Forum / Liebe & Beziehung / Trennung und enttäuschte Liebe

Verhalten nach Trennung

24. Juli 2012 um 12:41 Letzte Antwort: 24. Juli 2012 um 13:30

Hallo Ladys!
Bin neu hier und möchte gleich eine Meinung von euch

Vor gut 4 Wochen hat sich mein Freund nach 3 Jahren guter Beziehung getrennt... Ohne irgendein anzeichen! Wochenende noch einen Trip gemacht...Montag Dienstag alles ok, Mittwoch den Tag auch, abends trennt er sich!! Naja gut, sein Grund ist, er liebt mich nicht mehr...angeblich schon seid mehreren Wochen!! Naja, das stimmt 100% nicht!!

Da wir zusammen gelebt haben, und ich noch viele Sachen dort habe, müsste ich immer wieder hin...und Sachen abholen! Bei jedem Gespräch was wir führen, sind wir beide am Ende am weinen. Das ich Weine ok, aber warum weint er??? Jedesmal??? Ich habe ihn in den 3 Jahren vielleicht 2 mal wenden sehen...also nicht typisch für ihn!

Dann macht er zwischendurch immer wieder aussagen, wo ich denke hä??
Z.b fragte ich ihn unter Tränen : warum tust du das? Er fing an zu weinen, zuckte mit den Schultern und sagte ich weiß es nicht!
Dann sagte er vor ein paar Tagen : es würde UNS nicht gut tuen, wenn wir uns sehen...

Er hat die Wohnung total verändert...
Ist nur noch mit seinen Kumpels unterwegs, möchte nicht alleine sein...

Und und und!!

Ich kann nicht aufhören ihn zu kontaktieren... nicht starken oder so, aber eine SMS am Tag, schreib ich immer. Irgendwas banales ... Wegen Auto etc. Er schreibt nicht zurück ...

Ich bin soooooo doof!! Und das mit 30

Was kann ich tun??

Nur noch zur Info : er hatte bei mir alle Freiheiten, Urlaub mit Freunden, abends unterwegs sein (kein partygänger) ... Vertrauen 100% ... Hat er mich betrogen?? Keine Ahnung!!

Mehr lesen

24. Juli 2012 um 13:30

Geh auf abstand!!
bin grad in einer vergleichbaren situation.. wir haben beim trennungsgespräch auch beide geweint und ich weiß dass eigentlich keiner von uns die trennung will obwohl er auch behauptet es wäre das beste. und das obwohl wir immer eine wunderschöne zeit miteinander haben.

es ist verdammt schwer sich nicht zu melden (bin jetzt bei tag 2 und es zerreißt mich beinahe), aber trotzdem wahrscheinlich das schlaueste.

wenn du ihm ständig nachrichten schreibst, lässt du ihm ja auch gar nicht die chance dich zu vermissen. versuchs mal abzustellen, vielleicht grad für eine woche! es tut dir und deinem selbstwertgefühl ja auch nicht gut, v.a. wenn er sich gar nicht zurückmeldet!
versuch auch ein bisschen rauszugehen und was mit freunden/familie zu unternehmen..
ich versuche das auch so gut es geht und es hilft wirklich!

deine geschichte ist wirklich sehr seltsam, ich habe keine ahnung, was deinen freund wirklich bewogen hat, mit dir schluss zu machen v.a. wenn du dir so sicher bist, dass er dich noch liebt.
mein freund gibt sogar zu dass er mich noch liebt. aber er möchte "seine mitte finden", hat den gemeinsamen urlaub gecancelt und will mich bis oktober nicht mehr sehen und dann überlegen wie's mit uns weitergeht. aber das ist ziemlich viel verlangt, v.a. weil ich ihn immer wahnsinnig unterstützt habe und er für mich und meine probleme wenig verständnis zeigt..

versuchs mal grad für eine woche! ich bin eine leidensgenossin und starte gerade auch den versuch - auch wenns sehr sehr schwer ist..

Gefällt mir