Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verheirateter Mann will sich schrittweise eine Beziehung mit mir aufbauen?

Verheirateter Mann will sich schrittweise eine Beziehung mit mir aufbauen?

9. Januar 2011 um 5:21

Hallo!

Ich habe seit 1,5 Jahren eine "Beziehung" mit einem 20 J. älteren verheirateten Mann. Es ist die innigste Bindung, die ich je zu einem Menschen hatte, wir verbringen fast unsere ganze Freizeit miteinander und er behandelt mich vor allem in letzter Zeit unheimlich liebevoll und wie seine richtige Freundin.

Durch einzelne Aussagen von ihm weiß ich, dass es mit seiner Frau wohl auch schon länger nur noch wie eine Freundschaft ist und sie nebeneinander herleben.

Wir treffen uns seit über 1 Jahr fast täglich mehrere Stunden und haben auch darüber hinaus Kontakt per Telefon und Internet. Er ist letztes Jahr sogar über die Feiertage mit mir weggefahren. Manchmal hat er angedeutet, dass er gern mit mir zusammen wohnen würde und gefragt, ob ich mir ein Kind mit ihm vorstellen könnte.

Wir reden nie direkt darüber, wann er sich trennt und wir vielleicht richtig zusammen sein können. Im Moment wäre es für beide von uns nicht gut, wenn er sich trennt. Ich lebe noch bei meinen Eltern und muss mich erst ein bisschen unabhängiger machen und er muss einige Dinge regeln. Diese Sachen sind aber in absehbarer Zeit gelöst.

Zu unserem Alter meinte er, dass er früher Paare mit großem Altersunterschied nie nachvollziehen konnte, aber dass ihn die Erfahrung mit mir jetzt eines Besseren belehrt hätte.

Er meinte auch mal, dass er sich mir Schritt für Schritt immer mehr annähern will für eine Beziehung und macht das auch. Wir zeigen immer häufiger auch öffentlich unsere Zuneigung, er fährt immer öfter mit mir weg, auch über die Feiertage, manchmal will er mich auch gerne Personen vorstellen, die ihm wichtig sind, und seine Frau erwähnt er auch schon länger gar nicht mehr. Er macht auch längerfristige Pläne mit mir, z.B. berufliche gemeinsame Pläne. Wir haben das gleiche studiert und interessieren uns beide mit Leidenschaft für dieses Fach.

Ich liebe ihn wirklich sehr und kann mir, seit ich ihn kenne, niemand anderen mehr vorstellen für mich. Ich habe nun Angst, umsonst auf ihn zu warten oder das Ganze zu naiv zu sehen, obwohl er mir ja wirklich starke Hoffnungen macht und nichts dafür spricht, dass seine Ehe es noch wert wäre, weitergeführt zu werden.


Was meint ihr dazu? Kann das mit dem immer mehr annähern, was er ja auch macht, ernst gemeint sein und klappen? Ich bin unsicher, da ich in Foren immer nur Negatives zu verheirateten Männern lese, dass sie einem nur was vormachen und sich nie im Leben trennen. Wobei mein Vater auch verheiratet war, als er meine Mutter kennen gelernt hat, deutlich älter ist als sie und die beiden jetzt noch glücklich zusammen sind.


Vielen Dank füs Lesen!

Mehr lesen

19. Januar 2011 um 2:29


Hi liebe Bella
stecke zurzeit in einer ähnlichen situation,
haben aber nur eine emotionale beziehung zu einander, wir sehen uns regelmäßig und haben uns immer was zu erzählen.
läuft seit ein paar monaten, und dass wir für einander viel empfinden wissen wir auch schon.
Wir hätten bloß noch die möglichkeit die notbremse zu ziehen.
meine frage an dich ist, weiss es eigtnlich seine frau?
meine meinung ist zu dem ganzen: wenn man glücklich ist soll man es laufen lassen. Wenn es einem mit der Zeit unglücklich macht dann sollte man es ändern.
Es geht um den Augenblick, das hier und jetzt.. und wenn es da schön ist dann ist doch alles gut.
ich denke nicht soviel über die zukunft nach
was denkst du darüber?
lg sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2011 um 3:06

Nur so mal eine Frage:
Wenn es in seiner Beziehung nichts mehr mit seiner Frau läuft, wieso kriegt er es nicht hin, sich von seiner Frau zu scheiden?

PS: Und wenn dein Vater da Erfahrungen hat, solltest Du ihn vielleicht um Rat fragen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2011 um 3:11
In Antwort auf kerttu_11886048


Hi liebe Bella
stecke zurzeit in einer ähnlichen situation,
haben aber nur eine emotionale beziehung zu einander, wir sehen uns regelmäßig und haben uns immer was zu erzählen.
läuft seit ein paar monaten, und dass wir für einander viel empfinden wissen wir auch schon.
Wir hätten bloß noch die möglichkeit die notbremse zu ziehen.
meine frage an dich ist, weiss es eigtnlich seine frau?
meine meinung ist zu dem ganzen: wenn man glücklich ist soll man es laufen lassen. Wenn es einem mit der Zeit unglücklich macht dann sollte man es ändern.
Es geht um den Augenblick, das hier und jetzt.. und wenn es da schön ist dann ist doch alles gut.
ich denke nicht soviel über die zukunft nach
was denkst du darüber?
lg sonja


[Es geht um den Augenblick, das hier und jetzt.. und wenn es da schön ist dann ist doch alles gut.]

Ja ja, so reden auch die Junkies. Kurz nach dem Schuss ist die Welt wieder heil. Nur wenn man davon los kommen will.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2011 um 5:25


Du bist total verliebt, und ich weiß nicht, ob du überhaupt hören willst, wenn dich jemand warnt. Natürlich kann das nicht klappen, dass ihr euch annähert, denn er ist verheiratet und tut nichts, um die Scheidung in die Wege zu leiten. Er betrügt seine Frau, und wenn er eines Tages tatsächlich offiziell mit dir zusammenkäme, würde er dann bei Beziehungsproblemen sich auch ein Betthäschen suchen und dich dann "entsorgen", wenn er den Kontakt mit der Nächsten gut genug ausgebaut hat.

Mit deinem Vater, der älter ist, kannst du das ja wohl nicht vergleichen. Ich gehe nicht davon aus, dass der verheiratet war und deine Mutter die Geliebte.

Wäre dir nicht lieber ein Mann, der Eier in der Hose hat, sich scheiden zu lassen und der zu dir steht und der versteht, dass man an Beziehungsproblemen arbeiten muss und dann, wenn es nicht geht, erst eine Beziehung abschließen muss bevor man die nächste beginnt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2011 um 5:27
In Antwort auf alexus26

Nur so mal eine Frage:
Wenn es in seiner Beziehung nichts mehr mit seiner Frau läuft, wieso kriegt er es nicht hin, sich von seiner Frau zu scheiden?

PS: Und wenn dein Vater da Erfahrungen hat, solltest Du ihn vielleicht um Rat fragen.....


Berechtigte Frage.
Und mit der Frau läuft garantiert noch was. Die Aussage "Wir leben seit Jahren wie Bruder und Schwester" ist ja die älteste Lüge der Welt, die seit Generationen in allen Ländern erzählt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen