Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vergeben- in anderen verliebt?

Vergeben- in anderen verliebt?

10. August 2010 um 15:26

Hallöchen..so jetzt komme ich mal zu meinem Thema.Ich entschuldige mich schonmal dafür das der Text ein wenig länger wird..aber ich möchte alles ausführlich hinschreiben und hoffe das es wenigstens einer durchliest und mir antwortet und mir irgendwie helfen kann oder einen Tipp geben kann oder auch selber seine Geschichte schreibt.
Folgendes..ich bin seit 3 Jahren in einer Beziehung und seit 9 Monaten wohnen wir zusammen.bis vor ca. 2 Monaten war mein Freund der Mann für mich überhaupt den ich über alles Liebe, den ich Heiraten wollte, mit dem ich Kinder haben wollte. Andere Männer haben mich nicht interessiert, in der Disco wollte ich nur spaß haben und tanzen mit meinen Mädels..andere Männer habe ich bis dato. immer ignoriert.
Jetzt zum Thema: In meiner Berufsschulklasse ist ein Junge wir hatten eigentlich nie viel Kontakt bis auf ab und zu geredet...und mächtig viel Blickkontakt. Es war halt irgendwie ein gewisser Reiz da bei dem ich dachte es würde nur von meiner Seite aus kommen und sowieso unwichtig...wie das halt manchmal ist. Naja bis auf den einen Tag vor ca. 2 Monaten ich weis auch nicht wie es kam jedenfalls hatten wir ab diesem Tag plötzlich total viel Kontakt..täglich..haben sms geschrieben...im internet gechatet haben sachen zusammen unternommen... dann sind wir das erste mal zusammen feiern gewesen. Da ist es dann später passiert...wir waren alleine bei ihm zuhause ich war bei ihm im Arm und er hat mir die Stirn geküsst ..ich hab gefragt wieso machst du das??und er hat gesagt ich möchte das... dann haben wir uns geküsst.. (ER HAT ÜBR AUCH EINE FREUNDIN).
Ja kurze zeit später hat er den kontakt abgebrochen ..seine freundin war wohl total eifersüchtig usw...dann war für 2-3 wochn funkstille.. dann hatten wir wieder kontakt und hatten uns für abends verabredet..er hatte da dann 10 min davor abgesagt ...wegen seiner fruendin die sei so sauer etc... damit war das thema für mich erledigt ich löschte seine nr und hielt es für besser mich wieder auf meine beziehung zu konzentrieren wiel die ja wichtig ist dachte iuch...einen tag später abends rief er plötzlich an und wollte mich sehn ich hab gefragt wieso ich dachte das geht nicht??da hat er gesagt er kann nicht anders...beim treffen haben wir viel geredet uns geht es beiden gleich...wir lieben unsere partner..wollen die beziehung nicht beenden..aber haben irgendwie gefühle füreinander und vermissen uns.... ja haben uns dannumarmt und hatten total das verlangen danach haben uns geküsst er hat mich angefast...es war so schöön...danach war ich wie in trance..wie im 7 himmel.. ich glaube ich habe mich beschissenerweise echt in den verliebt scheiße man.
Es geht mir total schlecht wieso passiert grade mir das??? ich vermisse ihn so..ich denke jede minute an ihn...mein freund ist iwie total in vergessenheit geraten... was soll ich nur machen????????Ich dachte ich liebe meinen freund...oder ist das evt nur so ne phase??????ich weis e snicht....

Mehr lesen

10. August 2010 um 21:41

Was Du tun kannst ist doch relativ klar:
EntschIeide dich, aber konsequent.

Diese Scheiße mit "ich liebe meinen Partner und will mich eigentlich nicht trennen" Gewaffel ist nichts weiter als deine Verlustangst. Trenne dich vorzeitig von deinem Partner und finde heraus, was Du noch für ihn empfindest. Diesbezüglich kannst Du dann auch deine Konsequenzen ziehen.

Mal im ernst, wie kannst Du etwas über deine Gefühle bezüglich deines Freundes erfahren, wenn Du noch weißt, dass er DEIN ist? Du hast ihn. Du musst auch nicht mehr um ihn kämpfen. Auch musst Du nicht ständig auf ihn verzichten. Wie solltest Du bei der Sache anders noch erfahren, was Du für ihn empfindest?

Du kannst ja deinem Freund sagen, was mit Dir los ist. Am besten wäre es, wenn Du für eine gewisse Zeit zu keinem der beiden Kontakt aufnimmst (damit keiner deine Gefühle irgendwie manipulieren kann - ganz besonders dein neuer). Werde klar wenn Du willst!

Mehr kann ich Dir auch nicht raten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 2:33

Ähnliche Situation
Sorry, ist etwas viel geworden. Ich hatte wohl auch Bedarf zu schreiben..
Ich bin in einer ganz ähnlichen Situation. Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Und obwohl es eine Fernbeziehung war und wir uns im ersten Jahr nur etwa alle 8 Wochen sehen konnten, habe ich mich nie für andere Männer interessiert, hatte nur Augen für ihn und war mir sicher, dass er der Mann ist mit dem ich leben möchte, eine Familie gründen, den ich heiraten will. Nach einem Jahr Fernbeziehung mit 8-Wochen-Pausen bin ich ein Jahr lang ins Ausland gegangen, nach Afrika. Also konnten wir uns 10 Monate lang nicht sehen. Trotzdem kam es mir nie in den Sinn dort eine Affäre anzufangen. Er war für mich mein Traummann und alle anderen Männer waren mir vollkommen egal. Ich habe mir dort im Ausland natürlich einen Freundeskreis aufgebaut, mit denen ich meine Freizeit verbracht habe. Nach einigen Wochen habe ich bemerkt, dass einer meiner Freunde (der, mit dem ich mich am Besten verstand) Interesse an mir zu haben schien. Er wusste, dass ich vergeben bin, hat also nicht um mich geworben oder ähnliches. Aber an seinem Verhalten habe ich es eben doch gemerkt. Ich habe mit ihm darüber geredet, ich habe auch meinem Freund davon erzählt. Aber für mich stellte er keine Gefahr für meine Beziehung dar. Er blieb ein Freund. Mein mit Abstand bester und engster Freund aber eben nur EIN Freund. Und ich liebte meinen festen Freund über alles!
Wir haben viel Zeit miteinander verbracht, viel Zeit zu zweit, wir haben viel geredet.. und mit der Zeit.. naja.. habe ich mich verliebt. Wir haben versucht, den Kontakt abzubrechen aber länger als 2 Wochen haben wir nicht durchgehalten. Wir waren uns sehr nah. und ich hatte sehr große Lust, ihn zu küssen. Aber ich habe es nie getan.
Dann kam mein Freund zu Besuch, wir haben 6 Wochen miteinander verbracht, sind gereist und ich war eigentlich glücklich mit ihm. Aber ich konnte nicht aufhören, an meinen "besten Freund" zu denken. Nach 6 Wochen, nach der Abreise meines Freundes haben wir uns endlich wieder gesehen. Das tat so gut. Er hatte mir so sehr gefehlt, ich hatte solche Sehnsucht nach ihm! Ich könnte mir sogar vorstellen, für ihn meine Freunde und Familie zurückzulassen und nach Afrika zu ziehen. Ich liebe ihn. Ich liebe ihn wirklich.
Letztendlich habe ich meinen Freund betrogen. Eine Woche später musste ich Afrika verlassen, ihn verlassen, zurück nach Deutschland und ich weiß nicht wann und ob ich meinen "besten Freund" wiedersehen werde.
Mein Freund hat eine Wohnung für uns gemietet und ich bin jetzt in der gleichen Stadt in der Uni eingeschrieben wie er. In Europa natürlich. Dieser Plan stand schon vor einem Jahr. Mir wurde die Entscheidung also mehr oder weniger von den Umständen abgenommen. Oder aufgezwungen. So oder so, in wenigen Tagen werde ich zu meinem Freund ziehen.
Hätte ich die freie Wahl (ohne widrige Umstände, gegebene Versprechungen und Zukunftspläne) gehabt, hätte ich es bevorzugt, erstmal ein bisschen Zeit für mich zu haben. Zum Kopf frei kriegen, nachdenken, was will ich eigentlich von meinem Leben?
Wenn ich das richtig sehe, sind wir etwa gleich alt. 20? 21? Ich persönlich überlege mir nicht nur, wen liebe ich (ich liebe sie beide), sondern auch, mit wem kann ich glücklich werden? Wer hat ähnliche Zukunftsvorstellungen wie ich? (spießig konservativ im Reihenhäuschen mit Schrebergarten? Oder eher flexibel bleiben mit Mietswohnung? Kinderwunsch?)
Ich hoffe für mich, dass mein gezwungenermaßen genommener Weg ein guter sein wird und ich hoffe für dich, dass du den richtigen nehmen wirst.
Viel Glück und versuch nen klaren Kopf zu kriegen..
Amivi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 9:22
In Antwort auf addy_12862376

Ähnliche Situation
Sorry, ist etwas viel geworden. Ich hatte wohl auch Bedarf zu schreiben..
Ich bin in einer ganz ähnlichen Situation. Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Und obwohl es eine Fernbeziehung war und wir uns im ersten Jahr nur etwa alle 8 Wochen sehen konnten, habe ich mich nie für andere Männer interessiert, hatte nur Augen für ihn und war mir sicher, dass er der Mann ist mit dem ich leben möchte, eine Familie gründen, den ich heiraten will. Nach einem Jahr Fernbeziehung mit 8-Wochen-Pausen bin ich ein Jahr lang ins Ausland gegangen, nach Afrika. Also konnten wir uns 10 Monate lang nicht sehen. Trotzdem kam es mir nie in den Sinn dort eine Affäre anzufangen. Er war für mich mein Traummann und alle anderen Männer waren mir vollkommen egal. Ich habe mir dort im Ausland natürlich einen Freundeskreis aufgebaut, mit denen ich meine Freizeit verbracht habe. Nach einigen Wochen habe ich bemerkt, dass einer meiner Freunde (der, mit dem ich mich am Besten verstand) Interesse an mir zu haben schien. Er wusste, dass ich vergeben bin, hat also nicht um mich geworben oder ähnliches. Aber an seinem Verhalten habe ich es eben doch gemerkt. Ich habe mit ihm darüber geredet, ich habe auch meinem Freund davon erzählt. Aber für mich stellte er keine Gefahr für meine Beziehung dar. Er blieb ein Freund. Mein mit Abstand bester und engster Freund aber eben nur EIN Freund. Und ich liebte meinen festen Freund über alles!
Wir haben viel Zeit miteinander verbracht, viel Zeit zu zweit, wir haben viel geredet.. und mit der Zeit.. naja.. habe ich mich verliebt. Wir haben versucht, den Kontakt abzubrechen aber länger als 2 Wochen haben wir nicht durchgehalten. Wir waren uns sehr nah. und ich hatte sehr große Lust, ihn zu küssen. Aber ich habe es nie getan.
Dann kam mein Freund zu Besuch, wir haben 6 Wochen miteinander verbracht, sind gereist und ich war eigentlich glücklich mit ihm. Aber ich konnte nicht aufhören, an meinen "besten Freund" zu denken. Nach 6 Wochen, nach der Abreise meines Freundes haben wir uns endlich wieder gesehen. Das tat so gut. Er hatte mir so sehr gefehlt, ich hatte solche Sehnsucht nach ihm! Ich könnte mir sogar vorstellen, für ihn meine Freunde und Familie zurückzulassen und nach Afrika zu ziehen. Ich liebe ihn. Ich liebe ihn wirklich.
Letztendlich habe ich meinen Freund betrogen. Eine Woche später musste ich Afrika verlassen, ihn verlassen, zurück nach Deutschland und ich weiß nicht wann und ob ich meinen "besten Freund" wiedersehen werde.
Mein Freund hat eine Wohnung für uns gemietet und ich bin jetzt in der gleichen Stadt in der Uni eingeschrieben wie er. In Europa natürlich. Dieser Plan stand schon vor einem Jahr. Mir wurde die Entscheidung also mehr oder weniger von den Umständen abgenommen. Oder aufgezwungen. So oder so, in wenigen Tagen werde ich zu meinem Freund ziehen.
Hätte ich die freie Wahl (ohne widrige Umstände, gegebene Versprechungen und Zukunftspläne) gehabt, hätte ich es bevorzugt, erstmal ein bisschen Zeit für mich zu haben. Zum Kopf frei kriegen, nachdenken, was will ich eigentlich von meinem Leben?
Wenn ich das richtig sehe, sind wir etwa gleich alt. 20? 21? Ich persönlich überlege mir nicht nur, wen liebe ich (ich liebe sie beide), sondern auch, mit wem kann ich glücklich werden? Wer hat ähnliche Zukunftsvorstellungen wie ich? (spießig konservativ im Reihenhäuschen mit Schrebergarten? Oder eher flexibel bleiben mit Mietswohnung? Kinderwunsch?)
Ich hoffe für mich, dass mein gezwungenermaßen genommener Weg ein guter sein wird und ich hoffe für dich, dass du den richtigen nehmen wirst.
Viel Glück und versuch nen klaren Kopf zu kriegen..
Amivi

Im selben Boot
Hi. Es tat echt gut zu lesen deinen Beitrag. Ja also ich bin grad mal 20..werde bald 21 jahre alt. Noch sehr jung also.. In letzter Zeit ist auch viel passiert..ich habe was mit dem Typen angefangen...wir hatten auch den Kontakt abgebrochen..bzw er... nachdem wir miteinander geschlafen haben.. dann hat er sich doch gemeldet das war vor ca. 2 wochen ja und seiddem ist alles anders.. ich mache mir viele vorwürfe ich hätte villeicht doch nicht so früh mit meinem freund zusammenziehen sollen und villeicht doch erstmal mein leben genießen... bevor ich mich wirklich fest binde. Das war wohl ein Fehler. Meinem Freund gebeichtet habe ich es nicht.. aber ich muss mit ihm reden-so kanns nicht weiter gfehen. Er hat auch schon mit seiner freundin geredet das er momentan keine feste beziheung mit ihr führen kann.. er und ich sitzen also im selben boot... wohnen beide mit unseren partner zusammen...wollen uns aber gerne gegenseitig näher kennen lernen..es wäre alles so einfach wären unsere partner nicht..die man ja trotz allem trotzdem sehr lieb hat.
Ich weis nicht was die nächsten tage noch passieren wird... aber es wird wohl so kommen das ich mich von meinem freund trennen werde...er hat es nicht verdient so behandelt zu werden wie ich es tue da ihm sowas nie in den sinn kommen würde
Früher dachte ich immer Männer sind diejneigen die betrügen...hätte nie gedacht das ich mal so werde.. Aber das verlangen und die shensucht zu dem anderen überwiegt momentan die liebe zu meinem freund

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 19:55
In Antwort auf sabia_12534598

Im selben Boot
Hi. Es tat echt gut zu lesen deinen Beitrag. Ja also ich bin grad mal 20..werde bald 21 jahre alt. Noch sehr jung also.. In letzter Zeit ist auch viel passiert..ich habe was mit dem Typen angefangen...wir hatten auch den Kontakt abgebrochen..bzw er... nachdem wir miteinander geschlafen haben.. dann hat er sich doch gemeldet das war vor ca. 2 wochen ja und seiddem ist alles anders.. ich mache mir viele vorwürfe ich hätte villeicht doch nicht so früh mit meinem freund zusammenziehen sollen und villeicht doch erstmal mein leben genießen... bevor ich mich wirklich fest binde. Das war wohl ein Fehler. Meinem Freund gebeichtet habe ich es nicht.. aber ich muss mit ihm reden-so kanns nicht weiter gfehen. Er hat auch schon mit seiner freundin geredet das er momentan keine feste beziheung mit ihr führen kann.. er und ich sitzen also im selben boot... wohnen beide mit unseren partner zusammen...wollen uns aber gerne gegenseitig näher kennen lernen..es wäre alles so einfach wären unsere partner nicht..die man ja trotz allem trotzdem sehr lieb hat.
Ich weis nicht was die nächsten tage noch passieren wird... aber es wird wohl so kommen das ich mich von meinem freund trennen werde...er hat es nicht verdient so behandelt zu werden wie ich es tue da ihm sowas nie in den sinn kommen würde
Früher dachte ich immer Männer sind diejneigen die betrügen...hätte nie gedacht das ich mal so werde.. Aber das verlangen und die shensucht zu dem anderen überwiegt momentan die liebe zu meinem freund

...
Hättest lieber auf mich gehört.....

Naja, manche müssen ihre eigenen Erfahrungen machen...
(ja ja, die armen Partner.......lächerlich)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram