Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vergewaltigung dem Freund erzählen??

Vergewaltigung dem Freund erzählen??

28. November 2011 um 20:40

Hallihallo =)

Ich brauche dringend euren Rat. Ist eine etwas lange Geschichte, aber ich hoffe das ihr euch die Zeit nehmt.

Ich bin jetzt 17 geworden. Vor 3 Jahren, also mit 14 war ich so ooo dumm . Ich hab mich mit einer Internetbekanntschaft getroffen, erst schien es als ob niemand kommen würde aber dann kam jemand, bedrohte mich mit nem Messer und vergewaltigte mich.Ich habe nie jemandem davon erzählt, weil ich mich schäme und auch nie Anzeige erstattet.

Vor gut einem Jahr lernte ich meinen Ex-Freund kennen und lieben. Wir waren 3 Monate zusammen bis ich mich dann von ihm getrennt habe, weil obwohl wir kein Sex hatten, kamen bei mir immer wieder Erinnerungen hoch. Er gab nicht locker und kämpfte um mich, aber ich blockte ab. Vor 2 Monaten begegneten wir uns wieder und meine Gefühle sind immer noch da für ihn. Wir versuchten es noch ein Mal einen Monat lang, aber ich kann es nicht . Ich habe wie eine Blockade und kann weder Vertrauen noch Nähe zu ihm aufbauen, obwohl ich ihn liebe.

Jetzt ist meine Frage soll ich ihm davon erzählen?? Wenn ja, wie?? Und eben da es niemand weiss, ich habe Angst das sich das rumspricht und auch meine Eltern das mitbekommen und die wären mehr als enttäuscht von mir.

Bin wirklich froh eure Meinung zu hören, danke!!

Mehr lesen

30. November 2011 um 19:09

Danke
Vielen Dank für die Antwort. Es kostet mich nur relativ viel Überwindung da anzurufen. Aber ich werde es probieren, wenn ich mir Mut angesammelt habe =).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 17:21

Hallo
ich bin ebenfalls ein Vergewaltigungsopfer. Naja ich bezeichne mich gern als etwas baluaäugig, weil ich auch einfach mit wem fremdes mitgegangen bin. Aber egal, wie die äußeren Umstände auch waren, der seelische Schmerz ist der gleiche. Ich rate Dir, es Deinem Freund ganz behutsam zu erklären, dass Dich Zärtlichkeiten überfordern etc. Bei meinem Ex habe ich es offen angesprochen, er hatte anfangs Verständnis, aber nach 2-3 Jahren verpuffte das auch, weil "so lang kann man sowas ja nicht mit sich rumtragen, mach dich mal locker, hallo ICH BINS, dein Freund?" Meinen jetzigen Freund habe ich bisher nur gebeten, mich niemals am Handgelenk zu berühren bzw. festzuhalten. Davon bekomme ich ganz böse Flashbacks und schlage dann schon mal zu (das hab ich ihm nicht gesagt).
Professionelle Ansprechpartner kann ich Dir auch nur anraten-ich war zu feige dazu, hab mich so geschämt. Endresultat: SVV; Tablettenabhängigkeit, latente Eßstörung... (die ersten 2 Sachen hab ich im Griff).
Lass 'es nicht soweit kommen.
Alles alles Gute Dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 17:57


nur wenn du ihm vertraust... sonst nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 18:00


Ich hab es meinem freund erzählt... hab auch ähnliche geschichte... aber machs nur, wenn VERTRAUEN da ist... und ich nehm an du hast auch probleme jemand zu vertrauen... ich war sehr eifersüchtig und er wollte den Grund wissen und so habs ihm erzählt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 18:03


ich würde an deiner stelle ihm einen brief bzw. email schicken.. Reden ist meistens schwer über solche sachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 19:03

.
naja also ich verstehe, dass du darüber nachdenkst, mit deinem freund darüber zu reden. aber ich denke, dass da noch viel zu wenig vertrauen ist, um über so etwas zu reden. ich habe meinem freund nach ca. 2 jahren davon erzählt, als ich ihm vollkommen vertraut habe und mir auch 100 % sicher war, dass ich ihm davon erzählen kann. du musst auch wissen, dass du deinen freund damit überforderst, schließlich ist das kein leichtes thema und für jemanden, der dein erlebnis nicht nachvollziehen kann, ist es sehr schwer, damit umzugehen. es muss nicht sein, aber es könnte passieren, dass du ihn damit sogar in die flucht schlägst, weil er nicht weiß, wie er dann mit dir und dem thema umgehen soll. an deiner stelle würde ich deinem freund erzählen, dass du starke gefühle für ihn hast und dass du es zu schätzen weißt, dass er so für dich kämpft. dass du aber probleme hast, ihm das zu zeigen und hoffst, dass er dir verständnis zeigen kann. wenn du ihm sagst, dass es einen grund dafür gibt und dass du darüber noch nicht reden kannst, es aber tun wirst wenn der richtige zeitpunkt kommt, kann er ahnen, dass passiert sein muss, wird aber nicht direkt mit deiner geschichte konfrontiert. so zeigst du ihm, dass es sich lohnt, für dich zu kämpfen, dass er aber geduld haben muss. wenn er bereit ist, dir die zeit zu geben, die du brauchst ist er ganz bestimmt der richtige für dich und vielleicht gibt dir das dann auch den ruck, zu einer beratungsstelle zu gehen. so war es zumindestens bei mir, ich hoffe bei dir wird es auch klappen, ich wünsch dir ganz viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2011 um 21:25

Ehrlichkeit.
Ich finde es sehr wichtig, mit dem Freund darüber zu reden. Bei mir war es zwar kein Unbekannter aber ich denke, dass das noch schlimmer ist. Meinem Exfreund habe ich es nie erzählt obwohl ich in der Zeit schon zusammen war. Die beziehung ist gescheitert. Meinem besten und auch jetztigen freund habe ich es damals erzählt, was mich sehr entlastet hat. Er hat mir beigestanden und immer versucht zu helfen. Auch jetzt versucht er Situationen die mich erinnern könnten zu vermeiden und redet mit mir darüber wenn er merkt, dass ich deswegen Albträume hatte. Sowas sollte man aber nicht leichtfertig in der Gegend rum erzählen aber wenn das Vertrauen da ist mach es!! es wird dir gut tun. Außerdem wird er gemerkt haben, dass etwas nicht stimmt. Und er wird sich fragen was du verheimlichst. Ehrlichkeit und Vertrauen sind meiner Meinung nach die wichtigsten Dinge in einer Beziehung.

Viel Glück und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 3:31
In Antwort auf lupe_11861241

Danke
Vielen Dank für die Antwort. Es kostet mich nur relativ viel Überwindung da anzurufen. Aber ich werde es probieren, wenn ich mir Mut angesammelt habe =).

Telefonseelsorge
wenn dich der anruf überwindung kostet, kannst du denen auch eine mail schicken oder einen termin für einen chat ausmachen. guck mal auf deren seite.

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club