Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verheirateter Freund?? warten oder loslassen??

Verheirateter Freund?? warten oder loslassen??

11. November 2008 um 22:57

Hallo,
ich bräuchte dringend mal Euren Rat oder Meinung.

Ich habe seit drei Jahren einen verheirateten Freund. Anfänglich war es wohl mehr die körperliche Anziehung. Mittlerweile ist daraus Liebe, absolute Geborgenheit und Vertrauen gewachsen. Er ist für mich und die kids 8 und 10 Jahre da, ist absolut fürsorglich und kümmert sich rührend um uns.Beide wollen wir miteinander alt werden.(Ich bin geschieden)

Er hat mehrmals mit seiner Frau gesprochen, doch sie lässt ihn nicht gehen, schreit , weint, zieht die Kinder 18 und 20 mit in die Gespräche.Macht ihm ein schlechtes Gewissen wg. Hab und Gut, der kranken Mutter etc.

Was soll ich tun, warten oder loslassen?? Seit nem halben Jahr schläft er nur noch auf der Couch zuhause, sie nimmt es hin und blafft ihn an.

Sind wir kurz davor oder wie lange kann so eine Geschichte dauern??

Wer hat Erfahrungen??

Danke für Eure Meinungen und Tipps.

Goldie

Mehr lesen

12. November 2008 um 8:21

Weißt du denn....
... wie es tatsächlich bei ihm zu Hause aussieht, oder bist du auf seine Erzählungen angewiesen?

Ich war jetzt in so einer Situation selber noch nicht, aber ich habe in diesem und den angrenzenden Foren hier genug quergelesen, um zu wissen, dass Männer mit Vorliebe der Geliebten alles mögliche erzählen, damit sie glaubt, die Ehefrau sei eine Furie und er sein ein armes Opfer, das aus dieser Ehe einfach nicht raus könne, weil... Hund krank... Mama verrückt... Kinder schlecht in der Schule... schlechtes Gewissen der Frau gegenüber... Kinder ADS... Baum im Garten umgefallen... Fernseher explodiert...

Damit wir uns nicht falsch verstehen - ich hab keine Ahnung, ob dein Freund auch von dieser Sorte ist. Aber als Aussenstehende ist es für mich im Bereich des Möglichen. Denn mal ehrlich: Welcher ehrliche, geradlinige Mann (na schön, Mann mit Affäre ist das nur noch bedingt, sorry) lässt die Liebe seines Lebens sitzen, um bei einer grauenvollen Ehefrau zu sein? Welcher Mann, der liebt, lässt sich von einer Furie und Drohungen abhalten? Was genau hält ihn ab, wo sind unlösbare Probleme? Natürlich ist es schwer. Aber unmöglich? Wo ist dann seine Priorität?

Eine große Rolle spielt wahrscheinlich, wie euer Verhältnis begann und weiterging. Du sagst, dass er schon mehrmals mit seiner Frau gesprochen hätte. Wann? Als es aufflog? Oder sofort, als er dich kennenlernte? Und kannst du ein bisschen nachvollziehen, dass seine Frau LOGISCHERWEISE verletzt, sauer, wütend und traurig ist? Wie würdest du reagieren, wenn du erfährst, - rein hypothetisch - dass seine Frau doch eine Nette ist und er sich eigentlich super mit ihr versteht und er dir was vorgemacht hat? - Das ist nämlich das gleiche, nur andersrum.

Wie gesagt - ob das alles so ist, weiß ich nicht. Fest steht aber, dass dir hier neimand einen Rat geben kann, weil für uns die Situation noch viel undurchsichtiger ist als für dich. Es passiert vielen Menschen, dass sie sich entlieben und neu verlieben, Beziehungen beenden und neue anfangen. Daran ist nichts verwerfliches (wobei es natürlich immer auch auf das WIE ankommt - Affäre zu haben ist immer mit einem schalen Beigeschmack behaftet). Niemand wird dir also vorwerfen, dass du diesen Mann liebst, und ihm niemand, dass er dich liebt. Aber wie er damit umgeht, kann schon richtig oder falsch sein. Und ewig nicht aus den Puschen zu kommen und immer die böse Furie von Ehefrau als Schuldige hinzustellen, ist auf die Dauer einfach unglaubwürdig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2008 um 11:36

Wenn du die!!!! Liebe für ihn bist,
wie du es schilderst, dann bringt er seine Ehe zu einem Ende. Seine Kinder sind in einem Alter, wo man wirklich keine Sorge mehr haben muß. Ich weiß nicht, ob er dir Geschichten erzählt oder Märchenstunde abhält. Es ist nicht nach zu vollziehen. Ich würde mich komplett zurückziehen, ohne jeglichen Kontakt. Der soll erst mal "Hausaufgaben" machen und dann kann er wieder kommen, falls du dann nicht schon alt und grau bist und vielleicht glücklich in anderen Händen. Nicht jeder der fremdvögeln will hat eine böse Frau zuhause, die Welt bestünde nur noch aus bösen Frauen und das tut sie eben nicht.
Es gibt mehr Schauspieler,als du denkst und zwar ganz exzellente.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2008 um 21:05
In Antwort auf melike13

Wenn du die!!!! Liebe für ihn bist,
wie du es schilderst, dann bringt er seine Ehe zu einem Ende. Seine Kinder sind in einem Alter, wo man wirklich keine Sorge mehr haben muß. Ich weiß nicht, ob er dir Geschichten erzählt oder Märchenstunde abhält. Es ist nicht nach zu vollziehen. Ich würde mich komplett zurückziehen, ohne jeglichen Kontakt. Der soll erst mal "Hausaufgaben" machen und dann kann er wieder kommen, falls du dann nicht schon alt und grau bist und vielleicht glücklich in anderen Händen. Nicht jeder der fremdvögeln will hat eine böse Frau zuhause, die Welt bestünde nur noch aus bösen Frauen und das tut sie eben nicht.
Es gibt mehr Schauspieler,als du denkst und zwar ganz exzellente.
Gruß Melike

Danke Euch dreien
für Eueren Beitrag . Melike, daß seine Ehe am Ende ist, weiss ich. Ich habe nur noch nie einen Mann getroffen,der Problemen, die sein Leben verändern, so aus dem Weg geht.(Ich habe aber in meinem Leben auch noch niemanden so geliebt, vertraut und Harmonie empfunden)

Er ist die meiste seiner Freizeit bei uns, fühlt sich wohl und geborgen, macht Pläne am und im Haus...(für unsere Zukunft, so sagt er ....). Ansonsten geht er nur arbeiten nach der Arbeit ,um ja nicht nach Hause zu müssen.

Und ich habe langsam keine Lust mehr, das hinzunehmen;immer parat zu sein, überrascht zu werden von seinen Besuchen, wenn ich Bsp. den kids bei den Hausaufgaben helfe oder grade irgendwas mache, wo er sein Besuch einfach stört, weil ich das Gefühl habe, sofort mithelfen zu müssen....Oft kommt er hier was arbeiten(altes Haus, riesen Grundstück) und ich kann und will nicht alles liegen und stehen lassen, nur weil ihm jetzt die Aktion gerade in den Kram passt.. Ich möchte den Alltag mit ihm teilen, gemeinsam planen....

Ich kenne seine Frau , auf dem Dorf kennt man sich halt. Hatte auch schon über ein Gespräch nachgedacht, aber sie will mir die Augen auskratzen, wenn sie mich sieht.
Sie ist "nett", wie er sagt, aber in der Ehe geht es nicht nur um "sauber und satt" und das ist es, was die beiden leben.

Am Anfang war es heimlich, weil keiner "mehr" wollte, als es Ernst war und wir Liebe empfanden, hat er seiner Frau gebeichtet und das geht nun schon seit 2 Jahren auf und ab....

Ich denke, ich werde mich wirklich mal zurückziehen. Ich muss klare Gedanken fassen, ich habe auch Verantwortung für meine Kinder, auch sie sollen wissen, wo sie hingehören und wer "Familie" wirklich ist.

Ich danke Euch für Eure Offenheit, auch wenn die manchmal wehtut...

Ganz liebe Grüße für Euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2008 um 22:09

..
Frauen, die sich so verhalten, sind für mich persönlich das Letzte.

Nach drei Jahren solltest du verstanden haben, was du für ihn bist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 14:03
In Antwort auf rosy_12119877

..
Frauen, die sich so verhalten, sind für mich persönlich das Letzte.

Nach drei Jahren solltest du verstanden haben, was du für ihn bist!

Frauen, die sich so verhalten
Menschen, die so absolut über andere Menschen urteilen, haben noch nichts gelernt im Leben.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe

PS: Glaube nicht, dass es mir gutgeht, wie es läuft. Aber ich bin glücklich, dieses Gefühl der absoluten Liebe und Vertrautheit kennengelernt zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 16:18
In Antwort auf goldie85

Frauen, die sich so verhalten
Menschen, die so absolut über andere Menschen urteilen, haben noch nichts gelernt im Leben.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe

PS: Glaube nicht, dass es mir gutgeht, wie es läuft. Aber ich bin glücklich, dieses Gefühl der absoluten Liebe und Vertrautheit kennengelernt zu haben

Hm
eine frage was vertehst du unter absolut liebe wen dein partner bei seine frau ist das ist für mich keine liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 18:57
In Antwort auf vergeben73

Hm
eine frage was vertehst du unter absolut liebe wen dein partner bei seine frau ist das ist für mich keine liebe.

Antwort
zumindest meine ich das Gefühl, was ich empfinde für ihn.... Es stimmt mich schon traurig, wenn er zumindest proforma bei seiner Frau ist (doch ist er die meiste Zeit hier, aber eben doch nicht GANZ). Doch weiss ich, dass er in seinen Gedanken jederzeit bei uns ist. Er zeigt es mit Gesten, Worten, Taten und ich hoffe wir können es bald leben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2008 um 23:09

"Verheirateter Freund?? warten oder loslassen??"
Hi Goldie,

ich kann sehr sehr gut nachvollziehen wie es dir geht!! ich habe das gleiche problem, allerdings noch nicht ganz so lange wie du und ich habe auch keine kinder. Mein freund hat frau, kinder, haus.. das volle programm wie es im bilderbuch steht. ich bin jeden tag neidisch auf ihn. zu mir kommt er nur ganz selten, damit sie es nicht mitbekommt und auch nur an tagen oder nächten in denen er es sich aussucht. dann muss ich sofort zeit haben. das problem hattest du ja auch beschrieben. er sagte er liebt nur mich und würde seine frau irgendwann verlassen. wann irgendwann sein wird, weiß ich und er leider auch nicht, aber ich glaube ihm 100%ig. denn er ist so einfühlsam in seiner art und in allem, dass ich mir sicher bin, er würde dies nicht nur so vorspielen! ich weiß dass es viele männer gibt die so etwas tun, aber ich höre nicht auf andere sondern verlasse mich absolut auf mein herz und meinen instinkt. das solltest du auch tun! sonst wirst du es irgendwann bereuen, wenn du jetzt mit ihm schluss machst und du im nachhinein siehst dass er seine frau wirklich verlassen hat. überlege dir ganz genau ob du ganz ohne ihn denn besser dran bist als jetzt?! ich sitzte auch oft abends allein zuhause und weine, weil ich darüber nachdenke was er wohl gerade mit seiner familie macht. jeden tag aufs neue geht es mir so, aber wenn ich überlege wie es ganz ohne ihn wäre? das wäre noch schlimmer für mich. ich weiß dass er auch nur noch auf der couch schläft so wie du es auch beschrieben hast. wenn du dir ein leben mit deinem freund in der zukunft vorstellen kannst, dann kämpfe bitte für ihn!! bleibe so wie er dich lieben gelernt hat! Denn irgendwas muss ihm ja an dir gereizt haben, dass er dich seiner frau vorzieht. wenn auch 'im moment' nur für seltene treffen. Sei ab und zu sehr sehr zärtlich, guter sex etc, und dann wiederrum ab und zu mal etwas abweisend. sag ihm du hast heute keine zeit und er muss nächste woche wiederkommen.. so als beispiel.. dann wird er sich die haare raufen, was mit dir los ist und dir warscheinlich noch an dem selben abend diverse sms schreiben.
nun ja, im großen und ganzen probiere ich mich aber sonst nicht zu verändern extra für ihn und hoffe dass seine kinder bald alt genug sind. denn das sagte er ist sein einziges problem.. die liebe zu seiner frau sei längst erloschen....
denke daran, dass es für diesen mann nicht einfach ist, seine langjährige gewohntheit zu seinem leben aufzugeben! dies muss nicht bedeuten, dass er dich nicht über alles liebt! er weiß aber woran er ist bei dem leben was er jetzt hat..
lustig dies aus meinem mund zu hören, denn würde ich mir das selber jeden tag sagen, würde ich nicht so oft weinen, aber so ist das nun mal mit den gefühlen!

alles gute, Karen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2008 um 23:52
In Antwort auf thore_12303916

"Verheirateter Freund?? warten oder loslassen??"
Hi Goldie,

ich kann sehr sehr gut nachvollziehen wie es dir geht!! ich habe das gleiche problem, allerdings noch nicht ganz so lange wie du und ich habe auch keine kinder. Mein freund hat frau, kinder, haus.. das volle programm wie es im bilderbuch steht. ich bin jeden tag neidisch auf ihn. zu mir kommt er nur ganz selten, damit sie es nicht mitbekommt und auch nur an tagen oder nächten in denen er es sich aussucht. dann muss ich sofort zeit haben. das problem hattest du ja auch beschrieben. er sagte er liebt nur mich und würde seine frau irgendwann verlassen. wann irgendwann sein wird, weiß ich und er leider auch nicht, aber ich glaube ihm 100%ig. denn er ist so einfühlsam in seiner art und in allem, dass ich mir sicher bin, er würde dies nicht nur so vorspielen! ich weiß dass es viele männer gibt die so etwas tun, aber ich höre nicht auf andere sondern verlasse mich absolut auf mein herz und meinen instinkt. das solltest du auch tun! sonst wirst du es irgendwann bereuen, wenn du jetzt mit ihm schluss machst und du im nachhinein siehst dass er seine frau wirklich verlassen hat. überlege dir ganz genau ob du ganz ohne ihn denn besser dran bist als jetzt?! ich sitzte auch oft abends allein zuhause und weine, weil ich darüber nachdenke was er wohl gerade mit seiner familie macht. jeden tag aufs neue geht es mir so, aber wenn ich überlege wie es ganz ohne ihn wäre? das wäre noch schlimmer für mich. ich weiß dass er auch nur noch auf der couch schläft so wie du es auch beschrieben hast. wenn du dir ein leben mit deinem freund in der zukunft vorstellen kannst, dann kämpfe bitte für ihn!! bleibe so wie er dich lieben gelernt hat! Denn irgendwas muss ihm ja an dir gereizt haben, dass er dich seiner frau vorzieht. wenn auch 'im moment' nur für seltene treffen. Sei ab und zu sehr sehr zärtlich, guter sex etc, und dann wiederrum ab und zu mal etwas abweisend. sag ihm du hast heute keine zeit und er muss nächste woche wiederkommen.. so als beispiel.. dann wird er sich die haare raufen, was mit dir los ist und dir warscheinlich noch an dem selben abend diverse sms schreiben.
nun ja, im großen und ganzen probiere ich mich aber sonst nicht zu verändern extra für ihn und hoffe dass seine kinder bald alt genug sind. denn das sagte er ist sein einziges problem.. die liebe zu seiner frau sei längst erloschen....
denke daran, dass es für diesen mann nicht einfach ist, seine langjährige gewohntheit zu seinem leben aufzugeben! dies muss nicht bedeuten, dass er dich nicht über alles liebt! er weiß aber woran er ist bei dem leben was er jetzt hat..
lustig dies aus meinem mund zu hören, denn würde ich mir das selber jeden tag sagen, würde ich nicht so oft weinen, aber so ist das nun mal mit den gefühlen!

alles gute, Karen

Hallo Karen,
entschuldige bitte, dass ich noch nicht geantwortet habe. Ich schau nur noch selten hier rein. wenn man erst mal Tage keine Antworten bekommt, sieht man öfter nach.....

Im Moment geht es mir sehr schlecht, ich habe versucht mich zurückzuziehen, mir ging es immer schlechter ohne ihn. Ich habe ihm eine Frist gesetzt, er konnte nicht sofort ausziehen, will mich nicht verlieren, ich wäre ihm das liebste auf der Welt...

Das geht aber schon so lange und ich bin mit meinen Kräften am Ende. Lag die Woche flach, war beim Arzt wegen Herzbeschwerden...Alles wegen einem Mann, der die absolute Liebe ist und mir doch so weh tut.

Ich bin im Moment innerlich auf Rückzug, habe mein Handy nicht mehr an, er kommt trotzdem fast täglich vorbei...

Keine Ahnung was ich mache, heute habe ich mit ihm klar und nüchtern ohne Tränen geredet, dass ICH für mich beschlossen habe, aus der Beziehung auszusteigen mit aller Konsequenz. Dh. Keinen Kontakt mehr, ich werde das Haus verkaufen, was er für uns liebevoll hergerichtet hat und wegziehen. Liebe soll nicht wehtun, jemand der liebt, lässt den anderen nicht leiden.

Ich habe mit meinen Kindern genug Sorgen, muss meinen Alltag bewältigen. Wir wünschen uns alle 3 eine Familie,Sicherheit und Geborgenheit, die er uns selbst so nicht geben kann....Ich denke, er hat das so verstanden, er war sehr ruhig, als er ging... Vielleicht hat es was genutzt..

Ich bin relativ ruhig geworden, und nun bereit langsam in die End- oder NEUAnfangsphase unserer Beziehung zu gehen, mit der klaren Konsequenz vor Augen, diesmal einen Schlussstrich zu ziehen im Frühjahr, (denke das ist eine gute Zeit, um ein Haus zu verkaufen) oder geborgen neben ihm einzuschlafen

Ich glaube, in meinem ganzem Leben werde ich das, was wir fühlen miteinander, niemals mehr mit einem anderen spüren können.

Freu mich von Dir zu hören, auch wenn ich gerade nur von mir geschrieben habe.

LG
goldie85

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 12:40
In Antwort auf thore_12303916

"Verheirateter Freund?? warten oder loslassen??"
Hi Goldie,

ich kann sehr sehr gut nachvollziehen wie es dir geht!! ich habe das gleiche problem, allerdings noch nicht ganz so lange wie du und ich habe auch keine kinder. Mein freund hat frau, kinder, haus.. das volle programm wie es im bilderbuch steht. ich bin jeden tag neidisch auf ihn. zu mir kommt er nur ganz selten, damit sie es nicht mitbekommt und auch nur an tagen oder nächten in denen er es sich aussucht. dann muss ich sofort zeit haben. das problem hattest du ja auch beschrieben. er sagte er liebt nur mich und würde seine frau irgendwann verlassen. wann irgendwann sein wird, weiß ich und er leider auch nicht, aber ich glaube ihm 100%ig. denn er ist so einfühlsam in seiner art und in allem, dass ich mir sicher bin, er würde dies nicht nur so vorspielen! ich weiß dass es viele männer gibt die so etwas tun, aber ich höre nicht auf andere sondern verlasse mich absolut auf mein herz und meinen instinkt. das solltest du auch tun! sonst wirst du es irgendwann bereuen, wenn du jetzt mit ihm schluss machst und du im nachhinein siehst dass er seine frau wirklich verlassen hat. überlege dir ganz genau ob du ganz ohne ihn denn besser dran bist als jetzt?! ich sitzte auch oft abends allein zuhause und weine, weil ich darüber nachdenke was er wohl gerade mit seiner familie macht. jeden tag aufs neue geht es mir so, aber wenn ich überlege wie es ganz ohne ihn wäre? das wäre noch schlimmer für mich. ich weiß dass er auch nur noch auf der couch schläft so wie du es auch beschrieben hast. wenn du dir ein leben mit deinem freund in der zukunft vorstellen kannst, dann kämpfe bitte für ihn!! bleibe so wie er dich lieben gelernt hat! Denn irgendwas muss ihm ja an dir gereizt haben, dass er dich seiner frau vorzieht. wenn auch 'im moment' nur für seltene treffen. Sei ab und zu sehr sehr zärtlich, guter sex etc, und dann wiederrum ab und zu mal etwas abweisend. sag ihm du hast heute keine zeit und er muss nächste woche wiederkommen.. so als beispiel.. dann wird er sich die haare raufen, was mit dir los ist und dir warscheinlich noch an dem selben abend diverse sms schreiben.
nun ja, im großen und ganzen probiere ich mich aber sonst nicht zu verändern extra für ihn und hoffe dass seine kinder bald alt genug sind. denn das sagte er ist sein einziges problem.. die liebe zu seiner frau sei längst erloschen....
denke daran, dass es für diesen mann nicht einfach ist, seine langjährige gewohntheit zu seinem leben aufzugeben! dies muss nicht bedeuten, dass er dich nicht über alles liebt! er weiß aber woran er ist bei dem leben was er jetzt hat..
lustig dies aus meinem mund zu hören, denn würde ich mir das selber jeden tag sagen, würde ich nicht so oft weinen, aber so ist das nun mal mit den gefühlen!

alles gute, Karen

Ich kenne ein paar
die sind seit 5 jahren zusammen, hatten noch nie sex, weil er frau und kind daheim hat und wg. kind noch nicht scheiden will... aber sie hält zu ihm, sie vertraut ihm dass daheim nihts ist.

warum solltest du loslassen, wenn er dir soviel gibt?
ich glaube auch, dass seine kinder alt genug sind. und seine frau lässt ihn nicht gehen? ja aber er kann doch einfah gehen. ich glaub, irgendwannwird er das einfach nicht mehr mit machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 21:55
In Antwort auf kleinekatze8

Ich kenne ein paar
die sind seit 5 jahren zusammen, hatten noch nie sex, weil er frau und kind daheim hat und wg. kind noch nicht scheiden will... aber sie hält zu ihm, sie vertraut ihm dass daheim nihts ist.

warum solltest du loslassen, wenn er dir soviel gibt?
ich glaube auch, dass seine kinder alt genug sind. und seine frau lässt ihn nicht gehen? ja aber er kann doch einfah gehen. ich glaub, irgendwannwird er das einfach nicht mehr mit machen.

Hallo Kleinekatze
Ich danke DIR, EUCH für den Zuspruch...

Ich ziehe mich zwar zurück, doch glaube nicht von ihm , sondern von der Abhängigkeit von ihm an sich...(ich hoffe , du kannst verstehen was ich meine) Er kommt trotzdem so oft vorbei..

Ich liebe ihn einfach und werde vertrauen, dass alles wird, wie ICH es mir wünsche.

Ich denke, so eine Liebe, Vertrautheit , sich Fallenlassen , Verstehen, Rücksicht und Respekt in Kombination ist einmalig und wert, noch zu warten und nicht mehr zu drängen..., aber vor allem sich nicht selbst aufzugeben, und das lerne ich gerade dabei...

Danke und LG
Goldie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2009 um 20:09


hi goldie,

so einfach ist es doch gar nicht !!! du kannst doch niemanden fragen wie lange es noch dauert, oder ? das schlimme ist, dass dieser mann doch alles hat was du dir jemals erträumt hast ?! so geht es mir zumindest.

seit über 5 jahren halte ich schon durch, weiß ich werde ihn nie bekommen, aber es sind einfach zu viele höhen (und leider auch tiefen). wollte ja schon oft schluss machen, aber geht nicht (leider), immer dieses verdammte gefühl, dass dich nicht loslässt, oder ?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen