Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verknallt in kurze Affäre - soll ich mich ein letztes Mal melden?

Verknallt in kurze Affäre - soll ich mich ein letztes Mal melden?

30. Juni um 20:53

Hallo zusammen

Ich hoffe, Ihr könnt mir bei meinem Problem helfen, da es mich nun schon ein paar Monate beschäftigt. Sorry, wenn der Text so lang ist, aber ich muss das irgendwie erklären

Kurz zu mir: Ich bin Single und Tanzen ist mein Hobby. Vor ein paar Monaten habe ich bei einer Veranstaltung mit einem Mann getanzt, denn ich nicht kannte. Da war Sympathie meinerseits vorhanden, mehr aber nicht... Er hat mich dann einen Tag später auf Social Media gesucht und gefunden, wir haben ein bisschen hin- und her geschrieben. Einen Monat später traf ich ihn bei einer anderen Party wieder und er hat mich zum Tanzen aufgefordert, mit den Worten "Jetzt lass ich dich nicht mehr los".
Wir haben sicher eine Stunde miteinander getanzt und die Verbindung war unglaublich spürbar, so dass sogar Bekannte und Freunde, die zugeschaut haben, von "Magie" sprachen. Während des Tanzens hat er mir gesagt, er habe das Gefühl, alleine mit mir im Raum zu sein. Ganz ehrlich, es war einfach etwas Besonderes. Er hat mir dann auch gestanden, extra wegen mir gekommen zu sein, da er gehofft habe, mich anzutreffen.

Am Ende des Abends bot er mir an, mich nach Hause zu fahren, ich habe aber abgelehnt, weil ich da vorsichtig bin. Am nächsten Tag hat er sich gemeldet, mit einem besonderen Lied, zu dem wir getanzt haben und wir haben dann sicher eine Woche lang geschrieben und uns vereinbart, dass wir am Wochenende an die gleiche Veranstaltung gehen. Ich wollte mit Freunden hin, er auch.
Wir haben uns dann dort getroffen, getanzt, aber er war viel zurückhaltender. Ich bin dann früh heim, habe ihn aber noch darauf angesprochen, er hatte keine Erklärung dafür, hat mir dann aber geschrieben, er sei nicht so gut drauf gewesen.
Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn einfach gerne näher kennenlernen würde und daraufhin ging's los: Er hat mir die ganze Zeit getextet, mir gesagt, dass er schon lange nicht mehr eine solche Anziehung gefühlt hat, nicht mehr klar denken könne, ständig nur mich im Kopf habe.
Ich muss dazu sagen, dass wir beide aus einer langjährigen Ehe kommen, beide Kinder haben.
Er war die treibende Kraft und hat mir mehr oder weniger klar gesagt, dass er ziemlich hin und weg von mir ist.

Wir haben dann ein Date ausgemacht, sind was trinken gegangen und die Anziehung war wieder da, ganz natürlich und wunderschön. Wir haben viel geredet und ja... auch die Nacht zusammen verbracht. Er hat mir auch erzählt, dass seine Beziehung unglücklich endete und er seither (fünf Jahre) keine neue Partnerschaft mehr eingegangen ist. Ich habe ihm klar gesagt, dass ich etwas Ernstes suche. Klar, vielleicht hätte ich nicht gleich mit ihm schlafen sollen, aber es hat halt einfach gepasst.

Nach der gemeinsamen Nacht, die übrigens für uns beide toll war, merkt man ja, ist er abgekühlt, klassischer Verlauf... Ich war extrem enttäuscht, da er zuvor nicht mal ansatzweise den Eindruck auf mich gemacht hat, nur auf das Eine aus zu sein.

Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte, es wäre halt kompliziert, eine ernste Beziehung ins Auge zu fassen, mit den Kindern und allem drum herum, aber er wolle mich wiedersehen. Ich muss dazu sagen, er hat mir immer noch täglich geschrieben, aber einfach etwas weniger enthusiastisch.

Irgendwann habe ich dann nach einem Treffen gefragt und in den darauffolgenden Tagen gemerkt, dass ich wirklich ziemlich begeistert von diesem Mann bin.

Seine Zurückhaltung hat mich aber geärgert, ich habe ihn nochmal darauf angesprochen und ihm klar gesagt, dass ich Interesse habe, aber ihm nicht hinterher laufen werde, falls es ihm nicht ebenso geht und ich mich nun zurückziehen werde, da ich das Gefühl habe, er engagiere sich einfach zu wenig.
Hierzu muss ich sagen, dass IMMMER er mir geschrieben hat, ich bin da eher zurückhaltend.

Kurz gesagt: Er hat geantwortet, dass er meine Entscheidung respektiere, er nie nur auf Sex aus gewesen sei, aber keinesfalls den Eindruck erwecken wolle, mich auszunützen. Er habe eine sehr schöne Zeit mit mir gehabt. Ich habe das als Abfuhr verstanden und mich nicht mehr gemeldet. Daraufhin war Funkstille, bis auf ein kurzes "Wie gehts?" seinerseits.

Ich hatte ehrlich gesagt extrem Mühe, das zu schlucken, da er mir sehr gefällt und ich das Gefühl hatte, wir hätten eine ganz besondere Verbindung zueinander. Da er aber so zurückhaltend war, ging ich davon aus, mich getäuscht zu haben.

Vor ein paar Wochen haben wir uns dann spontan wiedergesehen, ebenfalls an einer Tanzveranstaltung, ich wusste nicht, dass er dort sein würde. Er hat mich zum Tanzen aufgefordert und ich war ziemlich nervös. Irgendwann hat er während des Tanzens angefangen, meinen Arm und meinen Oberschenkel zu streicheln. Am Ende hat er mich dann total lange und fest umarmt. Er wollte mich kaum mehr loslassen. Natürlich war ich total irritiert! Ich meinerseits habe keine Signale gegeben, da ich auf keinen Fall den Eindruck erwecken wollte, ihm Avancen zu machen.
Ich täusche mich sicher nicht, das war nicht rein freundschaftlich gemeint!

Nun, er geht mir einfach nicht aus dem Kopf und obwohl ich das Ganze quasi abgeschlossen hatte, überlege ich seit dieser Begegnung, ob ich mich noch EIN Mal bei ihm melden soll. Ich muss einfach wissen, ob da mehr ist oder ob ich mir das einbilde. Ich würde auch so gerne wissen, warum er sich so plötzlich zurückgezogen hat. Ich fürchte, ihm zu viel Druck gemacht zu haben, da ich ziemlich schnell auf etwas Ernstes "gedrängt" habe... Bloss passiert es mir einfach sehr selten, dass ich mich so für einen Mann begeistere. Ich traue auch neuen Begegnungen nicht über den Weg, weil, wenn mir das einmal passiert ist, kann das ja jederzeit wieder passieren?!

Was meint Ihr? Soll ich ihn noch einmal kontaktieren (keine Ahnung, wie) oder soll ich das Ganze einfach abhaken? Ich habe einfach keinen blassen Schimmer!!!

Vielen lieben Dank für eure Hilfe

Mehr lesen

Top 3 Antworten

30. Juni um 22:08

Hier die TE:

Vielen lieben Dank für eure Antworten. Irgendwie scheint hier ja alles mehr oder weniger in dieselbe Richtung zu weisen --> nicht melden!

Wahrscheinlich habt ihr alle recht. Dennoch frage ich mich, wieso er bei unserer letzten Begegnung so auf Tuchfühlung gegangen ist. Hat er vielleicht einfach auf eine Wiederholung gehofft?

Ich muss vielleicht noch dazu sagen, dass ich weder unerfahren noch ausgehungert bin, was Männer anbelangt, einfach sehr emotional Ich erhalte in der Regel ziemlich viel positives Feedback von der Männerwelt und bin kein darbendes Mauerblümchen. Manchmal habe ich das Gefühl, die Männer denken sich, wow, was für ne Powerfrau und sind dann überrascht, dass in mir auch ein ziemlich sensibles Weibchen steckt. 

Ich glaube auch nicht, dass schneller Sex gegen eine Beziehungsaufnahme sprechen muss. Ich hatte schon langjährige Beziehungen, in deren Anbahnungsphasen ich auch ziemlich schnell mit dem Betreffenden intim wurde.

Falls es nun so sein sollte, wie ihr vermutet: Ich werde nie verstehen, wieso eine Frau, die man anfangs toll fand, für Männer unattraktiv wird, wenn man sie zu schnell "im Bett hatte". Was für ein Schwachsinn, insbesondere, wenn beide schon etwas Lebens- und Liebeserfahrung mitbringen. 

9 LikesGefällt mir

30. Juni um 21:06

Nein solltest du nicht.  

Ich habe den Eindruck, dass du was Männer bzw. Zuneigung angeht, sehr ausgehungert bist oder sehr wenig Erfahrung hast. 

bei mir klingeln alle Alarmglocken, wenn jemand so großspurig von Gefühlen spricht. Du auch übrigens... Magie etc.  

für dich war diese liebelei viel viel mehr als für ihn. Viel viel mehr. Er fand dich nett, hast mitgemacht.  Bisschen gute Zeit, Schunkeln etc. 

Er hat aber festgestellt, dass es für mehr nicht reicht. 

ich möchte dir raten, seine Nummer zu löschen. Keine tänzchen mehr. Nichts. Das tut dir alles nicht gut. Er will nichts von dir aber irgendwo ist ein Mann, der dich sicherlich will.

Kopf hoch 

5 LikesGefällt mir

30. Juni um 21:06

Nein solltest du nicht.  

Ich habe den Eindruck, dass du was Männer bzw. Zuneigung angeht, sehr ausgehungert bist oder sehr wenig Erfahrung hast. 

bei mir klingeln alle Alarmglocken, wenn jemand so großspurig von Gefühlen spricht. Du auch übrigens... Magie etc.  

für dich war diese liebelei viel viel mehr als für ihn. Viel viel mehr. Er fand dich nett, hast mitgemacht.  Bisschen gute Zeit, Schunkeln etc. 

Er hat aber festgestellt, dass es für mehr nicht reicht. 

ich möchte dir raten, seine Nummer zu löschen. Keine tänzchen mehr. Nichts. Das tut dir alles nicht gut. Er will nichts von dir aber irgendwo ist ein Mann, der dich sicherlich will.

Kopf hoch 

5 LikesGefällt mir

30. Juni um 21:11
In Antwort auf dimas2211

Hallo zusammen

Ich hoffe, Ihr könnt mir bei meinem Problem helfen, da es mich nun schon ein paar Monate beschäftigt. Sorry, wenn der Text so lang ist, aber ich muss das irgendwie erklären

Kurz zu mir: Ich bin Single und Tanzen ist mein Hobby. Vor ein paar Monaten habe ich bei einer Veranstaltung mit einem Mann getanzt, denn ich nicht kannte. Da war Sympathie meinerseits vorhanden, mehr aber nicht... Er hat mich dann einen Tag später auf Social Media gesucht und gefunden, wir haben ein bisschen hin- und her geschrieben. Einen Monat später traf ich ihn bei einer anderen Party wieder und er hat mich zum Tanzen aufgefordert, mit den Worten "Jetzt lass ich dich nicht mehr los".
Wir haben sicher eine Stunde miteinander getanzt und die Verbindung war unglaublich spürbar, so dass sogar Bekannte und Freunde, die zugeschaut haben, von "Magie" sprachen. Während des Tanzens hat er mir gesagt, er habe das Gefühl, alleine mit mir im Raum zu sein. Ganz ehrlich, es war einfach etwas Besonderes. Er hat mir dann auch gestanden, extra wegen mir gekommen zu sein, da er gehofft habe, mich anzutreffen.

Am Ende des Abends bot er mir an, mich nach Hause zu fahren, ich habe aber abgelehnt, weil ich da vorsichtig bin. Am nächsten Tag hat er sich gemeldet, mit einem besonderen Lied, zu dem wir getanzt haben und wir haben dann sicher eine Woche lang geschrieben und uns vereinbart, dass wir am Wochenende an die gleiche Veranstaltung gehen. Ich wollte mit Freunden hin, er auch.
Wir haben uns dann dort getroffen, getanzt, aber er war viel zurückhaltender. Ich bin dann früh heim, habe ihn aber noch darauf angesprochen, er hatte keine Erklärung dafür, hat mir dann aber geschrieben, er sei nicht so gut drauf gewesen.
Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn einfach gerne näher kennenlernen würde und daraufhin ging's los: Er hat mir die ganze Zeit getextet, mir gesagt, dass er schon lange nicht mehr eine solche Anziehung gefühlt hat, nicht mehr klar denken könne, ständig nur mich im Kopf habe. 
Ich muss dazu sagen, dass wir beide aus einer langjährigen Ehe kommen, beide Kinder haben.
Er war die treibende Kraft und hat mir mehr oder weniger klar gesagt, dass er ziemlich hin und weg von mir ist.

Wir haben dann ein Date ausgemacht, sind was trinken gegangen und die Anziehung war wieder da, ganz natürlich und wunderschön. Wir haben viel geredet und ja... auch die Nacht zusammen verbracht. Er hat mir auch erzählt, dass seine Beziehung unglücklich endete und er seither (fünf Jahre) keine neue Partnerschaft mehr eingegangen ist. Ich habe ihm klar gesagt, dass ich etwas Ernstes suche. Klar, vielleicht hätte ich nicht gleich mit ihm schlafen sollen, aber es hat halt einfach gepasst.

Nach der gemeinsamen Nacht, die übrigens für uns beide toll war, merkt man ja, ist er abgekühlt, klassischer Verlauf... Ich war extrem enttäuscht, da er zuvor nicht mal ansatzweise den Eindruck auf mich gemacht hat, nur auf das Eine aus zu sein.

Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte, es wäre halt kompliziert, eine ernste Beziehung ins Auge zu fassen, mit den Kindern und allem drum herum, aber er wolle mich wiedersehen. Ich muss dazu sagen, er hat mir immer noch täglich geschrieben, aber einfach etwas weniger enthusiastisch.

Irgendwann habe ich dann nach einem Treffen gefragt und in den darauffolgenden Tagen gemerkt, dass ich wirklich ziemlich begeistert von diesem Mann bin.

Seine Zurückhaltung hat mich aber geärgert, ich habe ihn nochmal darauf angesprochen und ihm klar gesagt, dass ich Interesse habe, aber ihm nicht hinterher laufen werde, falls es ihm nicht ebenso geht und ich mich nun zurückziehen werde, da ich das Gefühl habe, er engagiere sich einfach zu wenig. 
Hierzu muss ich sagen, dass IMMMER er mir geschrieben hat, ich bin da eher zurückhaltend.

Kurz gesagt: Er hat geantwortet, dass er meine Entscheidung respektiere, er nie nur auf Sex aus gewesen sei, aber keinesfalls den Eindruck erwecken wolle, mich auszunützen. Er habe eine sehr schöne Zeit mit mir gehabt. Ich habe das als Abfuhr verstanden und mich nicht mehr gemeldet. Daraufhin war Funkstille, bis auf ein kurzes "Wie gehts?" seinerseits.

Ich hatte ehrlich gesagt extrem Mühe, das zu schlucken, da er mir sehr gefällt und ich das Gefühl hatte, wir hätten eine ganz besondere Verbindung zueinander. Da er aber so zurückhaltend war, ging ich davon aus, mich getäuscht zu haben.

Vor ein paar Wochen haben wir uns dann spontan wiedergesehen, ebenfalls an einer Tanzveranstaltung, ich wusste nicht, dass er dort sein würde. Er hat mich zum Tanzen aufgefordert und ich war ziemlich nervös. Irgendwann hat er während des Tanzens angefangen, meinen Arm und meinen Oberschenkel zu streicheln. Am Ende hat er mich dann total lange und fest umarmt. Er wollte mich kaum mehr loslassen. Natürlich war ich total irritiert! Ich meinerseits habe keine Signale gegeben, da ich auf keinen Fall den Eindruck erwecken wollte, ihm Avancen zu machen.
Ich täusche mich sicher nicht, das war nicht rein freundschaftlich gemeint!

Nun, er geht mir einfach nicht aus dem Kopf und obwohl ich das Ganze quasi abgeschlossen hatte, überlege ich seit dieser Begegnung, ob ich mich noch EIN Mal bei ihm melden soll. Ich muss einfach wissen, ob da mehr ist oder ob ich mir das einbilde. Ich würde auch so gerne wissen, warum er sich so plötzlich zurückgezogen hat. Ich fürchte, ihm zu viel Druck gemacht zu haben, da ich ziemlich schnell auf etwas Ernstes "gedrängt" habe... Bloss passiert es mir einfach sehr selten, dass ich mich so für einen Mann begeistere. Ich traue auch neuen Begegnungen nicht über den Weg, weil, wenn mir das einmal passiert ist, kann das ja jederzeit wieder passieren?!

Was meint Ihr? Soll ich ihn noch einmal kontaktieren (keine Ahnung, wie) oder soll ich das Ganze einfach abhaken? Ich habe einfach keinen blassen Schimmer!!!

Vielen lieben Dank für eure Hilfe

 

Puh, das ist aber ein langer Text. Ehrlich gesagt habe ich mir gar nicht alles durchgelesen..... Aber ja - ruf doch mal an. 

1 LikesGefällt mir

30. Juni um 21:16
In Antwort auf zimtsternchen96

Puh, das ist aber ein langer Text. Ehrlich gesagt habe ich mir gar nicht alles durchgelesen..... Aber ja - ruf doch mal an. 

Ohne den Sachverhalt zu kennen, einen Tipp abzugeben, ist nicht schlau. 

sogar sehr dumm. 

1 LikesGefällt mir

30. Juni um 21:19
In Antwort auf fresh0089

Ohne den Sachverhalt zu kennen, einen Tipp abzugeben, ist nicht schlau. 

sogar sehr dumm. 

Ich weiss ja selbst, dass der Text lang ist. Aber irgendwie musste ich das alles doch erklären

Danke jedenfalls an jene, die sich die Zeit nehmen, mein Geschreibsel zu lesen und im besten Fall auch noch was dazu zu schreiben. 

1 LikesGefällt mir

30. Juni um 21:20
In Antwort auf fresh0089

Nein solltest du nicht.  

Ich habe den Eindruck, dass du was Männer bzw. Zuneigung angeht, sehr ausgehungert bist oder sehr wenig Erfahrung hast. 

bei mir klingeln alle Alarmglocken, wenn jemand so großspurig von Gefühlen spricht. Du auch übrigens... Magie etc.  

für dich war diese liebelei viel viel mehr als für ihn. Viel viel mehr. Er fand dich nett, hast mitgemacht.  Bisschen gute Zeit, Schunkeln etc. 

Er hat aber festgestellt, dass es für mehr nicht reicht. 

ich möchte dir raten, seine Nummer zu löschen. Keine tänzchen mehr. Nichts. Das tut dir alles nicht gut. Er will nichts von dir aber irgendwo ist ein Mann, der dich sicherlich will.

Kopf hoch 

"Keine Tänzchen mehr". Genial! Auch wenns mich selbst betrifft, ich habe geschmunzelt

1 LikesGefällt mir

30. Juni um 21:24

Wenn du mich fragst...der spielt einfach gerne...

2 LikesGefällt mir

30. Juni um 21:25
In Antwort auf dimas2211

"Keine Tänzchen mehr". Genial! Auch wenns mich selbst betrifft, ich habe geschmunzelt

Dein Herz tanzt mit. Soll danach nicht mehr weh tun 

Gefällt mir

30. Juni um 21:33
In Antwort auf fresh0089

Ohne den Sachverhalt zu kennen, einen Tipp abzugeben, ist nicht schlau. 

sogar sehr dumm. 

Ich wollte nur ehrlich sein aber dennoch einen positiven Tipp für die TE abgeben...
Kann ja nicht jeder von morgens bis abends seine Zeit hier verbringen, wie manch andere...

Gefällt mir

30. Juni um 21:36
In Antwort auf dimas2211

Hallo zusammen

Ich hoffe, Ihr könnt mir bei meinem Problem helfen, da es mich nun schon ein paar Monate beschäftigt. Sorry, wenn der Text so lang ist, aber ich muss das irgendwie erklären

Kurz zu mir: Ich bin Single und Tanzen ist mein Hobby. Vor ein paar Monaten habe ich bei einer Veranstaltung mit einem Mann getanzt, denn ich nicht kannte. Da war Sympathie meinerseits vorhanden, mehr aber nicht... Er hat mich dann einen Tag später auf Social Media gesucht und gefunden, wir haben ein bisschen hin- und her geschrieben. Einen Monat später traf ich ihn bei einer anderen Party wieder und er hat mich zum Tanzen aufgefordert, mit den Worten "Jetzt lass ich dich nicht mehr los".
Wir haben sicher eine Stunde miteinander getanzt und die Verbindung war unglaublich spürbar, so dass sogar Bekannte und Freunde, die zugeschaut haben, von "Magie" sprachen. Während des Tanzens hat er mir gesagt, er habe das Gefühl, alleine mit mir im Raum zu sein. Ganz ehrlich, es war einfach etwas Besonderes. Er hat mir dann auch gestanden, extra wegen mir gekommen zu sein, da er gehofft habe, mich anzutreffen.

Am Ende des Abends bot er mir an, mich nach Hause zu fahren, ich habe aber abgelehnt, weil ich da vorsichtig bin. Am nächsten Tag hat er sich gemeldet, mit einem besonderen Lied, zu dem wir getanzt haben und wir haben dann sicher eine Woche lang geschrieben und uns vereinbart, dass wir am Wochenende an die gleiche Veranstaltung gehen. Ich wollte mit Freunden hin, er auch.
Wir haben uns dann dort getroffen, getanzt, aber er war viel zurückhaltender. Ich bin dann früh heim, habe ihn aber noch darauf angesprochen, er hatte keine Erklärung dafür, hat mir dann aber geschrieben, er sei nicht so gut drauf gewesen.
Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn einfach gerne näher kennenlernen würde und daraufhin ging's los: Er hat mir die ganze Zeit getextet, mir gesagt, dass er schon lange nicht mehr eine solche Anziehung gefühlt hat, nicht mehr klar denken könne, ständig nur mich im Kopf habe. 
Ich muss dazu sagen, dass wir beide aus einer langjährigen Ehe kommen, beide Kinder haben.
Er war die treibende Kraft und hat mir mehr oder weniger klar gesagt, dass er ziemlich hin und weg von mir ist.

Wir haben dann ein Date ausgemacht, sind was trinken gegangen und die Anziehung war wieder da, ganz natürlich und wunderschön. Wir haben viel geredet und ja... auch die Nacht zusammen verbracht. Er hat mir auch erzählt, dass seine Beziehung unglücklich endete und er seither (fünf Jahre) keine neue Partnerschaft mehr eingegangen ist. Ich habe ihm klar gesagt, dass ich etwas Ernstes suche. Klar, vielleicht hätte ich nicht gleich mit ihm schlafen sollen, aber es hat halt einfach gepasst.

Nach der gemeinsamen Nacht, die übrigens für uns beide toll war, merkt man ja, ist er abgekühlt, klassischer Verlauf... Ich war extrem enttäuscht, da er zuvor nicht mal ansatzweise den Eindruck auf mich gemacht hat, nur auf das Eine aus zu sein.

Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte, es wäre halt kompliziert, eine ernste Beziehung ins Auge zu fassen, mit den Kindern und allem drum herum, aber er wolle mich wiedersehen. Ich muss dazu sagen, er hat mir immer noch täglich geschrieben, aber einfach etwas weniger enthusiastisch.

Irgendwann habe ich dann nach einem Treffen gefragt und in den darauffolgenden Tagen gemerkt, dass ich wirklich ziemlich begeistert von diesem Mann bin.

Seine Zurückhaltung hat mich aber geärgert, ich habe ihn nochmal darauf angesprochen und ihm klar gesagt, dass ich Interesse habe, aber ihm nicht hinterher laufen werde, falls es ihm nicht ebenso geht und ich mich nun zurückziehen werde, da ich das Gefühl habe, er engagiere sich einfach zu wenig. 
Hierzu muss ich sagen, dass IMMMER er mir geschrieben hat, ich bin da eher zurückhaltend.

Kurz gesagt: Er hat geantwortet, dass er meine Entscheidung respektiere, er nie nur auf Sex aus gewesen sei, aber keinesfalls den Eindruck erwecken wolle, mich auszunützen. Er habe eine sehr schöne Zeit mit mir gehabt. Ich habe das als Abfuhr verstanden und mich nicht mehr gemeldet. Daraufhin war Funkstille, bis auf ein kurzes "Wie gehts?" seinerseits.

Ich hatte ehrlich gesagt extrem Mühe, das zu schlucken, da er mir sehr gefällt und ich das Gefühl hatte, wir hätten eine ganz besondere Verbindung zueinander. Da er aber so zurückhaltend war, ging ich davon aus, mich getäuscht zu haben.

Vor ein paar Wochen haben wir uns dann spontan wiedergesehen, ebenfalls an einer Tanzveranstaltung, ich wusste nicht, dass er dort sein würde. Er hat mich zum Tanzen aufgefordert und ich war ziemlich nervös. Irgendwann hat er während des Tanzens angefangen, meinen Arm und meinen Oberschenkel zu streicheln. Am Ende hat er mich dann total lange und fest umarmt. Er wollte mich kaum mehr loslassen. Natürlich war ich total irritiert! Ich meinerseits habe keine Signale gegeben, da ich auf keinen Fall den Eindruck erwecken wollte, ihm Avancen zu machen.
Ich täusche mich sicher nicht, das war nicht rein freundschaftlich gemeint!

Nun, er geht mir einfach nicht aus dem Kopf und obwohl ich das Ganze quasi abgeschlossen hatte, überlege ich seit dieser Begegnung, ob ich mich noch EIN Mal bei ihm melden soll. Ich muss einfach wissen, ob da mehr ist oder ob ich mir das einbilde. Ich würde auch so gerne wissen, warum er sich so plötzlich zurückgezogen hat. Ich fürchte, ihm zu viel Druck gemacht zu haben, da ich ziemlich schnell auf etwas Ernstes "gedrängt" habe... Bloss passiert es mir einfach sehr selten, dass ich mich so für einen Mann begeistere. Ich traue auch neuen Begegnungen nicht über den Weg, weil, wenn mir das einmal passiert ist, kann das ja jederzeit wieder passieren?!

Was meint Ihr? Soll ich ihn noch einmal kontaktieren (keine Ahnung, wie) oder soll ich das Ganze einfach abhaken? Ich habe einfach keinen blassen Schimmer!!!

Vielen lieben Dank für eure Hilfe

 

Er ist wahrscheinlich ein Mann, der nicht nur Spaß wollte.

Deinen Fehler hast du schon bemerkt, spielst es aber gleich wieder herunter mit "es hat eben so gut gepasst".
Dadurch bist du offenbar abgerutscht. Die Frau, die er will, schläft mit keinem Mann, mit dem sie keine ernste Beziehung hat. Mit Ziel. Nicht dein "Drängen" ist das Übel, sondern dein Nachgeben auf Wünsche, bei denen er den Kopf gerade nicht ausreichend eingeschaltet hat. Ja, das wünschen sich diese Männer. Sie wollen Frauen, die sie verehren können und die ihnen Grenzen setzen können.    

Ich würde ihn nicht wieder von mir aus kontaktieren. Damit kannst du nur noch mehr zerstören. Es hilft dir nicht, wenn du ihn jetzt quasi bettelst und kleiner machst, damit er doch wiederkommen möge.
Wenn er sich nicht mehr meldet, weißt du, dass das erledigt ist.
Aber wenn doch, nun ja ... Gib ihm noch vier Wochen Zeit und denke darüber nach, worüber du mit einem Mann sprechen willst und wie gut du ihn kennen musst, bevor du mit ihm ins Bett gehst. 

Soviel kann ich dir aus der Ferne dazu sagen. Worüber ihr sonst noch gesprochen habt, das weißt du am besten. 

3 LikesGefällt mir

30. Juni um 21:47
In Antwort auf dimas2211

Hallo zusammen

Ich hoffe, Ihr könnt mir bei meinem Problem helfen, da es mich nun schon ein paar Monate beschäftigt. Sorry, wenn der Text so lang ist, aber ich muss das irgendwie erklären

Kurz zu mir: Ich bin Single und Tanzen ist mein Hobby. Vor ein paar Monaten habe ich bei einer Veranstaltung mit einem Mann getanzt, denn ich nicht kannte. Da war Sympathie meinerseits vorhanden, mehr aber nicht... Er hat mich dann einen Tag später auf Social Media gesucht und gefunden, wir haben ein bisschen hin- und her geschrieben. Einen Monat später traf ich ihn bei einer anderen Party wieder und er hat mich zum Tanzen aufgefordert, mit den Worten "Jetzt lass ich dich nicht mehr los".
Wir haben sicher eine Stunde miteinander getanzt und die Verbindung war unglaublich spürbar, so dass sogar Bekannte und Freunde, die zugeschaut haben, von "Magie" sprachen. Während des Tanzens hat er mir gesagt, er habe das Gefühl, alleine mit mir im Raum zu sein. Ganz ehrlich, es war einfach etwas Besonderes. Er hat mir dann auch gestanden, extra wegen mir gekommen zu sein, da er gehofft habe, mich anzutreffen.

Am Ende des Abends bot er mir an, mich nach Hause zu fahren, ich habe aber abgelehnt, weil ich da vorsichtig bin. Am nächsten Tag hat er sich gemeldet, mit einem besonderen Lied, zu dem wir getanzt haben und wir haben dann sicher eine Woche lang geschrieben und uns vereinbart, dass wir am Wochenende an die gleiche Veranstaltung gehen. Ich wollte mit Freunden hin, er auch.
Wir haben uns dann dort getroffen, getanzt, aber er war viel zurückhaltender. Ich bin dann früh heim, habe ihn aber noch darauf angesprochen, er hatte keine Erklärung dafür, hat mir dann aber geschrieben, er sei nicht so gut drauf gewesen.
Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn einfach gerne näher kennenlernen würde und daraufhin ging's los: Er hat mir die ganze Zeit getextet, mir gesagt, dass er schon lange nicht mehr eine solche Anziehung gefühlt hat, nicht mehr klar denken könne, ständig nur mich im Kopf habe. 
Ich muss dazu sagen, dass wir beide aus einer langjährigen Ehe kommen, beide Kinder haben.
Er war die treibende Kraft und hat mir mehr oder weniger klar gesagt, dass er ziemlich hin und weg von mir ist.

Wir haben dann ein Date ausgemacht, sind was trinken gegangen und die Anziehung war wieder da, ganz natürlich und wunderschön. Wir haben viel geredet und ja... auch die Nacht zusammen verbracht. Er hat mir auch erzählt, dass seine Beziehung unglücklich endete und er seither (fünf Jahre) keine neue Partnerschaft mehr eingegangen ist. Ich habe ihm klar gesagt, dass ich etwas Ernstes suche. Klar, vielleicht hätte ich nicht gleich mit ihm schlafen sollen, aber es hat halt einfach gepasst.

Nach der gemeinsamen Nacht, die übrigens für uns beide toll war, merkt man ja, ist er abgekühlt, klassischer Verlauf... Ich war extrem enttäuscht, da er zuvor nicht mal ansatzweise den Eindruck auf mich gemacht hat, nur auf das Eine aus zu sein.

Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte, es wäre halt kompliziert, eine ernste Beziehung ins Auge zu fassen, mit den Kindern und allem drum herum, aber er wolle mich wiedersehen. Ich muss dazu sagen, er hat mir immer noch täglich geschrieben, aber einfach etwas weniger enthusiastisch.

Irgendwann habe ich dann nach einem Treffen gefragt und in den darauffolgenden Tagen gemerkt, dass ich wirklich ziemlich begeistert von diesem Mann bin.

Seine Zurückhaltung hat mich aber geärgert, ich habe ihn nochmal darauf angesprochen und ihm klar gesagt, dass ich Interesse habe, aber ihm nicht hinterher laufen werde, falls es ihm nicht ebenso geht und ich mich nun zurückziehen werde, da ich das Gefühl habe, er engagiere sich einfach zu wenig. 
Hierzu muss ich sagen, dass IMMMER er mir geschrieben hat, ich bin da eher zurückhaltend.

Kurz gesagt: Er hat geantwortet, dass er meine Entscheidung respektiere, er nie nur auf Sex aus gewesen sei, aber keinesfalls den Eindruck erwecken wolle, mich auszunützen. Er habe eine sehr schöne Zeit mit mir gehabt. Ich habe das als Abfuhr verstanden und mich nicht mehr gemeldet. Daraufhin war Funkstille, bis auf ein kurzes "Wie gehts?" seinerseits.

Ich hatte ehrlich gesagt extrem Mühe, das zu schlucken, da er mir sehr gefällt und ich das Gefühl hatte, wir hätten eine ganz besondere Verbindung zueinander. Da er aber so zurückhaltend war, ging ich davon aus, mich getäuscht zu haben.

Vor ein paar Wochen haben wir uns dann spontan wiedergesehen, ebenfalls an einer Tanzveranstaltung, ich wusste nicht, dass er dort sein würde. Er hat mich zum Tanzen aufgefordert und ich war ziemlich nervös. Irgendwann hat er während des Tanzens angefangen, meinen Arm und meinen Oberschenkel zu streicheln. Am Ende hat er mich dann total lange und fest umarmt. Er wollte mich kaum mehr loslassen. Natürlich war ich total irritiert! Ich meinerseits habe keine Signale gegeben, da ich auf keinen Fall den Eindruck erwecken wollte, ihm Avancen zu machen.
Ich täusche mich sicher nicht, das war nicht rein freundschaftlich gemeint!

Nun, er geht mir einfach nicht aus dem Kopf und obwohl ich das Ganze quasi abgeschlossen hatte, überlege ich seit dieser Begegnung, ob ich mich noch EIN Mal bei ihm melden soll. Ich muss einfach wissen, ob da mehr ist oder ob ich mir das einbilde. Ich würde auch so gerne wissen, warum er sich so plötzlich zurückgezogen hat. Ich fürchte, ihm zu viel Druck gemacht zu haben, da ich ziemlich schnell auf etwas Ernstes "gedrängt" habe... Bloss passiert es mir einfach sehr selten, dass ich mich so für einen Mann begeistere. Ich traue auch neuen Begegnungen nicht über den Weg, weil, wenn mir das einmal passiert ist, kann das ja jederzeit wieder passieren?!

Was meint Ihr? Soll ich ihn noch einmal kontaktieren (keine Ahnung, wie) oder soll ich das Ganze einfach abhaken? Ich habe einfach keinen blassen Schimmer!!!

Vielen lieben Dank für eure Hilfe

 

als mann kann ich dir sagen, nein du solltest dich nicht mehr melden, du warst schwer zu knacken da sehr zurückhaltend und auf abstand sprich er hat sich bemüht da er dich wollte, nicht dich aber sex, als er den bekommen hat ist der kontakt abgeflacht und abgekühlt, meldest du dich ist das einzige signal das du sendet, jepp ich bin ein trottel nutz mich aus. 

auch solltest du bedenken das er seit 5 jahren single ist, weißt du warum ? weil er single sein möchte und nur den spaß mit frauen sucht, schlechte beziehung und kinder sind nur die klassischen ausreden auf die jede frau anspringt und verständnis zeigt in wirklichkeit ist es nur ne masche. 

sry kleines aber dein erstes gefühl mit ich hatte kein interesse war schon richtig, dir hat es nur gefallen das sich mal ein mann für dich wirklich bemüht hat, leider ging es diesem mann nicht um dich sondern um sex, ignorier ihn in zukunft und tanz nie wieder mit ihm, ist reine zeitverschwendung. 

2 LikesGefällt mir

30. Juni um 22:08

Hier die TE:

Vielen lieben Dank für eure Antworten. Irgendwie scheint hier ja alles mehr oder weniger in dieselbe Richtung zu weisen --> nicht melden!

Wahrscheinlich habt ihr alle recht. Dennoch frage ich mich, wieso er bei unserer letzten Begegnung so auf Tuchfühlung gegangen ist. Hat er vielleicht einfach auf eine Wiederholung gehofft?

Ich muss vielleicht noch dazu sagen, dass ich weder unerfahren noch ausgehungert bin, was Männer anbelangt, einfach sehr emotional Ich erhalte in der Regel ziemlich viel positives Feedback von der Männerwelt und bin kein darbendes Mauerblümchen. Manchmal habe ich das Gefühl, die Männer denken sich, wow, was für ne Powerfrau und sind dann überrascht, dass in mir auch ein ziemlich sensibles Weibchen steckt. 

Ich glaube auch nicht, dass schneller Sex gegen eine Beziehungsaufnahme sprechen muss. Ich hatte schon langjährige Beziehungen, in deren Anbahnungsphasen ich auch ziemlich schnell mit dem Betreffenden intim wurde.

Falls es nun so sein sollte, wie ihr vermutet: Ich werde nie verstehen, wieso eine Frau, die man anfangs toll fand, für Männer unattraktiv wird, wenn man sie zu schnell "im Bett hatte". Was für ein Schwachsinn, insbesondere, wenn beide schon etwas Lebens- und Liebeserfahrung mitbringen. 

9 LikesGefällt mir

30. Juni um 22:23
In Antwort auf dimas2211

Hier die TE:

Vielen lieben Dank für eure Antworten. Irgendwie scheint hier ja alles mehr oder weniger in dieselbe Richtung zu weisen --> nicht melden!

Wahrscheinlich habt ihr alle recht. Dennoch frage ich mich, wieso er bei unserer letzten Begegnung so auf Tuchfühlung gegangen ist. Hat er vielleicht einfach auf eine Wiederholung gehofft?

Ich muss vielleicht noch dazu sagen, dass ich weder unerfahren noch ausgehungert bin, was Männer anbelangt, einfach sehr emotional Ich erhalte in der Regel ziemlich viel positives Feedback von der Männerwelt und bin kein darbendes Mauerblümchen. Manchmal habe ich das Gefühl, die Männer denken sich, wow, was für ne Powerfrau und sind dann überrascht, dass in mir auch ein ziemlich sensibles Weibchen steckt. 

Ich glaube auch nicht, dass schneller Sex gegen eine Beziehungsaufnahme sprechen muss. Ich hatte schon langjährige Beziehungen, in deren Anbahnungsphasen ich auch ziemlich schnell mit dem Betreffenden intim wurde.

Falls es nun so sein sollte, wie ihr vermutet: Ich werde nie verstehen, wieso eine Frau, die man anfangs toll fand, für Männer unattraktiv wird, wenn man sie zu schnell "im Bett hatte". Was für ein Schwachsinn, insbesondere, wenn beide schon etwas Lebens- und Liebeserfahrung mitbringen. 

mich stört ein bisschen dein denk muster wenn ich ehrlich bin, du denkst nur weil ihr einen magischen tanz moment hattet, denn auch freunde dir eingeredet haben und man mal sexy getanzt hat, dass das was wert ist, nein es ist absolut nix wert, also hör auf da so viel reinzuinterpretieren, der tanzmoment im vergleich zu den monaten die dich die scheiße schon beschäftigt sagt doch klar aus was es ist, nämlich nix. 

es kommt auf sein verhalten an, wenn ich ne frau will dann zeige ich ihr das und mit will meine ich als beziehung will, sprich ich lass sie nicht mehr los, er ist der typ mann der sex wollte, als er den bekommen hat, hat sein ganzes verhalten in ne andere richtung umgeschlagen, kein interesse mehr, abgekühlt, weniger melden, usw 

klassiches verlauf von typen eben die nur auf sex aus sind. 

mag sein das du solche beziehungen hattest, aber er ist 5 jahre single, und das nicht ohne grund, mal ne durststrecke von 1-2-3 jahren von mir aus aber 5 muss eigentlich ne bewusste entscheidung sein oder irgendeinen knacks weg, dann noch tänzer ich will nicht wissen wie viele er mit der gleichen masche schon flachgelegt hat, ich hoffe du hast mit kondom verhütet. 

kommt auf den typ mensch an, aber die meisten denken sich dann wenn sie so leicht zu bekommen ist, wie viele hatten sie dann schon , wie ist es in einer beziehung , mal streit oder ne krise da muss nur einer kommen bisschen honig ums maul schmieren schon liegt sie in nem anderen bett. 

nur weil man lebens und liebes erfahrung hat muss man ja nicht einfach ins bett zu kriegen sein, du hast nicht mal den rahmen gesteckt was du möchtest besser gesagt du hast nichtmal gefragt was er möchte. 

menschen sind eigentlich simple wesen, wenn man ihnen die richtigen fragen stellt. 

2 LikesGefällt mir

30. Juni um 22:41
In Antwort auf ginxx

mich stört ein bisschen dein denk muster wenn ich ehrlich bin, du denkst nur weil ihr einen magischen tanz moment hattet, denn auch freunde dir eingeredet haben und man mal sexy getanzt hat, dass das was wert ist, nein es ist absolut nix wert, also hör auf da so viel reinzuinterpretieren, der tanzmoment im vergleich zu den monaten die dich die scheiße schon beschäftigt sagt doch klar aus was es ist, nämlich nix. 

es kommt auf sein verhalten an, wenn ich ne frau will dann zeige ich ihr das und mit will meine ich als beziehung will, sprich ich lass sie nicht mehr los, er ist der typ mann der sex wollte, als er den bekommen hat, hat sein ganzes verhalten in ne andere richtung umgeschlagen, kein interesse mehr, abgekühlt, weniger melden, usw 

klassiches verlauf von typen eben die nur auf sex aus sind. 

mag sein das du solche beziehungen hattest, aber er ist 5 jahre single, und das nicht ohne grund, mal ne durststrecke von 1-2-3 jahren von mir aus aber 5 muss eigentlich ne bewusste entscheidung sein oder irgendeinen knacks weg, dann noch tänzer ich will nicht wissen wie viele er mit der gleichen masche schon flachgelegt hat, ich hoffe du hast mit kondom verhütet. 

kommt auf den typ mensch an, aber die meisten denken sich dann wenn sie so leicht zu bekommen ist, wie viele hatten sie dann schon , wie ist es in einer beziehung , mal streit oder ne krise da muss nur einer kommen bisschen honig ums maul schmieren schon liegt sie in nem anderen bett. 

nur weil man lebens und liebes erfahrung hat muss man ja nicht einfach ins bett zu kriegen sein, du hast nicht mal den rahmen gesteckt was du möchtest besser gesagt du hast nichtmal gefragt was er möchte. 

menschen sind eigentlich simple wesen, wenn man ihnen die richtigen fragen stellt. 

Die fünf Jahre Single muss er nicht deshalb gewesen sein, weil er nur noch Sexbeziehungen wollte. Das halte ich für zu kurz gedacht. Er findet nicht die Frau, die ihm gefällt und auf die er sich festlegen kann. Die TE ist es definitiv nicht.

1 LikesGefällt mir

30. Juni um 23:09

Vielen Dank, das geht mir eben auch die ganze Zeit durch den Kopf. Als ich seinen leichten Rückzug bemerkte, entwickelte ich eine Riesenangst vor einer allfälligen Zurückweisung.
Das hat letzten Endes zu meiner Nachricht geführt. "Selbstmord aus Angst vor dem Tod", könnte man es wohl nennen

Trotzdem habe ich ihn in dieser Nachricht wissen lassen, dass ich sehr interessiert an ihm bin und ihn sehr gerne mag. Ich habe ihm auch geschrieben, dass er ja nun wisse, wo ich zu finden bin - sollte er das Bedürfnis dazu haben. Dennoch habe ich ausser einem vagen "Hallo, wie gehts" nichts mehr von ihm gehört.

Bei den beiden Malen, die wir uns seither angetroffen haben, war er aber immer total am Strahlen. Ach, Mensch...

1 LikesGefällt mir

30. Juni um 23:35
In Antwort auf dimas2211

Vielen Dank, das geht mir eben auch die ganze Zeit durch den Kopf. Als ich seinen leichten Rückzug bemerkte, entwickelte ich eine Riesenangst vor einer allfälligen Zurückweisung.
Das hat letzten Endes zu meiner Nachricht geführt. "Selbstmord aus Angst vor dem Tod", könnte man es wohl nennen

Trotzdem habe ich ihn in dieser Nachricht wissen lassen, dass ich sehr interessiert an ihm bin und ihn sehr gerne mag. Ich habe ihm auch geschrieben, dass er ja nun wisse, wo ich zu finden bin - sollte er das Bedürfnis dazu haben. Dennoch habe ich ausser einem vagen "Hallo, wie gehts" nichts mehr von ihm gehört.

Bei den beiden Malen, die wir uns seither angetroffen haben, war er aber immer total am Strahlen. Ach, Mensch...

Riesenangst vor einer allfälligen Zurückweisung ...

Da noch ein Tipp für dich. Die Erfahrungen sind unterschiedlich. 

https://beziehung.gofeminin.de/forum/verliebt-sich-die-frau-beim-sex-fd993330

Gefällt mir

30. Juni um 23:38
In Antwort auf ginxx

mich stört ein bisschen dein denk muster wenn ich ehrlich bin, du denkst nur weil ihr einen magischen tanz moment hattet, denn auch freunde dir eingeredet haben und man mal sexy getanzt hat, dass das was wert ist, nein es ist absolut nix wert, also hör auf da so viel reinzuinterpretieren, der tanzmoment im vergleich zu den monaten die dich die scheiße schon beschäftigt sagt doch klar aus was es ist, nämlich nix. 

es kommt auf sein verhalten an, wenn ich ne frau will dann zeige ich ihr das und mit will meine ich als beziehung will, sprich ich lass sie nicht mehr los, er ist der typ mann der sex wollte, als er den bekommen hat, hat sein ganzes verhalten in ne andere richtung umgeschlagen, kein interesse mehr, abgekühlt, weniger melden, usw 

klassiches verlauf von typen eben die nur auf sex aus sind. 

mag sein das du solche beziehungen hattest, aber er ist 5 jahre single, und das nicht ohne grund, mal ne durststrecke von 1-2-3 jahren von mir aus aber 5 muss eigentlich ne bewusste entscheidung sein oder irgendeinen knacks weg, dann noch tänzer ich will nicht wissen wie viele er mit der gleichen masche schon flachgelegt hat, ich hoffe du hast mit kondom verhütet. 

kommt auf den typ mensch an, aber die meisten denken sich dann wenn sie so leicht zu bekommen ist, wie viele hatten sie dann schon , wie ist es in einer beziehung , mal streit oder ne krise da muss nur einer kommen bisschen honig ums maul schmieren schon liegt sie in nem anderen bett. 

nur weil man lebens und liebes erfahrung hat muss man ja nicht einfach ins bett zu kriegen sein, du hast nicht mal den rahmen gesteckt was du möchtest besser gesagt du hast nichtmal gefragt was er möchte. 

menschen sind eigentlich simple wesen, wenn man ihnen die richtigen fragen stellt. 

Sehe ich genauso.

Wenn du mal deine Gefühle versuchst auszublenden und nur überlegst, was bis jetzt auf jeden Fall passiert ist:
-Du hast mit ihm getanzt
-Er hat dich angeschrieben auf einer Social Media Plattform
-Ihr habt euch auf einer Party getroffen und erneut miteinander getanzt
-Gleich an diesem Abend wollte er dich schon nach Hause bringen, aber du hast abgelehnt
-Ihr habt euch geschrieben, euch noch einmal getroffen
-Ihr hattet ein Date und danach GV
-Er sagt dir quasi, dass er keine ernsthafte Beziehung will (schwierig wg. Kinder etc)
-Er zeigt weniger Interesse
-Du sagst ihm (noch einmal), dass du Gefühle für ihn hast und nicht nur Sex willst und er meint, er würde das respektieren
-Ihr trefft euch zufällig noch einmal, tanzt und er beginnt, dich am Arm und Oberschenkel zu streicheln
-> Welcher Mann, der einer Frau zeigen will, dass er mehr von ihr will als nur Sex, beginnt, diejenige am Oberschenkel anzufassen?
Sorry, aber für mich sieht das ziemlich eindeutig aus...
 

4 LikesGefällt mir

1. Juli um 10:19
In Antwort auf dimas2211

Hier die TE:

Vielen lieben Dank für eure Antworten. Irgendwie scheint hier ja alles mehr oder weniger in dieselbe Richtung zu weisen --> nicht melden!

Wahrscheinlich habt ihr alle recht. Dennoch frage ich mich, wieso er bei unserer letzten Begegnung so auf Tuchfühlung gegangen ist. Hat er vielleicht einfach auf eine Wiederholung gehofft?

Ich muss vielleicht noch dazu sagen, dass ich weder unerfahren noch ausgehungert bin, was Männer anbelangt, einfach sehr emotional Ich erhalte in der Regel ziemlich viel positives Feedback von der Männerwelt und bin kein darbendes Mauerblümchen. Manchmal habe ich das Gefühl, die Männer denken sich, wow, was für ne Powerfrau und sind dann überrascht, dass in mir auch ein ziemlich sensibles Weibchen steckt. 

Ich glaube auch nicht, dass schneller Sex gegen eine Beziehungsaufnahme sprechen muss. Ich hatte schon langjährige Beziehungen, in deren Anbahnungsphasen ich auch ziemlich schnell mit dem Betreffenden intim wurde.

Falls es nun so sein sollte, wie ihr vermutet: Ich werde nie verstehen, wieso eine Frau, die man anfangs toll fand, für Männer unattraktiv wird, wenn man sie zu schnell "im Bett hatte". Was für ein Schwachsinn, insbesondere, wenn beide schon etwas Lebens- und Liebeserfahrung mitbringen. 

Ich sehe eure Begegnung positiv und ich kann deine Einstellung und Handlung gut nachvollziehen; ich sehe das ähnlich wie du, wobei mich Menschen, die sich hinter Klischees verbergen wenig beeindrucken. Das betrifft vor allem Begegnungen mit Männern. 

Du lässt dich von deinen Gefühlen leiten und beeinflussen, was manchmal auch zu voreiligen Schlussfolgerungen führen kann und damit dein Gegenüber überfordert... 

Vielleicht hat dein Schwarm eine schwierige Ex-Partnerin oder er machte den Hinweis in Bezug auf die Kinder, weil er befürchtet dir "nicht gerecht werden zu können". Als Singlemama oder - papa ist man im Grunde nie alleine, eine "zusätzliche außenstehende Person" würde bloß den eingespielten Alltag - die eigenen Freiräume und die Unabhängigkeit - wieder einschränken, weshalb einige Singlemamas/papas keine verbindliche Partnerschaft oder gar erneutes Zusammenleben anstreben. Das muss bei deinem Schwarm aber nicht so sein. Ich könnte mir vorstellen, dass er dein Auftreten widersprüchlich wahrgenommen hat: auf der einen Seite emotional, frei und unabhängig, und auf der anderen Seite skeptisch und unerreichbar. Ich würde dir daher empfehlen, deine Gefühle und die daraus resultierenden Schlussfolgerungen etwas zurückzuhalten und den Werdegang des Kennenlernens auf dich zukommen zu lassen. 

Schätzungsweise ist er nun, unabhängig davon ob du ihn anrufst oder nicht sowieso,  etwas irritiert. Daher halte ich es für am sinnvollsten, die nächste zufällige Begegnung abzuwarten und dich dann 
 mit ihm ausgiebiger zu unterhalten. 

2 LikesGefällt mir

1. Juli um 10:26
In Antwort auf anne234

Die fünf Jahre Single muss er nicht deshalb gewesen sein, weil er nur noch Sexbeziehungen wollte. Das halte ich für zu kurz gedacht. Er findet nicht die Frau, die ihm gefällt und auf die er sich festlegen kann. Die TE ist es definitiv nicht.

ich glaube ich sehe mehr wie du, z.b. sehe ich die klassische ausrede mit ohhhh ich hatte eine schlechte beziehung und wurde schlimm verlassen, ohhh ich habe kinder und es ist schwierig, dass sind ausreden wie aus dem buch, bei der jede frau verständnis zeigt, da jeder schon mal ne scheiß beziehung hatte und bei thema kinder reagieren so gut wie alle frauen gleich weich. 

deine antwort ergibt weniger sinn, wieso sollte er sich so ins zeug legen , wer macht das und wer ändert dann sein verhalten komplett nachdem er den sex bekommen hat, ich glaube deine antwort ist viel zu kurz gedacht. 

1 LikesGefällt mir

2. Juli um 22:25
In Antwort auf sonnenwind3

Ich sehe eure Begegnung positiv und ich kann deine Einstellung und Handlung gut nachvollziehen; ich sehe das ähnlich wie du, wobei mich Menschen, die sich hinter Klischees verbergen wenig beeindrucken. Das betrifft vor allem Begegnungen mit Männern. 

Du lässt dich von deinen Gefühlen leiten und beeinflussen, was manchmal auch zu voreiligen Schlussfolgerungen führen kann und damit dein Gegenüber überfordert... 

Vielleicht hat dein Schwarm eine schwierige Ex-Partnerin oder er machte den Hinweis in Bezug auf die Kinder, weil er befürchtet dir "nicht gerecht werden zu können". Als Singlemama oder - papa ist man im Grunde nie alleine, eine "zusätzliche außenstehende Person" würde bloß den eingespielten Alltag - die eigenen Freiräume und die Unabhängigkeit - wieder einschränken, weshalb einige Singlemamas/papas keine verbindliche Partnerschaft oder gar erneutes Zusammenleben anstreben. Das muss bei deinem Schwarm aber nicht so sein. Ich könnte mir vorstellen, dass er dein Auftreten widersprüchlich wahrgenommen hat: auf der einen Seite emotional, frei und unabhängig, und auf der anderen Seite skeptisch und unerreichbar. Ich würde dir daher empfehlen, deine Gefühle und die daraus resultierenden Schlussfolgerungen etwas zurückzuhalten und den Werdegang des Kennenlernens auf dich zukommen zu lassen. 

Schätzungsweise ist er nun, unabhängig davon ob du ihn anrufst oder nicht sowieso,  etwas irritiert. Daher halte ich es für am sinnvollsten, die nächste zufällige Begegnung abzuwarten und dich dann 
 mit ihm ausgiebiger zu unterhalten. 

Hier wieder einmal die TE:

Vielen lieben Dank für diese wohlüberlegte Antwort. Ähnliche Gedankengänge plagen mich auch. Ich fürchte nämlich, einfach zu schnell den Rückzug angetreten zu haben. Einerseits bin ich vorgeprescht, wollte zu schnell zu viel, andererseits habe ich ihm quasi den Riegel vorgeschoben, weil von seiner Seite zu wenig kam.

In einer seiner Antworten hat er mir deutlich gesagt, er sei eher ein ruhiger Typ und wir beide ja keine Teenager mehr. Eigentlich trügt mich mein Gefühl selten und ich denke wirklich, dass er ernsthaftes Interesse an mir hatte, ich aber einfach zu viel Unruhe in sein wohleingerichtetes Leben gebracht habe. Wir sind beide Anfang 40 und ich hatte stark den Eindruck, dass er von Liebesbeziehungen enttäuscht ist, geradezu desillusioniert.

Gestern habe ich ihn wieder einmal spontan an einer Veranstaltung getroffen, wir haben uns aber kaum unterhalten, nur getanzt. Mehr als ein "Wie geht's" war da nicht. Beim Verabschieden hatte ich das Gefühl, dass er mir was sagen wollte, aber ich stand in einem Grüppchen und da hat es wohl nicht gepasst.

Der eine oder die andere findet vielleicht, ich solle das Ganze nicht überbewerten und einfach weiterziehen. Das Dumme ist bloss, er gefällt mir wirklich. Sehr. Und das passiert mir ganz, ganz selten.

Die Frage ist nun bloss: Wenn ich mich bei ihm melde, dann wie? Aus der Komfortzone rauszugehen, könnte für mich auch in einer Riesenabfuhr enden. Und ich habe mich ja bereits gezeigt, indem ich ihm gesagt habe, dass ich interessiert bin und ihm die Entscheidung überlassen möchte, ob er auf mich zukommen will.

Daher, was tun? Ich bin sonst nicht der Typ, dem man es mit der Holzhammer-Methode einprügeln muss. Aber er hat ja NIE deutlich gesagt, dass er nicht will. Nur, dass er meine Entscheidung, mich zurückzuziehen, respektiert. Damit könnte er ja gemeint haben, dass er es bedauert oder aber auch, dass er froh ist, dass ich es ihm quasi so leicht mache, sich aus der Affäre zu ziehen.

Zum Glück gibt es dieses Forum, gibt es Menschen, denen ich mich mitteilen kann. Meine Freundinnen können das Thema nicht mehr hören

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen