Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verheiratet, 2 Kinder aber verliebt in eine Frau.Was nun?

Verheiratet, 2 Kinder aber verliebt in eine Frau.Was nun?

26. Juli um 11:48

Hallo,

werde weiter ausholen zum Verständnis und aktuellen Lage.

Wir sind 14 Jahre verheiratet und habe 2 Kinder, 14 und 15.Jennen uns schon seit Kindergartenzeit und haben in der Vergangenheit eine Menge miteinander durchgemacht.
Höhen aber auch verdammt viele tiefen.
wir sind total aufeinander Abgestimmt und es passt eigendlich perfekt.*Eigendlich*
Zwecks Krankheit musste ich 2017 eine Schule besuchen für 2 Jahre, da sie weit von meinem Wohnort entfernt ist, wurde ich Internatsmäßig untergebracht.
D.h Sonntags Abends hin, Freitags Nachmittags zurück.
Anfangs das erste 3/4 Jahr auch alles kein Problem.
Habe eine Menge liebe netter Leute kennengerlernt, darunter auch Sie.
Da wir mittags immer eine Stunde frei hatten, ging Sie nach einem 1/2 Jahr immer mit auf mein Zimmer zum Zocken, was auch nie ein Problem war.Waren halt echt gute Freunde geworden.
Ende März dann, eine Situation die ich nie vergessen werden, war da dieser eine Blick.*bähm*
Der traf mich wie ein Schlag und ich war vollkommen durcheinander.Nachdem Sie dann Abends nach Hause gefahren ist, habe ich Sie, weil ich so perplext war gefragt, was da los ist.Und ob ich das nur alleine gespürt habe.Sie sagte nur, nein, ich habe Dich von der 1ten Minute im Blick.🙈
nach dieser Aussage war ich 2 Tage erstmal komplett durch den Wind.Und wusste garnicht, was ich tun sollte, denn diese Gefühle,hatte ich seit dem Tod meiner ersten Freundin vor 20Jahren das letztemal für eine Frau!!(Mein Mann weiß vom der ersten Frau, denn es war seine beste Freundin). Nachdem ich lange darüber nachdachte sprach ich mit Ihm darüber, was in mir los ist und wir gingen zusammen zu meinem Psycho. Denn ich wollte es ausprobieren und es genießen  aber nur mit seiner Zustimmung.
wir einigten uns darauf, sobald Gefühle und verliebt sein da ist, würde ich es direkt beenden. Denn er wollte, das ich Glücklich bin. Nun gut, dann kam der erste Kuss nachdem wir etwas getrunken hatten denn ich war viel zu nervös🙈, und als Frau malt man sich ja so einiges aus, was wäre qenn wie und wo. Den Mut irgendwann zusammen und dann kam er, der erste Kuss.*bähm*Hammer,krass kompatibel und einfach nur phantastisch.Verwirrte mich total🤪🙈.
Mit dem verliebt sein, musste es nicht lange auf sich warten, was ich mir aber eine verdammt lange Zeit nicht eingestehen wollte.
So nahm alles seinen Lauf, habe das erstemal dann bei ihr übernachtet und ich war sowas von nervös, wie ein kleines Kind das zum ersten mal in die Schule kommt.
Wir küssten uns und es kam nach dem ersten Kuss, ca. 4 Wochen danach zum ersten Sex.
Und da war es wieder, diese Leidenschaft diese Hingabe und Vertrauen,krass.
An den Wochenenden war ich immer zuhause und es lief wie immer.
Alles war gut. Kindern und Mann ging es gut und auch hier lief der Sex perfekt.

Die Schule war im April dann pausiert für 9 Monate und ich war wieder Zuhause.
Auch hier lief alles perfekt.
Zu ihr jeden Tag Kontakt und natürlich gegenseitiges vermissen, es wurde immer enger zwischen uns und auch den Gefühlen. Alle 4 Wochenenden war ich da um einen Abend zu übernachten. All das wusste mein Mann, es wurde nichts verheimlicht.

Es schien so, als würde alles perfekt verlaufen. Eines morgens kam dann der Schok für meinen Mann, da wir in unsere Handys gegenseitig reinschauen dürfen, warum auch nicht, öffnete er unseren Chat. Und bähm, er lass einiges davon, wo unter anderem drin Stand das wir uns Lieben.
Ich Liebe halt 2 Menschen, dauerte echt ne Zeit bis ich das irgendwie unter ebinenHut bekam, aber es klappte.
Wir redeten viel und natürlich war er geschockt und extrem enttäuscht, denn ich hielt mich nicht an die Abmachung. Aber zum Verständnis, ich könnte niemals mit einem Menschen ins Bett gehen ohne Gefühle. One night Stands sind bei mir ausgeschlossen.
Ich erklärte ihm alles wir redeten eine Menge und es schien alles i.o. was es aber nicht war. Wir kennen uns ja schon ein paar Tage. Ich bestand trotzdem darauf, alle 4 Woche bei ihr zu sein für 2 Tage. Er ließ mich, damit ich glücklich bin. Anfang Januar diesen Jahres ging es dann wieder in die Schule für 6 Monate. Die ersten 2 Wochen waren super Anstrengend denn sie wolle am liebsten jeden Tag bei mir bleiben, ich war total überfordert und verneinte dieses und sagte ihr auch das es mir zuviel sein. Danach nahm alles seinen lauf. Wir selber haben uns eh jeden Tag gesehen, der Sex lief immer. Und es war immer toll. Liebeserklärungen, Zärtlichkeit alles und ich genoss es sehr. Wer würde das nicht wollen, das ein Mensch jemanden so liebt wie er ist. An den Wochenenden dann Zuhause und mein Mann einen Nebenjob der an den Wochenende erst mal war, danach immer öfter und auch durch die Woche zum Vollzeitjob. Ich sagte ihm immer wieder, wir verlieren uns wenn das nicht aufhört. Aber, es passierte lange nichts. So saß ich jedes Wochenende dann alleine Zuhause um zu warten das er endlich Heim kommt spät am Abend. Irgendwann hatte ich dann die Schnauze voll und machte am Wochenende meine eigene Party und verabredete mich. Mal Stadion, mal hier was mal da was. Das vermisse nach ihm wurde immer irgendwie weniger, zu ihr aber nicht, denn Sie war ja jeden Tag präsent. Immer ein guten Morgen, wie gehts Dir etc. P.p. in dieser Zeit, hatte ich zusammen mit meinem Männe ein paarmal über den Durst getrunken und ihm da scheinbar*hatte Filmriss* schon gesagt, ich würde mich trennen. Den nächste Tag wusste ich es nichtmehr, Schande über mein Haupt, noch hat er was gesagt. Er macht alles mit sich selber aus🤦‍♀️. Der knall kam dann nach der Schule. Ich war wieder Zuhause es lief alles gut, aber eines fehlte mir. Ich hatte kein Bedürfnis mehr auf Zärtlichkeit, unmittelbare Nähe noch zu Sex mit ihm. Ich dachte mir, hey musst dich erstmal wieder einleben. Das ist jetzt 6 Wochen her. Aber da kam nichts. Es kommt einfach nicht wieder. Kinder Haushalt alles deum und dran kompatibel, aber sexuell nichts.
letzten Freitag saßen wir dann zusammen und ich sagte ihm, es wäre besser sich zu trennen da ich sie Liebe. Der Boden unter seinen Füßen war weg, denn das hatte er nicht erwartet. Wir haben in deden Armen gelegen und wir haben beide geweint ohne ende, denn er ist nicht nur Ehemann sondern auch mein bester Freund. Danach ins Bett schlafen und morgens habe ich nur gedacht, was hast Du nur getan. Ich habe es schrecklich bereut, es ist doch die Liebe meines Lebens und ich habe vor 14 Jahren geschworen, in guten wie in schlechten Zeiten. Samstags kein Ton von ihm und mir auch nicht, aber sehr ersichtlich wie schlecht es ihm geht, natürlich verständlich und es zerriss mir mein Herz. Ich machte es am Sonntag rückgängig mit den Worten, ich fahre jetzt zu ihr und werde es ein für alle mal mit ihr beenden. Ich war mir vollkommen sicher, diesen Weg gehst du jetzt. Ich zu ihr hin ich müsse mit ihr sprechen, ohne Voranmeldung! Gesagt getan, enotional gehandelt.. damit war das Thema durch. Bis ich nach Hause fuhr, da bereute auch ich dieses zu tiefst. Vollkommen durch den Wind besorgte ich Dienstags einen Psycho Termin, den Denken war nicht mehr wirklich drin. Ein rauf und runter, komplett im Ar***. Bei ihm war ich mir wieder sicher, ich würde mich trenne aber eine Menge Ängste schlummern in mir, zwecks trennung Eltern etc. Also wieder emotional gehandelt und sagte ihm, es wäre besser sich zu trennen🙈🙈🙈.
Seitdem bin ich mega durch, den auch das bereue ich ohne Ende. Aber er wurden auch immer abgeklärter, bin ja auch ein Arsch mit Gefühlen so umher zu springen. Nun sitze ich hier und bat beide, das ich mich erstmal selber finden müsse umzu wissen was ich selber will, wie gesagt Denken und Entscheiden scheint sehr weit weg zu sein. Schluss endlich, er zickt rum verständlich und sie hat zum Schutze Ihrer die Liebe komplett beendet weil sie kicht weiß woran Sie ist, auch verständlich.

Aber wie soll ich mich Entscheiden?
Wie komme ich dahin das ich weiß was ich Will?
Es ist alles so Verfahren, das ich nicht weiß wo mir der Kopf steht noch das ich weiß was ich will.

Wem erging es genauso und kann mir eventuell was Raten?

Vielen Dank fürs Lesen, is ja ne Menge.
 

Mehr lesen

26. Juli um 15:53

von beiden getrennt ist doch das beste!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli um 16:14
In Antwort auf ai_18454549

von beiden getrennt ist doch das beste!

Auf garkeinen Fall. Wieso meinst Du das? Begründe dieses mal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli um 16:44
In Antwort auf sonny_18486602

Auf garkeinen Fall. Wieso meinst Du das? Begründe dieses mal?

damit sie beide endlich nicht mehr von dir verletzt werden! 
nicht mehr behandelt werden wie ein Spielzeug dass man indie Ecke stellt und sich ein anderes nimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli um 19:22
In Antwort auf sonny_18486602

Hallo,

werde weiter ausholen zum Verständnis und aktuellen Lage.

Wir sind 14 Jahre verheiratet und habe 2 Kinder, 14 und 15.Jennen uns schon seit Kindergartenzeit und haben in der Vergangenheit eine Menge miteinander durchgemacht.
Höhen aber auch verdammt viele tiefen.
wir sind total aufeinander Abgestimmt und es passt eigendlich perfekt.*Eigendlich*
Zwecks Krankheit musste ich 2017 eine Schule besuchen für 2 Jahre, da sie weit von meinem Wohnort entfernt ist, wurde ich Internatsmäßig untergebracht.
D.h Sonntags Abends hin, Freitags Nachmittags zurück.
Anfangs das erste 3/4 Jahr auch alles kein Problem.
Habe eine Menge liebe netter Leute kennengerlernt, darunter auch Sie.
Da wir mittags immer eine Stunde frei hatten, ging Sie nach einem 1/2 Jahr immer mit auf mein Zimmer zum Zocken, was auch nie ein Problem war.Waren halt echt gute Freunde geworden.
Ende März dann, eine Situation die ich nie vergessen werden, war da dieser eine Blick.*bähm*
Der traf mich wie ein Schlag und ich war vollkommen durcheinander.Nachdem Sie dann Abends nach Hause gefahren ist, habe ich Sie, weil ich so perplext war gefragt, was da los ist.Und ob ich das nur alleine gespürt habe.Sie sagte nur, nein, ich habe Dich von der 1ten Minute im Blick.🙈
nach dieser Aussage war ich 2 Tage erstmal komplett durch den Wind.Und wusste garnicht, was ich tun sollte, denn diese Gefühle,hatte ich seit dem Tod meiner ersten Freundin vor 20Jahren das letztemal für eine Frau!!(Mein Mann weiß vom der ersten Frau, denn es war seine beste Freundin). Nachdem ich lange darüber nachdachte sprach ich mit Ihm darüber, was in mir los ist und wir gingen zusammen zu meinem Psycho. Denn ich wollte es ausprobieren und es genießen  aber nur mit seiner Zustimmung.
wir einigten uns darauf, sobald Gefühle und verliebt sein da ist, würde ich es direkt beenden. Denn er wollte, das ich Glücklich bin. Nun gut, dann kam der erste Kuss nachdem wir etwas getrunken hatten denn ich war viel zu nervös🙈, und als Frau malt man sich ja so einiges aus, was wäre qenn wie und wo. Den Mut irgendwann zusammen und dann kam er, der erste Kuss.*bähm*Hammer,krass kompatibel und einfach nur phantastisch.Verwirrte mich total🤪🙈.
Mit dem verliebt sein, musste es nicht lange auf sich warten, was ich mir aber eine verdammt lange Zeit nicht eingestehen wollte.
So nahm alles seinen Lauf, habe das erstemal dann bei ihr übernachtet und ich war sowas von nervös, wie ein kleines Kind das zum ersten mal in die Schule kommt.
Wir küssten uns und es kam nach dem ersten Kuss, ca. 4 Wochen danach zum ersten Sex.
Und da war es wieder, diese Leidenschaft diese Hingabe und Vertrauen,krass.
An den Wochenenden war ich immer zuhause und es lief wie immer.
Alles war gut. Kindern und Mann ging es gut und auch hier lief der Sex perfekt.

Die Schule war im April dann pausiert für 9 Monate und ich war wieder Zuhause.
Auch hier lief alles perfekt.
Zu ihr jeden Tag Kontakt und natürlich gegenseitiges vermissen, es wurde immer enger zwischen uns und auch den Gefühlen. Alle 4 Wochenenden war ich da um einen Abend zu übernachten. All das wusste mein Mann, es wurde nichts verheimlicht.

Es schien so, als würde alles perfekt verlaufen. Eines morgens kam dann der Schok für meinen Mann, da wir in unsere Handys gegenseitig reinschauen dürfen, warum auch nicht, öffnete er unseren Chat. Und bähm, er lass einiges davon, wo unter anderem drin Stand das wir uns Lieben.
Ich Liebe halt 2 Menschen, dauerte echt ne Zeit bis ich das irgendwie unter ebinenHut bekam, aber es klappte.
Wir redeten viel und natürlich war er geschockt und extrem enttäuscht, denn ich hielt mich nicht an die Abmachung. Aber zum Verständnis, ich könnte niemals mit einem Menschen ins Bett gehen ohne Gefühle. One night Stands sind bei mir ausgeschlossen.
Ich erklärte ihm alles wir redeten eine Menge und es schien alles i.o. was es aber nicht war. Wir kennen uns ja schon ein paar Tage. Ich bestand trotzdem darauf, alle 4 Woche bei ihr zu sein für 2 Tage. Er ließ mich, damit ich glücklich bin. Anfang Januar diesen Jahres ging es dann wieder in die Schule für 6 Monate. Die ersten 2 Wochen waren super Anstrengend denn sie wolle am liebsten jeden Tag bei mir bleiben, ich war total überfordert und verneinte dieses und sagte ihr auch das es mir zuviel sein. Danach nahm alles seinen lauf. Wir selber haben uns eh jeden Tag gesehen, der Sex lief immer. Und es war immer toll. Liebeserklärungen, Zärtlichkeit alles und ich genoss es sehr. Wer würde das nicht wollen, das ein Mensch jemanden so liebt wie er ist. An den Wochenenden dann Zuhause und mein Mann einen Nebenjob der an den Wochenende erst mal war, danach immer öfter und auch durch die Woche zum Vollzeitjob. Ich sagte ihm immer wieder, wir verlieren uns wenn das nicht aufhört. Aber, es passierte lange nichts. So saß ich jedes Wochenende dann alleine Zuhause um zu warten das er endlich Heim kommt spät am Abend. Irgendwann hatte ich dann die Schnauze voll und machte am Wochenende meine eigene Party und verabredete mich. Mal Stadion, mal hier was mal da was. Das vermisse nach ihm wurde immer irgendwie weniger, zu ihr aber nicht, denn Sie war ja jeden Tag präsent. Immer ein guten Morgen, wie gehts Dir etc. P.p. in dieser Zeit, hatte ich zusammen mit meinem Männe ein paarmal über den Durst getrunken und ihm da scheinbar*hatte Filmriss* schon gesagt, ich würde mich trennen. Den nächste Tag wusste ich es nichtmehr, Schande über mein Haupt, noch hat er was gesagt. Er macht alles mit sich selber aus🤦‍♀️. Der knall kam dann nach der Schule. Ich war wieder Zuhause es lief alles gut, aber eines fehlte mir. Ich hatte kein Bedürfnis mehr auf Zärtlichkeit, unmittelbare Nähe noch zu Sex mit ihm. Ich dachte mir, hey musst dich erstmal wieder einleben. Das ist jetzt 6 Wochen her. Aber da kam nichts. Es kommt einfach nicht wieder. Kinder Haushalt alles deum und dran kompatibel, aber sexuell nichts.
letzten Freitag saßen wir dann zusammen und ich sagte ihm, es wäre besser sich zu trennen da ich sie Liebe. Der Boden unter seinen Füßen war weg, denn das hatte er nicht erwartet. Wir haben in deden Armen gelegen und wir haben beide geweint ohne ende, denn er ist nicht nur Ehemann sondern auch mein bester Freund. Danach ins Bett schlafen und morgens habe ich nur gedacht, was hast Du nur getan. Ich habe es schrecklich bereut, es ist doch die Liebe meines Lebens und ich habe vor 14 Jahren geschworen, in guten wie in schlechten Zeiten. Samstags kein Ton von ihm und mir auch nicht, aber sehr ersichtlich wie schlecht es ihm geht, natürlich verständlich und es zerriss mir mein Herz. Ich machte es am Sonntag rückgängig mit den Worten, ich fahre jetzt zu ihr und werde es ein für alle mal mit ihr beenden. Ich war mir vollkommen sicher, diesen Weg gehst du jetzt. Ich zu ihr hin ich müsse mit ihr sprechen, ohne Voranmeldung! Gesagt getan, enotional gehandelt.. damit war das Thema durch. Bis ich nach Hause fuhr, da bereute auch ich dieses zu tiefst. Vollkommen durch den Wind besorgte ich Dienstags einen Psycho Termin, den Denken war nicht mehr wirklich drin. Ein rauf und runter, komplett im Ar***. Bei ihm war ich mir wieder sicher, ich würde mich trenne aber eine Menge Ängste schlummern in mir, zwecks trennung Eltern etc. Also wieder emotional gehandelt und sagte ihm, es wäre besser sich zu trennen🙈🙈🙈.
Seitdem bin ich mega durch, den auch das bereue ich ohne Ende. Aber er wurden auch immer abgeklärter, bin ja auch ein Arsch mit Gefühlen so umher zu springen. Nun sitze ich hier und bat beide, das ich mich erstmal selber finden müsse umzu wissen was ich selber will, wie gesagt Denken und Entscheiden scheint sehr weit weg zu sein. Schluss endlich, er zickt rum verständlich und sie hat zum Schutze Ihrer die Liebe komplett beendet weil sie kicht weiß woran Sie ist, auch verständlich.

Aber wie soll ich mich Entscheiden?
Wie komme ich dahin das ich weiß was ich Will?
Es ist alles so Verfahren, das ich nicht weiß wo mir der Kopf steht noch das ich weiß was ich will.

Wem erging es genauso und kann mir eventuell was Raten?

Vielen Dank fürs Lesen, is ja ne Menge.
 

“All das wusste mein Mann. Es wurde nichts verheimlicht“

. Über diesen Satz bin ich am meisten gestolpert. Wenn es keine Geheimnisse gegeben hätte, hätte es deinen Mann nicht dermaßen vom Hocker gerissen als er eure WhatsApp Nachrichten gelesen hat. Anders hat eine Freundin doch eure Beziehung beendet.

Was überlegst du denn überhaupt noch, eine Wahl zwischen den beiden hast du doch schon gar nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli um 19:45

Du meine Güte... Wird echt Zeit, dass man in einem Forum auch Hörbücher verfassen kann. Warum so nen ellenlangen Text??? Ich hab mir das Ganze jetzt mal erspart... nur kurz den ein oder anderen Satz angefangen zu lesen, es dann aber schnell wieder aufgehört... tut doch alles nix zur Sache. 

Du hast nen Mann und Kinder und bist jetzt in ne Frau verliebt. Nimm dir von beiden eine Auszeit und werd dir klar darüber was oder wen du wirklich willst. Wenn sie dir, oder wenigstens einer von Beiden, die Entscheidung nicht vorzeitig abnehmen. Deine Entscheidung kann dir hier niemand abnehmen. Warum auch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli um 22:52
In Antwort auf ai_18454549

damit sie beide endlich nicht mehr von dir verletzt werden! 
nicht mehr behandelt werden wie ein Spielzeug dass man indie Ecke stellt und sich ein anderes nimmt.

Was sie sagt.

@TE: Dass man ein mal zu spät merkt wie sehr man jemanden verletzt den man angeblich liebt, ist die eine Sache. Gleich zwei Leute derart in den Allerwertesten treten... Hui!
Da kann man eigentlich nur hoffen, dass von beiden ein angemessenes Echo kommt. Oder Karma. Oder irgendwas in der Art.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli um 8:56

Hab bei der hälfte aufgehört zu lesen. Das ist ja furchtbar, als hätte eine 14 jährige das geschrieben. 

Naja, komische Geschichte. Trenn dich von der Frau. Du hast Kinder & Familie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen