Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verdammt traurig

Verdammt traurig

3. Dezember 2009 um 17:00

Hallo miteinander. Vielleicht ist das Forum für meine Geschichte eher geeignet.

Ich wollte mir mal meine ganze Geschichte von der Seele schreiben.
Ich kürze es sonst artet das Ganze etwas aus.

Ich bin 36 Jahre und habe nun schon etliches hinter mir.
Ich war 25 Jahre und heiratet meinen Freund mit dem ich schon drei vier Jahre zusammen war. Wir wollten beide Kinder und versuchten es sofort nach der Hochzeit und es klappte wunderbar in den ersten zwei Monaten und wir bekamen ein süßes Mädchen. drei Jahre darauf noch einen tollen kleinen Jungen. Beide sind jetzt 11 und 8 Jahre alt.
Nach meiner Schwangerschaft hab ich raus bekommen, dass er mich seit drei Jahren mit einer anderen Frau betrog.
Wir versuchten alles um die Ehe zu retten. Wir haben ein Haus miteinander und zwie kleine Kindu er und ich liebte ihn über alles.
Dann eines Tages lag meine Mutter im sterben (Krebs) ich war zwei Tage in meinem 100 km entfernten Heimatort.
Ich kam zurück , die Beerdigung musste noch organisiert werden. Ich hoffte auf ein wenig Ruhe und Trost. Ich war fertig.
Ich kam nach Hause und das Haus war ausgeräumt, die Kinder und mein Mann waren weg.
Ich wusste nicht wweiter, veruschte ihn auf Handy zu erreichen. Rief die Polizei an.
Einen Tag später rief er an. Die Kinder waren bei ihm. Er schrie mich am Telefon zusammen, was mir einfiele die Polizei zu informieren. Kurz danach bekam ich einen Anruf von der Polizei, dass sie meine Kinder gefunden hätten. Sie sind bei meinem Mann. In einem Haus, dass 25 km von unserem war.
Sie gaben mir die Adresse. Ich fuhr hin. Meinen Mann erreichte ich nicht mehr.
Als ich ankam und dort klingelte machte eine Frau auf, sie lachte war fröhlich und fragte was ich hier wolle.
Ich wollte zu meinen Kndern und meinem Mann, die sollen hier sein.
Mein Mann stand dann plötzlich hinter iihr. Ich sah hinten dran unsere Möbel, alle unsere Sachen.
Er küsste sie vor mir und meinte wir wohnen jetzt hier, er lässst sich scheiden. Dann viel die Tür zu. Ich hörte die Frau lachen.
Ich sank zusammen. Irgendwann ging ich.
Ich versuchte meine Kinder wieder zu bekommen. War bei der Polizei und beim Jugendamt. Ich bekam sie auch wieder. Irgendwann war Drohbriefe in meinem Birefkasten, an meinem Auto. Irgendwer rief dauernd meinen Chef auf der Arbeit an und beleidigte ihn. Es war seine Neue. Er dachte es wäre ich. Daraufhin bekam ich die Kündigung. Dann ging es beim Arbeitsgericht weiter und bis rauskam das sie es war. Ich bekam meinen Job wieder.
Er holte die Kinder einfach von der Schule ab und zeigte mich an ich würde mich nicht um die Kinder kümmern. Sie standen laut seiner Aussage Stunden im Regen. Machte beim Jugendamt Trerror mein Haus sähe aus wie imS--stall. Ich hatte kaum mehr Möbel. Versuhte neue zu bekommen. da ging es auch noch darum , ob ich wieder was bekommen würde.
Dann waren nachts dauernd diese anrufe. Meine Kinder wurden krank ich war mit den Nerven am Ende.
Das ende vom Lied er bekam das Sorgerecht.
Ich drehte dann irgendwann beim einkaufen ab. Ich sah sie und meine Kinder mit meinem Exmann. Sie lächelte mich an und küsste ihn. Nahm meinen Sohn in den Arm.
Ich wurde von der Polizei mitgenommen und beka in psychatrische Behandlung. Mittlerweile sind vier Monate vergangen. Ich habe keinen Job mehr. Kann das Haus nicht mehr unterhalten und meine Kinder sind weg.

Ohne Medikamente würde ich mich wohl umbringen.
Ich bin am Boden.
Ich jann euch gar nicht beschreiben wie feritg ich bin.
Die einzige die ich noch zu mir lasse, ist meine beste Freundin. Die mir beisteht.
Danke und tut mir Leid wegen Rechtschreibfehler.

Liebe Grüße

Mehr lesen

3. Dezember 2009 um 18:14

Kann gar nix sagen
Hallo,
man hört manchmal die allerschlimmsten Dinge, aber deine Geschíchte ist so unglaublich furchtbar, das man Angst vor den Menschen bekommt. Man denkt doch man kann jemanden vertrauen und dann reisst es einem den Boden unter den Füssen weg. Ich denke in deinem Fall ist fast und ausschließlich die andere Frau die treibende Kraft. Ich habe schon oft erlebt, wie Frauen Männer aufs schlimmste beeinflussen können. Ich kann nur mit Dir fühlen, denn wenn auch noch die Kinder weg sind, verliert man leicht auch noch den letzten Halt. Jetzt mußt Du zeigen was in Dir steckt, auch wenn Du grad denkst, Du hast keine Kraft mehr um Dich zusammen zureissen. Zeig, wer Du bist!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2009 um 20:36


um Gottes Willen...man kann es garnicht glauben,was du erleiden musst.Auch wenn es dir grad nicht hilft...fühl dich mal ganz fest in den Arm genommen und gedrückt...beim lesen sind mir doch tatsächlich die Tränen gekommen
Ich hoffe für dich,das in den nächsten Jahren sich die Dinge für dich besser entwickeln...Kinder sind nicht dumm.Irgendwann werden sie fragen...
Wer sich so schrecklich verhält,wie dein Ex und seine Neue,wird irgendwann die Quittung dafür bekommen.Ich habe bis jetzt noch Niemanden erlebt,der sich so benommen hat und ungeschoren davon gekommen ist und hoffe,dass es auch bei dir ausgleichende Gerechtigkeit gibt.Man soll ja keinem was Schlechtes wünschen,aber in diesem Falle kann man ruhig mal eine Ausnahme machen...
Bleibe stark...deine Kinder werden dich irgendwann brauchen
lieben Gruß sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2009 um 21:24

Oh mein gott...
deine geschichte ist sehr traurig und man fragt sich wirklich wozu manche menschen in der lage sind. was hat den mann so abdrehen lassen? läuft der noch ganz rund?
siehst du deine kinder denn noch regelmäßig?
ich glaube, ich in deinem fall würde zusehen hier mal für ein paar wochen zu verschwinden. falls es dir irgendwie möglich ist versuche mal raus zukommen. fahre weg ganz weit so weit wie möglich. durchbreche dieses schreckliche leid was dir dieser typ angetan hat und sammle kraft um wieder zu dir zu finden. und dann kämpfe! kämpfe um deine kinder, aber dafür brauchst du neue stärke und lebensmut. hole dir dann hilfe, auch professionelle.
wir leiden hier mit dir und ich wünsche dir alle kraft der welt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2009 um 12:53
In Antwort auf saki_12766103

Oh mein gott...
deine geschichte ist sehr traurig und man fragt sich wirklich wozu manche menschen in der lage sind. was hat den mann so abdrehen lassen? läuft der noch ganz rund?
siehst du deine kinder denn noch regelmäßig?
ich glaube, ich in deinem fall würde zusehen hier mal für ein paar wochen zu verschwinden. falls es dir irgendwie möglich ist versuche mal raus zukommen. fahre weg ganz weit so weit wie möglich. durchbreche dieses schreckliche leid was dir dieser typ angetan hat und sammle kraft um wieder zu dir zu finden. und dann kämpfe! kämpfe um deine kinder, aber dafür brauchst du neue stärke und lebensmut. hole dir dann hilfe, auch professionelle.
wir leiden hier mit dir und ich wünsche dir alle kraft der welt!

Danke
für eure Antworten. Im Moment nehme ich natürlich alle meine Termine beim meiner Psychologin war. Und wenn ich wieder einen Job gefunden habe, eine neue Wohung und das Haus verkauft ist. Hab ich gute Chaancen meine Kinder wieder zu bekommen.

Danke noch mal für soviel Zuspruch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2009 um 20:38

Liebe sehrtraurig1...
...es tut mir so leid, was du ertragen musst. Deine Geschichte hat mich total ergriffen!! Dein mann fällt wohl in die Kategorie "Männer die die Welt nicht braucht..."!!
Deine Geschichte geht mir wohl auch so nah, weil ich zu meiner Vergangenheit Parallelen sehe...
Ich bin jetzt 37 Jahre alt, lebe seit der Trennung kürzlich alleine und habe 2 liebe Kinder (9 + 12 Jahre alt), die leider durch "gewisse Umstände" bei ihrem Vater in dessen Elternhaus geblieben sind...ich bin jetzt auch in psychologischer Behandlung, weil mir das Leben ohne meine Kids sinnlos erscheint...sie fehlen mir so sehr...
Aber ich weiss auch, dass deine und meine Kinder ihre Mama brauchen und sie fühlen auch, das wir sie lieben!!
Und deswegen kriegen wir jetzt erstmal unser Leben in den Griff und kämpfen für und um unsere Kinder!!!
Alles wird gut!
Fühl dich ganz fest gedrückt, du bist nicht alleine...
Gruß, solena09

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook