Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verknallt in Assistenzarzt...

Verknallt in Assistenzarzt...

14. Mai 2012 um 23:34

Hey Leute.

Vorerst, ich bin 23 und er schätze ich mal 1-2 Jahre älter, also noch sehr jung
Aaaalso folgendes ist passiert:
Hatte Samstag einen Motorrad-Unfall, ist aber nix weiter passiert.
Im Krankenhaus hatte ich dann einen Chirurgen und einen Assistenzarzt, die sich um mich gekümmert haben.
Der Assistenzarzt Markus war ziemlich süß. Er war im Gegensatz zu dem Chirurgen sehr fürsorglich, sensibel, vorsichtig und einfühlsam. Klar ist es sein Job, aber er hat sich auffällig gut um mich gekümmert und bin mir nicht so sicher, ob ich da was falsch Interpretiere. Er war immer sofort da. Wenn ich bei anderen nach einem Glas Wasser gefragt hat, hat das ne halbe Stunde (ohne Witz) gedauert und bei ihm 30 Sekunden. Als der Chirurig mir die Hose total rabiat ausziehen wollte, damit sie meine Wunde versorgen können, hat Markus eingegriffen und es ganz vorsichtig und zärtlich gemacht. Wir haben uns ziemlich gut verstanden und ein bisschen rumgealbert. er hat ständig so niedliche und doppeldeutige Anspielungen gemacht, mir komplimente für meine Tattoos gegeben. Sich drum gekümmert, dass ich meine Kontaktlinsenflüssigkeit bekomme obwohl die anderen Ärzte meinten sowas gibt es nicht. Aber hatte schon gedacht er hats vergessen aber nach 3h kam er an und meinte, er hat rumtelefoniert und gemacht damit ich die bekomme. Immer wenn mir jemand anderes Helfen wollte beim gehen mit Krücken und so war er sofort da und meinte "ich mach das" ich kann mich auch einhaken bei ihm und ständig so rumgewitzelt. Auch als er mir die Wunde versorgt hat, hatte ich halt nur dieses Krankenhaus-Hemd an und mein halber Arsch hat rausgeguckt weil die hinten am Oberschenkel war und als er kurz draußen war, hab ich den runtergezogen und als Markus dann wieder rein kam hat er dann so mit einem Augenzwinkern gesagt "Ja wer hat denn da das Hemd wieder runter gezogen? War das etwa der Wind??" Ich war total verwirrt und so ging das die ganze Zeit. Als ich dann nach 6h Rettungsstelle auf die Station kam, hat er (glaub ich) ziemlich traurig geguckt.

Das ist zwar schon viel Text, aber nicht alles von dieser geschichte. Er war jedenfalls ziemlich liebenswürdig.


Hab ihm heute einen Brief geschrieben, der alles oder nichts bedeuten kann. Hab mich für seine nette Art bedankt und dass er eine beruhigende Wirkung nach dem Sturz auf mich hatte. Ich mein war schon krass. Aber mit ihm war alles halb so schlimm. Hab auch geschrieben, dass ich ihn am liebsten mit auf die Station genommen hätte. Das war das einzige, was bisschen mehr anspielen könnte. Wollte halt, dass es nicht peinlich wird.
Wenn er kein Interesse hat, war es einfach nnur ein Dankeschön. Wenn doch, hat er ja meine Absenderadresse. Tel.Nr wollte ich nicht reinschreiben. Wär zu eindeutig.

Meint ihr er reagiert darauf? Meint ihr ein Mann schreibt einen Brief zurück?

Meint ihr, er macht das bei allen so? Weil es sein Job ist? Oder hat er sich nur mal gefreut, dass keine schlabbrige Oma vor ihm lag oder eine gestörte oder sonstwas? Oder kann ich seine Anspielungen als Interesse deuten? Er war wirklich sooo süß, das geht garnicht.


Vielen Dank im Vorraus für eure ehrlichen und ernst gemeinten Antworten.

Mehr lesen

15. Mai 2012 um 9:12

.hi, mrsmoneypenny.......Achtung,.. ..


..............hier schreibt "eine schlabbrige Oma".

Wie kommst du dazu,diese Altersgruppe zu diskriminieren??
Auch dein Tattoo wird ab einem gewissen Alter vllt."schlabbrig" sein.

Erst mal mein Mitgefühl zu deinem Unfall, der GsD glimpflich verlaufen zu sein scheint.
Aber wieso hattest du dann Krücken, wenn weiter nichts passiert ist? Und du lagst "6 Stunden auf der Rettungsstelle"?

Übrigens, mit ca. 25 Jahren kann der Mann noch kein Assistenzarzt sein, Medizin ist ein langes Studium.

Und ich sage dir aus familiärer Erfahrung, Arzt ist ein knüppelharter Knochenjob mit Riiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeesnvera ntwortung, die dich glatt umhauen kann.

Vor allem in der Notaufnahme ("Rettungsstation"?) kommst du schnell an deine Grenzen, bei den 24-h-Schichten, (und länger), die üblich sind!!

Ob der Gute dann noch Zeit für "ein Glas Wasser und die Kontaktlinsenflüssigkeit" hatte, sei dahingestellt.

Außerdem muss er keine Tätigkeiten verrichten, die die Pflegerin / der Pfleger machen, hat auch gar keine Zeit dazu!

Liebe moneypenny, natürlich ging es dir schlecht, in dieser Lage neigt man dazu, den Wunsch als Vater des Gedankens zu sehen!

Und natürlich sind Ärzte auch (nur!!) Menschen!

Bitte halte uns auf dem Laufenden, wie dein "Arztroman" weitergegangen ist! :FOU

Ich möchte nicht ausschließen, dass der junge Arzt gebunden ist, vllt. sogar mit einer Kollegin oder einer Frau aus seinem Studienmilieu!
Also, stay real!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 10:13

Sorry
Das tut mir leid, wollte niemanden diskriminieren, wirklich. Und mir ist klar, dass meine Tattoos im Alter nicht mehr so toll aussehen werden. Aber ich meine was die Haut betrifft, verändert sich ja schon einiges. Ach ich halt mal lieber meinen Mund bevor ich nochmal was falsches sage. Bitte entschuldige..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 17:26


locker durch die Hose atmen. Man mit dem Spruch hast du mein Leben bereichert. Muss jetzt noch grinsen hehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen