Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verknallt trotz Beziehung

Verknallt trotz Beziehung

3. August 2005 um 15:45 Letzte Antwort: 13. August 2007 um 11:07

Hallo!
Ich habe ein großes Problem!
Ich bin seit fast 2 einhalb Jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn sehr. Vor einer Woche habe ich jemanden kennen gelernt, in den ich mich total verknallt habe. Ich muss die ganze Zeit an ihn denken, aber will das eigentlich nicht! Ich will meine Beziehung nicht gefährdern/kaputt machen und würde dieses Gefühl gegenüber der anderen Person gerne "abschalten".
Was kann ich tun? Ich fühle mich unglaublich schlecht und gemein!

Mehr lesen

3. August 2005 um 16:04

Typisch Frau...
...solche Beiträge wie diesen hier, gibt es zu hunderten in diesem Forum !! Warum verliebt/verknallt Ihr euch wenn Ihr einen Partner habt ! Hallloooo...du bist vergeben !!

...und musst dir darüber klar werden was du auf das Spiel setzt...auf jeden Fall solltest du denjenigen nicht mehr wieder sehen...sonst geht`s dir immer bescheidener !!

Lenk Dich ab und unternimm mehr als normalerweise mit Deinem Partner, wenn du ihn liebst dann sollten deine Gefühle für Deinen Partner stark genug sein um den anderen zu vergessen !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. August 2005 um 16:12
In Antwort auf jan_12153919

Typisch Frau...
...solche Beiträge wie diesen hier, gibt es zu hunderten in diesem Forum !! Warum verliebt/verknallt Ihr euch wenn Ihr einen Partner habt ! Hallloooo...du bist vergeben !!

...und musst dir darüber klar werden was du auf das Spiel setzt...auf jeden Fall solltest du denjenigen nicht mehr wieder sehen...sonst geht`s dir immer bescheidener !!

Lenk Dich ab und unternimm mehr als normalerweise mit Deinem Partner, wenn du ihn liebst dann sollten deine Gefühle für Deinen Partner stark genug sein um den anderen zu vergessen !!

Schön, dass hier mal einer den durchblick hat.....
und wieder mal alle in einen topf wirft.

das du hier meist solche geschichten aus frauensicht liest, hat den grund, dass dieses forum auf frauen ausgerichtet ist und überwiegend auch von frauen frequentiert wird.

also immer schön sachlich bleiben, denn real gibt es sicher genauso viele männer, die sich (obwohl vergeben) in eine andere verlieben oder fremdgehen.

ansonsten gebe ich dir recht, die sache kann ein spiel mit dem feuer werden und unter umständen die beziehung kosten.

kitty

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. August 2005 um 16:12
In Antwort auf jan_12153919

Typisch Frau...
...solche Beiträge wie diesen hier, gibt es zu hunderten in diesem Forum !! Warum verliebt/verknallt Ihr euch wenn Ihr einen Partner habt ! Hallloooo...du bist vergeben !!

...und musst dir darüber klar werden was du auf das Spiel setzt...auf jeden Fall solltest du denjenigen nicht mehr wieder sehen...sonst geht`s dir immer bescheidener !!

Lenk Dich ab und unternimm mehr als normalerweise mit Deinem Partner, wenn du ihn liebst dann sollten deine Gefühle für Deinen Partner stark genug sein um den anderen zu vergessen !!

Tja...
leider sind gefühle etwas sehr irrationales und unkontrollierbares. Ich kann es nicht steuern, ob ich mich verknalle oder nicht!

Ich denke auch, dass es wohl besser wäre, die Person nicht mehr zu sehen, aber andererseits fühle ich mich so sehr zu ihr hingezogen, dass ich sie unglaublich gerne wieder sehen würde!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. August 2005 um 16:15

???
Für mich ist das auch ein bisserl unklar ? Ich meine, 2,5 Jahre ist noch nicht so lang, dass die Faszination schon nachgelassen haben könnte ??!!

Was fehlt dir denn in deiner Beziehung, wo du glaubst, dass es dir der andere geben könnte ?

Verliebt ist man ja sehr schnell (und meiner Meinung nach ist das nix anderes als der Hormon-ChaChaCha), aber Liebe muss ja erst wachsen.

Ich für meinen Teil kann behaupten, dass wenn ich mit jemanden zusammen war, kein anderer eine Chance gehabt hat. Vielleicht auf einen Kaffee und ein bisserl blödeln, aber verlieben... nein, dazu war ich immer zu verliebt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. August 2005 um 16:29
In Antwort auf dixie_12329643

???
Für mich ist das auch ein bisserl unklar ? Ich meine, 2,5 Jahre ist noch nicht so lang, dass die Faszination schon nachgelassen haben könnte ??!!

Was fehlt dir denn in deiner Beziehung, wo du glaubst, dass es dir der andere geben könnte ?

Verliebt ist man ja sehr schnell (und meiner Meinung nach ist das nix anderes als der Hormon-ChaChaCha), aber Liebe muss ja erst wachsen.

Ich für meinen Teil kann behaupten, dass wenn ich mit jemanden zusammen war, kein anderer eine Chance gehabt hat. Vielleicht auf einen Kaffee und ein bisserl blödeln, aber verlieben... nein, dazu war ich immer zu verliebt

...
In der Beziehung fehlen mir ein paar Kleinigkeiten, die die Beziehung aber gerade wieder so besonders machen.

Natürlich ist es der Hormon-Chachacha! Und über eine Tasse Kaffe und ein bißchen blödeln ist es ja auch noch nicht hinausgegangen.
Aber ich ertappe mich, wie ich ständig daran denke und auf eine Nachricht warte...
Es ist einerseits ein Gefühl, das ich vermisst habe (frisch verknallt sein und langezeit verliebt sein ist ein Unetrschied), aber andererseits sollte es nicht da sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. August 2005 um 17:21
In Antwort auf kittekatt

Schön, dass hier mal einer den durchblick hat.....
und wieder mal alle in einen topf wirft.

das du hier meist solche geschichten aus frauensicht liest, hat den grund, dass dieses forum auf frauen ausgerichtet ist und überwiegend auch von frauen frequentiert wird.

also immer schön sachlich bleiben, denn real gibt es sicher genauso viele männer, die sich (obwohl vergeben) in eine andere verlieben oder fremdgehen.

ansonsten gebe ich dir recht, die sache kann ein spiel mit dem feuer werden und unter umständen die beziehung kosten.

kitty

Ich stimme...
... dem bengel-vom-dienst zu!

@elbengel1- ich denke schon das man sich verlieben kann obwohl die beziehung gut ist. irgendetwas *fehlt* doch fast immer in einer langjährigen beziehung und wenn dann das *angebot* da ist, man umschmeichelt wird und der typ einem eben auch gefällt ist es leicht passiert.

@teclari- ich bin nicht der meinung, dass wir unseren *gefühlen*( hier sind es meiner meinung nach eher die hormone) ausgeliefert sind. das ist nur eine bequeme und romatische version.
wenn du deinen partner liebst dann brich den kontakt ab und ich kann dir nur wärmstens empfehlen in zukunft den kontakt zu männern die dir gefährlich werden könnten von anfang an gering zu halten!


sparkling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. August 2005 um 1:20

Die Sache ist die...
ich ertappe mich die ganze Zeit dabei, wie ich mir wünsche, mit der Person auf sexueller Basis weiterzugehen. Ich mag den Sex mit meinem Freund, aber ich merke, wie sehr ich mich zu solchem mit dem anderen hingezogen fühle. Ist das normal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. August 2005 um 1:38

Hallo
es ist nur ein Strohfeuer, das vergeht( wenn du deinen Freund wirklich liebst), vielleicht vermisst du einfach etwas Leidenschaft und Schmetterlinge im Bauch...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. August 2005 um 1:40
In Antwort auf jordan_12451268

Die Sache ist die...
ich ertappe mich die ganze Zeit dabei, wie ich mir wünsche, mit der Person auf sexueller Basis weiterzugehen. Ich mag den Sex mit meinem Freund, aber ich merke, wie sehr ich mich zu solchem mit dem anderen hingezogen fühle. Ist das normal?

....
das ist ganz normal! Hat jeder Männer sogar mehrmals am Tag ist aber nur eine kurze Phase, wenn diese aber unerträglich wird, brauchst du einfach etwas abstand von der Beziehung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. August 2005 um 18:12
In Antwort auf an0N_1269411499z

Hallo
es ist nur ein Strohfeuer, das vergeht( wenn du deinen Freund wirklich liebst), vielleicht vermisst du einfach etwas Leidenschaft und Schmetterlinge im Bauch...

Ja!
Genau das tue ich! Und ich weiß, dass die langwährenden gefühle mit meinem Freund um einiges mehr wert sind, dennoch kann er mir dieses Kribbeln nicht mehr geben, ich denke das ist in einer längeren Beziehung auch normal.
Aber es ist eben schwer zu sagen: nein, ich fühle mich zwar sehr hingezogen zu diesem mann, aber lasse es auch rationalen und fairness-gründen lieber sein.
Das kann ich nicht!
Ich sitze hier wie auf Kohlen und warte auf jegliches Lebenszeichen von ihm und freue mich über jedes nette Wort von ihm wie ein kleines Mädchen, wohingegen der Kontakt mit meinem Freund (er ist momentan im Ausland) über Telefon eher abgedroschen und langweilig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2005 um 9:01

Ich kann
dir nur raten: bleib bei deinem freund. wenn du das kribbeln im bacuh trotzdem genießen willst, kannst du ja ein bisschen mit dem anderen flirten... mehr ist aber nicht drin! mach dir bewusst, dass du mit dem anderen möglicherweise niemals so glücklich werden würdest wie mit deinem freund, dass die neue beziehung auf dauer vielleicht nicht klappen würde... und dass es so gesehen sehr riskant ist die beziehung zu deinem freund zu beenden.

als ich mit meinem exfreund zusammen war, hab ich genau das selbe erlebt: verliebt in einen andren mann... bin aber geblieben und im nachhinein bin ich unendlich froh darüber.


liebe grüße
ca


PS: es könnten aber auch unbewusste signale deiner seele / deines herzen sein... vielleicht bist du in deiner beziehung doch nicht mehr so glücklich? und willst die schönen gefühle von früher nun auf anderem weg wiederholen?
denk mal drüber nach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2005 um 11:32

eine woche
ist ja extrem frisch/kurz - war das *verliebtheit auf den ersten blick*?

suche den knopf zum abschalten - ablenken, übers wochenende wegfahren, sonstwas; auch, wenns schwer fällt und sich alles in dir dagegen sträubt.

wenn das nichts bringt, würde ich zum angriff übergehen und ihn kennen lernen. erstmal schauen, was das überhaupt für einer ist
phantasien durch nüchterne realität ersetzen.

und überlegen, welches gefühl es ist, nach dem du dich sehnst, ob und wie du es dir selbst - ohne *umwege* über den anderen mann - wiedergeben kannst.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2005 um 12:55

Du ärmste...
Hi,
ich versteh Dich so gut... kann Dir nur sagen, zieh die Notbremse solange du noch kannst!!! Ich bin in Deiner Situation gewesen... es fing so an wie bei Dir und ich habe alles zugelassen...
Eigentlich war abgemacht, daß wir die Gefühle aus dem Spiel lassen-denn ich bin verheiratet, seit 15 Jahren mit meinem Partner zusammen und habe Kinder. "Er" ist geschieden und heiratet bald wieder..... mehr aus materiellen Gründen
Da wir beide in Beziehungen leben, ist es manchmal schwer, sich gegenseitig zu erreichen...unsere Treffen finden ganz heimlich statt. Das schlimme ist, das wirkliche Gefühle im Spiel sind Ich warte auch nur auf Anrufe oder Nachrichten von ihm......leiste beruflich nichts mehr, bin nur noch traurig. (wie jetzt zum beispiel, wir können uns erst nächste Woche wieder hören/sehen...) Ich weiß wirklich nicht weiter und habe das Gefühl, ich zerbreche an der Situation!!! Ich will meine Familie nicht auf das Spiel setzen und ich wollte mich nicht in diesem Maße in jemanden verlieben...nur ein paar Schmetterlinge. Aber jetzt bin ich einfach nur am Ende...lebe nur auf die Treffen mit meinem Freund hin, denke an nichts anderes. Versau dir nicht dein Leben - die Geschichte hat auch ihre wunderschönen Seiten....aber die meiste Zeit leidest Du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2005 um 15:07
In Antwort auf jan_12153919

Typisch Frau...
...solche Beiträge wie diesen hier, gibt es zu hunderten in diesem Forum !! Warum verliebt/verknallt Ihr euch wenn Ihr einen Partner habt ! Hallloooo...du bist vergeben !!

...und musst dir darüber klar werden was du auf das Spiel setzt...auf jeden Fall solltest du denjenigen nicht mehr wieder sehen...sonst geht`s dir immer bescheidener !!

Lenk Dich ab und unternimm mehr als normalerweise mit Deinem Partner, wenn du ihn liebst dann sollten deine Gefühle für Deinen Partner stark genug sein um den anderen zu vergessen !!

Es scheint, als hättest du keine ahnung von sowas!
Wenn ich so nen bescheuerten satz lese, "warum verliebt ihr euch? zum k...! Für "VERLIEBEN" kann man nix, das passiert einfach.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2006 um 23:17

Hallo
Hallo!!

Ich habe das gleiche Problem!
Ich bin mit meinem Freun 5 Jahre zusammen und jtzt
habe ich mich in einen anderen verkanllt.Ich möchte
das eigentlich nicht aber wie soll ich gegen meine
Gefühle ankämpfen garnicht weil es dafür keine Ausweg
gibt.Mein Problem ist es nur das ich mich voll schlecht
gegenüber meinen freund fühle er hat sowas nicht verdient.Der andere weis wie ich fühle ich habe ihm das
gesagt und das ich auch nicht meinen freund verlieren will.Ich stehe zwischen 2 Menschen dir was bedeuten und wenn ich mich entscheide verletzt ich einen,manchmal habe ich mir auch überlegt das ich mit meinen jetztigen freund schluss machen und den anderen auch in ruhe lassen werde es geht aber nicht wie gesagt weil du sie nicht verlieren willst. die liebe oder die gefühle sind sehr mächtig und dagegen kann man nicht so schnell kämpfen naja es tut mal gut sowas los zu werden achte bitte jetzt nicht auf die rechtschreibung danke wünsche dir viel glück ich hoffe du kannst dich richtig entscheiden!!!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2006 um 17:53
In Antwort auf janene_12645599

Ich stimme...
... dem bengel-vom-dienst zu!

@elbengel1- ich denke schon das man sich verlieben kann obwohl die beziehung gut ist. irgendetwas *fehlt* doch fast immer in einer langjährigen beziehung und wenn dann das *angebot* da ist, man umschmeichelt wird und der typ einem eben auch gefällt ist es leicht passiert.

@teclari- ich bin nicht der meinung, dass wir unseren *gefühlen*( hier sind es meiner meinung nach eher die hormone) ausgeliefert sind. das ist nur eine bequeme und romatische version.
wenn du deinen partner liebst dann brich den kontakt ab und ich kann dir nur wärmstens empfehlen in zukunft den kontakt zu männern die dir gefährlich werden könnten von anfang an gering zu halten!


sparkling

Ich kenne
dieses Problem auch... Hatte es vor ca. 5 Monaten mit gemacht, hatte mich in jemadem anderes verliebt, als ich gerade in einer Beziehung fand... Es kam dazu, weil es zu dem Zeitpunkt einfach nicht mehr richtig lief bei uns... Und es brauchte nur ein anderer Mann kommen, und schon ists passiert. Er war bei mir am Stall, haben uns öfters gesehn, sogar schon mal zusammen ausgegangen (vom Stall aus).
Man konnte meine derzeitige Beziehung nicht retten, weil ich ständig an meinen jetzigen Schatz denken musste... Ich bin froh das ich mich für meinen jetzigen Schatz entschieden habe, denn sonst hätte ich ständig an ihn denken müssen, und das wäre genauso wenig gut gegangen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2006 um 10:14

Gefühle
Hallo

ich kann dich verstehen.Leider ging es mir auch vor drei Monaten so.Auch ich war in einer hamonischen 2 jährigen Beziehung,die ich leider durch meinen Ex kaputt gemacht habe.
Ich war damals mit meinem Ex vier Jahre zusammen,dann mußte er leider in einer größeren Stadt ziehen,wo ich leider nicht mitziehen konnte.Darauf hin haben wir uns getrennt.
4Jahre später habe ich ihn beim einkaufen getroffen,und er sagte mir,daß er wieder hier her gezogen ist.Meine Gefühle waren völlig durcheinander.Ich sagte ihn auch,daß ich in einer sehr schönen harmonischen Beziehung bin.
Aber leider waren meine Gefühle zu meinem Ex stärker.Also habe ich mich für meinem Ex entschieden,was ich heute nach drei Monaten wieder bereue.
Mir geht es nur noch schlecht,bin immer traurig,fühle mich total alleine.
Wäre ich in meiner 2jährigen Beziehung geblieben,würde es mir heute besser gehen.

Ich möchte Dir nur raten,mache nicht den Fehler wie ich und überlege sehr genau und höre auf deine Gefühle.

Ich wünsche dir viel Glück.

Gruß Katrin

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2006 um 19:04

Also...
... Ich hatte damals, vor 9 monaten das selbe problem wie Ihr hier... Nur bei mir war dass so: Ich hatte eine 5-Jahre alte Beziehung, mein damaliger Freund war echt total vernarrt in mich... Nur mir hat schon das letzte Jahr viel gefehlt, ich konnte mich nicht fallen lassen, wenn es einen mal schlecht ging, wir haben nie was unternommen und mein Ex-Freund hatte auch keine Freunde. D.h. wir haben uns jeden Tag gesehen, jede Nacht, wenn ich ihn vorgeschlagen habe, mal was mit Freunden zu unternehmen habe ich immer nur zu hören bekommen "wieso, ich habe doch dich, da brauche ich mich nicht mit Freunden zu treffen" und noch viel mehr hat er mich vor anderen Leuten beleidigt usw. (Es war wirklich nicht mehr schön, denn eig. sollte man sowas nicht machen, wenn man weiß, dass man eine Person so dermaßen liebt) Bis dann die Weihnachtsfeier von meiner Firma war.. Der Sohn von meinem Chef.. Ich fand ihn schon immer total süß und nett nur an diesen Tag sind wir uns so nahe gekommen. Haben die ganze Zeit über seine Probleme, über meine Probleme geredet, haben die Handynummern ausgetauscht und und und, auf den Rückweg hat er sich sogar hinter mich gesetzt, wollte nicht mehr von meiner Seite gehen, ich auch nicht von seiner. Naja.. An diesen Abend habe ich mich so dermaßen verliebt in diesen Typen, dass ich das ganze Wochenende zu meinen damaligen Freund total abweisend war, selbst er hat es gemerkt, hat mich immer und immer wieder gefragt was ist.. Daniel und ich hatten uns auch schon das ganze WE, jede freie minute gesimst, wir haben immer telefoniert. Ich war einfach hin und weg, im Prinzip war er für mich in diesen momenten echt mein Mann, genauso wie ich mir jemanden vorstellen kann.. und ich weiß auch eig. dass ich recht Fies zu meinen Ex war, ich hatte ihn nämlich an den Montag nach dem WE gesagt, dass schluss ist... naja, anders formuliert habe ich es schon.. aber glaubt mir, ich war so erleichtert dass ich meinen damaligen Freund los war.. Ich hätte ja eig. schon viel früher schluss gemacht nur er tat mir so dermaßen leid, hatte keine Freunde, er hatte eig. nur mich..Naja.. auf jedenfall bin ich dann mit Daniel zusammen gekommen.. 1 Woche später direkt. Das hätte ich sein lassen sollen.. Ich hätte uns noch zeit geben sollen.. denn 3 1/2 wochen später war zwischen daniel und mir wieder alles vorbei.. Ich konnte mich nicht auf diese Beziehung konzentrieren, hatte immer noch meinen Ex im Kopf und wie leid er mir doch tat, so dass ich Daniel fast kein bisschen aufmerksamkeit schenken konnte. Nun bin ich wieder vergeben, bin super glücklich, habe meinen Traummann gefunden, denn ich am liebsten nie wieder her geben möchte.. Deshalb mein Rat an euch: Guckt wirklich dahinter, sind die sehnsüchte wirklich so groß bzw. fehlt euch so viel in dieser Beziehung? Gibt euch der andere Mann mehr aufmerksamkeit, mehr geborgenheit? Wenn man sich, in einer bestehenden Beziehung in jemand anderen verliebt, stimmt irgendwas nicht.. Sowas sollte nicht passieren.. Eine Trennung nach so vielen Jahren sollte gut überlegt sein... Ich kann für mich nur sagen, dass es gut war, es war gut für mich, dass ich von meinen damaligen Freund los gekommen bin, er hätte mich nämlich sonst seelisch zerstört...

Lieben Gruß und ganz viel Mut für euren weiteren Weg,
Maus2804

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2007 um 11:07
In Antwort auf etna_12050723

Ich kenne
dieses Problem auch... Hatte es vor ca. 5 Monaten mit gemacht, hatte mich in jemadem anderes verliebt, als ich gerade in einer Beziehung fand... Es kam dazu, weil es zu dem Zeitpunkt einfach nicht mehr richtig lief bei uns... Und es brauchte nur ein anderer Mann kommen, und schon ists passiert. Er war bei mir am Stall, haben uns öfters gesehn, sogar schon mal zusammen ausgegangen (vom Stall aus).
Man konnte meine derzeitige Beziehung nicht retten, weil ich ständig an meinen jetzigen Schatz denken musste... Ich bin froh das ich mich für meinen jetzigen Schatz entschieden habe, denn sonst hätte ich ständig an ihn denken müssen, und das wäre genauso wenig gut gegangen....

Sucht man manchmal nicht einfach Ablenkung ?
Habe mich letz mit einem Freund unterhalten. Innerlich war er total zerrissen - steht zwischen zwei Frauen und kann sich nicht entscheiden, er weis gar nicht mehr was er will und ist einfach nur fertig.

Ich denke das erste was hier gut tut ist jemanden zu haben, der einfach einmal zuhört, nicht die schnelle Entscheidung ist gefragt sondern das oft angesprochene herausfinden, was man will, was die Gefühle sagen, wonach sich das Herz sehnt. Ich bezweifle das hierfür der schnelle sex die Lösung ist, oder die Selbsthilfegruppe, oder ewiges Partymachen, aber es wird wohl auch nicht das Stubenhocken sein und das ewige Grübeln. Vielleicht ist manchmal die Not hinter all dem sehr groß und man sollte sich professionelle Hilfe suchen wenn keine Freunde da sind oder man sich nicht traut über seine Probleme zu sprechen, weil es einem peinlich ist. Die Freunde um einen herum müssen auch nicht immer alles wissen - aber reden muss man über seine Probleme auch. Wieder etwas für sich tun ist hier wichtig worin allerdings auch oft das Problem liegt: wie soll ich das wissen wenn ich nicht mehr spüre was mir gut tut ?
Das Problem muss nicht immer in der Beziehung liegen, auch andere Auslöser können meiner Meinung nach dazu führen, dass man nicht mehr fühlen kann, was aber für das innige Lieben eines Menschen von größter Bedeutung ist. Ohne das man selbst offen ist für Liebe und Zuneigung geht nichts, innere Leere, Chaos, Einsamkeit und grauer, trister Alltag und ewiges aneinander vorbeireden regieren - und das leider zu oft mit den übelsten folgen für beide beteiligte und nicht zu selten auch für das Umfeld.

Aber zurück zum Anfang: Nach ein bischen reden kamen wir recht schnell von seinen Beziehungsproblemen zu seinem Chef, der ihm auf den Keks geht und ihn schickaniert, seinen Eltern geht es z.Zt. auch nicht so gut (auch Eltern kommen in die Jahre und werden gebrechlich) und dazu jetzt auch noch die Beziehungsprobleme. Es wurde nicht richtig klar, was eigentlich zuerst da war. Und hier soll eine neue Beziehung oder Fremdgehen helfen ?!?

Vielleicht ist wirklich nur eins was einem hier fehlt (und dem Partner meist auch): jemand, der einfühlsam genug ist, um einen dabei zu stützen und hilfreich bei Seite zu stehen, das Gefühl nicht alleine im Leben dazu stehen - tiefe Liebe und ein angenommen sein so wie man ist... ?

Es sind nur ein paar Fragen und Ideen, die man sich vielleicht bei einem Spaziergang oder etwas Jogging oder Radfahren durch den Kopf gehen lassen kann, vielleicht tut es einem auch gut, einen gemeinsamen Kochabend mit Freunden zu machen oder aber auch einmal wieder ins Kino zu gehen und auf dem Weg mit der Straßenbahn nach Hause die Gedanken schweifen zu lassen, es ist nur eine Subjektive sichtweise meinerseits - Aber sollte man nicht vielleicht erst mal schauen was in seinem Umfeld alles schief läuft bevor man sich Hals über Kopf in Abenteuer mit sehr ungewissem Ausgang stürzt ?

nachdenkliche grüße
shalom77

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club