Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verhalten vom Partner

Verhalten vom Partner

17. Juli um 7:48 Letzte Antwort: 18. Juli um 10:24

Hallo zusammen,
ich habe seit fast einem Jahr jemand kennen gelernt. Am Anfang war alles schön, nur mussten wir nach 2 Monaten eine Fernbeziehung führen, weil er beruflich ins Ausland musste. Coronabedingt ist er da monatelang geblieben, wir haben uns aber regelmäßig geschrieben und telefoniert. Vor paar Wochen ist er wieder zurück gekommen, das Wiedersehen war schön, aber geprägt von neuen Unsicherheiten, weil noch nicht klar war, ob er in der Stadt bleiben wird oder beruflich bedingt zurück gehen muss. Die Situation hat mich sehr belastet, wir haben uns aber weiterhin getroffen und uns ständig ausgetauscht. Die Unsicherheit war ständig da, aber gleichzeitig auch die Nähe. Alles was uns anging, hing aber irgendwie davon ab, ob er bleiben kann oder gehen muss, zumindest von seiner Seite. Irgendwann habe ich ihm gesagt, dass eine Fernbeziehung für mich nicht ausgeschlossen ist, wir können es einfach versuchen und sehen, was passiert.Nun rückte in den letzten 2 Wochen die Entscheidung näher, ob er bleiben kann oder nicht. Ich weiß, dass er versucht hat, Möglichkeiten zu finden, hier zu bleiben. In diesen 2 Wochen und besonders in der letzten ist er aber sehr auf Abstand gegangen. Wir haben uns zwar vor einigen Tagen gesehen, ich habe aber gemerkt, dass er anders ist, distanziert. Nun hat er mir gestern geschrieben, dass er doch umziehen muss und bereits zugesagt hat. Auf meine Nachricht, dass ich mich freue, dass er nun diese Unsicherheit im Beruf nicht mehr hat, aber dass ich sehr traurig bin, dass er geht, hat er nur kurz erwidert, er teilt meine Meinung, und er hat wirklich versucht, zu bleiben, aber beruflich das beste für die jetzige Zeit, war doch die andere Option. Ich bin erstmal verletzt über die Art und Weise, wie er mir das mitgeteilt hat und dass er nicht einmal den Versuch unternimmt, uns zu treffen und miteinander zu reden. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll, denn mir wäre es wichtig, darüber zu reden, von ihm kommt irgendwie nur Kälte.
Danke im Voraus für Eure Antwort!

Mehr lesen

17. Juli um 8:09
In Antwort auf regen5

Hallo zusammen,
ich habe seit fast einem Jahr jemand kennen gelernt. Am Anfang war alles schön, nur mussten wir nach 2 Monaten eine Fernbeziehung führen, weil er beruflich ins Ausland musste. Coronabedingt ist er da monatelang geblieben, wir haben uns aber regelmäßig geschrieben und telefoniert. Vor paar Wochen ist er wieder zurück gekommen, das Wiedersehen war schön, aber geprägt von neuen Unsicherheiten, weil noch nicht klar war, ob er in der Stadt bleiben wird oder beruflich bedingt zurück gehen muss. Die Situation hat mich sehr belastet, wir haben uns aber weiterhin getroffen und uns ständig ausgetauscht. Die Unsicherheit war ständig da, aber gleichzeitig auch die Nähe. Alles was uns anging, hing aber irgendwie davon ab, ob er bleiben kann oder gehen muss, zumindest von seiner Seite. Irgendwann habe ich ihm gesagt, dass eine Fernbeziehung für mich nicht ausgeschlossen ist, wir können es einfach versuchen und sehen, was passiert.Nun rückte in den letzten 2 Wochen die Entscheidung näher, ob er bleiben kann oder nicht. Ich weiß, dass er versucht hat, Möglichkeiten zu finden, hier zu bleiben. In diesen 2 Wochen und besonders in der letzten ist er aber sehr auf Abstand gegangen. Wir haben uns zwar vor einigen Tagen gesehen, ich habe aber gemerkt, dass er anders ist, distanziert. Nun hat er mir gestern geschrieben, dass er doch umziehen muss und bereits zugesagt hat. Auf meine Nachricht, dass ich mich freue, dass er nun diese Unsicherheit im Beruf nicht mehr hat, aber dass ich sehr traurig bin, dass er geht, hat er nur kurz erwidert, er teilt meine Meinung, und er hat wirklich versucht, zu bleiben, aber beruflich das beste für die jetzige Zeit, war doch die andere Option. Ich bin erstmal verletzt über die Art und Weise, wie er mir das mitgeteilt hat und dass er nicht einmal den Versuch unternimmt, uns zu treffen und miteinander zu reden. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll, denn mir wäre es wichtig, darüber zu reden, von ihm kommt irgendwie nur Kälte.
Danke im Voraus für Eure Antwort!

War doch erst gestern...
wo kommt denn da irgendwie nur Kälte ?

Er hat doch geschrieben, er teilt deine Meinung.

Auf Abstand gehen kann vieles sein,
dazu muss man sich kennen.

Worüber willst du reden ?

 

Gefällt mir
17. Juli um 8:22

Puh das ist wirklich eine schwierige Situation! Vielleicht ist die Kälte, die du spürst einfach seine Art damit umzugehen und sich emotional davon zu distanzieren, damit er nicht so traurig ist? Wir können das nur bedingt einschätzen, weil wir ihn eben nicht kennen.

Wichtig ist, dass du dir genau überlegst, was du möchtest und ob du dir das unter diesen Umständen mit ihm vorstellen kannst. Wenn jemand wirklich mit dir zusammen sein will, dann wird er dir das Gefühl geben, dass er dich liebt und dass du ihm wichtig bist, auch wenn er nicht bei dir sein kann.

1 LikesGefällt mir
17. Juli um 11:41
In Antwort auf 12zeichen

War doch erst gestern...
wo kommt denn da irgendwie nur Kälte ?

Er hat doch geschrieben, er teilt deine Meinung.

Auf Abstand gehen kann vieles sein,
dazu muss man sich kennen.

Worüber willst du reden ?

 

Nun, solche Themen sollte man persönlich besprechen, bin ich der Meinung. 
Das ist ein bisschen respektlos dem anderen gegenüber. Zu welchem Schluss man letztendlich kommt, das ist was anderes, jeder sollte machen und für sich entscheiden, was am Besten ist und was er selber tragen kann...

Gefällt mir
17. Juli um 14:56
In Antwort auf regen5

Nun, solche Themen sollte man persönlich besprechen, bin ich der Meinung. 
Das ist ein bisschen respektlos dem anderen gegenüber. Zu welchem Schluss man letztendlich kommt, das ist was anderes, jeder sollte machen und für sich entscheiden, was am Besten ist und was er selber tragen kann...

Und warum besprichst du das nicht persönlich u fragst hier , was du machen sollst ?

Gefällt mir
17. Juli um 16:29

Ihr wart erst in der Kennenlernphase, als er damals ins Ausland ging, in der Zwischenzeit konnte keiner von Euch die Beziehung vorantreiben, auch wenn Ihr telefoniert u. geschrieben habt. Das spielt keine Rolle. Er hat sich gegen Dich entschieden. Das musst Du wohl oder übel akzeptieren.
Er ist einfach nur feige, dass er es Dir nicht direkt und persönlich sagt. 
Tut mir leid für Dich, aber besser Du investierst keine großen Gefühle mehr in ihn. 
Alles Gute!

4 LikesGefällt mir
17. Juli um 16:48
In Antwort auf regen5

Hallo zusammen,
ich habe seit fast einem Jahr jemand kennen gelernt. Am Anfang war alles schön, nur mussten wir nach 2 Monaten eine Fernbeziehung führen, weil er beruflich ins Ausland musste. Coronabedingt ist er da monatelang geblieben, wir haben uns aber regelmäßig geschrieben und telefoniert. Vor paar Wochen ist er wieder zurück gekommen, das Wiedersehen war schön, aber geprägt von neuen Unsicherheiten, weil noch nicht klar war, ob er in der Stadt bleiben wird oder beruflich bedingt zurück gehen muss. Die Situation hat mich sehr belastet, wir haben uns aber weiterhin getroffen und uns ständig ausgetauscht. Die Unsicherheit war ständig da, aber gleichzeitig auch die Nähe. Alles was uns anging, hing aber irgendwie davon ab, ob er bleiben kann oder gehen muss, zumindest von seiner Seite. Irgendwann habe ich ihm gesagt, dass eine Fernbeziehung für mich nicht ausgeschlossen ist, wir können es einfach versuchen und sehen, was passiert.Nun rückte in den letzten 2 Wochen die Entscheidung näher, ob er bleiben kann oder nicht. Ich weiß, dass er versucht hat, Möglichkeiten zu finden, hier zu bleiben. In diesen 2 Wochen und besonders in der letzten ist er aber sehr auf Abstand gegangen. Wir haben uns zwar vor einigen Tagen gesehen, ich habe aber gemerkt, dass er anders ist, distanziert. Nun hat er mir gestern geschrieben, dass er doch umziehen muss und bereits zugesagt hat. Auf meine Nachricht, dass ich mich freue, dass er nun diese Unsicherheit im Beruf nicht mehr hat, aber dass ich sehr traurig bin, dass er geht, hat er nur kurz erwidert, er teilt meine Meinung, und er hat wirklich versucht, zu bleiben, aber beruflich das beste für die jetzige Zeit, war doch die andere Option. Ich bin erstmal verletzt über die Art und Weise, wie er mir das mitgeteilt hat und dass er nicht einmal den Versuch unternimmt, uns zu treffen und miteinander zu reden. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll, denn mir wäre es wichtig, darüber zu reden, von ihm kommt irgendwie nur Kälte.
Danke im Voraus für Eure Antwort!

Und eine Fernbeziehung will er nicht?

Gefällt mir
18. Juli um 10:10
In Antwort auf 12zeichen

Und warum besprichst du das nicht persönlich u fragst hier , was du machen sollst ?

Du hast Recht! Ich habe ihn darauf angesprochen, wir treffen uns nächste Woche. Er hat es eingesehen, dass wir miteinander reden müssen. Aber ich denke nicht, dass er das vorgeschlagen hätte...

Gefällt mir
18. Juli um 10:24
In Antwort auf regen5

Du hast Recht! Ich habe ihn darauf angesprochen, wir treffen uns nächste Woche. Er hat es eingesehen, dass wir miteinander reden müssen. Aber ich denke nicht, dass er das vorgeschlagen hätte...

Das weiss ich
Es macht doch nichts das du denkst, ist doch klasse das du dein Ziel erreicht hast ....

Gefällt mir