Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vergeben und Glücklich und trotzdem auf einmal auch gefühle für arbeitskollege

Vergeben und Glücklich und trotzdem auf einmal auch gefühle für arbeitskollege

19. Dezember 2012 um 21:15

hallo zusammen,

ich bin zur zeit ganz schön verwirrt und weiß auch nicht wie ich damit umgehen soll.
Ich bin seit 8 jahren mit einem ganz tollen Mann zusammen, ich liebe ihn sehr und es hat sich ihm gegenüber nichts geändert, denn wenn wir telefonieren wenn ich auf arbeit bin und ich nach hause komme und ihn sehe macht mein herz heute noch einen sprung vor freude und wir wollen auch bald Kinder haben, aber seit ein paar Tagen muss ich in den seltsamsten momenten (auch nur wenn mein freund nicht da ist) an meinem Arbeitskollege denken.
Wenn er zufällig mein büro betritt bin ich auf einmal ganz aufgewühlt und suche seine Aufmerksamkeit und nähe. Wenn ich mal in sein Büro muss freu ich mich wie hulle. Per facebook schreiben wir auch schonmal aber eher so kommentare auf posts etc. Obwohl wir arbeitstechnisch nicht viel miteinander zu tun haben, sind wir von anfang an immer sehr vertraut miteinander umgegangen und wir kennen uns jetzt schon fast 7 jahre.
Noch nie hätte ich auch nur einen gedanken daran vergeben das da mal was sein könnte. ok, geschäkert haben wir schon, aber auch nicht mehr oder weniger als bei anderen auch.
Er ist 10 jahre älter als ich und auch schon länger glücklich verheiratet, aber seit ein paar tagen. ja was? ich kann es nicht ganz erklären, jedenfalls spüre ich so ein kribbeln und die blicke zwischen uns sind anders geworden und wie gesagt es kommt immer öfter vor, das wir uns begegnen im büro und jedes mal bekomme ich gänsehaut und will ihm ganz nah sein. Bei der fahrt nach hause (ca 30 min) denke ich ständig wie es wäre ihn zu küssen und freue mich schon ihn am nächsten tag im büro zu sehen.
Nächste woche ist er allein in seiner abteilung und ich in meiner nachmittags auch und ich habe so ein seltsames gefühl wenn ich daran denke. Mein verstanb will alles tun, damit ich garnicht erst in versuchung komme dummheiten zu machen, aber mein ganzer körper will ihm nah sein.

Oh gott ich bin absolut hilflos. kann mir jemand ein paar tricks geben wie ich aufhören kann an den anderen zu denken um mein glücklichen und wirklich schönes leben einfach weiter zu leben wie vorher auch?

Ich habe so eine extrem starke anziehung noch nie erlebt und irgendwie kann ich damit nicht umgehen.

Bitte verurteilt mich nicht!!!!

Mehr lesen

19. Dezember 2012 um 21:37

Weil...
es scheiße ist von mir so über einen anderen Mann zu empfinden obwohl ich einen festen Mann an meiner Seite habe.
Und doch, mein Leben ist bis auf das super!!! das ist ja das was mich so verwirrt. Wir zanken, lachen und leben sehr liebevoll und leidenschaftlich miteinander und erleben tolle sachen zusammen wie mit dem camping bus die welt erkunden oder diverse naherholungsorte wie parks und sauna anlagen zusammen geniessen. lassen uns aber auch freiraum mal allein mit kumpels oder den mädels loszuziehen und einfach man selbst sein.

ich bin echt ratlos

Gefällt mir

20. Dezember 2012 um 0:15


RAUS!

Gefällt mir

20. Dezember 2012 um 0:17


Awesome is Awesome.

Hätte es nicht besser formulieren können.

Gefällt mir

20. Dezember 2012 um 12:19

Ich kenn das ...
leider! Ich bin zwar mit meinem Mann noch nicht so lange zusammen, aber mir ist es auch schon so gegangen, dass plötzlich ein Arbeitskollege interessant wurde.

Natürlich ist das nicht lustig und bringt einen selbst in eine verzwickte Lage, man zweifelt an der Beziehung, an seinem Partner, an sich selbst und an dem ganzen Leben. Ich könnte mir das so erklären, dass einfach die Gefühle 'mit einem durchgehen' - du lebst jetzt schon so lange Zeit mit deinem Mann zusammen, und auch wenn es toll ist schleicht sich doch trotzdem der Alltag ein, oder?
Ich persönlich finde diese Anfangsphase einer Beziehung immer toll, dieses Kribblen, Herzrasen, sich annähern, usw das ist schon etwas aufregendes - so etwas hat man natürlich in einer langjährigen Beziehung nicht mehr, wie denn auch, man kennt sich ja schon gut genug!
Bei mir hat sich diese Schwärmerei in Grenzen gehalten, ich liebe meinen Mann auch und wir haben auch eine gute Beziehung, aber es tut auch gut vielleicht ein bisschen Bestätigung von jemand anderem zu bekommen - natürlich nur mit Maß und Ziel - mein Kollege weiß, dass ich verheiratet bin und ich würde auch nie mit jemand anderem etwas anfangen.

Natürlich ist es fraglich, wie 'gut' du deinen Arbeitskollegen kennst, kann man hier von einer 'Schulmädchen-Schwärmerei' reden oder kennst du ihn so gut, dass du mit ihm auch eine Beziehung eingehen könntest/wollen würdest?
Du musst immer für dich entscheiden, ob eine Beziehung mit dem Kollegen vielleicht weit mehr für dich bringen würde als mit deinem jetzigen Partner - nicht dass du am Ende 'die Liebe deines Lebens' versäumt hast und dich mit 70 dann grün und blau ärgerst, anderer seits ist am Anfang immer alles anders und besser, aber wenn sich der Alltag einschleicht, kommen auch mit einem neuen Partner Probleme - es ist immer nur die Frage was man aufgeben will oder wieviel einem das 'alte' Wert ist!

Bei mir hat sich das nach einiger Zeit wieder gegeben, ich habe den Kollegen dann besser kennen gelernt und bin drauf gekommen, dass auch er nicht the perfekt man of the world ist, so wie ich es mir in meinen Träumerein vorgestellt habe (Prinz mit Pferdchen und so), habe aber weiterhin Kontakt, wir gehen immer noch miteinander Mittagessen und shakern bisschen rum, aber meine Gefühlsachterbahn hat sich erledigt ...

Gefällt mir

20. Dezember 2012 um 12:43

Also...
Ich war vor einem Jahr genau in der gleichen Situation. Da habe ich mich von meiner 4 Jährigen Beziehung getrennt, weil ich mich in meinen Arbeitskollegen verliebt habe. Und da lief in meiner Beziehung überhaupt nicht alles rund und mein Arbeitskollege war das komplette Gegenteil von meinem Freund. Das schwere an der Situation ist, dass du deinem Arbeitskollegen jeden Tag begegnest und ihn anfängst zu begehren und Schmetterlinge bekommst, sobald er in deiner Nähe ist bzw. mit dir redet.

Du hast dich anscheinend verliebt. Zeit um eine Bestandsaufnahme deiner jetzigen Beziehung zu machen. Ich bin mir sicher, dass dir irgendetwas in deiner Beziehung entweder verloren gegangen ist oder nicht vorhanden ist. Klar hat man keine Schmetterlinge im Bauch nach 7 Jahren. Aber was dir bewusst sein sollte ist, dass Vertrautheit und ein Plan in der Zukunft (Kinder, Heirat) viel mehr Wert sind, als ein paar Schmetterlinge im Jetzt! Am besten horch in dir hinein. Was vermisst du gerade, was brauchst du momentan, wie ist dein Partner zu dir und willst du überhaupt Kinder und ganz wichtig...LIEBST du deinen Partner noch?

Ich habe damals, die Beziehung beendet und kam dann mit meinen Arbeitskollegen zusammen. Wir waren ein Jahr heimlich ein Paar. Es sollte keiner in der Agentur mitkriegen. Es war sehr schwer. Immer diese Heimlichtuerei. Was letztendlich dazu geführt hat, dass ich die Arbeitsstelle gewechselt habe. Und dann war es auch vorbei. Nicht aus dem Grund, sondern weil er eben genau das Gegenteil von meinen Partner war. Anfangs hopp danach Flopp!

Also Liebe Brummbär,
überlege gut, ob du Vertrautheit und echte Nähe mit dem Reiz des Neuen austauschen möchtest.

LG

Gefällt mir

21. Dezember 2012 um 18:48

Ich..
werde auf keinen fall eine Affäre beginnen, denn vor langer zeit wurde ich selbst hintergangen und das tut verdammt weh und das könnte ich meinem freund nicht antun. ich denke ich werde erstmal versuchen etwas abstand zu meinem Arbeitskollegen zu halten und das schäkern einstellen. danke.

Gefällt mir

21. Dezember 2012 um 18:51

Ich...
habe lange über das thema kinder nachgedacht und bin mir nun absolut sicher das ich kinder möchte!!! Aber das ich auf einmal so verwirrend auf meinen kollegen reagiere verstehe ich nicht. Zum Glück ist das Büro erstmal ein paar tage zu und ich kann versuchen den kopf ganz frei zu bekommen.
danke für die antwort

Gefällt mir

21. Dezember 2012 um 18:55
In Antwort auf pepi2510

Also...
Ich war vor einem Jahr genau in der gleichen Situation. Da habe ich mich von meiner 4 Jährigen Beziehung getrennt, weil ich mich in meinen Arbeitskollegen verliebt habe. Und da lief in meiner Beziehung überhaupt nicht alles rund und mein Arbeitskollege war das komplette Gegenteil von meinem Freund. Das schwere an der Situation ist, dass du deinem Arbeitskollegen jeden Tag begegnest und ihn anfängst zu begehren und Schmetterlinge bekommst, sobald er in deiner Nähe ist bzw. mit dir redet.

Du hast dich anscheinend verliebt. Zeit um eine Bestandsaufnahme deiner jetzigen Beziehung zu machen. Ich bin mir sicher, dass dir irgendetwas in deiner Beziehung entweder verloren gegangen ist oder nicht vorhanden ist. Klar hat man keine Schmetterlinge im Bauch nach 7 Jahren. Aber was dir bewusst sein sollte ist, dass Vertrautheit und ein Plan in der Zukunft (Kinder, Heirat) viel mehr Wert sind, als ein paar Schmetterlinge im Jetzt! Am besten horch in dir hinein. Was vermisst du gerade, was brauchst du momentan, wie ist dein Partner zu dir und willst du überhaupt Kinder und ganz wichtig...LIEBST du deinen Partner noch?

Ich habe damals, die Beziehung beendet und kam dann mit meinen Arbeitskollegen zusammen. Wir waren ein Jahr heimlich ein Paar. Es sollte keiner in der Agentur mitkriegen. Es war sehr schwer. Immer diese Heimlichtuerei. Was letztendlich dazu geführt hat, dass ich die Arbeitsstelle gewechselt habe. Und dann war es auch vorbei. Nicht aus dem Grund, sondern weil er eben genau das Gegenteil von meinen Partner war. Anfangs hopp danach Flopp!

Also Liebe Brummbär,
überlege gut, ob du Vertrautheit und echte Nähe mit dem Reiz des Neuen austauschen möchtest.

LG

Meine...
gefühlswelt reagiert so unerwartet und stark auf meinen Kollegen und zufällig haben wir auch aufgrund der weihachtsbesetzung momentan ungewöhnlich viel mit einander zu tun das es echt unheimlich ist. Ich muss mir ein klares bild machen klnnen und bin froh ihn jetzt erstmal etwas zeit zum nachdenken zu haben.

dankeschön!

Gefällt mir

21. Dezember 2012 um 18:56

Ich...
werde deine therapie in betracht ziehen, wenn ich mich entschieden habe in welche richtung ich gehen werde.

Danke

Gefällt mir

21. Dezember 2012 um 18:58

Ich...
werde alles tun es nicht auf einen ONS ankommen zu lassen. ich denke über alles nach und dann mal sehen. Danke fürs zuhören und kommentieren

Gefällt mir

27. Januar 2013 um 20:26

Der Abstand...
war ganz gut. Ich denke ich habe mich wieder im Griff. Ich sehe meinen Arbeitskollegen nur noch ganz selten und dann auch nur wenn andere mit im Raum sind. Per facebook necken wir uns immernoch genauso wie vor weihnachten, aber ich muss nicht mehr so oft und intensiv an ihn denken wie vor ein paar wochen noch. Zwischen mir und meinem Freund ist es GOTT SEI DANK so wunderschön wie vorher auch. Ich liebe meinen Freund unsagbar aber es tut unglaublich gut auch von anderen männern als interessante Frau gesehen zu werden. Die Anziehung zum AK ist nun unter Kontrolle und ab und zu im tristen Büroalltag einen heißen Tagtraum mit dem Kollegen zu haben beflügelt meine Gedanken sehr und umsetzen tue ich sie dann zu hause mit meinem Schatz. Mittlerweile glaube ích das es beinahe normnal ist Sex-Fantasien mit anderen zu haben aber die kunst liegt darin sie Fatasien bleiben zu lassen und seine Energie in die Partnerschaft zu stecken. Ich danke euch für die beiträge. Alle samt haben mich alle aspekte bedenken lassen und mich zu einem ergebniss gebracht mit dem ich nun sehr gut leben kann. Dankeschön!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen