Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verfahrene Situation - Achtung lang!!

Verfahrene Situation - Achtung lang!!

26. Januar 2008 um 0:35

Hallo zusammen
Ich und meine Frau haben ein ziemlich grosses Problem und langsam weiss ich nicht mehr weiter. Vielleicht hat ja jemand Tipps für mich, wie ich mich besser verhalten kann/sollte, damit wir doch wieder eine Chance auf ein gemeinsames Leben haben. Also, aber nun von Anfang an:
Ich und meine Frau (beide 25) sind nun seit nahezu 3 Jahren verheiratet und haben zwei Jungs (2 1/2 und 1 Jahr alt).
Letztes Jahr im Januar habe ich eine neue Stelle als Abteilungsleiter einer Spedition übernommen. Ich bin da schon etwas früh dran damit, aber wegen der Familie habe ich Gas gegeben, mich weitergebildet und wie ein Tier gearbeitet, damit für die Familie mehr rausspringt.
Das erste halbe Jahr war wahnsinnig anstrengend, ich habe geschuftet wie ein wahnsinniger. Daneben habe ich mich immer bemüht für meine Familie da zu sein und mit meinen Söhnen soviel Zeit wie möglich zu verbringen. Mein grosser Fehler war, dass ich die Beziehung zu meiner Frau dabei sehr vernachlässigt habe. Ich habe ihre Bedürfnisse nicht wahrgenommen und zu meiner Schande, z.T. sogar ignoriert. Ich habe das nicht gemacht weil ich sie mich nicht mehr interessierte oder weil ich sie nicht mehr liebte. Ich war meist einfach kaputt und müde und konnte mich nicht mehr aufraffen noch auszugehen oder irgend einer aktivität nachzugehen.
Sie hat sich dann entschlossen einen Job anzunehmen bei welchem sie meist über Nacht arbeitete. Bald schon gaben wir uns nur noch über Mittag die Klinke in die Hand. Die Kinder hat sie fast gar nicht mehr gesehen. Ich habe sie am Morgen in die Krippe gebracht und Abends wieder geholt, sie versorgt und ins Bett getan.
Es ging nicht lange, dass sich der Frust bei mir anstaute und immer weiter staute. Als ich dann nach Monaten wieder einmal mit einem Freund in die Kneipe konnte, habe ich mir den Frust von der Seele getrunken. An diesem Abend ist es passiert, ich habe mit einer Frau angefangen zu sprechen, vor allem über meine Probleme, und nach ein paar Stunden lagen wir zusammen im Bett.
Obwohl ich mich geschämt habe, ist es noch einmal passiert. Aber das schlechte Gewissen hat mich erdrückt, ich habe mir schwere Vorwürfe gemacht. Also habe ich das gleich wieder beendet.
Meine Frau hat das natürlich sofort gespürt, zumal ich schlecht im Lügen bin und verstellen kann ich mich auch nicht.
Sie wollte, dass ich vorübergehend zu meinen Eltern ziehe und das habe ich dann auch getan. In ihrer Enttäuschung und Verzweiflung ist sie dann an einen Mann (auf der Arbeit) geraten, welcher ihr ziemlich Honig ums Maul gestrichen hat. So ist es halt bei beiden passiert.
Nun haben wir beide Mühe gegenseitig Mühe mit dem Vertrauen. Wir lieben uns über alles, das kann ich mit gutem Gewissen sagen. Aber sie kann mir meine Affäre nicht vergessen oder verdauen und ich sehe ihren Typen an jeder Ecke stehen (hat auch damit zu tun, dass er sich immer wieder meldet).
Was kann ich von mir aus tun, um ihr wieder zu vertrauen? Manchmal habe ich das Gefühl ich werde wegen diesem Typen wahnsinnig.
Auf meiner Seite ist nun seit 3 Monaten funkstille und ich will diese Frau (meine Affäre) weder sehen noch hören. Ich versuche wircklich mit allen Mitteln ihr Vertrauen zurück zu gewinnen. Leider lass ich es eben nicht zu, dass ich ihr wieder vertraue. Was kann ich tun? Ich weiss es liegt zum grössten Teil an mir aber ich weiss nicht wie ich das anpacken soll und meine Eifersucht zügeln kann!
Wäre froh um ein paar Gedanken oder Ratschläge.

Mayday

Mehr lesen

26. Januar 2008 um 7:50

Was du da getan hast, war ja nicht gerade die reife Leistung
Im Moment ist ja eine Art Patt Situation, aber deine Frau ist im Vorteil...

Sie arbeitet immer noch dort, wo ihre Affaire arbeitet.... kann also wenn sie will jederzeit...und ich denke mal, dass das dein Problem ist.

Ich gebe aber deine Frau auch die Schuld. Ich arbeite selber im Speditionsgewerbe und weiss, wie schwer und nervlich anstrengend es ist. Vorallem in deinem jungen Alter schon diese Position, meine Hochachtung...die muss man sich erst mal verdienen...

Du hast deine Frau vernachlässigt, war nicht in Ordnung, aber anstatt sie dir den Rücken frei hält (schliesslich hat sie ja auch von mehr Geld profitiert) hat sie sich auch noch einen Nachtjob gesucht, wie ein unreifer Teenager, der seinen Willen nicht bekommen hat.

Ihre Kinder hat sie total abgeschrieben und überhaupt nicht mehr gesehen, geschweige denn ihre mütterlichen Pflichten nach gekommen...Meiner Meinung nach (eine Einarbeitungszeit bei dir dauert ca. 1 Jahr) wäre es ihre Aufgabe gewesen, sich um die Kinder zu kümmern und dir den "Nebenstress" fern zu halten, damit die finanzielle Zukunft der Familie gesichert ist.

Die Affaire die sie mit dem Arbeitskollegen begonnen hat, war auch nur eine Trotzreaktion, wie du mir so ich dir...

Ihre Aufgabe wäre es jetzt, wenn sie arbeiten möchte sich einen anderen Tages Job zu suchen, sich um die Kinder zu kümmern und ihr beide für euch gemeinsam einen Tag nehmt, wo ihr nur für euch selber etwas tun müsst...

Und dann gehen auch deine Selbstzweifel und Ängste weg....

Aber: Wenn man sich aussprechen möchte, dann mit dem Mund und nicht mit der Unterhose... und männliche Freunde sind auch ganz gut um zu zuhören....Was hast du jetzt für ein Paar Minuten Geilheit?? Nichts als Ärger.... das war es nicht wert....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2008 um 10:27

Eheberatung
ok. für einen Mann ist es schon sehr lang!

Mal ganz im ernst, es ist ziemlich verfahren bei euch und ich denke nicht das ihr es alleine schaffen werdet, das ist ganz schwer, gerade weil ihr ja beide sehr eingespannt seit. Wenn ihr wirklich an eurer Ehe festhalten wollt, dann braucht ihr Hilfe und ich meine richtige professionelle Hilfe. Ich bezweifle, das du sie hier finden wirst. Ich kann euch nur den Rat geben sucht eine Eheberatung auf, das ist eure einzige Chance, wenn du mich fragst!

ich wünsche euch alles Gute
Ulli


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2008 um 10:30

Also echt...
ich kapiers nicht,warum müßt ihr männer,wenn ihr sorgen habt mit einer anderen frau darüber reden(statt mit der eigenen)und dann auch noch rumvögeln???????????????
werden die sorgen dann weniger?????
NEIN!!!!!!!im gegenteil,sie werden größer,das männer da ihr ding nicht im griff haben,meiner hat dass auch gemacht aus frust ,wut ind finanz. problemen,anstatt mit mir zu reden,besser ist dadurch nichts geworden....der weg ist nun noch härter,merkst du ja selber...

der hammer aber ist bei dir ,dass du es noch mal getan hast,spätestens da würd ich mich trennen...
du redest davon ihr wieder zu vertrauen?wer hat denn angefangen???wie soll sie dir vertrauen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2008 um 12:09

WER FREMDGEHT
WER FREMDGEHT, TUT DAS NICHT AUS BÖSEM WILLEN, ER GLEICHT EIN DEFIZIT AUS !!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2008 um 13:45
In Antwort auf naomh_12744558

Was du da getan hast, war ja nicht gerade die reife Leistung
Im Moment ist ja eine Art Patt Situation, aber deine Frau ist im Vorteil...

Sie arbeitet immer noch dort, wo ihre Affaire arbeitet.... kann also wenn sie will jederzeit...und ich denke mal, dass das dein Problem ist.

Ich gebe aber deine Frau auch die Schuld. Ich arbeite selber im Speditionsgewerbe und weiss, wie schwer und nervlich anstrengend es ist. Vorallem in deinem jungen Alter schon diese Position, meine Hochachtung...die muss man sich erst mal verdienen...

Du hast deine Frau vernachlässigt, war nicht in Ordnung, aber anstatt sie dir den Rücken frei hält (schliesslich hat sie ja auch von mehr Geld profitiert) hat sie sich auch noch einen Nachtjob gesucht, wie ein unreifer Teenager, der seinen Willen nicht bekommen hat.

Ihre Kinder hat sie total abgeschrieben und überhaupt nicht mehr gesehen, geschweige denn ihre mütterlichen Pflichten nach gekommen...Meiner Meinung nach (eine Einarbeitungszeit bei dir dauert ca. 1 Jahr) wäre es ihre Aufgabe gewesen, sich um die Kinder zu kümmern und dir den "Nebenstress" fern zu halten, damit die finanzielle Zukunft der Familie gesichert ist.

Die Affaire die sie mit dem Arbeitskollegen begonnen hat, war auch nur eine Trotzreaktion, wie du mir so ich dir...

Ihre Aufgabe wäre es jetzt, wenn sie arbeiten möchte sich einen anderen Tages Job zu suchen, sich um die Kinder zu kümmern und ihr beide für euch gemeinsam einen Tag nehmt, wo ihr nur für euch selber etwas tun müsst...

Und dann gehen auch deine Selbstzweifel und Ängste weg....

Aber: Wenn man sich aussprechen möchte, dann mit dem Mund und nicht mit der Unterhose... und männliche Freunde sind auch ganz gut um zu zuhören....Was hast du jetzt für ein Paar Minuten Geilheit?? Nichts als Ärger.... das war es nicht wert....

Rückschlag
Hallo Saraa

Vielen Dank für dein objektives Feedback. Dass das keine reife Leistung war, ist klar. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich effektiv nicht mehr an meine Frau herankam. Sie hat sich mirgegenüber völlig verschlossen und wir haben uns, wie schon gesagt, praktisch nicht mehr gesehen. Dann war ich noch völlig überbelastet mit Arbeit und Kinder. Es gibt keinen vernünftigen Grund um fremd zu gehen, aber es gibt Umstände die einen sehr sehr anfällig für Avancen von anderen Frauen macht. Zudem kannte mich meine Affäre (durch Freunde) und wusste von meiner Situation, was ihr auch gleich zum Einstieg verhalf und ich bin dann auch noch darauf eingestiegen.

Mitte Dezember hat sich meine Frau entschlossen den Job zu schmeissen. Da sie temporär angestellt war, war das auch kein Problem. Was die Motive für die Kündigung angeht, bin ich etwas zwiegespalten. Mir z.B. hat sie erzählt, dass sie meinetwegen gekündet hat, weil sie mich nicht weiter verletzen will. Andere haben mir dann aber gesagt, dass der Arbeitgeber Lunte gerochen hat und das wäre ein Kündigungsgrund für Beide (meine Frau und Freund von ihr) gewesen. Effektiv weiss ich es aber nicht.

Am 1. Januar haben wir dann eine Vereinbarung getroffen. Wir haben ausgemacht, dass wir keinen Kontakt mehr zu unseren Affären haben werden (ich hatte zu diesem Zeitpunkt schon zwei Monate keinen Kontakt mehr und habe es vermieden irgendwo hin zu gehen wo sie auch sein könnte). Alles lief bestens. Ich ging ins Krankenhaus um die Bänder an meinem Fuss operieren zu lassen und bin jetzt seit zwei Wochen mehr oder weniger Immobil. Ich wohne immer noch bei meinen Eltern, das haben wir ebenfalls so ausgemacht bis es wieder relativ gut läuft.
Nun hat sie irgendetwas am Computer verstellt und kam nicht mehr ins I'Net und ich wollte ihr die Sache wieder richten. Hab ich dann auch gemacht, öffne den Explorer um zu sehen ob es funktioniert und was sehe ich? Fotos von ihm, welche Sie per Email bekommen hat und dummerweise als Einstiegsseite gespeichert hat (in ihrem dussel).

Logisch bin ich jetzt ziemlich verunsichert. Immerhin bin ich nicht sehr mobil und sie kann eigentlich machen was sie will! Sie beteuert immer noch, dass es keine richtige Affäre war. Sie hätte einen männlichen Freund gebraucht, welcher mit ihr reden würde. Dabei hätte sie sich etwas in ihn verguckt und ihn zwei Mal geküsst. Ob das nun stimmt oder nicht, im Moment möchte ich einfach nicht, dass sie Kontakt mit dem Typen hält. Zumal sie mir das immer verheimlicht hat bis ich per Zufall darauf gestossen bin.

Es lief so gut die letzten drei Wochen, bis ich das jetzt gesehen habe. Sie hat ja dann auch zugegeben noch mit ihm telefoniert zu haben. Er hätte sie gebeten ihm zu helfen und dem Arbeitgeber zu bestätigen, dass sie keine Beziehung hatten, damit er nicht rausgeschmissen wird. Das hätte sie dann auch getan weil sie nicht wollte dass er geschmissen wird. Aber warum hat sie mir das nicht erzählt? Das hätte ich schon kapiert, ich denke im Moment ist es wohl eher kontraproduktiv wenn man sich belügt und sich solche Sachen verheimlicht.
Effektiv weiss ich es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2008 um 13:53
In Antwort auf murphy_12938121

Also echt...
ich kapiers nicht,warum müßt ihr männer,wenn ihr sorgen habt mit einer anderen frau darüber reden(statt mit der eigenen)und dann auch noch rumvögeln???????????????
werden die sorgen dann weniger?????
NEIN!!!!!!!im gegenteil,sie werden größer,das männer da ihr ding nicht im griff haben,meiner hat dass auch gemacht aus frust ,wut ind finanz. problemen,anstatt mit mir zu reden,besser ist dadurch nichts geworden....der weg ist nun noch härter,merkst du ja selber...

der hammer aber ist bei dir ,dass du es noch mal getan hast,spätestens da würd ich mich trennen...
du redest davon ihr wieder zu vertrauen?wer hat denn angefangen???wie soll sie dir vertrauen???

Vertrauen
Hi nanilea

Ich kann und will das nicht entschuldigen oder rechtfertigen. Es waren wircklich für mich schlimme Umstände welche mich anfällig für Avancen einer anderen Frau gemacht hat.
Das waren zwei Mal in einer Woche, ich war fix und fertig.
Wie sie mir Vertrauen kann? Ich war vorher jeden Tag zu Hause, wenn ich nicht gerade bei der Arbeit war. Und so halte ich es auch jetzt, obwohl ich im Moment noch bei meinen Eltern wohne. Ich habe mir geschworen ihr keinen Anlass mehr zu geben mir zu misstrauen. Was zum Teufel soll ich denn sonst noch tun?
Ehrlich gesagt, denke ich es geht nicht darum wer angefangen hat. Wenn es ums Vertrauen geht, kommt es bei mir auf die konsequenz an. Ich halte absolut keinen Kontakt mehr mit meiner Affäre, schon seit 3 Monaten nicht mehr. Ich wechsle die Strassenseite, sollte ich sie einmal auf der Strasse sehen.
Sie hingegen hält noch Kontakt zu ihm. Wie soll ICH ihr da vertrauen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2008 um 22:00
In Antwort auf silviu_12535651

Vertrauen
Hi nanilea

Ich kann und will das nicht entschuldigen oder rechtfertigen. Es waren wircklich für mich schlimme Umstände welche mich anfällig für Avancen einer anderen Frau gemacht hat.
Das waren zwei Mal in einer Woche, ich war fix und fertig.
Wie sie mir Vertrauen kann? Ich war vorher jeden Tag zu Hause, wenn ich nicht gerade bei der Arbeit war. Und so halte ich es auch jetzt, obwohl ich im Moment noch bei meinen Eltern wohne. Ich habe mir geschworen ihr keinen Anlass mehr zu geben mir zu misstrauen. Was zum Teufel soll ich denn sonst noch tun?
Ehrlich gesagt, denke ich es geht nicht darum wer angefangen hat. Wenn es ums Vertrauen geht, kommt es bei mir auf die konsequenz an. Ich halte absolut keinen Kontakt mehr mit meiner Affäre, schon seit 3 Monaten nicht mehr. Ich wechsle die Strassenseite, sollte ich sie einmal auf der Strasse sehen.
Sie hingegen hält noch Kontakt zu ihm. Wie soll ICH ihr da vertrauen?

.....
scheiße,ich kann dir nur sagen,das wird ein harter weg,ist natürlich auch nicht richtig,dass sie den kontakt hält,sie hat das sicher aus rache,trotz getan,aber das sollte es dann gewesen sein(1:1,ich habs nicht getan),wobei ,ganz ehrlich,dran gedacht hatte ich auch...wenn sie eure beziehung aufrecht erhalten will,muß sie den kontakt natürlich auch abbrechen...ganz klar!vertrauen wieder aufzubauen ist wahnsinnig schwer,weil man dachte den partner zu kennen,man hätte dem anderen so etwas nieeeee zugetraut!
das ganze zu verarbeiten bedeutet noch mal ne krise,
wünsch dir viel glück dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2008 um 20:15

Ach ja, und noch was
Hallo, ich nochmal!

Nach den vielen konstruktiven Feedback's hätte ich noch eine Frage an euch:

Sie hat Fotos von sich und ihrem "Freund" geschickt bekommen und hat diese auf dem Computer gespeichert. Ok, es waren Fotos von einer Party wo noch andere drauf sind und einem Foto mit "ihm" beim Arbeiten.
Ich habe diese Fotos per Zufall entdeckt und habe ihr gesagt, dass wenn es ihr ernst ist damit die Beziehung, sie die Fotos löschen soll und diese Vergangenheit hinter sich lassen soll!

Sie hat gesagt, sie würde sie sofort löschen, tut es aber nicht! Ich habe keine Ahnung ob sie sich die Fotos regelmässig ansieht oder ob sie sie einfach als Errinnerung behalten möchte. Mir fehlt die objektivität und ich wäre froh um ein paar Meinungen von euch.

Da er auch auf Youtube einie Filme von sich hat, kann ich es wohl nicht verhindern, dass sie ihn sich ansieht und in "Nostalgie" schwärmt. Mich killt es allerdings innerlich.

Wäre echt froh um ein paar Tips oder Meinungen.

Grüsse
Mayday

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2008 um 10:05
In Antwort auf silviu_12535651

Ach ja, und noch was
Hallo, ich nochmal!

Nach den vielen konstruktiven Feedback's hätte ich noch eine Frage an euch:

Sie hat Fotos von sich und ihrem "Freund" geschickt bekommen und hat diese auf dem Computer gespeichert. Ok, es waren Fotos von einer Party wo noch andere drauf sind und einem Foto mit "ihm" beim Arbeiten.
Ich habe diese Fotos per Zufall entdeckt und habe ihr gesagt, dass wenn es ihr ernst ist damit die Beziehung, sie die Fotos löschen soll und diese Vergangenheit hinter sich lassen soll!

Sie hat gesagt, sie würde sie sofort löschen, tut es aber nicht! Ich habe keine Ahnung ob sie sich die Fotos regelmässig ansieht oder ob sie sie einfach als Errinnerung behalten möchte. Mir fehlt die objektivität und ich wäre froh um ein paar Meinungen von euch.

Da er auch auf Youtube einie Filme von sich hat, kann ich es wohl nicht verhindern, dass sie ihn sich ansieht und in "Nostalgie" schwärmt. Mich killt es allerdings innerlich.

Wäre echt froh um ein paar Tips oder Meinungen.

Grüsse
Mayday

Nein
also ich würde auch keine fotos von der "person"dulden,ihr würde es sicher auch nicht gefallen,wenn du von ihr!!! fotos hättest,wenn ihr eure beziehung wichtig ist und sie zu dir sagt,sie würde es löschen,dann sollte sie dies auch tun,sonst ensteht wieder mißtrauen und so kann sich kein vertrauen aufbauen,da müssen beide dran arbeiten ,alles was zu erneutem mißtrauen führt,muß verhindert werden....
ich weiß das ist wahsinnig schwer...

mal ne frage,was fühlt man ,wenn man mit jemand anderen sex hat u.weiß der partner wartet zu hause?schaltet man die liebe und den verstand aus??was dachtest du danach?ging es dir gut o. schlecht?
ist nicht böse gemeint,kannst mir auch ne pn schicken ,wenn du magst
grüße
interessiert mich aus männlicher sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2008 um 17:46
In Antwort auf murphy_12938121

Nein
also ich würde auch keine fotos von der "person"dulden,ihr würde es sicher auch nicht gefallen,wenn du von ihr!!! fotos hättest,wenn ihr eure beziehung wichtig ist und sie zu dir sagt,sie würde es löschen,dann sollte sie dies auch tun,sonst ensteht wieder mißtrauen und so kann sich kein vertrauen aufbauen,da müssen beide dran arbeiten ,alles was zu erneutem mißtrauen führt,muß verhindert werden....
ich weiß das ist wahsinnig schwer...

mal ne frage,was fühlt man ,wenn man mit jemand anderen sex hat u.weiß der partner wartet zu hause?schaltet man die liebe und den verstand aus??was dachtest du danach?ging es dir gut o. schlecht?
ist nicht böse gemeint,kannst mir auch ne pn schicken ,wenn du magst
grüße
interessiert mich aus männlicher sichtweise

Gute Frage
Hi Nanilea

Berechtigte und gute Frage.
Ich kann dir das aus meiner Situation erklären, aber das trifft wohl nicht auf jeden zu.

Bei mir war es eben so, dass gar niemand auf mich gewartet hat zuhause. Wie ich ja bereits geschrieben hat, hatte sie sich in ihre Arbeit geschmissen und mich und die Kinder mehr oder weniger uns selbst überlassen. Sie hat immer von 16.00 Uhr bis 01.00 Uhr oder von 19.00 Uhr bis 04.00 Uhr gearbeitet und in einem völlig anderen Rythmus gelebt als wir.
Also war ich meist alleine mit den Kindern den ganzen Abend und habe meine Frau wenns hoch kam etwa alle zwei Tage für ca. 45min gesehen.
Wenn sie dann zuhause war, war sie oft gereizt.

Nun ja, als das mit dem Seitensprung geschah war ich das Erste Mal seit Monaten wieder vor die Türe gegangen und hab dementsprechend über die Stränge geschlagen. Vor allem, weil ich über die ganze Situation ziemlich traurig war.
Dann waren wir in dieser Bar wo ich SIE traf. Sie kannte mich und wusste bereits (von Freunden und Kollegen) wie es mir geht, hat mich in ein Gespräch verwickelt. Ich habs genossen einfach nur zu sprechen und natürlich hat sie mir immer recht gegeben und immer zugesprochen. Mit zunehmendem Alkoholkonsum schaltete sich dann mein Verstand völlig aus.

Ich kann nicht behaupten, ich hätte dabei nicht an meine Frau gedacht. Natürlich habe ich das getan.
Hatte ich in dem Moment ein schlechtes Gewissen? Nein!
Das kam dann erst danach und ich fühlte mich beschissen wie noch nie. Aber ich wusste auch, dass ich meine Frau über alles liebe und alles für sie tun würde. Das war mir vorher nicht immer ganz so klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 7:56
In Antwort auf silviu_12535651

Gute Frage
Hi Nanilea

Berechtigte und gute Frage.
Ich kann dir das aus meiner Situation erklären, aber das trifft wohl nicht auf jeden zu.

Bei mir war es eben so, dass gar niemand auf mich gewartet hat zuhause. Wie ich ja bereits geschrieben hat, hatte sie sich in ihre Arbeit geschmissen und mich und die Kinder mehr oder weniger uns selbst überlassen. Sie hat immer von 16.00 Uhr bis 01.00 Uhr oder von 19.00 Uhr bis 04.00 Uhr gearbeitet und in einem völlig anderen Rythmus gelebt als wir.
Also war ich meist alleine mit den Kindern den ganzen Abend und habe meine Frau wenns hoch kam etwa alle zwei Tage für ca. 45min gesehen.
Wenn sie dann zuhause war, war sie oft gereizt.

Nun ja, als das mit dem Seitensprung geschah war ich das Erste Mal seit Monaten wieder vor die Türe gegangen und hab dementsprechend über die Stränge geschlagen. Vor allem, weil ich über die ganze Situation ziemlich traurig war.
Dann waren wir in dieser Bar wo ich SIE traf. Sie kannte mich und wusste bereits (von Freunden und Kollegen) wie es mir geht, hat mich in ein Gespräch verwickelt. Ich habs genossen einfach nur zu sprechen und natürlich hat sie mir immer recht gegeben und immer zugesprochen. Mit zunehmendem Alkoholkonsum schaltete sich dann mein Verstand völlig aus.

Ich kann nicht behaupten, ich hätte dabei nicht an meine Frau gedacht. Natürlich habe ich das getan.
Hatte ich in dem Moment ein schlechtes Gewissen? Nein!
Das kam dann erst danach und ich fühlte mich beschissen wie noch nie. Aber ich wusste auch, dass ich meine Frau über alles liebe und alles für sie tun würde. Das war mir vorher nicht immer ganz so klar.

Hallo mayday

wie gings dir ,als du erfahren hast,dasss sie mit einem gepoppt hat?es ist eigentlich meistens so,bei fehltritten,da ist eine frau die so gut zuhören kann,die alles bestätigt,die so verständnisvoll ist,mit der man alle sorgen bereden kann,und zack....dann hat sie es geschafft!
aber es beruhigt mich,dass mann sich danach beschissen fühlt,sie wahrscheinlich nicht,sie hat das erreicht was sie wollte,dir genauso weh tun,deshalb versteh ich nicht ,warum sie da jetzt weiter kontakt hält,na ja viel glück und berichte weiter,es interressiert mich sehr
grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 12:49
In Antwort auf murphy_12938121

Hallo mayday

wie gings dir ,als du erfahren hast,dasss sie mit einem gepoppt hat?es ist eigentlich meistens so,bei fehltritten,da ist eine frau die so gut zuhören kann,die alles bestätigt,die so verständnisvoll ist,mit der man alle sorgen bereden kann,und zack....dann hat sie es geschafft!
aber es beruhigt mich,dass mann sich danach beschissen fühlt,sie wahrscheinlich nicht,sie hat das erreicht was sie wollte,dir genauso weh tun,deshalb versteh ich nicht ,warum sie da jetzt weiter kontakt hält,na ja viel glück und berichte weiter,es interressiert mich sehr
grüße

Ich war kurz vor dem Nervenzusammenbruch
Es war hart. Zum einen hat sich die Situation mit meiner Frau nach meinem Seitensprung ja auch nicht gebessert und zum anderen hatte ich diese schrecklichen Schuldgefühle.

Dann kam noch ihre Affäre hinzu und das Chaos war perfekt. Obwohl ich verstehen konnte, warum sie sich diesen Typen geangelt hat (schliesslich habe ich ja dasselbe aus einem ähnlichen Grund oder besser gesagt aus einer ähnlichen Gefühlssituation getan), was ich aber dann nicht verstehen konnte, wieso sie es nicht wieder beendet hat. Es hat fast zwei Monate gebraucht, bis sie den Schritt gemacht hat.

Nun erzählt sie mir dauernd, dass sie an unserer Beziehung arbeiten will und mit dem anderen keinen Kontakt mehr hat. Ich bin eigentlich dazu bereit ihr zu glauben, aber jetzt tümpeln wir seit einem Monat vor uns hin.
Sie möchte nicht, dass ich wieder nach Hause komme weil sie die Sache mit meinem Seitensprung erst verdauen müsse. Für mich zwar verständlich, aber irgendwann kommt doch der Punkt an dem man sagt und jetzt legen wir wirklich neu starten. Solange wir getrennt leben und ständig eine ungewissheit vorherrscht was tatsächlich los ist kanns ja nicht besser werden. Ich meine, wie will sie sich klar machen ob das mit uns klappt und ob wir wieder als Familie zusammenleben können, wenn sie sich nicht auf die Beziehung einlässt??

Leider hat meine Frau ein Talent, welches ihr das Leben zum Teil sehr einfach macht. Ihre eigenen Fehler werden immer ausgeklammert, d.h. man fokusiert sich viel lieber auf das Vergehen anderer ohne sein eigenes Verhalten zu analysieren oder zu berücksichtigen. Dementsprechend bin ich im Moment einfach der Depp der alles kaputt gemacht hat ohne das sie etwas dazu beigetragen hat.
Das sie sich in die Arbeit verkrochen hat und sich einen Typen geangelt hat nachdem sie von meinem Seitensprung erfahren hat, ist völlig irrellevant. Wie auch, dass ich ihr das verzeihen konnte (vergessen noch nicht, aber verziehen habe ich ihr), vor allem weil ich zuerst meine Fehler eingestanden habe und die Zusammenhänge verstanden habe.

Hast du einen Rat?? Mein erklärtes Ziel ist es, wieder eine Familie zu sein. Meiner Frau wieder die Sterne vom Himmel zu holen und einfach nur glücklich zu sein. Vergangenheit abschliessen und ab in die Zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 13:34
In Antwort auf silviu_12535651

Ich war kurz vor dem Nervenzusammenbruch
Es war hart. Zum einen hat sich die Situation mit meiner Frau nach meinem Seitensprung ja auch nicht gebessert und zum anderen hatte ich diese schrecklichen Schuldgefühle.

Dann kam noch ihre Affäre hinzu und das Chaos war perfekt. Obwohl ich verstehen konnte, warum sie sich diesen Typen geangelt hat (schliesslich habe ich ja dasselbe aus einem ähnlichen Grund oder besser gesagt aus einer ähnlichen Gefühlssituation getan), was ich aber dann nicht verstehen konnte, wieso sie es nicht wieder beendet hat. Es hat fast zwei Monate gebraucht, bis sie den Schritt gemacht hat.

Nun erzählt sie mir dauernd, dass sie an unserer Beziehung arbeiten will und mit dem anderen keinen Kontakt mehr hat. Ich bin eigentlich dazu bereit ihr zu glauben, aber jetzt tümpeln wir seit einem Monat vor uns hin.
Sie möchte nicht, dass ich wieder nach Hause komme weil sie die Sache mit meinem Seitensprung erst verdauen müsse. Für mich zwar verständlich, aber irgendwann kommt doch der Punkt an dem man sagt und jetzt legen wir wirklich neu starten. Solange wir getrennt leben und ständig eine ungewissheit vorherrscht was tatsächlich los ist kanns ja nicht besser werden. Ich meine, wie will sie sich klar machen ob das mit uns klappt und ob wir wieder als Familie zusammenleben können, wenn sie sich nicht auf die Beziehung einlässt??

Leider hat meine Frau ein Talent, welches ihr das Leben zum Teil sehr einfach macht. Ihre eigenen Fehler werden immer ausgeklammert, d.h. man fokusiert sich viel lieber auf das Vergehen anderer ohne sein eigenes Verhalten zu analysieren oder zu berücksichtigen. Dementsprechend bin ich im Moment einfach der Depp der alles kaputt gemacht hat ohne das sie etwas dazu beigetragen hat.
Das sie sich in die Arbeit verkrochen hat und sich einen Typen geangelt hat nachdem sie von meinem Seitensprung erfahren hat, ist völlig irrellevant. Wie auch, dass ich ihr das verzeihen konnte (vergessen noch nicht, aber verziehen habe ich ihr), vor allem weil ich zuerst meine Fehler eingestanden habe und die Zusammenhänge verstanden habe.

Hast du einen Rat?? Mein erklärtes Ziel ist es, wieder eine Familie zu sein. Meiner Frau wieder die Sterne vom Himmel zu holen und einfach nur glücklich zu sein. Vergangenheit abschliessen und ab in die Zukunft!

Ach wenn das so einfach wär...
bei uns ist es 7mon. her ,ich denk jeden tag daran,wir leben ganz normal ...
er hat mich betrogen mit einer internet singletussi, ich begreifs net ,die hat ihm noch nicht mal gefallen(er ihr auch nicht) er konnte nur so gut mit ihr reden...
eine woche vor geburtstermin unserer tochter...
bei uns ist niemand ausgezogen,es war aber lange so ,dass man nur das nötigste geredet hat,wir haben gemailt,mehrere aussprachen gehabt,die sehr oft in zoff geendet haben,
er will mit mir alt und glücklich werden!
doch steht jede menge zwischen uns,dazu kommt ,
wir haben uns beide (wegen uns )von unseren ehepartnern scheiden lassen,sowas bringt gr.probleme mit sich (kinder ,finanz.sorgen,emotionen,gewissensbisse)wie lang ist es her?
lass ihr ein bißchen zeit,zeig ihr dass du sie liebst,abschliessen kann man nicht so schnell,
zumindest nicht mit den gedanken,das hätte meiner auch gern,aber mir kommts ständig hoch u. ich glaube er fühlt sich nicht wohl in seiner haut!

deine frau muß auch zu ihren fehlern stehen,leicht gesagt...
ich weiß auch net was meine zukunft in der sache bringt,ich hoffe das beste,auch für euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2008 um 19:26

Immer noch Telefonkontakt
Hallo zusammen

Ist schon wieder eine ganze Weile her seit meinem letzten Post.
Aber mittlerweile kapier ich echt nichts mehr! Das müsst ihr euch jetzt aber reinziehen:

Also, wie gesagt, ich wohne ja zur Zeit bei meinen Eltern weil meine Frau meinte es wäre besser so. ABER es besteht noch keine Trennungsvereinbarung, gar nichts. Ich bezahle immer noch die Rechnungen für die Miete, Telefon, etc. Da die Schweiz mittlerweile auch im Zeitalter der modernen Technik angekommen ist bekomme ich meine Rechnungen fürs Festnetztelefon per Email. Wie das auch heute der Fall war.
Ab dem horrenden Betrag bin ich dann doch etwas erschrocken und habe mir die Detailliste angesehen, was denkt ihr was ich gefunden habe? Natürlich, zu jeder Tages- und Nachtzeit stundenlange Gespräche mit ihrem "Ex-"Lover!
Er hat mittlerweile seine Nummer gewechselt, aber bei diesem hohen "Telefonverkehr" wars für mich fast eindeutig. Die Bestätigung hatte ich dann, als ich von meinem Firmenapparat mal auf diese Nummer angerufen habe und eine dümmliche Stimme den Anruf entgegennahm und sogar noch sein Name gesagt hat (obwohl er mittlerweile auch meine Geschäftsnummer kennt). Wie dämlich muss man den sein.
Ich hab ein wenig mit ihm geplaudert und habe ihn unter Anderem gefragt, dass ich sein Verhalten nicht gerade Männlich finde (Im Dezember hat er mich mal angerufen und mir von Mann zu Mann gesagt, dass er absolut keinen Kontakt mehr hat mit meiner Frau) und dass er meiner Meinung nach kein aufrichtiger Mensch ist. Das hat gesessen!!!!!!

Daraufhin habe ich sie angerufen und habe ihr gesagt, dass ich von nun an keine Telefonrechnungen von ihr mehr bezahlen werde. Sie schrie nur wieder ich hätte ihr nachspioniert. Meiner Meinung nach dürfte ich doch noch wissen was sie so vertelefoniert den ganzen Tag, denn ich bezahls ja schliesslich auch. Wie dem auch sei!
Sie leugnet es immer noch, obwohl ich es doch Schwarz auf Weiss habe, dass sie noch mit ihm Kontakt hält. Auf meine Frage ob es einen bösen Kobold gibt der mit ihm von unserem Apparat aus telefoniert, hat sie mir das Telefon aufgehangen!

Na langsam ist aber wircklich genug! Ich habs echt versucht. Ich bereuhe meine Tat (meinen Seitensprung) zutiefst und ich habe mir selbst geschworen nie wieder so etwas scheussliches zu tun.
Und sie? Sie macht unbekümmert weiter und denkt noch ich weiss nichts davon, obwohl sie genau weiss das Lügen kurze Beine haben und früher oder später alles rauskommt (meist per Zufall wie in diesem Fall).

Also echt. Sorry wenn es nicht gerade zusammenhängend ist was ich geschrieben habe, aber ich musste mal kurz Luft machen!!

Wäre froh um ein paar Feedbacks! Wie findet ihr das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2008 um 21:04
In Antwort auf silviu_12535651

Immer noch Telefonkontakt
Hallo zusammen

Ist schon wieder eine ganze Weile her seit meinem letzten Post.
Aber mittlerweile kapier ich echt nichts mehr! Das müsst ihr euch jetzt aber reinziehen:

Also, wie gesagt, ich wohne ja zur Zeit bei meinen Eltern weil meine Frau meinte es wäre besser so. ABER es besteht noch keine Trennungsvereinbarung, gar nichts. Ich bezahle immer noch die Rechnungen für die Miete, Telefon, etc. Da die Schweiz mittlerweile auch im Zeitalter der modernen Technik angekommen ist bekomme ich meine Rechnungen fürs Festnetztelefon per Email. Wie das auch heute der Fall war.
Ab dem horrenden Betrag bin ich dann doch etwas erschrocken und habe mir die Detailliste angesehen, was denkt ihr was ich gefunden habe? Natürlich, zu jeder Tages- und Nachtzeit stundenlange Gespräche mit ihrem "Ex-"Lover!
Er hat mittlerweile seine Nummer gewechselt, aber bei diesem hohen "Telefonverkehr" wars für mich fast eindeutig. Die Bestätigung hatte ich dann, als ich von meinem Firmenapparat mal auf diese Nummer angerufen habe und eine dümmliche Stimme den Anruf entgegennahm und sogar noch sein Name gesagt hat (obwohl er mittlerweile auch meine Geschäftsnummer kennt). Wie dämlich muss man den sein.
Ich hab ein wenig mit ihm geplaudert und habe ihn unter Anderem gefragt, dass ich sein Verhalten nicht gerade Männlich finde (Im Dezember hat er mich mal angerufen und mir von Mann zu Mann gesagt, dass er absolut keinen Kontakt mehr hat mit meiner Frau) und dass er meiner Meinung nach kein aufrichtiger Mensch ist. Das hat gesessen!!!!!!

Daraufhin habe ich sie angerufen und habe ihr gesagt, dass ich von nun an keine Telefonrechnungen von ihr mehr bezahlen werde. Sie schrie nur wieder ich hätte ihr nachspioniert. Meiner Meinung nach dürfte ich doch noch wissen was sie so vertelefoniert den ganzen Tag, denn ich bezahls ja schliesslich auch. Wie dem auch sei!
Sie leugnet es immer noch, obwohl ich es doch Schwarz auf Weiss habe, dass sie noch mit ihm Kontakt hält. Auf meine Frage ob es einen bösen Kobold gibt der mit ihm von unserem Apparat aus telefoniert, hat sie mir das Telefon aufgehangen!

Na langsam ist aber wircklich genug! Ich habs echt versucht. Ich bereuhe meine Tat (meinen Seitensprung) zutiefst und ich habe mir selbst geschworen nie wieder so etwas scheussliches zu tun.
Und sie? Sie macht unbekümmert weiter und denkt noch ich weiss nichts davon, obwohl sie genau weiss das Lügen kurze Beine haben und früher oder später alles rauskommt (meist per Zufall wie in diesem Fall).

Also echt. Sorry wenn es nicht gerade zusammenhängend ist was ich geschrieben habe, aber ich musste mal kurz Luft machen!!

Wäre froh um ein paar Feedbacks! Wie findet ihr das?

Was willst du??
willst du eine Frau die immer noch lügt, dein Geld vertelefoniert noch haben??

Du kannst jetzt sagen, dass du sie liebst, aber Liebe allein wird nicht reichen...

Du kannst dir doch nie sicher sein....

Woher willst du wissen, das sie dich nicht aus diesem Grund gebeten hat auszuziehen, damit sie ganz ungestört ist...

Sieht fast so aus..... und der jenige, der nun alles so schön bezahlt, auch ihre Gespräche mit ihrem Lover, bist du....

Willst du sie immer noch??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2008 um 22:19
In Antwort auf silviu_12535651

Immer noch Telefonkontakt
Hallo zusammen

Ist schon wieder eine ganze Weile her seit meinem letzten Post.
Aber mittlerweile kapier ich echt nichts mehr! Das müsst ihr euch jetzt aber reinziehen:

Also, wie gesagt, ich wohne ja zur Zeit bei meinen Eltern weil meine Frau meinte es wäre besser so. ABER es besteht noch keine Trennungsvereinbarung, gar nichts. Ich bezahle immer noch die Rechnungen für die Miete, Telefon, etc. Da die Schweiz mittlerweile auch im Zeitalter der modernen Technik angekommen ist bekomme ich meine Rechnungen fürs Festnetztelefon per Email. Wie das auch heute der Fall war.
Ab dem horrenden Betrag bin ich dann doch etwas erschrocken und habe mir die Detailliste angesehen, was denkt ihr was ich gefunden habe? Natürlich, zu jeder Tages- und Nachtzeit stundenlange Gespräche mit ihrem "Ex-"Lover!
Er hat mittlerweile seine Nummer gewechselt, aber bei diesem hohen "Telefonverkehr" wars für mich fast eindeutig. Die Bestätigung hatte ich dann, als ich von meinem Firmenapparat mal auf diese Nummer angerufen habe und eine dümmliche Stimme den Anruf entgegennahm und sogar noch sein Name gesagt hat (obwohl er mittlerweile auch meine Geschäftsnummer kennt). Wie dämlich muss man den sein.
Ich hab ein wenig mit ihm geplaudert und habe ihn unter Anderem gefragt, dass ich sein Verhalten nicht gerade Männlich finde (Im Dezember hat er mich mal angerufen und mir von Mann zu Mann gesagt, dass er absolut keinen Kontakt mehr hat mit meiner Frau) und dass er meiner Meinung nach kein aufrichtiger Mensch ist. Das hat gesessen!!!!!!

Daraufhin habe ich sie angerufen und habe ihr gesagt, dass ich von nun an keine Telefonrechnungen von ihr mehr bezahlen werde. Sie schrie nur wieder ich hätte ihr nachspioniert. Meiner Meinung nach dürfte ich doch noch wissen was sie so vertelefoniert den ganzen Tag, denn ich bezahls ja schliesslich auch. Wie dem auch sei!
Sie leugnet es immer noch, obwohl ich es doch Schwarz auf Weiss habe, dass sie noch mit ihm Kontakt hält. Auf meine Frage ob es einen bösen Kobold gibt der mit ihm von unserem Apparat aus telefoniert, hat sie mir das Telefon aufgehangen!

Na langsam ist aber wircklich genug! Ich habs echt versucht. Ich bereuhe meine Tat (meinen Seitensprung) zutiefst und ich habe mir selbst geschworen nie wieder so etwas scheussliches zu tun.
Und sie? Sie macht unbekümmert weiter und denkt noch ich weiss nichts davon, obwohl sie genau weiss das Lügen kurze Beine haben und früher oder später alles rauskommt (meist per Zufall wie in diesem Fall).

Also echt. Sorry wenn es nicht gerade zusammenhängend ist was ich geschrieben habe, aber ich musste mal kurz Luft machen!!

Wäre froh um ein paar Feedbacks! Wie findet ihr das?

Anfang vom Ende...
Hallo Mayday,

das hört sich alles nicht so gut an. Klar, Du hast Scheiße gebaut, war eine dumme Nummer an Deinem Kneipenabend. Allerdings hast Du die Sache schnell beendet und auch den Kontakt abgebrochen, daher sehe ich einen großen qualitativen Unterschied Deinem Fremdgehen und dem Deiner Frau. Immerhin hält Sie es nicht für nötig, den Kontakt zu Ihrem Lover abzubrechen. Was die Vernachlässigung angeht ist das so eine Sache, zu jemanden der Bedürfnisse ingnoriet gehört auch jemand der Bedürfnisse verschweigt. Mal ganz davon abgesehen, das Sie ja auch sicher die Vorzüge Deiner Karrierearbeit genossen hat, oder? Das arbeiten geht ist ja vollkommen ok, aber in so einer Situation einen Job anzunehmen der wegen der Arbeitszeiten so ein Familienkiller ist und dann auf dieser Arbeit eine Affäre anzufangen finde ich auch ein starkes Stück. Letztlich hört sich das so an als wäre Sie an einer Fortsetzung der Ehe nicht interessiert. Wieso wohnst Du sonst noch bei Deinen Eltern wenn Ihr doch beschlossen habt habt es zu probieren?

Mein Rat an Dich: Nimm den Kontakt zu Ihrem Lover (ist schliesslich noch ein Vertrauensbruch zur Unzeit) zum Anlass die endgültige Trennung (Scheidung) in die Wege zu leiten. Schreib Ihr einen Brief indem Du darlegst weswegen Du Ihr nicht glaubst und das Sie sich nciht einfach auf Deinen Fehler rausreden kann um Ihre zu entschuldigen. Schreib ihr das Sie gar kein Interesse an der Ehe haben kann wenn Sie von Neuanfang spricht und dann Vertrauen missbraucht indem Sie weiter Kontakt mit Ihrem Lover hält. Dann geh zum Anwalt und leite alles zügig in die Wege. Sei entschlossen das durchzuziehen (also kein bluff). Entweder bekommt Sie dann Ihren hintern hoch und dann mal sehen (Bis eine Scheidung durch ist dauert es und da kann noch viel passieren) oder aber Sie lässt alles seinen Gang gehen und Du weist das Du die richtige Entscheidung getroffen hast.

Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2008 um 22:44
In Antwort auf brooks_12887605

Anfang vom Ende...
Hallo Mayday,

das hört sich alles nicht so gut an. Klar, Du hast Scheiße gebaut, war eine dumme Nummer an Deinem Kneipenabend. Allerdings hast Du die Sache schnell beendet und auch den Kontakt abgebrochen, daher sehe ich einen großen qualitativen Unterschied Deinem Fremdgehen und dem Deiner Frau. Immerhin hält Sie es nicht für nötig, den Kontakt zu Ihrem Lover abzubrechen. Was die Vernachlässigung angeht ist das so eine Sache, zu jemanden der Bedürfnisse ingnoriet gehört auch jemand der Bedürfnisse verschweigt. Mal ganz davon abgesehen, das Sie ja auch sicher die Vorzüge Deiner Karrierearbeit genossen hat, oder? Das arbeiten geht ist ja vollkommen ok, aber in so einer Situation einen Job anzunehmen der wegen der Arbeitszeiten so ein Familienkiller ist und dann auf dieser Arbeit eine Affäre anzufangen finde ich auch ein starkes Stück. Letztlich hört sich das so an als wäre Sie an einer Fortsetzung der Ehe nicht interessiert. Wieso wohnst Du sonst noch bei Deinen Eltern wenn Ihr doch beschlossen habt habt es zu probieren?

Mein Rat an Dich: Nimm den Kontakt zu Ihrem Lover (ist schliesslich noch ein Vertrauensbruch zur Unzeit) zum Anlass die endgültige Trennung (Scheidung) in die Wege zu leiten. Schreib Ihr einen Brief indem Du darlegst weswegen Du Ihr nicht glaubst und das Sie sich nciht einfach auf Deinen Fehler rausreden kann um Ihre zu entschuldigen. Schreib ihr das Sie gar kein Interesse an der Ehe haben kann wenn Sie von Neuanfang spricht und dann Vertrauen missbraucht indem Sie weiter Kontakt mit Ihrem Lover hält. Dann geh zum Anwalt und leite alles zügig in die Wege. Sei entschlossen das durchzuziehen (also kein bluff). Entweder bekommt Sie dann Ihren hintern hoch und dann mal sehen (Bis eine Scheidung durch ist dauert es und da kann noch viel passieren) oder aber Sie lässt alles seinen Gang gehen und Du weist das Du die richtige Entscheidung getroffen hast.

Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Es ist wohl besser so...
Hi Torrin

Ich denke du hast recht. Es ist wohl besser dieser Pharse endlich ein Ende zu setzen. Für mich ist es allerdings nicht so einfach.........ich dachte wircklich wir haben eine Chance und ich dachte wircklich sie will es auch!

Ehrlich gesagt bin ich etwas verwirrt! Zum einen habe ich das Gefühl, sie provoziert eine Trennung/Scheidung und auf der anderen Seite tue ich mich sehr schwer damit das zu akzeptieren.

Ich denke, ich werde mich morgen mit dem Anwalt in Verbindung setzten. Für mich ist es einfach auch noch wichtig, dass alles fair über die Bühne geht. Vor allem wegen der Kinder.

Wenn wir gleich von den Kindern sprechen! Im Moment kann ich mir einfach nicht vorstellen meine Kinder auf immer und Ewig nur alle zwei Wochen über das Wochenende zu sehen. Das bringt mich um!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2008 um 23:26
In Antwort auf silviu_12535651

Es ist wohl besser so...
Hi Torrin

Ich denke du hast recht. Es ist wohl besser dieser Pharse endlich ein Ende zu setzen. Für mich ist es allerdings nicht so einfach.........ich dachte wircklich wir haben eine Chance und ich dachte wircklich sie will es auch!

Ehrlich gesagt bin ich etwas verwirrt! Zum einen habe ich das Gefühl, sie provoziert eine Trennung/Scheidung und auf der anderen Seite tue ich mich sehr schwer damit das zu akzeptieren.

Ich denke, ich werde mich morgen mit dem Anwalt in Verbindung setzten. Für mich ist es einfach auch noch wichtig, dass alles fair über die Bühne geht. Vor allem wegen der Kinder.

Wenn wir gleich von den Kindern sprechen! Im Moment kann ich mir einfach nicht vorstellen meine Kinder auf immer und Ewig nur alle zwei Wochen über das Wochenende zu sehen. Das bringt mich um!

Das Du verwirrt bist...
... ist ja klar.

Hast Du eigentlich Deine Frau schon mal direkt auf eine Scheidung angesprochen?

Viele Grüße
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 10:48
In Antwort auf silviu_12535651

Es ist wohl besser so...
Hi Torrin

Ich denke du hast recht. Es ist wohl besser dieser Pharse endlich ein Ende zu setzen. Für mich ist es allerdings nicht so einfach.........ich dachte wircklich wir haben eine Chance und ich dachte wircklich sie will es auch!

Ehrlich gesagt bin ich etwas verwirrt! Zum einen habe ich das Gefühl, sie provoziert eine Trennung/Scheidung und auf der anderen Seite tue ich mich sehr schwer damit das zu akzeptieren.

Ich denke, ich werde mich morgen mit dem Anwalt in Verbindung setzten. Für mich ist es einfach auch noch wichtig, dass alles fair über die Bühne geht. Vor allem wegen der Kinder.

Wenn wir gleich von den Kindern sprechen! Im Moment kann ich mir einfach nicht vorstellen meine Kinder auf immer und Ewig nur alle zwei Wochen über das Wochenende zu sehen. Das bringt mich um!

Hey
überstürze mal nichts,das braucht alles seine zeit...
sie weiß sicher grade nicht was sache ist..
vielleicht läuft ja gar nichts mehr außer reden und sie läßt dich in dem glauben,um dir ihren schmerz zuzufügen...der weg ist lang...viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 13:12
In Antwort auf naomh_12744558

Was willst du??
willst du eine Frau die immer noch lügt, dein Geld vertelefoniert noch haben??

Du kannst jetzt sagen, dass du sie liebst, aber Liebe allein wird nicht reichen...

Du kannst dir doch nie sicher sein....

Woher willst du wissen, das sie dich nicht aus diesem Grund gebeten hat auszuziehen, damit sie ganz ungestört ist...

Sieht fast so aus..... und der jenige, der nun alles so schön bezahlt, auch ihre Gespräche mit ihrem Lover, bist du....

Willst du sie immer noch??

Immer diese Ausreden
Gestern haben wir telefoniert, wenn man das so nennen kann. Sie ist sehr impulsiv und hängt in einem Wutausbruch ständig das Telefon auf um dann 2 Minuten später wieder anzurufen. Das macht ein Gespräch schwierig.
Sie hat immer und immer wieder behauptet, dass sie keinen Kontakt mehr hätte. Sie hätte lediglich zurück gerufen, wenn er angerufen hat (klar doch, 5 x in einer halben Stunde).
Ich habe ihr gesagt, dass ich langsam aber sicher keinen anderen Weg als die Trennung sehe sofern sie nicht endlich in der Lage ist die Karten auf den Tisch zu legen und mir die Wahrheit zu erzählen. Heute Morgen dann meinte sie, dass ich mich sowieso trennen wolle, es aber nicht selber beenden möchte und sie nur soweit bringen möchte die Beziehung/Ehe zu beenden. Diesen Gefallen würde sie mir aber nicht tun?!
Na was ist das denn? Wer hat denn hier wieder den Mist gebaut und steht dann nicht mal dazu sonder probiert sich verzweifelt heraus zu lügen. Sie versucht mit Schreien alles zu verdrehen sodass ich am Schluss Schuld bin wenns dann wircklich zu ende ist. z.B. hätte sie ein Recht auf Privatsphäre und da gehöre das Telefon auch dazu. Klar, bin ich auch der Meinung, aber dann bezahl ichs nicht mehr. Ausserdem gehört zur Freiheit die man als Ehepartner besitzt meiner Meinung nach auch das Vertrauen des anderen Partners und dass man dieses nicht missbraucht.

Eines allerdings glaube ich ihr. Sie liebt mich das weiss ich. Allerdings kommt sie nicht von diesem Typen los, da muss eine Art emotionale Abhänigkeit bestehen. Ansonsten würde sie ihm sicher nicht ständig nachstellen.

Nun gut, ich habe ihr die Wahl gelassen. Entweder ein Gespräch bei welchem sie sich unangenehme Fragen stellen lassen muss und sie ehrlich mit mir spricht oder es ist aus. Ich habe dieses Spiel nun wircklich schon zu lange mitgespielt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 13:16
In Antwort auf murphy_12938121

Hey
überstürze mal nichts,das braucht alles seine zeit...
sie weiß sicher grade nicht was sache ist..
vielleicht läuft ja gar nichts mehr außer reden und sie läßt dich in dem glauben,um dir ihren schmerz zuzufügen...der weg ist lang...viel glück

Langsam wird der Weg zu lang
Hi Nanilea

Klar sollte man nichts überstürzen.
Auch klar, dass sie mich verletzen wollte. Nachdem was ich getan habe auch verständlich. Allerdings sollte man dann wissen wann genug ist und eine gewisse Grenze sollte man dann auch nicht überschreiten.

Mein "Verhältnis" mit der Anderen ging eine Woche und ich habs beendet. Dass mit ihr und ihrer lügerei geht nun schon 3 Monate. Irgendwann müsste sie doch sagen, so jetzt ist genug, oder??

Vielleicht kennt sie diese Grenze allerdings nicht, das mag natürlich auch sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 13:34

Wäre ich Deine Frau...
... ich würde ganz genau dasselbe tun wie sie...

Ich finde ihre Reaktion spitzenmäßig. Bitte bestell' ihr schöne Grüße von mir...

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 21:50
In Antwort auf silviu_12535651

Langsam wird der Weg zu lang
Hi Nanilea

Klar sollte man nichts überstürzen.
Auch klar, dass sie mich verletzen wollte. Nachdem was ich getan habe auch verständlich. Allerdings sollte man dann wissen wann genug ist und eine gewisse Grenze sollte man dann auch nicht überschreiten.

Mein "Verhältnis" mit der Anderen ging eine Woche und ich habs beendet. Dass mit ihr und ihrer lügerei geht nun schon 3 Monate. Irgendwann müsste sie doch sagen, so jetzt ist genug, oder??

Vielleicht kennt sie diese Grenze allerdings nicht, das mag natürlich auch sein.

Ja
das ist natürlich hart und bitter ,dass es schon 3 mon. geht!
was sagt sie denn dazu?liebt sich dich noch?

eine scheidung ist auch eine schlimme sache,du wirst darunter auch leiden,

ich habe meine scheidung hinter mir seit 7 mon.allerdings aus dem grund ,dass ich mich neu verliebt habe,das war alles andere als einfach nach 15 jahren...
trotzdem man leidet,auch sehr wegen den kindern und du liebst deine frau noch...

versuche es ihr klar zumachen,überlege diesen schritt gut
und sei nicht voreilig,kann deine not gut verstehen
grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 23:21
In Antwort auf murphy_12938121

Ja
das ist natürlich hart und bitter ,dass es schon 3 mon. geht!
was sagt sie denn dazu?liebt sich dich noch?

eine scheidung ist auch eine schlimme sache,du wirst darunter auch leiden,

ich habe meine scheidung hinter mir seit 7 mon.allerdings aus dem grund ,dass ich mich neu verliebt habe,das war alles andere als einfach nach 15 jahren...
trotzdem man leidet,auch sehr wegen den kindern und du liebst deine frau noch...

versuche es ihr klar zumachen,überlege diesen schritt gut
und sei nicht voreilig,kann deine not gut verstehen
grüße

Ist ja nicht so dass ich es will...
...aber manchmal muss man eben Entscheide fällen, die einem persönlich sehr schwer fallen und die weh tun, aber aus der Sicht der Vernunft gerechfertigt oder nötig sind.
Auf keinen Fall will ich vorschnell reagieren aber langsam bin ich mit meinem Latein wirklich am Ende. Heute hat sie mir einen Brief geschrieben, auf den ersten Blick konnte ich sehen, dass sie stocksauer war als sie ihn schrieb. Darin beschuldigt sie mich, sie und ihre Privatsphäre nicht zu respektieren, sie einzuängen (da frage ich mich wie, ich wohne ja nicht mal mit ihr zusammen) und aus einer Mücke einen Elefanten zu machen.
Sie hätte diesen Angelo nur angerufen um ihn zu bitten sich mit uns hinzusetzen und zu sprechen um einige offene Fragen zu klären. Er hätte sie allerdings immer abgewiesen und wollte sich weder mit mir noch mit ihr treffen. Klingt im ersten Moment wie eine gute und vernünftige Idee an. Der Hacken dabei ist allerdings, dass wir abgemacht haben keinen Kontakt mehr zu unseren EX-en zu halten. Wenn sie das schon gebrochen hat, ok, aber sie hätte mich warnen können und wenigstens ein Wort darüber verlieren. Dann kommt der zweite Haken, sie hat ihn ja nicht nur einmal angerufen sondern mehrmals täglich und das fast jeden einzelnen Tag und die Gespräche gingen z.T. bis zu einer Stunde. Na dann frag ich mich wirklich ob das nicht nur wieder so eine Ausrede ist.
Sie würde mich lieben und wollte diese Sache mit ihr und dem Ex-Lover bereinigen wollen und deshalb hätte sie ihn angerufen (na klar, eben täglich). Also ehrlich, für wie blöd hält sie mich denn?! Auch wenn es stimmen mag, war das ganz sicher nicht der richtige Weg den sie gegangen ist.
Ich habe ihr jetzt den Tarif ein allerletztes Mal durchgegeben. Keine Telefonate, kein Wiedersehen, kein MSN, kein Email, kein gar nichts mehr mit diesem Typen. Wenn ich noch einmal auch nur den Verdacht habe, sie könnte mich wieder übers Ohr hauen wollen ist es definitiv und endgültig vorbei. Das wäre jetzt nämlich minimum das 10 Mal dass ich ihr wieder verziehen habe (geglaubt habe ich ihr ihre Geschichten und Rechtfertigungen eigentlich nie, aber ich habs entschuldigt), aber jetzt bin ich mit meinen Kräften am Ende. Das Fass ist voll und es braucht nur noch einen Tropfen und es läuft über. Dann ists aus............langsam verliere ich meine Glaubwürdigkeit. Mein bester Freund z.B. schüttelt nur noch den Kopf und sagt ich sei blind und naiv................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 23:33
In Antwort auf myf_11895328

Wäre ich Deine Frau...
... ich würde ganz genau dasselbe tun wie sie...

Ich finde ihre Reaktion spitzenmäßig. Bitte bestell' ihr schöne Grüße von mir...

Anne

Danke........
Entweder du hast nicht alles gelesen was hier so geschrieben wurde oder du bist dermassen verbittert und Männerfeindlich dass du es noch toll findest wenn hier eine Familie den Bach runter geht! Na Danke..............sehr Erwachsen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 23:48

Hallo Gina
Gute Argumente und ich gebe dir ja im Grunde genommen recht.
Natürlich habe ich den Reigen "eröffnet" obwohl es auch etwas Vorgeschichte hat. Ich habe sie betrogen, ich hatte Sex mit einer anderen Frau. Stimmt, richtig! Das was ich früher an anderen Kritisiert habe und verurteilt habe, habe ich im Endeffekt selber gemacht. Damit habe ich selbst auch sehr zu kämpfen weil ich mich in Grund und Boden schäme und ich in der Situation in der wir uns damals befanden den einfachsten Weg gegangen bin um "Dampf" abzulassen. War nicht in Ordnung.
Allerdings habe ich es beendet und als sie mich gebeten hat "temporär" auszuziehen habe ich das widerstandslos gemacht. Ich habe ihr gesagt, ich würde es verstehen wenn sie sich nun trennen wolle.
Das wollte sie nicht. Sie beteuert immer und immer wieder wie sehr sie mich liebt und unsere Beziehung wieder kitten möchte. Allerdings stand dieser Typ immer zwischen uns. Warum sie sich den geangelt hat war mir schon klar und ich habe auch schon gehört, dass er ein guter Zuhörer ist (hab sogar schon gehört er hätte den Übernamen Dr. Love ). ABER, als sie gesagt hat sie hätte sich für mich und unsere Beziehung entschieden haben wir beschlossen in Zukunft keinen Kontakt mehr zu unseren Ex-en und deren Umfeld zu halten um uns ganz auf unsere Beziehung zu konzentrieren. Zu diesem Zeitpunkt habe ich meine "Affäre" bereits über zwei Monate nicht mehr gesehen oder gehört!
Du hast recht, ich habe kein Recht ihr Untreue vorzuwerfen. Was ich ihr aber vorwerfe ist wenn sie ein klares Statement abgibt und mit mir eine Vereinbarung trifft, diese dann aber nicht hält. Das ist wie A sagen und B machen, das kann nicht aufgehen.
Ich weiss, dass wir sehr viel aufzuarbeiten haben wenn das wieder klappen soll. Vor allem haben wir viel aufzuarbeiten und zu verarbeiten was mich und meinen Seitensprung angeht. Anfangen können wir aber erst wenn wir niemanden mehr zwischen uns stehen haben!
Vorwürfe ihrerseits wegen meinem Seitensprung sind berechtigt und ich lasse sie auch ihre Bedenken und ihren Frust an mir ausleben. Ich weiss was ich getan habe.
Andererseits darf ich nicht kritisieren was sie gemacht hat, bzw. immer noch macht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2008 um 10:38
In Antwort auf silviu_12535651

Ist ja nicht so dass ich es will...
...aber manchmal muss man eben Entscheide fällen, die einem persönlich sehr schwer fallen und die weh tun, aber aus der Sicht der Vernunft gerechfertigt oder nötig sind.
Auf keinen Fall will ich vorschnell reagieren aber langsam bin ich mit meinem Latein wirklich am Ende. Heute hat sie mir einen Brief geschrieben, auf den ersten Blick konnte ich sehen, dass sie stocksauer war als sie ihn schrieb. Darin beschuldigt sie mich, sie und ihre Privatsphäre nicht zu respektieren, sie einzuängen (da frage ich mich wie, ich wohne ja nicht mal mit ihr zusammen) und aus einer Mücke einen Elefanten zu machen.
Sie hätte diesen Angelo nur angerufen um ihn zu bitten sich mit uns hinzusetzen und zu sprechen um einige offene Fragen zu klären. Er hätte sie allerdings immer abgewiesen und wollte sich weder mit mir noch mit ihr treffen. Klingt im ersten Moment wie eine gute und vernünftige Idee an. Der Hacken dabei ist allerdings, dass wir abgemacht haben keinen Kontakt mehr zu unseren EX-en zu halten. Wenn sie das schon gebrochen hat, ok, aber sie hätte mich warnen können und wenigstens ein Wort darüber verlieren. Dann kommt der zweite Haken, sie hat ihn ja nicht nur einmal angerufen sondern mehrmals täglich und das fast jeden einzelnen Tag und die Gespräche gingen z.T. bis zu einer Stunde. Na dann frag ich mich wirklich ob das nicht nur wieder so eine Ausrede ist.
Sie würde mich lieben und wollte diese Sache mit ihr und dem Ex-Lover bereinigen wollen und deshalb hätte sie ihn angerufen (na klar, eben täglich). Also ehrlich, für wie blöd hält sie mich denn?! Auch wenn es stimmen mag, war das ganz sicher nicht der richtige Weg den sie gegangen ist.
Ich habe ihr jetzt den Tarif ein allerletztes Mal durchgegeben. Keine Telefonate, kein Wiedersehen, kein MSN, kein Email, kein gar nichts mehr mit diesem Typen. Wenn ich noch einmal auch nur den Verdacht habe, sie könnte mich wieder übers Ohr hauen wollen ist es definitiv und endgültig vorbei. Das wäre jetzt nämlich minimum das 10 Mal dass ich ihr wieder verziehen habe (geglaubt habe ich ihr ihre Geschichten und Rechtfertigungen eigentlich nie, aber ich habs entschuldigt), aber jetzt bin ich mit meinen Kräften am Ende. Das Fass ist voll und es braucht nur noch einen Tropfen und es läuft über. Dann ists aus............langsam verliere ich meine Glaubwürdigkeit. Mein bester Freund z.B. schüttelt nur noch den Kopf und sagt ich sei blind und naiv................

Mayday
ich kann dich verstehen ,irgendwann geht einem die kraft aus,dann ist der akku leer und man will nur noch seine ruhe,
was soll es bringen mit dem angelo sich hinzusetzen?

ich würde es nicht wollen,dass meiner mit dieser tussi ankommt,ich würde sie angreifen...
natürlich muß sie sich auch an eure abmachungen halten,wenn sie weiterhin mit dir leben will!

bereinigen kann sie wenn sie den kontakt abbricht,
eigentlich seid ihr quitt(hört sich doof an)

allerdings ist es für denjenigen der zuerst betrogen wurde,doch einen tick schlimmer,deshalb würgt sie es dir rein,
doch es muß auch mal ein ende nehmen..
wie gesagt,nicht zu schnell aufgeben,was deine kumpel sagt ist egal,er steckt nicht in dieser lage!

drück euch die daumen,dass ihr es schafft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2008 um 11:36
In Antwort auf silviu_12535651

Danke........
Entweder du hast nicht alles gelesen was hier so geschrieben wurde oder du bist dermassen verbittert und Männerfeindlich dass du es noch toll findest wenn hier eine Familie den Bach runter geht! Na Danke..............sehr Erwachsen!

Doch mein Schatz...
... ich habe Dein Posting gelesen.

Ich bin auch nicht männerfeindlich - ganz furchtbar stark im Gegenteil!!!

Wenn ich von meinem Mann/Lebensgefährten/Freund/Lover betrogen/geschlagen/benachteiligt werde, so bekommt er SOFORT das Dreifache von mir zurück. Ich glaube sehr fest an Selbstverteidigung, fange selber nie an, aber wehe ich werde angegriffen. Dann gibt's saures...

Ich komme damit sehr gut durch's Leben. Jeder, der mich kennt, weiss das, und ich kann das anderen nur empfehlen.

Gruß, Anne

PS: Männer mögen mich übrigens sehr - oft mehr, als mir lieb ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 12:54

Das Beste ist
eine Trennung. Ihr bescheisst euch gegenseitig. Wem bringt das was ? Und wer weiß ob sie es nicht schon vor dir gemacht hat, schließlich hast du sie ja kaum noch gesehen wenn sie nächtelang weg war. Schon mal daran gedacht ? Ich glaube kaum dass sie so plötzlich auf den Geschmack gekommen ist. Sie lässt ja selbst jetzt nicht die Finger von dem anderen.

Jetzt kann sie nur ungenierter treiben, weil sie dir ja nun auch nen schwarzen Peter zuschieben kann.
Vergiss sie. Fang neu an und lerne aus der Vergangenheit. Kinder leider auf Dauer auch nur unter einer Beziehung die hinüber ist.

Also lieber eine Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 14:13

Bei allem, was ...
ich von Dir lese, fällt mir auf, dass es immer nur um die Auswirkungen, aber nirgends um die Ursachen geht.

Ich würde mal die ganzen Auswirkungen ausklammern (also einfach mal ruhen lassen) und mit meiner Frau versuchen, zu ergründen, warum es zu den jetzigen Zuständen gekommen ist und ob es eine Basis gibt, etwas dahingehend zu verändern, dass sich beide miteinander wieder wohl fühlen können. Ihr müsst doch für Euer Zusammenleben mal eine Basis gehabt haben, die scheinbar über Beruf, Elternschaft oder was auch immer verloren gegangen ist und hier würde ich ansetzen und das ganze Hicki-Hacki um Telefonnachweise usw. mal liegen lassen, denn was soll letzten Endes dabei rauskommen? Nicht mehr als dass Ihr Euch gegenseitig abschiesst ...

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 14:16
In Antwort auf myf_11895328

Doch mein Schatz...
... ich habe Dein Posting gelesen.

Ich bin auch nicht männerfeindlich - ganz furchtbar stark im Gegenteil!!!

Wenn ich von meinem Mann/Lebensgefährten/Freund/Lover betrogen/geschlagen/benachteiligt werde, so bekommt er SOFORT das Dreifache von mir zurück. Ich glaube sehr fest an Selbstverteidigung, fange selber nie an, aber wehe ich werde angegriffen. Dann gibt's saures...

Ich komme damit sehr gut durch's Leben. Jeder, der mich kennt, weiss das, und ich kann das anderen nur empfehlen.

Gruß, Anne

PS: Männer mögen mich übrigens sehr - oft mehr, als mir lieb ist...

Verhalten spiegeln ...
und damit die andere Position erlebbar machen, ist nicht immer das Schlechteste, aber ich wäre vorsichtig damit, es so grundsätzlich anzuwenden wie es bei Dir den Anschein hat, denn darüber wird manchmal mehr zerstört als man hinterher wieder kitten kann ...

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club