Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verehrerin gekränkt - wie versönen?

Verehrerin gekränkt - wie versönen?

7. November 2012 um 4:14 Letzte Antwort: 8. November 2012 um 7:04

Hallo zusammen,

vor ein paar Wochen aber habe ich eine heißblütige Italienierin als Kollegin bekommen, der ich beruflichen Gründen nicht aus dem Weg gehen konnte. Sie hat sich von Anfang an flirttechnisch so ins Zeug gelegt, dass ich zuerst dachte, sie wollte eine Affäre. Ich selbst bin äußerlich nicht schüchtern sondern eher selbstbewusst, habe aber Probleme, schnell mit anderen Leuten vertraut zu werden (und außerdem überhaupt keine Erfahrung mit Frauen).
Ich habe mich dann mehrmals "rar" gemscht, d. h., bin relativ schnell gegangen und man konnte ihr die Trauer förmlich aus dem Gesicht lesen.

Dabei entsprach sie vollkommen meinem Beuteschema und war auch charakterlich das, was ich mir unter einer Frau vorstelle. Irgendwann hat es bei mir gefunkt und die Sicherungen sind rausgeflogen. Ich habe mehrmals etwas anzügliche Komplimente in Gegenwart anderer gemacht u. a., sie schien das offenbar nicht übel zu nehmen.

Um zum Punkt zu kommen, schließlich habe ich mich ihr gegenüber allzu arrogant benommen, als sie mich so umschwärmt hat. Sie hat sich wirklich so viel Mühe gegeben, war so herzlich, hat sich für mich schön gemacht, etc. und ich habe das wohl zu wenig mit Komplimenten gewürdigt.

Nun, irgendwann war sie eben doch gekränkt. Es tut mir jetzt wirklich leid. Wir haben uns etwas ausgesprochen, sie hat ihrem Frust Luft gemacht, wozu ich sie auch ermuntert habe. Sie meinte schließlich, sie hätte nie Interesse an mir gehabt, würde mich nicht mögen und nie im Leben etwas mit mir anfangen. Ich hätte ihr ganzes Benehmen mißverstanden. Das kann aber bei Ihrem Engagement, ihrem Benehmen und all den Signalen (mit den Haaren spielen, Brust raus, etc) nicht sein. Und dann sagte sie auch noch indirekt auf Nachfrage, dass sie doch mit ihrer jetzigen Beziehungssituation nicht glücklich sei.

Ich habe Ihr jetzt einen Entschuldigungsbrief geschrieben und ihr ein kleines Geschenk gemacht, bin aber nicht sicher, ob das reicht. Mittlerweile bin ich so in sie verliebt, dass ich überhaupt nicht mehr arbeiten kann.

Nun meine Bitte an die Frauen hier: Wenn ihr so gekränkt worden wäret, wie könnte man Euch wieder versöhnen? Hätte der Mann noch ein Chance bei Euch? Oder ist in so einem Fall nichts mehr zu retten?

Bitte helft mir,


Lukas

Mehr lesen

7. November 2012 um 20:24

Man kann es mit dem rar machen
auch übertreiben, denn so kann sie sich denken, er wäre auch nur ein Player und ist in einer Beziehung zu kompliziert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2012 um 6:24

Also
> Sie meinte schließlich, sie hätte nie Interesse an mir
> gehabt, würde mich nicht mögen und nie im Leben etwas
> mit mir anfangen. Ich hätte ihr ganzes Benehmen mißverstanden.

nicht auf die Tour
Da bist Du schon Richtung Vorwürfe/Erklärungen/bla abgerutscht und hast den Pfad des Flirtens/Neckens und somit der Souveränität verlassen.

Ich würd's jetzt erstmal auf sich beruhen lassen. Komm, erstmal ihre Worte so nehmen, wie sie sie gesagt hat.
Und wenn sie in ein paar Monaten wieder anfängt, dann schlag halt zu.
Aber mach Dir keine großen Hoffnungen. Meistens sind Frauen nicht interessiert, wenn sie sagen, dass sie nicht interessiert sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2012 um 7:04

Anlächeln und ran
die frau will was von dir. was genau, das müsst ihr gemeinsam rausfinden.

die sache ist nur so kompliziert wie du selbst sie machst. du gehst ja durch offene türen.

also lass den quark mit entschuldigen in der situation, denn dann baust du eine art sünde auf, die sie dir dann vergeben muss, und das wo sie eh verunsichert ist.

bau lieber ne positive welle, auf der du reiten kannst. lächel sie an, lad sie ein, sprich sie an, mach euch glücklich. sie wird dir für die unkompliziertheit dankbar sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen