Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verhartete fronten

Verhartete fronten

23. März 2016 um 20:29

Hallo, ich bin zum ersten mal hier. Ich weiß zwar nicht ob dieses thema ganz zur liebe passt, allerdings ist mein problem dirch liebe verursacht worden.
Ich habe genauer genommen zwei probleme:

Erstmal zur vorgeschichte:
Ich bin eine 19 jährige, die eher schüchtern ist, und nicht gute kenntnisse mit dem umgang mit menschen hat.
Als ich mit dem studieren begann, sah ich einen jungen der mich interessierte, aber traute mich nicht ihn anzusprechen. Im laufe der wochen begegneten wir uns mehrmals, und über den augenkontakt merkten wir, dass da etwas ist. Irgendwann sprach er mich an, und wir kamen ins gespräch, allerdings nicht lange, da ich sehr positiv überrascht war, ind dementsprechend nervös. Es gab weitere male, wo er die initiative ergriff und mich ansprach, aber vor nervosität war ich eher schüchtern und zurückhaltend.
Nun zum ersten problem: über blickkontakte oder ähnlihes signalisierte ich interesse, allerdings wenn wir uns mal sahen, und nicht direkt gesicht zu gesicht standen, guckte ich weg. Das heisst, er verstand daraus, dass ich eher keine interesse habe, oder nur mit ihm spielen will. Irgendwann ignorierte er mich, und erst dann reglektierte ich mein verhalten, und konnte heraus finden warum. Ich suchte daraufhin das gespräch jnd fragte ihn wie er nun zu mir stehe, mit der antwort, es sei mal was gewesen, aber jetzt ist es normal. Ich wollte dann nicht nochmal alles aufwühlen, und habe dann nicht mehr erklärt, weshalb ich mich so verhalten habe.
Zum problem: es ist schon über ein halbes jahr her, und das einzige was zwischen uns ist, ist das wir uns noch begrüssen. Ich weiss allerdings nicht, ob ich auf uhn doch nochmal zugehen sollte, und ihm das erklären soll oder nicht, denn er hat es anscheinend seinen kumpels gesagt, oder die verhalten sich nicht gerade freundlich. Ich weiss nicht, ob ich nun bei denen den ruf habe, einfach nur mit jungs spielen zu wollen.

Nun zu dem zweiten problem:
Unabhängig von diesen kumpels, hat er noch einen weiteren grossen freundeskreis. Er hat ihnen zu beginn auch über mich berichtet,und sie versuchten mich durch freundliche gesten in die gruppe zu integrieren, ich aber natürlich wieder mal, reagiere immer wieder sehr nervös, und belasse es bei einem lächeln.
Da aber fing das ganze an. Nach einer weile kannten mich seine freunde vom sehen her, und man merkte auch, dass sie mal über mich redeten, ob schlecht oder gut weiss ich nicht. In der unibibliothek, oder generell in der uni begegnete ich ihnen jeden tag, und wenn ich von ihnen auch nur einen gesehen habe. Das führte dazu, dass ich die immer angeguckt habe, was bei denen wir ein beobachten ankam, obwohl ich das nicht böse meinte. Auch wenn ich mir vorgenommen habe, dass ich sie nicht angucke, passierte es immer wieder. Es ist ein automatischer prozess. Mittlerweile halten die mich für eine stalkerin, und können mich nicht mehr leiden. Schlimmer ist, das sie über die uni sehr gut miteinander vernetzt sind, und die das weiter erzählen.
Da mich diese situation belastet wollte ich ein mädchen aus dieser gruppe ansprechen, die sozusahen leiterin des freundeskreis ist., und ihr erklären, dass ich sie gar nicht bewusst beobachten will, und somit in ihrer privatsphäre einschränken will, sondern das ganze nur damit zutun hat, dass sie mir durch den oben beschriebenen typ aufgefallen sind, und ich die anscheinend unbewusst immer wahrnehme.
Oder soll gras über das ganze wachsen lassen, und wenn ich doch das gespräch suche, dann lieber kurz und knapp erklären, oder ausgührlich( da sind noch paar sachen mehr, aber das wäre zu viel zum schreiben), obwohl wir uns gar nicht kennen.

Also nochmal: soll ich das gespräch mit den beiden suchen, jnd vorallem wie tiefgründig dieses gepräch halten, oder alles ignoerieren.
Wenn ihr mir zum gespräch ratet, würdet ihr mir eine gewisse verhaltensweise raten, bzw. Abraten?

Es tut mir leid, wenn es zu lang geworden ist, aber ich weiss nicht recht, was zu tun ist. Über ernst gemeinte antworten würde ich mich freuen

Mehr lesen

23. März 2016 um 21:49

Warum ich denke, dass sie mich für eine stalkerin halten
Ich habe leider hören müssen, wie sie mich als stalkerin bezeichneten. Und ich würde keine bindung mehr zu ihm haben wollen, aber durch die ganze situation würde ich das ganze doch aufklären wollen, damit sich das gerede nicht weiter verbreitet. Nur weiß ich nicht ob ein gesprä h sinnvoll wäre, oder doch lieber gras über das ganze wachsen lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was will er?
Von: batya_12531025
neu
23. März 2016 um 21:23
Macht es einen sinn ?
Von: cora_12157368
neu
23. März 2016 um 21:18
Zuckerbrot und Peitsche
Von: lilith_12341730
neu
23. März 2016 um 20:32
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen