Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vergebener Mann = tabu?

Vergebener Mann = tabu?

29. Juli 2013 um 12:58

Hallo meine Lieben,
brauche dringend eure Meinung/Rat/Erfahrungen usw.

Würdet ihr euch etwas mit einem vergebenen Mann anfangen oder habt ihr es schon einmal getan.

Freu mich auf viele Antworten!

LG

Mehr lesen

29. Juli 2013 um 13:11

Absolutes
No-go. .... versuch dich in die Betrogene hinein zu versetzen. ....und frage dich. ...ob es das ist. ....was du willst ??? Ausserdem hat " nur die Affäre " zu sein sicher seinen Reiz. ....im Endeffekt aber stehst du genauso dumm da wie seine Ehefrau. ...nur eben auf der anderen Seite. ....der einzige der wirklich etwas davon hat. ....ist der MANN. ....solange bis es rauskommt.....und das tut es immer. ....früher oder später.....und dann leiden alle 3 ..... überlege es dir gut. ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2013 um 14:17

Nein, niemals
ich selber will auch nicht, dass sich eine zwischen meine beziehung drängt, also mache ich es auch nicht bei anderen.
Und wer will schon einen kerl, der seine freundin hintergeht?! mal angenommen, ich schnapp mir nen vergebenen kerl, bin nun mit ihm zusammen...dann kann ich auch davon ausgehen, dass er mich auch mal bescheisst und hinter meinem rücken was mit ner anderen anfängt.

Nein danke, ich will nen anständigen kerl und ich selber bin mir was wert, da muss ich keine beziehung zerstören. Gibt genug tolle singles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2013 um 14:38

Nein
Wenn der Mann die neue Frau wirklich super findet, macht er mit der (noch) Freundin Schluss und dann kann alles auch fair ablaufen, aber eine Affäre? Niemals.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 10:37

...
selbstverständlich tabu!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 11:12

Danke für eure zahlreichen Antworten!
Doch was ist, wenn eine Affäre, von welcher ihr spricht, nicht geplant bzw nicht geholt war.
Sondern aus einer sehr guten Freundschaft plötzlich mehr Gefühle entstehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 11:19
In Antwort auf lalage_12869954

Danke für eure zahlreichen Antworten!
Doch was ist, wenn eine Affäre, von welcher ihr spricht, nicht geplant bzw nicht geholt war.
Sondern aus einer sehr guten Freundschaft plötzlich mehr Gefühle entstehen?

Dann gehe ich auf abstand
weil ich mich mit der bestehenden nähe nur selber verletze. Wenn er sich ebenfalls verliebt haben sollte, sollte er sich vorher trennen und nicht zweigleisig fahren.

Es ist wie es ist....vergeben=tabu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 11:40
In Antwort auf sorrel_12696918

Dann gehe ich auf abstand
weil ich mich mit der bestehenden nähe nur selber verletze. Wenn er sich ebenfalls verliebt haben sollte, sollte er sich vorher trennen und nicht zweigleisig fahren.

Es ist wie es ist....vergeben=tabu

Du hast wohl recht!
Genau, das mach ich gerade! Das "Gute" ist, er ist derzeit im Ausland und somit habe ich Zeit um über alles nachzudenken.

Sobald er zuhause ist, sage ich ihm, dass es so nicht weiter gehen kann!

Danke für deinen Rat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2013 um 15:14

Tabu oder nicht,
es wäre für mich die nicht ganz richtige Fragestellung. Ein Tabu würde bedeuten, dass man gleich anfangs kategorisch entscheidet die Finger davon zu lassen. Ein "schwarz-weiss"-denken hat soweit ich weiss und sehen kann noch keine einzige Problemlösung in Sachen Liebe und Beziehung zustandegebracht.
Du schreibst das aus einer sehr guten Freundschaft Gefühle entstanden sind, die weiter gehen als blosse Freundschaft. Das kommt oft vor, vielleicht auch weil man in guten Freundschaften viel Zeit hat den anderen kennenzulernen, und wenn dann mehr Gefühle entstehen, können diese unheimlich stark sein weil die Gefühle schon sehr stark auf das innere Wesen des anderen basieren und weniger von Aeusserlichkeiten abhängen, was bei Neubegegnungen gezwungermassen halt der Fall ist....

Wenn ich an deiner Stelle wäre, dann würde ich als erstes seine Situation versuchen zu analysieren. Wie ist deren Ehe wirklich? Hat er Kinder? Ist er finanziell sehr verflochten mit dieser Frau? Wie schwer und einschneidend ist der Schritt für ihn wenn er sich trennen würde, und was oder wieviele Opfer hinterlässt er??

Das tönt jetzt zwar alles sehr "analytisch", aber ich würde versuchen rauszufinden ob ein Trennungsschritt für ihn überhaupt "möglich" wäre oder ob da sehr viele und grosse Hindernisse vorhanden sind.
Es ist ein Spiel mit dem Feuer, das ist garantiert. Du hast jetzt schon starke Gefühle, sonst wärst du nicht in diesem Forum mit dieser Frage. Wenn du über längere Zeit eine Affäre lebst, gar ein Doppelleben aufbaust, wirst du deine Gefühle nicht mehr im Zaum halten können. Du gibst ein grosses Stück "Entscheidungsfreiheit" die du jetzt noch hast aus der Hand. Das tönt harmlos, aber die Konsequenz ist brutal, und unzählige Betroffene auch hier im forum könnten mir bestimmt zustimmen. Wenn er sich nämlich nicht trennt, und du von Kopf bis Fuss in Liebe bist mit diesem Mann, dann wird dein Leben eine Wende nehmen wo du dir wünschen würdest damals (also jetzt) doch einfach die Finger davon gelassen zu haben.

Versteh mich nicht falsch, ich will hier nichts ausreden. Mag sein dass dieser Mann wenig Hürden hat und sich trennen könnte - aber wenn dem nicht so ist, hat das Feuer mit dem du spielst in etwa Lavatemperatur.

Was NICHT funktionieren wird ist ein "mal Affäre zum 'testen' und dann kann ich immernoch zurückziehen" Die Gefühle lassen sich - wenn sie mal da sind - einfach nicht wieder löschen.

ich wünsch dir alles Gute, und das du den richtigen Weg findest!
- graetschensepp -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram