Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vergewaltigung

Vergewaltigung

22. April 2017 um 10:53 Letzte Antwort: 23. April 2017 um 2:48

Hallo ich bin das erste mal mit 10 vergewaltigt worden es ging über Jahre also bis ich 18 war es ist nicht einfach damit umzugehen noch dazu es war bei mir in der Familie, ich hab oft die Nähe zum Sex nicht zulassen können und fand es schrecklich heute bin ich 19 mein Freund weis das ich vergewaltigt worden bin er steht zu mir hilft mir und ich bin nicht alleine aber ich hab momentan einfach ekel vor Sex ich weiß nicht warum und ich hoffe es geht schnell wieder vorbei, wisst ihr an was es liegen könnte ?
Ach ja mein Freund so wen er es sieht er schlägt die Person ich weis es ist verboten
Aber er ist auch so er will das sagen haben was mich wieder an meine Vergangenheit erinnert was kann man machen? 
ich hab aber einfach Angst das es wieder passiert ich kann diese Person nicht Anzeigen da ich es einer gewissen Person nicht an tuhnen kann 

danke im voraus 

Mehr lesen

22. April 2017 um 11:21

Was ? Bin heut neu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2017 um 11:44
In Antwort auf sylvi211

Hallo ich bin das erste mal mit 10 vergewaltigt worden es ging über Jahre also bis ich 18 war es ist nicht einfach damit umzugehen noch dazu es war bei mir in der Familie, ich hab oft die Nähe zum Sex nicht zulassen können und fand es schrecklich heute bin ich 19 mein Freund weis das ich vergewaltigt worden bin er steht zu mir hilft mir und ich bin nicht alleine aber ich hab momentan einfach ekel vor Sex ich weiß nicht warum und ich hoffe es geht schnell wieder vorbei, wisst ihr an was es liegen könnte ?
Ach ja mein Freund so wen er es sieht er schlägt die Person ich weis es ist verboten
Aber er ist auch so er will das sagen haben was mich wieder an meine Vergangenheit erinnert was kann man machen? 
ich hab aber einfach Angst das es wieder passiert ich kann diese Person nicht Anzeigen da ich es einer gewissen Person nicht an tuhnen kann 

danke im voraus 

Vielleicht sucht er sich ein neues opfer? Kannst du damit leben? Ich find seine tat noch schlimmer als eine einmalige vergewaltigung. Erstens warst du ein kind,zweitens ging es ueber jahre und drittens hat er keine gewissensbisse gehabt und das noch als nahestehendes familienmitglied. Der verdient kein stueck mitleid. 
du bist das opfer, welches jetzt mit den folgen wie zb depressionen, ekel vor sex usw leben muss. Das wird dich dein ganzes leben verfolgen! Soll er wirklich so davon kommen und unbehelligt andere kinder missbrauchen koennen? Zb enkelkinder die es eventl in euerer familie gibt oder geben wird. 
du musst das anzeigen, schon zum schutz anderer. Du selbst brauchst eine therapie, weil das jetzt alles erst durchbricht und sogar alles noch schlimmer werden kann bis hin zu starken depressionen und selbstmordgedanken. Das waer nicht unueblich, da vielen opfern das erst jahre spaeter so richtig bewusst wird, was einem angetan wurde.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2017 um 11:46

Wenn du noch nicht bereit bist ihn anzuzeigen, such dir zumindest einen guten therapeuten. Damit du das erlebte verarbeiten kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2017 um 12:32

Ich war deswegen in einem Frauenhaus mein Freund hat mich auch erst kennengelernt als ich von meiner Famile weg war aber ich finde mein Freund sollte meine Familie kennenlernen er will nicht ich denk mi immer wen ich in Behandlung gehe dann bin ich nicht mehr bereit  mir selbst zu helfen ich will auch leben wie Personen den das nie passiert ist 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2017 um 12:46

Kennst du dich damit aus ob es sowas auf für paare gibt ? Damit mein Freund lernt damit umzugehen ? Sich in mich auch mal hibeinversetzen kann 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2017 um 14:26

Du solltest zur Polizei und zum Psychologen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2017 um 14:57

Den ersten tapferen Schritt, nämlich den aus der Familie hast Du schon getan.
Du wirst auch weitere Schritte vorwärts gehen können. Wenn Du dabei Unterstützung annimmst, wirst Du Du selbst bleiben. Dein Freund braucht keine Sorge zu haben, dass sich da etwas verändern würde.
Die seelischen Verletzungen, die Dir zugefügt worden sind, sitzen so tief, dass Du lange mit ihnen zu tun haben wirst. Dass Du nicht einfach so Sex mit Deinem Freund haben kannst ist eine ganz normale Reaktion.  Das hat nichts mit Deiner Einstellung, Deiner Liebe und auch ncihts mit ihm zu tun. Wenn Du dahin kommen möchtest, in so unbefangen lieben zu können, als wäre nichts passiert, dann hast Du viel Arbeit an Dir selbst vor Dir. Das wirst Du mit Hilfe schaffen. Ohne sie wäre es übermenschlich, das von Dir zu verlangen.
Lass Dir nicht einreden, dass Du etwas tun müsstest. Du entscheidest. Wenn Du richtig über Dich und Dein Leben entscheiden möchtest, ist es nicht verkehrt eine Beratung zu suchen. Zum Beispiel beim Weißen Ring. Den gibt es in jeder größeren Stadt und kostet Dich nichts. Dort können Dir Kontakte und Empfehlungen gegeben werden.
Da der Täter, der Dir das angetan hat, aus der Familie stammt, wirst Du hin und her gerissen sein, was eine Anzeige bei der Polizei betrifft. Es kann aber sein, dass es Dir hilft, einen Strich zu ziehen und Gerechtigkeit einzufordern.
Dazu ist es für Dich angenehmer, wenn Du nicht einfach bei einer Polizeiwache erscheinst und immer wieder beschreibst, warum Du da bist. Besser anrufen und nach der Sachbeabeiterin für Sexualdelikte fragen. Mit ihr kannst Du einen Termin vereinbaren, so dass Du nur mit einer Person sprechen musst. Das wird für Dich angenehmer sein.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2017 um 16:59

Ich finde es scheiße das du denks ich bin ein Kerl wo sind wir den du bis n Kerl! Ich bin weiblich ich hab das durchgemacht und finde es eine Richtige Frechheit das du mir unterstellst ein Mann zu sein !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2017 um 19:32

Auch

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2017 um 2:48

Was ist los mit dir? Jede 4. Frau , jedes 5. Kind wird missbraucht undoder misshandelt. Sieht man den meisten weder an, noch hoert man das aus ein paar saetzen raus. Es kann also zig frauen und kinder in deinem umfeld betreffen ohne das du es dir annaehernd vorstellen koenntest und trotzdem sind es opfer. Das du an einem nick und ihrem an rache denkenden freund feststellen kannst,das sie nur ein fake sein kann, ist echt laecherlich.
ich wollte uebrigens auch nicht die zahl hinter meinem nicknamen haben, aber nur "ano" war schon vergeben. Bin dann wohl auch ein fake, wie die meisten user hier.
Du guckst zu viel rtl2.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram