Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Verhalten deuten

Letzte Nachricht: 15. Dezember 2023 um 17:52
S
san37
14.12.23 um 14:08

Hallo zusammen, 

eigentlich nutze ich Foren selten aber nun muss ich mal nach Meinungen fragen. 

Ich bin w, 28, verheiratet und seit 8 jahren in der Beziehung. Diese kriselt nun und ist eigentlich schon dem Ende geneigt, darum geht es aber tatsächlich weniger. 

Ich habe beim Einkaufen einen Mann (single) kennengelernt, der dort arbeitet und scheinbar schon seit gut 2 Jahren zumindest Augen für mich hat. Seit 6 Monaten sind wir immer wieder im Kontakt und reden miteinander und seit gut 3 Monaten haben wir beinahe täglichen Kontakt über die Treffen beim Einkaufen, als auch WhatsApp. 

Ich kann ihn nur nicht wirklich einschätzen, da ich nie wirklich gedatet habe und meine jetztige Beziehung auch meine erste ist, bin ich etwas verunsichert, dazu neige ich auch leicht Dinge überzuinterpretieren oder mich hineinzusteigern. 

Der Kontakt und die Gespräche gingen rein von ihm aus, auch mit dem Schreiben hat er begonnen, erst nur sporadisch, dann beinahe jeden Tag eine Guten Morgen und/oder Gute Nacht Nachricht. Und das wurde mit der Zeit immer mehr, sodass wir den Tag über immer mal wieder eine Nachricht dem anderen senden. Ein Treffen gab es außerhalb des Laden noch nicht, da ich noch in der Beziehung stecke und dadurch ich für ihn weitesgehend tabu bin, außer den gennaten Aktivitäten. Er hat mir auch gesagt, wäre ich nicht in Beziehung würde er gern mit mir etwas unternehmen, er fände mich interessant und ist neugier mich besser kennen zu lernen. 

Manchmal wenn wir uns sehen sind die Gespräche eher kurz, manchmal nimmt er sich aber auch 20-40min Zeit und wir reden über alles und natürlich auch über meine jetztige Beziehung. Da ich mich sehr schwer tue, diese zu verlassen, sagte er letztens zu mir, eher etwas provokativ, dass ich sowieso diese Ehe nicht verlassen werde. Vor ein paar Wochen hatte ich das Gefühl, dass er eher nach einer festen Bindung sucht, und jetzt im Moment wirkt es so auf mich als würde er dies nicht mehr wollen und sagt auch ich solle nach meiner Ehe nicht gleich wieder in eine Beziehung gehen und mein Nachfolger würde es schwer haben. Ich weiß nicht wie ich diese Sprünge immer wieder deuten soll, zwischen warm und kalt. Will er sich vielleicht auch nicht auf etwas "Einlassen" wo er selbst auch nicht weiß, ob es überhaupt etwas werden wird, Thema Selbstschutz?

Mich irritiert zudem, obwohl er immer antwortet, teilweise 2-3 Stunden vergehen können und er oft nur kürzere Nachrichten schreibt. Totzdem aber zwischenzeitlich online ist, oder abends wenn wir gut Nacht schreiben, er danach auch oft noch sehr viel und lange online ist. Er ist der Inhaber des Geschäfts, daher wird er auch immer viel um die Ohren haben (ob man Geschäftskontakte auch über WhatsApp pflegt?), trotzdem weiß ich manchmal nicht was ich davon halten soll, auch wenn mir bewusst ist, dass mache in der Kennelernphase mehrere Tage nichts voneinander hören und dies scheinbar normal ist, verunsichert mich dies ein wenig. 


Über eine Einschätzung von außen würde ich mich sehr freuen Liebe Grüße

Mehr lesen

B
blowmore
14.12.23 um 15:19
In Antwort auf san37

Hallo zusammen, 

eigentlich nutze ich Foren selten aber nun muss ich mal nach Meinungen fragen. 

Ich bin w, 28, verheiratet und seit 8 jahren in der Beziehung. Diese kriselt nun und ist eigentlich schon dem Ende geneigt, darum geht es aber tatsächlich weniger. 

Ich habe beim Einkaufen einen Mann (single) kennengelernt, der dort arbeitet und scheinbar schon seit gut 2 Jahren zumindest Augen für mich hat. Seit 6 Monaten sind wir immer wieder im Kontakt und reden miteinander und seit gut 3 Monaten haben wir beinahe täglichen Kontakt über die Treffen beim Einkaufen, als auch WhatsApp. 

Ich kann ihn nur nicht wirklich einschätzen, da ich nie wirklich gedatet habe und meine jetztige Beziehung auch meine erste ist, bin ich etwas verunsichert, dazu neige ich auch leicht Dinge überzuinterpretieren oder mich hineinzusteigern. 

Der Kontakt und die Gespräche gingen rein von ihm aus, auch mit dem Schreiben hat er begonnen, erst nur sporadisch, dann beinahe jeden Tag eine Guten Morgen und/oder Gute Nacht Nachricht. Und das wurde mit der Zeit immer mehr, sodass wir den Tag über immer mal wieder eine Nachricht dem anderen senden. Ein Treffen gab es außerhalb des Laden noch nicht, da ich noch in der Beziehung stecke und dadurch ich für ihn weitesgehend tabu bin, außer den gennaten Aktivitäten. Er hat mir auch gesagt, wäre ich nicht in Beziehung würde er gern mit mir etwas unternehmen, er fände mich interessant und ist neugier mich besser kennen zu lernen. 

Manchmal wenn wir uns sehen sind die Gespräche eher kurz, manchmal nimmt er sich aber auch 20-40min Zeit und wir reden über alles und natürlich auch über meine jetztige Beziehung. Da ich mich sehr schwer tue, diese zu verlassen, sagte er letztens zu mir, eher etwas provokativ, dass ich sowieso diese Ehe nicht verlassen werde. Vor ein paar Wochen hatte ich das Gefühl, dass er eher nach einer festen Bindung sucht, und jetzt im Moment wirkt es so auf mich als würde er dies nicht mehr wollen und sagt auch ich solle nach meiner Ehe nicht gleich wieder in eine Beziehung gehen und mein Nachfolger würde es schwer haben. Ich weiß nicht wie ich diese Sprünge immer wieder deuten soll, zwischen warm und kalt. Will er sich vielleicht auch nicht auf etwas "Einlassen" wo er selbst auch nicht weiß, ob es überhaupt etwas werden wird, Thema Selbstschutz?

Mich irritiert zudem, obwohl er immer antwortet, teilweise 2-3 Stunden vergehen können und er oft nur kürzere Nachrichten schreibt. Totzdem aber zwischenzeitlich online ist, oder abends wenn wir gut Nacht schreiben, er danach auch oft noch sehr viel und lange online ist. Er ist der Inhaber des Geschäfts, daher wird er auch immer viel um die Ohren haben (ob man Geschäftskontakte auch über WhatsApp pflegt?), trotzdem weiß ich manchmal nicht was ich davon halten soll, auch wenn mir bewusst ist, dass mache in der Kennelernphase mehrere Tage nichts voneinander hören und dies scheinbar normal ist, verunsichert mich dies ein wenig. 


Über eine Einschätzung von außen würde ich mich sehr freuen Liebe Grüße

Trenne Dich erstmal, dann kannst Du weiter sehen.
Er hat definitiv Interesse an Dir glaubt aber anscheinend nicht mehr daran, dass Du Dich trennen wirst.
Deswegen will er Dich provozieren.
Viel Spaß für Dein bevorstehendes Single Leben. Das wird sicher toll!

Gefällt mir

L
lissy1208
14.12.23 um 15:36

Naja, wenn Du Dir so sicher bist, dass das mit Deiner Ehe nix mehr wird - warum machst Du dann nicht Nägel mit Köpfen und lässt Dich scheiden oder trennst Dich zumindest von Deinem Mann? 

Der andere hat ja klar gesagt, dass er Dich gern besser kennenlernen und was mit Dir unternehmen würde, wenn Du nicht gebunden wärst.

Du hast anscheinend Angst davor, Dich von Deinem Mann zu trennen, möchtest aber trotzdem den Kontakt zu dem anderen intensivieren. Das finde ich schon feige. Und ich kann den anderen gut verstehen, dass er sich so verhält, wie er es tut. Denn ich würde es genauso machen an seiner Stelle.

Wobei ich da sowieso skeptisch bin und mich nie von einer Beziehung bzw. Ehe gleich in die nächste Beziehung stürzen würde. Das geht in den seltensten Fällen gut. Und Dein "Verehrer" sieht das anscheinend auch genau so.




 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
det92
det92
15.12.23 um 17:52

Ich lese hier viel Angst vom alleine sein und den Wunsch auf einen absoluten nahtlosen Übergang heraus...

So etwas ist bei Strumpfhosen oder im Produktdesign echt eine schöne Variante !

Im Beziehungsleben gibt's dabei hingegen in der Folge fast ausschließlich Verlierer:

- deine jetzige Beziehung und deren Comebackchancen

- du und deine Chance aus einer möglichen Trennung sehr viel fürs Leben und über dich selbst zu lernen. Dich weiterzuentwickeln in Bezug auf Selbstbewusstsein, Ausstrahlung, Sex, Einstellungen...

- dein Freund und seine Gefühle wenn er einfach nur ausgetauscht wird. Eine derartige Trennung würde sein Frauenbild nachhaltig beeinflussen

- der arme Kerl aus dem Einkaufsladen, wenn du nach rinem halben Jahr feststellst, das du nicht ansatzweise bereit bist für eine neue Beziehung. Hier besteht allerdings Hoffnung, er hat ja selbst gesagt du solltest erst mal alleine bleiben


Ich würde dir raten, 8 Jahre Beziehung nicht einfach auf den Recyclinghof zu bringen. Probier es lieber mit Upcycling: Versuche eure Krise als Chance auf einen Neuanfang zu betrachten. Möglicherweise kann da ein Paartherapeut helfen.

Wenn dein Freund keine Chance mehr hat, trenne dich sauber und reflektiere. Das ust der steinigere Weg, aber er wird dich auf Dauer glücklicher machen.





 

1 -Gefällt mir

Anzeige