Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verhalten des Arztes deuten....?

Verhalten des Arztes deuten....?

18. Juni 2015 um 22:25 Letzte Antwort: 10. Juli 2015 um 21:43

Hallo Leute,

ich wende mich an euch um mal eine Meinung von aussenstehenden Personen zu dem Thema einzuholen.
Es geht um das Verhältnis zwischen dem Arzt meiner Tochter und mir.
Eines gleich mal vorweg, ich bin weder verknallt noch sonst etwas in ihn, möchte nur wissen was da vorgeht.

Wir gehen jetzt sicher schon über 2 Jahre alle paar Monate zu ihm. Er ist ein sehr sehr guter Arzt und hat auch einen entsprechend guten Ruf vor allem auch weil er total lässig und immer cool drauf ist.

Wenn mein Freund und ich gemeinsam mit unserer Tochter dort waren, dann hat er sich sehr korrekt und zurückhaltend verhalten.
Wenn ich jedoch alleine mit meiner Tochter bei ihm war, dann flirtete und scherzte er immer mit mir. Und nein ich bilde mir das nicht ein.

Um nur einige Beispiele zu nennen: er starrt mich oft von oben bis unten an und starrt dann auch unübersehbar auf meine brüste, er berührt mich oft beiläufig zb am rücken, arm, er macht mir komplimente und scherzt jedesmal mit mir, er möchte natürlich immer sehr lässig rüber kommen was ihm aber nicht immer ganz gelingt, letztens sind ihm seine untersuchungsgeräte runter gefallen und am ende ist er auch noch über den stuhl gepurzelt...seine augen immer auf mich gerichtet, er redet mit einer anderen person und schaut mich dabei an, wenn ich mit meiner tochter im untersuchungsraum auf dem stuhl sitze kommt er zu uns und stützt sich mit seinen händen rechts und links auf den armlehnen des stuhles ab und sieht mir dabei in die augen...

das alles gab mir ja noch wenig zu bedenken...aber das letzte mal als ich vor 2 monaten bei ihm war da entstand eine gewisse erotische spannung zwischen uns...

ich saß mit meiner tochter auf dem schoß auf den stuhl...er rollte mit seinem sessel zu uns um sie zu untersuchen. meine füße zwischen seinen....jedoch ohne abstand zu halten...anscheinend fand er gefallen daran seine beine an meine zu pressen...
das hat ihn glaub ich selbst ein wenig aus der fassung gebracht, er wirkte leicht nervös und verhielt sich auch dementsprechend...er sah mir in die augen, zwinkerte und streichelte über meinen arm...als ich schon gehen wollte sagte er irgendetwas belangloses nur um mich nochmal anstarren zu können...

ich weiß nicht was ich von so einem verhalten halten soll..

..was denkt ihr? was will er denn? natürlich schmeichelt es einer frau umgarnt zu werden und gegen einen kleinen flirt ist nichts einzuwenden, ich find ihn ja auch sehr sexy...ich komm mir nur langsam wie in shades of grey vor

Lg
Valentina

Mehr lesen

18. Juni 2015 um 22:43

Finde es eher traurig
dass der arzt, der sich um die gesundheit deines kindes kümmern soll, offensichtlich mehr mit dummer flirterei beschäftigt ist.

ich würde in eine seriösere Praxis wechseln. es seidenn, für dich ist das wohl deines kindes auch nur noch zweitrangig, wenn jemand mit den wimpern klimpert. dann bist du da natürlich an der richtigen adresse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juni 2015 um 22:55
In Antwort auf didivah

Finde es eher traurig
dass der arzt, der sich um die gesundheit deines kindes kümmern soll, offensichtlich mehr mit dummer flirterei beschäftigt ist.

ich würde in eine seriösere Praxis wechseln. es seidenn, für dich ist das wohl deines kindes auch nur noch zweitrangig, wenn jemand mit den wimpern klimpert. dann bist du da natürlich an der richtigen adresse.

Seine ärztlichen Fähigkeiten
haben nichts mit der Flirterei zu tun...er ist ein sehr guter Arzt deshalb geh ich ja zu ihm...nicht wegen der Flirterei...
An erster Stelle kommt sowohl bei mir als auch bei ihm, das Kind...und er behandelt sehr sehr gut deshalb will ich ihn als Arzt auch nicht verlieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juni 2015 um 22:56

Geht gar nicht!
Zu einem Arzt, der sich derart unprofessionell verhält, hätte ich kein Vertrauen mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juni 2015 um 22:59
In Antwort auf festus_12922860

Seine ärztlichen Fähigkeiten
haben nichts mit der Flirterei zu tun...er ist ein sehr guter Arzt deshalb geh ich ja zu ihm...nicht wegen der Flirterei...
An erster Stelle kommt sowohl bei mir als auch bei ihm, das Kind...und er behandelt sehr sehr gut deshalb will ich ihn als Arzt auch nicht verlieren...

Dir hats ja offensichtlich schon
letzten Gehirnzellen raus gehauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juni 2015 um 23:01

Liebe valentina!
Du hast doch einen Freund, oder? Also: Wenn Du einen Freund hast, in einer festen Beziehung bist, dann "darfst" Du natürlich auch mit Deinem Arzt "flirten", WENN Dein Freund nichts dagegen hat! Wissen wird er es wohl nicht, nehme ich an. Jetzt stellt sich bei mir natürlich die Frage: Was will die valentina eigentlich? Sie wird doch nicht Ihren Freund betrügen wollen, nur weil Ihr der Medikus schöne Augen macht? Ich weiß nicht, was der Arzt von Dir will, eigentlich müsste ich Dich fragen, was Du von IHM willst! Hast Du Dich etwa in ihn verliebt? Dann musst Du Deinen Freund fragen, was er dazu meint. Sagt er: "Nein, das will ich nicht!", wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als dieses "Spiel" , sollte es denn eins werden, heimlich weiterzuspielen. Es könnte ja sein, dass Du das willst(?) Wenn das aber Dein Freund erfährt, besteht die Gefahr, dass Eure Beziehung bricht. Ich kann Dir leider nicht sagen, ob sich das lohnt!

LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juni 2015 um 23:22

Ich zitiere
"Einladung sein, ihm nachzurennen"

Sowas kann man auch "Patientenbindung" nennen.

Wäre der Arzt wirklich so toll, wie Valentina meint, dann hätte er sowas gar nicht nötig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juni 2015 um 12:27
In Antwort auf festus_12922860

Seine ärztlichen Fähigkeiten
haben nichts mit der Flirterei zu tun...er ist ein sehr guter Arzt deshalb geh ich ja zu ihm...nicht wegen der Flirterei...
An erster Stelle kommt sowohl bei mir als auch bei ihm, das Kind...und er behandelt sehr sehr gut deshalb will ich ihn als Arzt auch nicht verlieren...

Red kein blech!
offensichtlich ist der typ bei dir genau an der richtigen adresse. einmal zwinkern reicht schon, dass du ein feuchtes höschen kriegst und die hochzeitsglocken läuten hörst. und das arme kind wird jetzt bei jeden hüsterchen zum doc geschleppt, weil mutti spitz auf den geilen dr. sommer ist. tragödien sind oft die schönsten kommödien....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2015 um 21:43

Respekt vor deiner Offenheit
Hi Valentina,

ich finde es zunächst einmal sehr mutig von dir, daß du diese ziemlich persönliche und delikate Geschichte hier so offen erzählst.
Aus den ganzen Kommentaren kannst du ja sehr deutlich ersehen, wie viele Leute Einen dafür gleich in eine Schublade stecken, ein leider sehr weit verbreitetes menschliches Verhalten.
Ich halte davon gar Nichts und hab es mir längst abgewöhnt, gerade euch Frauen für eure Weiblichkeit zu bewerten oder sogar zu verurteilen, denn das ist nun einmal eure wundevolle Natur, und dazu weiß ich inzwischen einfach zuviel über die weibliche Psychologie.
Ganz typisch ist der Kommentar: "wenn du selbst Achtung hast, sagst du ihm er soll das sein lassen. Wenn du's mit dir machen lässt, wirst du vielleicht eine Sex Affäre abstauben mehr nicht."
Ihr Frauen habt von eurer Jugend an das Problem, daß ihr in einer fiesen Zwickmühle seid:
Entweder ihr tut das, was von euch erwartet wird, anstatt das, womit ihr euch selbst wohl fühlt und fühlt euch dann natürlcih nicht wirklich wohl.
Oder ihr pfeift drauf, was Andere von euch denken, und dann sagt man euch ihr hättet keine Selbstachtung!

Generell bin ich der festen Überzeugung, daß jeder Mensch sich stets wohl fühlen sollte mit dem, was er tut, das ist erstmal das Allerwichtigste!
Und ich finde auch, Jeder Mensch hat das Recht, seine Sexualität frei auszuleben.
Das wird euch Frauen jedoch von unserer ach so emanzipierten, in Wirklichkeit aber ziemlich scheinheiligen und verlogenen Gesellschaft extrem erschwert.
Denn wenn ein Mann das tut, wird er als Player bezeichnet, von Vielen sogar mit Respekt, für exakt dasselbe Verhalten erhält eine Frau jedoch ein ganz anderes weniger schmeichelhaftes Prädikat, es fängt mit S an, du weißt was ich meine.
Ich persönlich halte es für falsch, daß in unserer Gesellschaft derart mit zweierlei Maß gemessen wird.

Aber nun konkret zu deiner Situation:
Du hast einen Freund und eine Tochter, die du Beide sicherlich sehr liebst.
Mal angenommen du wärst ohne Partner, dann wärst du sicherlich über das offensichtliche Interesse des Docs sehr erfreut, jetzt mal unabhängig davon, ob er es nur auf Sex abgesehen hat oder sich sogar etwas Ernstes mit dir vorstellen kann.
Denn ich lese aus deinen Zeilen ganz klar raus, daß er als attraktiver Mann und seine Flirtereien dir gut gefallen, womit wir wieder beim Thema Wohlfühlen wären.
Offensichtlich machst du ihn auch ganz schön nervös, weil er dich als Frau sehr anziehend findet.
Keine Ahnung ob er wie die meisten Männer schlicht nicht den Mut hat, dir das zu sagen oder er es aus Rücksicht auf deine Partnerschaft nicht tut, um euch Beide nicht in Verlegenheit zu bringen. Ich geh mal davon aus, daß er Single ist, aber falls nicht, wäre die Situation noch delikater.
Jedenfalls zeigen seine diversen Versehen ganz klar, daß es mit seiner Coolness in deiner Gegenwart nicht mehr weit her ist, was eindeutig darauf schließen lässt, daß er dich ziemlich heiß findet.
Du hast von einer gewissen erotischen Spannung zwischen euch gesprochen, die während einer Untersuchung deiner Tochter entstanden ist, und ich geh mal davon aus, daß dir die nicht unangenehm war.
Wenn das so ist, du dich also durch seine körperliche Nähe wohl fühlst, mußt du für dich entscheiden, ob du seine Vorstellungen genauer kennen lernen willst, was du als Frau ja sehr leicht herausfinden kannst, indem du ihn durch dein Verhalten dezent provozierst.
Wenn du ihn schon nicht direkt darauf ansprechen willst, was ich gut verstehen kann, denn das ist ja eigentlich sein Job als Mann.
Und sollte er, wie es ja offenbar aussieht, mit dir Was haben wollen, Was auch immer, mußt du wiederum überlegen, ob und wie du das mit deiner Beziehung vereinbaren kannst, oder diese im Zweifelsfall sogar beenden.

Dazu kann ich den Kommentar von lib nur unterstreichen:
"Jetzt stellt sich bei mir natürlich die Frage: Was will die valentina eigentlich? Sie wird doch nicht Ihren Freund betrügen wollen, nur weil Ihr der Medikus schöne Augen macht? Ich weiß nicht, was der Arzt von Dir will, eigentlich müsste ich Dich fragen, was Du von IHM willst! Hast Du Dich etwa in ihn verliebt? Dann musst Du Deinen Freund fragen, was er dazu meint. Sagt er: "Nein, das will ich nicht!", wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als dieses "Spiel" , sollte es denn eins werden, heimlich weiterzuspielen. Es könnte ja sein, dass Du das willst(?) Wenn das aber Dein Freund erfährt, besteht die Gefahr, dass Eure Beziehung bricht. Ich kann Dir leider nicht sagen, ob sich das lohnt!"

Eine andere Möglichkeit sehe ich hier auch nicht!
Wie gesagt, hör auf dein Herz und tu das, womit du dich persönlich am wohlsten fühlst!

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und wünsche dir, daß du die richtige Entscheidung triffst, gerade auch im Hinblick auf deine Tochter.
LG Andy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook