Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verknallt in zahnarzt

Verknallt in zahnarzt

11. Oktober 2011 um 18:20

hallo ihr lieben,

es ist mir etwas peinlich darüber zu schreiben, ich tus trotzdem.
ich war vor zwei wochen beim zahnarzt und er geht mir seitdem nicht mehr aus dem kopf.
er ist mein zahnarzt seit gut 4-5 jahren. ich (jetzt 23), er (36, geprüft über seine homepage, ich stalker ^^). ich fand ihn schon bei der ersten behandlung ganz süß, er trug sneakers und war locker drauf, das gefiel mir auf anhieb. es war allerdings reines geschwärme (jetz evtl auch???). ich machte mir außerhalb der praxis nie gedanken. jetzt vor einigen wochen hatte ich probleme mit einem zahn, der sehr weh tat. obwohl ich nie angstpatientin war, hatte ich an dem speziellen tag angst, da ich weiß, dass keine betäubung bei einer akuten nerventzündung hilft. so habe ich es ihm auch geschildert und er war an dem tag ganz besonders einfühlsam. der zahn ist wieder ruhig und so musste ich vor zwei wochen noch einmal hin, um ihn füllen zu lassen. ich war keineswegs nervös, hab ihn angelacht, als ich reinkam und auf den stuhl musste. er war freundlich wie eh und je, streichelte mir aber mehrfach während der behandlung über die wange. das hat er noch nie gemacht, noch nicht einmal, als ich so große angst hatte. ich dachte zuächst ich bilde es mir ein, aber nachdem er es wiederholte, war mir klar, dass es weder einbildung noch zufall war. jedenfalls sagte er mir im anschluss, dass er schimpfen müsste, da er es schade fände, dass ich den zahn so vernachlässigt hatte, dass ich hätte viel früher kommen müssen, aber jetzt für die zukunft bescheid wüsste und alles nochmal gut gegangen sei. ich gab ihm recht. er sagte noch, dass er es gut mit mir meint, ich auch ein hübsches mädchen sei. er machte mir sogar noch ein kompliment zu meinen haaren (obwohl ich an dem tag struwwelpeter höchstpersönlich hätte sein können mit der frisur + ungeschminkt). ich glaube ganz gut einschätzen zu können, wann ich gut aussehe und wann so gar nicht. an dem tag war eher zweiteres der fall.

nun ja muss nun in einer woche wieder hin, da krieg ich ne professionelle zahnreinigng und nachkontrolle. ich bin so aufgeregt, wie ein kleines mädchen, das in ihren lehrer verliebt ist. gaaaanz schlimm. ich fand noch nie einen "älteren" attraktiv, bin etwas erstaunt über mich selber. weiß nun gar nicht, ob ich was wagen soll oder nicht. ich weiß nicht mal, wie das gesetzlich aussieht wegen arzt-patient-beziehung. außerdem ist ein im leben stehender mann wie er mit sicherheit auch in einer beziehung, wenn nicht gar verheiratet. mache mir da gedanken. würde natürlich nie dazwischen funken wollen. angenommen wenn er frei wäre: hätte denn so eine junge studentin genrell chancen?? was sagen die leute im besagten alter, rein von der reife...sowas kann man schwer pauschalisieren, aber mal hypothetisch gesprochen. oder wäre das für die meisten unter euch von vornherein in 95% der fälle ausgeschlossen??

Mehr lesen

11. Oktober 2011 um 19:13

Also
vom Altersunterschied her gesehen würde ich mir nicht so einen Kopf machen.
Du musst halt nur eines bedenken. Es gibt viele die Ihren Zahnarzt,Bio Lehrer oder Fahrlehrer anhimmeln, gerade wenn er charmant ist. Die Frage ist ob er nur charmant zu dir ist weil er eine nette und gut aussehende junge Patientin behalten will oder ob er sich eventuell mehr vorstellen kann. Ich behaupte mal in den allermeisten Fällen wird es wohl ersteres sein. Aber ich will gar nicht schwarz malen.

LG
Marc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram