Forum / Liebe & Beziehung

Verknallt aber es ist schwierig

07.06.21 um 14:50

Hallo ihr lieben,

vielleicht könnt ihr mir zu folgendem Fall ein paar Ratschläge geben, ich selbst nichtmehr weiter weiß.

(Besagte Frau ist noch mit ihrem ersten Freund zsm und das seit etwa 5 Jahren, seit ca. 3 Jahren läuft es bei den beiden aber schon schlecht, da es sich jedoch um einer Fernbeziehung handelt leben die beiden quasi in einer Beziehung aus Gewohnheit)

Ich arbeite seit einigen Jahren in meinem Job und habe dort auch eine gleichaltrige Kollegin, wir arbeiten in verschiedenen Bereichen, also nicht direkt zusammen. In der Vergangenheit kamen wir immer gut mit einander aus, sie war aber äußerlich zumindest nie der Typ Frau der mit vom hocker gehauen hätte, die Tatsache das sie einen Freund hat, hatte mich auch dazu gebracht sie nie als mehr warzunehmen als, als Freundin/Arbeitskollegin.

Jetzt haben wir jedoch seit letztem Jahr Oktober etwas mehr Kontakt aufgebaut, da sie sich mal auf einer Party doof mir gegenüber verhalten hatte und sich deshalb mit einem Kuchen bei mir entschuldigen wollte. An dem Tag wo sie den Kuchen rumgebracht hat, hatten wir dann noch zsm einen Film geschaut (sind beide Harry Potter fans). Es ist auch garnicht großartig viel passiert sondern wir haben den Film geschaut und sie ist danach gegangen. Wir haben uns dann im laufe der Zeit öfters mal getroffen so alle 2 Wochen in etwa, mal hatte sie gefragt und mal ich.

Bei den treffen haben wir dann meist zsm etwas gekocht, nen Film geschaut und auch mal bierpong oder ähnliches gespielt.

Es kam dann dazu, das sie nach ein paar treffen, sich bei FIlme schauen in meinen Arm gekuschelt hat und auch mal so in meinem Arm eingeschlafen ist. Ich habe dann gemerkt, das ich die Abende mit ihr immer mehr genieße und mich mit ihr zsm wohl fühle. Ich wollte aber nie mehr versuchen als nur das Kuscheln, da Sie ja wie bereits erwähnt noch in ihrer Beziehung steckte und ich, sollte aus uns etwas werden, das auch ehrlich angehen möchte.

Das lief dann einige Monate so weiter, einmal habe ich tatsächlich versucht sie zu küssen (um zu ergründen, ob sie das selbe fühlt wie ich) sie ist dann zurückgeschreckt und hat angefangen zu weinen, da sie von schuldgefühlen geplagt wurde.

Habe sie dann getröstet und es danach auch ncihtmehr versucht.

Dennoch hat sie sich weiter mit mir getroffen und ist auch noch ein paar mal in meinem Arm eingeschlafen.

Dann kam es jetzt anfang April dazu, das sie ihrem Freund von der ganzen Geschichte erzählt hat, daraufhin wollte er natürlich das sie den Kontakt zu mir abbricht, was sie dann auch getan hat. Wir sehen uns jedoch noch häufig auf der arbeit,machen aber nurnoch Smalltalk und sonst nichts, wo ich sie dann nochmal auf die Geschichte mit ihrem Freund angesprochen hatte. 

Die beiden befinden sich jetzt derzeit kurz vor ihrer Trennung (wollen es mit 1.Monat Pause versuchen).

Jetzt ist meine Frage an euch, glaubt ihr sie hat interesse an mir und fühlt sich vielleicht ähnlich oder war ich nur eine art auslöser damit sie aus ihrer unglücklichen Beziehung aufwacht, hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Und wie sollte ich mich jetzt am besten verhalten.

Ich merke aktuell einfach, das mir die Zeit mit ihr sehr fehlt und ich sie einfach mal wieder fest im Arm halten will.


Kleine seiteninfo, meine verknalltheit liegt leider auch nicht an mangelden alternativen, es gibt eine Frauen die mich daten wollen würden oder auch nur sex wollen, aber leider hängen meine Gedanken dann doch immer wieder bei ihr.

Ich hoffe ihr könnt helfen.

Mehr lesen

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers