Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verdammt er liebt mich, er liebt mich nicht

Verdammt er liebt mich, er liebt mich nicht

20. Januar 2008 um 19:35

VERDAMMT er will mich, er will mich nicht...

hey @all!

hab seit jahren eine komische "beziehung" zu jemanden bestimmten.
und es will einfach nicht funktionieren.

kennt das jemand?

wie in gottes namen werde ich ihn los? dabei will ich ihn ja garnicht verlieren.
jeder andere mann, den ich kennen lerne, wird mit IHM verglichen und dann für nicht in ordnung abgestempelt.

das ist ja krank! unheilbar krank!

gibt es eine formel? gibt es eine logische erklärung um mein engstirniges denken umzulenken?

danke fürs zuhören/lesen

nutschinu

Mehr lesen

20. Januar 2008 um 19:39

Wie meinst du?
Willst du ihn loswerden?
Oder doch nicht?
Oder was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:43
In Antwort auf sif_12131515

Wie meinst du?
Willst du ihn loswerden?
Oder doch nicht?
Oder was?

Das beste wäre
den kontakt abzubrechen. aber das kann ich nicht. und er auch nicht! länger wie eine woche nicht lesen/hören, gibt es bei uns nicht und das schon seit vielen jahren. das ist ja krank.
und wenn ich mal einen freund habe, dann hab ich heimlich mit ihm kontakt, ich schäme mich dafür. vor meinem partner, dass ich mit meinem ex kontakt habe, und vor meinen ex, weil ich einen freund habe. das ist ja nicht normal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:55
In Antwort auf sommer_12381933

Das beste wäre
den kontakt abzubrechen. aber das kann ich nicht. und er auch nicht! länger wie eine woche nicht lesen/hören, gibt es bei uns nicht und das schon seit vielen jahren. das ist ja krank.
und wenn ich mal einen freund habe, dann hab ich heimlich mit ihm kontakt, ich schäme mich dafür. vor meinem partner, dass ich mit meinem ex kontakt habe, und vor meinen ex, weil ich einen freund habe. das ist ja nicht normal

Was willst du?
Was für einen Mann?
Was für eine Beziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 20:19
In Antwort auf sif_12131515

Wie meinst du?
Willst du ihn loswerden?
Oder doch nicht?
Oder was?

Will ihn nicht verlieren
jedoch ist mir klar, wenn ich ihn nicht bald "los" werde, dann wede ich nie frei sein, frei für neues, ohne vergleich!

aber es geht nicht!
ich werde noch irre!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 20:22

Ich würde alles geben
um ihn zu überzeugen, dass wir das richtige paar sind.
es gibt so dinge, die uns unendlich verbinden.
zb. er ist bei der freiwilligen feuerwehr, ich auch. (jeder in einem anderen ort)
er hat mich mal gefragt: wenn du nicht bei der feuerwehr sein würdest,würdest du es respektieren, dass ich bei der feuerwehr so viel zeit verbringe?
ich antwortete: nein! ich würde es nicht einsehen.
aber ich weiß selber, wie viel zeit für dieses hobby drauf geht.
jeder meiner partner hat sich darüber beschwert.
und das meine ich und nur als kleines beispiel:ich versteh seine liebe zu seinem hobby, ich teile sie mit ihm!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 20:53

Naja
ich bin mir sicher, dass er mich will. aber aus mehrern gründen nicht kann/will!

sein job, sein hobby... naja, alles zeitfresser, wo eine beziehung keine platz hat. und bevor er mich ganz verliert, weil wir es doch versucht haben und es nicht funktioniert hat, lasst er es so weiter laufen, weil so ist es seher gemütlich.

nur er darf mich niieeeeeeeeeeeewieder küssen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 22:38

Hmmm
schwierige lage,
prizipiell hast du nur 2 möglichkeiten,
entweder du vergisst ihn (zeit heilt alle wunden, bei mir
hats jahre gedauert)
ODER
du tust alles nur erdenklliche um ihn
voll und ganz zu bekommen!
hoffe ich konnte dir bissl helfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2008 um 10:47

Kenne ich
...und ich habe es beendet. vor 11 tagen.
diesmal endgültig.
wir hatten schon das ganze letzte jahr keinen kontakt, haben uns dann weihnachten wiedergesehen und alles war wieder da. so als wäre keine zeit vergangen. es tat weh. sehr weh.

langfristig ist es die beste entscheidung, denke ich...hoffe ich. auch wenn es jetzt noch höllisch weh tut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 0:08

... er liebt mich nicht.
Hi nutschinu,

dank' Dir für Deinen "irren" (und guten) Beitrag!

- Ich kenne das ganz genau so. Der Text hätte fast von mir sein können. Diesen - seit ca. 3 Jahren andauernden - "Irrsinn" habe ich vor 3 Wochen mit "brutaler Gewalt" (= reiner "Kopf-Entscheidung") beendet (und seither kein mail mehr geschrieben und eingehende ungelesen gelöscht, zudem jeden auch nur möglichen Kontakt vermieden). Es geht nicht anders. Denn es herrscht völlige Blockade für alles andere. "Entwicklungs-Hemmer"; "Bremse".

Du solltest da auch möglichst bald "raus"!!!

- Das kannst Du meiner Meinung nach recht leicht und gut tun, denn es scheint ja erfreulicherweise eher "einseitig" zu sein, wie ich Deinem Text von 20:53 entnehme; jedenfalls willst DU doch viel mehr als er!
Ich kann natürlich nur für mich sprechen: Aber wenn "sie" es für mich wäre, würde ich Feuerwehr Feuerwehr sein lassen, da kannst Du ganz sicher sein!!!

- "moonlight8000" bekommt für ihren Beitrag von mir "die vollen 100 Punkte"! Volltreffer, finde ich!
- Das ist jedenfalls auch meine Ansicht.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 0:15
In Antwort auf adco_11964492

... er liebt mich nicht.
Hi nutschinu,

dank' Dir für Deinen "irren" (und guten) Beitrag!

- Ich kenne das ganz genau so. Der Text hätte fast von mir sein können. Diesen - seit ca. 3 Jahren andauernden - "Irrsinn" habe ich vor 3 Wochen mit "brutaler Gewalt" (= reiner "Kopf-Entscheidung") beendet (und seither kein mail mehr geschrieben und eingehende ungelesen gelöscht, zudem jeden auch nur möglichen Kontakt vermieden). Es geht nicht anders. Denn es herrscht völlige Blockade für alles andere. "Entwicklungs-Hemmer"; "Bremse".

Du solltest da auch möglichst bald "raus"!!!

- Das kannst Du meiner Meinung nach recht leicht und gut tun, denn es scheint ja erfreulicherweise eher "einseitig" zu sein, wie ich Deinem Text von 20:53 entnehme; jedenfalls willst DU doch viel mehr als er!
Ich kann natürlich nur für mich sprechen: Aber wenn "sie" es für mich wäre, würde ich Feuerwehr Feuerwehr sein lassen, da kannst Du ganz sicher sein!!!

- "moonlight8000" bekommt für ihren Beitrag von mir "die vollen 100 Punkte"! Volltreffer, finde ich!
- Das ist jedenfalls auch meine Ansicht.


Ja
Einseitige Liebe ist Mist,
aber einseitige Entscheidungen zum Kontaktabbruch auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 2:38

Wow
die geschichte erinnert mich auch an meine. Mein "ex" ist auch bei der feuerwehr. Aber das war da nie so ein thema.
Ich habe seit 13 Monaten das Problem. Also bei uns war es immer ein hin und her. wir waren max. 3 wochen "zusammen" und sonst haben wir uns zwischen durch immer mal geküsst oder geredet. Er konnte sich nicht entscheiden und es waren immer wieder neue ausreden, weshalb eine beziehung zwischen uns nicht gehen würde oder sonst was. Ich hab ihn nie verstanden. Er steht/stand auf seine freundin. zwischen den beiden ist wohl aber nichts gelaufen.
I-wann habe ich mir eine strichliste gemacht (hört sich dumm an) und da kam mehr negatives raus als positives. Aber trotzdem komme ich auch nicht von ihm weg. Eigentlich will ich keine Beziehung mit ihm, aber ich könnte auch keine neue eingehen, weil mein Herz an ihm hängt. Jeden vergleiche ich mit Ihm.

Vielleicht ist das ja auch nur gewohnheit???
Man hat immer an ihn gedacht und im unterbewusstsein wäre es glaube ich bei mir so, wenn ich eine neue Beziehung eingehen würde, das ich "fremdgehen" würde. Kann ja sein das sich das alles nicht bewusst abspielt.

Und dann habe ich es manchmal so, das ich so einen Hass ihm gegenüber aufbaue und ihn so fertig machen möchte (was ich aber sowieso nie könnte und nicht machen würde) und im nächsten moment tut mir das alles wieder so leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 8:56

Ich denke jeder hat sowas...
oder ähnliches schonmal erlebt und ich kann mich wirklich alles anderen nur anschließen.
Du musst den Kontakt abbrechen in jeder Hinsicht und das ganze so schnell wie möglich.
Vor einigen Jahren war ich in genau der selben Situation und habe das über 3Jahre mitgemacht (man war ich doof).
Dann habe ich mich entschieden weitwegzuziehen und hatte so die möglichkeit ihn garnichtmehr zu sehen.
Auh wenn es weh tut muss es leider sein und ab und zu kann es auch zu Rückfällen kommen aber im Endeffeckt ist es das beste, sonst zerstörst du dir deinen eigene Zukunft (wie du ja schon selbst erkannt hast.
Halte dir an Anfang einfach vor Augen/bzw werde dir immer wieder bewusst was er dir eigentlich mit dem hin und her angetan hat, dann fällt es manchmal etwas leichter durchzuhalten und falls es mal zu nem Rückfall kommen sollte verbuche es unter kurzzeitiger geistiger Abwesenheit und mache so weiter wie zuvor.
Ich wünsche dir ganz viel Glück und vorallem Geduld, diese Geschichte ist nicht nach wenigen Wochen erledigt.
Durchhalten!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 11:59
In Antwort auf sommer_12381933

Das beste wäre
den kontakt abzubrechen. aber das kann ich nicht. und er auch nicht! länger wie eine woche nicht lesen/hören, gibt es bei uns nicht und das schon seit vielen jahren. das ist ja krank.
und wenn ich mal einen freund habe, dann hab ich heimlich mit ihm kontakt, ich schäme mich dafür. vor meinem partner, dass ich mit meinem ex kontakt habe, und vor meinen ex, weil ich einen freund habe. das ist ja nicht normal

Ist nicht normal
Ich war 18 Jahre verheiratet, hab ähliche Probleme. Bin ewig von meinem Mann getrennt, bekomm ihn aber trtzdem nicht aus dem Kopf, verlgeiche meinen neuen Freund immer und immer wider mir ihm und hab ein schlechtes Gewissen, beiden gegenüber... das ist echt Mist. Ich hab mir schon überlegt, ob ich mir irgendwo professionelle Hilfe suchen soll, hab einmal angesetzt, und dann wieder gekniffen. Schreib mir jetzt hier im Forum alles von der Seele und hoffe, so irgendwie weiter zu kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 12:02
In Antwort auf nadya_12725759

Wow
die geschichte erinnert mich auch an meine. Mein "ex" ist auch bei der feuerwehr. Aber das war da nie so ein thema.
Ich habe seit 13 Monaten das Problem. Also bei uns war es immer ein hin und her. wir waren max. 3 wochen "zusammen" und sonst haben wir uns zwischen durch immer mal geküsst oder geredet. Er konnte sich nicht entscheiden und es waren immer wieder neue ausreden, weshalb eine beziehung zwischen uns nicht gehen würde oder sonst was. Ich hab ihn nie verstanden. Er steht/stand auf seine freundin. zwischen den beiden ist wohl aber nichts gelaufen.
I-wann habe ich mir eine strichliste gemacht (hört sich dumm an) und da kam mehr negatives raus als positives. Aber trotzdem komme ich auch nicht von ihm weg. Eigentlich will ich keine Beziehung mit ihm, aber ich könnte auch keine neue eingehen, weil mein Herz an ihm hängt. Jeden vergleiche ich mit Ihm.

Vielleicht ist das ja auch nur gewohnheit???
Man hat immer an ihn gedacht und im unterbewusstsein wäre es glaube ich bei mir so, wenn ich eine neue Beziehung eingehen würde, das ich "fremdgehen" würde. Kann ja sein das sich das alles nicht bewusst abspielt.

Und dann habe ich es manchmal so, das ich so einen Hass ihm gegenüber aufbaue und ihn so fertig machen möchte (was ich aber sowieso nie könnte und nicht machen würde) und im nächsten moment tut mir das alles wieder so leid.

Kenn ich
.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 12:55
In Antwort auf linn_12919445

Kenn ich
.....

Wieso nur
kommt mir das so bekannt vor

heul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook