Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verguckt in einen Kriminellen

Verguckt in einen Kriminellen

9. August 2015 um 16:52

Hallo erstmal!
Ich hab seit langem, seit sehr langem darueber nachgedacht, Rat im Internet aufzusuchen. Ich habe frueher viel im Internet verkehrt und in Foren heisse Debatten gehabt. Habe dadurch auch schlechte Erfahrungen mit Fremden, die einfach andere fertig machen wollten, gesammelt und mich dann komplett aus der ganzen Internetszene herausgehalten.
Nun ist es so, dass ich vor einigen Jahren in ein fremdes Land gezogen bin und einen Auslaender geheiratet habe. Wo ich mich gerade befinde, mag ich nicht sagen, weil dadurch noch mehr Fragen und eventuell Vorurteile entstehen koennten.
Alle Maenner, mit denen ich vorher zusammen war, habe ich im Internet kennengelernt. Ich bin extrem schuechtern. (Muss deswegen auch Tranquilizer und desweiteren einnehmen, bevor ich fremde Menschen treffe.) Wie auch immer... Ich bin seit einiger Zeit, vielleicht seit 1 1/2 Jahren nicht mehr mit meinem Mann gluecklich. Viel haben wir nicht gemeinsam, hoechstens die Musik. Er arbeitet viel, was in diesem Land der Normalfall ist (also 12-15 Stunden am Tag.) Da ich auch Berufstaetig bin, sehen wir uns hoechstens 1 Stunde am Abend, und dann liegt er meist auf der Couch, pennt, oder schaut Fernsehen. Kaputt von der Arbeit will er dementsprechend auch keine tieferen Unterhaltungen mehr fuehren.
Ich bin todungluecklich. Ich habe grosse Probleme in diesem Land und mit dieser Kultur und dieser Sprache. Ich habe einfach nur das Bedruefniss davonzurennen UND DAS tue ich in 2 Monaten auch - auch wenn es nur fuer 3 Wochen ist.
Ich reise alleine nach Amerika.
Ich war nie ein grosser Amerika Fan. Spreche zwar fliessend Englisch, aber habe mich auch nie grossartig mit Amis unterhalten, bis vor 8 Monaten.
Ich habe einen Mann im Internet kennengelernt. Mein Mann draengte mich immer wieder dazu, online nach Freunden zu suchen, da ich hier keine habe und vereinsamt bin. (ja ja, )
Wir haben uns erst nur ueber Musik unterhalten und ueber kulturellen Differenzen und viele Witze gemacht. Auch Bilder ausgetauscht, von allem Moeglichem. Was wir heute gegessen haben, was fuer Lieblingsklamotten wir besitzen und auch Selfies. Das ging dann immer mehr ins Tiefere. Wir redeten ueber unsere Vergangenheit und wie wir uns gerade fuehlen.
Ich mochte ihn vom Aeusseren erst ganz und gar nicht. Er kam mir komisch vor, aber schrieb mir jeden Tag. Ich wollte ihn nicht vergraulen und antwortete. (Ich habe die Angewohnheit alle um mich zu vergraulen, jaaa...)
Er zeigte Interesse und irgendwann fing ich an, ihn mit ganz anderen Augen zu betrachten. Wir beide lieben die 40er und 50er und er hat diesen aufregenden Rockabilly Look und massenweise Tattoos. Einem Maedchen wie mir, imponiert sowas schon, haha.
Wie gesagt, er erzaehlte mir von seiner Vergangenheit. Wir alle kennen Sons of Anarchy, richtig? Ja, so in etwa lebte er und war auch in einer Gang taetig. Vergangenes ist vergangen, sagte ich. Ich lebe nicht in der Vergangenheit, sondern in der Gegenwart und das gefiel ihm. (Anscheinend kommen viele nicht mit Straftaetern klar, in seinem Umfeld.)
Da er mexikanisch-amerikanisch ist, fiel mir die Aussprache seines Names recht schwierig, wollte ihn aber nicht fragen, wie man seinen Namen denn jetzt ausspricht. fragt mich nicht wieso.
Also googelte ich so seinen Namen einfach mal munter im Internet drauf los und es erschienen einige Seite ueber ihn, Seiten, die Angaben davon beinhalteten, was fuer Straftaten er begangen hat.
Einiges wusste ich schon, aber was dann noch so da stand... Ich war im ersten Moment entsetzt. Dann dachte ich einige Stunden nach und wie gesagt... Vergangenes ist vergangen.
Doch dann kam es, ich fand ein Bild wo er ein Baby in den Armen hielt und es fuetterte. Ich konfrontierte ihn gleich damit und er sagte auch sofort, dass er ein Kind haette, es aber nie sehen wuerde. Na ja, ich sagte nur "Wie auch immer." War trotzdem furchtbar verletzt, dass er mir nichts davon gesagt hatte und er entschuldigte sich auch Tage darauf.
Dann, heute, redeten wir ganz normal wieder miteinander, doch er schickte mir via Whatsapp eine Voice Nachricht und eine Frau sagte "Hello" und ich fragte ihn wer es seie und er antwortete darauf nicht. Ich war so entsetzt, dass ich anfing zu zittern und ihm schrieb "Mach was du willst." und seitdem, schreiben wir uns auch nicht weiter.
Ich habe mein Flugticket schon vor 2 Monaten resavieren lassen.
Jedoch... habe ich jetzt Angst, mich Hals ueber Kopf in ihn zu verlieben.
Meine Reaktion, auf diese Frauenstimme... sagt ja schon alles, oder nicht?
Und ich fuehle mich verarscht und belogen und benutzt.
Es ist so dumm und leichglaeubig von mir gewesen, aber wer googelt auch Freunde und Bekannte im Netz?
Ich habe natuerlich alles meinem Mann erzaehlt und dass ich in einem Hostel schlafen werde, haben wir beide gleich beschlossen. Er weiss von allem. Er weiss, dass wir Bilder ausgetauscht haben und er hat auch teils unsere Konversationen mitbekommen, auch unsere Voice Nachrichten mitangehoert.
Jetzt habe ich ein Flugticket nach Amerika, keinerlei Interesse in das Land an sich, wollte nur meinen Bekannten/Freund besuchen und bin enttaeuscht und rasend eifersuechtig, was nichts Gutes zu heissen hat.
Ich weiss nicht mehr, was mit mir los ist.
Mein Mann ist 12 Jahre aelter als ich und will unbedingt Kinder. Ich bin mitte 20. Ich habe ihm immer wieder gesagt, dass ich keine Kinder will. zudem haben wir uns letztes Jahr ein Haus gekauft und ich weiss, warum er eines haben wollte... Weil er so langsam eine Familie gruenden will. Er redet auch von einem kinderfreundlichen Auto, dass er naechstes Jahr kaufen will. Ich fuehle mich bedraengt, eingeaengt und nicht "frei".
Und dieser Typ,... er reist viel, wohnt nie laenger als 1 Jahr an einem Ort und will vielleicht wieder nach Mexiko usw.
Jeden Tag sagen ich mir "Ich muss hier weg. Ich muss hier weg. Ich halte das nicht mehr aus."
Das Furchtbare ist, dass der Typ mehrmals meinte, ... wenn es "passt",... soll ich bleiben. Und ich will nicht, dass es passt... Aber irgendwas schreit in mir, ihn zu treffen...

Mehr lesen
11. August 2015 um 2:26

Du solltest...
Abstand von dieser Person nehmen.
Ich kann mir vorstellen das diese Person ein Fake ist.
Hast du ihn denn jemals per Skype gesehen oder habt ihr FaceTime gemacht ???
Oder habt ihr mal richtig telefoniert ???
Falls nicht nehme Abstand,storniere das Ticket denn dann ist was faul.
Schaue dir mal im Internet" Catfish "an.
Falls du tatsächlich nur über whats app Kontakt mit ihm hattest!!!
Es könnte durchaus sein das du dich einer Person anvertraut hast die nur virtuell existiert und nicht die Person ist für die du sie hälst.
Ich wünsche dir das du dein Glück für dich finden wirst und wenn du unglücklich da bist wo du bist dann packe deine Koffer und gehe.
Wenn dein Mann dich liebt wird dein Mann auch wollen das du Glücklich bist...du kannst dein Leben nicht ihm zu Liebe hinten anstellen und in einem Land bleiben wo du vereinsamst...Denk erstmal an dich bevor du von einen Mann zum nächsten und von einem Land ins andere reist.
Du solltest vielleicht erstmal ankommen irgendwo da wo du Glücklich bist, wo du dir vorstellen kannst zu Leben und dann wirst du auch einen Mann finden der deine Erwartungen erfüllt und der dich zufrieden macht.
Sei nicht so naiv und flüchte nicht in die (HEILE) virtuelle Welt denn die Realität sieht immer anders aus.
Alles Gute!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen