Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verheiratet aber es stimmt was nicht !

Verheiratet aber es stimmt was nicht !

16. November 2018 um 19:26

Guten Abend,

ich weiß einfach nicht weiter, deshalb wende ich mich an euch. Ich bin 24 seit 3 jahren verheiratet und irgendwie habe ich so langsam keine lust mehr auf meine ehe. 

Mein Mann und Ich streiten uns sehr oft, aber versöhnen uns dann auch gleich wieder. Ich bin nach meiner Hochzeit zur Ihm gezogen. Bis heute noch gefällt es mir hier nicht. Ich vermisse mein altes Leben, meine Freunde sowie Arbeitskollegen/Familie. Ich bin eine sehr schwierige Person auch habe ich das gefühl das Ich an Depressionen neige. Na ja kommen wir mal zur meinem problem;

Mein Mann (29) ist mein erster gewesen. Auch er hatte sein erstes mal denke ich mal mit Mir.
Auf jeden fall mag er einfach kein Vorspiel. Bei uns läuft es immer so langweilig im Bett ab. Ich fühle mich wie eine Sexpuppe; er berührt und leckt meine Brüste, küsst mich ab und zu streichelt er mir auch mal unten rum. Das geht dann nur 5 min. & dann will er schon zur sache. Auch wenn ich Ihm mal tipps gebe wie er das besser bzw. Was mir gefällt machen kann, fängt er an zu trotzen und schimpft das er das nicht machen will. Auch kommt er sofort nach 4-5 Min. Grad dann wenn ich so richtig lust habe. Ich bin in meinem Leben noch nie von irgendjemanden zum Orgasmus gekommen. Solangsam kotzt mich das wirklich an! Ich habe so oft mit Ihm geredet entweder bockt er rum oder sagt er versucht es .. aber am ende ist es immer das selbe. Wenn er mich mal "fingern" tut geht er schnell ins Bad und wäscht sich die Hand.. da ist die stimmung schon im Hose.  

Ich weiß so langsam echt nicht mehr wie es in paar Jahren aussehen wird, er ist eigentlich ein sehr toller Mann, er macht alles was ich will aber sobald es um sex geht passt Ihm garnicht.
Ach ja was mich auch sehr stört ist das Sex immer wie so n antrag ist. "Schatz jetzt sex?" -> Ja oder Nein. Ich will es einfach mal spontan haben. Es wird meistens dann nur geschlafen wenn es Abends wird. Wir haben vllt 4-5 mal im Monat sex..  

Ich weiß nicht ob er mich irgendwie widerlich findet .. er gibt mir oft komplimente, umarmt & küsst mich. Auch hat er es gerne wenn wir kuscheln. Aber meistest hat er nie lust auf SEX!

Solangsam überlege ich mir eine Affäre anzufangen aber ich würde das mit meinem gewissen nicht vereinbaren. 

was soll ich nur machen? 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

16. November 2018 um 19:32

Das ist wieder so ein thread wo mir die Frage auf der zunge liegt: warum habt ihr geheiratet? Das war doch so wie du es erzählst bestimmt auch vor der Ehe schon. 

10 LikesGefällt mir

16. November 2018 um 20:27

Nomen ist hier hoffentlich nicht Omen, liebe Kinderwunsch...!!! Wäre denkbar das Schlechteste, was Ihr in Eurer Situation tun solltet, ein Kind! 

Bei den unzähligsten Threads zu dem Thema Sex ist das Problem doch immer wieder genau dasselbe: Es passt nicht. Es harmoniert nicht. Und da gibt es auch nichts zu beschönigen im Sinne von "es ist ja nur Sex". Nein - es ist eben nicht "nur" Sex - denn erfüllender Sex ist ungemein wichtig in einer Partnerschaft, die langfristig funktionieren soll... 

Einen Rat habe ich Dir leider nicht wirklich, nur die Prophezeiung, dass Eure Ehe in Bälde Geschichte sein dürfte...
 

8 LikesGefällt mir

18. November 2018 um 16:10

Ich sehe das als klassisches Problem für Paare die zu früh und aus den falschen Motiven heraus geheiratet haben.
Eine Lösung habe ich nicht, meiner Erfahrung nach sind die welche zuerst heiraten die, die sich auch zuerst trennen 🤷‍♀️

6 LikesGefällt mir

16. November 2018 um 19:32

Selbstbefriedigung

Gefällt mir

16. November 2018 um 19:32

Das ist wieder so ein thread wo mir die Frage auf der zunge liegt: warum habt ihr geheiratet? Das war doch so wie du es erzählst bestimmt auch vor der Ehe schon. 

10 LikesGefällt mir

16. November 2018 um 19:36
In Antwort auf coquette164

Das ist wieder so ein thread wo mir die Frage auf der zunge liegt: warum habt ihr geheiratet? Das war doch so wie du es erzählst bestimmt auch vor der Ehe schon. 

Von seiner seite aus war und ist es immer noch liebe er hat sehr starke gefühle für mich und würde mich "niemals" verlassen, es sei den es geht irgendwann nicht mehr.

Unsere Eltern sowie umfeld kennen sich, ich wollte was neues haben & und habe mich drauf eingelassen Ihn zu heiraten. Ich liebe meinen Mann aber irgendwie auch nicht. 
Ich will Ihn auch nicht verlassen weil er wirklich ein toller Mensch ist.. nur dieses problem.. ich suche hilfe 

1 LikesGefällt mir

16. November 2018 um 19:45
In Antwort auf kinderwunsch94

Von seiner seite aus war und ist es immer noch liebe er hat sehr starke gefühle für mich und würde mich "niemals" verlassen, es sei den es geht irgendwann nicht mehr.

Unsere Eltern sowie umfeld kennen sich, ich wollte was neues haben & und habe mich drauf eingelassen Ihn zu heiraten. Ich liebe meinen Mann aber irgendwie auch nicht. 
Ich will Ihn auch nicht verlassen weil er wirklich ein toller Mensch ist.. nur dieses problem.. ich suche hilfe 

 Klingt nach übereilt und aus den falschen gründen geheiratet. Naja, was soll man dir raten? Du hast versucht mit ihm zu reden, was ja eigentlich gut ist, aber wenn er sich weigert, hast du wenig Möglichkeiten. Kannst im bett maximal noch versuchen, ihn einfach so zu steuern und zu machen wie du es dir wünschst, aber wenn er da nicht mitspielt....

1 LikesGefällt mir

16. November 2018 um 19:51
In Antwort auf coquette164

 Klingt nach übereilt und aus den falschen gründen geheiratet. Naja, was soll man dir raten? Du hast versucht mit ihm zu reden, was ja eigentlich gut ist, aber wenn er sich weigert, hast du wenig Möglichkeiten. Kannst im bett maximal noch versuchen, ihn einfach so zu steuern und zu machen wie du es dir wünschst, aber wenn er da nicht mitspielt....

Mir geht es nicht darum ob ich voreilig geheiratet habe, warum ich geheiratet habe.
Ich möchte endlich mal so meine Lust rauslassen.. es genießen. 
Ich ertappe mich in der letzten zeit, wie ich mir vorstelle wie es ist meinen Arbeitskollegen zu küssen..

1 LikesGefällt mir

16. November 2018 um 19:56
In Antwort auf kinderwunsch94

Mir geht es nicht darum ob ich voreilig geheiratet habe, warum ich geheiratet habe.
Ich möchte endlich mal so meine Lust rauslassen.. es genießen. 
Ich ertappe mich in der letzten zeit, wie ich mir vorstelle wie es ist meinen Arbeitskollegen zu küssen..

Dann gibt's 2 Möglichkeiten: entweder du machst aus ihm einen super lover oder du lässt dich scheiden. Wenn er aber noch nie ein super lover war und auch keine Lust hat einer zu werden, Könnte es schwierig werden. 

Gefällt mir

16. November 2018 um 20:27

Nomen ist hier hoffentlich nicht Omen, liebe Kinderwunsch...!!! Wäre denkbar das Schlechteste, was Ihr in Eurer Situation tun solltet, ein Kind! 

Bei den unzähligsten Threads zu dem Thema Sex ist das Problem doch immer wieder genau dasselbe: Es passt nicht. Es harmoniert nicht. Und da gibt es auch nichts zu beschönigen im Sinne von "es ist ja nur Sex". Nein - es ist eben nicht "nur" Sex - denn erfüllender Sex ist ungemein wichtig in einer Partnerschaft, die langfristig funktionieren soll... 

Einen Rat habe ich Dir leider nicht wirklich, nur die Prophezeiung, dass Eure Ehe in Bälde Geschichte sein dürfte...
 

8 LikesGefällt mir

16. November 2018 um 21:48

Jede Beziehung geht bei dem Thema Sex in die brueche und sollte der Sex früher schon so unerfüllt gewesen sein. Dann hätte man auch nicht heiraten sollen, man sagt zwar Sex ist nicht alles, das mag stimmen. Nur erfüllend sollte er sein, sonst steht immer ein Partner hier und jammert rum wie sch... der Sex doch ist.

Ich spreche es zwar nicht gerne an, weil ich es nicht mag. Nur meine F+ ist mittlerweile 8 Monate bei mir und das sicher nicht, weil sie Gefühle für mich hat oder ich reich bin.

Sondern weil wir uns verstehen und ich auf ihre Bedürfnisse ein gehe. Nicht nur im Bett, sondern auch außerhalb.

Im Endeffekt findest du dich, damit ab wie er ist oder du machst dir klar das diese Ehe sinnlos ist oder du suchst euch einen Sex Therapeuten probiert Partner tausch whatever.

Das einzige was wir dir wirklich anbieten können ist, das du dich bei uns ausheulen kannst. Die Entscheidung musst du selber treffen.

2 LikesGefällt mir

16. November 2018 um 23:29

Ja, ich habe immer und immer und immer wieder mit ihm darüber geredet & jedes mal sagt er; er wird sich ändern.

Wenn ich mal gefrustet bin dann möchte er ja auch reden was mit mir los ist. Abee dann verstehe ich nicht wieso er immer noch so bleibt wie er ist. 

Ich bin aber sowas von "unzufrieden" weil das schon 2 Jahre so geht. Eine Frau braucht eben das "VORSPIEL"! 

Was ich toll an ihm finde ist; das er mir ab und an zeigt wie sehr ich ihm wichtig bin. Das er kinder von mir möchte, das er alles macht was ich sage, (außer das mit dem sex).
Er schenkt mir des öfteren mal was. Frägt an erster stelle was ich unternehmen möchte. 
An erster stelle komme ich immer für ihn. 
 

1 LikesGefällt mir

16. November 2018 um 23:32
In Antwort auf brasak

Jede Beziehung geht bei dem Thema Sex in die brueche und sollte der Sex früher schon so unerfüllt gewesen sein. Dann hätte man auch nicht heiraten sollen, man sagt zwar Sex ist nicht alles, das mag stimmen. Nur erfüllend sollte er sein, sonst steht immer ein Partner hier und jammert rum wie sch... der Sex doch ist.

Ich spreche es zwar nicht gerne an, weil ich es nicht mag. Nur meine F+ ist mittlerweile 8 Monate bei mir und das sicher nicht, weil sie Gefühle für mich hat oder ich reich bin.

Sondern weil wir uns verstehen und ich auf ihre Bedürfnisse ein gehe. Nicht nur im Bett, sondern auch außerhalb.

Im Endeffekt findest du dich, damit ab wie er ist oder du machst dir klar das diese Ehe sinnlos ist oder du suchst euch einen Sex Therapeuten probiert Partner tausch whatever.

Das einzige was wir dir wirklich anbieten können ist, das du dich bei uns ausheulen kannst. Die Entscheidung musst du selber treffen.

Eigentlich wollte ich die nation nicht dranhängen, aber so wirklich genau kann ich das jetzt auch nicht erklären. 

Wir sind beide türkischer abstammung, & sex vor der ehe gilt wie so oft bei uns auch. Warum wir auch so schnell geheiratet haben; ich wollte einfach was neues in meinem leben & unsere eltern haben so n druck gemacht. 
Natürlich war da liebe drin aber von meiner seite aus nicht die große liebe.

Gefällt mir

17. November 2018 um 0:25
In Antwort auf kinderwunsch94

Eigentlich wollte ich die nation nicht dranhängen, aber so wirklich genau kann ich das jetzt auch nicht erklären. 

Wir sind beide türkischer abstammung, & sex vor der ehe gilt wie so oft bei uns auch. Warum wir auch so schnell geheiratet haben; ich wollte einfach was neues in meinem leben & unsere eltern haben so n druck gemacht. 
Natürlich war da liebe drin aber von meiner seite aus nicht die große liebe.

The same here! Islamische Heirat, direkt zusammenzug und jetzt wo wir dürfen festgestellt, dass es gar nicht im Bett passt. Ich überlege schon das mit Standesamt zu lassen und es zu beenden. 

1 LikesGefällt mir

17. November 2018 um 8:12
In Antwort auf kinderwunsch94

Guten Abend,

ich weiß einfach nicht weiter, deshalb wende ich mich an euch. Ich bin 24 seit 3 jahren verheiratet und irgendwie habe ich so langsam keine lust mehr auf meine ehe. 

Mein Mann und Ich streiten uns sehr oft, aber versöhnen uns dann auch gleich wieder. Ich bin nach meiner Hochzeit zur Ihm gezogen. Bis heute noch gefällt es mir hier nicht. Ich vermisse mein altes Leben, meine Freunde sowie Arbeitskollegen/Familie. Ich bin eine sehr schwierige Person auch habe ich das gefühl das Ich an Depressionen neige. Na ja kommen wir mal zur meinem problem;

Mein Mann (29) ist mein erster gewesen. Auch er hatte sein erstes mal denke ich mal mit Mir.
Auf jeden fall mag er einfach kein Vorspiel. Bei uns läuft es immer so langweilig im Bett ab. Ich fühle mich wie eine Sexpuppe; er berührt und leckt meine Brüste, küsst mich ab und zu streichelt er mir auch mal unten rum. Das geht dann nur 5 min. & dann will er schon zur sache. Auch wenn ich Ihm mal tipps gebe wie er das besser bzw. Was mir gefällt machen kann, fängt er an zu trotzen und schimpft das er das nicht machen will. Auch kommt er sofort nach 4-5 Min. Grad dann wenn ich so richtig lust habe. Ich bin in meinem Leben noch nie von irgendjemanden zum Orgasmus gekommen. Solangsam kotzt mich das wirklich an! Ich habe so oft mit Ihm geredet entweder bockt er rum oder sagt er versucht es .. aber am ende ist es immer das selbe. Wenn er mich mal "fingern" tut geht er schnell ins Bad und wäscht sich die Hand.. da ist die stimmung schon im Hose.  

Ich weiß so langsam echt nicht mehr wie es in paar Jahren aussehen wird, er ist eigentlich ein sehr toller Mann, er macht alles was ich will aber sobald es um sex geht passt Ihm garnicht.
Ach ja was mich auch sehr stört ist das Sex immer wie so n antrag ist. "Schatz jetzt sex?" -> Ja oder Nein. Ich will es einfach mal spontan haben. Es wird meistens dann nur geschlafen wenn es Abends wird. Wir haben vllt 4-5 mal im Monat sex..  

Ich weiß nicht ob er mich irgendwie widerlich findet .. er gibt mir oft komplimente, umarmt & küsst mich. Auch hat er es gerne wenn wir kuscheln. Aber meistest hat er nie lust auf SEX!

Solangsam überlege ich mir eine Affäre anzufangen aber ich würde das mit meinem gewissen nicht vereinbaren. 

was soll ich nur machen? 

Ist fremdgehen im Islam nicht verboten? Und was willst du eigentlich hier hören? Ein "ok", mach doch, oder was jetzt?
Und wo hast du die vermeintliche Weisheit her, dass ein Vorspiel dazu gehört? Das gehört vielleicht in deiner Vorstellung und für dich dazu, aber ganz sicher ist das kein Muss in einer Beziehung/Ehe.
Die Lösung deines Problems? Bitte heraustreten aus den Ansichten der 60er und ein eigenes, selbstbestimmtes Leben führen. Du kannst natürlich auch für den Rest deines Lebens in einer frustrierten Ehe verbleiben.

5 LikesGefällt mir

17. November 2018 um 9:07

Okay, er verbringt so wenig Zeit wie möglich, dich zu küssen/streicheln/etc. und will so schnell wie möglich rein. 

Was passiert denn, wenn du ihn küsst und streichelst? 
Was passiert, wenn du ihm einen bläst? 
Macht ihr 69 - also Stellungen, bei denen ihr beide auf eure Kosten kommt?
Macht ihr Stellungen, bei denen du das Tempo und somit auch deine Lust steuern kannst wie z.B. Reiterstellung?

 

Gefällt mir

17. November 2018 um 9:21

@valieee: Ich finde deine Fragen mehr als übergriffig. Geilen dich di Infos auf oder wie jetzt? Die TE hat ihr Problem doch zur Genüge geschildert...was musst du da nach Stellungen fragen?! Geht gar nicht, ehrlich.

Gefällt mir

17. November 2018 um 9:33

Reg dich ab. 

Niemand verlangt von der TE, öffentlich Stellung zu beziehen. Hier geht es darum, der TE behilflich zu sein. Und wenn es darum geht, dass er bereits nach 4 min kommt, ist es sehr wohl hilfreich, auf Stellungen zu verweisen, die für sie luststeigernd sind und ihr die Kontrolle geben. 

5 LikesGefällt mir

17. November 2018 um 9:44
In Antwort auf kinderwunsch94

Guten Abend,

ich weiß einfach nicht weiter, deshalb wende ich mich an euch. Ich bin 24 seit 3 jahren verheiratet und irgendwie habe ich so langsam keine lust mehr auf meine ehe. 

Mein Mann und Ich streiten uns sehr oft, aber versöhnen uns dann auch gleich wieder. Ich bin nach meiner Hochzeit zur Ihm gezogen. Bis heute noch gefällt es mir hier nicht. Ich vermisse mein altes Leben, meine Freunde sowie Arbeitskollegen/Familie. Ich bin eine sehr schwierige Person auch habe ich das gefühl das Ich an Depressionen neige. Na ja kommen wir mal zur meinem problem;

Mein Mann (29) ist mein erster gewesen. Auch er hatte sein erstes mal denke ich mal mit Mir.
Auf jeden fall mag er einfach kein Vorspiel. Bei uns läuft es immer so langweilig im Bett ab. Ich fühle mich wie eine Sexpuppe; er berührt und leckt meine Brüste, küsst mich ab und zu streichelt er mir auch mal unten rum. Das geht dann nur 5 min. & dann will er schon zur sache. Auch wenn ich Ihm mal tipps gebe wie er das besser bzw. Was mir gefällt machen kann, fängt er an zu trotzen und schimpft das er das nicht machen will. Auch kommt er sofort nach 4-5 Min. Grad dann wenn ich so richtig lust habe. Ich bin in meinem Leben noch nie von irgendjemanden zum Orgasmus gekommen. Solangsam kotzt mich das wirklich an! Ich habe so oft mit Ihm geredet entweder bockt er rum oder sagt er versucht es .. aber am ende ist es immer das selbe. Wenn er mich mal "fingern" tut geht er schnell ins Bad und wäscht sich die Hand.. da ist die stimmung schon im Hose.  

Ich weiß so langsam echt nicht mehr wie es in paar Jahren aussehen wird, er ist eigentlich ein sehr toller Mann, er macht alles was ich will aber sobald es um sex geht passt Ihm garnicht.
Ach ja was mich auch sehr stört ist das Sex immer wie so n antrag ist. "Schatz jetzt sex?" -> Ja oder Nein. Ich will es einfach mal spontan haben. Es wird meistens dann nur geschlafen wenn es Abends wird. Wir haben vllt 4-5 mal im Monat sex..  

Ich weiß nicht ob er mich irgendwie widerlich findet .. er gibt mir oft komplimente, umarmt & küsst mich. Auch hat er es gerne wenn wir kuscheln. Aber meistest hat er nie lust auf SEX!

Solangsam überlege ich mir eine Affäre anzufangen aber ich würde das mit meinem gewissen nicht vereinbaren. 

was soll ich nur machen? 

"Das geht dann nur 5 min. & dann will er schon zur sache. Auch wenn ich Ihm mal tipps gebe wie er das besser bzw. Was mir gefällt machen kann, fängt er an zu trotzen und schimpft das er das nicht machen will."

Und sonst hört er auch nur mäßig auf dich, richtig?  Dabei sind Gefühle und Familienpflege doch hauptsächlich Frauensache, siehe dieses Forum hier.
Rede mit ihm darüber. 
Logischerweise sollte sich eine Frau auch wohlfühlen in einer Partnerschaft.
Das Getue von Gleichheit im Bett ist nur etwas für Blinde und kann zu leicht dahin führen, dass Männer in allen Bereichen herrschen wollen, auch in denen, in denen sie sich selbst schon lange nicht als die Kompetentesten betrachten. Frauen als Rätsel usw.
Mancher setzt dann allein auf Abhängigkeit der Frau.
Das wird auch so beobachtet, im TV z.B. 
Oder bei Frauen, die das Nachrennen und Betteln um Liebe blödsinnigerweise für sich als Norm anerkennen.
Aber das ist eben Einseitigkeit und hat mit Liebe nur sehr wenig zu tun.

Es geht übrigens auch um Machtfragen dabei. Zum Beispiel war es für Alleinherrscher schon immer einfacher, über ihren Sklaven zu stehen, wenn die eine Hälfte der Bevölkerung die andere automatisch kontrollierte. Ich las Islam. Es ist verkehrt, sich von Politikern bis in intimste Bereiche kriechen zu lassen. Diese Leute nehmen überhaupt nicht wahr, was sie im familiären Bereich anrichten, wenn sie allein an Macht und Kohle denken.

Gefällt mir

17. November 2018 um 11:42
In Antwort auf kinderwunsch94

Ja, ich habe immer und immer und immer wieder mit ihm darüber geredet & jedes mal sagt er; er wird sich ändern.

Wenn ich mal gefrustet bin dann möchte er ja auch reden was mit mir los ist. Abee dann verstehe ich nicht wieso er immer noch so bleibt wie er ist. 

Ich bin aber sowas von "unzufrieden" weil das schon 2 Jahre so geht. Eine Frau braucht eben das "VORSPIEL"! 

Was ich toll an ihm finde ist; das er mir ab und an zeigt wie sehr ich ihm wichtig bin. Das er kinder von mir möchte, das er alles macht was ich sage, (außer das mit dem sex).
Er schenkt mir des öfteren mal was. Frägt an erster stelle was ich unternehmen möchte. 
An erster stelle komme ich immer für ihn. 
 

DU brauchst Vorspiel dh nicht jede Frau braucht das...

2 LikesGefällt mir

17. November 2018 um 11:43

Hi Süße. 

Du denkst vielleicht zu sehr an Edelmut, auch bei Wünschen, die Frauen noch nicht geäußert hatten. Welches Motiv, zu heiraten, hat ein Mann, der schon alles genau so genießen kann, als ob er verheiratet wäre? Erst die klare Entscheidung von ihm für die Dame seines Herzens, dann gemeinsames Wirtschaften usw. halte ich nämlich für richtig. Das schließt nicht aus, dass man sich im Vorfeld gut genug kennenlernt.

Scheib mal bitte, was du denkst.
 

Gefällt mir

17. November 2018 um 13:58
In Antwort auf devil0075

DU brauchst Vorspiel dh nicht jede Frau braucht das...

Das wollte ich auch gerade schreiben !
 

Gefällt mir

17. November 2018 um 14:14

Ich wollte deshalb die nation nicht nennen, weil ich keine tipps von gleichgesinnten möchte.

Es ist doch mein problem meine sünden !
Ich weiß was falsch & was richtig ist. 
Ich werde vor Gott stehen & n rechenschaft abgeben. Kommt mir bitte nicht mit Religion usw. An.

Nicht jede Frau mag Vorspiel haben, aber mir geht es auch nicht um andere Frauen sondern um MICH! Ich bin eben sehr aktiv was Körpernähe angeht. Ich bin nicht verklemmt wie die meisten "muslimischen frauen" & halte meine klappe und "diene" meinem Ehemann.  

Auch verlangt niemand von meinen Eltern noch von seinen Eltern das wir Kinder zeugen sollen. Ich möchte ein Kind von diesem Mann weil ich Ihn liebe & eine Familie sein möchte. 

In manchen kulturen ist es eben anders & ich kann euch nur sagen, ich habe Ihn geheiratet weil es schon jeder im Bekanntenkreis mitbekommen hat das was läuft. Und diese blicke und getuschele hat einfach irgendwann genervt. 

Es ist eben so & ich kann jetzt auch nichts dran ändern aus diesem Kultur zu stammen. 

Ich habe eben seit neustem solche gedanken & solch ein problem und wende mich zum ersten mal ans Internet & da wird man dann nur noch dumm angemacht.
Wir sind alle erwachsen.. ich könnte das alles meiner freundin erzählen die das rein "religiösich" ansieht & nur damit ankommen würde das es nicht richtig ist. 

Ich habe einfach als Mensch lust auf sex das ist was ganz normales was ganz menschliches.
Und wenn ich mit meinem Partner unzufrieden bin & ich mich eben immer wieder ertappe das es vllt mit einem anderen Mann besser wird.. brauche ich da keinen prediger wie "im islam verboten fremd zu gehen". Rein moralisch ist es blöd fremd zu gehen.

Ich hatte in meiner jungend vllt 2-3 Typen mit denen man rumgemacht hat, aber mein erstes mal war mit meinem Mann.
Und ich hab einfach das gefühl ich hab was verpasst wenn ich von freunden höre das deren Männer und Partner super im Bett sind.

Ist etwas durcheinander. 




 

Gefällt mir

17. November 2018 um 14:22
In Antwort auf kinderwunsch94

Ich wollte deshalb die nation nicht nennen, weil ich keine tipps von gleichgesinnten möchte.

Es ist doch mein problem meine sünden !
Ich weiß was falsch & was richtig ist. 
Ich werde vor Gott stehen & n rechenschaft abgeben. Kommt mir bitte nicht mit Religion usw. An.

Nicht jede Frau mag Vorspiel haben, aber mir geht es auch nicht um andere Frauen sondern um MICH! Ich bin eben sehr aktiv was Körpernähe angeht. Ich bin nicht verklemmt wie die meisten "muslimischen frauen" & halte meine klappe und "diene" meinem Ehemann.  

Auch verlangt niemand von meinen Eltern noch von seinen Eltern das wir Kinder zeugen sollen. Ich möchte ein Kind von diesem Mann weil ich Ihn liebe & eine Familie sein möchte. 

In manchen kulturen ist es eben anders & ich kann euch nur sagen, ich habe Ihn geheiratet weil es schon jeder im Bekanntenkreis mitbekommen hat das was läuft. Und diese blicke und getuschele hat einfach irgendwann genervt. 

Es ist eben so & ich kann jetzt auch nichts dran ändern aus diesem Kultur zu stammen. 

Ich habe eben seit neustem solche gedanken & solch ein problem und wende mich zum ersten mal ans Internet & da wird man dann nur noch dumm angemacht.
Wir sind alle erwachsen.. ich könnte das alles meiner freundin erzählen die das rein "religiösich" ansieht & nur damit ankommen würde das es nicht richtig ist. 

Ich habe einfach als Mensch lust auf sex das ist was ganz normales was ganz menschliches.
Und wenn ich mit meinem Partner unzufrieden bin & ich mich eben immer wieder ertappe das es vllt mit einem anderen Mann besser wird.. brauche ich da keinen prediger wie "im islam verboten fremd zu gehen". Rein moralisch ist es blöd fremd zu gehen.

Ich hatte in meiner jungend vllt 2-3 Typen mit denen man rumgemacht hat, aber mein erstes mal war mit meinem Mann.
Und ich hab einfach das gefühl ich hab was verpasst wenn ich von freunden höre das deren Männer und Partner super im Bett sind.

Ist etwas durcheinander. 




 

"mir geht es auch nicht um andere Frauen sondern um MICH!"


Genau richtig. Und wer sollte deine intimsten Wünsche erfüllen, wenn nicht dein Mann.  

Da ich mich angesprochen fühle mit meiner Bemerkung über Sklavenhalter, möchte ich dir nur sagen, dass Religion, Politik und sogar die meisten Medien nicht getrennt voneinander existieren. Ich denke, du solltest du auch deinen Mann auffordern, gründlich darüber nachzudenken, was er konsumiert. Ansonsten finde ich gut, was du schreibst. Es gibt übrigens auch professionelle Eheberatungen.

2 LikesGefällt mir

17. November 2018 um 14:26

Liebe Kinderwunsch, das klngt echt anstrengend.

Mein einer Gedanke war: kann es vielleicht sein, dass er sich vor deinen "Körpersäften" vielleicht ekelt? Weil er gewisse Dinge nicht machen möchte und sich auch gleich die Hände wäscht?
Was ich auch ein wenig besorgniserregend finde ist, dass du nicht einmal weißt, ob du seine erste Sexualpartnerin bist. Über sowas redet man doch im allgemeinen?
Grag wenn man so religiös ist, dass man wegen getuschele heiratet ist das doch ein wichtiger Punkt, den man geklärt haben will?

Du also warst Jungfrau und dein Mann augenscheinlich auch. Zumindest aber ist er schlecht im Bett, nennen wirs doch beim Namen, und die Motivation ein guter Liebhaber zu werden ist auch eher klein.
Hattet ihr denn nun vorher shcon Sex und davon viel?
Oder habt ihr den erst seit der Hochzeit und es war schon immer so tragisch wenig?

Also zum einen finde ich es wichtig, herauszubekommen, warum er sich nicht wirklich auf Sex mit dir einlässt. Ob er irgendwelchen Ekel hegt oder was der Grund ist, dass das nicht besser läuft.

Zum anderen: Wenn er sich wirklich ekelt, dann sollte er sich evtl Hilfe holen.
Also theoretisch würde ich ja sagen: Wenn ers nicht mag kannst dus halt auch nicht verlangen.
Praktisch finde ich ein Leben ohne Oralverkehr (btw: Wie schaut es denn bei euch mit Fellatio aus? Praktiziert ihr das?) sehr arm.
Oder hat er vielleicht ein falsches Bild von deinen Körpersäften bekommen? Keine Ahnung: Erstes Mal nach ungeduscht total verschwitzt nach Hochzeit bis in die Nacht und der nicht mehr ganz frische Durft hat ihn verstört? Solltest du dir Gedanken um deine Körperpflege machen?

Wenn er wirklich bemüht ist aber das mit dem Überwinden zum Anfassen in deinem Intimbereich nicht will, wär evtl noch das einbinden von Spielzeug eine Idee. Vielleicht findet sich da was, womit er dich verwöhnen kann, damit auch du deine Freude beim Sex hast?

Es ist ganz normal, dass man ein erfüllendes Sexualleben will. Und es ist auch ganz normal, dass zwei Jungfrauen erstmal miteinander üben müssen und man sich an ein schönes Sexualleben erstmal rantasten muss.

Wobei ich mich auch frage, was du da bereits mit den anderen Männern praktiziert hast und ob da nichts tauglich war ihn zu verführen (weil dus spontan möchtest) oder wie weit das ging, wenn du sagst einen Orgasmus hattest du noch mit niemandem.

Ihr müsst euch erst kennenlernen und das erfordert Zeit. Aber es müssen eben auch beide willig sein, für den anderen da zu sein.
In eurer Situation in der ihr euch (nehm ich mal an, kenn mich in eurer Religion nicht aus) Liebe und Treue (körperlich) versprochen habt, seid ihr auch in der Verantwortung, zu lernen, damit das Treusein nicht zu nem lebenslangen Fluch wird, sodnern zu einem geben und nehmen das beide sexuell glücklich macht.

LG

1 LikesGefällt mir

17. November 2018 um 16:20

" Wir sind alle erwachsen..." da musste ich lachen...Ne du, ehrlich nicht. Wer so jung heiratet und sich dann wundert, beweist das ganze Gegenteil davon und religiös muss dir weder deine Freundin noch sonst einer hier kommen, aber Fremdgehen ist immer eine Sünde, nämlich dir, deinem Partner und eurer Beziehung gegenüber. Du hast dir halt den Falschen ausgesucht...so what. ..und mit dem dann aber gleich noch Nachwuchs zeugen...genial. Wenn der Mann so schlechten Sex hat/macht, hat er offensichtlich kein großes Interesse an dir als sexuellen Menschen...vielleicht betrügt er dich ja auch schon...whatever...mir geht hier nur das gequietsche auf die Nerven "notgeil, weiß nicht was ich machen soll, aber sonst bin ich ne echt brave..." ja nee, ist klar.

2 LikesGefällt mir

17. November 2018 um 17:48
In Antwort auf zuckerschnecke

" Wir sind alle erwachsen..." da musste ich lachen...Ne du, ehrlich nicht. Wer so jung heiratet und sich dann wundert, beweist das ganze Gegenteil davon und religiös muss dir weder deine Freundin noch sonst einer hier kommen, aber Fremdgehen ist immer eine Sünde, nämlich dir, deinem Partner und eurer Beziehung gegenüber. Du hast dir halt den Falschen ausgesucht...so what. ..und mit dem dann aber gleich noch Nachwuchs zeugen...genial. Wenn der Mann so schlechten Sex hat/macht, hat er offensichtlich kein großes Interesse an dir als sexuellen Menschen...vielleicht betrügt er dich ja auch schon...whatever...mir geht hier nur das gequietsche auf die Nerven "notgeil, weiß nicht was ich machen soll, aber sonst bin ich ne echt brave..." ja nee, ist klar.

3-4 jahre spielen schon eine riesen rolle um erfahrung zu sammeln oder?
und was bist du eigentlich so pampig & woher willst du wissen ob ich "brav" oder böse bin? 
Woher willst du wissen wie mein mann zur mir ist? Dann bin ich eben "notgeil" was ist dein problem wieso stört dich das jetzt so?

Wenn er mich nicht anziehend findet, wieso will er dann mit mir noch schlafen? Wieso küsst & umarmt er mich? Wieso schenkt er mir sachen die ich nicht mal von ihm erwarte? Wieso ist er 24 std. Lang bei mir? 
Ich bin eine sehr schwierige person wir streiten uns oft & da kam oftmals die trennung zur munde.  

Gefällt mir

17. November 2018 um 17:49

Genau

Gefällt mir

17. November 2018 um 18:23
In Antwort auf kinderwunsch94

Genau

Aber dann spielt Religion doch eine Rolle oder nenn es Kultur..
 ich kaufe doch nicht freiwillig die Katze im Sack.
 Ich hatte auch nicht viele Männer aber geheiratet ohne vorher Sex hätte ich nie

2 LikesGefällt mir

17. November 2018 um 18:48
In Antwort auf kinderwunsch94

Guten Abend,

ich weiß einfach nicht weiter, deshalb wende ich mich an euch. Ich bin 24 seit 3 jahren verheiratet und irgendwie habe ich so langsam keine lust mehr auf meine ehe. 

Mein Mann und Ich streiten uns sehr oft, aber versöhnen uns dann auch gleich wieder. Ich bin nach meiner Hochzeit zur Ihm gezogen. Bis heute noch gefällt es mir hier nicht. Ich vermisse mein altes Leben, meine Freunde sowie Arbeitskollegen/Familie. Ich bin eine sehr schwierige Person auch habe ich das gefühl das Ich an Depressionen neige. Na ja kommen wir mal zur meinem problem;

Mein Mann (29) ist mein erster gewesen. Auch er hatte sein erstes mal denke ich mal mit Mir.
Auf jeden fall mag er einfach kein Vorspiel. Bei uns läuft es immer so langweilig im Bett ab. Ich fühle mich wie eine Sexpuppe; er berührt und leckt meine Brüste, küsst mich ab und zu streichelt er mir auch mal unten rum. Das geht dann nur 5 min. & dann will er schon zur sache. Auch wenn ich Ihm mal tipps gebe wie er das besser bzw. Was mir gefällt machen kann, fängt er an zu trotzen und schimpft das er das nicht machen will. Auch kommt er sofort nach 4-5 Min. Grad dann wenn ich so richtig lust habe. Ich bin in meinem Leben noch nie von irgendjemanden zum Orgasmus gekommen. Solangsam kotzt mich das wirklich an! Ich habe so oft mit Ihm geredet entweder bockt er rum oder sagt er versucht es .. aber am ende ist es immer das selbe. Wenn er mich mal "fingern" tut geht er schnell ins Bad und wäscht sich die Hand.. da ist die stimmung schon im Hose.  

Ich weiß so langsam echt nicht mehr wie es in paar Jahren aussehen wird, er ist eigentlich ein sehr toller Mann, er macht alles was ich will aber sobald es um sex geht passt Ihm garnicht.
Ach ja was mich auch sehr stört ist das Sex immer wie so n antrag ist. "Schatz jetzt sex?" -> Ja oder Nein. Ich will es einfach mal spontan haben. Es wird meistens dann nur geschlafen wenn es Abends wird. Wir haben vllt 4-5 mal im Monat sex..  

Ich weiß nicht ob er mich irgendwie widerlich findet .. er gibt mir oft komplimente, umarmt & küsst mich. Auch hat er es gerne wenn wir kuscheln. Aber meistest hat er nie lust auf SEX!

Solangsam überlege ich mir eine Affäre anzufangen aber ich würde das mit meinem gewissen nicht vereinbaren. 

was soll ich nur machen? 

Hallo meine liebe,

das erinnert mich so ein bisschen an meine Beziehung / Ehe. Ich will dir mal beschreiben wie es bei mir läuft. Nicht um auf dein Problem nicht einzugehen, sondern um vielleicht zu zeigen das du nicht alleine bist. Ausserdem würde mich auch die Meinung bzw. die Situation in anderen Beziehungne interessieren.
Meine Frau und ich sind seit 2004 zusammen. In der Zeit von 2006 bis 2010 hatten wir eine offene Beziehung. Sie hatte diese damals vorgeschlagen, weil sie spürte das ich mich auch mal nach was anderem sehnte, nur körperlich. In dieser Zeit kam es vielleicht zu 10 gemeinsamen und 5 getrennten Sexdates. Ich merkte das ihr die offene Beziehung nicht mehr gefiel. Ich habe diese dann schweren Herzens wieder als geschlossen erklärt. Wir haben 2011 geheiratet und habe mir ehrlich gesagt erhofft, dass ich dann den Sex den ich sonst veilleicht hier und da hatte mit ihr jetzt wieder intensiver hätte. Um ehrlich zu sein habe ich das auch etwas von ihr erwartet. Als das nicht geschah, war ich doch etwas frustriert, schliesslich habe ich einen großen Teil aufgegeben. Ich habe dann immer wieder kleinere vorstöße gemacht, indem ich einen netten romatischen Abend arrangiert habe etc. Am ende kam es aber ihrerseits nie zum Sex. Ich habe hier und da mal versuche gestartet sie liebevoll zu streicheln ohne Sex zu wollen aber alles half nichts. Dann kam unser erstes Kind und das Sexleben war für ca. 1 KOMPLETT abgeschaltet. Zwischendurch habe ich das fehlende Sexleben mal angesprochen, was aber abgetan wurde. Dann kam unser zweites Kind. Wieder waren es wieder mehr als 1 Jahr Sexpause. Ich habe irgendwann wieder liebevolle Umwerbungsversuche gestartet. Von ihrer Seite kam nie etwas. oHne mich als den Helden der Nation darstellen zu wollen, wundere ich mich doch immer wenn ich dann noch von anderen Frauen höre, was du schmeist nebenbei noch einen Großteil vom Haushalt ? So einen Mann hätte ich auch gern. Ich habe es mit allem versucht, mit Bastand mit Liebe und Geduld. Es hilft alles nichts. Ihr Sexwille sieht momentan so aus, dass sie mit wenig Lust es einmal in 2 Wochen über sich ergehen lässt. Ich möchte mehr, ich möchte Leidenschaft und möchte begehrt werden. Ich möchte 3 oder 4 mal die Woche Sex weil ich Sie eigentlich liebe und mit ihr innig verbunden sein will.
Mittlerweile streiten wir auch öfters wegen dem Thema Sex und ich mag nicht mehr betteln. Ich wundere mich bei dir, dass du der Part bist der Sex möchte. Ich kenne das immer nur andersherum. Bei mir war es noch nie so das eine Frau mich sexuell wollte.
Es scheint ja Frauen zu geben die Lust haben, warum treffe ich die nie, bzw. warum wollen die dann letzlich nicht mit mir Sex haben. Mich macht das EXTREEEM fertig dauernd abgelehnt zu werden. Eigentlich würde ich sagen, halte zu deinem Mann und deiner Ehe, aber ich muss sagen, dass ich gelernt habe das es Menschen gibt denen Sex sehr wichtig ist und die , denen es nicht wichtig ist. Schade das da nicht ein wenig mehr entgegenkommen aus Liebe ist. Ich rate dir, such dir eine Affäre wenn du deinen Mann an sich liebst. Er scheint ja auch wenig interesse daran zu haben das es dir gut geht.  

Gefällt mir

17. November 2018 um 18:53

Nein.

Ich war übrigens Klassenbeste. In der Grundschule. Im Lesen.

Aber du nicht.

1 LikesGefällt mir

17. November 2018 um 22:44
In Antwort auf kinderwunsch94

3-4 jahre spielen schon eine riesen rolle um erfahrung zu sammeln oder?
und was bist du eigentlich so pampig & woher willst du wissen ob ich "brav" oder böse bin? 
Woher willst du wissen wie mein mann zur mir ist? Dann bin ich eben "notgeil" was ist dein problem wieso stört dich das jetzt so?

Wenn er mich nicht anziehend findet, wieso will er dann mit mir noch schlafen? Wieso küsst & umarmt er mich? Wieso schenkt er mir sachen die ich nicht mal von ihm erwarte? Wieso ist er 24 std. Lang bei mir? 
Ich bin eine sehr schwierige person wir streiten uns oft & da kam oftmals die trennung zur munde.  

Nee, ich finde dich gar nicht schwierig, sondern absolut einfach zu durchschauen. Dein Horizont ist halt sehr klein und ein Mann, der sich nicht dafür interessiert, was seine Frau geschenkt bekommen möchte, passt nur ins Bild...und auch, dass er dich längst betrogen hat...aber da kommst du noch hin.
Ich bin nicht pampig, du kannst nur nicht mit Direktheit bzw. mit einer erwachsenen reflektierten Art umgehen.
Daher kann man in deinem Fall auch gar nicht mehr sagen: Back to Topic, denn eigentlich gibt es hier keines. Du laberst rum, weißt aber vorher schon alles besser und richtig geil: gehts gleich mal auf Zickenangriff: Meine Ehe ist toll, mein Mann ist toll, alles toll toll toll..geil! Verstehe gar nicht, dass du bei so einem tollen Mann Probleme hast...wie wäre es mal mit arbeiten gehen? Lenkt gut ab und hilft den Fußboden unter den Füßen zu spüren.

1 LikesGefällt mir

17. November 2018 um 23:43
In Antwort auf liebecgn

Hallo meine liebe,

das erinnert mich so ein bisschen an meine Beziehung / Ehe. Ich will dir mal beschreiben wie es bei mir läuft. Nicht um auf dein Problem nicht einzugehen, sondern um vielleicht zu zeigen das du nicht alleine bist. Ausserdem würde mich auch die Meinung bzw. die Situation in anderen Beziehungne interessieren.
Meine Frau und ich sind seit 2004 zusammen. In der Zeit von 2006 bis 2010 hatten wir eine offene Beziehung. Sie hatte diese damals vorgeschlagen, weil sie spürte das ich mich auch mal nach was anderem sehnte, nur körperlich. In dieser Zeit kam es vielleicht zu 10 gemeinsamen und 5 getrennten Sexdates. Ich merkte das ihr die offene Beziehung nicht mehr gefiel. Ich habe diese dann schweren Herzens wieder als geschlossen erklärt. Wir haben 2011 geheiratet und habe mir ehrlich gesagt erhofft, dass ich dann den Sex den ich sonst veilleicht hier und da hatte mit ihr jetzt wieder intensiver hätte. Um ehrlich zu sein habe ich das auch etwas von ihr erwartet. Als das nicht geschah, war ich doch etwas frustriert, schliesslich habe ich einen großen Teil aufgegeben. Ich habe dann immer wieder kleinere vorstöße gemacht, indem ich einen netten romatischen Abend arrangiert habe etc. Am ende kam es aber ihrerseits nie zum Sex. Ich habe hier und da mal versuche gestartet sie liebevoll zu streicheln ohne Sex zu wollen aber alles half nichts. Dann kam unser erstes Kind und das Sexleben war für ca. 1 KOMPLETT abgeschaltet. Zwischendurch habe ich das fehlende Sexleben mal angesprochen, was aber abgetan wurde. Dann kam unser zweites Kind. Wieder waren es wieder mehr als 1 Jahr Sexpause. Ich habe irgendwann wieder liebevolle Umwerbungsversuche gestartet. Von ihrer Seite kam nie etwas. oHne mich als den Helden der Nation darstellen zu wollen, wundere ich mich doch immer wenn ich dann noch von anderen Frauen höre, was du schmeist nebenbei noch einen Großteil vom Haushalt ? So einen Mann hätte ich auch gern. Ich habe es mit allem versucht, mit Bastand mit Liebe und Geduld. Es hilft alles nichts. Ihr Sexwille sieht momentan so aus, dass sie mit wenig Lust es einmal in 2 Wochen über sich ergehen lässt. Ich möchte mehr, ich möchte Leidenschaft und möchte begehrt werden. Ich möchte 3 oder 4 mal die Woche Sex weil ich Sie eigentlich liebe und mit ihr innig verbunden sein will.
Mittlerweile streiten wir auch öfters wegen dem Thema Sex und ich mag nicht mehr betteln. Ich wundere mich bei dir, dass du der Part bist der Sex möchte. Ich kenne das immer nur andersherum. Bei mir war es noch nie so das eine Frau mich sexuell wollte.
Es scheint ja Frauen zu geben die Lust haben, warum treffe ich die nie, bzw. warum wollen die dann letzlich nicht mit mir Sex haben. Mich macht das EXTREEEM fertig dauernd abgelehnt zu werden. Eigentlich würde ich sagen, halte zu deinem Mann und deiner Ehe, aber ich muss sagen, dass ich gelernt habe das es Menschen gibt denen Sex sehr wichtig ist und die , denen es nicht wichtig ist. Schade das da nicht ein wenig mehr entgegenkommen aus Liebe ist. Ich rate dir, such dir eine Affäre wenn du deinen Mann an sich liebst. Er scheint ja auch wenig interesse daran zu haben das es dir gut geht.  

Ich kann nicht wirklich einschätzen wie mein mann ist. Wir haben uns ein wenig auseinander gelebt. Er geht arbeiten (Büro,
ich geh arbeiten allerdings in der pflege, wenn er mal lust hat habe ich keine lust auf ihn. Es ist denk ich unser alltag.. wir sind beide sehr gestresst. Ich kenn viele frauen die in der beziehung immer sex vorallem viel sex haben möchten, deren partner das auch nichg ablehnen wie bei mir. 

Ich habe mit ihm heute darüber geredet & mal schauen wie ed weiter geht.
 

Gefällt mir

18. November 2018 um 0:05
In Antwort auf zweigestreifte_quelljungfer

Liebe Kinderwunsch, das klngt echt anstrengend.

Mein einer Gedanke war: kann es vielleicht sein, dass er sich vor deinen "Körpersäften" vielleicht ekelt? Weil er gewisse Dinge nicht machen möchte und sich auch gleich die Hände wäscht?
Was ich auch ein wenig besorgniserregend finde ist, dass du nicht einmal weißt, ob du seine erste Sexualpartnerin bist. Über sowas redet man doch im allgemeinen?
Grag wenn man so religiös ist, dass man wegen getuschele heiratet ist das doch ein wichtiger Punkt, den man geklärt haben will?

Du also warst Jungfrau und dein Mann augenscheinlich auch. Zumindest aber ist er schlecht im Bett, nennen wirs doch beim Namen, und die Motivation ein guter Liebhaber zu werden ist auch eher klein.
Hattet ihr denn nun vorher shcon Sex und davon viel?
Oder habt ihr den erst seit der Hochzeit und es war schon immer so tragisch wenig?

Also zum einen finde ich es wichtig, herauszubekommen, warum er sich nicht wirklich auf Sex mit dir einlässt. Ob er irgendwelchen Ekel hegt oder was der Grund ist, dass das nicht besser läuft.

Zum anderen: Wenn er sich wirklich ekelt, dann sollte er sich evtl Hilfe holen.
Also theoretisch würde ich ja sagen: Wenn ers nicht mag kannst dus halt auch nicht verlangen.
Praktisch finde ich ein Leben ohne Oralverkehr (btw: Wie schaut es denn bei euch mit Fellatio aus? Praktiziert ihr das?) sehr arm.
Oder hat er vielleicht ein falsches Bild von deinen Körpersäften bekommen? Keine Ahnung: Erstes Mal nach ungeduscht total verschwitzt nach Hochzeit bis in die Nacht und der nicht mehr ganz frische Durft hat ihn verstört? Solltest du dir Gedanken um deine Körperpflege machen?

Wenn er wirklich bemüht ist aber das mit dem Überwinden zum Anfassen in deinem Intimbereich nicht will, wär evtl noch das einbinden von Spielzeug eine Idee. Vielleicht findet sich da was, womit er dich verwöhnen kann, damit auch du deine Freude beim Sex hast?

Es ist ganz normal, dass man ein erfüllendes Sexualleben will. Und es ist auch ganz normal, dass zwei Jungfrauen erstmal miteinander üben müssen und man sich an ein schönes Sexualleben erstmal rantasten muss.

Wobei ich mich auch frage, was du da bereits mit den anderen Männern praktiziert hast und ob da nichts tauglich war ihn zu verführen (weil dus spontan möchtest) oder wie weit das ging, wenn du sagst einen Orgasmus hattest du noch mit niemandem.

Ihr müsst euch erst kennenlernen und das erfordert Zeit. Aber es müssen eben auch beide willig sein, für den anderen da zu sein.
In eurer Situation in der ihr euch (nehm ich mal an, kenn mich in eurer Religion nicht aus) Liebe und Treue (körperlich) versprochen habt, seid ihr auch in der Verantwortung, zu lernen, damit das Treusein nicht zu nem lebenslangen Fluch wird, sodnern zu einem geben und nehmen das beide sexuell glücklich macht.

LG

Ich bin nicht seine erste die er berührt hat. Also er sagte mir ganz am anfang das er was mit frauen hatte, aber zum verkehr kam es nie. 
so genau mag er auch nicht darüber reden weil er angst hat ich würde falsch reagieren es würde mich verletzen was auch immer.

So wie er mir das erzählt hat, hat er in erinnerung das einige seiner freunde ihm sagten das eine frau im intimbereich nach "fisch" stinken würde, seit dem hat er halt solch ne blockade im kopf. 

Er war schonmal verlobt & ich weiß bis heute nicht so wirklich ob da was mit dieser frau war. 

Ich habe ihn gefragt ob ich schlecht rieche oder er sich da unten ekeln würde, er beneinte es. Er kann nicht einschätzen was mir gefällt und was nicht. Er weiß nicht wirklich wie er was machen soll, wiederrun sage ich ihn das fängt er an zu schimpfen. Mir würde es so oder so nicht gefallen usw. 

Mein erstes mal mit Ihm war vor der ehe, und das war ganz spontan. Wir haben danach fast jede woche sex gehabt. Aber da alles so neu für uns war, gabs nie wirklich ein richtiges "vorspiel". 

Aber nach 3 jahren ehe & immer das selbe, wünscht man sich einfach mehr als nur "rein raus".

Er ist auch nicht dieser Typ der anderen Frauen hinterher schaut, er hat sehr viele freunde die ihre freundinnen/frauen betrügen. 
Er erzählt mir alles, wir vertrauen uns. 
Auch ist er kein mann der fremd gehen würde. Da lege ich meine hände ins feuer. 

Gefällt mir

18. November 2018 um 4:03
In Antwort auf kinderwunsch94

Ich kann nicht wirklich einschätzen wie mein mann ist. Wir haben uns ein wenig auseinander gelebt. Er geht arbeiten (Büro,
ich geh arbeiten allerdings in der pflege, wenn er mal lust hat habe ich keine lust auf ihn. Es ist denk ich unser alltag.. wir sind beide sehr gestresst. Ich kenn viele frauen die in der beziehung immer sex vorallem viel sex haben möchten, deren partner das auch nichg ablehnen wie bei mir. 

Ich habe mit ihm heute darüber geredet & mal schauen wie ed weiter geht.
 

Also stress, dass lese ich auch so oft und kann ich auch bedingt verstehen. Aus meiner Sicht ist es aber so, dass wenn man den anderen wirklich liebt dann sollte man sich trotzdem Zeit dafür nehmen. Ich verstehe es so oder so nicht wie man es ablehnen kann wenn man eine Frau hat die Lust auf Sex hat. Wohlbemerkt auch noch eine die hingebungsvollen und leidenschaftlichen sucht so wie du. Das tut mir weh wenn ich sowas lese, da ich mich nach nichts mehr sehne als das. Bin also ganz bei dir. Obwohl es mich gleichzeitig auch wundert das du sagst du kennst so viele Frauen die Sex wollen , ich hatte sowas noch nie. 
Im übrigen glaube ich auch nicht das es an deinen körpergerüchen oder so liegt. Es sei denn er ist da sehr sensibel. Mir wäre das alles egal, es geht ja schliesslich um liebe und da vergesse ich alles um mich rum. 
 

Gefällt mir

18. November 2018 um 9:48
In Antwort auf kinderwunsch94

Ich bin nicht seine erste die er berührt hat. Also er sagte mir ganz am anfang das er was mit frauen hatte, aber zum verkehr kam es nie. 
so genau mag er auch nicht darüber reden weil er angst hat ich würde falsch reagieren es würde mich verletzen was auch immer.

So wie er mir das erzählt hat, hat er in erinnerung das einige seiner freunde ihm sagten das eine frau im intimbereich nach "fisch" stinken würde, seit dem hat er halt solch ne blockade im kopf. 

Er war schonmal verlobt & ich weiß bis heute nicht so wirklich ob da was mit dieser frau war. 

Ich habe ihn gefragt ob ich schlecht rieche oder er sich da unten ekeln würde, er beneinte es. Er kann nicht einschätzen was mir gefällt und was nicht. Er weiß nicht wirklich wie er was machen soll, wiederrun sage ich ihn das fängt er an zu schimpfen. Mir würde es so oder so nicht gefallen usw. 

Mein erstes mal mit Ihm war vor der ehe, und das war ganz spontan. Wir haben danach fast jede woche sex gehabt. Aber da alles so neu für uns war, gabs nie wirklich ein richtiges "vorspiel". 

Aber nach 3 jahren ehe & immer das selbe, wünscht man sich einfach mehr als nur "rein raus".

Er ist auch nicht dieser Typ der anderen Frauen hinterher schaut, er hat sehr viele freunde die ihre freundinnen/frauen betrügen. 
Er erzählt mir alles, wir vertrauen uns. 
Auch ist er kein mann der fremd gehen würde. Da lege ich meine hände ins feuer. 

"Nach Fisch riecht.." eine Frau NUR in Verbindung mit Sperma und dann auch nur, wenn sie sich nicht duscht/wäscht! 
Normaler Intimgeruch törnt Männer normalerweise an, außer die Chemie zwischen euch stimmt nicht. Tendiere eher in diese Richtung. Man sagt ja, man kann den oder die nicht riechen/gut riechen.

3 LikesGefällt mir

18. November 2018 um 10:08

Ich schließe mich skadiru an.
Was wirklich unangenehm riecht ist altes Sperma.
Eine Frau riecht untenrum nur (für manche) unangenehm, wenn die letzte Reinigung vielleicht schon über einen Tag her ist, oder wenn sie irgend eine unangenehme Infektion hat, dann kann da wohl auch sehr unangenehmer Geruch herauskommen.

Ich würde deinem Mann ans Herz legen, da aktiv gegen seine Blockade vorzugehen. Einfach mal bewusst "reinriechen" nachdem er mit seinem Unterbewusstsein/kreativer Gehirnhälfte gesprochen hat (also tatsächlich laut und möglichst oft widerholt, evtl auch über mehrere Tage oder Wochen. Vielleicht: "DIe Vagina meiner Frau riecht erregend/gut/betörend/anziehend/weiblich/...!" - kann er ja im heimlichen Kämmerlein machen) und dann einfach bewusst an die Sache rangehen und feststellen, dass dort alles so riecht wie es sein sollte.

Das wär doch blöd wenn so eine negative (und falsche) Aussage euer Seualleben langanhaltend kaputt gemacht hätte.

2 LikesGefällt mir

18. November 2018 um 11:07

"Erwachsen und reflektiert? Für mich liest sich dieser Beitrag ziemlich hämisch und be- und verurteilend..."

Nein, ich habe den höchsten Respekt vor verheirateten "Frauen", die sich ihr Leben fremdbestimmen lassen, ein Kind mit dem Ehemann wollen, den Sie jetzt schon plant zu betrügen und die dem Kind eine verdammt gute Vorbildfunktion als Sch****e mitgiebt.
Wer da noch Respekt empfindet, bitteschön! Ich ganz sicher nicht! Aus meiner Sicht das Allerletzte und irgendann sitzt sie da, wusste alles besser und muss sich dennoch fragen: von wem ist jetzt wohl das Kind!
 

1 LikesGefällt mir

18. November 2018 um 11:31
In Antwort auf zweigestreifte_quelljungfer

Ich schließe mich skadiru an.
Was wirklich unangenehm riecht ist altes Sperma.
Eine Frau riecht untenrum nur (für manche) unangenehm, wenn die letzte Reinigung vielleicht schon über einen Tag her ist, oder wenn sie irgend eine unangenehme Infektion hat, dann kann da wohl auch sehr unangenehmer Geruch herauskommen.

Ich würde deinem Mann ans Herz legen, da aktiv gegen seine Blockade vorzugehen. Einfach mal bewusst "reinriechen" nachdem er mit seinem Unterbewusstsein/kreativer Gehirnhälfte gesprochen hat (also tatsächlich laut und möglichst oft widerholt, evtl auch über mehrere Tage oder Wochen. Vielleicht: "DIe Vagina meiner Frau riecht erregend/gut/betörend/anziehend/weiblich/...!" - kann er ja im heimlichen Kämmerlein machen) und dann einfach bewusst an die Sache rangehen und feststellen, dass dort alles so riecht wie es sein sollte.

Das wär doch blöd wenn so eine negative (und falsche) Aussage euer Seualleben langanhaltend kaputt gemacht hätte.

Gut geschrieben, finde ich, vor allem der letzte Satz. Bei beiden ist etwas im Kopf klarzustellen, das scheint mir auch so. Sie ist weder eine Sexpuppe noch eine Beschnittene. Man kann sich als Außenstehende nur denken, welche kranken Hirne sich vor Urzeiten derartige Traditionen ausgedacht haben. Sie braucht professionelle Hilfe, muss ihn aber erst einmal soweit beeinflussen, dass auch er diesen Wunsch hat. Und zwar nicht die von Besserwissergreisen, denen immer nur Vorschriften oder sogar Verbote für Frauen einfallen, weil sie sich selber zu gerne in Männer verlieben wie Homosexuelle. Auch nicht die von Männerbeschützerinnen. Manchmal schwierig, einzuschätzen, was wirklich helfen kann, aber nicht unmöglich. 

Gefällt mir

18. November 2018 um 11:51
In Antwort auf kinderwunsch94

Guten Abend,

ich weiß einfach nicht weiter, deshalb wende ich mich an euch. Ich bin 24 seit 3 jahren verheiratet und irgendwie habe ich so langsam keine lust mehr auf meine ehe. 

Mein Mann und Ich streiten uns sehr oft, aber versöhnen uns dann auch gleich wieder. Ich bin nach meiner Hochzeit zur Ihm gezogen. Bis heute noch gefällt es mir hier nicht. Ich vermisse mein altes Leben, meine Freunde sowie Arbeitskollegen/Familie. Ich bin eine sehr schwierige Person auch habe ich das gefühl das Ich an Depressionen neige. Na ja kommen wir mal zur meinem problem;

Mein Mann (29) ist mein erster gewesen. Auch er hatte sein erstes mal denke ich mal mit Mir.
Auf jeden fall mag er einfach kein Vorspiel. Bei uns läuft es immer so langweilig im Bett ab. Ich fühle mich wie eine Sexpuppe; er berührt und leckt meine Brüste, küsst mich ab und zu streichelt er mir auch mal unten rum. Das geht dann nur 5 min. & dann will er schon zur sache. Auch wenn ich Ihm mal tipps gebe wie er das besser bzw. Was mir gefällt machen kann, fängt er an zu trotzen und schimpft das er das nicht machen will. Auch kommt er sofort nach 4-5 Min. Grad dann wenn ich so richtig lust habe. Ich bin in meinem Leben noch nie von irgendjemanden zum Orgasmus gekommen. Solangsam kotzt mich das wirklich an! Ich habe so oft mit Ihm geredet entweder bockt er rum oder sagt er versucht es .. aber am ende ist es immer das selbe. Wenn er mich mal "fingern" tut geht er schnell ins Bad und wäscht sich die Hand.. da ist die stimmung schon im Hose.  

Ich weiß so langsam echt nicht mehr wie es in paar Jahren aussehen wird, er ist eigentlich ein sehr toller Mann, er macht alles was ich will aber sobald es um sex geht passt Ihm garnicht.
Ach ja was mich auch sehr stört ist das Sex immer wie so n antrag ist. "Schatz jetzt sex?" -> Ja oder Nein. Ich will es einfach mal spontan haben. Es wird meistens dann nur geschlafen wenn es Abends wird. Wir haben vllt 4-5 mal im Monat sex..  

Ich weiß nicht ob er mich irgendwie widerlich findet .. er gibt mir oft komplimente, umarmt & küsst mich. Auch hat er es gerne wenn wir kuscheln. Aber meistest hat er nie lust auf SEX!

Solangsam überlege ich mir eine Affäre anzufangen aber ich würde das mit meinem gewissen nicht vereinbaren. 

was soll ich nur machen? 

was tust DU denn eigentlich oder uneigentlich für Deinen guten Sex ?

Du spielst Prinzesschen und nur wenn Dein Männe alles macht wie DU es willst, ist er ein ''guter'' Mann ?!?

Sei mir nicht böse - aber schon beim Lesen Deines Textes dachte ich, dass es mich gar nicht wundert, wenn es zwischen Euch nicht klappt. Von Liebe und Zärtlichkeiten lese ich da gar nichts - nicht eine Spur? Was ist denn da los bei Dir und bei ihm?

Schmusen scheint es bei Euch ja gar nicht zu geben ?

LUst auf Sex könnte einem bei Deiner Erwartungshaltung tatsächlich ''vergehen''.  Mach DU doch, was Du denkst, dass es Dir gefallen würde!
Wieso wartest Du denn erst, dass ER aktiv wird?

Und mit Gemeckere hat wohl nur einer Lust auf Sex, der vielleicht so veranlagt ist und das will und braucht. Dafür soll es gewisse Clubs geben

2 LikesGefällt mir

18. November 2018 um 12:35

ich kann nur nochmals betonen - für Lust auf Sex, beginnt das ''Vorspiel'' bereits bei der Art und Weise, wie ein Paar miteinander umgeht - ob man dem anderen zeigt, wie glücklich man ist, zusammen zu sein und wie sehr man den Partner bewundert.
Ja, das dürfen Komplimente sein, die nicht übertrieben sein sollten und auch nicht nur gegeben werden, damit man Sex haben kann.

Gegenseitige Rücksichtnahme und liebevolle Aufmerksamkeit füreinander - damit beginnt das beste ''Vorspiel'' um den tollsten Sex miteinander leben zu können.

Aber das fühlt man dann auch - probiert es mal so miteinander - mit viel Liebe

2 LikesGefällt mir

18. November 2018 um 13:29
In Antwort auf gabriela1440

was tust DU denn eigentlich oder uneigentlich für Deinen guten Sex ?

Du spielst Prinzesschen und nur wenn Dein Männe alles macht wie DU es willst, ist er ein ''guter'' Mann ?!?

Sei mir nicht böse - aber schon beim Lesen Deines Textes dachte ich, dass es mich gar nicht wundert, wenn es zwischen Euch nicht klappt. Von Liebe und Zärtlichkeiten lese ich da gar nichts - nicht eine Spur? Was ist denn da los bei Dir und bei ihm?

Schmusen scheint es bei Euch ja gar nicht zu geben ?

LUst auf Sex könnte einem bei Deiner Erwartungshaltung tatsächlich ''vergehen''.  Mach DU doch, was Du denkst, dass es Dir gefallen würde!
Wieso wartest Du denn erst, dass ER aktiv wird?

Und mit Gemeckere hat wohl nur einer Lust auf Sex, der vielleicht so veranlagt ist und das will und braucht. Dafür soll es gewisse Clubs geben

Wichtig ist, dass es beiden gefällt. Darum geht's.
Wenn sie sich jetzt plötzlich verhalten würde wie eine Pornomieze, die ihren Kunden zu bedienen hat, wäre es dasselbe in Grün. Unvorbereitet könnte es sogar noch Abneigung bei ihm fördern, falls solche Vergleiche gezogen werden. Weil er halt so erzogen wurde.
Ich meine, dass das intime (!) Verhältnis der beiden erst einmal stimmen sollte, bevor sie über diese oder jene Stellung nachdenken.
Das ist eben der Widerspruch: Einmal hat man Sex und Liebe gefälligst zu trennen, aber ein andermal soll allein Sex den ganzen Karren aus dem Dreck ziehen.
Wer hat's erfunden?
Ich denke an ewig Notgeile, die überhaupt keine Religion brauchen, weil sie sich vielmehr wie männliche Säugetiere verhalten, stets bestrebt, ihren Samen so gut wie möglich zu streuen.
... Wobei mir schon klar ist, dass sich bei solchen Sprüchen auch einige Un...äh...schuldige auf den Schlips getreten fühlen können.
Mein Rat bleibt stehen. Profis ranlassen.

1 LikesGefällt mir

18. November 2018 um 14:41
In Antwort auf anne234

Wichtig ist, dass es beiden gefällt. Darum geht's.
Wenn sie sich jetzt plötzlich verhalten würde wie eine Pornomieze, die ihren Kunden zu bedienen hat, wäre es dasselbe in Grün. Unvorbereitet könnte es sogar noch Abneigung bei ihm fördern, falls solche Vergleiche gezogen werden. Weil er halt so erzogen wurde.
Ich meine, dass das intime (!) Verhältnis der beiden erst einmal stimmen sollte, bevor sie über diese oder jene Stellung nachdenken.
Das ist eben der Widerspruch: Einmal hat man Sex und Liebe gefälligst zu trennen, aber ein andermal soll allein Sex den ganzen Karren aus dem Dreck ziehen.
Wer hat's erfunden?
Ich denke an ewig Notgeile, die überhaupt keine Religion brauchen, weil sie sich vielmehr wie männliche Säugetiere verhalten, stets bestrebt, ihren Samen so gut wie möglich zu streuen.
... Wobei mir schon klar ist, dass sich bei solchen Sprüchen auch einige Un...äh...schuldige auf den Schlips getreten fühlen können.
Mein Rat bleibt stehen. Profis ranlassen.

das ist ja eben das ganze Elend - alles richtet sich nur noch nach ''Pornos'' aus - als ob das das reale Sexleben zeigen würde !

Ich schwöre Euch - so ein Liebesleben wünscht sich in Wahrheit keiner. Das sind mechanische Abläufe - ohne Lust und von Liebe ist schon mal gar nichts zu spüren - vergiss es.


 

Gefällt mir

18. November 2018 um 15:04

Für mich ist liebe & sex zwei verschiedene welten.
Ich liebe meinen mann aber das verlangen nach befriedigung kann er mir leider nicht geben. Weil er keine erfahrung hat und ich eher denke er ist ein egoist der nur seine befriedigung möchte.

Wir reden oft darüber, auf einer seite sagt er mir das er mich versteht und was draus machen möchte und dann wiederrum schimpft wenn ich was sage/verlange.

Wir liegen oft im bett und kuscheln.
Wir nehmen gemeinsam ein heißes bad.
Oft kommt er zur mir und umarmt mich.

Ich weiß nicht ob ich alles aufzählen soll.

Ich denke das problem ist das wir vollzeit arbeiten, und abends dann so fertig sind das da noch was läuft. Es ist ja nicht so das er von sich aus mal tagelang "betteln" muss das er mit mir schlafen möchte und ich nein sage. 

Mein problem ist einfach das es kein richtiges vorspiel gibt, so das ich wirklich lust und spaß habe. Es tut einfach weh, wenn man so trocken miteinander schläft.

Es ist doch meine sache wann ich ein kind möchte. Momentan planen wir es, aber die frust nach sex ist eben auch da. Ich mochte einfach nur etwas frust ablassen und tipps bekommen was wir machen konnen das es besser wird.
Auch wenn ich geschrieben habe "ich überlege mir so langsam eine affäre anzufangen", wird es nie der fall sein, weil ich es mit meinem gewissen nicht vereinbaren könnte.


 

2 LikesGefällt mir

18. November 2018 um 16:10

Ich sehe das als klassisches Problem für Paare die zu früh und aus den falschen Motiven heraus geheiratet haben.
Eine Lösung habe ich nicht, meiner Erfahrung nach sind die welche zuerst heiraten die, die sich auch zuerst trennen 🤷‍♀️

6 LikesGefällt mir

18. November 2018 um 16:17
In Antwort auf kinderwunsch94

Für mich ist liebe & sex zwei verschiedene welten.
Ich liebe meinen mann aber das verlangen nach befriedigung kann er mir leider nicht geben. Weil er keine erfahrung hat und ich eher denke er ist ein egoist der nur seine befriedigung möchte.

Wir reden oft darüber, auf einer seite sagt er mir das er mich versteht und was draus machen möchte und dann wiederrum schimpft wenn ich was sage/verlange.

Wir liegen oft im bett und kuscheln.
Wir nehmen gemeinsam ein heißes bad.
Oft kommt er zur mir und umarmt mich.

Ich weiß nicht ob ich alles aufzählen soll.

Ich denke das problem ist das wir vollzeit arbeiten, und abends dann so fertig sind das da noch was läuft. Es ist ja nicht so das er von sich aus mal tagelang "betteln" muss das er mit mir schlafen möchte und ich nein sage. 

Mein problem ist einfach das es kein richtiges vorspiel gibt, so das ich wirklich lust und spaß habe. Es tut einfach weh, wenn man so trocken miteinander schläft.

Es ist doch meine sache wann ich ein kind möchte. Momentan planen wir es, aber die frust nach sex ist eben auch da. Ich mochte einfach nur etwas frust ablassen und tipps bekommen was wir machen konnen das es besser wird.
Auch wenn ich geschrieben habe "ich überlege mir so langsam eine affäre anzufangen", wird es nie der fall sein, weil ich es mit meinem gewissen nicht vereinbaren könnte.


 

darum schrieb ich davon, dass das ''Vorspiel'' bereits im Umgang miteinander eine große Rolle spielt! Macht es Euch vor dem Schlafengehen, noch so gemütlich, wie es nur geht. Richtet es Euch so ein, dass Ihr wirklich gut entspannen könnt - aber eben so liebevoll wie Ihr nur sein könnt! Vermeidet Streitgespräche, um locker zu werden .

Ich weiß, das erfordert viel Geduld mit dem Partner - aber es lohnt sich wirklich, wenn Ihr das schafft!

Tatsache ist, das Lernen hört nie auf - für Euch ne gute Übung schon mal für den späteren Nachwuchs

1 LikesGefällt mir

19. November 2018 um 0:16

Hallo, 

Ich hatte genau das gleiche Problem.
Mittlerweile haben wir Kinder.
Vor allem nach dem 1. Kind wurde es gaaanz schlimm...von seiner seite kam nie was, immer musste ich ihn dazu ''zwingen''.
ich habe aber nie aufgegeben, wie kannst du, wenn du ihn liebst an eine Affäre denken?

du musst wissen auf was für ein Typ Frau dein Mann steht.
also habe ich angefangen mich zu verändern, habe mich aufgetarkelt bis er von der arbeit kam,mir die Haare gemacht geschminkt, mir Strumpfhosen angezogen und knappe Röcke und alles was dazu gehört um einen Mann zu verführen habe mir sogar kostümchen gekauft...am anfang hat er gesagt was soll das denn jetzt und fand es albern...aber jetzt sagt er von alleine ich soll mal mein Krankenschwester Kostüm anziehen ihm gehts heut nicht gut😉...und siehe da...als ich los gelassen habe, ist er mir hinterher gelaufen.
was ich sagen will: auch EHEMÄNNER müssen mal verführt werden...viele Frauen lassen sich gehen nach der Ehe, oder haben wegen der Arbeit und Haushalt einfach weniger Zeit für sich vor allem mit Kinder,lass nicht zu,dass deine Ehe zum normalen laangweiligen Alltag wird...oder vllt solltest DU mal einfach nix tun und ihn mal zappeln lassen, zeig ihm mal die kalte Schulter.

nicht aufgeben😊 

und noch ein Tipp, lass dir nicht viel erzählen von deinen Freundinnen die ja angeblich soooo tolle liebhaber haben, zerbrich dir nicht den Kopf damit was andere haben und du nicht hast. Mach das Beste draus.
wir Frauen reden viel, wenn der Tag lang ist😂🤣




 

1 LikesGefällt mir

19. November 2018 um 0:42

Sei mal ehrlich Kinderwunsch94 guckst du Pornos???

Gefällt mir

19. November 2018 um 6:36
In Antwort auf stier85

Hallo, 

Ich hatte genau das gleiche Problem.
Mittlerweile haben wir Kinder.
Vor allem nach dem 1. Kind wurde es gaaanz schlimm...von seiner seite kam nie was, immer musste ich ihn dazu ''zwingen''.
ich habe aber nie aufgegeben, wie kannst du, wenn du ihn liebst an eine Affäre denken?

du musst wissen auf was für ein Typ Frau dein Mann steht.
also habe ich angefangen mich zu verändern, habe mich aufgetarkelt bis er von der arbeit kam,mir die Haare gemacht geschminkt, mir Strumpfhosen angezogen und knappe Röcke und alles was dazu gehört um einen Mann zu verführen habe mir sogar kostümchen gekauft...am anfang hat er gesagt was soll das denn jetzt und fand es albern...aber jetzt sagt er von alleine ich soll mal mein Krankenschwester Kostüm anziehen ihm gehts heut nicht gut😉...und siehe da...als ich los gelassen habe, ist er mir hinterher gelaufen.
was ich sagen will: auch EHEMÄNNER müssen mal verführt werden...viele Frauen lassen sich gehen nach der Ehe, oder haben wegen der Arbeit und Haushalt einfach weniger Zeit für sich vor allem mit Kinder,lass nicht zu,dass deine Ehe zum normalen laangweiligen Alltag wird...oder vllt solltest DU mal einfach nix tun und ihn mal zappeln lassen, zeig ihm mal die kalte Schulter.

nicht aufgeben😊 

und noch ein Tipp, lass dir nicht viel erzählen von deinen Freundinnen die ja angeblich soooo tolle liebhaber haben, zerbrich dir nicht den Kopf damit was andere haben und du nicht hast. Mach das Beste draus.
wir Frauen reden viel, wenn der Tag lang ist😂🤣




 

@ stier85: mir ist die Kinnlade runtergeklappt. So viel Selbstverleugnung in einem Post, "hab mich für ihn dieses...hab mich für ihn jenes"...unglaublich. Back to the what...60s? Die komplette Verleugnung deiner selbst, irre! Ich als Mann hätte null Respekt vor dir. Da fragt man sich unweigerlich, warum er sich denn nicht so eine genommen hat, auf dier er steht... "Du musst wissen auf was für ein Typ Frau dein Mann steht..." Der Brüller...! Aber ja, sind super Tipps...ich bin mir sogar auf ganz traurige Art und Weise sicher: wenn die TE jetzt loslegt mit Dessous und co...dann läufts 1 Minute länger als sonst.
 

2 LikesGefällt mir

19. November 2018 um 7:45

Ich finde man muss unterscheiden zwischen sich verändern und auf das eingehen, was der Partner mag.
Wenn ich wieß mein Mann steht auf X oder Y und ich hätte gerne Sex und grundsätzlich kein Problem mit seinem Wunsch (Ist ja egal ob er Minis mag oder Strumpfhosen oder Stiefel oder Füße oder Dessous oder ....) dann ist das eine gute Option um den Mann zu verführen.

Ich möchte schließlich auch, dass er für mich Stimung schafft und das sind dann auch Dinge, die er für sich nicht braucht.

Aber im alltag sollte man schon noch man selbst sein dürfen, ohne sich vorwerfen lassen zu müssen, dass man selbst scuhld ist, wenn man einfach nicht der Typ Mensch ist, der gerne in HIgh Heels rumstakst, oder was auch immer.
Irgendwann hat einen der Partner ja hoffentlich so ausgesucht , geliebt und begehrenswert gefunden, wie man ist.

Zudem schiebt mir das die Veranwortung zu sehr der Frau zu. Der Mann muss schon kommunizieren, wenn er sich etwas wünscht.

Aber der Mann der TE lässt sie ja sowieso hängen. Da hätt ich jetzt nicht noch Lust mich in Schale zu werfen für ein kurzes schmerzvolles Gerammel.

4 LikesGefällt mir

19. November 2018 um 8:08
In Antwort auf zuckerschnecke

@ stier85: mir ist die Kinnlade runtergeklappt. So viel Selbstverleugnung in einem Post, "hab mich für ihn dieses...hab mich für ihn jenes"...unglaublich. Back to the what...60s? Die komplette Verleugnung deiner selbst, irre! Ich als Mann hätte null Respekt vor dir. Da fragt man sich unweigerlich, warum er sich denn nicht so eine genommen hat, auf dier er steht... "Du musst wissen auf was für ein Typ Frau dein Mann steht..." Der Brüller...! Aber ja, sind super Tipps...ich bin mir sogar auf ganz traurige Art und Weise sicher: wenn die TE jetzt loslegt mit Dessous und co...dann läufts 1 Minute länger als sonst.
 

Nein nein nein

@Kinderwunsch94 sorry,habe aber auch schlecht geschrieben war schon zu spät😊
Ich habe gemeint, dass ich mich auch habe gehen lassen, das sind Dinge( schminken u.s.w), die ich früher auch gemacht hatte, nur irgendwann vor allem nach Kind habe ich nichts mehr aus mir gemacht...es ist nicht so, das ich für IHN komplett ne neue Person geworden bin dadurch....und mit Dessous und sowas meine ich einfach mal die ganze Geschichte bisschen aufpeppen, was ist denn dabei....und mit Typ Frau, meine ich einfach nur beim Sex, nur du kannst ja wissen ob dein Mann auf Strumpfhosen oder sonstiges steht....ich sag ja nicht wenn er z.B auf Blonde dünne Frauen steht dann färb dir die Haare blond und nimm ab ..

und wenn es so wäre, das ich mich komplett fürn IHN geändert habe,so, dass ich mich selbst nicht mehr erkenne🤣😂🤣😂🤣solange ICH ICH ICH damit glücklich bin und mein neues ich, MIR MIR MIR gefällt ist es doch egal...mittlerweile ist unser Sohn 10j. alt...


@Zuckerschnecke man merkt, dass du nichts anderes respektierst, ausser deine eigene Meinung...

3 LikesGefällt mir

19. November 2018 um 11:16

was immer hier gelesen wird - es sieht nicht so aus bei einigen, dass es weit über die ''Pornokenntnisse'' hinaus reicht - unglaublich für mich.

Die TE beklagt sich nicht über keinen oder zu wenig Sex ...

sondern darüber, WIE sie ihn mit ihrem Mann erlebt - Bzw. nicht erlebt.

Noch schlimmer finde ich diese Grundeinstellung hier, dass man ja nur viel Sex haben muss, um sich rundherum wohl zu fühlen.

Da frage ich mich schon, was Einige sonst noch für ''Hobbys'' haben oder ob das eventuell reine Tagträumerei ist ..?..

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen