Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vergangenheit der Freundin

Vergangenheit der Freundin

8. Januar um 15:25 Letzte Antwort: 8. Januar um 20:08

Hallo liebe Foren-Gemeinde,
ich versuche hier mal ein Glück und hoffe ihr könnt mir einen Rat geben bzw. mir erstmal auf die Sprünge helfen um herauszufinden was los ist.

Zur Situation: Ich bin seit gut 2 Monaten mit meiner jetzigen Freundin zusammen. Sie hatte vor mir bereits Beziehungen und ich auch. Dies stellt für mich auch überhaupt kein Problem dar. Auch das Sie bereits mit anderen Männern sexuell aktiv war stört mich kein bisschen. Ich selber war ja auch mit anderen Frauen aktiv.

Die Beziehung läuft extrem gut. Wir ergänzen uns sehr gut, es harmoniert und wir können auch über alles reden.
Vor drei Tagen hat Sie mir allerdings erzählt, dass Sie bereits Erfahrungen im SM-Bereich (Hauptsächlich Fesseln) gemacht hat. Dies hat Sie in einer F+ Phase ein paar Monate lang erlebt und fand es auch ziemlich gut. Ich dagegen habe da noch keine Erfahrungen, bin aber ein offener Mensch was sexuelle Dinge angeht und könnte mir mit ihr auf jeden Fall vorstellen es mal zu probieren.

Doch nun das Problem: Wie oben beschrieben habe ich im Grunde keine Probleme mit Vergangenheiten, jedoch fühle ich mich seit dem Gespräch irgendwie komisch. Die Vorstellung das Sie dies mit jemanden (und dann auch noch F+) gemacht hat fühlt sich für mich auf eine gewisse Art „traurig“ an (Wobei ich nicht weiß ob dies das richtige Wort ist bzw. es genau beschreibt). Das Thema beschäftigt mich nun auch seit dem Abend und lässt mir derzeit keine Ruhe.

Die Frage an euch: Habt ihr Tipps wie ich damit besser umgehen kann? Oder könnt ihr mir sagen warum ich überhaupt plötzlich so merkwürdig empfinde?
Ich möchte mir diese ansonsten Wundervolle Sache mit ihr einfach nicht versauen...

Ich bin euch für jeden Rat und Tipp sehr dankbar!!

Viele Grüße
 

Mehr lesen

8. Januar um 15:40

Lern damit zu leben das die Menschen eben eine Vergangenheit haben... und komm ja nicht auf die Idee irgendwelche Vergangenheiten von Menschen schlecht machen zu wollen... jeder hat seine Vergangenheit...

Es gibt keinen besseren Weg als es einfach hinzunehmen... keine Tricks, es hilft auch nicht sich selbst zu belügen... doch solange du das nicht kannst... würde ich an deiner Stelle niemals behaupten das du deine Freundin liebst... denn wenn man liebt... dann knüpft man das nicht an Bedingungen... sondern man akzeptiert einen Menschen so wie er ist...

Wenn man das nicht kann... dann liebt man den Menschen auch nicht, sondern höchstens sich selbst...

Gruß
Pav

Gefällt mir
8. Januar um 16:03
In Antwort auf berk_19151547

Hallo liebe Foren-Gemeinde,
ich versuche hier mal ein Glück und hoffe ihr könnt mir einen Rat geben bzw. mir erstmal auf die Sprünge helfen um herauszufinden was los ist.

Zur Situation: Ich bin seit gut 2 Monaten mit meiner jetzigen Freundin zusammen. Sie hatte vor mir bereits Beziehungen und ich auch. Dies stellt für mich auch überhaupt kein Problem dar. Auch das Sie bereits mit anderen Männern sexuell aktiv war stört mich kein bisschen. Ich selber war ja auch mit anderen Frauen aktiv.

Die Beziehung läuft extrem gut. Wir ergänzen uns sehr gut, es harmoniert und wir können auch über alles reden.
Vor drei Tagen hat Sie mir allerdings erzählt, dass Sie bereits Erfahrungen im SM-Bereich (Hauptsächlich Fesseln) gemacht hat. Dies hat Sie in einer F+ Phase ein paar Monate lang erlebt und fand es auch ziemlich gut. Ich dagegen habe da noch keine Erfahrungen, bin aber ein offener Mensch was sexuelle Dinge angeht und könnte mir mit ihr auf jeden Fall vorstellen es mal zu probieren.

Doch nun das Problem: Wie oben beschrieben habe ich im Grunde keine Probleme mit Vergangenheiten, jedoch fühle ich mich seit dem Gespräch irgendwie komisch. Die Vorstellung das Sie dies mit jemanden (und dann auch noch F+) gemacht hat fühlt sich für mich auf eine gewisse Art „traurig“ an (Wobei ich nicht weiß ob dies das richtige Wort ist bzw. es genau beschreibt). Das Thema beschäftigt mich nun auch seit dem Abend und lässt mir derzeit keine Ruhe.

Die Frage an euch: Habt ihr Tipps wie ich damit besser umgehen kann? Oder könnt ihr mir sagen warum ich überhaupt plötzlich so merkwürdig empfinde?
Ich möchte mir diese ansonsten Wundervolle Sache mit ihr einfach nicht versauen...

Ich bin euch für jeden Rat und Tipp sehr dankbar!!

Viele Grüße
 

Meine Güte, Fesselspielchen sind doch heutzutage nichts exotisches und verpöntes mehr.
Was ist daran so besonders?

Dein Problem ist glaube ich eine Mischung aus Unsicherheit (weil sie Dir diese Erfahrung voraus hat) und Neid.

Frag sie doch einfach, ob ihr euch auch Equipment besorgen wollt und los geht es...

3 LikesGefällt mir
8. Januar um 16:11

Warum Du so empfindest?
Ich glaube es ist eine dir unbekannte Spielart und dazu geht jetzt auch noch das Kopfkino an, bei dem Du keine Rolle spielst sondern Du Deine Freundin in Situtationen siehst bzw. dir vorstellst, die schon etwas besonders darstellt. Möglicherweise ist es auch, dass sie dir etwas voraus hat, etwas erlebt hat was Du noch nicht erlebt hast bzw. das ihr es nicht gemeinsam erlebt habt.

Was Du tun kannst?
Wenn die SM-Spielart auch etwas für Dich ist und Du neugierig bist, dann sprich mit ihr. Sei offen für das was sie dir erzählt, versuche dabei die Eifersucht auszublenden. Im Idealfall findest Du weitere Interessen und ihr erlebt es erneut, findet weitere Spielmöglichkeiten und verfeinert das erlebte. Am Ende geht es darum was ihr daraus macht, es kann ganz anders und besser ablaufen, als das was sie bereits erlebt hat. Wobei man nie vergleichen sollte. Das macht einen kaputt.

Zudem bietet die SM-Welt noch viele weitere interessante und spannende Spielarten, die ihr noch gemeinsam erleben könnt.

REDET miteinander und GENISST zusammen.


 

1 LikesGefällt mir
8. Januar um 16:35

Ich bin in einer Beziehung in der auch BDSM eine Rolle spielt, fesseln alleine macht ja auch noch lange kein SM, das alleine ist Fifty Shades of Grey-Hausfrauenerotik. 

Fast jeder hat sich doch schonmal beim Sex fesseln lassen, ich sag nur Klischee Plüschhandschelle

 

Gefällt mir
8. Januar um 16:46
In Antwort auf rabenschwarz

Ich bin in einer Beziehung in der auch BDSM eine Rolle spielt, fesseln alleine macht ja auch noch lange kein SM, das alleine ist Fifty Shades of Grey-Hausfrauenerotik. 

Fast jeder hat sich doch schonmal beim Sex fesseln lassen, ich sag nur Klischee Plüschhandschelle

 

Sehe ich auch so. Das muss man erstmal definieren.

Mit einer Krawatte die Hände ans Bett binden ist auch eine Art fesseln wenn auch die einfachste Form. Bondage hingegen die höchste Schule und interessantes Form des Fesselns.

Waren es z.B. Krawatten... dann soll sich Nexxus mal keinen Kopf machen, dass ist fast Blümchensex. War es Bondage, und der Typ hat es auch noch drauf, dann wird es schwer das zu toppen.

1 LikesGefällt mir
8. Januar um 17:06

Erstmal Danke für die Antworten bislang

Es war schon kein Blümchensex.. So wie ich das herausgehört habe mit Bondage..
Ist halt schon Neuland für mich. Vielleicht ist es Neid, vielleicht auch irgendwie ein innerlicher "Durck" den ich nun habe..

Gefällt mir
8. Januar um 17:32
In Antwort auf berk_19151547

Erstmal Danke für die Antworten bislang

Es war schon kein Blümchensex.. So wie ich das herausgehört habe mit Bondage..
Ist halt schon Neuland für mich. Vielleicht ist es Neid, vielleicht auch irgendwie ein innerlicher "Durck" den ich nun habe..

Was heisst "wohl kein Blümchensex" ? Das ist es eben meist eben doch, auch wenn die Damen sich wenn sie sowas erzählen total versaut und verwegen vorkommen 
 

Gefällt mir
8. Januar um 17:38

Naja Sie sagte wie wäre mit "Bändern" gefesselt gewesen und er hätte Sie zum Orgasmuss gebracht.
Weiter ins Detail wollte ich dann doch nicht gehen 

Gefällt mir
8. Januar um 17:39
In Antwort auf berk_19151547

Hallo liebe Foren-Gemeinde,
ich versuche hier mal ein Glück und hoffe ihr könnt mir einen Rat geben bzw. mir erstmal auf die Sprünge helfen um herauszufinden was los ist.

Zur Situation: Ich bin seit gut 2 Monaten mit meiner jetzigen Freundin zusammen. Sie hatte vor mir bereits Beziehungen und ich auch. Dies stellt für mich auch überhaupt kein Problem dar. Auch das Sie bereits mit anderen Männern sexuell aktiv war stört mich kein bisschen. Ich selber war ja auch mit anderen Frauen aktiv.

Die Beziehung läuft extrem gut. Wir ergänzen uns sehr gut, es harmoniert und wir können auch über alles reden.
Vor drei Tagen hat Sie mir allerdings erzählt, dass Sie bereits Erfahrungen im SM-Bereich (Hauptsächlich Fesseln) gemacht hat. Dies hat Sie in einer F+ Phase ein paar Monate lang erlebt und fand es auch ziemlich gut. Ich dagegen habe da noch keine Erfahrungen, bin aber ein offener Mensch was sexuelle Dinge angeht und könnte mir mit ihr auf jeden Fall vorstellen es mal zu probieren.

Doch nun das Problem: Wie oben beschrieben habe ich im Grunde keine Probleme mit Vergangenheiten, jedoch fühle ich mich seit dem Gespräch irgendwie komisch. Die Vorstellung das Sie dies mit jemanden (und dann auch noch F+) gemacht hat fühlt sich für mich auf eine gewisse Art „traurig“ an (Wobei ich nicht weiß ob dies das richtige Wort ist bzw. es genau beschreibt). Das Thema beschäftigt mich nun auch seit dem Abend und lässt mir derzeit keine Ruhe.

Die Frage an euch: Habt ihr Tipps wie ich damit besser umgehen kann? Oder könnt ihr mir sagen warum ich überhaupt plötzlich so merkwürdig empfinde?
Ich möchte mir diese ansonsten Wundervolle Sache mit ihr einfach nicht versauen...

Ich bin euch für jeden Rat und Tipp sehr dankbar!!

Viele Grüße
 

Neid weil sie eine Erfahrung hat die du nicht hast vielleicht?   

bist du dir sicher dass sowas etwas für dich wäre oder möchtest du es nur machen weil sie auch hat? 

du solltest auf jeden Fall ehrlich zu dir selbst sein

Gefällt mir
8. Januar um 17:51
In Antwort auf berk_19151547

Erstmal Danke für die Antworten bislang

Es war schon kein Blümchensex.. So wie ich das herausgehört habe mit Bondage..
Ist halt schon Neuland für mich. Vielleicht ist es Neid, vielleicht auch irgendwie ein innerlicher "Durck" den ich nun habe..

warum machst du dir druck? übrigens, wenn du keine neigung zu sowas hast, musst und solltest du es auch nicht für dich erzwingen. auch ihr zuliebe nicht!

1 LikesGefällt mir
8. Januar um 19:46
In Antwort auf stamilung

warum machst du dir druck? übrigens, wenn du keine neigung zu sowas hast, musst und solltest du es auch nicht für dich erzwingen. auch ihr zuliebe nicht!

Also ich spiele schon seid Jahren mit dem Gedanken soetwas mal zumindest auszuprobieren. Ich bin da recht offen. Allerdings waren meine bisherigen Partnerinen da immer sehr verschlossen gegenüber und ich vielleicht auch etwas zu schüchtern 

Gefällt mir
8. Januar um 20:08
In Antwort auf berk_19151547

Also ich spiele schon seid Jahren mit dem Gedanken soetwas mal zumindest auszuprobieren. Ich bin da recht offen. Allerdings waren meine bisherigen Partnerinen da immer sehr verschlossen gegenüber und ich vielleicht auch etwas zu schüchtern 

Ich denke Schüchternheit ist die beste Vorraussetzung zu dominieren!





ironie off

Gefällt mir