Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verknallt in meinen Versicherungsberater...

Verknallt in meinen Versicherungsberater...

31. August um 12:45

Hallo zusammen,
letzten Monat hatte ich einen Termin mit einem Versicherungsberater.
Er war mir gleich sympathisch und wir haben auch viel gelacht, allerdings ohne dabei Privat zu werden. Es gab immer wieder Blicke seinerseits, die ich schon als intensiv und als "Flirt" empfunden habe. Auch der Abschied war besonders. Er hielt meine Hand relativ lange und schaute mir nochmal so intensiv in die Augen.. seitdem mag er mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen.

Ich habe ein bisschen mit ihm geschrieben (über sein Arbeits-Handy) und dabei hat er vorgeschlagen, dass man sich am besten nochmal trifft um die Thematik nochmal genauer zu besprechen. Er blieb nur leider konsequent beim Thema Versicherung und hat keine Anstalten gemacht ins Private über zu gehen. Wir sprechen uns nun lediglich mit Vornamen an.
Wie soll ich mich also verhalten, wenn ich ihn wiedersehe? Mir fällt es schwer, die Grenze vom Geschäftlichen zum Privaten zu überschreiten und ich wüsste auch nicht, wie ich das anstellen sollte.

Außerdem: Auch wenn der Verdacht nahe liegt, dass er bloß versucht hat sympathisch zu sein, um Abschlüsse zu machen, frage ich mich, ob er überhaupt privaten Kontakt zu mir aufnehmen dürfte? Oder ist ein solcher Kontakt zu Kunden/Kundinnen vom AG verboten?
Meint ihr, eine Frage nach einem privaten Treffen wäre eine Option? Wenn ja, wie fragt man danach, ohne zu aufdringlich zu wirken?

Leider weiß ich nicht, ob er überhaupt eine Freundin hat oder nicht. Deswegen ist die Chance einen Korb zu kassieren nochmal höher, als ohnehin schon...

Ich freue mich auf Antworten.

 

Mehr lesen

31. August um 13:11

Wer nicht wagt der nicht gewinnt.
Hast du ihn mal über Soziale Netzwerke ausfindig gemacht und geschaut ob er eine Freundin/Freund hat?

Versuche ihn mal etwas zu *stalken* damit du dir etwas mehr Hintergrundwissen aneignen kannst und sonst kann ich dir nur raten, mutig zu sein.

Toi toi toi ich drücke dir die Daumen.

1 LikesGefällt mir

31. August um 13:31
In Antwort auf lalelu860

Hallo zusammen,
letzten Monat hatte ich einen Termin mit einem Versicherungsberater.
Er war mir gleich sympathisch und wir haben auch viel gelacht, allerdings ohne dabei Privat zu werden. Es gab immer wieder Blicke seinerseits, die ich schon als intensiv und als "Flirt" empfunden habe. Auch der Abschied war besonders. Er hielt meine Hand relativ lange und schaute mir nochmal so intensiv in die Augen.. seitdem mag er mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen.

Ich habe ein bisschen mit ihm geschrieben (über sein Arbeits-Handy) und dabei hat er vorgeschlagen, dass man sich am besten nochmal trifft um die Thematik nochmal genauer zu besprechen. Er blieb nur leider konsequent beim Thema Versicherung und hat keine Anstalten gemacht ins Private über zu gehen. Wir sprechen uns nun lediglich mit Vornamen an.
Wie soll ich mich also verhalten, wenn ich ihn wiedersehe? Mir fällt es schwer, die Grenze vom Geschäftlichen zum Privaten zu überschreiten und ich wüsste auch nicht, wie ich das anstellen sollte.

Außerdem: Auch wenn der Verdacht nahe liegt, dass er bloß versucht hat sympathisch zu sein, um Abschlüsse zu machen, frage ich mich, ob er überhaupt privaten Kontakt zu mir aufnehmen dürfte? Oder ist ein solcher Kontakt zu Kunden/Kundinnen vom AG verboten?
Meint ihr, eine Frage nach einem privaten Treffen wäre eine Option? Wenn ja, wie fragt man danach, ohne zu aufdringlich zu wirken?

Leider weiß ich nicht, ob er überhaupt eine Freundin hat oder nicht. Deswegen ist die Chance einen Korb zu kassieren nochmal höher, als ohnehin schon...

Ich freue mich auf Antworten.

 

Nur ran an den Speck, manchmal ist man viel zu zurückhaltend.
Wenn mein bofrostmann kommt und hat ne Beule in der Hose, greif ich gleich zu und gebe ihm Erleichterung. Er ist aber auch sehr hilfsbereit mit den Beuteln.

1 LikesGefällt mir

31. August um 13:37
In Antwort auf lalelu860

Hallo zusammen,
letzten Monat hatte ich einen Termin mit einem Versicherungsberater.
Er war mir gleich sympathisch und wir haben auch viel gelacht, allerdings ohne dabei Privat zu werden. Es gab immer wieder Blicke seinerseits, die ich schon als intensiv und als "Flirt" empfunden habe. Auch der Abschied war besonders. Er hielt meine Hand relativ lange und schaute mir nochmal so intensiv in die Augen.. seitdem mag er mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen.

Ich habe ein bisschen mit ihm geschrieben (über sein Arbeits-Handy) und dabei hat er vorgeschlagen, dass man sich am besten nochmal trifft um die Thematik nochmal genauer zu besprechen. Er blieb nur leider konsequent beim Thema Versicherung und hat keine Anstalten gemacht ins Private über zu gehen. Wir sprechen uns nun lediglich mit Vornamen an.
Wie soll ich mich also verhalten, wenn ich ihn wiedersehe? Mir fällt es schwer, die Grenze vom Geschäftlichen zum Privaten zu überschreiten und ich wüsste auch nicht, wie ich das anstellen sollte.

Außerdem: Auch wenn der Verdacht nahe liegt, dass er bloß versucht hat sympathisch zu sein, um Abschlüsse zu machen, frage ich mich, ob er überhaupt privaten Kontakt zu mir aufnehmen dürfte? Oder ist ein solcher Kontakt zu Kunden/Kundinnen vom AG verboten?
Meint ihr, eine Frage nach einem privaten Treffen wäre eine Option? Wenn ja, wie fragt man danach, ohne zu aufdringlich zu wirken?

Leider weiß ich nicht, ob er überhaupt eine Freundin hat oder nicht. Deswegen ist die Chance einen Korb zu kassieren nochmal höher, als ohnehin schon...

Ich freue mich auf Antworten.

 

Na, vielleicht war er gerade nicht allein oder durfte es nicht.
Hat eine Freundin?
Ist unsicher, ob du ihn nicht danach beim vorgesetzten meldest.
Und wie du schon selbst schreibst, will er dich vielleicht dazu bringen einen vetrag zu unterschreiben.
Sie verdienen sehr gut an abschlüssen.
Oder aber, er nutz jede gelegenheit für sex.
Es gibt unzählige möglichkeiten.
Das wirst du schon merken.
Nur, würde ich mich an deiner stelle nicht blauäugig hineinsteigern und so etwas wie liebe oder beziehung erwarten.

Sag ihn doch einfach was du denkst.
Gibt ihn sicherheit dir vertrauen zu können.
Und wenn er kein interesse hat oder vergeben ist, weisst du auch, das er nichts für dich ist.

Es gibt so viele Frauen, die nur begehrt sein wollen und ihr ego aufbauen.
Launische und rachsüchtige Frauen.
Welche, die bei einem streit ihn beim Chef anschwärzen könnten.
So einfach ist das nicht, seinen Beruf aufs spiel zu setzen.

1 LikesGefällt mir

31. August um 16:39

Du denkst also nicht, dass da mehr hinter stecken könnte? 

Gefällt mir

31. August um 16:55
In Antwort auf sarazene1

Na, vielleicht war er gerade nicht allein oder durfte es nicht.
Hat eine Freundin?
Ist unsicher, ob du ihn nicht danach beim vorgesetzten meldest.
Und wie du schon selbst schreibst, will er dich vielleicht dazu bringen einen vetrag zu unterschreiben.
Sie verdienen sehr gut an abschlüssen.
Oder aber, er nutz jede gelegenheit für sex.
Es gibt unzählige möglichkeiten.
Das wirst du schon merken.
Nur, würde ich mich an deiner stelle nicht blauäugig hineinsteigern und so etwas wie liebe oder beziehung erwarten.

Sag ihn doch einfach was du denkst.
Gibt ihn sicherheit dir vertrauen zu können.
Und wenn er kein interesse hat oder vergeben ist, weisst du auch, das er nichts für dich ist.

Es gibt so viele Frauen, die nur begehrt sein wollen und ihr ego aufbauen.
Launische und rachsüchtige Frauen.
Welche, die bei einem streit ihn beim Chef anschwärzen könnten.
So einfach ist das nicht, seinen Beruf aufs spiel zu setzen.

Danke für deine Antwort !

Das mit dem Beruf aufs Spiel setzen war auch mein Gedanke... Aber in meiner Situation ist denke ich mal klar, dass ich alles durch die rosarote Brille sehe, wenn du verstehst  
Deswegen war mir auch mal eine neutrale Meinung zu dem Thema wichtig. 

Würdest du ihn mal nach einem Treffen fragen? Oder lieber erstmal "durch die Blume" sagen, dass ich ihn toll finde?

Gefällt mir

31. August um 17:02
In Antwort auf yokbisey

Wer nicht wagt der nicht gewinnt.
Hast du ihn mal über Soziale Netzwerke ausfindig gemacht und geschaut ob er eine Freundin/Freund hat?

Versuche ihn mal etwas zu *stalken* damit du dir etwas mehr Hintergrundwissen aneignen kannst und sonst kann ich dir nur raten, mutig zu sein.

Toi toi toi ich drücke dir die Daumen.

Danke für deine Antwort. 

Hab ich schon 
Hab ihn auch gefunden, aber leider keine klare Antwort darauf, ob eine Freundin nun vorhanden ist oder nicht.

Wäre es nicht ratsamer, ihm vielleicht irgendwie vorher zu "entlocken", wie sein Beziehungsstatus ist, bevor ich ihm meine Zuneigung zeige/gestehe? Immerhin könnte ich so einer sonst sehr unangenehmen Situation entfliehen, die es nicht geben würde, wenn ich vorher gewusst hätte, dass er vergeben ist 

 

Gefällt mir

31. August um 17:17
In Antwort auf lalelu860

Hallo zusammen,
letzten Monat hatte ich einen Termin mit einem Versicherungsberater.
Er war mir gleich sympathisch und wir haben auch viel gelacht, allerdings ohne dabei Privat zu werden. Es gab immer wieder Blicke seinerseits, die ich schon als intensiv und als "Flirt" empfunden habe. Auch der Abschied war besonders. Er hielt meine Hand relativ lange und schaute mir nochmal so intensiv in die Augen.. seitdem mag er mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen.

Ich habe ein bisschen mit ihm geschrieben (über sein Arbeits-Handy) und dabei hat er vorgeschlagen, dass man sich am besten nochmal trifft um die Thematik nochmal genauer zu besprechen. Er blieb nur leider konsequent beim Thema Versicherung und hat keine Anstalten gemacht ins Private über zu gehen. Wir sprechen uns nun lediglich mit Vornamen an.
Wie soll ich mich also verhalten, wenn ich ihn wiedersehe? Mir fällt es schwer, die Grenze vom Geschäftlichen zum Privaten zu überschreiten und ich wüsste auch nicht, wie ich das anstellen sollte.

Außerdem: Auch wenn der Verdacht nahe liegt, dass er bloß versucht hat sympathisch zu sein, um Abschlüsse zu machen, frage ich mich, ob er überhaupt privaten Kontakt zu mir aufnehmen dürfte? Oder ist ein solcher Kontakt zu Kunden/Kundinnen vom AG verboten?
Meint ihr, eine Frage nach einem privaten Treffen wäre eine Option? Wenn ja, wie fragt man danach, ohne zu aufdringlich zu wirken?

Leider weiß ich nicht, ob er überhaupt eine Freundin hat oder nicht. Deswegen ist die Chance einen Korb zu kassieren nochmal höher, als ohnehin schon...

Ich freue mich auf Antworten.

 

Als Versicherungsberater ist es sein Job nett zu sein...und damit auch Geld zu verdienen. Denn wenn er nett ist, wirst du ja auch gerne bei ihm eine Versicherung abschließen. Ich denke du interpretierst da ziemlich viel rein. 

Gefällt mir

31. August um 17:48

... wenn es nur die Sorge wäre, mir evtl. einen neuen Berater suchen zu müssen, würde ich das Risiko auch noch gerne auf mich nehmen 

Gefällt mir

31. August um 23:53
In Antwort auf lalelu860

Danke für deine Antwort !

Das mit dem Beruf aufs Spiel setzen war auch mein Gedanke... Aber in meiner Situation ist denke ich mal klar, dass ich alles durch die rosarote Brille sehe, wenn du verstehst  
Deswegen war mir auch mal eine neutrale Meinung zu dem Thema wichtig. 

Würdest du ihn mal nach einem Treffen fragen? Oder lieber erstmal "durch die Blume" sagen, dass ich ihn toll finde?

Na, wenn es für dich kein problem ist, das er vielleicht nur an sex interessiert ist.
Frag ihn einfach, ob er nicht lust hat, privat nach der Arbeit vorbei zu schauen oder eben irgendwo etwas mit trinken zu gehen.
Selbst wenn er vergeben ist oder aus anderen gründen nicht will,
ist es immer ein kompliment für einen Mann.
Da ich ein Männchen bin, weiss Ich das

Frauen haben es immer leichter als Männer in sollchen dingen.
Du stehst dir nur selbst im wege.

Mann bereut die dinge, die man sich nicht getraut hat im nachinein.

Gefällt mir

31. August um 23:56
In Antwort auf lalelu860

Hallo zusammen,
letzten Monat hatte ich einen Termin mit einem Versicherungsberater.
Er war mir gleich sympathisch und wir haben auch viel gelacht, allerdings ohne dabei Privat zu werden. Es gab immer wieder Blicke seinerseits, die ich schon als intensiv und als "Flirt" empfunden habe. Auch der Abschied war besonders. Er hielt meine Hand relativ lange und schaute mir nochmal so intensiv in die Augen.. seitdem mag er mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen.

Ich habe ein bisschen mit ihm geschrieben (über sein Arbeits-Handy) und dabei hat er vorgeschlagen, dass man sich am besten nochmal trifft um die Thematik nochmal genauer zu besprechen. Er blieb nur leider konsequent beim Thema Versicherung und hat keine Anstalten gemacht ins Private über zu gehen. Wir sprechen uns nun lediglich mit Vornamen an.
Wie soll ich mich also verhalten, wenn ich ihn wiedersehe? Mir fällt es schwer, die Grenze vom Geschäftlichen zum Privaten zu überschreiten und ich wüsste auch nicht, wie ich das anstellen sollte.

Außerdem: Auch wenn der Verdacht nahe liegt, dass er bloß versucht hat sympathisch zu sein, um Abschlüsse zu machen, frage ich mich, ob er überhaupt privaten Kontakt zu mir aufnehmen dürfte? Oder ist ein solcher Kontakt zu Kunden/Kundinnen vom AG verboten?
Meint ihr, eine Frage nach einem privaten Treffen wäre eine Option? Wenn ja, wie fragt man danach, ohne zu aufdringlich zu wirken?

Leider weiß ich nicht, ob er überhaupt eine Freundin hat oder nicht. Deswegen ist die Chance einen Korb zu kassieren nochmal höher, als ohnehin schon...

Ich freue mich auf Antworten.

 

Jo mei, wieso nicht! Finde raus, ob er Single ist und wenn ja, versuch dein Glück.

Gefällt mir

31. August um 23:58
In Antwort auf lalelu860

Danke für deine Antwort. 

Hab ich schon 
Hab ihn auch gefunden, aber leider keine klare Antwort darauf, ob eine Freundin nun vorhanden ist oder nicht.

Wäre es nicht ratsamer, ihm vielleicht irgendwie vorher zu "entlocken", wie sein Beziehungsstatus ist, bevor ich ihm meine Zuneigung zeige/gestehe? Immerhin könnte ich so einer sonst sehr unangenehmen Situation entfliehen, die es nicht geben würde, wenn ich vorher gewusst hätte, dass er vergeben ist 

 

Seine Fotos hast du nicht angeschaut? Wenn er öfter mit einer auf einem Foto ist, wird das wohl die Partnerin sein.

Gefällt mir

1. September um 0:09
In Antwort auf lalelu860

Danke für deine Antwort !

Das mit dem Beruf aufs Spiel setzen war auch mein Gedanke... Aber in meiner Situation ist denke ich mal klar, dass ich alles durch die rosarote Brille sehe, wenn du verstehst  
Deswegen war mir auch mal eine neutrale Meinung zu dem Thema wichtig. 

Würdest du ihn mal nach einem Treffen fragen? Oder lieber erstmal "durch die Blume" sagen, dass ich ihn toll finde?

Es ist nichts verwerfliches dran jemanden anziehend zu finden.
Er hat mit sicherheit dein interesse bemerkt.
Und es ist nervig und anstrengend, wenn Frauen zwar interesse haben, aber unbedingt anständig wirken wollen.
Mach dir das leben nicht komplizierter als es ist.

Frag einfach.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Sie sucht nette sie ü 30 / ü40
Von: siemagsie
neu
31. August um 23:41

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen