Forum / Liebe & Beziehung

Verhalten neuer Partnerin

Letzte Nachricht: 10. Mai um 14:45
09.05.21 um 7:26

Hallo liebe Community,

ich (m 43) bin seit zwei Monaten in einer neuen Beziehung (Sie 36).

Vorgeschichte:
Sie hat eine fast vierjährige Tochter und ist seit der Geburt Alleinerziehend. Das Verhältnis zum Kindesvater ist kompliziert und es gibt seit der Geburt der kleinen permanent seitens des Kindesvater Aufenthaltsbestimmungsklagen. Das zerrt vedständlicher Weise an ihren Nerven. Das Thema hat sich Gott sei Dank seit 14 Tagen gerichtlich geklärt. Morgen, gibt es einen anderen gerichtlichen Termin zwischen ihr und ihm, wobei mir hier der genaue Background fehlt.

Zu meinem Problem:
Ca. eine Woche vor dem finalen Gerichtstermin gab es zwischen uns einige Diskrepanzen, sie hatte sich komplett abgeschottet und gemeinsame Treffen abgesagt. Es kamen keine Nachrichten mehr, lediglich emotionslose Antworten wenn ich ihr geschrieben habe.
Dies hatte sich nach dem Termin wieder normalisiert. Ich habe ihr mehrmals zu verstehen gegeben, das ich hinter ihr stehe und für sie da bin wenn sie das möchte und es mir wichtig ist, wenigstens ein vernünftiges "Guten Morgen" und "Gute Nacht" zu schreiben.
Seit einigen Tagen wiederholt sich die Problematik, am Donnerstag hat sie unser Treffen wieder abgesagt und es kommen wieder keine Nachrichten von ihr, nur noch emotionslose Antworten.

Von heute auf morgen kommt von ihr wie beim letzten Mal statt "Hallo mein Liebling" nur noch ein "Hallöchen"!

Sie hat sich vor einiger Zeit bei mir dafür entschuldigt, das sie so kompliziert sei und das man wegen Kleinigkeiten nicht gleich alles hinwerfen muss. Mein Verhalten, das ich zu ihr stehe kennt sie so von dem Kindesvater überhaupt nicht. Sie meinte letztens zu mir, so jemanden wie dich suche ich seit knapp 4 Jahren. Nun hat sie genau diesen Menschen und legt so ein Verhalten an den Tag.

Nachdem ich sie nun einen Tag in Ruhe gelassen habe, schrieb ich ihr gestern Mittag mal, das ich weiterhin gerne für sie da bin, sie hat sich darauf hin bedankt und geschrieben, das sie das zu schätzen weiß und meinte, das sich am Montag ihr Leben hoffentlich normalisiert und den Kopf freier hat. Am Abend habe ich ihr geschrieben, das ich an Sie denke, darauf kam in WhatsApp ein Statusbild von ihrer Katze mit einem Herz 🤷🏻‍♂️ ohne eine Antwort darauf ...

Mich nimmt diese Situation emotional sehr mit.
Wie soll ich mich Verhalten?

Mein gesunder Menschenverstand sagt, lass sie gehen, mein Herz sagt, halte diese Situation aus, da mir die Frau sehr am Herzen liegt.

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

Mehr lesen

09.05.21 um 21:08

Also.. Frauen spielen gerne ihre Spielchen mit diesen Nachrichten, auch wenn sie es nicht bewusst macht. Sie ist genervt und will wohl einfach den Kopf frei haben. Frauen haben ein großes soziales Netz, an Freundinnen etc. Daher können sie es sich eher gönnen, Leute vor den Kopf zu stoßen und sich wieder zu versöhnen. Männer sind da loyaler. Schonmal aufgefallen, in der Literatur und in Filmen wir Ehre nie in zusammenhang mit Frauen gebracht.
Es ist einfach respektlos und nervig. Allerdings kann sie auch nicht so zärtlich schreiben, wenn sie genervt ist, 2 mal am Tag eine Nachricht zu erhalten wo du erwartest dass sie positive Gefühle ausdrückt, wenn sie gestresst ist.
Ich würde wirklich Abstand nehmen, mich ein wenig damit abfinden schluss zu machen und dann sozusagen nach ein paar Tagen mit dem Gefühl den Kontakt neu aufnehmen. Schauen ob sie die Veränderung merkt und entsprechend auch Einsatz zeigt, sobald sie Zeit für einen Neuanfang hat

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

10.05.21 um 14:45

Vielen Dank für deine Antwort.

Gefällt mir