Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verhalten des Mannes - undurchschaubar!

Verhalten des Mannes - undurchschaubar!

4. Juni 2009 um 1:13

Ihr Lieben,

ich war am Wochenende bei einem Mann, den ich vor kurzem kennengelernt habe.

Ich habe einen irrsinnig langen Fahrtweg auf mich genommen, um ihn zu besuchen, nachdem er mich samstags dutzende Male angerufen und um meinen Besuch gebeten hatte.

Gut. Blöd wie ich bin, fuhr ich zu ihm.

Dort angekommen, war alles irgendwie...merkwürdig. Er saß trinkend und rauchend mit nem Kumpel auf dem Sofa. Auf meinen Besuch hat er sich überhaupt nicht vorbereitet. Er hat sich überhaupt keine Mühe gegeben. Dabei hatte ich ihn als Gentleman in Erinnerung.

Ich muß dazu sagen, daß am Nachmittag ein privater Notfall bei ihm eingetreten war. Ich glaube, daß ihn das ziemlich fertiggemacht hat. Aber ich sehe es auch nicht ein, alles zu entschuldigen.

Mein Besuch bei ihm ist alles anderes als optimal verlaufen. Am nächsten Morgen hat er verschlafen und mußte arbeiten. Er hat mich ziemlich schnell aus der Wohnung befördert. Alles ziemlich respektlos.

2 Tage später überfiel mich die Wut über sein Verhalten, sodaß ich ihn anrief. Er war mal wieder arbeiten und reagierte auf mich ziemlich patzig und bockig. Ich sagte ihm die Meinung, er entschuldigte sich und sagte, er würde mich anrufen und sogar vorbeikommen. Ich habe NICHTS von ihm verlangt. Er hat die Vorschläge von sich aus gemacht. Das ist jetzt 3 Tage her, seitdem habe ich nichts mehr gehört.
Anscheinend gab es im Bekanntenkreis einen Todesfall. Kann ja sein, daß er momentan einfach nicht in Stimmung ist, sich zu melden.

Meint ihr, der meldet sich nochmal? Ich kann ihn überhaupt nicht einschätzen. Wir hatten bei unserem ersten Date Sex, und danach hat er mich fast täglich angerufen. Er sagte auch, daß er sich freuen würde, mich öfters zu sehen bla bla bla. Vorgegaukeltes Interesse? Mir kam es so vor, als wollte er nicht nur Sex. Dafür spricht ja, daß er mich nach unserer 1. Nacht weiterhin angerufen hat.

Wie soll ich mich verhalten? Natürlich nicht melden, denn der letzte Anruf kam von mir und ich finde, nun ist es an ihm.
Was meint ihr? Warum verhält er sich so komisch? Kann das nur daran liegen, daß er mit diesem Todesfall überfordert ist? Hat er die Schnauze schon jetzt voll von mir? Es ist sehr schwierig für mich einzuordnen, aber ich habe auch keine Lust, ihn um Erklärungen anzubetteln.

Hattet ihr das schonmal, daß sich Männer erst wieder nach einiger Zeit gemeldet haben?

Mama

Mehr lesen

4. Juni 2009 um 9:39

Alles kann man auch nicht immer mit Sex beim 1. Date entschuldigen
Sobald jemand hier erzählt, sie habe ziemlich flott Sex gehabt, wird das Verhalten des Mannes damit entschuldigt weil die Frau es selber schuld ist wenn sie zu schnell mit ihm in die Kiste steigt gääääähn...

Es wird stets gleich pauschalisiert und wer ist schuld am blöden Verhalten des Mannes? Na klaaaar... wer den sonst? Die Frau natürlich.
ER ist mit ihr genau so flott in die Kiste wie sie mit ihm. Es gehören immer 2 dazu oder?

Sicherlich soll eine Frau, die ernste Absichten hegt, sich nicht direkt körperlich hingeben aber es gibt auch zahlreiche Männer denen das egal ist, genau so wie es zahlreiche Männer gibt die sich beschissen benehmen obwohl du als Frau erst nach Monaten und 79 Dates mit ihnen körperlich verkehrst.

Ich persönlich sehe das Verhalten der Männer heutzutage ganz einfach gestört. Viel zu oft und viel zu viel hört man oder liest man hier immer wieder von derartigen Verhaltensweisen der Kerle und ich weigere mich einfach inzwischen immer noch an diese "zu schnell Sex gegeben-Geschichte" zu glauben.

Es gab immer A'löcher unter den Männern, es gibt sie heute noch viel mehr und es wird sie leider auch in Zukunft zu Hauf geben und DAS ist das Übel. Nichts anderes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2009 um 9:56

Ok...
Dass er sich überhaupt nicht auf deinen Besuch vorbereitet hat und mit seinem Kumpel geraucht hat war nicht wirklich zuvorkommend. Wenn der Kumpel gerade auf dem Sprung gewesen wäre... hätte ja auch Absicht vom Kumpel sein können seinen Abschied rauszuzögern, um mal zu sehen mit wem sein Kumpel so verkehrt... war aber anscheinend ja nicht so.

Wenn nun wirklich ein privater Notfall mit schlimmstenfalls einem Todesfall gegeben hat, finde ich dich aber ziemlich egoistisch. ICH will, dass er sich um mich kümmert wenn ich schon so einen weiten Weg auf mich genommen hab nur weil er mich dazu rumgekriegt hat. So kommts mir vor.

Stell dir vor hier im Forum schreibt einer: "Es gab einen Todesfall oder auch nur familiären Notfall und meine Bekanntschaft (wir hatten ein paar Dates und schon mal Sex) ist nun sauer und stinkig weil ich an dem Tag kaum Zeit für sie gehabt hab (sie wohnt etwas weiter weg und kam mich besuchen) und auch die nächsten Tage keinen Kopf für sie hatte. Der Notfall hat mich schon tief getroffen aber das Unverständnis meiner Bekanntschaft macht mich fertig. Hab ich mich falsch verhalten?"

Was würdest du antworten? Meine Freunde würden mir sagen, dass meine Bekanntschaft eine sehr unsensible Person sei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2009 um 10:39

Zum Teil gebe ich dir recht bavaria
habe es aber selbst auch schon anders erlebt und das nach einem satten Jahr
Ja, richtig gehört nach 1 Jahr! Als er es dann endlich bekam, weil ich mir sicher war, dass er nicht 1 Jahr an mir dran bleibt nur für Sex, war er trotzdem weg danach.
Ähnliches habe ich auch von anderen Frauen gehört. Die sind nach Monaten erst bereit zum Sex gewesen und er war nie mehr gesehen.
Wer es drauf anlegt, der bleibt. Das Gegenteil findet sogar dann statt, wenn sie merken "ahaaaaa die ist nicht so leicht zu knacken" wird ihr Kampfgeist und der berühmt berüchtigte Jagdtrieb geweckt und dann heißt es bei den Herren "und jetzt erst recht"
Bis sie es geschafft haben. DAS ist für sie das allergrößte (so blöd es auch klingt aber Männer sind primitiv) dann hängen sie sich die goldene Plakette um, stellen den Pokal in die Vitrine beschriftet mit der These "und ich hab dich doch gekriegt"

Armselig aber leider wahr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2009 um 10:52

So wie ich es
verstanden habe hat er erst von dem Notfall erfahren als sie schon bei ihm war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2009 um 10:55

Ich persönlich
halte nichts davon, gleich beim ersten date in der kist zu landen. das is natürlich jedem selbst überlassen, aber gut finde ich es nicht. is aber auch nicht das thema...

das er dich zu sich nach hause bestellt hat und dann da rauchend und trinken mit nem kumpel auf der couch gesessen hat.... das geht gaaaar nicht!!! er hätte dir auch absagen können!!
außerdem finde ich, dass er dir ne sms hätte schreiben können (wenn er schon nicht anrufen will ) mit ner kleinen erklärung "sorry, ich hab im moment keinen kopf, weil der und der gestorben ist. ich melde mich in ein paar tagen wieder, wenn alles vorbei und etwas verdaut ist".

jetzt aber noch ne frage: warum bist du überhaupt über nacht bei ihm geblieben? du hast doch gesehen was sache war. ich wäre ne anstandsstunde geblieben und wäre dann wieder nach hause gefahren. EGAL wie weit der weg gewesen wäre......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2009 um 21:19

Anmerkung
Ihr Lieben,

entschuldigt. Ich habe da ein paar Details ausgelassen.

Also: Morgens rief er mich 20x an und bettelte mich förmlich darum an, ihn zu besuchen.

Ich habe meinen Kram gepackt und wollte gerade das Haus verlassen, als sein Anruf kam:
Er müsse unser Treffen leider verschieben. Notfall. Muß einen Freund abholen und zu seiner Mutter fahren, die im sterben liegt.

Alles kein Problem. Habe mir dann was anderes vorgenommen.

Abends gegen 19 Uhr hatte ich eine Nachricht auf der Mailbox. Klang irgendwie sehr down und verheult. Hab ihn zurückgerufen. Er bat mich, unbedingt vorbeizukommen.

Der Grund, warum ich hingefahren bin, war, weil ich dachte, daß er jemanden braucht, weil es ihm schlecht geht wegen dieser Geschichte. Und als ich hinkam - keine Spur von Trauer. Oder zumindest weggesoffen oder überspielt.

Na ja, wir haben heute nochmal telefoniert. Es geht ihm beschissen wegen des Todesfalls. Ich habe dafür ja auch Verständnis, aber mehr als meine Hilfe anbieten kann ich nicht.

Also, vielleicht führen diese Zeilen zum besseren Verständnis der Situation. Sorry wegen Unklarheiten.

Danke für eure KOmmentare.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2009 um 21:41

Zu früh Sex - Gegenbeispiel
Ihr Lieben,

noch eine Anmerkung:

Ihr habt sicherlich recht, daß man nicht zu früh Sex haben sollte, vor allem nicht am ersten Abend.

Aber: Es war schön und ich habe es nicht bereut. Meint ihr nicht, daß man manchmal einfach nur für den Moment leben sollte statt ständig um die Konsequenzen zu fürchten?

Unser allererster Abend war der schönste, den ich je erlebt habe. Leider hat mein Besuch bei ihm das ganze doch etwas versaut. Vielleicht ist es manchmal besser, einen Abend als wunderbares Erlebnis zu verbuchen. Jedenfalls hat er mich beim ersten Date wie ein Gentleman behandelt. Ja, um Sex zu bekommen, werdet ihr jetzt sagen. Kann ja sein. Aber ich hätte ja nein sagen können - aber ich wollte es. Wißt ihr, ich bin seit 2 Jahren single und ausgehungert. Könnt ihr das verstehen?

Was ich aber eigentlich mitteilen wollte: Ich hatte mal mit nem Typen was, wir hatten sehr schnell Sex und er hing danach sehr an mir, obwohl ich ihn überhaupt nicht wollte. Ich glaube nicht, daß es nur etwas mit dem Sex selbst zu tun hat, sondern wie frau sich verhält. Klar, das bettelnde Hündchen will kein Mann haben. Aber eine Frau, die sich souverän nimmt, was sie will und braucht - was ist daran verkehrt?

Und im übrigen würde ich nicht bemängeln, wenn er kein Interesse mehr an mir hat, sondern vielmehr sein Verhalten. Wir waren so verblieben, daß wir uns offen sagen, wenn einer von beiden keine Lust mehr hat. ER sprach ständig von öfters sehen, anrufen etc. Das kam nicht von mir. Ich habe derartige Zugeständnisse nie erwartet, bloß weil wir 1x im Bett waren.

Ich kenne viele Paare, die sofort Sex hatten und danach jahrelang zusammenwaren. Ich glaube, man kann das nicht so sagen. Männer wollen erobern? Mein Kandidat ist der passive Typ.

Ach, egal. Ich bin schon dabei, mich damit abzufinden, daß es halt schiefgelaufen ist. Egal, ob das meine Schuld war, weil ich zu früh mit ihm gevögelt habe.

Mama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen