Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verheiratete Männer verlieben sich nicht in die Geliebte!!!

Verheiratete Männer verlieben sich nicht in die Geliebte!!!

6. März 2005 um 13:32

Hallo miteinander!

Vermehrt treten derzeit diese Diskussione im Netz auf: Ich bin seine Geliebte. Verliebt in meinen verheirateten Kollegen...liebt er mich auch. Ist seine Ehe gestört.

Mädels, die Typen nutzen euch nur aus. Versteht das doch endlich. Die wollen Ihren Spaß, Ihre Selbstbestätigung...sonst nichts. Kenne keinen verheirateten Mann, der sich getrennt hat WEGEN der NEUEN an seiner Seite. Oder sich gar richtig verliebt hat.

Habe selbst schon die Erfahrung gemacht. Das war ziemlich ernüchternd. Ich habe seinen Liebesschwüren auch geglaubt und auf eine Trennung von seiner Frau gehofft. Leider blieb das bis heute aus.

Oder war das jemals anders. Würde mich ja für diejenige freuen!!!

Bis bald....eure S.

Mehr lesen

6. März 2005 um 13:46

Er hat sich getrennt von seiner Frau
Ich habe eine sehr gute Freundin die vor kurzem vor einer großen Entscheidung stand, sie stand zwischen einen verheirateten Mann und einen Single Mann. Sie hat sich jedes WE mit den verheirateten getroffen, und unter Woche traf sie sich mit den anderen. Die Männer wußten von einander. Der verheiratete ist bereits in Trennung und kämpft um meine Freundin... er hat sich von seiner Frau wegen Ihr getrennt.
Das soll jetzt nicht heißen, dass alle verheirateten Männer es Wert sein, und die Geliebten in seinen Glauben verfallen sollen. Nein. aber es beweist, dass es auch verheiratete Männer gibt, die sich schluss endlich für die Geliebte entscheiden.
Ich wünsche Euch alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2005 um 13:54
In Antwort auf ursula_12277159

Er hat sich getrennt von seiner Frau
Ich habe eine sehr gute Freundin die vor kurzem vor einer großen Entscheidung stand, sie stand zwischen einen verheirateten Mann und einen Single Mann. Sie hat sich jedes WE mit den verheirateten getroffen, und unter Woche traf sie sich mit den anderen. Die Männer wußten von einander. Der verheiratete ist bereits in Trennung und kämpft um meine Freundin... er hat sich von seiner Frau wegen Ihr getrennt.
Das soll jetzt nicht heißen, dass alle verheirateten Männer es Wert sein, und die Geliebten in seinen Glauben verfallen sollen. Nein. aber es beweist, dass es auch verheiratete Männer gibt, die sich schluss endlich für die Geliebte entscheiden.
Ich wünsche Euch alles gute

Kommt sicher nicht häufig vor.
Hallo Hoffnung9,

das freut mich für Deine Freundin. Bin mir aber sicher, das kommt nicht häufig vor. Vielleicht hat es Deine Freundin richtig gemacht und hat sich weiterhin mit anderen Männern getroffen. Da sieht man es mal wieder, sich rar machen bewirkt wahre wunder. Wie geht's bei den beiden weiter? Hatte er auch Kinder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2005 um 16:39

Ich muß dich enttäuschen
bei mir war es nicht so und du kannst dich für mich freuen

Mein Freund ist noch 9 Tage verheiratet. Als wir uns kennenlernten hat er sich bei mir ausgekotzt und mir erzählt, dass er sie nicht mehr liebt, schon lange nicht mehr und sich dabei ist in mich zu verlieben. Ab dem Zeitpunkt, wo klar war, dass mehr aus uns wird und wir uns wirklich ineinander verliebt haben, ist er ausgezogen und hat sich getrennt. Erst in eine WG zu Freunden und dann in eine eigene Wohnung, damit er seine Tochter regelmässig sehen konnte.
Tja und mittlerweile sind wir 2 Jahre mal mehr, mal weniger glücklich miteinander

Also du siehst, nicht jeder Mann ist gleich und es liegt auch viel an der Frau, ob sie naiv ist und sich wirklich verarschen lässt oder realistisch einschätzen kann, was es für ein Mann ist und ich denke, dass man das als Frau spürt, so wie ich es auch gespürt habe. Denn hätte er sich nicht sofort getrennt, hätte ich mich nicht auf ihn eingelassen.

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2005 um 17:37
In Antwort auf honor_12058263

Ich muß dich enttäuschen
bei mir war es nicht so und du kannst dich für mich freuen

Mein Freund ist noch 9 Tage verheiratet. Als wir uns kennenlernten hat er sich bei mir ausgekotzt und mir erzählt, dass er sie nicht mehr liebt, schon lange nicht mehr und sich dabei ist in mich zu verlieben. Ab dem Zeitpunkt, wo klar war, dass mehr aus uns wird und wir uns wirklich ineinander verliebt haben, ist er ausgezogen und hat sich getrennt. Erst in eine WG zu Freunden und dann in eine eigene Wohnung, damit er seine Tochter regelmässig sehen konnte.
Tja und mittlerweile sind wir 2 Jahre mal mehr, mal weniger glücklich miteinander

Also du siehst, nicht jeder Mann ist gleich und es liegt auch viel an der Frau, ob sie naiv ist und sich wirklich verarschen lässt oder realistisch einschätzen kann, was es für ein Mann ist und ich denke, dass man das als Frau spürt, so wie ich es auch gespürt habe. Denn hätte er sich nicht sofort getrennt, hätte ich mich nicht auf ihn eingelassen.

LG
Stern

Liebe stern,
ich habe zwar keine affäre mit meinem herzenspartner, aber ich bin verdammt verliebt. und wir wissen von der liebe des anderen. trotzdem: er ist verheiratet und hat zwei kinder. das macht mir verdammt zu schaffen. er sagt auch nicht, dass es ihm in dieser beziehung schlecht geht. er sagt nur - die liebe habe sich verändert. ich kann ganz schlecht mit dieser situation umgehen und habe nun um distanz - so gut es geht - gebeten. er war bisher immer offen zu mir und wir haben uns relativ schnell gesagt was in uns vorgeht. glaube - er ist bezaubert von mir...findet, dass ich eine tolle frau bin und ....hat sich dennoch gut im griff. glaube - er will auch wieder zur freundschaft zurückkehren. meinst du - das geht? wenn ich von ihm höre, dann schlägt mein herz wie verrückt und..... mann - ich hab mir das so nicht gewünscht. hast du mir einen rat wie ich aus dem schlamassel wieder raus komme?

danke dir ....alles liebe - g.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. März 2005 um 23:52
In Antwort auf ursula_12277159

Er hat sich getrennt von seiner Frau
Ich habe eine sehr gute Freundin die vor kurzem vor einer großen Entscheidung stand, sie stand zwischen einen verheirateten Mann und einen Single Mann. Sie hat sich jedes WE mit den verheirateten getroffen, und unter Woche traf sie sich mit den anderen. Die Männer wußten von einander. Der verheiratete ist bereits in Trennung und kämpft um meine Freundin... er hat sich von seiner Frau wegen Ihr getrennt.
Das soll jetzt nicht heißen, dass alle verheirateten Männer es Wert sein, und die Geliebten in seinen Glauben verfallen sollen. Nein. aber es beweist, dass es auch verheiratete Männer gibt, die sich schluss endlich für die Geliebte entscheiden.
Ich wünsche Euch alles gute

Liebe Hoffnung,
Das was Deiner Freundin passierte, ist nicht die Regel und Deine Freundin scheint auch ein anderer Typ zu sein als Du, sie hat sich mit Männern gleichzeitig eingelassen und sich nicht gescheut es allen bekannt zu machen, somit stiegen ihre Aktien beim dem Verheirateten!Du aber bist doch eher die passive die sich innerlich damit quält nicht wieder mit dem exfreund zusammenzusein und doch sexuell was mit ihm zu haben,obwohl er eine Freundin hat.
Selten geben Männer die "legitimierte" Ehefrau auf, auch wenn Du es Dir noch so wünscht und schönredest...Ausnahmen bestätigen leider immer noch die Regel!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 0:35
In Antwort auf honor_12058263

Ich muß dich enttäuschen
bei mir war es nicht so und du kannst dich für mich freuen

Mein Freund ist noch 9 Tage verheiratet. Als wir uns kennenlernten hat er sich bei mir ausgekotzt und mir erzählt, dass er sie nicht mehr liebt, schon lange nicht mehr und sich dabei ist in mich zu verlieben. Ab dem Zeitpunkt, wo klar war, dass mehr aus uns wird und wir uns wirklich ineinander verliebt haben, ist er ausgezogen und hat sich getrennt. Erst in eine WG zu Freunden und dann in eine eigene Wohnung, damit er seine Tochter regelmässig sehen konnte.
Tja und mittlerweile sind wir 2 Jahre mal mehr, mal weniger glücklich miteinander

Also du siehst, nicht jeder Mann ist gleich und es liegt auch viel an der Frau, ob sie naiv ist und sich wirklich verarschen lässt oder realistisch einschätzen kann, was es für ein Mann ist und ich denke, dass man das als Frau spürt, so wie ich es auch gespürt habe. Denn hätte er sich nicht sofort getrennt, hätte ich mich nicht auf ihn eingelassen.

LG
Stern

Und?
hat er jetzt wieder eine geliebte und klagt ihr sein herzensleid, wie scheiße es mit dir ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 8:10

Mit mir darfst dich auch freuen!
Nach ein paar Wochen mit mir hat er sich von seiner Frau getrennt. Das war vor 3 Jahren und wir sind immer noch zusammen. Es kommt immer auf die Situation an, in dem der verheiratete steckt. Er z.B. war innerlich schon getrennt, aber Männer brauchen ja immer etwas länger bis sie mal was selbständig entscheiden, was so weitreichend ist :-;

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 9:20

Selbst mitgemacht..!
Also ich war eine Ehefrau die betrogen wurde und in unserem Fall blieb er mit ihr zusammen ABER NUR weil ich ihn nicht mehr zurueck wollte. Er meinte er habe es eh nur getan weil er annahm ich liebe ihn nicht mehr. Ich wollte ihn nicht mehr zurueck. Er versuchte es zig mal aber er hatte mich betrogen von daher wollte ich ihn nicht mehr. Das war vor fast 5 Jahren. Er ist glaube ich schon wieder geschieden von ihr und ich weis das er jederzeit zu mir zurueck kommen wuerde.
Interessantes Thema! Aber alle Frauen in der Position der Geliebten. Die meisten Maenner bleiben bei ihren Frauen. Schliesslich haben sie diese Frau aus bestimmten Gruenden geheiratet!

Dann macht's mal gut
klnrengel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 9:29
In Antwort auf tamsin_12690064

Und?
hat er jetzt wieder eine geliebte und klagt ihr sein herzensleid, wie scheiße es mit dir ist?

Super Kommentar!
Auch da muß ich dich enttäuschen in deinem pauschalen Denken. Er hat seine Ehefrau mit mir nicht betrogen! Es hat sich erst zwischen uns etwas entwickelt als er ausgezogen ist und es klar war, dass er sich trennt!
Ich war der Brandbeschleuniger, aber nicht die Ursache für die Trennung!
Sorry! Ich wäre nie eine Frau, die mit einem Mann zusammen sein könnte, der noch mit seiner Familie zusammen wohnt und lebt. Eben die klassische Geliebte. Nie im Leben! Nein, danke! Und glaube mir, dass kann ich schon sehr gut einschätzen, ob ich nur eine Geliebte sein soll oder für ihn eine große Liebe!

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 9:32
In Antwort auf perele_12672448

Mit mir darfst dich auch freuen!
Nach ein paar Wochen mit mir hat er sich von seiner Frau getrennt. Das war vor 3 Jahren und wir sind immer noch zusammen. Es kommt immer auf die Situation an, in dem der verheiratete steckt. Er z.B. war innerlich schon getrennt, aber Männer brauchen ja immer etwas länger bis sie mal was selbständig entscheiden, was so weitreichend ist :-;

Oh ja...
wie Recht du hast. Wenn er mich nicht kennen- und lieben gelernt hätte, wüsste ich nicht, wie lange er noch bei seiner Ehefrau vor sich hin vegetiert hätte....Männer haben es ziemlich schwer mit Entscheidungen generell und solche weitreichenden erst Recht

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 9:39

Also mein
Freund hat oft genug geredet und immer wieder geredet, aber wenn das auf keinen wirklich nahhaften Boden trifft, dann gibt man irgendwann auf, weil es keinen Sinn mehr hat und dann wird auch sichtbar, ob die Liebe reicht oder nicht und das hat sie nicht.

Und mein Freund war in der Anfangszeit sehr euphorisch und hat sich auf mich konzentriert. Doch er hat die Kurve bekommen und hat sich dann mehr Zeit für sich genommen, um mit seinem Leben klar zu kommen und die Ehe zu verarbeiten und hat sich nicht mehr nur so in die Beziehung gestürzt, sondern gelernt auch ein eigenes Leben zu haben, was schön ist und selbstständig ist. Und nur dann kann man eine glückliche Beziehung führen, wenn jeder sein eigenes Leben hat.

Bei meinem Freund und seiner EX gab es zum Schluß noch einen Briefaustausch, sie hat ihm nur die Dinge aufgezählt, die ihr nicht passten und wo es für sie nicht stimmte und wenn man die Antwort von meinem Freund liest, dann kann man sofort daraus lesen, dass das nicht mehr zu kitten war und die Liebe überhaupt nicht mehr groß genug war oder eigentlich nie war. Sie hat ja auch die Ehe mit dem Kind versucht zu retten. Solche Dinge machen Frauen ja öfter und das ist sowas von unvernünftig. Aber gut, dass Kind ist da und wir lieben es alle, wie wir da sind.

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 9:49
In Antwort auf else_12255777

Selbst mitgemacht..!
Also ich war eine Ehefrau die betrogen wurde und in unserem Fall blieb er mit ihr zusammen ABER NUR weil ich ihn nicht mehr zurueck wollte. Er meinte er habe es eh nur getan weil er annahm ich liebe ihn nicht mehr. Ich wollte ihn nicht mehr zurueck. Er versuchte es zig mal aber er hatte mich betrogen von daher wollte ich ihn nicht mehr. Das war vor fast 5 Jahren. Er ist glaube ich schon wieder geschieden von ihr und ich weis das er jederzeit zu mir zurueck kommen wuerde.
Interessantes Thema! Aber alle Frauen in der Position der Geliebten. Die meisten Maenner bleiben bei ihren Frauen. Schliesslich haben sie diese Frau aus bestimmten Gruenden geheiratet!

Dann macht's mal gut
klnrengel

Auch hier eine schöne Pauschalaussage
Man kann das so pauschal nicht sagen und bei uns ist es defenitiv nicht so, weil er dann einen Rückschritt machen würde, wenn er zu ihr zurückgehen würde

Er hat nach der Trennung sein Leben aufgerollt und sein Leben defeniert, was man eigentlich mit Anfang 20 macht, macht er jetzt mit Anfang dreissig. Da er sich immer auf andere Leute gestützt hat in seinem Leben, die ihm alles abnehmen, unter anderem auch seine EX.
Und er findet sein Leben immer besser und seine Freiheit, die er bei ihr nie hatte und die lange Leine, die ein Mann einfach brauch, um zufrieden zu sein. Seine Eigenständigkeit und daran zu arbeiten sein eigenes Leben auf die Reihe zu bekommen.

Also man muß defenitiv unterscheiden zwischen einer Geliebten, wo es nur um Sex geht und die Frau, die nach der Ehe an seiner Seite lebt und mit ihm den schweren Weg aus Liebe geht.

Und ich bin froh zu wissen, dass mein Freund nie zu seiner EX zurückgehen würde, selbst wenn wir uns trennen sollten. Nie im Leben. Und seine Ex ist ja auch wieder glücklich mit einem neuen Partner. Ich gönne es ihr und ich hoffe, sie wird glücklicher als mit meinem Freund. Das hat einfach defenitiv nicht gepasst.

Auf alle Fälle finde ich es süß, dass du hier als betrogene Ehefrau schreibst und versuchst den "Geliebten" Angst zu machen

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 9:56
In Antwort auf agueda_12265103

Liebe Hoffnung,
Das was Deiner Freundin passierte, ist nicht die Regel und Deine Freundin scheint auch ein anderer Typ zu sein als Du, sie hat sich mit Männern gleichzeitig eingelassen und sich nicht gescheut es allen bekannt zu machen, somit stiegen ihre Aktien beim dem Verheirateten!Du aber bist doch eher die passive die sich innerlich damit quält nicht wieder mit dem exfreund zusammenzusein und doch sexuell was mit ihm zu haben,obwohl er eine Freundin hat.
Selten geben Männer die "legitimierte" Ehefrau auf, auch wenn Du es Dir noch so wünscht und schönredest...Ausnahmen bestätigen leider immer noch die Regel!

Kein Sex
nein, da liegst Du falsch, ich habe überhaupt kein Sex mit meinen EX.... das würde auch alles kaputt machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 9:58
In Antwort auf selen_11946815

Liebe stern,
ich habe zwar keine affäre mit meinem herzenspartner, aber ich bin verdammt verliebt. und wir wissen von der liebe des anderen. trotzdem: er ist verheiratet und hat zwei kinder. das macht mir verdammt zu schaffen. er sagt auch nicht, dass es ihm in dieser beziehung schlecht geht. er sagt nur - die liebe habe sich verändert. ich kann ganz schlecht mit dieser situation umgehen und habe nun um distanz - so gut es geht - gebeten. er war bisher immer offen zu mir und wir haben uns relativ schnell gesagt was in uns vorgeht. glaube - er ist bezaubert von mir...findet, dass ich eine tolle frau bin und ....hat sich dennoch gut im griff. glaube - er will auch wieder zur freundschaft zurückkehren. meinst du - das geht? wenn ich von ihm höre, dann schlägt mein herz wie verrückt und..... mann - ich hab mir das so nicht gewünscht. hast du mir einen rat wie ich aus dem schlamassel wieder raus komme?

danke dir ....alles liebe - g.

Es kommt
darauf an wie weit das mit euch ist oder was schon gelaufen ist. Aber generell würde ich dir eher dazu raten, dich zurück zu ziehen und dein Leben leben und ihn versuchen zu vergessen. Ich weiß ja nicht, wie weit ihr schon miteinander gesprochen habt. Inwieweit er sich geäussert hat, dass er seine Frau nicht mehr liebt oder aus der Situation raus will? Oder ist klar, dass er bei seiner Familie bleibt?
Dann ist es erst Recht so, dass du ihn vergessen mußt.

Und ich hatte auch keine Affäre. Wir sind miteinander was trinken gegangen und auch spazieren und haben viel geredet und als klar war, dass er sich in mich verliebt hat, bei mir ging das nicht ganz so schnell, da ist er ausgezogen, um unserer vielleicht sich entwickelnden Liebe eine Chance zu geben und er hat begriffen, dass es mit seiner EX keinen Sinn mehr macht, weil er sie eben nicht mehr liebt und er sein Leben in die Hand nehmen möchte. Harter Weg, aber er geht ihn bis heute und wird ihn auch so weiter gehen, ob mit mir oder ohne mich. Das kann nur die Zukunft sagen!

Also geh auf Abstand und eine Freundschaft ist für mich eigentlich nicht mehr drin, denn du hast dich in ihn verliebt und bis solche Gefühle überwunden sind, das dauert sehr lange.

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 10:01
In Antwort auf selen_11946815

Kommt sicher nicht häufig vor.
Hallo Hoffnung9,

das freut mich für Deine Freundin. Bin mir aber sicher, das kommt nicht häufig vor. Vielleicht hat es Deine Freundin richtig gemacht und hat sich weiterhin mit anderen Männern getroffen. Da sieht man es mal wieder, sich rar machen bewirkt wahre wunder. Wie geht's bei den beiden weiter? Hatte er auch Kinder?

Offenen Karten gespielt
Ja, der Mann hat zwei Kinder. Sie sind alt genug um zu verstehen, was bei den beiden abläuft. Die Kinder akzeptieren auch meine Freundin. Ich denke sie werden noch einige schwierige Zeiten durch stehen, aber ich bin überzeugt, dass dieses Paar zusammen gehört. Sie werden es mit Ihrer Liebe schaffen.

Ps. natürlich rar machen, erweckt die Neugier : -) funktioniert immer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 11:38

Wer streitet oder kämpft?
Ich bestimmt nicht. Sage nur meine Meinung und das ist Gott sei Dank erlaubt.

Und ich sage auch nicht, dass man meinen Fall mit der oben genannten Geschichte bzw. mit Geschichten, wo es um Geliebte oder Affären geht, vergleichen kann, aber trotzdem kann ich doch meine Meinung sagen und dazu auch Beispiele nennen oder?

Und ich erzähle meist von meiner Geschichte, um meist den Damen hier in der Runde mal die Augen zu öffnen, dass man nicht pauschal alles über einen Kamm werfen kann, wie es hier einige tun.

Und da gebe ich dir vollkommen Recht. Er hat mich nicht benutzt und als Geliebte gehalten, um aus seinem Ehegefängnis auszubrechen. Das hätte ich mit mir auch nicht machen lassen.

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 11:47

Aber ein wenig
Recht gebe ich dir doch, wenn ich darüber nachdenke

Ich habe schon manchmal noch das Gefühl mich rechtfertigen zu müssen, obwohl ich es gar nicht müsste. Ja..ja..diese blöden verkorksten Verhaltensweisen

Aber ehrlich gesagt, wollte ich nur aufzeigen, dass es auch andere Fälle gibt!

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 20:25
In Antwort auf honor_12058263

Oh ja...
wie Recht du hast. Wenn er mich nicht kennen- und lieben gelernt hätte, wüsste ich nicht, wie lange er noch bei seiner Ehefrau vor sich hin vegetiert hätte....Männer haben es ziemlich schwer mit Entscheidungen generell und solche weitreichenden erst Recht

LG
Stern

??
Haben Frauen es leichter??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 20:41

Das ist ein bissel so...
wie alle Blonden sind doof..
Auch verheiratete Frauen verlassen nicht ihr Leben wegen dem Geliebten.. Lies doch mal nur in diesem Forum, was ein kleiner Ausschnitt aus m ganz realen Leben ist. Es passiert, nicht immer, aber es passiert! Wieviel Frauen -- wie gesagt, nur in diesem Forum - verhalten sich genauso??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 20:41

Oh
Das klingt echt traurig

Aber ich glaube auch, dass die Männer fast nie ihre Frauen & Kinder deswegen verlassen. 1. Weil sie Schiss haben und 2. Weil sie ihr "gordnetes" Leben brauchen und ihre "Sicherheit", wo alles schon "seinen" Platz hat

Aber die Liebe ist ja bekannterweise seltsam, obwohl man das weiss, verliebt man sich in die "falsche" Person!

LG
Lara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper