Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verdammte Axt...!

Verdammte Axt...!

22. April 2011 um 2:41

Hey ihr Lieben,

ich habe so ein Talent, mir den unpassenden Typen rauszupicken...

Es ist alles ziemlich verzwickt. Klingt auch alles andere als rosig aber es ist nunmal so wie es ist. Aber... ne. Ich denke hin und her und weiß eigentlich gar nicht, was ich wirklich will. Wie es weitergehen soll. Was auch immer.

Zuallererst: ich habe seit 2 Jahren eine Liebelei... ich weiß nicht, wie genau ich dazu sagen soll, es ist halt alles wie eine Beziehung, wir sehen uns zwar nicht täglich aber ein-zwei mal in der Woche auf jeden Fall, machen dann dieses und jenes. Sind eben nur kein Paar. Er wollte damals keine Beziehung, ich war damit einverstanden, da ich sowieso bisher keine richtige Beziehung hatte außer einmal eine kurze. Auch sonst keine Erfahrungen, mit dem Liebhaber jetzt hatte ich auch mein erstes Mal. Schön und gut. War und ist auch okay so für mich. Ich hab zwar oft viel nachgedacht und war auch hier und da mal ein bisschen eifersüchtig, obwohl das ja in so einem Fall eigentlich nicht angebracht ist. Allerdings nur im Stillen, nicht so, dass er es mitbekommen hätte. Na gut, darum geht es heir aber nicht.

Das Problem jetzt ist, dass ich mich in einen Kumpel verguckt habe, in den ich mich absolut nicht verlieben wollte. Oder anders: ich fand ihn schonmal toll, wir haben uns vor einem Jahr durch einen Zufall kennen gelernt, etwas später dann mal ein bisschen mehr Kontakt gehabt, dann immer mehr und mehr, bis wir täglich ständig telefoniert haben oder SMS geschrieben haben. Oder halt per Webcam gechattet oder so. Und immer viel geflirtet. Dann kam heraus, dass er mit einem Freund zur gleichen Zeit im gleichen Ort Urlaub macht wie eine Freundin und ich. Und, dass sie vorher zum Flughafen hier in der Nähe müssen.
Also haben die Freundin und ich die zwei zum Flughafen begleitet um ihnen das Warten mit unserer Anwesenheit etwas angenehmer zu gestalten. Dort hat er mich dann auch das erste mal geküsst... damals hab ich mir noch nicht so viel draus gemacht, war halt mal so eine Abwechslung zwischendurch. Da lief es auch gerade nicht so klasse mit meinem "Liebhaber" und ich fand den anderen eben verdammt toll. Es hat geprickelt ohne Ende. Was ich nicht wusste: er hatte zu der Zeit eine Freundin. Hab ich dann später zufällig im Internet gesehen... Sehr doof. Er hintergeht sie mit mir und mir hat er auch nichts von ihr erzählt.
Naja. Wie auch immer. Der Urlaub verstrich dann so langsam und zwar alles andere als so, wie er es vorm Urlaub immer angepriesen hatte. Er meinte zu mir ständig, wie sehr er sich auf den Urlaub freue und dass wir uns jeden Tag sehen könnten und blablabla. Letztendlich haben wir uns 3 von 5 Tagen gesehen, ist ja nicht das Ding. Aber sein Verhalten war so blöd. Erst macht er sich vorm Urlaub so an mich ran, tut so, als würde er unbedingt jede freie Minute mit mir verbringen wollen und dann sind wir da und er ignoriert mich quasi. Nichts mehr von wegen ich freu mich so MIT DIR(!) zu feiern und trallala. Wenn wir dann feiern waren hat er jede Uschi angegeiert und mich kaum noch beachtet. Hat natürlich schon wehgetan aber letztendlich waren wir dann doch bei den beiden und haben uns ein bisschen auf dem Hotelzimmer vergnügt (offen gesagt: es wäre auch zum Sex gekommen, nur hatte ich meine Tage). Tja. Nach dem Urlaub hab ich dann ja zufällig gesehen, dass er eine Freundin hat und er ihr auch geschrieben hat, dass er sich freue sie wieder zu sehen und sie so vermisst hätte. Habe ihn darauf nicht angesprochen (hätt ichs mal gemacht...) und es gab dann auch keinen Kontakt mehr zwischen uns.
Dann hat er sich mal wieder gemeldet. Ich hab mich schon irgendwie gefreut, auch wenn er so blöd zu mir war. Warum das so ist, darauf gehe ich später nochmal genauer drauf ein. Ja. Wieder viel rumgeflirtet usw. und uns dann getroffen, um mal ne Runde in die Disco zu gehen. War jedoch nicht in der Nähe einer unserer Wohnorte, darum haben er und ein Freund sich ein Hotelzimmer genommen und wir wollten eigentlich im Auto übernachten aber letztendlich konnten wir dann doch mit aufs Zimmer. Als wir ungestört von den beiden anderen waren, haben wir dann miteinander geschlafen. Und es war wirklich umwerfend! Grrr...! Kannte ich bis dahin noch gar nicht. So. Ja. Dann wieder weniger Kontakt (bin ich auch nicht unschuldig dran, ich hab mich nie gemeldet und er hatte auch nicht den Nerv mir ständig hinterher zu laufen). Wie auch immer, jetzt haben wir wiedermal Kontakt. Dieses mal war er auch single, hat dann aber im Laufe der Zeit wieder eine Freundin gehabt, mit mir aber durchgehend auch Kontakt gepflegt. Also per Telefon und SMS, wir wohnen etwas weiter entfernt voneinander. Ich habe auch erst nichts gesagt und so getan als wüsste ich von nichts - auch weider unschlau von mir aber nunmal so passiert - aber dann hat er mir von ihr erzählt. Hat jedoch kein gutes Haar an ihr gelassen... Naja. Ich habe mir zu der Zeit gedacht: was interessierts dich eigentlich ob er eine Freundin hat oder peng? Dann ist er mit einem Freund zu mir gekommen. Ich habe wieder mit ihm geschlafen, als wir unsere Ruhe hatten. Ein paar Tage später haben wir den Tag miteinander verbracht und danach haben die beiden wieder bei mir geschlafen, dann noch einen Tag miteinander verbracht und jetzt sitz ich hier mit verdrehtem Kopf. Er hat mich zwischendruch auch mehrmals gefragt, ob ich nicht seine Freundin sein wollte. Das habe ich aber immer verneint, denn ich weiß ja, wie er ist: guckt jedem Weib hinterher (in meiner Gegenwart ) und zu seiner Freundin steht er auch nicht bzw wenn dann nicht gut, verschweigt sie und hintergeht sie ohne schlechtes Gewissen. Dazu kommt die Entfernung, ist zwar "nur" eine knappe Autostunde aber das könnte ich mir nicht ständig leisten und er sich ebenso nicht, zumal er noch keinen Führerschein hat.
Ich denke fast alle denken sich nun: warum streichst du ihn nicht einfach aus deinem Leben? - Einfacher gesagt als getan! Denn er sieht in meinen Augen so unfassbar gut aus und er wickelt mich mit seinem Charakter so um den Finger. Dazu kommt noch, dass es immer eine wunderschöne Zeit mit ihm ist, wenn wir so viel telefonieren und wir wie in letzter Zeit mehr unternehmen. Gerade das ist immer unheimlich schön und spaßig, nicht wegen ihm alleine, sondern wegen dem Gesamtpaket. Wir haben bisher ja nichts allein unternommen, es war imemr ein Freund von ihm dabei, manchmal noch eine Freundin von mir oder eine Freundin von dem Freund von ihm. Das macht einfach so Spaß! Ich meine ich unternehme auch gern was mit meinen Freunden und wenn "er" gerade nicht in meinem Kopf rumschwirrt gibts für mich auch nichts Besseres als mit meinen Freunden was zu unternehmen, aber sobalt "er" wieder ein Thema ist, wirft das wieder alles um. Ich versteh mich da auch ein stückweit selber nicht, aber was ich mit ihm erlebe (ich betone nochmal: damit meine ich jetzt nicht das Sexuelle sondern die Freizeit [obwohl der Sex auch grandios ist]) habe ich noch nie erlebt, so viel Spaß hatte ich noch nie, so ausgelassen war ich noch nie. Darum komme ich nicht von ihm los. Und selbst wenn ich nicht wüsste, wie er in der Hinsicht auf Beziehungen ist würde ich nicht mit ihm zusammen sein wollen, weil ich ihn ganz einfach als Kumpel nicht verlieren möchte. Wenn die Beziehung irgendwann vorbei wäre, würden wir auch keinen Kontakt mehr haben und wenn ich so daran denke gefällt mir das ganz und gar nicht!

Meine Gefühle fahren gerade einfach Achterbahn. Die eltzten Tage waren jetzt gar nicht so, dass er mich so verführt hätte oder so geflirtet hätte aber es waren einfach so unheimlich spaßige, schöne Tage. Wie gerne ich jetzt bei ihm wäre uns wieder irgendeinen Unsinn machen würde. Das Problem bei mir ist auch noch, dass ich mich so nie ausgelebt habe. Mir fehlt das alles irgendwie, daher hole ich das denke ich auch gerade etwas nach. Kommt etwas spät mit 20 (er ist 19) aber das ist mir momentan völlig wumpe.

Tja. Irgendwie bin ich trotz all seiner (wirklich miesen!) "Arschlochigkeiten" verschossen. Er hat meine vermeintlich fast perfekte kleine Welt ganzschön auf den Kopf gestellt. Ich fand die Zeit mit dem, mit dem ich schon so lange etwas habe (bezeichne ich jetzt mal als A), gerade auch so richtig schön, so schön wie noch nie. Und ich dachte auch als der andere (Sagen wir mal B) wieder mal angeklopft hat, dass er mir das nicht nehmen kann und dass das einfach mal wieder ne gewisse Abwechslung würde und zwar einmalig. Damit er Ruhe gibt und damit ich auch mal wieder ein bisschen frischen Wind hatte (zugegeben, mit A ist schon ziemlich viel Routine drin). Aber nein... jetzt sehne ich mich nach B, es ist so ein fieses Gefühl. Gerade die letzten beiden Tage war er ja beinahe pausenlos um mich rum, jetzt ist er wieder weg und ich vermisse die Zeit so. Und ich weiß nichtmal, wie ich mich vernünftig ausdrücken soll. Alles schwirrt so um mich rum. Ich weiß nicht so recht, wie das weitergehen soll. Einerseits ist die Zeit so schön und alles, andererseits aber auch mit viel Schmerz verbunden, durch sein Verhalten was das mit den anderen Mädels angeht. Und ich will ihn nicht verlieren, also als Kumpel, weil es einfach soo spaßig ist was mit ihm und Freunden zu unternehmen. Normal befreundet sein können wir allerdings sowieso nie, dazu war einfach schon zu viel.
Das Verwirrende ist, er sagt zu mir "ich liebe dich!" und dann ist er im nächsten Moment wieder so mit dem Hinterherschauen und andere anmachen und so. Hmmm!!! Ich fühle mich da schon so'n bisschen ausgenutzt und verarscht wenn er das so macht, wo es geht halt andere "abchecken" und dann in nächsten Moment wieder zu mir ankommen, mich küssen, kuscheln, necken und einfach toll sein. Auf der anderen Seite habe ich ja auch was davon, ich habe eine tolle Zeit und ich kann das auch alles wunderbar ausblenden, außer eben in so Momenten wie jetzt, wo ich im Denken versinke. Dann kriege ich unheimlich schlechte Laune und bin traurig. Und dann denke ich auch manches mal, dass ich selbst nicht besser bin. B weiß auch nicht, dass ich was mit A habe, sogesehen verschweige ich ihm den auch, nur dass A halt nicht mein fester Freund ist. Und ich gucke auch hübschen Kerlen hinterher, nur laufen davon so wenige rum. Er achtet ja nicht so auf das Gesicht, wenn er einer hinterherschaut, sondern auf den Körper. Ich achte bei Männern eigentlich nur aufs Gesicht, zumindest im ersten Augenblick. Streng genommen... wenn ich ejtzt so darüber nachdenke... bin ich auch nicht besser.
Ach verdammt! Das ist alles so kompliziert. Ich weiß nicht, wo mir der Kopf steht. Absolut nicht. Ich vermisse die Zeit so, auch wenn es nun gerade ein paar Stunden her ist. Ich vermisse IHN so, so unglaublich. Am liebsten würde ich hinfahren, ihn in den Arm nehmen, abknutschen und nie mehr loslassen. Am liebsten würde ich in die Welt schreien "ich liebe dich", weil das fühle ich wirklich gerade so. Aber ich will es nicht, weil ich auch nicht mit ihm zusammen sein möchte, eben weil er immer so blöd zu den Freundinnen ist, sie verschweigt und anlügt und betrügt. Aaaaaahhhh...!!!

Ich danke jeder Person, die sich das wirre Gejammer angetan hat. Eine konkrete Frage habe ich eigentlich nicht, vielleicht fällt aber ja jemandem was dazu ein. Mir hilft es einfach ungemein, einfach mal etwas von unvoreingenommenen Personen zu einer Sache zu hören.

Ganz liebe Grüße

Mehr lesen

22. April 2011 um 6:30

Jaja, die sache mit der Liebe
Ohje ohje...Klar, das erste was dir wohl jeder raten würde ist: Lass ihn fallen!

Tja, und wie du so schön sagst ist das leichter gesagt als getan wenn man so verknallt7verliebt bist wie du...und ja das bist du.
Da kann man leider nie nach Vernunft und Verstand handeln...Man denkt an die Zeit in der man mit dem anderen zusammen ist und erlebt Glücksgefühle der höchsten Qualität und dann ist es mit der Vernunft geschehen.
Jeder kennt das und wer nicht, der wird einmal in solch eine situation kommen.

Aber da ist eine Frage, die ich dir stellen möchte: Bist du jetzt glücklich?

Und ich denke mal, dass wir uns das beantworten können: NEIN bist du nicht!

Deine Achterbahn der Emotionen wird überschattet, wenn du mit ihm deine Zeit teilst oder alleine durch die bloßen Gedanken daran...aber Fakt ist, an sich geht es dir im Moment wohl ziemlich bescheiden nicht wahr?

Nun musst du für dich entscheiden, ob du vollkommen glücklich sein möchtest oder dich mit diesen Glücksgefühlen, die du aber nur erlebst wenn du bei ihm bist, ob "richtig" oder in Gedanken, zufrieden stellen kannst...

Die Entscheidung kann dir leider keiner abnehmen.
Wir, die Außenstehenden sehen die sache aus der vernünftigen Sicht...ist ja klar, immerhin sind wir nicht in diesen Mann verliebt und können deine Erfahrungen und Gefühle in dieser Hinsicht nicht teilen.

Ich musste ähnliches erleben, musste hoch pokern, beinahe meine Niederlage miterleben ... und habe nun endlich gewonnen!

Mein Weg war derjenige zu hoffen anders zu sein als seine vorherigen Freundinnen, sodass er sich ändern könnte.
Mein Vorteil war eben, dass ich ihn kannte...ich wusste schon vorher als seine beste Freundin über Jahre, wie er so tickt, wie gerne er flrtet und wie er über seine Freundinnen redet. Auf Grund eines Techtelmechtels erweckte ich dann doch dieses blöde Gefühl namens Liebe für ihn........
Ich war so glücklich in seiner Nähe und so zerissen, wenn er weg war. ich wusste da war noch jemand zu dem ich zurückkönnte und der alles für mich tun würde...doch wollte ich das? Da wäre ich sicherer vor Enttäuschungen und Ängsten...doch ich war nun einmal nicht in diese Person verliebt, sondern in die andere, die mir unglaubliche Glücksgefühle bescherrte, aber ebenso einen steinigen Weg bereiten würde, sollte ich mich für ihn entscheiden!

Ich habe einiges durchgemacht, einige enttäuschungen erleben und eine große zweite und auch dritte Chance geben müssen. Nun zeigt er mir Gefühle, die er noch nie gezeigt hat...und ich kann sagen, ich bin glücklich! Nach einem halben Jahr wirklich mühevollen Arbeitens, voller Hoch und Tiefs...bin ich endlich wieder glücklich wie niemals zuvor!

Und das ist das einzige Gefühl, was mich rund um die Uhr befriedigt!

Wenn du dich dafür entscheidest, ihn trotz seiner Gefühle für ihn fallen zu lassen...auch dann wirst du irgendwann glücklich sein. Beide Wege sind sehr steinig und hart...aber einer davon wird dich wieder zum Glücklichsein rund um die Uhr führen. Welcher das ist? Das musst du leider herausfinden...wir kennen diese Person nicht und wissen nicht, wie sehr er sich ändern kann und würde.

Ich wünsche dir jedenfalls Alles, alles Gute und hoffe, dass du dich richtig entscheidest.
Ich kann dir nur sagen...diese situation wird dich auf Dauer leider kaputt machen...Stück für Stück und ich hoffe du ersparst dir das!

Liebe Grüße un Alles, alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper