Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vergewaltigt

Vergewaltigt

30. November 2018 um 10:38

Hallo, mir geht es seit sehr sehr beschissen. Ich bin mehrfach von einer Gruppe vergewaltigt, misshandelt, missbraucht, gedemütigt, gefoltert und wie Dreck behandelt worden. Der Mann, den ich liebe war auch dabei. Er hat mitgemacht. Meine ganze Familie ist pervers veranlagt, die sind alle SM und ich war es nicht. Meine Cousine hat die Vergewaltigungen bagatallisiert und mich sogar noch ausgelacht mit Ihrem Mann. Die sind jetzt alle für mich gestorben. Ich bin gehinkt vor Schmerzen und konnte nicht mehr laufen und musste vieles in meinem Leben aufgeben. Ich habe aufgrund der Schmerzen die Erwerbsminderungsrente eingereicht und bin todunglücklich. Die Täter führen ein Doppelleben, weil Aussage gegen Aussage steht, habe ich keine Chance auf eine Anzeige. Wenn ich durch die Stadt gehe, könnte ich heulen, es ist nichts mehr wie vorher. Ich habe eine dissoziative Störung seit meiner Kindheit, bin multiple, weil ich als Kind missbraucht worden bin. Ich bin schon als Kleinkind oral, vaginal und anal vergewaltigt worden. Ich hatte es 39 Jahre verdrängt, leide unter Amnesie. Durch dier Vergewaltigungen dieser Gruppe ist es jetzt rausgekommen, ich hatte Flashbacks und bin dahinter gekommen, was ich für eine Krankheit habe und dass mir das passiert ist. Ich habe nie eine SM Neigung gehabt, dass ich wie die Frauen in meiner Familie wie Dreck behandelt werden will. Ich habe ganz normale sexuelle Wünsche und Bedürfnisse gehabt wie Knutschen, Petting, Kuscheln, auch heute noch. Seit ich von dieser Gruppe und dem Mann in den ich verschossen war, vergewaltigt wurde, habe ich einen Waschzwang, fühle mich hässlich, schäme mich, habe kein Selbstbewusstsein mehr, habe Weinkrämpfe, kann keine Röcke und Kleider mehr anziehen. Ich bin wegen meiner dissoziativen Störung mit Hypnose therapiert worden, das Ergebnis ist erschreckend, ich bin eine multiple Persönlichkeit und das Ergebnis der Therapie ist jetzt momentan, dass ich ein Männerich als Alltagsich habe, ich kann nichts weibliches mehr anziehen. Ich schminke mich nur noch, weil ich keine Augenbrauen und Wimpern mehr habe. Durch den Missbrauch als Kind habe ich schon mit elf Jahren Trichotillomanie gehabt, durch die Vergewaltigungen jetzt zupfe ich noch mehr. Ich schminke mir die kahlen Stellen weg und nicht weil ich weiblich sein will oder mich schön finde. Dieser Mann hat in meinem Leben alles kaputt gemacht, das Schlimmste ist, der ist meine Dualseele. Es ist normalerweise die Schönste Liebe, die es zwischen zwei Menschen gibt und er hat mir seiner Schlechtbehandlung, sein Mobbing, seinen Vergewaltigungen und Folter alles kaputt gemacht. Er lebt mit einer anderen Frau zusammen, die mich noch nie leiden konnte. Sie hasst mich! Vor ihrer ersten Vergewaltigung war ich eine ganz normale Frau, die glücklicher war als jetzt, da ich nicht wusste, dass ich missbraucht worden bin. Im Bett war ich vorher auch immer verklemmt und Oralverkehr habe ich immer gehasst, weil ich mich davor ekele. Diese Gruppe hat mich oral auch vergewaltigt, die haben mir ihren Schwanz einfach in den Mund ohne Gummi gesteckt, es war sehr sehr ekelig. Ich hatte gar keine Chance. Ich habe noch heute sehr starke Unterleibschmerzen und vaginale Schmerzen, ich war mehrfach deswegen im Krankenhaus und bei der Frauenärztin, Ultraschall vaginal ist gar nicht mehr möglich vor lauter Schmerzen. Seit das passiert ist, habe ich Angst vor Männern. Wenn ich verliebte Pärchen in der Stadt sehe, heule ich wie schön dass die anderen Frauen alle haben. Mein Ehemann weiß bis heute nichts davon, dass ich ein Vergewaltigungs- und Missbrauchsopfer bin, der glaubt mir nicht. Daher bekomme ich auch keinen Trost von niemanden, nicht durch Freunde, nicht durch eine Freundin, nicht durch Familie und auch nicht durch meinen Mann. Ich habe rausgefunden, dass meine ganze Familie SM ist und ich wusste es nicht. Die sind alle nicht normal und haben mir jahrelang vorgespielt, dass sie normal sind wegen mir nämlich, weil ich das nicht hatte. Sex ist jetzt ekelig für mich. Ich mag meinen Körper nicht mehr. Ich verstehe nicht, weshalb mir mein Dual das alles angetan hat, wenn Duale sich doch lieben.

Mehr lesen

30. November 2018 um 10:47
In Antwort auf sunset2018

Hallo, mir geht es seit sehr sehr beschissen. Ich bin mehrfach von einer Gruppe vergewaltigt, misshandelt, missbraucht, gedemütigt, gefoltert und wie Dreck behandelt worden. Der Mann, den ich liebe war auch dabei. Er hat mitgemacht. Meine ganze Familie ist pervers veranlagt, die sind alle SM und ich war es nicht. Meine Cousine hat die Vergewaltigungen bagatallisiert und mich sogar noch ausgelacht mit Ihrem Mann. Die sind jetzt alle für mich gestorben. Ich bin gehinkt vor Schmerzen und konnte nicht mehr laufen und musste vieles in meinem Leben aufgeben. Ich habe aufgrund der Schmerzen die Erwerbsminderungsrente eingereicht und bin todunglücklich. Die Täter führen ein Doppelleben, weil Aussage gegen Aussage steht, habe ich keine Chance auf eine Anzeige. Wenn ich durch die Stadt gehe, könnte ich heulen,  es ist nichts mehr wie vorher. Ich habe eine dissoziative Störung seit meiner Kindheit, bin multiple, weil ich als Kind missbraucht worden bin. Ich bin schon als Kleinkind oral, vaginal und anal vergewaltigt worden. Ich hatte es 39 Jahre verdrängt, leide unter Amnesie. Durch dier Vergewaltigungen dieser Gruppe ist es jetzt rausgekommen, ich hatte Flashbacks und bin dahinter gekommen, was ich für eine Krankheit habe und dass mir das passiert ist. Ich habe nie eine SM Neigung gehabt, dass ich wie die Frauen in meiner Familie wie Dreck behandelt werden will. Ich habe ganz normale sexuelle Wünsche und Bedürfnisse gehabt wie Knutschen, Petting, Kuscheln, auch heute noch. Seit ich von dieser Gruppe und dem Mann in den ich verschossen war, vergewaltigt wurde, habe ich einen Waschzwang, fühle mich hässlich, schäme mich, habe kein Selbstbewusstsein mehr, habe Weinkrämpfe, kann keine Röcke und Kleider mehr anziehen. Ich bin wegen meiner dissoziativen Störung mit Hypnose therapiert worden, das Ergebnis ist erschreckend, ich bin eine multiple Persönlichkeit und das Ergebnis der Therapie ist jetzt  momentan, dass ich ein Männerich als Alltagsich habe, ich kann nichts weibliches mehr anziehen. Ich schminke mich nur noch, weil ich keine Augenbrauen und Wimpern mehr habe. Durch den Missbrauch als Kind habe ich schon mit elf Jahren Trichotillomanie gehabt, durch die Vergewaltigungen jetzt zupfe ich noch mehr. Ich schminke mir die kahlen Stellen weg und nicht weil ich weiblich sein will oder mich schön finde. Dieser Mann hat in meinem Leben alles kaputt gemacht, das Schlimmste ist, der ist meine Dualseele. Es ist normalerweise die Schönste Liebe, die es zwischen zwei Menschen gibt und er hat mir seiner Schlechtbehandlung, sein Mobbing, seinen Vergewaltigungen und Folter alles kaputt gemacht. Er lebt mit einer anderen Frau zusammen, die mich noch nie leiden konnte. Sie hasst mich! Vor ihrer ersten Vergewaltigung war ich eine ganz normale Frau, die glücklicher war als jetzt, da ich nicht wusste, dass ich missbraucht worden bin. Im Bett war ich vorher auch immer verklemmt und Oralverkehr habe ich immer gehasst, weil ich mich davor ekele. Diese Gruppe hat mich oral auch vergewaltigt, die haben mir ihren Schwanz einfach in den Mund ohne Gummi gesteckt, es war sehr sehr ekelig. Ich hatte gar keine Chance. Ich habe noch heute sehr starke Unterleibschmerzen und vaginale Schmerzen, ich war mehrfach deswegen im Krankenhaus und bei der Frauenärztin, Ultraschall vaginal ist gar nicht mehr möglich vor lauter Schmerzen. Seit das passiert ist, habe ich Angst vor Männern. Wenn ich verliebte Pärchen in der Stadt sehe, heule ich wie schön dass die anderen Frauen alle haben. Mein Ehemann weiß bis heute nichts davon, dass ich ein Vergewaltigungs- und Missbrauchsopfer bin, der glaubt mir nicht. Daher bekomme ich auch keinen Trost von niemanden, nicht durch Freunde, nicht durch eine Freundin, nicht durch Familie und auch nicht durch meinen Mann. Ich habe rausgefunden, dass meine ganze Familie SM ist und ich wusste es nicht. Die sind alle nicht normal und haben mir jahrelang vorgespielt, dass sie normal sind wegen mir nämlich, weil ich das nicht hatte. Sex ist jetzt ekelig für mich. Ich mag meinen Körper nicht mehr. Ich verstehe nicht, weshalb mir mein Dual das alles angetan hat, wenn Duale sich doch lieben.

Bitte hör auf damit. 'Dualseele'. So etwas existiert so nicht. Wer dich liebt, kann und würde dir keinen Schaden zufügen.

Du liebst ihn 

geh weiter zur Therapie. Alles Gute.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2018 um 10:58

Geh in richtige Therapie und lass das mit der Hypnose. Bei dissoziativen Störungen ist das absolut kotraindiziert.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2018 um 11:38

Hallo, danke für Eure Anworten. Es ist so passiert, dass ich ihn kennegelernt habe, mich verschossen habe und nicht wusste auf was ich mich einlasse. Er ist Sadist und aufgrund seiner Neigung mit vergewaltigt. Ich war aber keine Maso. Versteht ihr, was mir passiert ist. Ich war ganz blauäugig.
​Ich befinde mich schon in Therapie. Wie kann ich jetzt meine Scheisserfahrungen verarbeiten und mich wieder lernen selbst  zu lieben? Wie kann ich ihm je verzeihen, wenn er sich noch nicht mal bei mir entschuldigt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2018 um 11:45

Und ich würde tatsächlich Anzeige erstatten, auch wenn Aussage gegen Aussage steht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2018 um 12:20

Warum vertraust Du Dich nicht Deinem Mann an?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2018 um 14:49

Falls das überhaupt so passiert ist. 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2018 um 15:34
In Antwort auf sunset2018

Hallo, mir geht es seit sehr sehr beschissen. Ich bin mehrfach von einer Gruppe vergewaltigt, misshandelt, missbraucht, gedemütigt, gefoltert und wie Dreck behandelt worden. Der Mann, den ich liebe war auch dabei. Er hat mitgemacht. Meine ganze Familie ist pervers veranlagt, die sind alle SM und ich war es nicht. Meine Cousine hat die Vergewaltigungen bagatallisiert und mich sogar noch ausgelacht mit Ihrem Mann. Die sind jetzt alle für mich gestorben. Ich bin gehinkt vor Schmerzen und konnte nicht mehr laufen und musste vieles in meinem Leben aufgeben. Ich habe aufgrund der Schmerzen die Erwerbsminderungsrente eingereicht und bin todunglücklich. Die Täter führen ein Doppelleben, weil Aussage gegen Aussage steht, habe ich keine Chance auf eine Anzeige. Wenn ich durch die Stadt gehe, könnte ich heulen,  es ist nichts mehr wie vorher. Ich habe eine dissoziative Störung seit meiner Kindheit, bin multiple, weil ich als Kind missbraucht worden bin. Ich bin schon als Kleinkind oral, vaginal und anal vergewaltigt worden. Ich hatte es 39 Jahre verdrängt, leide unter Amnesie. Durch dier Vergewaltigungen dieser Gruppe ist es jetzt rausgekommen, ich hatte Flashbacks und bin dahinter gekommen, was ich für eine Krankheit habe und dass mir das passiert ist. Ich habe nie eine SM Neigung gehabt, dass ich wie die Frauen in meiner Familie wie Dreck behandelt werden will. Ich habe ganz normale sexuelle Wünsche und Bedürfnisse gehabt wie Knutschen, Petting, Kuscheln, auch heute noch. Seit ich von dieser Gruppe und dem Mann in den ich verschossen war, vergewaltigt wurde, habe ich einen Waschzwang, fühle mich hässlich, schäme mich, habe kein Selbstbewusstsein mehr, habe Weinkrämpfe, kann keine Röcke und Kleider mehr anziehen. Ich bin wegen meiner dissoziativen Störung mit Hypnose therapiert worden, das Ergebnis ist erschreckend, ich bin eine multiple Persönlichkeit und das Ergebnis der Therapie ist jetzt  momentan, dass ich ein Männerich als Alltagsich habe, ich kann nichts weibliches mehr anziehen. Ich schminke mich nur noch, weil ich keine Augenbrauen und Wimpern mehr habe. Durch den Missbrauch als Kind habe ich schon mit elf Jahren Trichotillomanie gehabt, durch die Vergewaltigungen jetzt zupfe ich noch mehr. Ich schminke mir die kahlen Stellen weg und nicht weil ich weiblich sein will oder mich schön finde. Dieser Mann hat in meinem Leben alles kaputt gemacht, das Schlimmste ist, der ist meine Dualseele. Es ist normalerweise die Schönste Liebe, die es zwischen zwei Menschen gibt und er hat mir seiner Schlechtbehandlung, sein Mobbing, seinen Vergewaltigungen und Folter alles kaputt gemacht. Er lebt mit einer anderen Frau zusammen, die mich noch nie leiden konnte. Sie hasst mich! Vor ihrer ersten Vergewaltigung war ich eine ganz normale Frau, die glücklicher war als jetzt, da ich nicht wusste, dass ich missbraucht worden bin. Im Bett war ich vorher auch immer verklemmt und Oralverkehr habe ich immer gehasst, weil ich mich davor ekele. Diese Gruppe hat mich oral auch vergewaltigt, die haben mir ihren Schwanz einfach in den Mund ohne Gummi gesteckt, es war sehr sehr ekelig. Ich hatte gar keine Chance. Ich habe noch heute sehr starke Unterleibschmerzen und vaginale Schmerzen, ich war mehrfach deswegen im Krankenhaus und bei der Frauenärztin, Ultraschall vaginal ist gar nicht mehr möglich vor lauter Schmerzen. Seit das passiert ist, habe ich Angst vor Männern. Wenn ich verliebte Pärchen in der Stadt sehe, heule ich wie schön dass die anderen Frauen alle haben. Mein Ehemann weiß bis heute nichts davon, dass ich ein Vergewaltigungs- und Missbrauchsopfer bin, der glaubt mir nicht. Daher bekomme ich auch keinen Trost von niemanden, nicht durch Freunde, nicht durch eine Freundin, nicht durch Familie und auch nicht durch meinen Mann. Ich habe rausgefunden, dass meine ganze Familie SM ist und ich wusste es nicht. Die sind alle nicht normal und haben mir jahrelang vorgespielt, dass sie normal sind wegen mir nämlich, weil ich das nicht hatte. Sex ist jetzt ekelig für mich. Ich mag meinen Körper nicht mehr. Ich verstehe nicht, weshalb mir mein Dual das alles angetan hat, wenn Duale sich doch lieben.

Mich wundert auch das ein erfahrener Therapeut bei einer dissoziativen Störung eine Hypnosetherapie in Erwägung zieht. Werden die Zwänge therapiert? Ich würde dir sehr dringend eine Traumatherapie ans Herz legen. Eine Anzeige kannst du selbstverständlich jederzeit stellen. Das ist sogar gut, weil du dann aufhörst dir den Stempel Opfer aufzudrücken. Zum Opfersein gesellen sich massive Schuldgefühle. Stell die Täter bloß und lass sie lachen bis sie nicht mehr lachen. 

Und bitte...bitte ....lass den Unsinn mit der Dualseele. 
Jemand der dir sowas antut liebt dich nicht und ist auch nicht dein Seelenpartner. 

Alles Gute!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2018 um 19:47
In Antwort auf sunset2018

Hallo, mir geht es seit sehr sehr beschissen. Ich bin mehrfach von einer Gruppe vergewaltigt, misshandelt, missbraucht, gedemütigt, gefoltert und wie Dreck behandelt worden. Der Mann, den ich liebe war auch dabei. Er hat mitgemacht. Meine ganze Familie ist pervers veranlagt, die sind alle SM und ich war es nicht. Meine Cousine hat die Vergewaltigungen bagatallisiert und mich sogar noch ausgelacht mit Ihrem Mann. Die sind jetzt alle für mich gestorben. Ich bin gehinkt vor Schmerzen und konnte nicht mehr laufen und musste vieles in meinem Leben aufgeben. Ich habe aufgrund der Schmerzen die Erwerbsminderungsrente eingereicht und bin todunglücklich. Die Täter führen ein Doppelleben, weil Aussage gegen Aussage steht, habe ich keine Chance auf eine Anzeige. Wenn ich durch die Stadt gehe, könnte ich heulen,  es ist nichts mehr wie vorher. Ich habe eine dissoziative Störung seit meiner Kindheit, bin multiple, weil ich als Kind missbraucht worden bin. Ich bin schon als Kleinkind oral, vaginal und anal vergewaltigt worden. Ich hatte es 39 Jahre verdrängt, leide unter Amnesie. Durch dier Vergewaltigungen dieser Gruppe ist es jetzt rausgekommen, ich hatte Flashbacks und bin dahinter gekommen, was ich für eine Krankheit habe und dass mir das passiert ist. Ich habe nie eine SM Neigung gehabt, dass ich wie die Frauen in meiner Familie wie Dreck behandelt werden will. Ich habe ganz normale sexuelle Wünsche und Bedürfnisse gehabt wie Knutschen, Petting, Kuscheln, auch heute noch. Seit ich von dieser Gruppe und dem Mann in den ich verschossen war, vergewaltigt wurde, habe ich einen Waschzwang, fühle mich hässlich, schäme mich, habe kein Selbstbewusstsein mehr, habe Weinkrämpfe, kann keine Röcke und Kleider mehr anziehen. Ich bin wegen meiner dissoziativen Störung mit Hypnose therapiert worden, das Ergebnis ist erschreckend, ich bin eine multiple Persönlichkeit und das Ergebnis der Therapie ist jetzt  momentan, dass ich ein Männerich als Alltagsich habe, ich kann nichts weibliches mehr anziehen. Ich schminke mich nur noch, weil ich keine Augenbrauen und Wimpern mehr habe. Durch den Missbrauch als Kind habe ich schon mit elf Jahren Trichotillomanie gehabt, durch die Vergewaltigungen jetzt zupfe ich noch mehr. Ich schminke mir die kahlen Stellen weg und nicht weil ich weiblich sein will oder mich schön finde. Dieser Mann hat in meinem Leben alles kaputt gemacht, das Schlimmste ist, der ist meine Dualseele. Es ist normalerweise die Schönste Liebe, die es zwischen zwei Menschen gibt und er hat mir seiner Schlechtbehandlung, sein Mobbing, seinen Vergewaltigungen und Folter alles kaputt gemacht. Er lebt mit einer anderen Frau zusammen, die mich noch nie leiden konnte. Sie hasst mich! Vor ihrer ersten Vergewaltigung war ich eine ganz normale Frau, die glücklicher war als jetzt, da ich nicht wusste, dass ich missbraucht worden bin. Im Bett war ich vorher auch immer verklemmt und Oralverkehr habe ich immer gehasst, weil ich mich davor ekele. Diese Gruppe hat mich oral auch vergewaltigt, die haben mir ihren Schwanz einfach in den Mund ohne Gummi gesteckt, es war sehr sehr ekelig. Ich hatte gar keine Chance. Ich habe noch heute sehr starke Unterleibschmerzen und vaginale Schmerzen, ich war mehrfach deswegen im Krankenhaus und bei der Frauenärztin, Ultraschall vaginal ist gar nicht mehr möglich vor lauter Schmerzen. Seit das passiert ist, habe ich Angst vor Männern. Wenn ich verliebte Pärchen in der Stadt sehe, heule ich wie schön dass die anderen Frauen alle haben. Mein Ehemann weiß bis heute nichts davon, dass ich ein Vergewaltigungs- und Missbrauchsopfer bin, der glaubt mir nicht. Daher bekomme ich auch keinen Trost von niemanden, nicht durch Freunde, nicht durch eine Freundin, nicht durch Familie und auch nicht durch meinen Mann. Ich habe rausgefunden, dass meine ganze Familie SM ist und ich wusste es nicht. Die sind alle nicht normal und haben mir jahrelang vorgespielt, dass sie normal sind wegen mir nämlich, weil ich das nicht hatte. Sex ist jetzt ekelig für mich. Ich mag meinen Körper nicht mehr. Ich verstehe nicht, weshalb mir mein Dual das alles angetan hat, wenn Duale sich doch lieben.

Hallo, ich bin gestern hinkend und heulend durch Essen über dem Weihnachtsmarkt, ich habe noch nie zuvor so viel Grausamkeit gesehen. Ich werde immer noch immaginaer von meinem Dual vergewaltigt und missbraucht. Jede Frau die in mir drin immaginaer war, Weiss es. Die Männer haben gegroehlt, mich ausgelacht und gesoffen und die Frauen haben demonstrativ weggeguckt und ich tat jeder leid. Meine Cousine mit Mann lief mit Kinderwagen demonstrativ an mir vorbei und tat so als ob sie mich nicht gesehen hat. Die Menschen wissen nicht mehr was Weihnachten ist, was Mitgefühl ist, was Liebe und Nächstenliebe ist. Ich bin mein Leben lang ein Missbrauchsopfer und alle haben mich abgeschrieben. Wenn es was zu gucken gibt, sind sie alle mit dabei und wenn es ums helfen geht, sagt keiner was und kommt keiner. Ihr seid alles Egoisten! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2018 um 20:01
In Antwort auf sunset2018

Hallo, ich bin gestern hinkend und heulend durch Essen über dem Weihnachtsmarkt, ich habe noch nie zuvor so viel Grausamkeit gesehen. Ich werde immer noch immaginaer von meinem Dual vergewaltigt und missbraucht. Jede Frau die in mir drin immaginaer war, Weiss es. Die Männer haben gegroehlt, mich ausgelacht und gesoffen und die Frauen haben demonstrativ weggeguckt und ich tat jeder leid. Meine Cousine mit Mann lief mit Kinderwagen demonstrativ an mir vorbei und tat so als ob sie mich nicht gesehen hat. Die Menschen wissen nicht mehr was Weihnachten ist, was Mitgefühl ist, was Liebe und Nächstenliebe ist. Ich bin mein Leben lang ein Missbrauchsopfer und alle haben mich abgeschrieben. Wenn es was zu gucken gibt, sind sie alle mit dabei und wenn es ums helfen geht, sagt keiner was und kommt keiner. Ihr seid alles Egoisten! 

Hoffentlich geht es dir bald besser. Geh immer schön zur Therapie. Kann nur helfen. 

alles gute. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen