Forum / Liebe & Beziehung

Verhältnis mit einem verheirateten mann

Letzte Nachricht: 9. Mai 2014 um 20:51
S
sphinxkitten1
08.05.14 um 15:40

Das du
respektlos Ehefrauen gegenüber bist, wissen wir inzwischen alle... Das musst du, weiß Gott, nicht noch betonen

Gefällt mir

Mehr lesen

A
almira_12037532
08.05.14 um 15:56

Pasta?
Kaviar

Gefällt mir

A
almira_12037532
08.05.14 um 16:09

Ein
Ring symbolisiert Treue. Der Mann steckt ihn seiner Frau auf Knien an und bittet sie darum seine Frau zu werden. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich schön.

Vielleicht hast du aber auch keinen, weil Männer im allgemeinen wählerisch bei Ehefrauen sind, bei Geliebten eher nicht. Die muss man ja auch keinem präsentieren, die kann man in Laken verstecken.

Du begreifst es nicht. Eine Ehe bedeutet nicht dafür zu leben, den Mann glücklich zu machen. Eine Ehe wie Beziehung ist vom Alltag und Schwierigkeiten geprägt. Niemand - kein Mensch dieser Welt sollte nur dafür leben um einen anderen glücklich zu machen. Soll heissen, dass der Mann in schweren Zeiten anstatt schwach zu werden, an seiner Ehe arbeitet und das was er versprochen hat ( Treue ) auch einhält. Hat er es nicht so mit dem Einhalten der Versprechen, dann macht er mit anderen rum. Sein mieser Charakter kann aber auch die Geliebte nicht ändern.

Die kann sich aber gern mit ihm rumschlagen wenn die Ehefrau ihn rauswirft.

Du begreifst nicht, dass eine Ehefrau viele Erwartungen erfüllen muss. Sie muss schön sein ( sonst heiratet man sie nicht ), eine gute Mutter sein, eine Freundin, eine Bettgespielin und auch für gute Gespräche den gewissen Intellekt haben ( und noch so viel mehr ). Dass eine Frau irgendwann daran scheitert ist normal. Die Geliebte muss hingegen nur eines erfüllen. Immer ein offenes .... naja. Was bitte ist daran so besonders?

Ich kann daran nichts finden. Das kann JEDE Frau. Ich möchte aber als das behandelt werden, was ich bin. Exklusiv! Wenn er das nicht kann ... dann muss er eben gehen. Basta

Gefällt mir

A
almira_12037532
08.05.14 um 16:12

Vielleicht
weil er nach 2 Sekunden gekommen ist oder er sich nur einmal die Woche geduscht hat. Woher nimmst du dir das Recht über sie zu urteilen?

Bist du schon mal über ein Jahr jede Nacht alle 4 Stunden aufgewacht weil das Kind geweint hat? Hat dein Körper eine Schwangerschaft und eine Geburt mitgemacht? Musstest du noch Haushalt und Kind arbeiten? NEIN?

Dann halt gefälligst deinen vorlauten Mund. Du bist unerträglich.

1 -Gefällt mir

A
almira_12037532
08.05.14 um 16:16
In Antwort auf sphinxkitten1

Tja, meine Gute
glaubt Ehemann, dass es die Pflicht der Frau ist die Beine breit zu machen, wann es ihm gefällt? Willkommen in der Steinzeit.
Wenn die Frau nach zwei KIndern nicht unbedingt das selbe sexuelle Verlangen wie der Mann hat, muss sie also damit rechnen, dass ihr werter Göttergatte ihr fremd geht. Es ist dann quasi legitim?Nette Weltansich, aber totaler Quatsch. Vielleicht sollte man erst mal versuchen rauszufinden, warum sie nicht mehr wollte...Du wirst mir sicher auch gleich antworten, dass er das versucht hat und tja, leider gab es keine Antwort etc.
Tja, dann muss er sich wohl trennen, wenn er eine Weil nicht ihne Sex kann (ich glaube kaum, dass diese Frau dauerhaft nicht gewollt hätte). Jetzt wirst du bestimmt gleich sagen, dass wollte er nicht, weil er sie ja so sehr liebt... Ja, so sehr, dass er keine Bedenken hatte sie mit dir zu betrügen. Komische Vorstellung von Liebe sowas...

KOmisch
... 9 von 10 Geliebten bei Gofem. sind der Meinung, dass der Mann ein Recht auf Sex in der Ehe hat ( ohne wenn und aber ) auch scheinen sie in jeder Situation ( auch 5 Stunden nach einer OP ) für Sex bereit zu sein, sie sind nie müde oder brauchen schlaf.

UND DAS MACHEN DIE UMSONST! Schön dämlich. Würden die das beruflich machen, hätten sie auch was davon.

Gefällt mir

A
almira_12037532
08.05.14 um 16:20

Sag ma
hattest du schon mal eine Beziehung? Offensichtlich nicht!

Du hattest also in deinen Beziehungen IMMER Lust? Das ist ja deiner Meinung nach der Garant für Treue. Warum bist du jetzt Single? Sag bloß den Kerlen ist dein ewiges "Ja" zu allem auf den Nerv gegangen?

Gefällt mir

D
dalya_12944159
08.05.14 um 16:21
In Antwort auf almira_12037532


" dass hier einige Forumsmitglieder vor genau so etwas Angst haben: dass ihr Partner sich in eine Andere verliebt. "

- Angst schon mal gar nicht. Schließlich bin ich nicht von einem anderen Menschen abhängig. Mal davon abgesehen: würdest du es geil finden, wenn dich dein Mann belügt und betrügt? Bist du masochistisch?

"Ich war damals auch nicht dabei; "

- oh doch, ich glaub eher, dass du mittendrin warst. Bzw. lange Zeit auffem Abstellgleis.

"Natürlich klingt es erstmal fies, die Ehefrau 3 Jahre lang zu betrügen, aber was, wenn sich die Ehefrau so negativ entwickelt hat, dass man das erstmal realisieren muss?"

>> das klingt nicht fies, es ist fies. wenn einer 3 jahre braucht um was zu realisieren, dann gute nacht. hätte bloß mal das licht in seinem kopf anmachen müssen...

"Ich kann es z.B. auch einem Mann nicht verübeln, dass er fremdgeht, wenn die eigene Partnerin Sex über Monate hinweg konstant ablehnt,"

>> ich dachte du warst nicht dabei ... ?! ziemlich intimie infos die dein schwiegervater da ausgeplaudert hat

"Was soll er denn dann bitteschön machen??? Ewig im Zölibat leben oder was?!"

>> von ganz unten sieht die Lösung so aus: fremdgehen.

Ich wünsche Dir, liebe Tina, dass Deine neue Beziehung halten wird und dass Dein Mann nicht generell ein Charakterschwein ist, sondern dass es auch im Verhalten seiner noch-Ehefrau genügend Gründe für seine Vorgehensweise gab."

>> er ist noch nicht ihr mann. bist du oft von wickeltisch gefallen als kind?

"Das liegt aber nicht daran, dass sie geschieden sind, sondern an der Art, wie sie mich von Anfang an behandelt haben..."

>> warum wundert mich das nicht?






Bist Du Tinama2605?

Gefällt mir

A
almira_12037532
08.05.14 um 16:23
In Antwort auf sphinxkitten1

" ER hattte 2 Jahre Geduld. Nur so mal bemerkt."
Und? Deswegen darf er jetzt sein Versprechen brechen, dass er ihr irgendwann mal gegeben hat? "Er hatte 2 Jahre geduld" Weltbewegend... der arme, arme Mann, muss ja schon fast geplatzt sein. Ich habe Mitleid, so sehr...
Aber offenbar war bei ihm der Leidensdruck noch nicht groß genug, dass er gesagt hat, "so mache ich nicht mit der Frau weiter, ich muss was ändern, ohne zum Schw*in zu mutieren..."
Aber egal, es lohnt sich nicht weiter zu diskutieren. Ich glaube jemand wie du, muss diesen Quatsch den ein Mann von sich gibt, wenn er zu dir kommt, verstehen. Ich muss das nicht.
Also, viel Spass noch beim Kohle machen. Gehe hin und entfalte dich...

Die Tatsache
dass sie ihrem Geliebten ( dem Oberlügner ) ohne zu hinterfragen, oder nachzudenken alles glaubt, sagt doch alles über ihren Intellekt aus!!!

Da haben die ganzen Typen von denen sie sich verarschen lässt ganze Arbeit geleistet. Hut ab Jungs

Gefällt mir

A
almira_12037532
08.05.14 um 16:24

Ach was
nur die Frau ist schuld. Alle anderen sind arme Opfer in blütenreinen Westen. Ähmmm ... Jacken mit so komischen Armen ...

Gefällt mir

A
almira_12037532
08.05.14 um 16:25

Escort
naja ... alles klar!

Gefällt mir

lilsis89
lilsis89
08.05.14 um 16:30

Hmm
Und als beste Freundin des Mannes lachst du seiner Frau auch hin und wieder schön ins Gesicht?
Aber die Frage is damit noch nicht beantwortet: Warum er? Findest du ihn so geil? Bester Freund ist eher ein Gegenargument aber keinesfalls ein Argument.

Find ich schade aber das bestätigt meine Meinung, dass es keine Freundschaft zwischen Mann und Frau dauerhaft ohne Sex gibt. Traurig, ich hab überwiegend männliche Bekanntschaften und 2 engere Freundschaften aber niemals käme einer der Herrschaften auf die Idee, Anspielungen zu machen und auch niemals habe ich den Drang nach mehr gehabt. kA, vll bin ich so anders als die üblichen Frauen... Kumpeltyp durch und durch. Früher war das schon so, dass die eine oder andere Bekannschaft mehr wollte aber ich finde als Frau kann man -alles- steuern, die ganze Gesprächsatmosphäre und alles. Hatte ich einfach mittendrin raus weil ich keinen Bock mehr darauf hatte, dass die verschiedenen Jungscliquen, die wir uns zum Weggehen ausgesucht hatten, irgendwann mehr wollten und beim Korb dann rumerzählten wir seien Schl*****. Meine beste Freundin und ich gingen hin und wieder mit verschiedenen Jungsgruppen weg und in nahezu jeder war einer dabei, der von ihr oder mir mehr wollte und sich beim Korb dann so benahm. Wir haben lange gerätselt woran das liegen kann weil wir uns sicher nicht lasziv oder ähnliches präsentieren. Irgendwann hatten wir den Dreh zum Glück einfach raus und seitdem funzt das auch. Mittlerweile haben sie und ich eine gefestigte Beziehung und niemand geht mehr so richtig weg aber männliche Kontakte haben wir jeweils zu genüge und haben das voll unter Kontrolle, dass ja niemand mehr von uns wollen kann und wir somit keinen Ärger mehr haben.

Gefällt mir

A
almira_12037532
08.05.14 um 16:31


"Ja, es fühlt sich geil an 2.00 Euro dafür zu bekommen Absolut geil!!! "

Sag mal, was willst du uns denn eig. hier fürn Mist erzählen? Was soll geil sein? Der 60 Jährige Sack der über dich drüber rutscht? Oder der fette mit dem kleinen Ding?

Das gibt dir das Recht Ehefrauen ( Anwältinnen, Ärtzinnen, Mütter ) zu degradieren?



Kauf dir ma von deinen 2000 Euro n bissl Realität.

Gefällt mir

D
dalya_12944159
08.05.14 um 16:32
In Antwort auf almira_12037532


" dass hier einige Forumsmitglieder vor genau so etwas Angst haben: dass ihr Partner sich in eine Andere verliebt. "

- Angst schon mal gar nicht. Schließlich bin ich nicht von einem anderen Menschen abhängig. Mal davon abgesehen: würdest du es geil finden, wenn dich dein Mann belügt und betrügt? Bist du masochistisch?

"Ich war damals auch nicht dabei; "

- oh doch, ich glaub eher, dass du mittendrin warst. Bzw. lange Zeit auffem Abstellgleis.

"Natürlich klingt es erstmal fies, die Ehefrau 3 Jahre lang zu betrügen, aber was, wenn sich die Ehefrau so negativ entwickelt hat, dass man das erstmal realisieren muss?"

>> das klingt nicht fies, es ist fies. wenn einer 3 jahre braucht um was zu realisieren, dann gute nacht. hätte bloß mal das licht in seinem kopf anmachen müssen...

"Ich kann es z.B. auch einem Mann nicht verübeln, dass er fremdgeht, wenn die eigene Partnerin Sex über Monate hinweg konstant ablehnt,"

>> ich dachte du warst nicht dabei ... ?! ziemlich intimie infos die dein schwiegervater da ausgeplaudert hat

"Was soll er denn dann bitteschön machen??? Ewig im Zölibat leben oder was?!"

>> von ganz unten sieht die Lösung so aus: fremdgehen.

Ich wünsche Dir, liebe Tina, dass Deine neue Beziehung halten wird und dass Dein Mann nicht generell ein Charakterschwein ist, sondern dass es auch im Verhalten seiner noch-Ehefrau genügend Gründe für seine Vorgehensweise gab."

>> er ist noch nicht ihr mann. bist du oft von wickeltisch gefallen als kind?

"Das liegt aber nicht daran, dass sie geschieden sind, sondern an der Art, wie sie mich von Anfang an behandelt haben..."

>> warum wundert mich das nicht?





@Cogito
Natürlich würde ich es nicht gutheißen, wenn mein Mann micht betrügen würde.
Wenn es so wäre, würde ich allerdings ihm den Vorwurf machen und nicht der Frau, mit der er mich betrügt. Sie wäre doch nicht für mich verantwortlich und davon abgesehen wissen es die Geliebten/Affären oftmals auch gar nicht, dass ihr neuer Flirt vergeben ist.
Die TE ist Single - wieso also wird auf ihr herumgehackt?

"- oh doch, ich glaub eher, dass du mittendrin warst. Bzw. lange Zeit auffem Abstellgleis."
Kapier ich nicht! Meine Schwiegereltern haben sich scheiden lassen. Damit hatte ich nichts zu tun, damals hab ich meinen Mann noch nichtmal gekannt.

"wenn einer 3 jahre braucht um was zu realisieren, dann gute nacht."
>>>Es läuft meistens nicht so, dass der Partner sich von heute auf morgen drastisch verändert. Meistens ist es doch eine schleichende Entwicklung und ja, die kann sich sicher auch mal über Jahre hinwegziehen.
Vielleicht findet man langsam immer weniger an seinem Partner, streitet immer mehr. Ich finde es nur löblich, wenn man bis zuletzt versucht, seine Beziehung zu retten!

Mit meinem Schwiegervater habe ich noch nie über seine Scheidung geredet.
Meine Schwiegermama, die hat da früher mal drüber gejammert, ja.
Mir ist es auch wurscht, warum mein Schwiegervater gegangen ist. Ich finde die Art nicht schön (3 Jahre Geliebte und dann erst Auszug & Scheidung), aber ich weiß auch nicht, was meine Schwiegermutter für Fehler gemacht hat bzw. inwiefern das Leben mit ihr überhaupt noch erträglich war.

Ja, ich finde tatsächlich, dass monatelanger Sexentzug einen zu Fremdgehen "berechtigt".
Wie gesagt, ich schrieb, ohne körperlichen Gründe.
Was wäre denn Deine Lösung dafür, wenn Dein Partner nach wie vor superlieb wäre, aber einfach kein Interesse mehr an Sex (zumindest an Sex mit Dir) hätte?

Ich kann es nicht verstehen, warum man Tina nicht in Ruhe lässt und sie stattdessen ständig über dieses Forum angreift.
Sie hat doch nichts falsch gemacht!

Heart


Gefällt mir

D
dalya_12944159
08.05.14 um 16:37

Wieso
... erhitzt dieser Thread so sehr die Gemüter?

Hier hat sich eine Singlefrau in einen verheiratete Mann verliebt. Mehr ist nicht passiert!

Ich verstehe nicht, wieso auf IHR herumgehackt wird; der Mann ist doch derjenige, der betrügt.

Ich weiß wirklich nicht, weshalb dieser Thread Viele so sehr in Rage bringt. Sind das etwa alles betrogene Ehefrauen oder was?
Selbst wenn, sollten die sich mal überlegen, dass ihr besch* Ehemann den Betrug veranstaltet hat! Die Geliebte/Affäre bleibt dabei eine Fremde; sie kennt doch die Ehefrau nicht einmal.

Ich würde es verstehen, wenn man sich an den Mann der besten Freundin ranmacht, aber was bin ich denn als Single bitteschön für die Treue Fremder zuständig???

Gefällt mir

D
dalya_12944159
08.05.14 um 16:50


Genau darin sehe ich auch ein Problem: "Es ging umd das MANN/FRAU sein!!"

Und der Unfähigkeit, über Konflikte zu reden bzw. diese überhaupt wahrzunehmen.
Ich spreche immer alles direkt an, was mich stört, genauso sage ich meinem Mann aber, wenn ich etwas gut finde. Ich hab früher auch gern meine Klappe gehalten und hab dann frustriert in unglücklichen Beziehungen/Bekanntschaften verharrt. Heute bin ich total direkt & ehrlich. Mein Mann weiß immer, woran er mit mir ist.

Ich bin keine Mäkeltante; ich erwähne Kleinigkeiten nicht.
Aber wenn mich etwas wirklich aufgeregt/verletzt hat, dann sag ich ihm das auch.

Und wenn er etwas gut macht (Muss gar nicht auf unsere Ehe bezogen sein.) oder besonders lieb zu mir war, dann sag ich ihm das auch.

Mein Mann ist so direkte Ansagen nicht gewöhnt; der braucht dann immer einen Tag zum Sackenlassen, gerade bei Kritik.
Aber dann bemüht er sich wie ein Wahnsinniger! Er hört immer hin/zu.

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 18:28

Für solche Fälle die du schilderst,
gibt es ja zum Glück immer noch den Scheidungsrichter... Niemand ist gezwungen mit jemand verheiratet zu sein, der einem gewisse Dinge vorenthält... Wozu dann also heile Welt vorspielen und betrügen? Lieber den Arsch in der Hose haben und sich trennen...

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 18:29

Gute
Fragen!

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 18:32
In Antwort auf almira_12037532

Ein
Ring symbolisiert Treue. Der Mann steckt ihn seiner Frau auf Knien an und bittet sie darum seine Frau zu werden. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich schön.

Vielleicht hast du aber auch keinen, weil Männer im allgemeinen wählerisch bei Ehefrauen sind, bei Geliebten eher nicht. Die muss man ja auch keinem präsentieren, die kann man in Laken verstecken.

Du begreifst es nicht. Eine Ehe bedeutet nicht dafür zu leben, den Mann glücklich zu machen. Eine Ehe wie Beziehung ist vom Alltag und Schwierigkeiten geprägt. Niemand - kein Mensch dieser Welt sollte nur dafür leben um einen anderen glücklich zu machen. Soll heissen, dass der Mann in schweren Zeiten anstatt schwach zu werden, an seiner Ehe arbeitet und das was er versprochen hat ( Treue ) auch einhält. Hat er es nicht so mit dem Einhalten der Versprechen, dann macht er mit anderen rum. Sein mieser Charakter kann aber auch die Geliebte nicht ändern.

Die kann sich aber gern mit ihm rumschlagen wenn die Ehefrau ihn rauswirft.

Du begreifst nicht, dass eine Ehefrau viele Erwartungen erfüllen muss. Sie muss schön sein ( sonst heiratet man sie nicht ), eine gute Mutter sein, eine Freundin, eine Bettgespielin und auch für gute Gespräche den gewissen Intellekt haben ( und noch so viel mehr ). Dass eine Frau irgendwann daran scheitert ist normal. Die Geliebte muss hingegen nur eines erfüllen. Immer ein offenes .... naja. Was bitte ist daran so besonders?

Ich kann daran nichts finden. Das kann JEDE Frau. Ich möchte aber als das behandelt werden, was ich bin. Exklusiv! Wenn er das nicht kann ... dann muss er eben gehen. Basta


Perfekt geschrieben, dem kann ich nur zu stimmen

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 18:35

Dann ist
das aber vorher so abgesprochen und muss nicht im geheimen passieren. Und wenn beide Partner damit einverstanden sind und sich dafür entscheiden eine offene Beziehung zu führen, würde sich ja auch keiner darüber aufregen. Problematisch wird es nur, wenn Lügen im Spiel sind.

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 18:37


Genau so sehe ich das auch. Wenn dem Mann was fehlt, soll er das mit seiner Frau besprechen und nicht einfach fremd gehen, weil er gerade einen Notstand hat...

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 18:40


Warum sollte man jemanden nicht respektieren nur weil man ihn nicht direkt kennt?

Gefällt mir

D
dalya_12944159
08.05.14 um 18:41

Deine Zeilen
Natürlich kann man es verhindern!
Indem man sich selbst, verdammt nochmal, Mühe gibt, und die Beziehung nicht einfach vor sich hindümpeln lässt.
Jede Beziehung bedeutet auch eine Menge Arbeit, aber vor allem Arbeit an sich selbst. Bei vielen Beziehungskonflikten ist es gar nicht so, dass nur der Partner der Böse, der Querulant ist. Meist haben sich irgendwelche Verhaltensmuster festgefahren.
Jeder Mensch hat bestimmte Knöpfe, die man drücken muss, damit dieser ausrastet. Und in einer Beziehung lernt man sich so gut kennen, dass man diese Knöpfe ebenfalls kennt. Gut ist, wenn sie einem bewusst sind und man sich im Falle immer derselben Streits auch mal dazu entscheidet, sich selbst anders zu verhalten.

Mein Mann z.B. ist schnell gekränkt. Er ist es nicht gewohnt, dass man nur eine bestimmte Sache an ihm kritisiert.
Ich habe aber genau diese Grundhaltung: "Auch wenn ich das & das jetzt nicht gut finde, so habe ich Dich trotzdem noch genauso lieb." von meinen Eltern erfahren.
Mein Mann hat Liebe eher als etwas, das man eh nie bekommt oder das manipulativ eingesetzt wird, kennengelernt.
Ich weiß wirklich, wie ich ihn zum Weinen bringen kann.
Aber er weiß auch genauso, was meine Achillesferse ist...

Ich denke, man erwirbt im Laufe einer langen Beziehung sehr viele Kenntnisse über seinen Partner und es gilt halt, diese richtig einzusetzen, d.h. nicht destruktiv.

Ich glaube übrigens nicht, dass man sich automatisch entliebt und dass jede Beziehung per se vor dem Tod schon zum Ende verurteilt ist.
Eine Beziehung ist gewiss immer wieder eine Entscheidung; ständig ändert sich was im Leben. Aber man hat jederzeit die Möglichkeit, sich wieder für den Partner zu entscheiden!
Und man kann doch mit einem liebenden Partner über alles reden, d.h. muss nicht einfach wutentbrannt von dannen ziehen...

Übrigens habe ich dieses Entlieben bereits selbst erlebt; mein 1. Freund verlor nach 1 Jahr das Interesse.
Heute würde ich in so einem Falle aber nicht still leiden, sondern direkt gehen, wenn meine Bemühungen (reden und an mir arbeiten) nicht fruchten.

Mein Mann hat sowas noch nie gemacht und mit ihm bin ich um Einiges länger zusammen.

Oftmals führt man auch solche "Stellvertreterstreits". Dann streitet man auf den 1. Blick über etwas ganz Banales (z.B. Haushalt) und eigentlich ist man wegen etwas ganz anderem verletzt.

Ich glaube schon, dass es möglich ist, eine "ewige" Beziehung zu führen, allerdings bedarf es dafür von beider Seite aus viel Einfühlungsvermögen und auch die Bereitschaft, immer wieder aufeinander zuzugehen.

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 18:45


Warum ist es dumm, wenn man die Meinung vertritt, das Treue in einer Beziehung wichtig ist? Warum ist es dumm, wenn man denkt, dass es einem Mann noch lange nicht das Recht gibt seine Frau zu betrügen, wenn diese mal eine Zeit lang keine Lust auf Sex hat?

Gefällt mir

D
dalya_12944159
08.05.14 um 18:46

Emotionaler Betrug
Für mich ist emotionaler Betrug viel schlimmer.

Wenn er einmal sein Ding irgendwo reinhält, mein Gott. Is nicht schön, aber ich finde es viel schlimmer, in seinem Leben nicht mehr Nr. 1 zu sein.

Ich hatte selbst so eine Beziehung, wo ich als feste Freundin gerade noch das F*privileg hatte; alles andere hat er mit seinen Weibern gemacht.
Das hat übelst wehgetan, obwohl da kein körperliches Fremdgehen involviert war (ich denke, da hat er nicht gelogen). Es war viel schlimmer, nicht die Frau an seiner Seite sein zu dürfen, ausgeschlossen zu werden, verleugnet zu werden. Er hat mich echt behandelt wie ein Spielzeug.

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 19:01

Ganz genau so
ist es. Gründe fürs Fremdgehen finden sich immer. Und immer ist dann die Frau die böse, weil sie sich hat gehen lassen oder einfach mal keine Lust hatte neben Kind, Haushalt und Arbeit auch noch ihren Mann zu beglücken.
Ich finde es schon ziemlich traurig wie viel Zuspruch das Fremdgehen hier hat...

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 19:38

Das ist es ja eben,
was für mich so befremdlich ist. Ich erlebe es in der Realität, in meinem alltäglichen Leben zum Glück auch anders, als man es hier liest. es wäre auch einfach nicht auszuhalten, wenn die Realität tatsächlcih so aussehen würde, wie man es hier in diesem Forum vorfindet.
Zu Herzen nehme ich mir das alles hier bestimmt nicht, dazu ist es mir schlicht zu unwichtig was hier abgeht.
Und das es hier Einige gibt die nur provozieren wollen und das mit allen Mitteln, bekommt man recht schnell mit, wenn man sich nur genug umschaut in den Foren.
Es ist immer so einfach jemanden grundsätzlich für alles verantwortlich zu machen und hier muss offenbar gerne die Ehefrau herhalten...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

V
vikki_12337483
08.05.14 um 19:44

Und die Geliebte
und hat noch nie was gemerkt und wird es auch nie...

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 20:17

Mädels bitte,
keinen solchen Zickenkrieg, dass ist es nun wirklich nicht wert... In Wahrheit haben wir uns doch alle lieb, oder etwa nicht

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 20:26

"Doch... ich finde schon, dass derjenige das wert ist. - Jeder ist es wert, respektvoll
...behandelt zu werden"
Musst du mir nicht sagen. Ich bin hier nicht diejenige, die andere respektlos behandelt...Im Gegenteil, ich bin dafür Respekt vor jedermann zu haben...

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 20:55

Hab ich oft genug,
aber es wird so eine Aussage hier nicht allzu ernst genommen und ehr belächelt...

Gefällt mir

V
vikki_12337483
08.05.14 um 21:06

Tu ich
keine Sorge. Noch het es hier niemand geschafft, mich zum schweigen zu bringen...

Gefällt mir

S
sphinxkitten1
08.05.14 um 21:13

Doch, du hast ein Defizit.
Denn du hast offenbar ein gestörtes Verhältis zur Sexualität, wenn du nur dann ein erfülltes Sexleben haben kannst, wenn du es mit verheirateten Männer erleben kannst! Das ist nicht normal, so leid es mir tut. Also, hopp zurück auf die Couch und weiter therapieren lassen.

Gefällt mir

S
sphinxkitten1
08.05.14 um 22:48

Na offenbar weißt
du es nur zu gut... Wie das wohl kommt...

Gefällt mir

S
sphinxkitten1
08.05.14 um 22:52

Du hast offenbar
keinen Respekt vor nichts und niemanden... Etwas derartig abwertendes wie dein dummes Gerede hier, hab ich echt noch nirgends gelesen... Echt traurig sowas.

Gefällt mir

S
sphinxkitten1
08.05.14 um 22:59

Wenig unterhalsam
der Quatsch den du hier massenhaft von dir gibst. Mal wieder einer der sein Niveau irgendwo verloren hat.

Gefällt mir

A
almira_12037532
09.05.14 um 7:01

Bedauernswert
....vielleicht sollte er auch an ihrem Orgasmus arbeiten, anstatt nur an seinem

Gefällt mir

A
almira_12037532
09.05.14 um 7:02

BEIDE
müssen Spaß haben, die Frau ist nicht ausschließlich für dein Wohlbefinden verantwortlich.

Gefällt mir

apfelsine8
apfelsine8
09.05.14 um 7:02

Wie war nochmal dein zeichen für respekt?




Gefällt mir

A
almira_12037532
09.05.14 um 7:03


Ja

Gefällt mir

A
almira_12037532
09.05.14 um 7:04


Oha - neeeeeeeee. Ich wäre sowas von fertig mit ihm!

Gefällt mir

S
sphinxkitten1
09.05.14 um 7:08

Nicht schockiert sein,
es gibt Frauen die mögen Sex, müssen ihn aber nicht jeden Tag haben. Es soll sogar Frauen geben, die einfach mal eine Zeit lang, aus den verschiedensten Gründen, keinen Sex wollen. Und Gott sei Danke, muss die Frau von heute ihren Körper nicht mehr einfach hinhalten, damit der Mann seinen Spass hat, die Zeiten sind vorbei...

Gefällt mir

A
almira_12037532
09.05.14 um 7:08

Sowas passiert
sicherlich. Dennoch ist es nicht das Ziel einer Ehe/Beziehung ( sofern sie monogam ist ).

Einen Garant für die lebenslange Bez. gibt es natürlich nicht ( auch nicht von meiner Seite ). Erwarten sollte man jedoch können, dass man nicht belogen wird. Gegen einen "sauberen" Schluß sagt ja auch niemand was.

Bloß gegen feige Menschen ohne Rückrat.

Gefällt mir

A
almira_12037532
09.05.14 um 7:11

Den Mund verbieten
ist auch nicht wirklich erwachsen ...

Gefällt mir

S
sphinxkitten1
09.05.14 um 7:13
In Antwort auf almira_12037532

Sowas passiert
sicherlich. Dennoch ist es nicht das Ziel einer Ehe/Beziehung ( sofern sie monogam ist ).

Einen Garant für die lebenslange Bez. gibt es natürlich nicht ( auch nicht von meiner Seite ). Erwarten sollte man jedoch können, dass man nicht belogen wird. Gegen einen "sauberen" Schluß sagt ja auch niemand was.

Bloß gegen feige Menschen ohne Rückrat.


Meine Meinung

Gefällt mir

A
almira_12037532
09.05.14 um 7:14

Ein Fan des Escorts
... dein Engagement in allen Ehren. Dennoch ist man nicht gleich dumm, wenn man sich nicht dem Thema Escort bis ins kleinste Detail auskennt. Escort gehört ( hingegen deiner Meinung ) nicht zur Allgemeinbildung. Nichts für ungut

Gefällt mir

A
almira_12037532
09.05.14 um 7:17

Ist so ne Niveausache
ich persönlich würde mit diesem Mann nichts mehr machen, ausser aus meinem Leben verbannen.

Würde ich mich aber zum Bleiben entscheiden, würde ich mich nicht auf dieses Niveau herabbegeben. Rache gehört nicht so in mein Lebenskonzept Lieber schaffe ich Menschen die mich verletzen aus meinem Leben und aus dem Sinn

Gefällt mir

A
almira_12037532
09.05.14 um 7:23

Unfähig?
Warum hast du denn nicht getrennt von deiner Frau? Wenn all ihre "Qualitäten" so sehr nachgelassen haben? Warum hast du nicht das Gespräch gesucht und mit ihr gemeinsam versucht an der Beziehung zu arbeiten? Niemals ist nur ein Partner am Scheitern der Beziehung schuld.

Eine Frau/Partnerin ist nicht dazu verpflichtet und auch nicht in der Lage - dich glücklich zu machen. Das musst du schon von ganz alleine sein. Es hilft nichts den Kopf in den Sand zu stecken und abzuwarten.

Die Escortdamen können dein "Problem" auch nur oberflächig "lösen", zumindest für kurze Zeit. Möchtest du gerne grundlegend glücklich sein, so musst du an dir arbeiten. Das ist aber auch ziemlich anstregend und Selbstreflexion erforderlich - d.h. ehrlich zu sich selbst sein. Und das ist nicht immer einfach.

Ich wünsche dir dabei alles Gute und viel Erfolg!

Gefällt mir

A
almira_12037532
09.05.14 um 7:25

Naja
primitives Testosterongequatsche kriegt man nicht so oft im Handel zu kaufen weil es kaum einen interessiert Geld dafür ausgeben würde ich auch nicht....

Gefällt mir

A
almira_12037532
09.05.14 um 7:28


Richtig. Im Gründebasteln wird so viel Energie und Zeit investiert ... die nachher in der Beziehung fehlt.

Mit der Ehrlichkeit hat man es dann nicht mehr so... steckt ja auch viel Kritik drin und das können die meisten Betrüger nicht ertragen. Bzw. sich damit auseinander zu setzen, würde sie ja womöglich auf den Boden der Tatsachen zurückbringen.

Gefällt mir

A
almira_12037532
09.05.14 um 7:37

Ich habe auch wirklich
Probleme damit hier viele ernstzunehmen. Für manche Menschen ist das Forum wohl eine Paralellwelt in die sie vor der Realität flüchten. Hier traut man sich alles zu sagen, was man nie im wahren Leben sagen würde. Da wird gelogen und gebastelt was das Zeug hält. Hier lebt man das aus, was in der Wirklichkeit nicht möglich ist. Irgendwann mal verschwimmen die Grenzen ineinander ... dann wirds kritisch

Gefällt mir