Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verheiratet - Partner fremdverliebt Hilfe!!

Verheiratet - Partner fremdverliebt Hilfe!!

19. Februar 2012 um 0:32

Hallo Zusammen,
ich bin 44 Jahre alt und seit 18 Jahren mit meinem 42 jährigen Partner verheiratet, wir haben zwei Kinder im Teenageralter.
Was den Sex angeht, war unsere Ehe / Partnerschaft nie einfach, da mein Mann schon immer alles wollte und wir auch vor unserer Heirat schon Kontakt-Annoncen im Pärchenbereich aufgegeben haben und auch Swingerclubs besucht haben. Meinen Mann kick es total wenn ich Fremdgefickt werde. Aufgrund unsere Beruflichen und familiären Situation konnten wir diese Bedürfnisse meines Mannes nie regelmäßig befriedigen, was sexuelle zu sehr viel unfrieden geführt hat, was sich natürlich auf die ganze Familie übertragen hat.
Es sind auch schon sehr oft die Fetzen (Geschirr) geflogen.
Mich habe diese sexuellen Aktion nicht angemacht und ich hatte auch nie das Verlagen so was zu machen, habe dies nur meinem Mann zuliebe getan. Dieser wurde aber Aufgrund der nicht befriedigter Triebe immer Extremer in seinen Fantasien und Aktionen, so das es relativ oft gekracht hat in letzter Zeit.
Was noch zu bemerken ist, wir arbeiten auch zusammen, da gibt es auch genug Reibungspunkte.
Jetzt hat mein Mann auf eine Geschäftsreise eine 27 jährige ehemalige Mitarbeiterin mitgenommern, in ein Doppelzimmer, was er mir erst am Abreisetag erzählt hat. Ich dachte nah ein ... und er ist wieder ausgeglichen.
Er kam nach Hause und hat mir erzählt "Er ist verliebt" ..... Sie ist so toll, toll im Bett, tolle Haut, so verständlich.
Jetzt schreibt er täglich e-Mails und macht andauernd irgenweche Geschenke.
Ich hocke nur noch heulend auf der Arbeit und bin zu nichts mehr fähig, weil ich mich frage, schreibt er ihr gerade was, macht er ihr wieder ein Geschenk.
Aber das kuriose dabei ist, dadurch hat er sich als Mann und ausch seine Gefühle für mich wieder gefunden (Gefühle für mich hat er immer nach ausschweifendem Sex gehabt, da konnte er immer zärtlich sein). Laut seiner Aussage kann er aber nicht auf mich verzichten, er weiß aber nicht, ob er sich nur für mich entscheiden kann, weil er sich durch sie so toll fühlt. Da sei Alkoholkonsum nicht so ganz gering war, trinkt er ihretwegen keinen mehr und er trainiert wie ein Blöder, damit der Bauch weggeht und er optisch zu ihr passt.
Heute verbringt er mit Ihr eine Nacht in einem Wellnesshotel und geht mit Ihr in ein Spielcasino (haben wir noch nie zusammen gemacht).
Weil er so gedruckst und auch gelogen hat, habe ich Ihm nachspioniert und herausgefunden, das er ihr für heute das gleiche tolle Kleid wir mir schenken wollte. Als ich ihn gebeten habe ihr nicht dieses Kleid zu schenken, ist er nur ausgerastet, weil ich ihm nachspioniert habe,er hat auch nicht mehr gewusst, das er mir dieses Kleid erst letztn Sommer gekauft hat.
Jetzt ... er die andere und morgen will er vielleicht abends wieder mir ... Was soll ich tun? Hat jemand einen Rat ode schon eine ähnliche Situaton gehabt?

Gruss syste666

Mehr lesen

20. Februar 2012 um 17:43

Klare sache
Dein größter fehler war,dass du es nur für ihn getan hast.

Ihr hättet von anfang an grenzen ziehen müssen.Es ist mit sicherheit auch klar,dass Kinder darunter leiden.Im normalfall würde man sagen das Gespräche helfen würden aber ich glaube da ist bei euch Hopfen und Mais verloren.

Du mußt für dich und deinen Kindern die richtige Entscheidung treffen.Ich weiß das ist nicht einfach.So wie ich das verstanden habe ist in eurer Beziehung ohne fremde Hilfe eigentlich nicht mehr viel zu retten.

Du kannst es höchstens mal versuchen,dass ihr euch der Kinder wegen noch mal zusammen rauft.

Viel Glück
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 11:54
In Antwort auf emer_12908706

Klare sache
Dein größter fehler war,dass du es nur für ihn getan hast.

Ihr hättet von anfang an grenzen ziehen müssen.Es ist mit sicherheit auch klar,dass Kinder darunter leiden.Im normalfall würde man sagen das Gespräche helfen würden aber ich glaube da ist bei euch Hopfen und Mais verloren.

Du mußt für dich und deinen Kindern die richtige Entscheidung treffen.Ich weiß das ist nicht einfach.So wie ich das verstanden habe ist in eurer Beziehung ohne fremde Hilfe eigentlich nicht mehr viel zu retten.

Du kannst es höchstens mal versuchen,dass ihr euch der Kinder wegen noch mal zusammen rauft.

Viel Glück
Lg

Du hast vollkommen Recht!
Die Grenzen sind bei ihr schon lang überschritten und der Mann hat keinerlei Taktgefühl was sie angeht, aber eben aus dem einfachen Grund, dass er noch nie drauf Rücksicht nehmen musste, was sie fühlt. Bzw. sie ihre Gefühle im Verborgenen gehalten hat.

Ich finde es an sich schon sehr zweifelhaft, ob man es wirklich gut finden kann, wenn der eigene Partner was mit emand anderem hat. Egal ob ich davon weiß oder nicht... Weiß nicht wie ich es sagen soll.
Grundsätzlich jedenfalls für mich ein absolutes No-go, dass mein Mann von einer anderen Frau angefasst wird. Und ich will das für mich auch absolut nicht. Das passt für mich überhaupt nicht in die Vorstellung von intakter Beziehung,

Wissen eure Kinder etwa bescheid??? Also wo er sich rumtreibt, mit wem etc.?
Ich glaub das ist eine sehr verstörende Geschichte für Kinder. Besonders, wenn sie doch auch noch sehen, wie schlecht es dir dabei geht!!! IUnd es vermittelt eine sehr komische Vorstellung von Partnerschaft und Treue, Loyalität und Vertrauen. Es macht das Fremdgehen nicht treuer, nur weil er dir alles offen erzählt, nur noch dreister!
Das sollte echt ein Ende haben.
Mit der Beziehung stimmt doch was nicht, wenn er nur mit dir glücklich sein kann, solang er noch die andere hat.
Tut mir leid, aber so seh ich das.

Sei stark für dich und vor allem für deine Kinder und sag ihm ehrlich wie es dir dabei geht, wenn du weißt, dass er bei der andern Frau ist. Und erzähl ihm auch, dass das nie dein Ding war und du es nur ihm zu Liebe mitgemacht hast. Dafür ist es nun endlich mal Zeit.
Entweder er respektiert und schätzt dich so sehr, dass er sich ganz für dich entscheiden kann, oder du solltest die Konsequenzen daraus ziehen, so schwer das auch ist. Aber so geht es dir ja eben nicht gut.

Alles Gute und viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 22:47
In Antwort auf emer_12908706

Klare sache
Dein größter fehler war,dass du es nur für ihn getan hast.

Ihr hättet von anfang an grenzen ziehen müssen.Es ist mit sicherheit auch klar,dass Kinder darunter leiden.Im normalfall würde man sagen das Gespräche helfen würden aber ich glaube da ist bei euch Hopfen und Mais verloren.

Du mußt für dich und deinen Kindern die richtige Entscheidung treffen.Ich weiß das ist nicht einfach.So wie ich das verstanden habe ist in eurer Beziehung ohne fremde Hilfe eigentlich nicht mehr viel zu retten.

Du kannst es höchstens mal versuchen,dass ihr euch der Kinder wegen noch mal zusammen rauft.

Viel Glück
Lg

So klar sieht er es nicht
Er will trotzdem nicht auf sie versichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 23:04
In Antwort auf gerry_12445411

Du hast vollkommen Recht!
Die Grenzen sind bei ihr schon lang überschritten und der Mann hat keinerlei Taktgefühl was sie angeht, aber eben aus dem einfachen Grund, dass er noch nie drauf Rücksicht nehmen musste, was sie fühlt. Bzw. sie ihre Gefühle im Verborgenen gehalten hat.

Ich finde es an sich schon sehr zweifelhaft, ob man es wirklich gut finden kann, wenn der eigene Partner was mit emand anderem hat. Egal ob ich davon weiß oder nicht... Weiß nicht wie ich es sagen soll.
Grundsätzlich jedenfalls für mich ein absolutes No-go, dass mein Mann von einer anderen Frau angefasst wird. Und ich will das für mich auch absolut nicht. Das passt für mich überhaupt nicht in die Vorstellung von intakter Beziehung,

Wissen eure Kinder etwa bescheid??? Also wo er sich rumtreibt, mit wem etc.?
Ich glaub das ist eine sehr verstörende Geschichte für Kinder. Besonders, wenn sie doch auch noch sehen, wie schlecht es dir dabei geht!!! IUnd es vermittelt eine sehr komische Vorstellung von Partnerschaft und Treue, Loyalität und Vertrauen. Es macht das Fremdgehen nicht treuer, nur weil er dir alles offen erzählt, nur noch dreister!
Das sollte echt ein Ende haben.
Mit der Beziehung stimmt doch was nicht, wenn er nur mit dir glücklich sein kann, solang er noch die andere hat.
Tut mir leid, aber so seh ich das.

Sei stark für dich und vor allem für deine Kinder und sag ihm ehrlich wie es dir dabei geht, wenn du weißt, dass er bei der andern Frau ist. Und erzähl ihm auch, dass das nie dein Ding war und du es nur ihm zu Liebe mitgemacht hast. Dafür ist es nun endlich mal Zeit.
Entweder er respektiert und schätzt dich so sehr, dass er sich ganz für dich entscheiden kann, oder du solltest die Konsequenzen daraus ziehen, so schwer das auch ist. Aber so geht es dir ja eben nicht gut.

Alles Gute und viel Kraft!

Was ist Recht?
Ich sehe das genau wie Du, nur er hat eine andere Auffassung von Treue.

Er gibt mir die Schuld an der Misere, weil ich nicht so wie gewünscht seinen sexuellen Neigungen nachgekommen bin und mich auch viel dagegen aufgelehnt habe.

Er sagt zwar er hat sich für mich entschieden, aber er will an dieser Beziehung festhalten und checkt permanent seine Accounts, ob sie was geschrieben hat. Und er sucht auch nach der nächsten Möglichkeit sie zu sehen und zu ...

Die Kinder wissen seit Sonntag davon und meine Tochter (16) sagt auch, wenn er das nicht läst, trennen wir uns von ihm. Sie sagt die andere ist eine ...

Das ich ihm dann auch noch nachspioniere nimmt er mir übel, aber mit seiner Auffassung von Partnerschaft, Familie und Treu komme ich nicht mehr zurecht. Das habe ich ihm auch schon gesagt, das das was er sich vorstellt in meinen Augen nicht normal ist. Aber das interessiert ihm nicht.

Danke für Eure Hilfe.

Syste666

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 0:59
In Antwort auf remei_12879260

Was ist Recht?
Ich sehe das genau wie Du, nur er hat eine andere Auffassung von Treue.

Er gibt mir die Schuld an der Misere, weil ich nicht so wie gewünscht seinen sexuellen Neigungen nachgekommen bin und mich auch viel dagegen aufgelehnt habe.

Er sagt zwar er hat sich für mich entschieden, aber er will an dieser Beziehung festhalten und checkt permanent seine Accounts, ob sie was geschrieben hat. Und er sucht auch nach der nächsten Möglichkeit sie zu sehen und zu ...

Die Kinder wissen seit Sonntag davon und meine Tochter (16) sagt auch, wenn er das nicht läst, trennen wir uns von ihm. Sie sagt die andere ist eine ...

Das ich ihm dann auch noch nachspioniere nimmt er mir übel, aber mit seiner Auffassung von Partnerschaft, Familie und Treu komme ich nicht mehr zurecht. Das habe ich ihm auch schon gesagt, das das was er sich vorstellt in meinen Augen nicht normal ist. Aber das interessiert ihm nicht.

Danke für Eure Hilfe.

Syste666

Dann
meine liebe Syste666 würde ich ihm sagen: jetzt wo du deine Schlampe hast, fordern wir dich auf zu gehen, denn wir haben noch einen gewissen Rest an Würde und den wollen wir noch behalten.

Wenn er sein Sexleben das über der Familie stellt, dann nenne ich das arm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 9:29
In Antwort auf dafydd_12520861

Dann
meine liebe Syste666 würde ich ihm sagen: jetzt wo du deine Schlampe hast, fordern wir dich auf zu gehen, denn wir haben noch einen gewissen Rest an Würde und den wollen wir noch behalten.

Wenn er sein Sexleben das über der Familie stellt, dann nenne ich das arm.


Richtig, das trifft den Nagel auf den Kopf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 16:52

Mir ging
es nicht wirklich anders! Als erstes solltest du dir darüber klar werden, was du möchtest und ob du auf dauer mit dieser situation leben kannst. Ihm kannst du nicht befehlen aufzuhören, zumal du die situation ja nun auch schon duldest, hat er erst recht keinen grund!

Frage dich also: Kannst du dir eine Ehe mit ihm weiter vorstellen? Kannst du dir eine Ehe weiter vorstellen, auch mit dem wissen das noch eine andere da ist? Selbst wenn er die andere sausen lässt, kannst du dir vorstellen, das du ihm zuliebe wieder Dinge mit dir machen lassen willst, von denen du nicht überzeugt bist?

Gehe davon aus, das er sich nicht ändern wird, nur du bist derzeit in der Lage für dich zu entscheiden, welchen Weg du in Zukunft beschreiten willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 19:46
In Antwort auf dafydd_12520861

Dann
meine liebe Syste666 würde ich ihm sagen: jetzt wo du deine Schlampe hast, fordern wir dich auf zu gehen, denn wir haben noch einen gewissen Rest an Würde und den wollen wir noch behalten.

Wenn er sein Sexleben das über der Familie stellt, dann nenne ich das arm.


Das kann sie ehrlich nicht mit sich machen lassen, er hat keinen Respekt vor ihr und auch nicht vor den Kindern. Das musst du dir nicht antun du hast nach dem allen eindeutig was besseres verdient und er ist auch keine Träne wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 11:48

Deine Bedürfnisse
Hallo syste666,

ich frage mich wirklich wo nimmt dein Mann Rücksicht auf deine Bedürfnisse? Du lässt so vieles mit dir geschehen, obwohl dir es zuwider ist. Du setzt keine Grenzen, also überschreitet dein Mann die Grenzen.

In meinen Augen ist er oberflächlich, rücksichtslos und ein Stück pervers. Entschuldige bitte diese Bemerkung, doch du kannst einem leid tun. Möchtest du die nächsten Jahre so weiter behandelt werden und wahrscheinlich noch eine Spur schlimmer, weil er weiß das du das erträgst.

Mein Mann hat jahrelang eine Geliebte gehabt, er hat wenigstens versucht es ziemlich heimlich zu machen, doch natürlich spürt man die Veränderung. Ich habe es schließlich nicht mehr ausgehalten, zumal die Spannungen für mich und unsere Kinder unerträglich wurden.

Ich habe mich von ihm getrennt, habe wieder bewußt gelebt ohne Stress und Streit. Es ist mir und unseren Kindern endlich wieder gut gegangen. Ich hatte riesige Angst vor dem "Alleinsein" doch es hat mir gutgetan. Es haben sich neue Wege aufgetan und ich habe gemerkt wie stark ich bin.

Übrigens ist diese jahrelange Affäre letztendlich den Bach runtergegangen. Diese Frau konnte ihm sein Zuhause, Familie usw. nicht ersetzen. Sie war ein Lückenfüller und das hat er letztendlich erst kapiert als ich nicht mehr zur Verfügung stand. Seither kämpft er sehr um unsere Ehe, doch ich weiß nicht ob ich es schaffe ihm zu verzeihen.

Alles Liebe
Kleines 1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 14:24

Klar
gibt er dir die Schuld ist doch einfacher die Schuld bei anderen zu suchen, als mal über sich selbst nachzudenken.

Lach zumal dein Mann anscheinend nicht mit dem Kopf denkt sonder mit einem anderen Körperteil

Schiess ihn in den Wind!!!!

Das ist ev. sogar die einzige Möglichkeit ihn auch wieder zurück zu gewinnen, solltest du das tatsächlich wollen. Männer wissen die Dinge erst dann zu schätzen, wenn sie sie verloren haben

ps manchmal sollte Frau auch auf ihre Kinder hören zumal deine Tochter anscheinend voll und ganz hinter dir steht und wenn du die Dinge nicht auf den Tisch bringst, sie wird es definitiv tun - Teenager

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 20:09
In Antwort auf karin_12630412

Klar
gibt er dir die Schuld ist doch einfacher die Schuld bei anderen zu suchen, als mal über sich selbst nachzudenken.

Lach zumal dein Mann anscheinend nicht mit dem Kopf denkt sonder mit einem anderen Körperteil

Schiess ihn in den Wind!!!!

Das ist ev. sogar die einzige Möglichkeit ihn auch wieder zurück zu gewinnen, solltest du das tatsächlich wollen. Männer wissen die Dinge erst dann zu schätzen, wenn sie sie verloren haben

ps manchmal sollte Frau auch auf ihre Kinder hören zumal deine Tochter anscheinend voll und ganz hinter dir steht und wenn du die Dinge nicht auf den Tisch bringst, sie wird es definitiv tun - Teenager

Klar hoch 2
Kinder genießen die oberste Präorität. Sie stehen immer an erster stelle.

Lg






















Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2012 um 22:03

Ehrliche Meinung erwünscht?
Du kannst im Grunde genommen froh sein, wenn du den Vogel gut an eine andere Dumme loswirst. Du "prostituierst" dich seit Jahren und deinem Mann ist es offensichtlich scheißegal, wie es dir dabei geht...so was braucht doch kein Mensch. Löse dich aus deiner Ehe...was besseres findest du an jeder Ecke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest