Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verehrer auf Arbeit... erst nett, dann nervig. Was tun?

Verehrer auf Arbeit... erst nett, dann nervig. Was tun?

30. Mai 2015 um 13:00

Hallo ihr Lieben,

ich wurde auf Arbeit immer mal wieder von einem Mann angesprochen, der optisch zwar nicht so meins ist, aber sehr nett schien und wir auch einen ähnlichen Musikgeschmack haben und wir auch beide Instrumente spielen etc.
Er hat mich dann mal zum Kaffee eingeladen in der Pause. Wir arbeiten in Grund verschiedenen Abteilungen, laufen uns also nicht ständig über den Weg.
Auch das war sehr nett, wir haben uns gut unterhalten und gelacht. Dann haben wir uns auch mal am Wochenende getroffen und was unternommen... alles zwanglos.
Dann wurde es immer mehr, er schrieb immer mehr SMS, kam bei mir auf Arbeit vorbei. Da schaute er mich immer so "verknallt" an, das ist meinen Kollegen schon aufgefallen. Das ist mir sooo unangenehm!!! Das kann man sich gar nicht vorstellen.
also versuche ich auf Abstand zu gehen. Habe ihm gesagt er soll nicht mehr einfach vorbei kommen etc.
Daraufhin schüttete er mir per Whatsapp sein Herz aus, dass er seit 1 Jahr in Therapie ist und es ihm besser geht seit wir uns treffen (vor 2 Wochen war das erste Kaffee trinken in der Pause).
Und er schreibt ständig, sagt, dass er am Wochenende bei mir vorbei kommt. Dass er mich pflegt (weil ich derzeit krank bin) ob ich will oder nicht...

Ich habe den ersten Eindruck, dass er nett ist wieder total verworfen... Ich bin total genervt und hAbe sorge, dass das zu Stalking wird...
es ist total gruselig wie verliebt er mich anschaut, meine Kollegen sagen, dass es so aussieht als würde er mich an Ort und Stelle ausziehen wollen... das macht mir irgendwie angst...

Wie kann ich ihm klarmachen dass das nichts wird? Ich habe ein kleines Kind und wenn er zum Stalker wird hat das auch immer auch irgendwie Auswirkungen auf sie. Davor habe ich Riesen angst, da er ja auch psychisch krank zu sein scheint (sonst bekommt man ja kein Jahr EinzelTherapie verschrieben)

LG,
Bealin

Mehr lesen

30. Mai 2015 um 13:17

Sag ihm EINMAL klar und deutlich,
dass DU nicht in ihn verliebt bist, von ihm nichts willst und daher auf Abstand gehst, um ihm keine unnötigen Hoffnungen zu machen.

Danach ignorierst du ALLES von ihm, sammelst aber gleichzeitig alle Handy-Nachrichten und dokumentierst alle Kontaktversuche mit Ort, Datum und Uhrzeit, damit du im Streitfall etwas in der Hand hast.

Zu Stalking gibts ein E-Buch von Willie Gettupp, der gut erklärt, warum man in Stalking-Fällen SOFORT aktiv werden muss. Hier der Link:

http://www.thalia.de/shop/home/suchartikel/stalking_so_beende_ich_es/willie_gettupp/EAN9783736842663/ID40190496.html;jsessionid=FA62F7840732EC4755079FDA9A6368 42.tc5pc?suchId=d89c4fe8-45b3-4e23-9efb-e0db9524eb78&jumpId=4892482

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2015 um 1:00

Liebe bealin!
Wenn jemand psychisch krank ist und ihm eine Einzeltherapie
angeboten wird, dann bedeutet das NICHT, dass er zum "Stalker" wird! Eine Einzeltherapie wird deshalb angewandt, weil eine Therapeut mehr Zeit hat, auf den psychisch Kranken einzugehen. In einer sog. Gruppentherapie ist das nicht der Fall. Du hättest ihm gleich beim Ersten "Treffen" sagen sollen, dass Du mit ihm keine Beziehung eingehen willst, dann hätte er auch Klarheit gehabt.
Du wirst an seinen Gefühlen nichts ändern können, weil Verliebtheit kein An- und Ausschalter ist, aber, Du könntest ihm sagen oder aber auch schreiben, dass er sich diesbezüglich keinen Hoffnungen zu machen braucht. Wenn Du klare Verhältnisse haben willst, dann musst Du Dir diese klaren Verhältnisse schaffen!

Viel Glück!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Was ist zwischen uns? Wie Fragen?
Von: bealin7292
neu
5. August 2016 um 21:16
Teste die neusten Trends!
experts-club