Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verheiratet,aber in einen anderen Mann verliebt

Verheiratet,aber in einen anderen Mann verliebt

22. Januar 2004 um 20:49

Hallo,ich befinde mich in einer Ehe aus der 2 Kinder hervorgegangen sind.Ich hatte meinen Mann bereits im Alter von 15 Jahren kennengelernt,mit 20 heirateten wir.Ich war mit der Situation glücklich und zufrieden.Es gab Höhen und Tiefen,die wir stets gemeinsam meisterten.Doch mit den Jahren schlichen sich immer mehr Probleme ein,ich möchte es mal eher Kleinigkeiten nennen,die mich mit der Zeit auch immer mehr störten.Obwohl ich anfangs mit meinem Mann darüber sprach,lief es nach kurzer Zeit immer wieder in die gleiche Schiene.Es gab Zeiten in denen ich ihn am liebsten verlassen hätte,doch nach Zuspruch meiner Eltern,blieb ich doch bei ihm,wollte ich doch durch eine Trennung niemand wehtun,nicht ihm,auch nicht unseren Kindern.Mit den Jahren lernte ich mit Dingen die mich eigentlich störten zu leben.
Mit wachsendem Alter spürte ich das mir in dieser Ehe etwas fehlt,nicht sexuell,sondern das miteinander lachen,einfach vieles.Irgendwie machten mir mit der Zeit nicht mal mehr Freizeitaktivitäten mit ihm Spaß.Er konzentriert sich total auf mich,die Familie,welches ich auch in gewissem Maße,schön finde,doch ich fühle mich umklammert,bekomme kaum noch Luft.Er selbst hat keinen Freund,kein Hobby.Durch meinen Sport entfliehe ich dem allen,um wenigstens etwas Abstand zu halten,wenn auch nur für eine Stunde pro Woche,die ganz alleine mir gehört.Möchte ich alleine in Ruhe spazieten laufen,muss ich sofort Rechenschaft ablegen.
Um diesem Geklammere etwas zu entfliehen,chattete ich ab und zu,lernte nette Menschen kennen,weniger nette.
Mir war irgendwo klar,das dies nicht die Realität sei.
Doch es kam alles ganz anders.Ich lernte einen sehr lieben Menschen kennen,mit dem ich über alles reden konnte,vor allem lachen.Ich merkte wie ich mich auf einmal pudelwohl in meiner Haut fühlte.Es war reine Freundschaft.Wir wurden neugierig aufeinander und spontan beschlossen wir uns, in einer Lokalität zu treffen.Ich hatte schon lange nicht mehr so viel gelacht,wie an diesem Abend,es tat einfach nur gut,doch unserem Lachen folgten auch ernste Gespräche,ich fühlte mich einfach pudelwohl bei diesem Menschen.Der Abend verging und wir hielten weiter freundschaftlich Kontakt,per Telefon.
Es folgte ein zweites und drittes Treffen und mir wurde klar,je näher ich diesen Mann kennenlernte,umso mehr Gefühle machten sich breit in mir.Gefühle die ich noch nicht kannte,Herzrasen,feuchte Hände,ich konnte meine Blicke nicht von ihm lassen,er zog mich magisch an.Er merkte dies,doch er blieb realistisch und mit beiden Beinen auf dem Boden.Er war recht sparsam mit Komplimenten die mich betrafen,doch verspürte er auch den Drang mich wiederzusehen.
Bei unserem 4.Treffen in einer Diskothek,nahm er meine Hand ,nach einer Weile suchten wir beide einen Kuß,zärtlich ,liebevoll,mit sehr tiefen Gefühlen,die ich fast nicht mit Worten beschreiben kann.
Der Abschied fiel uns sehr schwer,da ca 200 km zwischen uns liegen.Wir trafen uns wieder und wieder,schauten uns nur an,küssten uns,gingen spazieren wie zwei Teenies.Es ist einfach schön mit diesem Mann,fühle mich so gut wie seit langem nicht mehr.Da ich ein ehrlicher Mensch bin,machte ich meinem Mann nichts vor und sagte ihm ,dass ich mich verliebt hätte.Seither kann ich mich vor Aufmerksamkeiten und Gesprächen was gut sei und was schlecht sei für mich,die Familie,nicht mehr retten.Ich bekomme regelrecht gesagt,wie ich zu handeln habe und wie nicht.Mein Mann kämpft im Moment um mich,das ist mir klar,aber mir ist bewusst,das ich solch tiefe Gefühle die ich für den anderen Mann empfinde,für meinen Ehemann wohl nicht mehr empfinden werde,läuft doch nach einiger Zeit,wie schon öfters geschehen,wieder alles in die gleiche Schiene.
Ich bin verliebt und der andere Mann auch in mich,Augen sagen alles!Tiefe ,sehr tiefe Gefühle!
Bin ich ein schlechter Mensch wenn ich meinem Herzen folge und mich nicht dem puren Verstand unterordne?
Ich bin verzweifelt,da ich nicht Schuld an anderem Unglück sein möchte,wenn ich in meiner Ehe einen Schlußstrich ziehe.
Ich würde mich über eure Kommentare freuen,vielleicht helfen sie mir in meiner Situation.DANKE!

Mehr lesen

22. Januar 2004 um 21:20

Hallo Mausi,
auf Dauer würdest Du wahrscheinlich kaputt gehen,auch wenn eure Ehe sicherlich "nach außen" perfekt wirkt.

Du hast Dich für einen anderen Weg entschieden,das wird nicht leicht werden.
Nur für mehr Lebensqualität und Glück für Dich, ist es wert,den zu gehen.

Wenn es nicht dieser Freund gewesen wäre, durch den Du erkannt hattest,was fehlt, wäre es in ein paar Jahren ein anderer geworden.

Immer Defizite wegdrängen,das geht nur begrenzt.Irgendwann will man sich wieder als Frau fühlen und einfach wieder spüren,dass man lebt und liebt,trotz Alltag.

Ganz viel Glück wünsche ich Dir, für die nächste,nicht leicht Zeit, ich kann Dich sehr gut verstehen und hoffe für Dich,dass sich Dein Leben für die Zukunft glücklicher gestalten lässt,als es jetzt ist,nach vielen langen Jahren mit Deinem ersten Mann, mit dem es nicht mehr geht,für Dich-weil zuviel fehlt.

LG
B.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2004 um 22:12

Kein schlechter Mensch
Liebe Mausi,

Du bist kein schlechter Mensch, ich kann Dich gut verstehen. Es liegt nicht an den Charakteren, wenn nach vielen Jahren, überhaupt wenn man oft aufeinander saß, die Luft raus ist. Das ist ganz natürlich.

Mache das, was Dein Herz Dir sagt, Du schmeißt ja nicht leichtfertig alles weg!

Manchmal bringt auch die Zeit einen Rat...

Viel Glück

leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2004 um 22:42
In Antwort auf BrunhildeP

Hallo Mausi,
auf Dauer würdest Du wahrscheinlich kaputt gehen,auch wenn eure Ehe sicherlich "nach außen" perfekt wirkt.

Du hast Dich für einen anderen Weg entschieden,das wird nicht leicht werden.
Nur für mehr Lebensqualität und Glück für Dich, ist es wert,den zu gehen.

Wenn es nicht dieser Freund gewesen wäre, durch den Du erkannt hattest,was fehlt, wäre es in ein paar Jahren ein anderer geworden.

Immer Defizite wegdrängen,das geht nur begrenzt.Irgendwann will man sich wieder als Frau fühlen und einfach wieder spüren,dass man lebt und liebt,trotz Alltag.

Ganz viel Glück wünsche ich Dir, für die nächste,nicht leicht Zeit, ich kann Dich sehr gut verstehen und hoffe für Dich,dass sich Dein Leben für die Zukunft glücklicher gestalten lässt,als es jetzt ist,nach vielen langen Jahren mit Deinem ersten Mann, mit dem es nicht mehr geht,für Dich-weil zuviel fehlt.

LG
B.

Liebe Mausi,
auch ich kann dich zu gut verstehen, vor allen Dingen ist es schwer, den Menschen zu verlassen, mit dem man Jahre verbracht und Kinder großgezogen hat. Du willst ihm nicht wehtun.
Ihr müßt sehr viel reden, wenn es geht, du warst 15, als du ihn kennenlerntest, du hast Nachholbedarf, den wirst du weiterhin haben, auch wenn du jetzt bei deinem Mann bleiben würdest.
Dein Mann sollte dir Zeit geben, viel Zeit und versuchen, alles zu akzeptieren, was sich daraus ergibt.
Sonst tust du dir selber weh.

Du wirst eine schwere Zeit haben,
wünsche dir ganz viel Kraft dabei.

Gabriele

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2004 um 7:03

Hallo Mausi
vielleicht möchtest du uns mal besuchen

www.beziehungsseiten.de

Lieben Gruß Träumerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2004 um 12:04
In Antwort auf BrunhildeP

Hallo Mausi,
auf Dauer würdest Du wahrscheinlich kaputt gehen,auch wenn eure Ehe sicherlich "nach außen" perfekt wirkt.

Du hast Dich für einen anderen Weg entschieden,das wird nicht leicht werden.
Nur für mehr Lebensqualität und Glück für Dich, ist es wert,den zu gehen.

Wenn es nicht dieser Freund gewesen wäre, durch den Du erkannt hattest,was fehlt, wäre es in ein paar Jahren ein anderer geworden.

Immer Defizite wegdrängen,das geht nur begrenzt.Irgendwann will man sich wieder als Frau fühlen und einfach wieder spüren,dass man lebt und liebt,trotz Alltag.

Ganz viel Glück wünsche ich Dir, für die nächste,nicht leicht Zeit, ich kann Dich sehr gut verstehen und hoffe für Dich,dass sich Dein Leben für die Zukunft glücklicher gestalten lässt,als es jetzt ist,nach vielen langen Jahren mit Deinem ersten Mann, mit dem es nicht mehr geht,für Dich-weil zuviel fehlt.

LG
B.

Danke Brunhilde..
du hast,es auf den Punkt gebracht,unsere Ehe war bisher nach aussen hin perfekt,nur wie ich mich teilweise fühlte sah niemand.

Mein Mann versucht ja schon alles für die Familie zu tun,deswegen plagen mich dann doch Gewissensbisse,wenn sich eigene Lebensvorstellungen in mir breit machen,ganz zu schweigen von dem Verliebtsein in den anderen.

Im Moment versucht mein Mann mich massiv zu beeinflussen,das ist etwas,welches mir im Moment wirklich auf die Nerven geht.Ich verstehe nicht,das ein Mann,der merkt er könnte verlassen werden,versucht mit evtl.SEX,das Herz seiner Ehefrau zurückzugewinnen.


danke dir Brunhilde..LG Mausi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2004 um 12:18
In Antwort auf tria_12152614

Liebe Mausi,
auch ich kann dich zu gut verstehen, vor allen Dingen ist es schwer, den Menschen zu verlassen, mit dem man Jahre verbracht und Kinder großgezogen hat. Du willst ihm nicht wehtun.
Ihr müßt sehr viel reden, wenn es geht, du warst 15, als du ihn kennenlerntest, du hast Nachholbedarf, den wirst du weiterhin haben, auch wenn du jetzt bei deinem Mann bleiben würdest.
Dein Mann sollte dir Zeit geben, viel Zeit und versuchen, alles zu akzeptieren, was sich daraus ergibt.
Sonst tust du dir selber weh.

Du wirst eine schwere Zeit haben,
wünsche dir ganz viel Kraft dabei.

Gabriele

Hallo Gabriele...
...daran dachte ich auch schon,ich war wohl fast zu jung damals,um eine Ehe einzugehen.

Geredet haben wir schon sehr viel darüber,doch wurde mir immer gesagt von meinem Mann,wie sehr er mich doch liebt..usw..immer und immer wieder.Er fragte mich kein einzigstes Mal,was denn ich eigentlich will,er nennt die Situation im Moment eine Hormonausschüttung,die angeblich Frauen zwischen 30 und 40 irgendwann einmal erleben.
Die wieder vorbei geht.

Ich bat um Zeit,er willigte ein.Doch komischerweise bekomme ich jeden Tag Liebesbekundungen von meinem Mann,worauf er dann entäuscht ist,wenn ich darauf nicht reagiere.Sozusagen für mich ein Zeichen ,dass ich doch von ihm schnellstmöglich zu einer Entscheidung gedrängt werde.Für meinen Mann ist es klar,dass nur er selbst mich glücklich machen kann,kein anderer.Doch warum fühle ich so tief für den anderen?Warum sollte ich mir und meiner Liebe zu ihm,keine chance geben?Warum vielleicht doch wieder meinem Mann,ich weis doch wie es wieder sein wird...

Im Moment komme ich mir vor wie die böse Ehefrau,denn ein anderes Gefühl kann mein Mann mir im Moment,aufgrund seines Mitleidsuchendem Verhalten leider nicht vermitteln.

danke &LG an dich gabriele...

Mausi


Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2004 um 12:26
In Antwort auf leonie7

Kein schlechter Mensch
Liebe Mausi,

Du bist kein schlechter Mensch, ich kann Dich gut verstehen. Es liegt nicht an den Charakteren, wenn nach vielen Jahren, überhaupt wenn man oft aufeinander saß, die Luft raus ist. Das ist ganz natürlich.

Mache das, was Dein Herz Dir sagt, Du schmeißt ja nicht leichtfertig alles weg!

Manchmal bringt auch die Zeit einen Rat...

Viel Glück

leonie

Hallo leonie
ja ,die Luft ist raus,doch in den Jahren habe ich das bewusst verdrängt,dachte immer an die Worte eine Ehe hat Höhen und Tiefen.

Mein Herz sagt mir ich soll zu meiner Liebe gehen,dort wo ich mich pudelwohl fühle.Es wird schwierig,ist es schon,da meine Kinder auch schon gemerkt haben,das etwas nicht stimmt,mich auch schon angesprochen haben ich solle doch wieder den Papa lieben.
Aber wegen den Kindern eine Ehe aufrecht erhalten?...

danke dir leonie..LG Mausi

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2004 um 12:51
In Antwort auf riitta_12154531

Hallo leonie
ja ,die Luft ist raus,doch in den Jahren habe ich das bewusst verdrängt,dachte immer an die Worte eine Ehe hat Höhen und Tiefen.

Mein Herz sagt mir ich soll zu meiner Liebe gehen,dort wo ich mich pudelwohl fühle.Es wird schwierig,ist es schon,da meine Kinder auch schon gemerkt haben,das etwas nicht stimmt,mich auch schon angesprochen haben ich solle doch wieder den Papa lieben.
Aber wegen den Kindern eine Ehe aufrecht erhalten?...

danke dir leonie..LG Mausi

Mach
das nicht, ich meine deine Ehe nur wegen der Kinder aufrechterhalten. Ich spreche aus eigener Erfahrung, ich bin so ein Kind. Meine Mutter hat meinen Vater wegen uns nicht verlassen, obwohl sie ihr ganzes Leben dafür gekämpft hat, endlich glücklich zu sein. Wie oft hatte sie es vor, zu gehen, doch im Endeffekt hat sie es wegen uns nicht gemacht. Jetzt ist sie über 50 und wie oft höre ich von ihr: was habe ich schon in meinem Leben erreicht, gar nichts, rein gar nichts!! Weißt du, wie weh es mir tut, wenn ich das höre. Sie tut mir so leid, aber ich kann rein gar nichts tun. Natürlich stimmt es nicht, dass sie nichts erreicht hat, aber sie für meinen Vater und für uns all ihre Träume und Pläne aufgegeben und hat nur für die Familie gelebt. Ich liebe meinen Vater, nur paßen meine Eltern einfach nicht zusammen, das ist nicht ihre Schuld, so ist es manchmal. Und wie oft wünsche ich mir, die Zeit zurückzudrehen für meine Mutter, damit sie doch noch das machen könnte, wovon sie mal träumte. Außerdem haben Kinder auch keine Freude daran, wenn sie mitansehen müssen, wie Mutter oder Vater leiden. Und irgendwann fühlt man sich auch schuldig, weil man so hilflos ist und denkt, wegen mir oder meinen Geschwistern, konnte meine Mutter nicht den Weg gehen, um endlich sie selbst zu sein und ihr eigenes Leben zu leben. Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft!

lg
duschka

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2004 um 16:25
In Antwort auf traeumerle

Hallo Mausi
vielleicht möchtest du uns mal besuchen

www.beziehungsseiten.de

Lieben Gruß Träumerle

Danke..
für den Tipp...

LG Mausi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2004 um 17:11

Warum...
...machst Du es Dir dann so schwer. Sag mal ehrlich, miteinander zu lachen ist fast das wichtigste in einer Beziehung. Stell Dir vor, Du wirst immer älter und älter wie traurig wäre es, wenn Du mit Deinem Partner zusammen sitzt und nicht mal lachen könntest.
Also hab kein schlechtes Gewissen, fakt ist, Du bist unglücklich mit Deinem jetzigen, umso besser das Du jemanden gefunden hast. Starte ein neues Leben mit einem neuen Menschen. Nur weil Du verheiratet bist, heißt es nicht das Du ein Lebenlang mit demjenigen dahin vegetieren musst. Du bist kein schlechter Mensch, genieße das was Du fühlst. Und wenn das Glück eine Änderung erfordert dann tu es.
Wünsche Dir alles Gute

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2004 um 17:22
In Antwort auf riitta_12154531

Danke Brunhilde..
du hast,es auf den Punkt gebracht,unsere Ehe war bisher nach aussen hin perfekt,nur wie ich mich teilweise fühlte sah niemand.

Mein Mann versucht ja schon alles für die Familie zu tun,deswegen plagen mich dann doch Gewissensbisse,wenn sich eigene Lebensvorstellungen in mir breit machen,ganz zu schweigen von dem Verliebtsein in den anderen.

Im Moment versucht mein Mann mich massiv zu beeinflussen,das ist etwas,welches mir im Moment wirklich auf die Nerven geht.Ich verstehe nicht,das ein Mann,der merkt er könnte verlassen werden,versucht mit evtl.SEX,das Herz seiner Ehefrau zurückzugewinnen.


danke dir Brunhilde..LG Mausi

Wenn du unsicher bist
gehe zu einer Eheberatung.
Dort wird einiges geklärt, so oder so.
Manchen Ehepaaren verhilft es, wieder zueinander zu finden, manche trennen sich.
Falls es zur Trennung kommt, ist es für die Kinder sicher gut, wenn es mit Hilfe des Beraters eine gute Lösung gibt.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2004 um 18:27

Kein schlechter Mensch
Liebe Mausi,

nein, Du bist kein schlechter Mensch!!Ich kenne diese Umklammerung aus eigener Erfahrung, konnte es auch eines Tages nicht mehr ertragen. Je mehr man eingeengt wird, desto mehr bricht man aus!!

Versuche, niemandem weh zu tun.

Ich wünsche Dir, dass Du die für Dich richtige Entscheidung triffst.

Viel Glück

Leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2004 um 22:06
In Antwort auf traeumerle

Hallo Mausi
vielleicht möchtest du uns mal besuchen

www.beziehungsseiten.de

Lieben Gruß Träumerle

Würd eure seiten ja selber
brauchen, komm aber nicht rein. hab beim lesen des beitrags eure... deine internetseite gesehen. da ich selber große beziehungsprobleme habe würde mir eure........ deine seite sicher helfen können. kannst du mir mal schreiben- stumpel@aolcom.de. oder HSWerbung@gmx.de
Danke und liebe Grüße
Stumpel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2004 um 23:21

Verheiratet, aber in einen anderen Mann verliebt
Ich kann das Ganze sehr gut verstehen. Ich befinde mit in ähnlicher Lage. Meine Ehe besteht seit 1975. Ich habe einen Sohn von 21 Jahren. Ich empfinde für meinen Mann schon seit
langer Zeit nichts mehr. Bin auch verliebt in einen anderen Mann, der aber leider auch noch gebunden ist. Hinzu kommt, das ich nicht genau
weiß, ob er mich auch liebt oder mich nur mag, wie er immer sagt. Wir sehen uns sehr oft, da er in meiner Firma arbeitet. Ich habe die gleichen Symtome wie Sie: Herzrasen, kann kaum
sprechen wenn ich ihn sehe und er zieht mich magisch an. Ich weiß das in seiner Ehe auch nicht alles o.K. ist und er sich im Grunde geommen von seiner Frau trennen würde. Wenn ich soweit wäre wie Sie, würde ich auch einen Schlußstrich unter meiner Ehe ziehen. Das eigene Glück und die Zufriedenheit sind wichtiger als eine Ehe aufrecht zu erhalten, die nicht mehr funktioniert. Da sollten Sie auch kein schlechtes Gewissen haben und sich die Schuld daran geben, das Sie Ihren Gefühlen folgen. Ich kann Sie nur ermutigen, diesen Weg zu gehen und wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft. Es kann nur besser werden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2004 um 22:59
In Antwort auf riitta_12154531

Danke Brunhilde..
du hast,es auf den Punkt gebracht,unsere Ehe war bisher nach aussen hin perfekt,nur wie ich mich teilweise fühlte sah niemand.

Mein Mann versucht ja schon alles für die Familie zu tun,deswegen plagen mich dann doch Gewissensbisse,wenn sich eigene Lebensvorstellungen in mir breit machen,ganz zu schweigen von dem Verliebtsein in den anderen.

Im Moment versucht mein Mann mich massiv zu beeinflussen,das ist etwas,welches mir im Moment wirklich auf die Nerven geht.Ich verstehe nicht,das ein Mann,der merkt er könnte verlassen werden,versucht mit evtl.SEX,das Herz seiner Ehefrau zurückzugewinnen.


danke dir Brunhilde..LG Mausi

Liebe Mausi,
schlimm finde ich manchmal,das einem Mann dann nichts mehr anderes einfällt, der jahrelang nichts oder wenig für die Beziehung getan hat.

Im Alltag vergisst man manchmal,dass es mal große Liebe und viel Prickeln-oder was auch immer ;-( vor langer Zeit war,was einem mal zusammengebracht hat.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Glück und Kraft,die Konsequenzen durchzuziehen.
Pass gut mit der Verhütung auf,sonst scheitert alles am Ende noch aus erfreulich-unerwünschten Gründen mit 2 Füsschen ......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2004 um 23:10
In Antwort auf riitta_12154531

Danke Brunhilde..
du hast,es auf den Punkt gebracht,unsere Ehe war bisher nach aussen hin perfekt,nur wie ich mich teilweise fühlte sah niemand.

Mein Mann versucht ja schon alles für die Familie zu tun,deswegen plagen mich dann doch Gewissensbisse,wenn sich eigene Lebensvorstellungen in mir breit machen,ganz zu schweigen von dem Verliebtsein in den anderen.

Im Moment versucht mein Mann mich massiv zu beeinflussen,das ist etwas,welches mir im Moment wirklich auf die Nerven geht.Ich verstehe nicht,das ein Mann,der merkt er könnte verlassen werden,versucht mit evtl.SEX,das Herz seiner Ehefrau zurückzugewinnen.


danke dir Brunhilde..LG Mausi

Mausi,
Du musst das für Dich entscheiden,die Kinder,die eure Spannungen mitbekommen,haben letztlich sicherlich mehr von einer konsequenten Mutter,die Krisen meistern kann,als wenn sie in einer kaputten Ehe grosswerden "müssen".

Es gab Gründe,Dich in den anderen Mann zu verlieben,und Deine Gefühle sind sicherlich weiterhin da,auch wenn Dein Mann Dich vermehrt mit Matratzenspielen vom Gegenteil überzeugen will,dass er der bessere ..... ist.

Verrückt,dass es Dein Mann nur daran fest macht. Schwanzgesteuert,sorry,als ob es "nur" das wäre.

Und dass ihn Deine Gedanken kaum interessieren und er gar nicht darauf kommt,mal zu reden, ohne das subtile-Du bist m e i n e Frau und gehörst nur in mein Bett, beinahe lachhaft,wenn Deine Situation nicht so traurig und ernst wäre.

Eheberatung wäre eine Idee.
Versuch Dir mal in ner ruhigen Minute deutlich zu machen,was Du für Dich willst,auch die nächsten 10 oder mehr Jahre,siehst Du Dich noch mit ihm?(Schreibs auf,gutes Mittel gegen ein Zuviel im Kopfkino- und versteck die Zettel da,wo sie die Kinder nicht finden können. Natürlich wollen die kids Mama und Papa,die sie liebhaben,möglichst zusammen.
Nur wenn die Kinder nicht aufgehetzt werden und man so vernünftig wie möglich mit ihnen reden,werden sie Dir zuhören und verstehen,dass Mama vielleicht woanders hin zieht und das sie im Moment nicht mit Papa leben kann,aus welchen Gründe auch immer.(nur als Beispiel-Zukunftsszenario skizziert).
Kinder sind sensibler als man manchmal denkt und reagieren höchst empfindlich auf atmosphärische Störungen in der Familie-auf verschiedene Weise.....

Willst/kannst DU so weiterleben,ohne dass mehr u.mehr in DIr kaputtgeht,weil DEine Gefühle und Bedürfnisse keine Rolle spielen und nie beachtet werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2004 um 19:21

Http://www.beziehungsdreiecke.de
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2004 um 9:11
In Antwort auf meta_12248433

Würd eure seiten ja selber
brauchen, komm aber nicht rein. hab beim lesen des beitrags eure... deine internetseite gesehen. da ich selber große beziehungsprobleme habe würde mir eure........ deine seite sicher helfen können. kannst du mir mal schreiben- stumpel@aolcom.de. oder HSWerbung@gmx.de
Danke und liebe Grüße
Stumpel

Www.beziehungsseiten.de
Hallo Stumpel

diese Addi funktioniert

auch die

www.beziehungsseiten.com

links an der Seite kommst du weiter ins Forum und auch in den Chat

Lieben Gruß Träumerle

Falls es nicht funktioniert, schreib mir doch eine Mail

AnglHch@web.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2004 um 18:29
In Antwort auf traeumerle

Hallo Mausi
vielleicht möchtest du uns mal besuchen

www.beziehungsseiten.de

Lieben Gruß Träumerle

Danke
Träumerle, email antwort ist angekommen, hab euere seite gefunden, wird mir sicher helfen. vielen Dank Stumpel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2004 um 12:58

Was soll man tun??
hi mausi,

ich bin in der exakt gleichen situation wie du, bis auf das ich es meinem mann noch nicht gesagt habe.
ich weiss auch nicht wie es weiter gehen soll, nach 15 jahren ehe und 2 kindern. soll ich das alles aufgeben? mein mann kämpft nicht um mich und ich wollte es auch gar nicht. auch dieser mann den ich kenne hält sich sehr zurück.
ach, schreib mir einfach dann können wir uns austauschen.

liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2005 um 21:39

Verheiratet aber in einen anderen mann verliebt
hallo mausi!

Ich kann dich sehr gut verstehen denn meine situation ist die gleiche!!!!!!! ich bin aber erst seit zwei jahren verheiratet und habe keine kinder. ich war immer sehr glücklich und dachte nichts auf der welt kann das je ändern. falsch gedacht! manchmal passieren dinge die sich nur schwer erklären lassen. dieser mann der nun in meinem leben aufgetaucht ist hat alles verändert. ich kenne ihn schon länger aber mir war nie bewusst das ich mehr für ihn empfinde. ich bin durvh zufall mit ihm in kontakt gekommen, wir haben uns anfangs nur sms geschrieben und sin einmal kaffee trinken gegangen. dann wurde es immer mehr und mehr.
ich versuchte monate lang meine gefühle zu unterdrücken dacht ich rede mir das alles ein aber das hat mich innerlich zerfressen.ich musste tag und nacht nur an ihn denken und wenn ich ihn gesehen habe war das ein unbeschreibliches gefühl! schließlich habe ich dann doch aus verstand gehandelt und den kontakt abgebrochen . in dieser zeit ging es mir sehr schlecht und mir wurde bewusst das der verstan im leben nicht alles ist,das gefühle einfach stärker sind. auch ich habe meinem mann alles von anfang an erzählt weil ich das mit meinem gewissen nicht hätte vereinbaren können, wenn ich ihn belogen hätte. nun kämpfe ich seit fast 5 monaten mit mir und weiss nicht was ich tun soll. ich fühle mich wahnsinnig schlecht weil ich gefühle entwickelt habe , die ich nicht hätte zulassen dürfen.ich will meinen mann nicht so sehr verletzen denn ich bin alles für ihn und er würde daran zu grunde gehen wenn ich ihn verlassen würde. doch der andere mann geht mir nicht aus dem kopf, ich kann ihn nicht vergessen,kann diese gefühle nicht unterdrücken und habe das gefühl, das er der mann meines lebens ist. noch nie vorher habe ich soetwas gefühlt. vielleicht kannst auch du mir einen rat geben denn wenn man sich in der selben oder einr ähnlichen situation befindet fällt einem das leichter.
man sagt mir immer ich soll auf mein herz hören..... wenn das so leicht wäre!!!!!!!!!! liebe grüsse kolibri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2012 um 20:48

Ich fühle mit
Hallo Mausil1969

Wie geht es dir heute?
Was für eine Entscheidung hast du getroffen?
Ich finde es richtig auf sein bauchgefühl zu hören.
Es trifft immer die richtigen entscheidungen.
ich befinde mich im moment in der selben situation.
Ich bin in meinem Arbeitskollegen verliebt, obwohl ich seid Jahren in einer festen Beziehung bin.
Wenn wir zusammen sind fühle ich mich so geborgen, wir lachen viel und wir fühlen uns zueinander hingezogen.
Er gibt mir das Gefühl ein besonderer Mensch zu sein!
dieses knistern zwischen uns.
Wir fühlen uns magisch von einander angezogen.
ch weiß auch nicht was ich machen soll.
Vielleicht kannst du mir ja einen tip geben?
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2013 um 19:30

Mir gehts genau so
hallo mausi 1969 ich bin neu hier und deine letzte briefe sind auch schon lange her!!! mih würde interessieren wie es bei dir weitel gelaufen ist? wie hast du dich entschieden? ich hab genau das gleich wie du ., du hast genau meine geschichte beschriebe., ich bin jetzt 24 und hab einen sohn 3 jahre., bin auch seit 3 jahren verheiratet., und erlebe genau dass selbe wie du damals.,ich bin schon seit 7 jahren mit meinem mann zusammen und hab noch nie so was erlebt., und empfunden wie mit diesem anderen mann., der gibt mir einfach das gefühl mich als frau zu füllen., main mann stadessen will dass ich nur zuhause sitze und nichts andere als haushalt und um unseren sohn kümmere., ich fühl mich nicht woll., nicht geliebt!!! ich weis nicht was ich weiter machen soll? soll ich lieber auf mein herz hören und alles aufgeben um einmal sich wirklich glücklich zufühlen??? ich sehe einfach keine zuckunft mehr zwieschen uns., und auch körperlich fühle isch mich einfach nicht woll ., weil ich keine lust mehr habe mit meinem mann zu schlaffen....was soll ich tun?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2013 um 12:39

Ich auch...
Ich bin 24 und 3 Jahre mit meinem Mann verheiratet,wir haben eine 1 jährige Tochter und die ist auch super lebensfroh. Nur leider weiss ich nicht mehr weiter. Wir haben einige Kriesen überstanden, dennoch ist meine Liebe verloren gegangen und auch ich habe jemand neues im,Internet kennengelernt und es ihm auch gesagt. Für ihn ist eine Welt zusammen gebrochen.das Problem ,ich kann ihn nicht leiden sehen und habe Angst etwas falsch zu machen. Also sagte ich dem anderen ab. Auch nach 2 Monaten ging er mir nicht aus dem Kopf, dann habe ich wieder den Kontakt gesucht und sagte es meinem Mann erneut. Wieder litt er und ich habe den Kontakt erneut abgebrochen. Mir ging es schlechter denn je, in den letzten tagen habe ich 3 Kilo abgenommen und ich weiss einfach nicht mehr weiter. Danke an jeden, der das liest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2013 um 16:38

...
Du magst recht haben, aber leider ist das nie so leicht, leider habe ich auch Angst, mein umfeld, Eltern, evt. Tochter, zu enttäuschen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 8:06

Weis nicht weiter
bin seit 4 jahren mit meinen mann zusammen seit 2 jahren verheiratet . jetzt ist aber das unerwartete passiert. ich habe einen anderen mann kennengelernt und weis nicht was ich machen soll ich kann an nichts anderes denken wie an den anderen. schreibe auch jeden tag sms mit ihm kann mit jemand weiter helfen. ich weis nicht mehr weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2017 um 10:15
In Antwort auf riitta_12154531

Hallo,ich befinde mich in einer Ehe aus der 2 Kinder hervorgegangen sind.Ich hatte meinen Mann bereits im Alter von 15 Jahren kennengelernt,mit 20 heirateten wir.Ich war mit der Situation glücklich und zufrieden.Es gab Höhen und Tiefen,die wir stets gemeinsam meisterten.Doch mit den Jahren schlichen sich immer mehr Probleme ein,ich möchte es mal eher Kleinigkeiten nennen,die mich mit der Zeit auch immer mehr störten.Obwohl ich anfangs mit meinem Mann darüber sprach,lief es nach kurzer Zeit immer wieder in die gleiche Schiene.Es gab Zeiten in denen ich ihn am liebsten verlassen hätte,doch nach Zuspruch meiner Eltern,blieb ich doch bei ihm,wollte ich doch durch eine Trennung niemand wehtun,nicht ihm,auch nicht unseren Kindern.Mit den Jahren lernte ich mit Dingen die mich eigentlich störten zu leben.
Mit wachsendem Alter spürte ich das mir in dieser Ehe etwas fehlt,nicht sexuell,sondern das miteinander lachen,einfach vieles.Irgendwie machten mir mit der Zeit nicht mal mehr Freizeitaktivitäten mit ihm Spaß.Er konzentriert sich total auf mich,die Familie,welches ich auch in gewissem Maße,schön finde,doch ich fühle mich umklammert,bekomme kaum noch Luft.Er selbst hat keinen Freund,kein Hobby.Durch meinen Sport entfliehe ich dem allen,um wenigstens etwas Abstand zu halten,wenn auch nur für eine Stunde pro Woche,die ganz alleine mir gehört.Möchte ich alleine in Ruhe spazieten laufen,muss ich sofort Rechenschaft ablegen.
Um diesem Geklammere etwas zu entfliehen,chattete ich ab und zu,lernte nette Menschen kennen,weniger nette.
Mir war irgendwo klar,das dies nicht die Realität sei.
Doch es kam alles ganz anders.Ich lernte einen sehr lieben Menschen kennen,mit dem ich über alles reden konnte,vor allem lachen.Ich merkte wie ich mich auf einmal pudelwohl in meiner Haut fühlte.Es war reine Freundschaft.Wir wurden neugierig aufeinander und spontan beschlossen wir uns, in einer Lokalität zu treffen.Ich hatte schon lange nicht mehr so viel gelacht,wie an diesem Abend,es tat einfach nur gut,doch unserem Lachen folgten auch ernste Gespräche,ich fühlte mich einfach pudelwohl bei diesem Menschen.Der Abend verging und wir hielten weiter freundschaftlich Kontakt,per Telefon.
Es folgte ein zweites und drittes Treffen und mir wurde klar,je näher ich diesen Mann kennenlernte,umso mehr Gefühle machten sich breit in mir.Gefühle die ich noch nicht kannte,Herzrasen,feuchte Hände,ich konnte meine Blicke nicht von ihm lassen,er zog mich magisch an.Er merkte dies,doch er blieb realistisch und mit beiden Beinen auf dem Boden.Er war recht sparsam mit Komplimenten die mich betrafen,doch verspürte er auch den Drang mich wiederzusehen.
Bei unserem 4.Treffen in einer Diskothek,nahm er meine Hand ,nach einer Weile suchten wir beide einen Kuß,zärtlich ,liebevoll,mit sehr tiefen Gefühlen,die ich fast nicht mit Worten beschreiben kann.
Der Abschied fiel uns sehr schwer,da ca 200 km zwischen uns liegen.Wir trafen uns wieder und wieder,schauten uns nur an,küssten uns,gingen spazieren wie zwei Teenies.Es ist einfach schön mit diesem Mann,fühle mich so gut wie seit langem nicht mehr.Da ich ein ehrlicher Mensch bin,machte ich meinem Mann nichts vor und sagte ihm ,dass ich mich verliebt hätte.Seither kann ich mich vor Aufmerksamkeiten und Gesprächen was gut sei und was schlecht sei für mich,die Familie,nicht mehr retten.Ich bekomme regelrecht gesagt,wie ich zu handeln habe und wie nicht.Mein Mann kämpft im Moment um mich,das ist mir klar,aber mir ist bewusst,das ich solch tiefe Gefühle die ich für den anderen Mann empfinde,für meinen Ehemann wohl nicht mehr empfinden werde,läuft doch nach einiger Zeit,wie schon öfters geschehen,wieder alles in die gleiche Schiene.
Ich bin verliebt und der andere Mann auch in mich,Augen sagen alles!Tiefe ,sehr tiefe Gefühle!
Bin ich ein schlechter Mensch wenn ich meinem Herzen folge und mich nicht dem puren Verstand unterordne?
Ich bin verzweifelt,da ich nicht Schuld an anderem Unglück sein möchte,wenn ich in meiner Ehe einen Schlußstrich ziehe.
Ich würde mich über eure Kommentare freuen,vielleicht helfen sie mir in meiner Situation.DANKE!

Hallo, jetzt bin ich gerade über diesen Beitrag gestolpert und habe interessiert deine Geschichte gelesen, da ich momentan in einer ähnlichen Situation stecke. 
Wie ging es bei dir weiter? 

Ich habe auch zwei Kinder. Bin verheiratet, es paßt schon längere Zeit nicht mehr und immer wenn man darüber gesprochen hat, würde es besser, nur leider nur für kurze Zeit. Ich habe mich auch in jemand anderen verliebt und diese Person auch in mich, er bedrängt mich aber nicht, sondern akzeptiert die Situation und gibt mir die Zeit die ich brauche. 
Es ist alles so schwierig und wie du schön gesagt hast, man hat ein schlechtes Gewissen, den Kindern gegenüber und auch dem Mann. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 13:22

Liebes Mausi, dein Text wiederspiegelt meine aktuelle Situation und Gefühle. Bitte berichte mir, wie es mit dir/deiner Familie weitergegangen ist. Alles Liebe Schnuqqi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest