Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verhalten meiner Exfreundin verstehen

Verhalten meiner Exfreundin verstehen

9. Dezember 2007 um 22:23

Hallo
..bin ganz neu hier, aber ich suche hilfe, da ich nicht mehr weiter weis. Ich höre immer , ich soll vergessen und vorwärtschauen. Aber das hilft mir nicht wirklich, da mein Herz an meiner Exfreundin hängt und ich nicht loslassen kann.

Falls jemand diesen langen Text gern lesen mag..danke im vorraus.
Ich möchte einfach verstehen, warum und ob ich weiterkämpfen soll oder nicht. Eigentlich muss ich das selbs entscheiden, aber vielleicht ist das Verhalten meiner Ex normal oder jemand weiss, wie ich damit umgehen kann.

Also...nun die Geschichte:
(bitte meine Rechtschreibung ignorieren, mir ging es mehr um den Inhalt )

So sie is 27 und hatte eine 7jährige bez. mit 3mal trennung im märz2006 beendet.
1 monat danach hatte sie jemanden kennengelernt nur für sex..als der mehr wollte hat sie schluss gemacht.
4monate später also im august 2006 hat sie mich und ich sie kennengelernt,
beide sofort verliebt und jede wocheend..(fast) zusammen und dinge unternommen
sie mich und ich sie in unsere familen eingeführt..alle sehr glücklich,
Anfang dez..4tage skiopening in österreich..ich fahre abfahrt. was sie nich wollte und konnte. Sie wollte erst nicht mit..haben sie dann überredet.
War schön mit ihr.....Das war Anfang dezember also 3monate nach kennenlernen.
Ihr ex war auch abfahrt-skifahrer und sie war auch einmal nur mit..sagte sie...und daher tat sie mir den Gefallen, sagte aber ..das wärs 1.u letzte mal..
Waren schöne momente da..aber auch minuten, wo sie sich zurückzog und ruhig wurde.
Im dez, dann noch auf verschiedenen weihnachtsmärkten, kino und discos gewesen..alles sehr schön..aber auch immer wieder momente, wo sie sich zurück zog , nicht hand in hand gehen wollte und auch weinte, weil sie sich an ihren ex errinnerte.
Damit begann es..dass sie meine fotos wegräumte und innerlich abstand nahm..
...keine DAD oder HDL am ende von sms.
Sex war aber bis zum Schluss herrlich..total geil..und wir haben täglich sms oder telfoniert,
obwohl es ihr zuviel war..denn die telefnonate..wurden ruhiger von ihrer seite aus (merkte ich eigentlich erst hinterher)
War mit ihr noch 2tage nach nürnberg auf christkindlmakrt und im hotel, war echt schön.
Dann Heiligabend bei ihren eltern..waren zuvor oft dort.Spaziergänge..nicht mehr hand in hand,
sagte nicht mehr so oft..hab dich lieb.Heiligabend zur Bescherung habe wohl bissl übertrieben...sie hatte mich den abend ziehmlich oft ignoriert
aber hat nicht geredet.
Ein oder 2 WE's zuvor hat sie wieder mal geweint...ich sie in armgenommen..aber abends im bett sie mich ignoriert...kein kuscheln oder sonst was.
Ich sauer und gebockt...aber dann frage sie mich am nächsten tag, ob alles wieder gut sei, ich soll mir keine sorgenmachen
macht ich aber - naja..ich fing an zu klammern.
Silvester weggewesen, aber sie hatte mich irgnoriert..hat ihre beste freundin zuerst alles gute gewünscht.
2Tage später..wollt sie mit mir darüber reden..hat sie aber nicht.
Am 12jan..hat sie dann schluss gemacht..weil es so nicht weitergehen konnte..
Begründung...sie möchte die we's nicht planen (obwohl wir das nie wirklich gemacht haben)
und hat mich sehr lieb, aber mehr nicht. Sie hat sich halt oft an ihren ex gedacht...und 2mal getroffen, da noch sachen bei ihm waren und seine bei ihr..
Naja.. dann hat sie persönlich schluss gemacht..
ich 8kg abgenommen im 1.monat - nun sind es noch 5 zuwenig
Ich hab Ihre einen langen brief mit meinen gedanken, Fragen und Hoffnung geschrieben.
Keine reaktion von ihr...nur spätermal, dass sie ihn gelesen hatte
Dann gingen sms und telefonate..paarmal hin und her, weil sie noch ein fahrrad bei mir hatte
sonst kein wort, wie es mir geht oder so..eher war sie irgendwie sauer..ok hatte auch viele vermutungen ihr geschrieben, aber nur weil nie ne antwort kam.
Fahrrad hat sie abgeholt am 10juni. Dann war sie ne weile weg, im urlaub un dich auch.Ich habe kontakt 7 wochen abgebrochen( war die hölle für mich).
Anfang august..ich ne email an sie geschrieben...es kam auch ne kurze email zurück..mit , dsass es schön ist von mir zu hören.
Ich dann zurück geschrieben, ob wir uns mal treffen könnten, einfach so auf kaffee oder so.
Sie schrieb dann. dass sie erst ihr leben sortieren will und ein treffen nicht ok wäre, aber man "läuft sich ja zufällig" in "gewissen lokalitäten" über den weg
Das ist die disco, wo wir uns kennenlernten.
Ich frage mich was das soll....erst nicht sehen un dann wohl doch???
Naja 4 wochen wieder kein kontakt...dann ne karte zu meinem geburtstag von ihr..mit alles liebe und gute zu meinem geburtstag. Ich war total glücklich.
Ich ne danke-sms zurück geschickt.
Ne woche später hab ich sie zufällig auf stadtfest getroffen.Sie ging fasst vorbei..aber kam auf mich zu als ich sie sah.
Ich meinte zu sehen, dass ihre augen kurzeitig glasig wurden..war aber schnellwieder weg.
Wir wechselten kurz paar worte...ein kumpel frage, ob wir uns danach noch in disco sehen.Meine ex sagte sofort: JA.
Naja..dann sind sie ihre Wege gegangen.
Später in disco kamen sie noch später...kopf nach unten gesenkt an uns vorbei...Kein hallo und direkt auf tanzfläche getanzt und
mit Männern geflirtet, aber mich total ignoriert..als kennt sie mich nicht.
Ich hab später tschüss gesagt..sie hat aber nur verstohlen geschaut.
Ne woche später war sie zufällig wieder da mit ihrer freundin...nur hier hatte sie sich gelangweilt mit ihrem neuen bekannten. Die freundin von ihr hatte sich in einen verkuckt.
Aber ich wurde wieder ignoriert total.
Ich hab ihr paar tage später einen langen brief geschrieben, das es mir weh tut , wen sie mich einfach ignoriert und gefragt, was sie so denkt
und warum sie das macht...wenn sie doch keine gefühle mehr für mich hat..dann kann sie ja normal mit mir umgehen und nicht so..denn bis zu diesem zeitpunkt
hatte ich noch keine andeutungen gemacht, wollt nur paar worte wechseln unter freunden.
3 tage später hat sie mir ne email geschrieben, wow, sie hatte noch nie auf einen brief geantwortet.
Ich hatte in diesem brief (8seiten) meine Gedanken geschrieben und alles was ich an ihr vermisse (in stichpunkten).
... also auch wie zum aldi gehen mit ihr...einfache Erlebnisse halt.
Und sie meinte dann..dass wohl aktuter redebedarf besteht für UNS und will mal sehen, dass wir es endlich auf die reihe bekommen uns mal zu treffen,
können ja nächste woche erstmal telefonieren. Ich hatte erstmal wieder hoffnung.
Hab paar sms..geschrieben, dass ich nicht einfach nur reden will...damit geredet wurde, sondern sie einfach verstehen will, ob sie noch was fühlt und
was in ihrem kopf so vorgeht und ich keine lösung will für jetzt..sondern die mauer, die sie aufbaut..zerstören will, so dass wir wieder normal
umgehen können mit einander. Ne Woche später hatte sie angerufen..ich war nicht da..ich dann zuück gerufen..40min telefoniert und spass gehabt.
Hab mal den brief angesprochen....sie meinte er wäre ok
Aber ich hab gemerkt, dass sie nicht weiter drauf einging und da hab ich es erstmal gelassen..wollt ja die Mauer zerstören erstmal.
Naja...war echt schön..sie auch von sich wieder erzählt und so..
Ne woche später (so vor 5wochen) war ich in paris..und hatte ihr früh 6uhr ne sms geschickt , dass ich losfliege.
Sie hat gleich geantwortet...guten flug und ich soll gut zurückkommen und ich kann mich melden, wenn ich wieder da bin.
Am nachmittag kam ne sms von ihr in paris an...ob ich alles gefunden hab und der Flug gut war und ich paris das nachtleben unsicher mache.
Ich dann zurück geschrieben: ja alles ok und französisch lerne...hihi
Am nächsten tag, als ich in berlin wieder ankam habe ich ne sms geschrieben,dass ich hier bin und im zug sitze und wenn ich nicht aussteig, dann
bei ihren eltern rauskomme.Sie meinte kurz danach..ich solle aussteigen, was will ich auch dort..sie wäre nicht da..mit smilie.. und erzählt dass sie erkältet
ist und arbeiten war.
Ich dann nicht mehr geantwortet , erst am sonnabend ne woche später(glaub 3-4wochen vor heute) -i ch ne sms..mit schönem Wochenende gewünscht
und gefragt was sie so macht.
keine antwort:
Am montag drauf - ich ne sms geschrieben,wie das wochenende war und gefragt ob es ihr besser geht.
keine antwort.
Ich am mittwoch darauf angerufen..aber sie am telefon total ruhig und irgendwie genervt.
Ich dann gesagt, dass wir ein anderes mal telefonieren..sie hat zugestimmt.Ich wollt wissen wann, weil ich nicht weiss wann sie arbeitet.
Sie meinte nur man muss sich nicht verabreden dazu.
Naja ich dann tschüss gesagt..und war frustriert dananch.
Kein telefonat die nächsten 3 tage..sie nicht mich angerufen und ich sie auch nicht.
Hab ihr am montag drauf ne email geschrieben...(am 30.10 glaube)..dass ich es nicht verstehe...erst dass sie sms hin und her schreibt mit smilies und so
und nun keine Deaktion mehr kommt und dass ich sie nur verstehen will, damit ich weiss wie ich reagieren soll..
Hierauf auch keine antwort.
Am sonntag hab ich ihr noch ne sms geschickt, dass ich an sie denke...und meine email seid ner woche nicht mehr geht und ich mich melde,
wenn es wieder geht und sie nicht schreiben soll.
Hier auch keine antwort von ihr.
Letzte woche am sonnabend war sie mit ihrer freundin in der disco, wo wir uns kennen gelernt haben.
Ich wollte gestern erst garnicht weg,da ich schon wusste..80er musik wird gespielt..und sonst nix hier in der stadt los, dass sie evtl..mit ihrer freundin wieder da ist.
...war ein bauchgefühl...und sie war da.
Hab erst vorsichigt rumgeschaut und dann gesehen..sooooooooooooooooo schöne wie damals.
Hab zuerst getan als ob ich sie noch nicht gesehen hab..sie hatte mich schon gesehen,
aber kam nicht auf mich zu.
Kumpel ging später hin und ich nach,hab freundin hallo gesagt...und meiner ex dann auch und versucht ihr ein wangenküsschen zu geben.
Sie saß ungünstig, hatte doch bissl geklappt..naja..
haben sogar 3 worte gewechselt..was sie so macht
Es kam mehr von mir...sie war nicht sooo gesprächig,
Dann fragte sie mich, ob meine email wieder geht ...ich ja..aber noch mit verzögerung und sie meinte: ..naja es is doch ok.
Ich hatte ihre ne woche vorher ne sms geschickt..dass ich keine emails empfangen kann.
Hab sie dann mal gefragt, was die arbeit macht....sie meinte: weiss sich nicht, da sie auf ner schulung war..
und konnte somit auch keine emails lesen oder schreiben..falls ich ihr eine geschrieben hätte.
Ich bin dann weiter..zu meinen leuten..waren diesmal sehr viele da.
Ich habe dann getanzt alleine und ..ich weiss nicht, ob sie mich beobachtet hatte, sie war bissl gelangweilt.
Zwischendurch sind sie ohne verabschieden weg...kamen aber wieder.
Dann saßen sie nur noch rum..und sind dann viell..ne stunde später aufgestanden und gegangen..obwohl sie wußte, wo ich war...(denke ich)
ging sie raus ohne sich umzudrehen und weg waren sie.
Ohmann , was soll ich davon halten...
Sie hatte nicht viel spass , ok,, manchmal gelacht, ich hab so getan, als ob ich spass hätte.
Naja.,,war auch soweit ok..,aber warum sagt sie nicht tschüß und dreht sich nich um?
Ich hab sie gesehen und ...sie sah so wie immer aus..so perfekt...hätte sie gern umarmt...und nochmal gesprochen...aber die kam nicht wieder.
Aber sie kann ja tschüß sagen, wie man das sonst so macht, wenn man sich kennt.
Ich denke , sie hat keine gefühle für mich mehr....aber warum dann vor 4 wochen der kurze sms wechsel , als ich in paris war und jetzt gefragt,
ob email wieder geht.
Ich hab jedenfalls noch nix geschrieben..keine sms oder email..
Ich möcht sie soo gern wieder halten können und tief in ihre Augensehen können.
Ich hatte das gefühl..sie hat es vermieden mir in die auchen zusehen.
Ich verstehe nur nicht, warum sie anfangst mich ignoriert hatte, nachdem wir uns lange ich mehr gesehen haben und sie eigentlich nur denken konnte,
dass nur ne freundschaft will, denn ich hab keine andeutungen gemacht. Dennoch hat sie mich total ignoriert.
Und nund wo sie weiss, dass ich kämpfe und was sie für mich bedeutet. Wollte sie sogar mich treffen und telefnieren erstmal und sms geschrieben.
Dann aufeinmal 4 wochen nix von ihr, keine antwort und dann wieder treffen in disco (10.11.2007) und immer noch keine antwort.
Nun hab ich ihr einen selbstgebastelten Adventskalender geschenkt mit richtigen Türchen, in jeder Tür ein foto von uns aus unserer Beziehung.
Hab es per Einschreiben geschickt, damit es im Treppenhaus net wegkommt.
Sie hat es am 1.Dezember von der Post geholt aber bis heute immer noch keine Anwort.
Ich weiss nicht mehr weiter. Ich will nicht hören, vergiss es oder es hat keinen Sinn. Sie war das beste in meinem Leben und blöderweise
ist sie es mir immer noch Wert zu kämpfen, obwohl ich schon kaputt geh.
Das warst erstmal...Falls jemand das Verhalten versteht, kann er sich melden. Ich weiss jedenfalls..sie ist Beziehungsunfähig. Das hatte sie am Anfang schon gesagt.
Nur ich hab es nicht ernst genommen, weil alles so prima und locker ging in der Beziehung

Danke fürs Lesen

Mehr lesen

9. Dezember 2007 um 22:47

"sie ist Beziehungsunfähig"
das hat sie am Anfang gesagt, nur ich habe
es nicht ernst genommen. So schreibst du.
Aus allem was du schilderst ist das das Fazit.Sie kann sich nicht wirklich einlassen außer auf Katz- und Mausspiele.Vielleicht liegt es an Erfahrungen aus der Kindheit oder Vergangenheit. Du solltest nach dir
schauen und was du dir wert bist, denn sowas wie du schilderst, das macht dich ja auf die Dauer völlig fertig. Du kannst sie nicht ändern. Wenn sie keinen Wunsch oder Bedarf hat daran zu arbeiten, kannst du nichts tun, außer weiterhin viel Zeit und
Geduld in etwas zu investieren, was meiner
Meinung nach aussichtslos ist.
Gruß Melike
Au

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2007 um 23:08
In Antwort auf melike13

"sie ist Beziehungsunfähig"
das hat sie am Anfang gesagt, nur ich habe
es nicht ernst genommen. So schreibst du.
Aus allem was du schilderst ist das das Fazit.Sie kann sich nicht wirklich einlassen außer auf Katz- und Mausspiele.Vielleicht liegt es an Erfahrungen aus der Kindheit oder Vergangenheit. Du solltest nach dir
schauen und was du dir wert bist, denn sowas wie du schilderst, das macht dich ja auf die Dauer völlig fertig. Du kannst sie nicht ändern. Wenn sie keinen Wunsch oder Bedarf hat daran zu arbeiten, kannst du nichts tun, außer weiterhin viel Zeit und
Geduld in etwas zu investieren, was meiner
Meinung nach aussichtslos ist.
Gruß Melike
Au

Verhalten meiner Exfreundin verstehen
hallo Melike,

Ja ich weiss..sie muss es auch wollen, sich zu änderen oder zumindest daran zu arbeiten. Und Reden ist ein Anfang, so wollten wir es ja im September, nur gerade wohl nicht der richtige Zeitpunkt. Wobei beziehungsunfähig meinte sie...wie hat sie die 7jährig Bez überstanden? Naja zwar 3mal unterbrochen, aber immerhin 7 jahre.
Das widerspricht sich auch wiederum.
Ich werde Sie wohl nochmal direkt fragen. Ich denke im januar oder so, wenn die feiertage vorüber sind und sie meine adventskalender (mit türchen und bildchen unserer Beziehung) vielleicht doch mal anschaut und zum nachdenken kommt. Hoffe es zumindest, glaub aber nicht dran.
ich weiss nur..sie ist es mir echt Wert. Ich denke nicht ,dass ich mir das einrede(ok, viell.. bissl)Aber abgesehen, dass sie nie reden konnte, ist sie mein Traum in allem...hab alles an ihr geliebt und gemocht ohne einschränkung. Sie ja auch an mir, bis auf den schluss, wo sie blockte , weil sie an ihren ex über weihnachten dachte.
Ob aussichtslos..? ich hoffe nicht, aber es wird wohl so sein. Hatte damals die vorahnung, wo ich sie das letzte mal nackt im bett nebenmir so ansah...dachte: das ist das letzte mal, dass ich sie so sehe..5Tage später hat sie schluss gemacht. Aber genauso habe ich die vorahnung, dass ich bei ihr in der wohnung wieder bin..nur wann, dass weiss ich nicht.Ich hoffe nur, dass es nicht nur wunschdenken ist, was wohl warscheinlicher ist. Ohmann..warum gönnt mir da jemand mein bzw. unser glück nicht??? das frag ich mich so oft. Es ist meine Entscheidung und gott hat uns diese fähigkeit gegeben, also soll er sich da auch nciht einmischen..ist meine meinung. sorry, wenn ich so drüber denke...ich glaub schon an gott, aber nicht so wie in der kirche.

Danke erstmal für Deine Antwort. Ich werde jetzt ins bett gehn.
Gute Nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2007 um 10:36
In Antwort auf cezippi

Verhalten meiner Exfreundin verstehen
hallo Melike,

Ja ich weiss..sie muss es auch wollen, sich zu änderen oder zumindest daran zu arbeiten. Und Reden ist ein Anfang, so wollten wir es ja im September, nur gerade wohl nicht der richtige Zeitpunkt. Wobei beziehungsunfähig meinte sie...wie hat sie die 7jährig Bez überstanden? Naja zwar 3mal unterbrochen, aber immerhin 7 jahre.
Das widerspricht sich auch wiederum.
Ich werde Sie wohl nochmal direkt fragen. Ich denke im januar oder so, wenn die feiertage vorüber sind und sie meine adventskalender (mit türchen und bildchen unserer Beziehung) vielleicht doch mal anschaut und zum nachdenken kommt. Hoffe es zumindest, glaub aber nicht dran.
ich weiss nur..sie ist es mir echt Wert. Ich denke nicht ,dass ich mir das einrede(ok, viell.. bissl)Aber abgesehen, dass sie nie reden konnte, ist sie mein Traum in allem...hab alles an ihr geliebt und gemocht ohne einschränkung. Sie ja auch an mir, bis auf den schluss, wo sie blockte , weil sie an ihren ex über weihnachten dachte.
Ob aussichtslos..? ich hoffe nicht, aber es wird wohl so sein. Hatte damals die vorahnung, wo ich sie das letzte mal nackt im bett nebenmir so ansah...dachte: das ist das letzte mal, dass ich sie so sehe..5Tage später hat sie schluss gemacht. Aber genauso habe ich die vorahnung, dass ich bei ihr in der wohnung wieder bin..nur wann, dass weiss ich nicht.Ich hoffe nur, dass es nicht nur wunschdenken ist, was wohl warscheinlicher ist. Ohmann..warum gönnt mir da jemand mein bzw. unser glück nicht??? das frag ich mich so oft. Es ist meine Entscheidung und gott hat uns diese fähigkeit gegeben, also soll er sich da auch nciht einmischen..ist meine meinung. sorry, wenn ich so drüber denke...ich glaub schon an gott, aber nicht so wie in der kirche.

Danke erstmal für Deine Antwort. Ich werde jetzt ins bett gehn.
Gute Nacht

Ich denke,
dass sie vielleicht noch irgendwelche gefühle für dich hat, diese aber nicht zulassen möchte. nach allem was du da beschreibst, würde ich dir raten dich überhaupt nicht mehr zu melden, ich weiß, dass das schwer ist, bin gerade selber verlassen worden (s. "er will zeit für sich"), aber es nützt nichts wenn du immer wieder den kontakt suchst und sie dir nur weh tut, daran gehst du kaputt! kein mensch ist es wert, dass man sich selber so fertig macht, es gibt auch andere tolle frauen! sich nicht melden, ist entweder ein zeichen, dass der andere sich damit nicht befassen möchte und es einfacher ist nicht zu antworten..die gründe dafür? entweder noch bestehende gefühle, die aber unterdrückt werden, weil man rational gesehen weiß, dass es nicht funktioniert und man es deshalb nicht mehr versuchen möchte, oder man zeigt dem anderen die kalte schulter, weil man ihn absolut nicht mehr mag und genervt von ihm ist..
mein ex meldet sich auch nicht auf meine sms, obwohl ich nur von ihm möchte, dass wir endlich unsere sachen tauschen und ich selbst damit abschließen kann..
er und seine tollen freunde fassen das aber immer so auf, dass wenn er mir antworten würde, dann würde er mir ja wieder hoffnungen machen...was ich ja gar nicht möchte!
du siehst, man kann nie in den anderen hinein gucken und wissen was er denkt, man kann nur das tun, was manselbst für richtig hält! stufe dich nicht selber runter, denk wieder an dich! und jetzt kommt der beste spruch, den ich auch schon x-mal gehört habe: liebe heißt loslassen können!
erst wenn sie gar nichts mehr von dir hört, kann sie abschließen und evtl überdenken, was sie an dir hat, also lass sie gehen..

ich hoffe, ich konnte dir wenigstens ein bißchen helfen, auch wenn man so ratschläge nicht immer hören möchte, weil man ja selbst den anderen zurück will...

alles gute,

savoy26

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2007 um 22:23
In Antwort auf faye_12835914

Ich denke,
dass sie vielleicht noch irgendwelche gefühle für dich hat, diese aber nicht zulassen möchte. nach allem was du da beschreibst, würde ich dir raten dich überhaupt nicht mehr zu melden, ich weiß, dass das schwer ist, bin gerade selber verlassen worden (s. "er will zeit für sich"), aber es nützt nichts wenn du immer wieder den kontakt suchst und sie dir nur weh tut, daran gehst du kaputt! kein mensch ist es wert, dass man sich selber so fertig macht, es gibt auch andere tolle frauen! sich nicht melden, ist entweder ein zeichen, dass der andere sich damit nicht befassen möchte und es einfacher ist nicht zu antworten..die gründe dafür? entweder noch bestehende gefühle, die aber unterdrückt werden, weil man rational gesehen weiß, dass es nicht funktioniert und man es deshalb nicht mehr versuchen möchte, oder man zeigt dem anderen die kalte schulter, weil man ihn absolut nicht mehr mag und genervt von ihm ist..
mein ex meldet sich auch nicht auf meine sms, obwohl ich nur von ihm möchte, dass wir endlich unsere sachen tauschen und ich selbst damit abschließen kann..
er und seine tollen freunde fassen das aber immer so auf, dass wenn er mir antworten würde, dann würde er mir ja wieder hoffnungen machen...was ich ja gar nicht möchte!
du siehst, man kann nie in den anderen hinein gucken und wissen was er denkt, man kann nur das tun, was manselbst für richtig hält! stufe dich nicht selber runter, denk wieder an dich! und jetzt kommt der beste spruch, den ich auch schon x-mal gehört habe: liebe heißt loslassen können!
erst wenn sie gar nichts mehr von dir hört, kann sie abschließen und evtl überdenken, was sie an dir hat, also lass sie gehen..

ich hoffe, ich konnte dir wenigstens ein bißchen helfen, auch wenn man so ratschläge nicht immer hören möchte, weil man ja selbst den anderen zurück will...

alles gute,

savoy26

Verhalten meiner Exfreundin verstehen
hallo,
danke für deine Meinung und Gedanken.Im Moment weiss ich noch nicht wass ich tun soll, da ich auch von anderen höre, dass ich sie anrufen soll und es endlcih mal klären soll...es wieder spricht sich irgendwie und ich hab auch totale angst vor einer neuen Ablehnung...Daher wollte ich einfach nur ihre gedanken wissen und wie sie darüber denkt.
ich wollte sie mal im neuen jahr treffen und ihre eine brief geben, den sie sofort in meinem beisein lesen soll, in dem ich nochmal meine gedanken und fragen geschrieben hab. und sie soll bei diesem treffen gleich antworten.
Ob das so gut ist..keine ahnung..denn ich denk ich habe sie sowiso schon verloren...zumindest denke ich das, weil ichimmer das bild vor meinem auge sehe, wie sie mich ignoriert.
Ja , we wäre shcon echt hilfreich, zu wiesen, was der andere denkt und will..aber das geht wohl nicht. Vielleicht muss man wirklich loslassen und dann in 1jahr oder so nochmal kontakt zufällig aufnehmen..
Aber mit dem gedanken zu leben, dass sie einen neuen hat (im moment nicht, denk ich) is tötlich...ich bin also ersetzbar.
Was deinen Ex betrifft, denke ich dass er dich nicht so gut versteht, wie es sein sollte, weil er denkt, dass du ihn zurück willst. So wie ich das verstehe..willst du ihn ja nicht zurück und hast für dich die entscheidung getroffen. Aber viell. ist das im unterbewustsein bei ihm, dass es so sein sollte, damit er sich besser fühlt..begehrt fühlt...
Bitte korrigiere mich, wennich was falsch verstanden habe.
Danke nochmal...
Ich hoffe, meine Steffi meldet sich...
Hab sie mir vom Weihnachtsmann gewünscht. hihi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2007 um 22:49

Interessanter gedanke, den du hast
Ich habe schon soo viele Meinungen gehört...und welche, die mir gefallen und auch wieder um nicht. Und überall ist aber was wahres drin.
Aber so wie du es beschreibst...kann es schon stimmen..Es waren wohl kleinigkeiten, die sie gestört haben..weil sie nicht nein gesagt hat.
Sie ist übrigens 27 und ich 37. Eigentlich sollte sie schon wissen, wass sie will.
Ich hoffe, es ist nur nicht zu spät..nach 11 monaten trennung... Und ich hoffe, auch, dass sie dann nicht nur ne freundschaft will...denn das kann ich nicht ..jedenfalls nicht im moment.
wenn ich sie inruhe lasse...mich also nicht mehr melde, gehen mir gedanken durch den kopf, dass sie einen anderen mann an und in sich läßt..das tut so scheiss weh. Ich bin also nicht gut genug..oder so.
Wie kommt man mit diesem Gedanken klar?
Was meinst du, wie viel ist zu viel..mit Kontakt halten..also manchmal melden oder so?
vor 9 wochen..letzten kontakt von ihr, vor 5 wochen letzte mal gesehen in disco und am 1.dez..der Adventskalender..und bis heut nichts.
Meinst eine weihnachtskarte und guten rutsch wäre zu viel wieder?
Brauch echt ne Bedienungsanleitung für meine EX..hihi
Oh ich kann lachen...
naja..ich danke Dir echt für deine Meinung und vorallem die tiefgreifende Einschätzung.
Es macht mir irgendwie hoffnung..warum, weiss ich nicht.
Gute Nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 21:26
In Antwort auf cezippi

Interessanter gedanke, den du hast
Ich habe schon soo viele Meinungen gehört...und welche, die mir gefallen und auch wieder um nicht. Und überall ist aber was wahres drin.
Aber so wie du es beschreibst...kann es schon stimmen..Es waren wohl kleinigkeiten, die sie gestört haben..weil sie nicht nein gesagt hat.
Sie ist übrigens 27 und ich 37. Eigentlich sollte sie schon wissen, wass sie will.
Ich hoffe, es ist nur nicht zu spät..nach 11 monaten trennung... Und ich hoffe, auch, dass sie dann nicht nur ne freundschaft will...denn das kann ich nicht ..jedenfalls nicht im moment.
wenn ich sie inruhe lasse...mich also nicht mehr melde, gehen mir gedanken durch den kopf, dass sie einen anderen mann an und in sich läßt..das tut so scheiss weh. Ich bin also nicht gut genug..oder so.
Wie kommt man mit diesem Gedanken klar?
Was meinst du, wie viel ist zu viel..mit Kontakt halten..also manchmal melden oder so?
vor 9 wochen..letzten kontakt von ihr, vor 5 wochen letzte mal gesehen in disco und am 1.dez..der Adventskalender..und bis heut nichts.
Meinst eine weihnachtskarte und guten rutsch wäre zu viel wieder?
Brauch echt ne Bedienungsanleitung für meine EX..hihi
Oh ich kann lachen...
naja..ich danke Dir echt für deine Meinung und vorallem die tiefgreifende Einschätzung.
Es macht mir irgendwie hoffnung..warum, weiss ich nicht.
Gute Nacht

Alles verloren...keine Hoffnung..und wieder ist es mir kotzübel
Naja..alles verloren. Es ist definitiv so, dass sie mich niee wieder will. Wie kommts? naja Frank erzählte mir, dass er am15.12 im Clärchens war, wo ich nicht mit bin und dort Steffi und Doreen getroffen hat.
Frank erzählte, dass ich nicht ins Clärchens gehe, damit ich Steffi nicht treffe und Doreen nannte es KRANK.
Frank hat Steffi, dann gefragt, ob sie wieder mich zurück will und ihre Antwort war ein definitives NEIN.
Der blöde..alle Freunde machen so einen scheiss und fragen solche dinge. Es ist einfach zum kotzen.
Jedenfalls hat sich Doreen auch aufgeregt, das mit dem Adventskalender und gleich den Paragraphen von Storking erzählt.
Nur weil ich mal hallo sage und endlich mal reden will, so wie Steffi es wollte. Nur sie meldet sich auf einmal nicht mehr.
Angeblich hat sie auch kein Problem, mich im Clärchens zu sehen und treffen und vorallem zureden. Haha, dass ich nicht lache....warum antwortet sie dann nie, obwohl sie reden wollte und auch es so sah, dass es notwenig ist?
Ich liebe diese Frau und weiß, dass sie niee wieder zurück will und aber ich immer noch Hoffnung habe, aber wohl unbegründet.
Eine Freundschaft will Steffi wohl auch nicht, sonst hätte sie ja mit mir geredet und ich kann es nicht, weil ich mir immer Hoffnung machen werde.
Ich hatte letzte Nacht wieder von Ihr geträumt...dass alles wieder schön war. Es tut soooo weh und ich weiss ich werde niee ne Antwort bekommen.
Ich werde jetzt alles von Ihr komplett weg tun, hab ich ja schon, aber so Reste halt.
Nun kann ich nur noch Abstand halten und hoffen, ich laufe ihr nicht zufällig über den Weg. Clärchens ist erstmal tabu für mich, bis auf Silvester.
Steffi, meinte dann zu Frank noch, wenn sie auch ins Clärchens gehen, weiss sie wer nicht kommen wird..damit meinte sie mich. Naja, warscheinlich werden sie wohl nicht kommen, da es keine Karten gibt und wenn ja...oh gott , weiss ich nicht wie ich umgehen soll.
Hab wieder Angst...ich hoffe, es vergeht.
Scheiss Liebe...!!
Glaub kaum, dass in ferner Zukunft nochmal die möglichkeit besteht, dass sie sich in mich verlieben wird... oder doch?..wohl nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 22:43
In Antwort auf cezippi

Alles verloren...keine Hoffnung..und wieder ist es mir kotzübel
Naja..alles verloren. Es ist definitiv so, dass sie mich niee wieder will. Wie kommts? naja Frank erzählte mir, dass er am15.12 im Clärchens war, wo ich nicht mit bin und dort Steffi und Doreen getroffen hat.
Frank erzählte, dass ich nicht ins Clärchens gehe, damit ich Steffi nicht treffe und Doreen nannte es KRANK.
Frank hat Steffi, dann gefragt, ob sie wieder mich zurück will und ihre Antwort war ein definitives NEIN.
Der blöde..alle Freunde machen so einen scheiss und fragen solche dinge. Es ist einfach zum kotzen.
Jedenfalls hat sich Doreen auch aufgeregt, das mit dem Adventskalender und gleich den Paragraphen von Storking erzählt.
Nur weil ich mal hallo sage und endlich mal reden will, so wie Steffi es wollte. Nur sie meldet sich auf einmal nicht mehr.
Angeblich hat sie auch kein Problem, mich im Clärchens zu sehen und treffen und vorallem zureden. Haha, dass ich nicht lache....warum antwortet sie dann nie, obwohl sie reden wollte und auch es so sah, dass es notwenig ist?
Ich liebe diese Frau und weiß, dass sie niee wieder zurück will und aber ich immer noch Hoffnung habe, aber wohl unbegründet.
Eine Freundschaft will Steffi wohl auch nicht, sonst hätte sie ja mit mir geredet und ich kann es nicht, weil ich mir immer Hoffnung machen werde.
Ich hatte letzte Nacht wieder von Ihr geträumt...dass alles wieder schön war. Es tut soooo weh und ich weiss ich werde niee ne Antwort bekommen.
Ich werde jetzt alles von Ihr komplett weg tun, hab ich ja schon, aber so Reste halt.
Nun kann ich nur noch Abstand halten und hoffen, ich laufe ihr nicht zufällig über den Weg. Clärchens ist erstmal tabu für mich, bis auf Silvester.
Steffi, meinte dann zu Frank noch, wenn sie auch ins Clärchens gehen, weiss sie wer nicht kommen wird..damit meinte sie mich. Naja, warscheinlich werden sie wohl nicht kommen, da es keine Karten gibt und wenn ja...oh gott , weiss ich nicht wie ich umgehen soll.
Hab wieder Angst...ich hoffe, es vergeht.
Scheiss Liebe...!!
Glaub kaum, dass in ferner Zukunft nochmal die möglichkeit besteht, dass sie sich in mich verlieben wird... oder doch?..wohl nicht.

Du hast ...
... nicht alles verloren. Du hast lediglich einen Menschen verloren, der es anscheinend ohnehin nicht wert war, um ihn zu kämpfen. Tu endlich wieder etwas für dich. Lass los und leb dein Leben. Du nimmst dir selbst die Chance wieder glücklich zu sein und eventuell jemand neues kennen zu lernen. Du lässt nicht mal zu, dass irgend eine andere Frau einen Platz in deinem Herzen einnehmen könnte, weil du nur die eine im Kopf hast. Verbann sie endlich. Du läufst ihr seit fast einem Jahr hinterher und sie macht sich anscheinend nur noch lustig darüber. Schreib ihr keine Briefe mehr, schick ihr keine mails oder sms. Ich weiß, wie schwer so etwas ist. Aber es gibt so viel schönes im Leben. Lass nicht zu, dass alles von einer Person bestimmt wird und du übersiehst, wenn da jemand auf dich zukommt, der es wert wäre, all das zu tun - Briefe schreiben, in Urlaub fahren, ins Kino oder zusammen einkaufen gehen, miteinander einschlafen und aufwachen. Bestimmt vermisst du es auch, all das wieder mit jemandem zu tun. Darum vergiss nicht: Es gibt so viele andere, die es wert sind, ihnen einen Platz in deinem Herzen zu schenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2008 um 23:54
In Antwort auf blanch_875863

Du hast ...
... nicht alles verloren. Du hast lediglich einen Menschen verloren, der es anscheinend ohnehin nicht wert war, um ihn zu kämpfen. Tu endlich wieder etwas für dich. Lass los und leb dein Leben. Du nimmst dir selbst die Chance wieder glücklich zu sein und eventuell jemand neues kennen zu lernen. Du lässt nicht mal zu, dass irgend eine andere Frau einen Platz in deinem Herzen einnehmen könnte, weil du nur die eine im Kopf hast. Verbann sie endlich. Du läufst ihr seit fast einem Jahr hinterher und sie macht sich anscheinend nur noch lustig darüber. Schreib ihr keine Briefe mehr, schick ihr keine mails oder sms. Ich weiß, wie schwer so etwas ist. Aber es gibt so viel schönes im Leben. Lass nicht zu, dass alles von einer Person bestimmt wird und du übersiehst, wenn da jemand auf dich zukommt, der es wert wäre, all das zu tun - Briefe schreiben, in Urlaub fahren, ins Kino oder zusammen einkaufen gehen, miteinander einschlafen und aufwachen. Bestimmt vermisst du es auch, all das wieder mit jemandem zu tun. Darum vergiss nicht: Es gibt so viele andere, die es wert sind, ihnen einen Platz in deinem Herzen zu schenken.

Loslassen, aber wie?
ich weiss, dass ich nicht anders kann als loslassen.
Aber wie loslassen, wenn man ständig die Bilder vorm geistigen Auge hat.
I jahr her ist die Trennung und doch alles soo klar und deutlich, als wäre es gestern gewesen mit all den gefühlen und düften.
Ist echt krass. Nun grins ich auch noch so und erwisch mich dabei, wie sie gegrinst hat. Ich mach einige Dinge automatisch nach und auch manche Sätze und gesten machich automatisch oder hab ich mit einmal im kopf. All das macht es mir soo schwer loszulassen.
Wie also losslassen, wenn man doch hofft?
Wie also losslasssen, wenn man die Frau liebt und will (immernoch)?
Wie alles aufgeben und akzeptieren, dass es vorbei ist und dass man nun ne andere Frau nehmen muss, die nur die zweite wahl sein wird.
Ich will nicht immer alleine sein und wieder geliebt werden, aber nicht mit jemanden der nicht SIE ist?
Habe magenschmerzen und es tut mir absolut nicht gut, weiter um sie zu kämpfen. Bin nur noch müde und 1 jahr hoffen und tägliches denken zärt an meinen Kräften. Ich habe diese kraft nicht mehr, aber ich kann nicht loslassen.
Aus wenn sie zu einem Kumpel in disco sagt, auf dessen frage, dass sie definitiv nicht zurückwill, hoffe ich.
Wieso nur? Weil sie reden wollte und wir wieder telefoniert hatten so schön wie damals und dann aufeinmal bricht sie kontakt wieder ab und meint ..nie wieder.
Also akzeptieren und loslassen...Aber wie.
Ich meide die Disco wo sie nun öfter seit unserer Beziehung hingeht. Was kann ich noch machen..?
Alles gelöscht und weggetan und dennoch muss ich lernen zu aktzeptieren das nix mehr wird...
Nur wie..wie überzeuge ich mich selbst und red mir nur nicht blödsinn ein, woran ich eh nicht glaube?
Wie verhalten, um nicht kindisch zu wirken und es aussehen zulassen, als wäre es nur ne Trotzreaktion?
Die kraft sie wiederzusehen..hab ich nicht..nicht im moment. Es tut immer weh nur sie zu sehen.. und nochschlimmer, wenn sie mit anderen sich unterhält , lacht , flirtet und womöglich sogar was mit denen hat..(ich denke sie hat niemanden im moment)
Also wie loslassen , aber noch hoffnung haben oder den wunsch zu haben, sie zurück zugewinnen, trotz aller Fakten.

Für ratschläge wäre ich dankbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2008 um 11:07

Deine Ex...
... hat nicht wirklich Interesse an Dir. Sie hängt noch an dem anderen, Du warst eine Art Notnagel für sie. Das ist zwar nicht leicht zu akzeptieren, es ist auch unfair von ihr, Dich so zu benutzen, aber es ist nun mal passiert. Vielleicht hat sie ja auch was aus der Geschichte gelernt.

Kenne das aus eigener Erfahrung. Um über jemanden hinwegzukommen, neigt man dazu, sich auf Menschen einzulassen, die einem das Gefühl geben, sie tragen Dich auf Händen, man genießt das, sagt sich, naja, man kann es ja beziehungstechnisch mal versuchen, und kommt dann an einen Punkt, an dem man merkt, man hängt einfach noch zu sehr an dem Ex. Man erinnert sich bei jeder Gelegenheit, dass man ja mit dem Ex in der Kneipe war, in der Disco, auf dem Weihnachtsmarkt etc. Und das macht es nicht gerade leichter. Irgendwann wird einem klar, dass es mit dem Neuen nicht geht. Weil man nicht genug für ihn empfindet, weil die Gefühle, die man hat, nicht an die Gefühle heranreichen, die man mit dem Ex hatte. Und dann ziehen die meisten eben einen Schlussstrich.

Deiner Beschreibung nach ist genau das bei euch der Fall gewesen. Von daher bringt es nichts, ihr hinterherzulaufen und so viel in ihre Reaktionen hereinzuinterpretieren. Frauen neigen auch dazu, SMS oder E-Mails aus Höflichkeit zu beantworten. Dass sie in der Disco war, war Zufall, nicht weil sie vermutet hat, dass Du dort warst. Und so wie Du es zuletzt beschrieben hast, war es ihr auch egal, dass Du da warst.

Das hört sich erst mal ziemlich hart an - ist aber besser, den Tatsachen ins Auge zu schauen, als sich selber immer wieder was vorzumachen.

Hak sie ab, geh aus, lerne andere Frauen kennen. Irgendwann - das ist so sicher wie das Amen in der Kirche - wirst Du auch eine kennenlernen, die sich über Deine Bemühungen freut und mit der es dann auch beziehungsmäßig so klappt, wie Du es verdient hast.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2008 um 22:14
In Antwort auf tyche26

Deine Ex...
... hat nicht wirklich Interesse an Dir. Sie hängt noch an dem anderen, Du warst eine Art Notnagel für sie. Das ist zwar nicht leicht zu akzeptieren, es ist auch unfair von ihr, Dich so zu benutzen, aber es ist nun mal passiert. Vielleicht hat sie ja auch was aus der Geschichte gelernt.

Kenne das aus eigener Erfahrung. Um über jemanden hinwegzukommen, neigt man dazu, sich auf Menschen einzulassen, die einem das Gefühl geben, sie tragen Dich auf Händen, man genießt das, sagt sich, naja, man kann es ja beziehungstechnisch mal versuchen, und kommt dann an einen Punkt, an dem man merkt, man hängt einfach noch zu sehr an dem Ex. Man erinnert sich bei jeder Gelegenheit, dass man ja mit dem Ex in der Kneipe war, in der Disco, auf dem Weihnachtsmarkt etc. Und das macht es nicht gerade leichter. Irgendwann wird einem klar, dass es mit dem Neuen nicht geht. Weil man nicht genug für ihn empfindet, weil die Gefühle, die man hat, nicht an die Gefühle heranreichen, die man mit dem Ex hatte. Und dann ziehen die meisten eben einen Schlussstrich.

Deiner Beschreibung nach ist genau das bei euch der Fall gewesen. Von daher bringt es nichts, ihr hinterherzulaufen und so viel in ihre Reaktionen hereinzuinterpretieren. Frauen neigen auch dazu, SMS oder E-Mails aus Höflichkeit zu beantworten. Dass sie in der Disco war, war Zufall, nicht weil sie vermutet hat, dass Du dort warst. Und so wie Du es zuletzt beschrieben hast, war es ihr auch egal, dass Du da warst.

Das hört sich erst mal ziemlich hart an - ist aber besser, den Tatsachen ins Auge zu schauen, als sich selber immer wieder was vorzumachen.

Hak sie ab, geh aus, lerne andere Frauen kennen. Irgendwann - das ist so sicher wie das Amen in der Kirche - wirst Du auch eine kennenlernen, die sich über Deine Bemühungen freut und mit der es dann auch beziehungsmäßig so klappt, wie Du es verdient hast.

LG

Mir fällt kein titel ein....
Danke dir...ich merk ja ich eh nicht mehr anders.
Aufhören zu lieben werd ich sie nicht. Aber versuchen Abstand zu bekommen und auch versuchen andere Fraun an mich ranzulassen.
Ist blöd, dass ich der Notnagel war und das mir das genommen wurde, was ich wirklich mein ganzes Leben gesucht hatte. Selbst ihre fehler oder so..waren keine..ich habe sie geliebt.
Naja...ich denke ich werd noch ne weile brauchen und sie blocken und ihr aus dem weg zugehen.
Wobei ich das irgendwie kindisch finde, wenn man sich über den wegläuft zu ignorieren und nicht mal hallo sagt oder dass ich extra nicht dort hingehe, wo sie hingeht. Denn damit zeige ich nicht grad stärke und dass ich damit umgehen kann und es akzeptiere. Sondern ich renn ja nur weg.
Aber egal..ich brauch abstand und was die zukunft bring werde ich sehen..denn die kann ich eh nicht vorherplanen und sollte ich ja auch nicht .
denke ich ..

danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2008 um 23:50
In Antwort auf cezippi

Mir fällt kein titel ein....
Danke dir...ich merk ja ich eh nicht mehr anders.
Aufhören zu lieben werd ich sie nicht. Aber versuchen Abstand zu bekommen und auch versuchen andere Fraun an mich ranzulassen.
Ist blöd, dass ich der Notnagel war und das mir das genommen wurde, was ich wirklich mein ganzes Leben gesucht hatte. Selbst ihre fehler oder so..waren keine..ich habe sie geliebt.
Naja...ich denke ich werd noch ne weile brauchen und sie blocken und ihr aus dem weg zugehen.
Wobei ich das irgendwie kindisch finde, wenn man sich über den wegläuft zu ignorieren und nicht mal hallo sagt oder dass ich extra nicht dort hingehe, wo sie hingeht. Denn damit zeige ich nicht grad stärke und dass ich damit umgehen kann und es akzeptiere. Sondern ich renn ja nur weg.
Aber egal..ich brauch abstand und was die zukunft bring werde ich sehen..denn die kann ich eh nicht vorherplanen und sollte ich ja auch nicht .
denke ich ..

danke

Hey...
...Kopf hoch! Tut mir echt leid, dass Dir die Geschichte so weh tut. Ich will auch Deiner Ex keine Absicht unterstellen, mit Sicherheit war ihr auch nicht ganz klar, was sie da anrichtet bzw. welche Gefühle Du für sie entwickelst. Vielleicht hätte sie sich nicht darauf eingelassen, wenn sie es vorher gewusst bzw. wenn sie sich etwas mehr Gedanken gemacht hätte. Vermutlich war sie wohl die ganze Zeit mit ihrem Leid beschäftigt - und alles andere ist in den Hintergrund getreten. Immerhin muss man ihr zugute halten, dass sie ja ab einem bestimmten Punkt die Notbremse gezogen hat.

Hauptsache, Du weißt, dass es nicht an Dir liegt. Versuch, ihr irgendwann zu verzeihen und Dir selber auch. Du hast alles richtig gemacht, mehr kann man nicht tun. Was das Thema unerwartete Begegnung betrifft - klar hat man dann den Anspruch, dass der andere doch wenigstens so nett sein kann und hallo sagen kann. Vollkommen richtig - aber manche brauchen etwas Zeit dazu. Wenn sie es jetzt noch nicht kann, liegt es nicht an Dir, dass sie Dich plötzlich nicht mehr leiden kann, sondern eher wohl an schlechtem Gewissen und Angst vor Komplikationen. Zeit ist wohl das beste Heilmittel.

Geh für Dich selbst auf Abstand und mach einfach Sachen, die Dir Freude machen, die Dich ablenken.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2008 um 20:50
In Antwort auf tyche26

Hey...
...Kopf hoch! Tut mir echt leid, dass Dir die Geschichte so weh tut. Ich will auch Deiner Ex keine Absicht unterstellen, mit Sicherheit war ihr auch nicht ganz klar, was sie da anrichtet bzw. welche Gefühle Du für sie entwickelst. Vielleicht hätte sie sich nicht darauf eingelassen, wenn sie es vorher gewusst bzw. wenn sie sich etwas mehr Gedanken gemacht hätte. Vermutlich war sie wohl die ganze Zeit mit ihrem Leid beschäftigt - und alles andere ist in den Hintergrund getreten. Immerhin muss man ihr zugute halten, dass sie ja ab einem bestimmten Punkt die Notbremse gezogen hat.

Hauptsache, Du weißt, dass es nicht an Dir liegt. Versuch, ihr irgendwann zu verzeihen und Dir selber auch. Du hast alles richtig gemacht, mehr kann man nicht tun. Was das Thema unerwartete Begegnung betrifft - klar hat man dann den Anspruch, dass der andere doch wenigstens so nett sein kann und hallo sagen kann. Vollkommen richtig - aber manche brauchen etwas Zeit dazu. Wenn sie es jetzt noch nicht kann, liegt es nicht an Dir, dass sie Dich plötzlich nicht mehr leiden kann, sondern eher wohl an schlechtem Gewissen und Angst vor Komplikationen. Zeit ist wohl das beste Heilmittel.

Geh für Dich selbst auf Abstand und mach einfach Sachen, die Dir Freude machen, die Dich ablenken.

Alles Gute!

Was meint ihr dazu?..

Nun mache ich mir gedanken, ob ich in diese disco gehen soll, egal ob ich sie dort treffe oder nicht`? so richtigen Spass habe ich nicht dort..es erinnert soviel an sie.
Ich finde es teilweise kindisch..nicht dahinzugehen..wäre wohl besser ich hätte die Kraft, ihr zu wiederstehen und so tun als ob mir das nix angeht.
Aber auf dieses blöde Spiel hab ich auch keine lust, weil es nicht echt ist und weh tut.
Es tut mir weh..sie zu ignorieren müssen..zu sehen, wie sie mich ignoriert und kennen tut..viell. mal paar worte wechselt, wenn man zufällig aneinander vorbei geht. Aber die Ablehnung, obwohl sie ja kein problem hat angeblich, aber trotzdem tut..tut mir weh.
Ich habe es versucht im letzten Jahr und habe sie öfters gesehen und bin auch hin ,um hallo zu sagen oder auch mal tschüss..aber immer hab ich sie entweder nur gesehen, wie sie mich ignoriert oder nicht kennen will oder mit anderen männern flirtet und dass sie nicht mehr lacht oder grinst , wenn ich in der nähe bin.
Ich hab zwar den Abend dann gut überstanden, aber kein spass gehabt..ständig mit dem wissen, dass sie hier irgendwo ist.
Aber am anderen Tag darauf ging es los...Gedanken über Gedanken durch spielten alles Moment des Abends..so dass ich alles neu erlebte,und das hält dann mehrere Tage an. und das verletzt mich...ich habe nicht die kraft ihr zu wiederstehen...sie ist mein einiger Traum und große Liebe.
Daher kann ich nur nicht dort in diese disco gehen, da es mir sonst weh tut. und spass macht es mir nicht.
Was ist nur richtig?..Will ein Mann sein, der Stärke zeigt, aber innerlich zerbriche, wenn ich sie sehe oder danach halt. oder bin ich dadurch kindisch..nicht dahin zu gehen? Oder erst recht ein mann, weil ich nicht hingehe?
Ich denke auch sobald ich hingehe und wir uns sehen,,,bekommt sie auch keinen abstand zu mir und hat dann auch immer das gefühl..ich sei in der nähe, auch wenn wir uns nicht unterhalten..
Was is also richtig? Ein Mann sein und hingehen? Will sie ja irgendwann ja vielleicht wieder zurück, falls das möglich sit..aber dazu muss ich erstmal abgeschlossen haben. Aber so wird sie mich auch nicht weiter kennen lernen können, obwohl wenn sie das wollte..hätte sie scih schon gemeldet. Aber ich kann ihr nicht zeigen, wie ich bin, wenn ich ihr nicht über den Weglaufe..aber dast tut weh...
Hm...hier kommme ich nicht ganz weiter...Erstmal denk ich , ich geh da nicht hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2008 um 21:04
In Antwort auf cezippi

Was meint ihr dazu?..

Nun mache ich mir gedanken, ob ich in diese disco gehen soll, egal ob ich sie dort treffe oder nicht`? so richtigen Spass habe ich nicht dort..es erinnert soviel an sie.
Ich finde es teilweise kindisch..nicht dahinzugehen..wäre wohl besser ich hätte die Kraft, ihr zu wiederstehen und so tun als ob mir das nix angeht.
Aber auf dieses blöde Spiel hab ich auch keine lust, weil es nicht echt ist und weh tut.
Es tut mir weh..sie zu ignorieren müssen..zu sehen, wie sie mich ignoriert und kennen tut..viell. mal paar worte wechselt, wenn man zufällig aneinander vorbei geht. Aber die Ablehnung, obwohl sie ja kein problem hat angeblich, aber trotzdem tut..tut mir weh.
Ich habe es versucht im letzten Jahr und habe sie öfters gesehen und bin auch hin ,um hallo zu sagen oder auch mal tschüss..aber immer hab ich sie entweder nur gesehen, wie sie mich ignoriert oder nicht kennen will oder mit anderen männern flirtet und dass sie nicht mehr lacht oder grinst , wenn ich in der nähe bin.
Ich hab zwar den Abend dann gut überstanden, aber kein spass gehabt..ständig mit dem wissen, dass sie hier irgendwo ist.
Aber am anderen Tag darauf ging es los...Gedanken über Gedanken durch spielten alles Moment des Abends..so dass ich alles neu erlebte,und das hält dann mehrere Tage an. und das verletzt mich...ich habe nicht die kraft ihr zu wiederstehen...sie ist mein einiger Traum und große Liebe.
Daher kann ich nur nicht dort in diese disco gehen, da es mir sonst weh tut. und spass macht es mir nicht.
Was ist nur richtig?..Will ein Mann sein, der Stärke zeigt, aber innerlich zerbriche, wenn ich sie sehe oder danach halt. oder bin ich dadurch kindisch..nicht dahin zu gehen? Oder erst recht ein mann, weil ich nicht hingehe?
Ich denke auch sobald ich hingehe und wir uns sehen,,,bekommt sie auch keinen abstand zu mir und hat dann auch immer das gefühl..ich sei in der nähe, auch wenn wir uns nicht unterhalten..
Was is also richtig? Ein Mann sein und hingehen? Will sie ja irgendwann ja vielleicht wieder zurück, falls das möglich sit..aber dazu muss ich erstmal abgeschlossen haben. Aber so wird sie mich auch nicht weiter kennen lernen können, obwohl wenn sie das wollte..hätte sie scih schon gemeldet. Aber ich kann ihr nicht zeigen, wie ich bin, wenn ich ihr nicht über den Weglaufe..aber dast tut weh...
Hm...hier kommme ich nicht ganz weiter...Erstmal denk ich , ich geh da nicht hin.

Hmm...niemand mehr gelsen...na dann werd ich mal weiter
habe seid dem Adventskalender 1.dez..absolut keinen kontakt mehr.
Ich bin an einem punkt, wo ich losslassen muss..und es aber nicht wirklich schaffe. OK dieser punkt war schon vorher. Alles was mich an sie erinnert, hab ich schon lange weggetant..keine sms und telefonnummer.hab versucht zu reden und brief geschrieben..sie wollt auch sogar mich treffen endlich..und haben im oktober2007 telefoniet., aber dann auf einmal nix von ihr. nur im dez..als ein kumpel sie traf und fragte, ob sie wieder zurück will...sie meinte nur NEIN definitiv nich. Kontakt hab ich seid 1dez garkeinen.
Sie ignoriert mich, obwohl sie redenwollte..Naja..im moment..weiss ich nicht , wie ich sie aus dem kopf bekomme..ablenkung hiflt nicht..so viel probiert..hab einfach einen spass daran.
Hat jemand noch ne IDEA? mit ihr reden geht nicht...hab schon versuch, aber sie weicht aus...also ein klärendes gespräch bringt nix.
nun geh ich nicht in meine stamm disco..damit ich es nicht sehen muss..wie sie viell. mit anderen männern flirten oder so. auch wenn nicht..es tut mir eifnach scheiss weh..jedenfalls die tage danach.
Weis einfach nicht mehr weiter.

Wem is das auch so passiert, besonders, das man sooo lange daran hängt? also über ein jahr täglich an sie denkt? und vermisst?
Muss mir schon von allen seiten anhören, dass ich krank sei und endlch aufhören soll..es is vorbei. Das weiss ich selbst..aber ich einfach keine lust mich auch mehr zu rechtfertigen, warum ich nicht mehr in diese disco gehen will..In andere geh ich ja..
Was hilft nur?...vergessen..werd ich sie nicht..ich muss aber damit lernen zu leben...wenigstens das.
Aber wie???? Und heißt Nein wirklich nein? oder gibt es schon noch die chance? und wie soll ich mich weiter verhalten?..naja all diese fragen hatte ich zwar schon gestellt und komme nur noch auf den punkt..nix machen...aber vergessen geht nicht..hm.
Ich dreh mich im Kreis.
März hat sie geburtstag---Frage stellt sich..soll ich gratulieren?..mir hat sie es ja im september..
Naja..werd mal abwarten müssen erstmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2008 um 21:06
In Antwort auf cezippi

Hmm...niemand mehr gelsen...na dann werd ich mal weiter
habe seid dem Adventskalender 1.dez..absolut keinen kontakt mehr.
Ich bin an einem punkt, wo ich losslassen muss..und es aber nicht wirklich schaffe. OK dieser punkt war schon vorher. Alles was mich an sie erinnert, hab ich schon lange weggetant..keine sms und telefonnummer.hab versucht zu reden und brief geschrieben..sie wollt auch sogar mich treffen endlich..und haben im oktober2007 telefoniet., aber dann auf einmal nix von ihr. nur im dez..als ein kumpel sie traf und fragte, ob sie wieder zurück will...sie meinte nur NEIN definitiv nich. Kontakt hab ich seid 1dez garkeinen.
Sie ignoriert mich, obwohl sie redenwollte..Naja..im moment..weiss ich nicht , wie ich sie aus dem kopf bekomme..ablenkung hiflt nicht..so viel probiert..hab einfach einen spass daran.
Hat jemand noch ne IDEA? mit ihr reden geht nicht...hab schon versuch, aber sie weicht aus...also ein klärendes gespräch bringt nix.
nun geh ich nicht in meine stamm disco..damit ich es nicht sehen muss..wie sie viell. mit anderen männern flirten oder so. auch wenn nicht..es tut mir eifnach scheiss weh..jedenfalls die tage danach.
Weis einfach nicht mehr weiter.

Wem is das auch so passiert, besonders, das man sooo lange daran hängt? also über ein jahr täglich an sie denkt? und vermisst?
Muss mir schon von allen seiten anhören, dass ich krank sei und endlch aufhören soll..es is vorbei. Das weiss ich selbst..aber ich einfach keine lust mich auch mehr zu rechtfertigen, warum ich nicht mehr in diese disco gehen will..In andere geh ich ja..
Was hilft nur?...vergessen..werd ich sie nicht..ich muss aber damit lernen zu leben...wenigstens das.
Aber wie???? Und heißt Nein wirklich nein? oder gibt es schon noch die chance? und wie soll ich mich weiter verhalten?..naja all diese fragen hatte ich zwar schon gestellt und komme nur noch auf den punkt..nix machen...aber vergessen geht nicht..hm.
Ich dreh mich im Kreis.
März hat sie geburtstag---Frage stellt sich..soll ich gratulieren?..mir hat sie es ja im september..
Naja..werd mal abwarten müssen erstmal.

Sie hat geburtstag
so ich brauch mal wieder euren Rat. Ich hänge immer noch an ihr und sie hat immer noch nichts von sich hören lassen. In disco geh ich ihr aus dem weg..also geh ich nicht mal dort hin , sondern immer wo anders.
In letzten tage denk ich wieder öfters an sie...nunja imm noch täglich, aber mir kommen all schöne errinerung bildhaft wieder hoch, schon den ganzen tag.
Nja..ende März hat sie geburtsta und das is mein problem. Ich liebe sie und will sie wieder zurück nach wie vor..aber seid 10.nov keinenkontakt mehr.
und seid 1.dez hab ich den kontakt komplett abgebrochen.
Möcht gern ne karte schicken, aber weiss nicht ob ich sie einfach links liegen lassen sollte, weil nix von ihr mhr kam , kein neujahrsgruss und weihnachtsgruss..naja von mir auch nicht.
aber im letzten september hatte sie mir nach4 wochen pause ne karte geschickt.
ist es kindisch ihr nicht zu schreiben? Ist es trotz? oder is es gut, nach fasst 4monaten kontaktpause ihr ne karte zu schicken? viele meine freunde..eigentlich alle..meinen ich soll sie vergessen und nichts machen, aber sie ist immer noch mein traum, auch wenn ich mittlerweile sehr oft flirte mit anderen. also es geht langsam bergauf, aber sie ist immer nocht das was ich will.hh..
alles schwierig.
Ich will mir ne antwort nicht erkaufen mit der karte und ich weiss ne freundschaft geht viell nicht..und ich will auch nicht erfahren, dass sie jetzt schon mit anderen männern im bett war oder nen freund hat..
Naja im moment weiss ich ja nix mehr über sie..aber sie liegt mir am herzen und daher wollt ich ihr gratulieren.
Was meint Ihr dazu?
Gibt es überhaupt chancen, wenn jemand NEIN sagt gegenüber freunden, nicht mehr zu mir zurück zu wollen..dass sie wieder irgendweann doch einen versuch starten will?..grrr.
Hoffe , auf Eure Meinungen...Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 16:32
In Antwort auf cezippi

Sie hat geburtstag
so ich brauch mal wieder euren Rat. Ich hänge immer noch an ihr und sie hat immer noch nichts von sich hören lassen. In disco geh ich ihr aus dem weg..also geh ich nicht mal dort hin , sondern immer wo anders.
In letzten tage denk ich wieder öfters an sie...nunja imm noch täglich, aber mir kommen all schöne errinerung bildhaft wieder hoch, schon den ganzen tag.
Nja..ende März hat sie geburtsta und das is mein problem. Ich liebe sie und will sie wieder zurück nach wie vor..aber seid 10.nov keinenkontakt mehr.
und seid 1.dez hab ich den kontakt komplett abgebrochen.
Möcht gern ne karte schicken, aber weiss nicht ob ich sie einfach links liegen lassen sollte, weil nix von ihr mhr kam , kein neujahrsgruss und weihnachtsgruss..naja von mir auch nicht.
aber im letzten september hatte sie mir nach4 wochen pause ne karte geschickt.
ist es kindisch ihr nicht zu schreiben? Ist es trotz? oder is es gut, nach fasst 4monaten kontaktpause ihr ne karte zu schicken? viele meine freunde..eigentlich alle..meinen ich soll sie vergessen und nichts machen, aber sie ist immer noch mein traum, auch wenn ich mittlerweile sehr oft flirte mit anderen. also es geht langsam bergauf, aber sie ist immer nocht das was ich will.hh..
alles schwierig.
Ich will mir ne antwort nicht erkaufen mit der karte und ich weiss ne freundschaft geht viell nicht..und ich will auch nicht erfahren, dass sie jetzt schon mit anderen männern im bett war oder nen freund hat..
Naja im moment weiss ich ja nix mehr über sie..aber sie liegt mir am herzen und daher wollt ich ihr gratulieren.
Was meint Ihr dazu?
Gibt es überhaupt chancen, wenn jemand NEIN sagt gegenüber freunden, nicht mehr zu mir zurück zu wollen..dass sie wieder irgendweann doch einen versuch starten will?..grrr.
Hoffe , auf Eure Meinungen...Danke

Lass es ...
... die Erfahrung zeigt das es zu nichts führt. 4 Monate kam keine Reaktion von Ihr und davor war es auch nur sehr verhalten.

Dich aber wirft es im Trennungsprozess zurück. Erkenne und akzeptiere Das Dein Traum ausgeträumt ist.

Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2008 um 3:37
In Antwort auf cezippi

Sie hat geburtstag
so ich brauch mal wieder euren Rat. Ich hänge immer noch an ihr und sie hat immer noch nichts von sich hören lassen. In disco geh ich ihr aus dem weg..also geh ich nicht mal dort hin , sondern immer wo anders.
In letzten tage denk ich wieder öfters an sie...nunja imm noch täglich, aber mir kommen all schöne errinerung bildhaft wieder hoch, schon den ganzen tag.
Nja..ende März hat sie geburtsta und das is mein problem. Ich liebe sie und will sie wieder zurück nach wie vor..aber seid 10.nov keinenkontakt mehr.
und seid 1.dez hab ich den kontakt komplett abgebrochen.
Möcht gern ne karte schicken, aber weiss nicht ob ich sie einfach links liegen lassen sollte, weil nix von ihr mhr kam , kein neujahrsgruss und weihnachtsgruss..naja von mir auch nicht.
aber im letzten september hatte sie mir nach4 wochen pause ne karte geschickt.
ist es kindisch ihr nicht zu schreiben? Ist es trotz? oder is es gut, nach fasst 4monaten kontaktpause ihr ne karte zu schicken? viele meine freunde..eigentlich alle..meinen ich soll sie vergessen und nichts machen, aber sie ist immer noch mein traum, auch wenn ich mittlerweile sehr oft flirte mit anderen. also es geht langsam bergauf, aber sie ist immer nocht das was ich will.hh..
alles schwierig.
Ich will mir ne antwort nicht erkaufen mit der karte und ich weiss ne freundschaft geht viell nicht..und ich will auch nicht erfahren, dass sie jetzt schon mit anderen männern im bett war oder nen freund hat..
Naja im moment weiss ich ja nix mehr über sie..aber sie liegt mir am herzen und daher wollt ich ihr gratulieren.
Was meint Ihr dazu?
Gibt es überhaupt chancen, wenn jemand NEIN sagt gegenüber freunden, nicht mehr zu mir zurück zu wollen..dass sie wieder irgendweann doch einen versuch starten will?..grrr.
Hoffe , auf Eure Meinungen...Danke

Hake sie ab und leb dein Leben!
Lieber Unbekannter,

ich hoffe, du weißt zu schätzen, daß ich mich extra in diesem forum angemeldet habe, um dir zu antworten - und dich zu warnen, es genauso zu machen wie ich und damit wertvolle Jahre zu vergeuden.

Deine Geschichte hat mich wirklich berührt und sie hat mich an mich selbst erinnert, an mich wie ich war vor ein paar Jahren, die jetzt Gott sei Dank vorbei sind. Auch meine femme fatale hieß damals Steffi, ich liebte sie über alles, glaubte nicht mehr leben zu können ohne sie, wollte schier die Wände hochgehen vor Verzweiflung und Leere und Wut und Trauer...

ALLES HUMBUG!

Die Trennung war im Jahr 2000. Ich habe insgesamt bestimmt drei, vier Jahre gebraucht, um darüber hinweg zu sein. Zwischendurch immer wieder Hoffnung, sie zurückgewinnen zu können, vielleicht mit einem netten, alles rausreißenden Geburtstagsgruß. Oder einer netten SMS. Dann wieder ein Treffen. Neue Hoffnung. Ein Anruf mit Äußerungen, die ich als günstig für mich deutete. Jeden Satz von ihr drehte und wendete ich bis ich ihn völlig ausgequetscht hatte. Alles wie bei dir...

Und sie: Hatte unsere Liebe längst in die Abstellkammer gepackt. Ich hatte nie eine Chance, glaubte nur eine haben zu müssen, weil man MICH doch nicht einfach so... doch: sie konnte! Und hat's getan...

Vergiss das! Es bringt nichts!

Eigentlich möchte ich dir hier nur mal den Kopf waschen. Auch wenn es brutal klingt: Du machst dich damit nur zum Deppen! Wieviele eindeutige Zeichen von ihr brauchst du eigentlich noch, um zu begreifen: Diese Frau ist Vergangenheit, sie ist weg, wird nicht mehr wiederkommen. Das ist schmerzlich, ich weiß, so viel, manchmal zu viel erinnert einen an glückliche Momente, ihr Duft, ihr Lachen, Orte, wo beide glücklich waren, aber hey:

"Leuchtende Tage - nicht weinen, daß sie vorüber. Lächeln, daß sie gewesen!"

Fang an zu akzeptieren: Diese Frau will nichts mehr von dir. Sag dir das jeden Tag. Jede Stunde. Jede Minute.

Und was sagt dir das dann?

Sie ist es nicht wert, daß du Zeit und Energie auf sie verschwendest. Und warum ist sie das nicht?
Nicht weil sie ein schlechter Mensch wäre. Nein. Ganz einfach:

Wer dich nicht will, ist es nicht wert, daß du ihn willst!

Ich bin wie du jahrelang bei Trennungen den Frauen hinterhergerannt, nicht nur meiner über alles geliebten Steffi, nein, auch anderen, habe Briefe geschrieben, Gedichte verfasst, Blumen geschickt, Überraschungen vor die Haustür gelegt, Anzeigen geschaltet.

Das volle Programm, immer und immer wieder.

Weil ich nicht akzeptieren wollte, daß sich ein Mensch gegen mich entscheidet - und auch das Recht dazu hat.

Jeder kann mich lieben. Er kann es aber auch lassen. Und ich kann ihn weder zum einen noch zum anderen zwingen.

Daraus ergibt sich aber: Wenn sie nicht will, ist das ihr Pech! Sie verpasst mich, einen tollen, netten, liebenswerten Typen. Und: Ich bin mir soviel wert, daß ich nicht einer aussichtslosen Sache hinterherrenne und mich zum Deppen mache...

Ich hab das auch jahrelang nicht verstanden und musste erst fast 40 Jahre alt werden, um das, was ich eben beschrieben habe, zu begreifen und danach zu handeln.

Ich bin jetzt sehr glücklich, habe eine liebe Frau und seit neuestem ein Kind, das ich über alles liebe - und ich bin froh, daß alles so gekommen ist, wie es gekommen ist. Ganz ohne Steffi. Und ohne manch andere Frau.

Davor, vor etwa drei Jahren, hatte ich eine kurze Beziehung mit einer Frau, mit der alles so zu werden schien wie mit Steffi: Kennenlernen in der Disko, Liebe auf den ersten Blick, rauschhafte Tage und Nächte. Zunächst. Dann erste "Störungen", sie kam nicht über ihren Ex hinweg, fing Spielereien an, meinte, das alles habe vielleicht doch keinen Sinn, machte dann Schluss, aber mit nebulösen Andeutungen: Eigentlich habe sie mich ja lieb, aber... usw.usf.

Und ich? Ich war von Sinnen, wollte wieder mal mein komplettes Programm in Gang setzen, die Artillerie und die Marine auffahren, das ganze Arsenal. Gut, daß ich zu der Zeit einen alten Schulfreund wiedergetroffen hatte, der, wie ich heute finde, schon etwas "weiser" als ich war und der mir das einbleute, was ich dir oben geschrieben habe:

Du kannst niemanden zwingen, dich zu lieben. Vor allem aber: Wer sich gegen dich entscheidet, entscheidet sich gegen einen netten, liebenswerten Menschen - und das ist dann eindeutig sein Pech!

Er hat mir damals "verboten", Briefe zu schreiben, Blumen zu schicken, zu ihr zu fahren und vor der Haustür (heutzutage nennt man das Stalking ) rumzulungern. Und er hat mir gesagt:

Akzeptiere es!

Ich habe es getan - und ich muss sagen: Es war die beste Entscheidung meines Lebens. Keine Anrufe, kein gar nichts. Sicher: Ein paar Gedanken an sie, ab und an, das läßt sich nie vermeiden. Aber dann immmer wieder: Das ist ihre Entscheidung. Du kannst nichts tun. Wenn sie dich nicht will, ihr Pech!

Langer Rede, kurzer Sinn: Nach einigen Wochen Funkstille war sie am Telefon und wollte mich zurück. Beschwerte sich sogar, warum ich denn nicht um sie kämpfen würde. Alles Spielchen, die ich nicht mehr mitspielte. Ich habe noch nett geplaudert mit ihr, mich aber auf nichts eingelassen, sie nie mehr angerufen...

So, das war jetzt ein langer Brief.

Bitte:

Keine Geburtstagsgrüße!

Keine Anrufe!

Keine Briefe!

Keine Blicke in der Disko, ob sie dich beobachtet!

Sie will dich nicht mehr, also braucht dich das alles nicht zu kümmern. Es gibt Frauen, die sich nach dir die Fingern (und nicht nur die ) lecken werden.

Laß dir Zeit, zu dir zu kommen. Zu akzeptieren. Und dann geh los und fang an, diese Frauen zu suchen...

Viel Erfolg dabei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2008 um 4:00

...
Hallo.
Ich habe deine ganze situation durchgelesen und.... was soll ich sagen? es kommt nicht drauf, wie lange eine beziehung gedauert hat ob es jetzt 7 jahre sind oder nur 7 monate. Liebe ist liebe! Ich muss dir leider sagen, egal wie hart es klingt, die frau empfindet nichts mehr für dich...nur mitleid. es ist hart aber war. Mach dich selbst nicht so fertig und verliere dein selbstwertgefühl nicht. verliere den respekt vor dir selbst nicht! Du kannst betteln und flehen, wenn sie nicht will, dann musst du das akzeptieren. Vielleicht, irgendwann, fügt euch der schicksal wieder zusammen, vielleicht merkt sie irgendwann was sie an dir hatte, vielleicht auch nicht....
Es ist schwer einzusehen, aber du weißt daß es wahr ist.
Amüsiere dich, flirte und bitte.... Geh diese frau aus dem weg, du forderst es doch heraus, sie zu sehen. Glaub mir mir abstand ist bestes heilmittel.
sorry liebe hin oder her, aber bleib an Mann mit stolz und niveau... man sagt stolz hat in der liebe nichts verloren, ja das stimmt, aber stolz soll wieder kommen wenn die liebe nur einseitig besteht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2008 um 4:13
In Antwort auf myghal_12649107

Hake sie ab und leb dein Leben!
Lieber Unbekannter,

ich hoffe, du weißt zu schätzen, daß ich mich extra in diesem forum angemeldet habe, um dir zu antworten - und dich zu warnen, es genauso zu machen wie ich und damit wertvolle Jahre zu vergeuden.

Deine Geschichte hat mich wirklich berührt und sie hat mich an mich selbst erinnert, an mich wie ich war vor ein paar Jahren, die jetzt Gott sei Dank vorbei sind. Auch meine femme fatale hieß damals Steffi, ich liebte sie über alles, glaubte nicht mehr leben zu können ohne sie, wollte schier die Wände hochgehen vor Verzweiflung und Leere und Wut und Trauer...

ALLES HUMBUG!

Die Trennung war im Jahr 2000. Ich habe insgesamt bestimmt drei, vier Jahre gebraucht, um darüber hinweg zu sein. Zwischendurch immer wieder Hoffnung, sie zurückgewinnen zu können, vielleicht mit einem netten, alles rausreißenden Geburtstagsgruß. Oder einer netten SMS. Dann wieder ein Treffen. Neue Hoffnung. Ein Anruf mit Äußerungen, die ich als günstig für mich deutete. Jeden Satz von ihr drehte und wendete ich bis ich ihn völlig ausgequetscht hatte. Alles wie bei dir...

Und sie: Hatte unsere Liebe längst in die Abstellkammer gepackt. Ich hatte nie eine Chance, glaubte nur eine haben zu müssen, weil man MICH doch nicht einfach so... doch: sie konnte! Und hat's getan...

Vergiss das! Es bringt nichts!

Eigentlich möchte ich dir hier nur mal den Kopf waschen. Auch wenn es brutal klingt: Du machst dich damit nur zum Deppen! Wieviele eindeutige Zeichen von ihr brauchst du eigentlich noch, um zu begreifen: Diese Frau ist Vergangenheit, sie ist weg, wird nicht mehr wiederkommen. Das ist schmerzlich, ich weiß, so viel, manchmal zu viel erinnert einen an glückliche Momente, ihr Duft, ihr Lachen, Orte, wo beide glücklich waren, aber hey:

"Leuchtende Tage - nicht weinen, daß sie vorüber. Lächeln, daß sie gewesen!"

Fang an zu akzeptieren: Diese Frau will nichts mehr von dir. Sag dir das jeden Tag. Jede Stunde. Jede Minute.

Und was sagt dir das dann?

Sie ist es nicht wert, daß du Zeit und Energie auf sie verschwendest. Und warum ist sie das nicht?
Nicht weil sie ein schlechter Mensch wäre. Nein. Ganz einfach:

Wer dich nicht will, ist es nicht wert, daß du ihn willst!

Ich bin wie du jahrelang bei Trennungen den Frauen hinterhergerannt, nicht nur meiner über alles geliebten Steffi, nein, auch anderen, habe Briefe geschrieben, Gedichte verfasst, Blumen geschickt, Überraschungen vor die Haustür gelegt, Anzeigen geschaltet.

Das volle Programm, immer und immer wieder.

Weil ich nicht akzeptieren wollte, daß sich ein Mensch gegen mich entscheidet - und auch das Recht dazu hat.

Jeder kann mich lieben. Er kann es aber auch lassen. Und ich kann ihn weder zum einen noch zum anderen zwingen.

Daraus ergibt sich aber: Wenn sie nicht will, ist das ihr Pech! Sie verpasst mich, einen tollen, netten, liebenswerten Typen. Und: Ich bin mir soviel wert, daß ich nicht einer aussichtslosen Sache hinterherrenne und mich zum Deppen mache...

Ich hab das auch jahrelang nicht verstanden und musste erst fast 40 Jahre alt werden, um das, was ich eben beschrieben habe, zu begreifen und danach zu handeln.

Ich bin jetzt sehr glücklich, habe eine liebe Frau und seit neuestem ein Kind, das ich über alles liebe - und ich bin froh, daß alles so gekommen ist, wie es gekommen ist. Ganz ohne Steffi. Und ohne manch andere Frau.

Davor, vor etwa drei Jahren, hatte ich eine kurze Beziehung mit einer Frau, mit der alles so zu werden schien wie mit Steffi: Kennenlernen in der Disko, Liebe auf den ersten Blick, rauschhafte Tage und Nächte. Zunächst. Dann erste "Störungen", sie kam nicht über ihren Ex hinweg, fing Spielereien an, meinte, das alles habe vielleicht doch keinen Sinn, machte dann Schluss, aber mit nebulösen Andeutungen: Eigentlich habe sie mich ja lieb, aber... usw.usf.

Und ich? Ich war von Sinnen, wollte wieder mal mein komplettes Programm in Gang setzen, die Artillerie und die Marine auffahren, das ganze Arsenal. Gut, daß ich zu der Zeit einen alten Schulfreund wiedergetroffen hatte, der, wie ich heute finde, schon etwas "weiser" als ich war und der mir das einbleute, was ich dir oben geschrieben habe:

Du kannst niemanden zwingen, dich zu lieben. Vor allem aber: Wer sich gegen dich entscheidet, entscheidet sich gegen einen netten, liebenswerten Menschen - und das ist dann eindeutig sein Pech!

Er hat mir damals "verboten", Briefe zu schreiben, Blumen zu schicken, zu ihr zu fahren und vor der Haustür (heutzutage nennt man das Stalking ) rumzulungern. Und er hat mir gesagt:

Akzeptiere es!

Ich habe es getan - und ich muss sagen: Es war die beste Entscheidung meines Lebens. Keine Anrufe, kein gar nichts. Sicher: Ein paar Gedanken an sie, ab und an, das läßt sich nie vermeiden. Aber dann immmer wieder: Das ist ihre Entscheidung. Du kannst nichts tun. Wenn sie dich nicht will, ihr Pech!

Langer Rede, kurzer Sinn: Nach einigen Wochen Funkstille war sie am Telefon und wollte mich zurück. Beschwerte sich sogar, warum ich denn nicht um sie kämpfen würde. Alles Spielchen, die ich nicht mehr mitspielte. Ich habe noch nett geplaudert mit ihr, mich aber auf nichts eingelassen, sie nie mehr angerufen...

So, das war jetzt ein langer Brief.

Bitte:

Keine Geburtstagsgrüße!

Keine Anrufe!

Keine Briefe!

Keine Blicke in der Disko, ob sie dich beobachtet!

Sie will dich nicht mehr, also braucht dich das alles nicht zu kümmern. Es gibt Frauen, die sich nach dir die Fingern (und nicht nur die ) lecken werden.

Laß dir Zeit, zu dir zu kommen. Zu akzeptieren. Und dann geh los und fang an, diese Frauen zu suchen...

Viel Erfolg dabei!

Was ich noch sagen wollte...
Hallo Unbekannter,

nicht daß du aus meiner Geschichte mit der Frau, die mich dann doch wieder zurückhaben wollte, neue Hoffnung schöpfst:

Die Frau, die ich jahrelang zurückhaben wollte, meine Steffi, damals die einzig wahre, große Liebe, sie kam nie zurück und wollte mich nie zurück. Ihre "Zeichen", alles nur Hirngespinste. Vor allem aber: Eine verlorene Zeit, die ich besser und schneller bewältigt hätte, wenn ich damals schon die Ratschläge meines wiedergefundenen Freundes gekannt hätte.

Trauer ist okay, aber kein Selbstmitleid. Wie gesagt: Jeder hat das Recht, dich zu lieben. Aber auch, es nicht zu tun oder es wieder sein zu lassen.

Wenn du das akzeptieren kannst, wird es dir besser gehen.

Ich jedenfalls habe mich damals bei meiner 9 1/2-Wochen-Affäre, als ich eben nicht in meine zwanghaften Wiedergewinnungs-Routinen gefallen war, so gut gefühlt wie noch nie in meinem Leben nach der Trennung von einer Frau. Traurig sein: Ja. Das ist auch okay, aber kein tiefes Loch: Sie will nicht? Pech für sie!

Und die Affären-Geschichte lehrt eben auch: Sollte noch irgendein klitzekleiner, winziger Spross von Liebe bei ihr keimen (was ich nicht glaube, dazu sind die Zeichen, die sie gibt, zu eindeutig), dann wird sie von sich aus zu dir kommen. Du musst nichts machen. Im Gegenteil: Wenn du dein Leben lebst und wieder Spaß daran findest, zeigst du ihr: Ich kann auch ohne dich. Und das ist allemal förderlicher als mit verweinten, bittenden Hundeaugen vor ihr zu stehen und ihr mit deiner jämmerlichen Kleinheit auf die Nerven zu gehen...

Also: Lerne zu akzeptieren. Gestatte dir kein Selbstmitleid. Sei in diesem Sinne Hammer und nicht Amboss. Und dir wird es bald besser gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2008 um 15:32
In Antwort auf myghal_12649107

Was ich noch sagen wollte...
Hallo Unbekannter,

nicht daß du aus meiner Geschichte mit der Frau, die mich dann doch wieder zurückhaben wollte, neue Hoffnung schöpfst:

Die Frau, die ich jahrelang zurückhaben wollte, meine Steffi, damals die einzig wahre, große Liebe, sie kam nie zurück und wollte mich nie zurück. Ihre "Zeichen", alles nur Hirngespinste. Vor allem aber: Eine verlorene Zeit, die ich besser und schneller bewältigt hätte, wenn ich damals schon die Ratschläge meines wiedergefundenen Freundes gekannt hätte.

Trauer ist okay, aber kein Selbstmitleid. Wie gesagt: Jeder hat das Recht, dich zu lieben. Aber auch, es nicht zu tun oder es wieder sein zu lassen.

Wenn du das akzeptieren kannst, wird es dir besser gehen.

Ich jedenfalls habe mich damals bei meiner 9 1/2-Wochen-Affäre, als ich eben nicht in meine zwanghaften Wiedergewinnungs-Routinen gefallen war, so gut gefühlt wie noch nie in meinem Leben nach der Trennung von einer Frau. Traurig sein: Ja. Das ist auch okay, aber kein tiefes Loch: Sie will nicht? Pech für sie!

Und die Affären-Geschichte lehrt eben auch: Sollte noch irgendein klitzekleiner, winziger Spross von Liebe bei ihr keimen (was ich nicht glaube, dazu sind die Zeichen, die sie gibt, zu eindeutig), dann wird sie von sich aus zu dir kommen. Du musst nichts machen. Im Gegenteil: Wenn du dein Leben lebst und wieder Spaß daran findest, zeigst du ihr: Ich kann auch ohne dich. Und das ist allemal förderlicher als mit verweinten, bittenden Hundeaugen vor ihr zu stehen und ihr mit deiner jämmerlichen Kleinheit auf die Nerven zu gehen...

Also: Lerne zu akzeptieren. Gestatte dir kein Selbstmitleid. Sei in diesem Sinne Hammer und nicht Amboss. Und dir wird es bald besser gehen...

Wow...Danke Dir
...Hallo "Retter in der NOT (drogenfahnder)"...Ich möchte Dir erstmal versichern, dass ich es sehr zu schätzen weiss, dass du dich wegen mir angemeldet hast. Und auch für die langen ausführlichen Darlegungen, Ratschläge und so.
Es wird mir so langsam bewußt, dass ich wirklich nix machen kann, da dies ihre Entscheidung ist..und wenn sie mich nicht lieben will, hat sie halt pech. Ich im Moment natürlich auch. Ich versuche vorwärts zu gehen, auch wenn ich noch täglich an sie denke und hin und her gerissen bin. Und ich weiß, dass sms , anrufen und kontaktieren meinerseits nicht viel bringt. Ich würde mir nur ne Antwort erkaufen und es käm nix von ihr aus, aus eigenem willen.
Was hab ich da gekonnt?..nix.
Falls sie dennoch irgendwann mich wieder will..aus Gründen die ich nicht kenne..müsste sie wirklich um mich kämpfen, da das Vertrauen völlig zerstört ist. Ich würde wohl ständig denken oder auf den Tag warten, bis sie wieder mich verlässt.
Was natürlich auch nicht gut ist. Gut was die Zukunft bring..keine Ahnung. Würd mich natürlich auch freuen, wenn sie wieder den Kontakt sucht. Hoffe, dass ich dann aber in einer besseren lage bin, wo ich entscheiden kann ohne dass mein Herz da mit spricht.
Also ich denke, aber halt langsam, dass IHR alle hier im Formum, und besonders Du mit allem Recht habt...der einzige Weg ist loslassen und nix unternehmen.
Ich weiss nicht..wie ich dir erstmal Danke sagen kann für deinen Rat und Hinweise...DANKE

Ich drucke mir das auch mal aus, damit ich es hier zuliegen habe und immer wieder lesen kann, wenn ich grad zweifel.

LG Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen