Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vergeben, aber in einen anderen Mann verliebt...

Vergeben, aber in einen anderen Mann verliebt...

24. Juli 2007 um 12:12 Letzte Antwort: 24. Juli 2007 um 14:47

Ich weiß, das ist ein Thema, worauf es keine richtigen oder falschen Antworten gibt, aber irgendwie brauch ich einen Rat von Außenstehenden, da ich darüber mit keinen aus meinen Bekanntenkreis reden kann!

Seit 4 Jahren bin ich mit meinem Partner (mehr oder weniger) glücklich zusammen, es gab höhen und tiefen in der beziehung. Seit eineinhalb Jahren wohnen wir jetzt auch zusammen. Bis dahin ist ja alles noch in Ordnung, wenn dann nicht der Bruder einer guten Freundin in mein Leben getreten wäre... (Also bis jetzt ist nix zwischen uns passiert, weil er ist ein anständiger Mann, der sich in keine Beziehung drängen möchte).

Trotzdem weiß ich, dass es zwischen uns gefunkt hat. Er lässt keine gelegenheit aus, mich zu sehen, und das macht es für mich natürlich ganzschön schwierig, nicht an Ihn zu denken.

Was soll ich tun? Soll ich meinen jetzigen Freund verlassen? Weil zweigleisig möchte ich nicht fahren?

Mehr lesen

24. Juli 2007 um 12:39

...
da bin ich froh, dass ich nicht die einzige bin die in so einem chaos steckt. Weil hab auch ein richtig schlechtes Gewissen, bin auch den ganzen Tag in den Gedanken bei dem anderen.
So einfach könnte ich die Beziehung auch nicht aufgeben, aber es ist ja quasi schon so ,dass man ihn im Kopf betrügt...

ist schon nicht einfach mit den Gefühlen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 12:46

Hallo Ihr beiden
mir geht es im prinzip genauso, nur das ich nicht sagen würde das ich verliebt bin, sondern....vieleicht habe ich mich ein bisschen verguckt ...

Ich denke wenn die Beziehung in ordnung ist, und das ist Sie ja in allen unserer drei Fällen, kann man das einfach so laufen lassen.

Wie weit jeder einzelne geht, ist jemdem selbst überlassen!!

Es ist halt so, wenn man eine längere Beziehung hat, geht das Gefühlt begehrt zu werden irgentwann leider ganz automatisch zurück. Kommt dann ein "dritter" und man merkt der denkt an mich, will mich sehen, macht mir Komlimente...ist es doch ganz natürlich das es gribbelt im Bauch

Ich denke wenn die Beziehungen gut laufen, sollte man sich nicht wegen eines "Tinihaften verknallt sein" aus der Fassung bringen lassen!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 12:53
In Antwort auf rahab_12278161

Hallo Ihr beiden
mir geht es im prinzip genauso, nur das ich nicht sagen würde das ich verliebt bin, sondern....vieleicht habe ich mich ein bisschen verguckt ...

Ich denke wenn die Beziehung in ordnung ist, und das ist Sie ja in allen unserer drei Fällen, kann man das einfach so laufen lassen.

Wie weit jeder einzelne geht, ist jemdem selbst überlassen!!

Es ist halt so, wenn man eine längere Beziehung hat, geht das Gefühlt begehrt zu werden irgentwann leider ganz automatisch zurück. Kommt dann ein "dritter" und man merkt der denkt an mich, will mich sehen, macht mir Komlimente...ist es doch ganz natürlich das es gribbelt im Bauch

Ich denke wenn die Beziehungen gut laufen, sollte man sich nicht wegen eines "Tinihaften verknallt sein" aus der Fassung bringen lassen!!

Hallo an die dritte im bunde
damit hast du natürlich recht, aber leider muss ich sagen, dass meine Beziehung nicht mehr ganz so heil ist. Das ist evtl auch der Grund, dass ich überhaupt zugänglich für den "Fremdflirt" bin.
Aber wegen einer kleinen Krise alles hinschmeißen? Das wäre echt meinen Freund gegenüber unfair

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 13:02
In Antwort auf jolene_12544612

...
da bin ich froh, dass ich nicht die einzige bin die in so einem chaos steckt. Weil hab auch ein richtig schlechtes Gewissen, bin auch den ganzen Tag in den Gedanken bei dem anderen.
So einfach könnte ich die Beziehung auch nicht aufgeben, aber es ist ja quasi schon so ,dass man ihn im Kopf betrügt...

ist schon nicht einfach mit den Gefühlen

Man ist nie alleine!!!
ich bin natürlich von meiner Beziehung aus gegangen...

überleg doch einfach mal...wenn der andere nette Herr , nicht in Dein Leben gekommen wäre...würdest Du dann, über eine Trennung auf grund Eurer momentan etwas schwierigen Zeit, nachdenken??

Wenn das nicht so ist...ist es auch kein wirkliches Problem Eurer Beziehung, sondern einfach mal ein "ab"...so wie auch wieder ein "auf" kommen wird!!! und dazu ist eine feste Beziehung da, das man dann zusammen hält..

Wenn du sagen würdest das hätte mich auch so auf den Gedanken gebracht, ich muss was verändert...weißt du dich richtige Lösung glaube ich selber

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 13:21
In Antwort auf rahab_12278161

Man ist nie alleine!!!
ich bin natürlich von meiner Beziehung aus gegangen...

überleg doch einfach mal...wenn der andere nette Herr , nicht in Dein Leben gekommen wäre...würdest Du dann, über eine Trennung auf grund Eurer momentan etwas schwierigen Zeit, nachdenken??

Wenn das nicht so ist...ist es auch kein wirkliches Problem Eurer Beziehung, sondern einfach mal ein "ab"...so wie auch wieder ein "auf" kommen wird!!! und dazu ist eine feste Beziehung da, das man dann zusammen hält..

Wenn du sagen würdest das hätte mich auch so auf den Gedanken gebracht, ich muss was verändert...weißt du dich richtige Lösung glaube ich selber

Hallo Gleichgesinnte...
Hallo sheylaj
und auch hallo an alle anderen

Meine Situation ist ähnlich wie deine. Ich bin nicht verknallt, aber ich fühle mich zu der anderen Person hingezogen.

Ich bin seit vier Jahren mit jemanden zusammen und habe nun ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber, da ich manchmal an den anderen Mann denke.

Doch kann es sein, dass einem einfach das Ungewisse reizt?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 13:30
In Antwort auf preeti_12893599

Hallo Gleichgesinnte...
Hallo sheylaj
und auch hallo an alle anderen

Meine Situation ist ähnlich wie deine. Ich bin nicht verknallt, aber ich fühle mich zu der anderen Person hingezogen.

Ich bin seit vier Jahren mit jemanden zusammen und habe nun ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber, da ich manchmal an den anderen Mann denke.

Doch kann es sein, dass einem einfach das Ungewisse reizt?

Das...
..würde ich ganricht sagen, eher das "neue", "andere"...und wie gesagt eine Beziehung ist etwas "sicheres" ich sage mal so:

Man kommt von der Arbeit nach hause (wenn man zusammenwohnt), isst gemeinsam was, unterhätl sich über den Tag und schaut sich evlt. einen Film gemeinsam an (in meinem Fall: wir gehen abends noch mit dem Hund). Hat der eine was auf dem Herzen, hört der andere zu und fängt ihn auf!! man ist nicht alleine!! es ist alles geregelt!!

Der andere Mann schreibt eine sms, mit z.B. inhalt ich muss dich sehen o.ä....wenn ihr Euch seht is die Zeit intensiever, oder man empfindet sie vielmehr als solche! man bekommt nicht das Gefühl vermittelt, nicht alleine zu sein, sondern einfach nur begehrt zu werden!!! und das braucht jeder Mensch....

Mein Freund begehrt mich auch, keine Frage...aber der Alltag holt leider jeden ein...und dann gibt es einfach andere sorgen, als sich gegenseitig (so oft wie ein fremder Mann das tut)das gefühl zu geben den anderen zu begehren!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 13:47

Was ist so schlimm daran
mal einen anderen Partner kennenzulernen ?

Also ich sehe die Sache eher von der anderen Seite. Wer sich zu früh bindet, lernt im Laufe seines Lebens eine Menge interessante Leute kennen, muss auf dieses Kennenlernen aber verzichten, weil er sich als vergeben betrachtet. Mir selbst sind im Laufe meines Dasein schon einige sehr interessante Frauen begegnet, die auch mir sehr zugetan, leider aber vergeben waren. Und bei einer habe ich auch gedacht, verzichtest du auf eine tolle Beziehung, die wir haben könnten, nur weil du deinen jetzigen Freund ein Jahr vorher kennengelernt hast ? Wer zuerst kommt malt zuerst ?
Irgendwie steckt dahinter noch die Vorstellung, eine Liebe müsse unbedingt für ewig aufrecht erhalten werden. Aber wie heisst es so schon - Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben. Und das wär manchmal mein Wunsch an die Frauen, mir nicht dieses ewige "ich hab nen Freund" anhören zu müssen. Wen soll man dann eigentlich noch kennenlernen können ?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 13:57
In Antwort auf david_12684191

Was ist so schlimm daran
mal einen anderen Partner kennenzulernen ?

Also ich sehe die Sache eher von der anderen Seite. Wer sich zu früh bindet, lernt im Laufe seines Lebens eine Menge interessante Leute kennen, muss auf dieses Kennenlernen aber verzichten, weil er sich als vergeben betrachtet. Mir selbst sind im Laufe meines Dasein schon einige sehr interessante Frauen begegnet, die auch mir sehr zugetan, leider aber vergeben waren. Und bei einer habe ich auch gedacht, verzichtest du auf eine tolle Beziehung, die wir haben könnten, nur weil du deinen jetzigen Freund ein Jahr vorher kennengelernt hast ? Wer zuerst kommt malt zuerst ?
Irgendwie steckt dahinter noch die Vorstellung, eine Liebe müsse unbedingt für ewig aufrecht erhalten werden. Aber wie heisst es so schon - Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben. Und das wär manchmal mein Wunsch an die Frauen, mir nicht dieses ewige "ich hab nen Freund" anhören zu müssen. Wen soll man dann eigentlich noch kennenlernen können ?

Ich denke nichts ist schlimm daran...
aber warum sollte man eine intakte Beziehung für eine "Liebelei" aufgeben...

es tut auch einfach mal gut ein bisschen verknallt zu sein

Ausserdem gibt es genügend Single Frauen, wenn darum geht eine Beziehung aufbauen zu wollen!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 13:57
In Antwort auf rahab_12278161

Das...
..würde ich ganricht sagen, eher das "neue", "andere"...und wie gesagt eine Beziehung ist etwas "sicheres" ich sage mal so:

Man kommt von der Arbeit nach hause (wenn man zusammenwohnt), isst gemeinsam was, unterhätl sich über den Tag und schaut sich evlt. einen Film gemeinsam an (in meinem Fall: wir gehen abends noch mit dem Hund). Hat der eine was auf dem Herzen, hört der andere zu und fängt ihn auf!! man ist nicht alleine!! es ist alles geregelt!!

Der andere Mann schreibt eine sms, mit z.B. inhalt ich muss dich sehen o.ä....wenn ihr Euch seht is die Zeit intensiever, oder man empfindet sie vielmehr als solche! man bekommt nicht das Gefühl vermittelt, nicht alleine zu sein, sondern einfach nur begehrt zu werden!!! und das braucht jeder Mensch....

Mein Freund begehrt mich auch, keine Frage...aber der Alltag holt leider jeden ein...und dann gibt es einfach andere sorgen, als sich gegenseitig (so oft wie ein fremder Mann das tut)das gefühl zu geben den anderen zu begehren!!

!!!!
Mit deiner Beschreibung hast du total ins Schwarze getroffen! Es ist genau so. (wir wohnen zwar nicht zusammen) aber nach der Arbeit gehe ich sehr oft zu ihm nach Hause.Es ist tatsächlich alles bestens geregelt und ich fühle mich sicher.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass das halt so ist in ner Beziehung. Ich meine, wenn man dann mit dem anderen Mann zusammen wäre, dann würde es irgendeinmal auch wieder so werden...

Noch ne Frage, triffst du dich mit dem anderen Mann? Also ich sehe ihn nur, wenn er ab zu mal im Ausgang erscheint. zudem schreiben wir (sehr selten) mal ein paar sms.





Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 14:04
In Antwort auf preeti_12893599

!!!!
Mit deiner Beschreibung hast du total ins Schwarze getroffen! Es ist genau so. (wir wohnen zwar nicht zusammen) aber nach der Arbeit gehe ich sehr oft zu ihm nach Hause.Es ist tatsächlich alles bestens geregelt und ich fühle mich sicher.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass das halt so ist in ner Beziehung. Ich meine, wenn man dann mit dem anderen Mann zusammen wäre, dann würde es irgendeinmal auch wieder so werden...

Noch ne Frage, triffst du dich mit dem anderen Mann? Also ich sehe ihn nur, wenn er ab zu mal im Ausgang erscheint. zudem schreiben wir (sehr selten) mal ein paar sms.





Ich denke...
.auch das wenn du mit dem anderen Mann eine Beziehung aufbauen würdest, würde Euch der Alltag nach eine Zeit einholen!!!

Wir Mailen uns den ganzen Tag...er ist momentan nicht da...und ich höre leider nichts von ihm, da er im Ausland ist!!! Wir haben uns bis jetzt zweimal gesehen, beim zweiten mal kam es zu einem wunderschönen ....

Was mich im Moment ein bisschen unruhig werden lässt ist, das mir zugetragen wurde das er wohl auch in einer Beziehung lebt...
er selbst sagte er hätte sich küzlich getrennt und möchte auch so schnell keine feste Bindung eingehen...

weiß nicht was ich davon zuhalten habe...habt ihr eine Idee warum (dieser) Mann das in meinem Fall verheimlicht???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 14:11
In Antwort auf rahab_12278161

Ich denke...
.auch das wenn du mit dem anderen Mann eine Beziehung aufbauen würdest, würde Euch der Alltag nach eine Zeit einholen!!!

Wir Mailen uns den ganzen Tag...er ist momentan nicht da...und ich höre leider nichts von ihm, da er im Ausland ist!!! Wir haben uns bis jetzt zweimal gesehen, beim zweiten mal kam es zu einem wunderschönen ....

Was mich im Moment ein bisschen unruhig werden lässt ist, das mir zugetragen wurde das er wohl auch in einer Beziehung lebt...
er selbst sagte er hätte sich küzlich getrennt und möchte auch so schnell keine feste Bindung eingehen...

weiß nicht was ich davon zuhalten habe...habt ihr eine Idee warum (dieser) Mann das in meinem Fall verheimlicht???

In diesem Fall....
Also ich denke, dass er es dir nicht gesagt hat weil er wahrscheinlich mit dir was anfangen möchte. Ich meine, warum sollte er es sonst verheimlichen?

Ich denke, ich weiss nun was ich zu tun habe. Danke für deine Hilfe!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 14:14

Hi Lilli...
den Alltagstrott verbinde ich alle mal mit Liebe etc. (wie von Dir beschrieben)

Das ist aber ja auch nicht das, was der andere Mann einem gibt! Ich würde mich nie von meinem Partner wegen einem, und das muss man mal ganz klar so sagen, daher gelaufenen Mann trennen!!!!! Den reitz den der andere auf mich hat, ist nicht der, der geborgenheit oder sichheit...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 14:15
In Antwort auf preeti_12893599

In diesem Fall....
Also ich denke, dass er es dir nicht gesagt hat weil er wahrscheinlich mit dir was anfangen möchte. Ich meine, warum sollte er es sonst verheimlichen?

Ich denke, ich weiss nun was ich zu tun habe. Danke für deine Hilfe!

Wie auch immer...
viel Glück und Kraft dabei...egal in welche Richtung du dich entscheidest!!!

Das macht für mich keinen Sinn...denn daran würde ja wenn auch nichts ändern wenn er in einer Beziehung wäre!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 14:19

An alle
Der Unterschied zwischen einer Schlampe und einer Fremdgeherin ist, dass die erste es für sich und für die Männer tut. Die Fremgeherinnen tun es für sich und gegen die Männer.

Jetzt dürft ihr raten, warum Männer Schlampen bevorzugen und Beziehungen mit "ehrlichen und treuen" meiden.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 14:24

..
verlieben tut man sich schnell mal...höhen u tiefen gibt es in jeder Beziehung...

überleg dir gut, ob der neue oder DAS neue es wert ist, das alte aufzugeben...

Aber sei ehrlich - und triff eine auch für dich und vor DIR ehrliche Entscheidung....

gib niemals leichtfertig etwas auf - und einfach so aus einem spontanen Entschluss heraus würde ich deinen Freund nicht verlassen...nach 4 jahren, musst du immer dir vor augen halten - wird mit dem neuen der gleiche Alltag eingekehrt sein..und ob du mit ihm so gut harmonierst, wie mit dem alten, das weißt du immer erst, wenn die Beziehung ne zeitlang läuft..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 14:27
In Antwort auf judyta_12533972

..
verlieben tut man sich schnell mal...höhen u tiefen gibt es in jeder Beziehung...

überleg dir gut, ob der neue oder DAS neue es wert ist, das alte aufzugeben...

Aber sei ehrlich - und triff eine auch für dich und vor DIR ehrliche Entscheidung....

gib niemals leichtfertig etwas auf - und einfach so aus einem spontanen Entschluss heraus würde ich deinen Freund nicht verlassen...nach 4 jahren, musst du immer dir vor augen halten - wird mit dem neuen der gleiche Alltag eingekehrt sein..und ob du mit ihm so gut harmonierst, wie mit dem alten, das weißt du immer erst, wenn die Beziehung ne zeitlang läuft..

So..
sehe ich das auch....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 14:28
In Antwort auf elvar_12726229

An alle
Der Unterschied zwischen einer Schlampe und einer Fremdgeherin ist, dass die erste es für sich und für die Männer tut. Die Fremgeherinnen tun es für sich und gegen die Männer.

Jetzt dürft ihr raten, warum Männer Schlampen bevorzugen und Beziehungen mit "ehrlichen und treuen" meiden.

Nachtrag
Die Männer bevorzugen auch während einer Beziehung Schlampen und riskieren sehr oft für diese auch mal ihre Ehe.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 14:29
In Antwort auf elvar_12726229

An alle
Der Unterschied zwischen einer Schlampe und einer Fremdgeherin ist, dass die erste es für sich und für die Männer tut. Die Fremgeherinnen tun es für sich und gegen die Männer.

Jetzt dürft ihr raten, warum Männer Schlampen bevorzugen und Beziehungen mit "ehrlichen und treuen" meiden.

Merkst du nicht...
...das Dein Beitrag hier nicht wirklich an der richtig Stelle ist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Juli 2007 um 14:47
In Antwort auf rahab_12278161

Merkst du nicht...
...das Dein Beitrag hier nicht wirklich an der richtig Stelle ist

Ich habe ihr nur die Wahrheit gesagt
Für den zweten Mann ist sie eine Schlampe, also zieht sie ihn sehr stark an. An eine Beziehung oder etwas festes, ist ein Mann unter solchen Umständen kaum interessiert (sie vielleicht schon).

Für den ersten Mann ist sie eine Fremdgeherin. Wenn er davon etwas mitkriegt, wird er sich von ihr trennen.
Sie hat leider ein sehr schwaches Einschätzvermögen. Damit wäre sie aber nicht die erste, die einen dummen Fehler macht, denn schließlich wird sie am Ende alles verlieren.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club