Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verknallt in neue Kollegin - doch was empfindet sie?

Verknallt in neue Kollegin - doch was empfindet sie?

14. Mai 2014 um 16:33

Hallo zusammen,

vor ein paar Wochen hat bei uns eine neue Kollegin angefangen zu arbeiten. Seit diesem Tag macht mir die Arbeit doppelt so viel Spaß - denn ich finde sie einfach umwerfend, sowohl optisch als auch vom Charakter her. Sie hat einfach eine fantastische Ausstrahlung, ist klug und gebildet und sieht super aus. Kurz gesagt, immer wenn sie in der Nähe ist, habe ich Schmetterlinge im Bauch - ich bin wohl ganz schön verknallt in sie.

Sie ist 25 und ich 28 Jahre alt. Sie sitzt in einem Büro nicht weit entfernt von mir und ich muss quasi an ihr vorbei, wenn ich in mein Büro gehe. Sie hat dann fast immer ein nettes Lächeln für mich übrig, wenn wir uns sehen. Und auch morgens, wenn ich an ihr vorbei gehe, begrüßt sie mich mit einem tollen Lächeln, einmal hat sie mir dabei sogar verspielt zugewunken.

Sie macht immer eher Feierabend als ich und kommt dann jedesmal in mein Büro und wünscht mir einen schönen Abend. Ich habe dann immer das Gefühl, als wolle Sie mir noch mehr erzählen, aber sich nicht traut. Ich bin leider auch nicht gerade eine Quasselstrippe, weshalb mir in so einer Situation kaum Gesprächsthemen einfallen, um noch ein wenig mit ihr zu plaudern. Ab und zu plaudern wir zwar über ein paar private DInge, aber das war bis jetzt mehr oder weniger nur allgemeiner Smalltalk. Aber sie hat mich auch schon persönlichere Dinge gefragt, z.B. wie alt ich bin und ob ich noch Geschwister habe.

Ich weiß einfach nicht, wie ich ihr Verhalten deuten soll. Empfindet sie mehr für mich oder ist sie einfach nur generell so nett und freundlich? Ich möchte sie jedoch ungern fragen, ob wir auch außerhalb der Arbeit etwas unternehmen möchten oder sie direkt auf das Thema ansprechen - denn wenn sie mich nur als Kollegen sieht und merkt, dass ich mehr für sie empfinde, wäre das sicher peinlich für beide Seiten und würde das weitere Zusammenarbeiten schwierig machen.

Was für mich noch erschwerend hinzukommt ist, dass sie wie gesagt blendend aussieht, während ich mich meiner persönlichen Einschätzung nach eher als durchschnittlich bezeichnen würde. Mag sein, dass das nur mangelndes Selbstvertrauen meinerseits ist, trotzdem macht es die ganze Sache für mich doch etwas schwieriger.

Habt ihr vielleicht einen Rat für mich, wie ich mich in der Situation verhalten soll? Oder einen Tipp, wie ich Signale von ihr deuten kann? Vielen Dank für Eure Hilfe!

Mehr lesen

14. Mai 2014 um 16:48

Damit keine Missverständnisse auftreten...
...ich bin ein Mann.

Gefällt mir

14. Mai 2014 um 20:04
In Antwort auf maxu85

Damit keine Missverständnisse auftreten...
...ich bin ein Mann.

Frag sie...
Frag sie doch mal beiläufig, wenn ihr gerade unterhaltet...ob ihr mal zusammen zu Mittag essen könnt...

Das ist kein offensichtliches Date und trotzdem kannst du bei der Gelegenheit mehr über sie erfahren...

Ich war auch in nen Kollegen verknallt und hätte mir gewünscht wenn er mich sowas gefragt hätte.. Allerdings habe ich inzwischen erfahren, dass er vergeben ist mit sowas musst du natürlich auch rechnen...

Gefällt mir

14. Mai 2014 um 20:36

Passend zum Thema...
...noch eine Frage an die Damenwelt: klingt vielleicht blöd, aber wie wichtig ist euch das optische Erscheinungsbild eines potenziellen Verehrers? Steht ihr eher auf Männer, die ungefähr auf dem gleichen "Attraktivitätslevel" wie ihr selbst liegen, oder könntet ihr euch auch vorstellen, positiv auf Annäherungsversuche von jemandem zu reagieren, der eher weniger attraktiv ist oder den ihr zumindest nicht unbedingt attraktiv findet, der aber sonst ein gepflegtes Erscheinungsbild aufweist?

Gefällt mir

15. Mai 2014 um 8:46


Die Idee mit dem Mittagsessen finde ich gut. Frag Sie einfach und wie gesagt so kann man sich immer besser kennenlernen. Mit dem beichten würde ich mir aber noch Zeit lassen. Vielleicht scheint Sie nur so nett, da sie neu ist. Das wahre Gesicht würde eventuell später gezeigt werden

Gefällt mir

15. Mai 2014 um 17:04
In Antwort auf maxu85

Passend zum Thema...
...noch eine Frage an die Damenwelt: klingt vielleicht blöd, aber wie wichtig ist euch das optische Erscheinungsbild eines potenziellen Verehrers? Steht ihr eher auf Männer, die ungefähr auf dem gleichen "Attraktivitätslevel" wie ihr selbst liegen, oder könntet ihr euch auch vorstellen, positiv auf Annäherungsversuche von jemandem zu reagieren, der eher weniger attraktiv ist oder den ihr zumindest nicht unbedingt attraktiv findet, der aber sonst ein gepflegtes Erscheinungsbild aufweist?

Für mich
z. B. zählt die Ausstrahlung mehr als ein gelacktes äusseres.
Du hast sicher etwas an dir, was ihr gut gefällt. Gerade wenn man irgendwo neu ist und noch keinen kennt, fällt doch die Aufmerksamkeit erstmal auf jemanden, der einem sympathisch ist.
Sag ihr doch, dass du gern etwas länger mit ihr reden würdest. Gemeinsam Mittagessen hat immer so einen "Date-Touch".
Viel Glück.

Gefällt mir

16. Mai 2014 um 5:40
In Antwort auf jungfraufrau

Für mich
z. B. zählt die Ausstrahlung mehr als ein gelacktes äusseres.
Du hast sicher etwas an dir, was ihr gut gefällt. Gerade wenn man irgendwo neu ist und noch keinen kennt, fällt doch die Aufmerksamkeit erstmal auf jemanden, der einem sympathisch ist.
Sag ihr doch, dass du gern etwas länger mit ihr reden würdest. Gemeinsam Mittagessen hat immer so einen "Date-Touch".
Viel Glück.

Also wenn mich ein Kollege fragen würde, ob ich mich etwas länger mit ihm unterhalten möchte, würd ich mich fragen, ob er keine anderen Freunde zum sich ausquatschen hat oder er hat einen an der Waffel.

Ein gemeinsames Mittagessen dagegen ist einfach ein gemeinsames Mittagessen mit Kollegen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich gehe regelmäßig mit Kollegen/Kolleginnen zum Mittag. Das ist das normalste der Welt und hat absolut kein Date-Touch.

Gefällt mir

16. Mai 2014 um 12:14
In Antwort auf elise1722

Also wenn mich ein Kollege fragen würde, ob ich mich etwas länger mit ihm unterhalten möchte, würd ich mich fragen, ob er keine anderen Freunde zum sich ausquatschen hat oder er hat einen an der Waffel.

Ein gemeinsames Mittagessen dagegen ist einfach ein gemeinsames Mittagessen mit Kollegen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich gehe regelmäßig mit Kollegen/Kolleginnen zum Mittag. Das ist das normalste der Welt und hat absolut kein Date-Touch.

Was nützt
es ihm denn, wenn noch 7 andere Kollegen drumherum sitzen. Da kommt er doch keinen Schritt weiter, wenn er sie ein bisschen besser kennenlernen will.

Gefällt mir

16. Mai 2014 um 15:49
In Antwort auf jungfraufrau

Was nützt
es ihm denn, wenn noch 7 andere Kollegen drumherum sitzen. Da kommt er doch keinen Schritt weiter, wenn er sie ein bisschen besser kennenlernen will.


Wer sagt denn dass noch 7 andere drum herum sitzen müssen? es geht lediglich darum gemeinsam zu Mittag zu essen! Dabei kann man sich kennen lernen...ob kollegial, freundschaftlich oder mehr. Das ergibt sich dann von selbst. Alles andere ist viel zu offensichtlich und zu gefährlich für zunächst nur eine kollegiale Beziehung.

1 LikesGefällt mir

17. Mai 2014 um 12:03
In Antwort auf elise1722

Also wenn mich ein Kollege fragen würde, ob ich mich etwas länger mit ihm unterhalten möchte, würd ich mich fragen, ob er keine anderen Freunde zum sich ausquatschen hat oder er hat einen an der Waffel.

Ein gemeinsames Mittagessen dagegen ist einfach ein gemeinsames Mittagessen mit Kollegen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich gehe regelmäßig mit Kollegen/Kolleginnen zum Mittag. Das ist das normalste der Welt und hat absolut kein Date-Touch.

@gesendet am 16/05/14 um 05:40
Ja, das sehe ich auch so. Bei der Formulierung "etwas länger unterhalten" würde ich mich auch fragen, ob er zu heiß gebadet hat.

Natürlich stimmt es, dass sich in der Kantine sehr schnell ungebetene Kollegen dazusetzen könnten. Das ist aber kein Weltuntergang. Dann siehst du, wie die Kollegin sich in der Gruppe verhält, das Ganze hat einen unverfänglicheren Rahmen, und du kannst dann hinterher immer noch im Vorbeigehen im Büroflur an einem anderen Tag sagen "wie wäre es, wenn wir mal nach der Arbeit einen Kaffee trinken". Dann sieht du gleich, ob sie positiv reagiert oder ob sie sagt "Du - im Büro zwischen 2 Besprechungen ist das kein Problem aber nach der Arbeit wartet mein Freund auf mich."
Das ist jetzt nur ein Beispiel, aber du siehst bestimmt, was ich meine.

Gefällt mir

18. Mai 2014 um 22:56

Hat sich erledigt...
...es hat sich nämlich beiläufig im Gespräch ergeben, dass sie einen Freund hat. Nun muss ich mir zumindest keine Gedanken mehr machen, wie ich sie ansprechen soll - aber irgendwie zieht mich das trotzdem ganz schön runter... ich war wohl etwas naiv zu glauben, dass so eine tolle Frau noch Single ist und nur auf mich gewartet hat

Gefällt mir

18. Mai 2014 um 23:08
In Antwort auf maxu85

Hat sich erledigt...
...es hat sich nämlich beiläufig im Gespräch ergeben, dass sie einen Freund hat. Nun muss ich mir zumindest keine Gedanken mehr machen, wie ich sie ansprechen soll - aber irgendwie zieht mich das trotzdem ganz schön runter... ich war wohl etwas naiv zu glauben, dass so eine tolle Frau noch Single ist und nur auf mich gewartet hat

Willkommen im Club.
..dann geht es dir jetzt genau wie mir vor 2 Wochen. Zum glück Hast du es wie ich relativ früh raus gefunden und kannst das Kapitel abschließen. Das blöde gefühl vergeht aber nach ein paar Tagen.

Und was sagen wir nun --> NEXT.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich weiß nicht weiter
Von: 1984ste30
neu
18. Mai 2014 um 21:30
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen