Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Verhältnis zu den "Schwiegereltern"

Letzte Nachricht: 13. Juni 2006 um 18:55
S
sirk_987033
02.06.06 um 22:09

Ich verstehe mich irgendwie super mit den Eltern meiner neuen Freundin, die sind super witzig drauf und reden nicht immer nur das Selbe, bei meiner letzten Freundin ging das nicht so einfach, ihre Eltern haben immer nur das selbe geredet und mit der Zeit wurde es langweilig und ich wollte einfach nicht mehr mit denen reden, weil die mir auch nie zuhören wollten, zum Schluss hat das meine Beziehung sehr stark gefährdet, bis es zum Schluss kam.

Hat einer Mal ähnliche schlechte Erfahrung gemacht und hat das die Beziehung gefährdet und wie ist es ausgegangen?

Danke für die Antworten!

Mehr lesen

S
sirk_987033
03.06.06 um 2:48

Ja
du hast Recht, jeder sollte dann jeden respektieren. Damals wurde nur von mir verlangt, dass ich Respekt zeige, aber die hatten nie Respekt vor mir. Leider war meine damalige Freundin sehr Eltern fixiert und hatte kein eigenes Leben, daher war es auch schwer für mich sie zu halten. Jetzt läuft es zum Glück anders, weil meine jetzige Freundin eine eigenständige Person ist und das Verhältnis zu den Eltern läuft super ... die mögen mich alle *freu

Gefällt mir

L
lorna_12242990
03.06.06 um 8:37

Mit meinem Exfreund...
...war ich 4 Jahre zusammen. Er hatte nur noch einen Vater, den er mir nie vorstellte, weil er mit ihm verkracht war. Ich fand das immer sehr schade. Meine ELtern bemühten sich um ein gutes Verhältnis zu ihm, aber er blockte immer ab und wollte es gar nicht so sehr.

Die Eltern von meinem neuen Freund habe ich sofort kennen gelernt und verstehe mich super mit ihnen und er mit meinen

So verschieden kann das sein.
Mit meinem Ex ging es aber nicht deswegen auseinander. Es war einfach nur schade, weil ich ein Familienmensch bin.

Gefällt mir

R
riitta_12486354
03.06.06 um 9:16

Hallo Blazebird
Ich finde, das Verhältnis zu den Schwiegerelterm kann so gereizt oder kaputt sein wie es will, schlimm wird es für die Partnerschaft, wenn der Partner nicht hinter einem steht sondern seinen/ihren Eltern nach dem Mund redet.
Die letzten zwei Schwiegereltern waren/ sind katastrophal.
Die Eltern meines Ex-Freundes hatten folgendes Familienmuster: Leute aus eher kleinen Verhältnissen, der Vater hat sich aber hochgearbeitet und ist der große Macker zu Hause, der alles bestimmt, sagt was wann wo wie gemacht wird. Sie ist die kleine Haus-Uschi, die für alle putzt, kocht und auch gerne um 23h noch aufsteht, bügelt oder kocht, wenn ihr Mann oder ihre Söhne es verlangen.
Dieses Muster wollten Sohn (also mein damaliger Freund) und die 'Schwiegereltern' auch mit mir fortführen, was aber Fehlanzeige war. Einer der letzten Sätze kurz vor der Trennung: "...und meine Eltern haben auch schon oft gesagt, du sollst endlich lernen, mein Leben mitzuleben". -Beziehungsende-
So - jetzige Schwiegerelten. 'Er' ist eigentlich für mich recht umgänglich - er interessiert sich nämlich eher mässig für das Leben seines Sohnes und für mich - ist aber immer sehr nett, wenn wir uns treffen. SIE:
Eigentlich auch nicht interessierter, aber tief in den Wechseljahren, denn so zickig und ein Drache kann man gar nicht von Natur aus sein. Immer nur Spitzen, zickige Kommentare usw. Nur das Schlimme: Mein Freund sieht sie immer noch subjektiv und entschuldigt alles, was sie sagt tut usw.
Ich meine, irgendwann fängt man doch an, seine Elten objektiver zu sehen, oder? -Nein, immer gibt es eine Erklärung, die alles ins Positive dreht. Furchtbar. Mal schauen - wie lange diese Beziehung hält....
Liebe Grüße und allen schöne Pfingsten,
Maja

Gefällt mir

Anzeige
S
sirk_987033
03.06.06 um 12:22

Also
Meine letzten "Schwiegereltern" hatten auch ein komisches Leben, der Vater kam von der Arbeit nach Hause und wollte erstmal Essen auf dem Tisch haben und wenn es kein Essen gab, saß er vorm Fernseher oder vor seinem PC, die Mutter hatte immer einen Putzfimmel und wenn sie nicht am putzen war, lag sie immer krank auf der Couch. Die beiden haben auch sonst nichts zusammen gemacht, ich hatte immer das Gefühl, dass die eh nur noch zusammen waren wegen ihren Kindern. Mit dem Vater habe ich mich eigentlich immer gut verstanden, am Anfang gab es mal krach, weil er mir was vorschreiben wollte und das mit einem geschreiten Ton, ich habe damals aus Reflex zurück geschrieben, weil ich mir das nicht gefallen lasse und weil ich damals kein Arschkriecher war, sondern meine Meinung geäußert habe, war ich bei der ganzen Familie unten durch. Wenn ich mal nicht da war, haben die schlecht über mich geredet und mir die Schuld daran gegeben, dass sie sich nicht mehr so gut mit ihrer Tochter verstehen. Für meine damalige Freundin ist die Familie alles und ihr hat das auch zu schaffen gemacht, dass das Verhältnis zu ihren Eltern schlecht war. Ich habe wie schon gesagt imemr versucht mit denen regelmäßig zu reden, aber immer musste ich mir nur die Geschichten der Mutter anhören, immer wieder das Selbe und mir hat sie niemals zugehört, hat immer das Thema gewechselt. Irgendwann haben die Eltern dann (bzw. mehr die Mutter) meiner damaligen Freundin so zugeredet, dass sie daraufhin die Beziehung beendet hat. Ich muss noch dazu sagen, dass sie da bereits seit ca. 3 Monaten schon eine Affäre hatte und mit dem ist sie 1 Woche nach unserer Trennung auch zusammengekommen. Nach der Trennung hatte ich dann noch Kontakt zu ihrer Schwester und ihrem Vater, leider hatten die dann auch ein hinterfotziges Verhalten, vorne nett, hinten lästern und beleidigen und darum habe ich jetzt absolut keinen Kontakt mehr, weder zu meiner Ex, noch zu ihrer Familie.

Die Familie von meiner jetzigen Freundin ist super nett, die gehen auch immer so oft raus wie meine Familie, passt also schonmal. Jeder hat dort sein eigenes Leben und das wird respektiert. Ich fühle mich dort super wohl und hoffe, dass es länger halten wird.

LG Blaze

Gefällt mir

A
an0N_1263398099z
03.06.06 um 17:30
In Antwort auf sirk_987033

Ja
du hast Recht, jeder sollte dann jeden respektieren. Damals wurde nur von mir verlangt, dass ich Respekt zeige, aber die hatten nie Respekt vor mir. Leider war meine damalige Freundin sehr Eltern fixiert und hatte kein eigenes Leben, daher war es auch schwer für mich sie zu halten. Jetzt läuft es zum Glück anders, weil meine jetzige Freundin eine eigenständige Person ist und das Verhältnis zu den Eltern läuft super ... die mögen mich alle *freu

Andre Frau,andres Glück
ist doch schön für Dich,wenn es jetzt gut läuft

Gefällt mir

S
sirk_987033
03.06.06 um 20:27
In Antwort auf an0N_1263398099z

Andre Frau,andres Glück
ist doch schön für Dich,wenn es jetzt gut läuft

DANKE
Das sehe ich auch so ... bin auch HAPPY deswegen!

Gefällt mir

Anzeige
M
mari_12359239
08.06.06 um 12:33

Hallo blazebird!
Ich habe bis jetzt keine schlechte Erfahrung mit den Schwiegereltern gemacht. Und da bin ich eher auch froh drüber. Aber mein damaliger Freund hat sich nicht so wirklich mit meinen Eltern verstanden,weil er dachte,dass sie ihn nicht mögen. Meine Eltern waren nett und aufrichtig zu mein Ex, aber er interpretierte das immer so falsch. Als es meiner Mutter schlecht ging,weil sie eine sehr schwere Krankheit hinter sich hatte und auch ins Krankenhaus musste, an schwere Depressionen litt, weil ihr Vater (also mein Opa) starb.. ist für sie die Welt zusammengebrochen. Meistens konnte sie sich zurück ziehen indem sie sich ausruhte. Mein Ex Freund hat das nie verstanden. Nie fragte er, wie es meiner Mutter ginge, nie war er einmal so höflich und redete mit meiner Mutter. Er dachte nur an sich selbst. Schließlich litt nicht nur meine Mutter unter das ganze sondern auch ich und mein Vater. Aber das interessierte ihn kaum.
Er dachte, dass das Leben nicht nur aus Trauer bestehe sondern auch aus Spaß, aber in manchen Situationen ging es eben nicht. Wie der Todesfall.

Er meckerte ständig über meine Eltern, weil sie nie weg gingen (beide 52) Beruftätig, mittlerweile meine Mutter nicht mehr. Dazu kam noch hinzu,dass ich noch eine kl. Schwester habe. Und er wunderte sich städnig , warum sie nie ausgingen. Weil seine Eltern (ca 44) jeden abend rausgingen. Er hat zwar auch ein Bruder (16) , der aber mittlerweile auf sich selbst aufpassen kann. Bei uns ging das eben nicht so einfach.

Mit mein Vater hatte er kaum ein richtige verhältnis, er interessierte sich nur für die Dinge, die für ihn gut waren (zB Computer). Für unsere zweite Heimat Italien , worüber wir immer so schwärmten, war er nie begeistert. Naja, dazu kann man nichts machen.

Manchmal hatte ich das gefühl, dass er nur das eine von mir wollte, weil er sich kaum für das interessierte was mich interessierte, oder was mir wichtig war. Im Gegensatz zu ihn, habe ich gerne zugehört, wie es seine Familie geht, was sie machen und und und. Sogar über seine langweilige Arbeit hörte ich gerne zu.

Und nachdem, mein Ex.. bei uns gegessen hatte und geschlafen hatte...... nachdem wir alles taten,damit es ihn hier wohl ging...nach der Trennung Nennt er uns "HINTERFOTZIGE FAMILIE".
Nachdem ihn es so schlecht ging und am weinen war, weil ich ihn nicht mehr lieben konnte, weil wir zu unterschiedlich waren... Versuchte meine Mutter mein Ex zu trösten. Sie waren traurig dass es zum aus kam.

Aber nachdem, was wir von ihn gehört haben, dass wir ihn nicht mochten, bzw meine Eltern, kamen wir uns wirklich verarscht vor.

Nach der Trennung versuchte er noch Kontakt mit uns zu haben, hatte er auch mit mein Vater. Sie dutzen sich sogar auf einmal, obwohl das in den zwei Jahren nie geschah. Ich frage mich, wenn er so schlecht über uns sprach, wieso kamm er dann trotzdem immer an.

Gerüchte verbreitete er über mich. Die nicht stimmten. Ich frage mich, warum? Warum kann ein Mensch zu sowas mutieren? Zu sowas schrecklichem, es ist doch einfach absurd. Will er nicht einsehen,dass ich schluss gemacht habe, weil ich ihn nicht mehr liebte?

Oder ist das einfach purer EGOISMUS? Denn schließlich, sieht er immer noch nicht ein,dass es seine und meine schuld war, dass die Beziehung kaputt ging und nicht wegen meinen Eltern.

Ich hoffe Blazebird, dass du mir darauf vielleicht eine Antwort geben kannst.

Lg Kisu

Gefällt mir

S
sirk_987033
08.06.06 um 21:50
In Antwort auf mari_12359239

Hallo blazebird!
Ich habe bis jetzt keine schlechte Erfahrung mit den Schwiegereltern gemacht. Und da bin ich eher auch froh drüber. Aber mein damaliger Freund hat sich nicht so wirklich mit meinen Eltern verstanden,weil er dachte,dass sie ihn nicht mögen. Meine Eltern waren nett und aufrichtig zu mein Ex, aber er interpretierte das immer so falsch. Als es meiner Mutter schlecht ging,weil sie eine sehr schwere Krankheit hinter sich hatte und auch ins Krankenhaus musste, an schwere Depressionen litt, weil ihr Vater (also mein Opa) starb.. ist für sie die Welt zusammengebrochen. Meistens konnte sie sich zurück ziehen indem sie sich ausruhte. Mein Ex Freund hat das nie verstanden. Nie fragte er, wie es meiner Mutter ginge, nie war er einmal so höflich und redete mit meiner Mutter. Er dachte nur an sich selbst. Schließlich litt nicht nur meine Mutter unter das ganze sondern auch ich und mein Vater. Aber das interessierte ihn kaum.
Er dachte, dass das Leben nicht nur aus Trauer bestehe sondern auch aus Spaß, aber in manchen Situationen ging es eben nicht. Wie der Todesfall.

Er meckerte ständig über meine Eltern, weil sie nie weg gingen (beide 52) Beruftätig, mittlerweile meine Mutter nicht mehr. Dazu kam noch hinzu,dass ich noch eine kl. Schwester habe. Und er wunderte sich städnig , warum sie nie ausgingen. Weil seine Eltern (ca 44) jeden abend rausgingen. Er hat zwar auch ein Bruder (16) , der aber mittlerweile auf sich selbst aufpassen kann. Bei uns ging das eben nicht so einfach.

Mit mein Vater hatte er kaum ein richtige verhältnis, er interessierte sich nur für die Dinge, die für ihn gut waren (zB Computer). Für unsere zweite Heimat Italien , worüber wir immer so schwärmten, war er nie begeistert. Naja, dazu kann man nichts machen.

Manchmal hatte ich das gefühl, dass er nur das eine von mir wollte, weil er sich kaum für das interessierte was mich interessierte, oder was mir wichtig war. Im Gegensatz zu ihn, habe ich gerne zugehört, wie es seine Familie geht, was sie machen und und und. Sogar über seine langweilige Arbeit hörte ich gerne zu.

Und nachdem, mein Ex.. bei uns gegessen hatte und geschlafen hatte...... nachdem wir alles taten,damit es ihn hier wohl ging...nach der Trennung Nennt er uns "HINTERFOTZIGE FAMILIE".
Nachdem ihn es so schlecht ging und am weinen war, weil ich ihn nicht mehr lieben konnte, weil wir zu unterschiedlich waren... Versuchte meine Mutter mein Ex zu trösten. Sie waren traurig dass es zum aus kam.

Aber nachdem, was wir von ihn gehört haben, dass wir ihn nicht mochten, bzw meine Eltern, kamen wir uns wirklich verarscht vor.

Nach der Trennung versuchte er noch Kontakt mit uns zu haben, hatte er auch mit mein Vater. Sie dutzen sich sogar auf einmal, obwohl das in den zwei Jahren nie geschah. Ich frage mich, wenn er so schlecht über uns sprach, wieso kamm er dann trotzdem immer an.

Gerüchte verbreitete er über mich. Die nicht stimmten. Ich frage mich, warum? Warum kann ein Mensch zu sowas mutieren? Zu sowas schrecklichem, es ist doch einfach absurd. Will er nicht einsehen,dass ich schluss gemacht habe, weil ich ihn nicht mehr liebte?

Oder ist das einfach purer EGOISMUS? Denn schließlich, sieht er immer noch nicht ein,dass es seine und meine schuld war, dass die Beziehung kaputt ging und nicht wegen meinen Eltern.

Ich hoffe Blazebird, dass du mir darauf vielleicht eine Antwort geben kannst.

Lg Kisu

Warum
hoffst du, dass ich dir darauf eine Antwort geben kann? Du redest so schlecht über ihn und so gut von deiner Familie, wenn er sich nicht so gut mit denen verstanden hatte, könnte es doch auch teilweise an deiner Familie gelegen haben, oder? Du redest davon, dass er egoistisch ist, aber du scheinst auch ziemlich von deiner Familie eingenommen zu sein, deine Familie ist die Beste, hat alles für ihn getan usw. (ist nicht böse gemeint).Und warum nennt er deine Familie hinterfotzig? Wie kommt er denn dadrauf? Hinterfotzig ist für mich ein Mensch, wenn er von vorne nett ist und hinterm Rücken schlecht redet. Vielleicht haben deine Eltern ja mal was gesagt und er hat das irgendwie mitbekommen.

Hat er denn sonst nichts für dich getan, weil du auch geschrieben hast, dass du denkst, dass er nur das eine von dir wollte?

Für dich scheint die Sache wirklich abgeschlossen zu sein, oder? Dann lass ihn doch einfach reden und störe dich nicht dran. Breche den Kontakt ab und irgendwann hast du schon deine Ruhe.

LG Blaze

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
mari_12359239
09.06.06 um 17:19
In Antwort auf sirk_987033

Warum
hoffst du, dass ich dir darauf eine Antwort geben kann? Du redest so schlecht über ihn und so gut von deiner Familie, wenn er sich nicht so gut mit denen verstanden hatte, könnte es doch auch teilweise an deiner Familie gelegen haben, oder? Du redest davon, dass er egoistisch ist, aber du scheinst auch ziemlich von deiner Familie eingenommen zu sein, deine Familie ist die Beste, hat alles für ihn getan usw. (ist nicht böse gemeint).Und warum nennt er deine Familie hinterfotzig? Wie kommt er denn dadrauf? Hinterfotzig ist für mich ein Mensch, wenn er von vorne nett ist und hinterm Rücken schlecht redet. Vielleicht haben deine Eltern ja mal was gesagt und er hat das irgendwie mitbekommen.

Hat er denn sonst nichts für dich getan, weil du auch geschrieben hast, dass du denkst, dass er nur das eine von dir wollte?

Für dich scheint die Sache wirklich abgeschlossen zu sein, oder? Dann lass ihn doch einfach reden und störe dich nicht dran. Breche den Kontakt ab und irgendwann hast du schon deine Ruhe.

LG Blaze

Hi
Leider ist das die Wahrheit, ich zähle nur Tatsachen auf. Klar habe ich mit ihn abgeschlossen, ich bin auch sehr froh drüber, dass ich ihn nicht mehr als Freund habe, seit er weg ist blühe ich richtig auf und es geht mir super gut!!
Aber er redet tortzdem schlecht über mich, sagt, dass ich ihn angeblich Fremdgegangen sei, obwohl das nicht stimmt, warum denken immer Männer, dass sobald man mit ihn abgeschlossen hat - deren Ex dann als Schlamp* abgestempelt wird und als Fremdgängerin?!
Mann und sein Ego - nie wollen sie kapieren.

Lg Kisu

Gefällt mir

S
sirk_987033
11.06.06 um 23:20
In Antwort auf mari_12359239

Hi
Leider ist das die Wahrheit, ich zähle nur Tatsachen auf. Klar habe ich mit ihn abgeschlossen, ich bin auch sehr froh drüber, dass ich ihn nicht mehr als Freund habe, seit er weg ist blühe ich richtig auf und es geht mir super gut!!
Aber er redet tortzdem schlecht über mich, sagt, dass ich ihn angeblich Fremdgegangen sei, obwohl das nicht stimmt, warum denken immer Männer, dass sobald man mit ihn abgeschlossen hat - deren Ex dann als Schlamp* abgestempelt wird und als Fremdgängerin?!
Mann und sein Ego - nie wollen sie kapieren.

Lg Kisu

Hallo
Ich sage mal dazu, dass es wahrscheinlich daran liegt, dass er einen Grund dafür gehabt hat, z.B. hast du dich heimlich mit anderen getroffen, hast ihm was falschen erzählt und er hat die wahrheit rausgefunden und und und, es kann alles der Grund dafür sein, dass er behauptet hat, dass du fremdgehst, viele "Männer" behaupten das auch nur als Reaktion darauf, wenn ihnen das selber angehängt wird und wir Männer bezeichnen Frauen nicht nur als Schlampe, wenn sie so viele Männer hatte, sondern auch einfach nur so, wenn wir sie richtig verletzen wollen, wenn die Frau uns auch verletzt hat. Du musst dir da mal was merken, wir Männer tun und sagen viele Dinge aus reflex, wenn wir auf Worte von euch keine Antwort mehr wissen und meistens kommen dann eben so harte Worte raus. Natürlich meinen wir das wirklich nicht so hart wie das klingt, aber es hilft einfach, dass ihr erstmal ruhig seit und uns in Ruhe lasst, weil ihr dann erstmal sprachlos seid.
Du redest auch nicht immer nett von deinem Ex, redest ständig nur davon wie gut es dir ohne ihn geht. Mir hat mal jemand was gesagt, wenn man so oft, ein und die selbe Sache wiederholt, desto weniger stimmt sie. Wenn man jemanden liebt, aber ihn nicht haben kann, dann redet man ständig davon wie blöd er doch ist, dass man ihn gar nicht will usw., man redet eben immer und immer wieder das Selbe, aber man meint ja eigentlich das Gegenteil.

Nimm dir das mal zu Herzen und wenn du wirklich mit ihm abgeschlossen hast, dann lass ihn auch in Ruhe, sonst denkst du ja immer wieder an ihn und dann stimmt das mit dem abgeschlossen nicht mehr.

LG Blaze

Gefällt mir

Anzeige
S
sirk_987033
12.06.06 um 17:56

Ich bins nochmal
Ich bin jetzt schon länger mit meiner Freundin zusammen und immer noch verstehe ich mich super mit ihren Eltern. Ich kann mich super gut mit denen unterhalten und die reden auch super gerne mit mir. Auch so verstehen wir uns gut und sie sind begeistert von mir, dass ihre Tochter endlich mal einen ordentlichen Freund hat, weil die da schon schlechte Erfahrungen mit gemacht haben.

Ich hoffe sehr, dass das Verhältnis auch weiterhin gut bleibt, aber ich denke nicht, dass es schlechter wird!

LG Blaze

Gefällt mir

M
mari_12359239
13.06.06 um 14:25
In Antwort auf sirk_987033

Hallo
Ich sage mal dazu, dass es wahrscheinlich daran liegt, dass er einen Grund dafür gehabt hat, z.B. hast du dich heimlich mit anderen getroffen, hast ihm was falschen erzählt und er hat die wahrheit rausgefunden und und und, es kann alles der Grund dafür sein, dass er behauptet hat, dass du fremdgehst, viele "Männer" behaupten das auch nur als Reaktion darauf, wenn ihnen das selber angehängt wird und wir Männer bezeichnen Frauen nicht nur als Schlampe, wenn sie so viele Männer hatte, sondern auch einfach nur so, wenn wir sie richtig verletzen wollen, wenn die Frau uns auch verletzt hat. Du musst dir da mal was merken, wir Männer tun und sagen viele Dinge aus reflex, wenn wir auf Worte von euch keine Antwort mehr wissen und meistens kommen dann eben so harte Worte raus. Natürlich meinen wir das wirklich nicht so hart wie das klingt, aber es hilft einfach, dass ihr erstmal ruhig seit und uns in Ruhe lasst, weil ihr dann erstmal sprachlos seid.
Du redest auch nicht immer nett von deinem Ex, redest ständig nur davon wie gut es dir ohne ihn geht. Mir hat mal jemand was gesagt, wenn man so oft, ein und die selbe Sache wiederholt, desto weniger stimmt sie. Wenn man jemanden liebt, aber ihn nicht haben kann, dann redet man ständig davon wie blöd er doch ist, dass man ihn gar nicht will usw., man redet eben immer und immer wieder das Selbe, aber man meint ja eigentlich das Gegenteil.

Nimm dir das mal zu Herzen und wenn du wirklich mit ihm abgeschlossen hast, dann lass ihn auch in Ruhe, sonst denkst du ja immer wieder an ihn und dann stimmt das mit dem abgeschlossen nicht mehr.

LG Blaze

Bitte??
Hahah du bist ja ein ganz witziger! Nein , ich will nichts mehr von mein Ex, er tut mir sogar total leid.. der arme. Er ist wirklich tief gesunken. Und er weiß es auch,dass ich nichts mehr von ihn will. Ich frage mich eh die ganze Zeit, wie ich einen wie ihn an mir rangelassen habe. *kotz* Es gibt gute und schlechte Erlebnisse mit Freunden, aber er gehört zu den negativsten den man haben kann! Ich weiß das, weil es so ist!! Es ticken zum glück nicht alle so besch... wie mein Ex, mein neuer Freund ist das gegenteil von mein Ex. Er versteht sich blendent mit meiner Mutter und meiner Schwester. Mein Vater hat er bis jetzt nur einmal gesehen,aber alles hat die gewisse Zeit.
Ich habe viele Fehler früher begangen, und einer von denen war eindeutig mein Ex. Ich bereue die Zeit mit ihn. Und da soll ich ihn noch hinterher laufen? Nee... tut mir leid, da liegst du eindeutig falsch

Ich glaube seine Hoffnungen,dass ich irgendwann mal zu ihn zurück komme, kann er sich sosnt wo hinstecken. Er hat mich nicht verdient, denn einer der schlecht über mich redet und mich nicht respektiert, verdient meiner meinung nach keine Liebe.
Soll er mit seiner neuen Glücklich werden, irgendwann wird sie merken,dass er nicht das ist, was sie denkt. Mein Ex hat hauptsächlich nur bum...sen wollen. Ich war nix anderes für ihn gut. Und wenn du nicht wolltest... wurdest du doch irgendwie dazu gezwungen. Davon mal abgesehen.
Verstehst du jetzt?

Gefällt mir

Anzeige
S
sirk_987033
13.06.06 um 16:44
In Antwort auf mari_12359239

Bitte??
Hahah du bist ja ein ganz witziger! Nein , ich will nichts mehr von mein Ex, er tut mir sogar total leid.. der arme. Er ist wirklich tief gesunken. Und er weiß es auch,dass ich nichts mehr von ihn will. Ich frage mich eh die ganze Zeit, wie ich einen wie ihn an mir rangelassen habe. *kotz* Es gibt gute und schlechte Erlebnisse mit Freunden, aber er gehört zu den negativsten den man haben kann! Ich weiß das, weil es so ist!! Es ticken zum glück nicht alle so besch... wie mein Ex, mein neuer Freund ist das gegenteil von mein Ex. Er versteht sich blendent mit meiner Mutter und meiner Schwester. Mein Vater hat er bis jetzt nur einmal gesehen,aber alles hat die gewisse Zeit.
Ich habe viele Fehler früher begangen, und einer von denen war eindeutig mein Ex. Ich bereue die Zeit mit ihn. Und da soll ich ihn noch hinterher laufen? Nee... tut mir leid, da liegst du eindeutig falsch

Ich glaube seine Hoffnungen,dass ich irgendwann mal zu ihn zurück komme, kann er sich sosnt wo hinstecken. Er hat mich nicht verdient, denn einer der schlecht über mich redet und mich nicht respektiert, verdient meiner meinung nach keine Liebe.
Soll er mit seiner neuen Glücklich werden, irgendwann wird sie merken,dass er nicht das ist, was sie denkt. Mein Ex hat hauptsächlich nur bum...sen wollen. Ich war nix anderes für ihn gut. Und wenn du nicht wolltest... wurdest du doch irgendwie dazu gezwungen. Davon mal abgesehen.
Verstehst du jetzt?

Nein
Ich kann das immer noch nicht nachvollziehen. Wenn man Probleme hat in einer beziehung muss man darüber reden, dann geht alles. wenn man nicht reden kann, dann geht die Beziehung auch kaputt. Und ich glaube nicht, dass er dich nur dafür wollte und ich glaube auch nicht, dass er dich nicht respektiert hat. Und am wichtigstens ist es meiner Meinung nach eh, dass man selber mit seinem Partner klarkommt und Eltern haben sich da nicht einzumischen, selbst, wenn sie jemanden nicht leiden können, müssen sie ihn akzeptieren. Und wenn es ein Fehler war mit deinem Ex zusammen zu kommen, gibt es dir auch nicht das Recht schlecht über ihn zu reden. Wenn meine Ex schlecht über mich redet, rede ich automatisch auch schlecht über sie, damit sie einfach merkt, dass es falsch und nicht gerade schön ist. Wenn ich dich jetzt so rede höre, denke ich mir, dass du einfach jetzt weißt was du willst und vorher wusstest du nicht so recht wie du den weg gehen sollst und da ist es kein Wunder, dass eine Beziehung nicht klappt. Wenn du erst deinen jetzigen Freund kennengelernt hättest und dann danach deinen Ex, dann wäre es vielleicht jetzt andersrum.

Ich gebe dir einen Tipp, behandel Menschen so, wie du behandelt werden willst, denn du bekommst immer genaus das gleiche zurück was du gegeben hast!

und ob jemand dich verdient hat, dass ist eine andere Frage, es hat auch keiner verdient so runtergemacht zu werden, wie du es bei deinem Ex tust und dein Ex bei dir, ihr seit beide nicht besser und das solltet ihr mal einsehen. Ihr seit einfach zu gleich um euch zu vertragen. Ich kenne auch einen Menschen, der genauso ist wie ich und wir können einfach nicht anders als uns zu zoffen, weil wir eben beide den selben Kopf haben. wir mögen uns eigentlich, aber weil im Unterbewusstsein nicht wollen, dass es noch so einen wie uns gibt, gibt es eben Zoff.

Ihr solltest euch vertragen und die Sache mal klären, dann werdet ihr beide schon sehen, dass viele Dinge gesagt wurden, die nicht stimmen. Du sollst so glücklich sein wie du es möchtest, aber er soll es auch, selbst, wenn es mit seiner Hoffnung ist.

LG Blaze

Gefällt mir

M
mari_12359239
13.06.06 um 18:02
In Antwort auf sirk_987033

Nein
Ich kann das immer noch nicht nachvollziehen. Wenn man Probleme hat in einer beziehung muss man darüber reden, dann geht alles. wenn man nicht reden kann, dann geht die Beziehung auch kaputt. Und ich glaube nicht, dass er dich nur dafür wollte und ich glaube auch nicht, dass er dich nicht respektiert hat. Und am wichtigstens ist es meiner Meinung nach eh, dass man selber mit seinem Partner klarkommt und Eltern haben sich da nicht einzumischen, selbst, wenn sie jemanden nicht leiden können, müssen sie ihn akzeptieren. Und wenn es ein Fehler war mit deinem Ex zusammen zu kommen, gibt es dir auch nicht das Recht schlecht über ihn zu reden. Wenn meine Ex schlecht über mich redet, rede ich automatisch auch schlecht über sie, damit sie einfach merkt, dass es falsch und nicht gerade schön ist. Wenn ich dich jetzt so rede höre, denke ich mir, dass du einfach jetzt weißt was du willst und vorher wusstest du nicht so recht wie du den weg gehen sollst und da ist es kein Wunder, dass eine Beziehung nicht klappt. Wenn du erst deinen jetzigen Freund kennengelernt hättest und dann danach deinen Ex, dann wäre es vielleicht jetzt andersrum.

Ich gebe dir einen Tipp, behandel Menschen so, wie du behandelt werden willst, denn du bekommst immer genaus das gleiche zurück was du gegeben hast!

und ob jemand dich verdient hat, dass ist eine andere Frage, es hat auch keiner verdient so runtergemacht zu werden, wie du es bei deinem Ex tust und dein Ex bei dir, ihr seit beide nicht besser und das solltet ihr mal einsehen. Ihr seit einfach zu gleich um euch zu vertragen. Ich kenne auch einen Menschen, der genauso ist wie ich und wir können einfach nicht anders als uns zu zoffen, weil wir eben beide den selben Kopf haben. wir mögen uns eigentlich, aber weil im Unterbewusstsein nicht wollen, dass es noch so einen wie uns gibt, gibt es eben Zoff.

Ihr solltest euch vertragen und die Sache mal klären, dann werdet ihr beide schon sehen, dass viele Dinge gesagt wurden, die nicht stimmen. Du sollst so glücklich sein wie du es möchtest, aber er soll es auch, selbst, wenn es mit seiner Hoffnung ist.

LG Blaze

Danke
Für deine tadenlose Worte. Aber damit kann ich nichts mehr anfangen und will eher gesagt auch nicht mehr damit konfrontiert werden.Die Sache ist ja eben für mich abgeschlossen und mit ihn hab ich nichts mehr zu tun, das ist ja gerade auch das beste. Vergangenheit ist Vergangenheit und er gehört dazu.
Seine Art , seine Einstellung.. wir sind komplett unterschiedlich. Rein Optisch passen wir schon nicht zusammen. Es passt einfach nicht. Und das wars auch. Aber mein Ex versteht das nicht, das ist ja gerade das lustigste daran. Er ist so selbstverliebt und egoistisch,dass er nicht merkt,dass er mich einfach nur ankotzt. So einen Freund will einfach keiner haben.


Ahh und sag auch kein Aber naja... ich rede nicht mehr über ihn. Muxmäuschenstill.. sonst bekomme ich schlechte Laune. Und das wollen wir ja net, oder?? Naja ich muss auch mal wieder gehen. Bye byee

Ps: ich bin immer nett zu anderen nur mal so nebenbei gesagt. Ach und... weißt du was, du redest wie mein Ex... das ist wiederlich, tut mir leid. Bin eben ehrlich. Ciao

Gefällt mir

Anzeige
S
sirk_987033
13.06.06 um 18:55
In Antwort auf mari_12359239

Danke
Für deine tadenlose Worte. Aber damit kann ich nichts mehr anfangen und will eher gesagt auch nicht mehr damit konfrontiert werden.Die Sache ist ja eben für mich abgeschlossen und mit ihn hab ich nichts mehr zu tun, das ist ja gerade auch das beste. Vergangenheit ist Vergangenheit und er gehört dazu.
Seine Art , seine Einstellung.. wir sind komplett unterschiedlich. Rein Optisch passen wir schon nicht zusammen. Es passt einfach nicht. Und das wars auch. Aber mein Ex versteht das nicht, das ist ja gerade das lustigste daran. Er ist so selbstverliebt und egoistisch,dass er nicht merkt,dass er mich einfach nur ankotzt. So einen Freund will einfach keiner haben.


Ahh und sag auch kein Aber naja... ich rede nicht mehr über ihn. Muxmäuschenstill.. sonst bekomme ich schlechte Laune. Und das wollen wir ja net, oder?? Naja ich muss auch mal wieder gehen. Bye byee

Ps: ich bin immer nett zu anderen nur mal so nebenbei gesagt. Ach und... weißt du was, du redest wie mein Ex... das ist wiederlich, tut mir leid. Bin eben ehrlich. Ciao

Ok
bye

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige