Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verheiratet und doch Fremd gegangen

Verheiratet und doch Fremd gegangen

9. September um 13:39

Hallo Zusammen!

 Kurz zu mir ich bin 46, verheiratet, und Mutter von zwei Kinder.

Zu unsrer Familien Situation ist zu sagen, das wir immer eine glückliche und harmonische Familie sind.

Mein Mann hat einen guten Job, ich bin Selbstständig, mit 5 Angestellten.
 Uns geht es auch gesundheitlich sehr gut.

Im Momentan ist gar nichts im Argen in unserer Familie, Regelmäßig Sex habe ich mit meinem Mann auch.

Seid einem Monat aber ist es passiert. Ichhatten einen Betriebsausflug mit meinen Angestellten verbracht, ich blieb noch ein Tag länger und einer der Angestellten blieb ebenfalls noch da. Wir verbrachten den Tag und Abends gingen wir Essen. Wir unterhielten uns gut, tranken ein Wein miteinander.

 Dann sind wir zusammen auf mein Zimmer  und wir schliefen mit einander.
Er ist in einer Beziehung und ich bin verheiratet.  Dazu kommt noch er ist 22 und hatte bei mir die Ausbildung letztes Jahr abgeschlossen.

 Ich brauche keine Moarlapostel  möchte aber trotzdem mich hier austauschen.
 ich verstehe das nicht. 
 Mir fehlt nichts in der Ehe , aber lasse es zu das ich mit meinen Exazubi einlasse und mit ihm Schlafe.
 Was ist los mit uns.
 Zumal  es nicht bei diesen einenmal blieb!

 Wie sieht es jemand an Neutraler Stelle?

Mehr lesen

9. September um 13:43

Ich werde diesen Mann nie mehr freiwillig anfassen 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

9. September um 13:49
In Antwort auf fabian_18596270

Hallo Zusammen!

 Kurz zu mir ich bin 46, verheiratet, und Mutter von zwei Kinder.

Zu unsrer Familien Situation ist zu sagen, das wir immer eine glückliche und harmonische Familie sind.

Mein Mann hat einen guten Job, ich bin Selbstständig, mit 5 Angestellten.
 Uns geht es auch gesundheitlich sehr gut.

Im Momentan ist gar nichts im Argen in unserer Familie, Regelmäßig Sex habe ich mit meinem Mann auch.

Seid einem Monat aber ist es passiert. Ichhatten einen Betriebsausflug mit meinen Angestellten verbracht, ich blieb noch ein Tag länger und einer der Angestellten blieb ebenfalls noch da. Wir verbrachten den Tag und Abends gingen wir Essen. Wir unterhielten uns gut, tranken ein Wein miteinander.

 Dann sind wir zusammen auf mein Zimmer  und wir schliefen mit einander.
Er ist in einer Beziehung und ich bin verheiratet.  Dazu kommt noch er ist 22 und hatte bei mir die Ausbildung letztes Jahr abgeschlossen.

 Ich brauche keine Moarlapostel  möchte aber trotzdem mich hier austauschen.
 ich verstehe das nicht. 
 Mir fehlt nichts in der Ehe , aber lasse es zu das ich mit meinen Exazubi einlasse und mit ihm Schlafe.
 Was ist los mit uns.
 Zumal  es nicht bei diesen einenmal blieb!

 Wie sieht es jemand an Neutraler Stelle?

Wie soll ich das sehen?

Ganz ehrlich: Ich finde das so ziemlich normal und eigentlich auch nicht schlimm.

Du musst nur wissen was du willst. Kannst du damit umgehen und hast kein schlechtes Gewissen dann geniess es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 13:52

Okay das ist gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 13:53
In Antwort auf himalayafan

Wie soll ich das sehen?

Ganz ehrlich: Ich finde das so ziemlich normal und eigentlich auch nicht schlimm.

Du musst nur wissen was du willst. Kannst du damit umgehen und hast kein schlechtes Gewissen dann geniess es.

Inwiefern, findest Du das normal?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. September um 13:59
In Antwort auf fabian_18596270

Okay das ist gut!

Glaub mir, sehr bald wird seine betrogene Ehefrau vor deiner Haustür sthen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 14:03
In Antwort auf user196

Glaub mir, sehr bald wird seine betrogene Ehefrau vor deiner Haustür sthen 

Er hat keine Ehefrau!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. September um 14:04
In Antwort auf fabian_18596270

Er hat keine Ehefrau!

Er hat eine Ehefrau und zwei kleine  kinder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 14:09
In Antwort auf user196

Er hat eine Ehefrau und zwei kleine  kinder

So hat er , na dann ist okay!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 14:11
In Antwort auf fabian_18596270

So hat er , na dann ist okay!

Informier dich das nächste mal besser. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 16:42

Spätestens wenn seine Ehefrau vor deiner Haustür steht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 16:54
In Antwort auf fabian_18596270

Hallo Zusammen!

 Kurz zu mir ich bin 46, verheiratet, und Mutter von zwei Kinder.

Zu unsrer Familien Situation ist zu sagen, das wir immer eine glückliche und harmonische Familie sind.

Mein Mann hat einen guten Job, ich bin Selbstständig, mit 5 Angestellten.
 Uns geht es auch gesundheitlich sehr gut.

Im Momentan ist gar nichts im Argen in unserer Familie, Regelmäßig Sex habe ich mit meinem Mann auch.

Seid einem Monat aber ist es passiert. Ichhatten einen Betriebsausflug mit meinen Angestellten verbracht, ich blieb noch ein Tag länger und einer der Angestellten blieb ebenfalls noch da. Wir verbrachten den Tag und Abends gingen wir Essen. Wir unterhielten uns gut, tranken ein Wein miteinander.

 Dann sind wir zusammen auf mein Zimmer  und wir schliefen mit einander.
Er ist in einer Beziehung und ich bin verheiratet.  Dazu kommt noch er ist 22 und hatte bei mir die Ausbildung letztes Jahr abgeschlossen.

 Ich brauche keine Moarlapostel  möchte aber trotzdem mich hier austauschen.
 ich verstehe das nicht. 
 Mir fehlt nichts in der Ehe , aber lasse es zu das ich mit meinen Exazubi einlasse und mit ihm Schlafe.
 Was ist los mit uns.
 Zumal  es nicht bei diesen einenmal blieb!

 Wie sieht es jemand an Neutraler Stelle?

Warum seid ihr beiden länger auf dem Ausflug geblieben?
Das ist doch ungewöhnlich...

Habt ihr wenigstens einen Nahkampfanzug verwendet?

Wie verhältst Du Dich zu Deinem Mann?
Habt ihr euch Treue versprochen?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. September um 18:55
In Antwort auf fabian_18596270

Hallo Zusammen!

 Kurz zu mir ich bin 46, verheiratet, und Mutter von zwei Kinder.

Zu unsrer Familien Situation ist zu sagen, das wir immer eine glückliche und harmonische Familie sind.

Mein Mann hat einen guten Job, ich bin Selbstständig, mit 5 Angestellten.
 Uns geht es auch gesundheitlich sehr gut.

Im Momentan ist gar nichts im Argen in unserer Familie, Regelmäßig Sex habe ich mit meinem Mann auch.

Seid einem Monat aber ist es passiert. Ichhatten einen Betriebsausflug mit meinen Angestellten verbracht, ich blieb noch ein Tag länger und einer der Angestellten blieb ebenfalls noch da. Wir verbrachten den Tag und Abends gingen wir Essen. Wir unterhielten uns gut, tranken ein Wein miteinander.

 Dann sind wir zusammen auf mein Zimmer  und wir schliefen mit einander.
Er ist in einer Beziehung und ich bin verheiratet.  Dazu kommt noch er ist 22 und hatte bei mir die Ausbildung letztes Jahr abgeschlossen.

 Ich brauche keine Moarlapostel  möchte aber trotzdem mich hier austauschen.
 ich verstehe das nicht. 
 Mir fehlt nichts in der Ehe , aber lasse es zu das ich mit meinen Exazubi einlasse und mit ihm Schlafe.
 Was ist los mit uns.
 Zumal  es nicht bei diesen einenmal blieb!

 Wie sieht es jemand an Neutraler Stelle?

du bist schon extra länger geblieben weil du es so wolltest, richtig?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 19:11
In Antwort auf user196

Er hat eine Ehefrau und zwei kleine  kinder

Wieso stellst du solche Behauptungen auf, das ist hier anonym.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 15:25

ich glaub user196 behauptet, die betrogene Ehefrau zu sein oder so keine Ahnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 15:28
In Antwort auf fabian_18596270

Inwiefern, findest Du das normal?

"Normal" im Sinne dass das irgendwann passieren kann und auch passiert in einer langen Beziehung.
In meinem männlichen Freundeskreis sind einige der überzeugtesten Monogamie Freunde irgendwann dann doch über so eine Geschichte gestolpert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 16:02
In Antwort auf user5909

ich glaub user196 behauptet, die betrogene Ehefrau zu sein oder so keine Ahnung.

Eine Verwandte seiner Ehefrau....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September um 6:34
In Antwort auf fabian_18596270

Hallo Zusammen!

 Kurz zu mir ich bin 46, verheiratet, und Mutter von zwei Kinder.

Zu unsrer Familien Situation ist zu sagen, das wir immer eine glückliche und harmonische Familie sind.

Mein Mann hat einen guten Job, ich bin Selbstständig, mit 5 Angestellten.
 Uns geht es auch gesundheitlich sehr gut.

Im Momentan ist gar nichts im Argen in unserer Familie, Regelmäßig Sex habe ich mit meinem Mann auch.

Seid einem Monat aber ist es passiert. Ichhatten einen Betriebsausflug mit meinen Angestellten verbracht, ich blieb noch ein Tag länger und einer der Angestellten blieb ebenfalls noch da. Wir verbrachten den Tag und Abends gingen wir Essen. Wir unterhielten uns gut, tranken ein Wein miteinander.

 Dann sind wir zusammen auf mein Zimmer  und wir schliefen mit einander.
Er ist in einer Beziehung und ich bin verheiratet.  Dazu kommt noch er ist 22 und hatte bei mir die Ausbildung letztes Jahr abgeschlossen.

 Ich brauche keine Moarlapostel  möchte aber trotzdem mich hier austauschen.
 ich verstehe das nicht. 
 Mir fehlt nichts in der Ehe , aber lasse es zu das ich mit meinen Exazubi einlasse und mit ihm Schlafe.
 Was ist los mit uns.
 Zumal  es nicht bei diesen einenmal blieb!

 Wie sieht es jemand an Neutraler Stelle?

Gehst du noch auf die gestellten Fragen ein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September um 8:26
In Antwort auf fabian_18596270

Hallo Zusammen!

 Kurz zu mir ich bin 46, verheiratet, und Mutter von zwei Kinder.

Zu unsrer Familien Situation ist zu sagen, das wir immer eine glückliche und harmonische Familie sind.

Mein Mann hat einen guten Job, ich bin Selbstständig, mit 5 Angestellten.
 Uns geht es auch gesundheitlich sehr gut.

Im Momentan ist gar nichts im Argen in unserer Familie, Regelmäßig Sex habe ich mit meinem Mann auch.

Seid einem Monat aber ist es passiert. Ichhatten einen Betriebsausflug mit meinen Angestellten verbracht, ich blieb noch ein Tag länger und einer der Angestellten blieb ebenfalls noch da. Wir verbrachten den Tag und Abends gingen wir Essen. Wir unterhielten uns gut, tranken ein Wein miteinander.

 Dann sind wir zusammen auf mein Zimmer  und wir schliefen mit einander.
Er ist in einer Beziehung und ich bin verheiratet.  Dazu kommt noch er ist 22 und hatte bei mir die Ausbildung letztes Jahr abgeschlossen.

 Ich brauche keine Moarlapostel  möchte aber trotzdem mich hier austauschen.
 ich verstehe das nicht. 
 Mir fehlt nichts in der Ehe , aber lasse es zu das ich mit meinen Exazubi einlasse und mit ihm Schlafe.
 Was ist los mit uns.
 Zumal  es nicht bei diesen einenmal blieb!

 Wie sieht es jemand an Neutraler Stelle?

Oha... das kann ja sogar strafrechtlich Relevanz haben, sollte er dich anzeigen. Sex mit Untergebenen ist immer kritisch. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. September um 10:03
In Antwort auf fabian_18596270

Hallo Zusammen!

 Kurz zu mir ich bin 46, verheiratet, und Mutter von zwei Kinder.

Zu unsrer Familien Situation ist zu sagen, das wir immer eine glückliche und harmonische Familie sind.

Mein Mann hat einen guten Job, ich bin Selbstständig, mit 5 Angestellten.
 Uns geht es auch gesundheitlich sehr gut.

Im Momentan ist gar nichts im Argen in unserer Familie, Regelmäßig Sex habe ich mit meinem Mann auch.

Seid einem Monat aber ist es passiert. Ichhatten einen Betriebsausflug mit meinen Angestellten verbracht, ich blieb noch ein Tag länger und einer der Angestellten blieb ebenfalls noch da. Wir verbrachten den Tag und Abends gingen wir Essen. Wir unterhielten uns gut, tranken ein Wein miteinander.

 Dann sind wir zusammen auf mein Zimmer  und wir schliefen mit einander.
Er ist in einer Beziehung und ich bin verheiratet.  Dazu kommt noch er ist 22 und hatte bei mir die Ausbildung letztes Jahr abgeschlossen.

 Ich brauche keine Moarlapostel  möchte aber trotzdem mich hier austauschen.
 ich verstehe das nicht. 
 Mir fehlt nichts in der Ehe , aber lasse es zu das ich mit meinen Exazubi einlasse und mit ihm Schlafe.
 Was ist los mit uns.
 Zumal  es nicht bei diesen einenmal blieb!

 Wie sieht es jemand an Neutraler Stelle?

Du schreibst, dass nahezu alles in deiner Ehe perfekt ist. Vielleicht ist es dir unterbewusst aber auch schon zu perfekt? Wenn es nie knallt und man sich keine Gedanken machen muss, kann es für den Ein oder Anderen auch mal langweilig werden.

Der Azubi war einfach eine willkommene Abwechslung für dich. Das Verbotene gab dann noch den restlichen Kick.

Wenn du in Zukunft die Finger von dem Kerl lässt, sag es deinem Mann besser nicht. Behalte es in Erinnerung. Sollte sich das schlechte Gewissen bemerkbar machen, dann lerne damit klarzukommen.

Halte auf der Arbeit Abstand von dem Kerl. Die Zeit wird das regeln. In der Regel bleiben ehemalige Azubis nicht bis zum Rentenalter im ehemaligen Ausbildungsbetrieb. Überlege dir, ob ein Wechsel in eine andere Firma dir nicht auch gut tun würde. Denn so hätte ich persönlich schon die Angst, dass der Kerl dich irgendwann erpressen könnte.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. September um 11:18
In Antwort auf fabian_18596270

Hallo Zusammen!

 Kurz zu mir ich bin 46, verheiratet, und Mutter von zwei Kinder.

Zu unsrer Familien Situation ist zu sagen, das wir immer eine glückliche und harmonische Familie sind.

Mein Mann hat einen guten Job, ich bin Selbstständig, mit 5 Angestellten.
 Uns geht es auch gesundheitlich sehr gut.

Im Momentan ist gar nichts im Argen in unserer Familie, Regelmäßig Sex habe ich mit meinem Mann auch.

Seid einem Monat aber ist es passiert. Ichhatten einen Betriebsausflug mit meinen Angestellten verbracht, ich blieb noch ein Tag länger und einer der Angestellten blieb ebenfalls noch da. Wir verbrachten den Tag und Abends gingen wir Essen. Wir unterhielten uns gut, tranken ein Wein miteinander.

 Dann sind wir zusammen auf mein Zimmer  und wir schliefen mit einander.
Er ist in einer Beziehung und ich bin verheiratet.  Dazu kommt noch er ist 22 und hatte bei mir die Ausbildung letztes Jahr abgeschlossen.

 Ich brauche keine Moarlapostel  möchte aber trotzdem mich hier austauschen.
 ich verstehe das nicht. 
 Mir fehlt nichts in der Ehe , aber lasse es zu das ich mit meinen Exazubi einlasse und mit ihm Schlafe.
 Was ist los mit uns.
 Zumal  es nicht bei diesen einenmal blieb!

 Wie sieht es jemand an Neutraler Stelle?

eine zweifache mutter names fabian? sachen gibts...

naja, egal... ich hab nichts dagegen, mal spaß zu haben... aber spaß mit einem angestellten aus dem eigenen betrieb, das ist einfach nur dumm. sorry!

beende das! sofort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September um 16:54
In Antwort auf fabian_18596270

Hallo Zusammen!

 Kurz zu mir ich bin 46, verheiratet, und Mutter von zwei Kinder.

Zu unsrer Familien Situation ist zu sagen, das wir immer eine glückliche und harmonische Familie sind.

Mein Mann hat einen guten Job, ich bin Selbstständig, mit 5 Angestellten.
 Uns geht es auch gesundheitlich sehr gut.

Im Momentan ist gar nichts im Argen in unserer Familie, Regelmäßig Sex habe ich mit meinem Mann auch.

Seid einem Monat aber ist es passiert. Ichhatten einen Betriebsausflug mit meinen Angestellten verbracht, ich blieb noch ein Tag länger und einer der Angestellten blieb ebenfalls noch da. Wir verbrachten den Tag und Abends gingen wir Essen. Wir unterhielten uns gut, tranken ein Wein miteinander.

 Dann sind wir zusammen auf mein Zimmer  und wir schliefen mit einander.
Er ist in einer Beziehung und ich bin verheiratet.  Dazu kommt noch er ist 22 und hatte bei mir die Ausbildung letztes Jahr abgeschlossen.

 Ich brauche keine Moarlapostel  möchte aber trotzdem mich hier austauschen.
 ich verstehe das nicht. 
 Mir fehlt nichts in der Ehe , aber lasse es zu das ich mit meinen Exazubi einlasse und mit ihm Schlafe.
 Was ist los mit uns.
 Zumal  es nicht bei diesen einenmal blieb!

 Wie sieht es jemand an Neutraler Stelle?

Wahrscheinlich ist dir deine Ehe langweilig geworden und du hast Abwechslung gebraucht. Wahrscheinlich ist es auch keine Liebe mehr, sonst hättest du das nie getan. Es ist nichts tragisches es hat dir nur die Augen geöffnet und gezeigt dass keine Liebe mehr da ist und du etwas "neues"brauchst )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 22:40
In Antwort auf fabian_18596270

Hallo Zusammen!

 Kurz zu mir ich bin 46, verheiratet, und Mutter von zwei Kinder.

Zu unsrer Familien Situation ist zu sagen, das wir immer eine glückliche und harmonische Familie sind.

Mein Mann hat einen guten Job, ich bin Selbstständig, mit 5 Angestellten.
 Uns geht es auch gesundheitlich sehr gut.

Im Momentan ist gar nichts im Argen in unserer Familie, Regelmäßig Sex habe ich mit meinem Mann auch.

Seid einem Monat aber ist es passiert. Ichhatten einen Betriebsausflug mit meinen Angestellten verbracht, ich blieb noch ein Tag länger und einer der Angestellten blieb ebenfalls noch da. Wir verbrachten den Tag und Abends gingen wir Essen. Wir unterhielten uns gut, tranken ein Wein miteinander.

 Dann sind wir zusammen auf mein Zimmer  und wir schliefen mit einander.
Er ist in einer Beziehung und ich bin verheiratet.  Dazu kommt noch er ist 22 und hatte bei mir die Ausbildung letztes Jahr abgeschlossen.

 Ich brauche keine Moarlapostel  möchte aber trotzdem mich hier austauschen.
 ich verstehe das nicht. 
 Mir fehlt nichts in der Ehe , aber lasse es zu das ich mit meinen Exazubi einlasse und mit ihm Schlafe.
 Was ist los mit uns.
 Zumal  es nicht bei diesen einenmal blieb!

 Wie sieht es jemand an Neutraler Stelle?

Liebe TE,

was mit dir los ist, kann ich dir nicht sagen. Fakt ist, dass du als Chefin mit deinem Ex-Azubi geschlafen hast, was moralisch sein kann wie es will, aber arbeitsrechtlich sehe ich es eigentlich problematischer. Sollte deine Frage dahin gehen, warum du das überhaupt gemacht hast, obwohl es dir ja so gut geht in deiner Ehe, lautet meine Antwort, dass es dir vielleicht doch nicht so gut geht in deiner Ehe, wie du dir das gerne einreden möchtest. Solltest du deine Ehe erhalten wollen, wirst du um eine Analyse deiner Bedürfnisse und um ein klärendes Gespräch mit deinem Mann nicht herumkommen. Auch Paartherapie könnte eine Option sein.

Selbstverständlich kannst du aber auch alles einfach unter den Teppich kehren und dir jeden Morgen vorbeten, dass ja gar nix passiert ist, weil es hat ohnehin niemand etwas bemerkt...

Ich wünsche dir für deinen weiteren Weg alles Gute!
Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. September um 7:55

Sie ist nach wie vor seine Chefin und damit besteht rechtlich ein arbeitsrechtlich ein Abhängigkeitsverhältnis. Ganz dünnes Eis für sie, falls er sich mal rächen möchte. Wie soll sie ihn bspw jetzt noch jemals entlassen? Sobald die Kündigung auf dem Tisch läge, ist die Tür für eine erfolgreiche Klage meilenweit geöffnet.

Merke: Never fuck the comany!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September um 10:39

und wie so oft:  die TE ist raus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September um 14:22
In Antwort auf batweazel

eine zweifache mutter names fabian? sachen gibts...

naja, egal... ich hab nichts dagegen, mal spaß zu haben... aber spaß mit einem angestellten aus dem eigenen betrieb, das ist einfach nur dumm. sorry!

beende das! sofort!

Warum dumm,  solche Seitenspünge , zeitbeziehungen finden immer unter bekannten statt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest