Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verbotene Liebschaft

Verbotene Liebschaft

11. März 2012 um 21:15 Letzte Antwort: 11. Mai 2016 um 14:50

Hallo, ich möchte mich zunächst mal vorstellen. Ich bin 29 Jahre alt, seit 12 Jahren vergeben, seit 7 Jahren verheiratet und habe eine 2jährige Tochter. Jetzt zu meinem Problem...
Meine Beziehung zu meinem Mann ist seit Jahren nicht die Beste. Vielmehr steht sie eher am Abgrund. Wo fang ich bloß an... Ok, wie oben erwähnt sind wir 12 Jahre zusammen. Die ersten Jahre waren wunderschön und so voller Liebe (sind sie ja immer), aber mit der Zeit hat sich das alles verändert. Es gab nach knapp 2 Jahren keine Zärtlichkeiten mehr, der Sex war an 2 Händen abzuzählen und es waren immer andere Leute für meinen Mann wichtiger als ich.. Trotzdem hab ich zu ihm gehalten. Auch in der Hoffnung, es würde sich ändern... Tats nicht. Naja schließlich kam die Hochzeit (habe damals naiv daran gedacht, dass sich hierdurch etwas an unserer Situation ändern würde, was aber leider auch nicht der Fall war..). Dann haben wir uns den Traum vom Eigenheim erfüllt... Vielmehr seinen Traum, aber ok. Naja, aber die Liebe blieb weiterhin auf der Strecke.. Letztendlich habe ich mich auf jemand neues eingelassen. Auch er ist seit mittlerweile 8 Jahren in festen Händen. Mit ihm war alles so anders.. Es hat sich so gut angefühlt. Da waren endlich Liebe, Zuneigung, Geborgenheit, Zärtlichkeit und Gespräche... Alles Dinge die ich solange vermisst habe.. Letztendlich wurde eine handfeste Affäre daraus... Ich verliebte mich und nach 4 Jahren Heimlichkeit hatte ich die Schnauze voll und wollte mich von meinem Mann trennen. Doch dann war ich unerwarteterweise schwanger.. Ich wusste, dass mein Geliebter keine Kinder wollte, hatte sogar an Abtreibung gedacht, aber ich habe mich letztendlich doch für mein Kind und meine Ehe entschieden. Es kam wie es kommen musste und die Affäre "schlief ein". Ich sage bewusst sie schlief ein, denn jetzt 2 Jahre später, begann alles von vorn Ich ging wieder zur Arbeit, wo wir uns ständig über den Weg liefen. Anfangs ignorierte ich ihn noch und sagte mir es sei gut wie es ist, aber inzwischen hat er mir gestanden dass er in mich verliebt sei und auch ich hege wieder Gefühle für ihn... Ich befinde mich seit geraumer Zeit in psychologischwer Behandlung, weil ich mit meinem Leben nicht mehr zurecht kam. Weder mit der zerrüttenden Ehe, noch mit meiner kleinen Tochter.. In meiner Ehe läuft es nach wie vor nicht gut. Keine Gespräche, keine Zärtlichkeit, kein Sex... Naja trotzdem habe ich Angst mich zu trennen... Ich konnte das nie.. Ich habe immer gewartet bis der Mann sschlussgemacht hat. Ich habe ein schlechtes Gewissen meiner Familie gegenüber und ich möchte keinen verletzen... Aber was soll ich eurer Meinung nach tun??? Ich bin hin und hergerissen... In einer Ehe bleiben, die nur auf "Alltag" funktioniert, oder sich trennen und den Traum vom Eigenheim und einer intakten Familie platzen lassen? Ich kämpfe schon solange, aber ohne Erfolg... Bitte um euren Rat!

Mehr lesen

13. März 2012 um 12:00

Mit Sicherheit
Vielen Dank für die Antwort. So meine Affäre wollte vor geraumer Zeit (zur Feststellung der Schwangerschaft) dasselbe von mir als ich von ihm. Er sagt aber immer wieder, dass es kompliziert sei-finanziell und partnerschaftlich- dich zu trennen. Ich glaube er hat genauso viel Angst wie ich. Vielleicht bin ich such einfach nur naiv und möchte ihm des glauben... Meine Tochter ist mit 1000%iger Sicherheit die Tochter meines Mannes. Und die hängt sehr an ihrem Dad. Was es mir mit der Entscheidung nicht leichter macht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2012 um 13:06

Das habe ich mir auch gedacht...
Hmm, warum aber sagt er dann er sei in mich verliebt? Nur um mich zu halten??? Mein Arzt rät zu einer Paartherapie, denn es könnte ja sein, dass sich meine Ehe noch retten ließe. Er hat jedoch auch eine gewisse Art Angst an mir festgestellt, was Partnerschaften angeht. Ich bin quasi der Typ Mensch, der von einer in die nächste Beziehung stolpert.. oder stolpern muss... Aus meiner Sicht spricht gar nix dagegen, abgesehen davon dass mein Mann es nicht verdient hat ihn zu hintergehen... Aber das eine geht halt ohne das Andere nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2012 um 17:48

Wer
ist den der Vater deines Kindes,wen es dien mann nicht ist weis er das den?Das ist ganz schön komplizierte Sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2012 um 18:08
In Antwort auf vergeben73

Wer
ist den der Vater deines Kindes,wen es dien mann nicht ist weis er das den?Das ist ganz schön komplizierte Sache.

..
Mein Mann ist der Vater.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2012 um 13:49

Uhi uhi
ich habe genau das gleiche problem nur ohne kinder kann dir da super nachfühlen aber einen guten ratschlag weiß ich auch nicht ich kämpfe selber was ich tun sollte dumme situation aber ich halte mir vor augen meine geliete sehe ich zweimal die woche ,wie wird das sein wenn ich sie jeden tag sehe und auch der alltag kommt,habe ich dann was besseres oder schläft das wieder ein,mhmm es ist ein kampf und egal welche entscheidung ich glaube es wird immer die falsche sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2012 um 2:03

Alles nicht einfach
Du sagst dein Mann hat sich sehr verändert. Kann es sein, dass er eventuell selber eine Affäre hat?

Hast du denn schon mal den Versuch gemacht, dass es besser wird? Wenn ja, wie hat er denn darauf reagiert?

Und wie beschreibt deine Affäre seine Beziehung/Ehe? Macht er dir Hoffnungen, wo du aber selber merkst: Naja das sagt er nur, um dich im Bett zu halten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2012 um 9:51

Angst
Ich habe Angst vor dem Alleinsein. Ich brauche jemanden an meiner Seite. Das schwierige ist wie gesagt nur, nehme ich den Mann der mich liebt, mir aber diese Gefühle nicht zeigt oder nehm ich den anderen bei dem ich die "Gefühle"(Zärtlichkeit, Geborgenheit, "Liebe") wahrnehmem der mich aber nicht wirklich liebt, oder den Schritt wagen würde und sich für mich trennen würde..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2012 um 9:54
In Antwort auf dafydd_12520861

Alles nicht einfach
Du sagst dein Mann hat sich sehr verändert. Kann es sein, dass er eventuell selber eine Affäre hat?

Hast du denn schon mal den Versuch gemacht, dass es besser wird? Wenn ja, wie hat er denn darauf reagiert?

Und wie beschreibt deine Affäre seine Beziehung/Ehe? Macht er dir Hoffnungen, wo du aber selber merkst: Naja das sagt er nur, um dich im Bett zu halten?

Nachgedacht..
Ich habe schon oft darüber nachgedacht, ob mein Mann auch eine Affäre hat, aber ich glaube nicht daran. Auch zeitlich gesehen hätte mein Mann nicht sooo viel Zeit. Zeit genung, aber in Maßen.. Meine Affäre nimmt seine Beziehung halt als Beziehung hin. Er erwähnt mir gegenüber fast nie, wie es grad läuft. Aber ich glaube er hat genauso Angst am Ende allein dazustehen, wie ich. Aber so genau haben wir noch nie darüber gesprochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2012 um 9:55
In Antwort auf beat_12969404

Uhi uhi
ich habe genau das gleiche problem nur ohne kinder kann dir da super nachfühlen aber einen guten ratschlag weiß ich auch nicht ich kämpfe selber was ich tun sollte dumme situation aber ich halte mir vor augen meine geliete sehe ich zweimal die woche ,wie wird das sein wenn ich sie jeden tag sehe und auch der alltag kommt,habe ich dann was besseres oder schläft das wieder ein,mhmm es ist ein kampf und egal welche entscheidung ich glaube es wird immer die falsche sein

Danke
Ui, ui, ui es gibt gleichgesinnte Naja, ich geb dir da vollkommen recht. Es wird definitiv die falsche Entscheidung werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2012 um 10:01
In Antwort auf sacha_12742046

Angst
Ich habe Angst vor dem Alleinsein. Ich brauche jemanden an meiner Seite. Das schwierige ist wie gesagt nur, nehme ich den Mann der mich liebt, mir aber diese Gefühle nicht zeigt oder nehm ich den anderen bei dem ich die "Gefühle"(Zärtlichkeit, Geborgenheit, "Liebe") wahrnehmem der mich aber nicht wirklich liebt, oder den Schritt wagen würde und sich für mich trennen würde..

Ich
kann deine Ängste sehr gut verstehen. Bin in einer ähnlichen Situation. Nur dass mein Mann und ich absolut keinen Sex und Zärtlichkeiten mehr haben. Er weiß auch, dass ich eine Affäre habe. Diesen Mann liebe ich über alles. Aber ich habe auch Angst, den letzten endgültigen Schritt zu wagen, denn ich habe auch 2 Kinder. Meine Affäre hat auch große Ängste. Ich weiß auch nicht, ob er es schaffen würde, sich zu trennen. Aber die letzte Zeit reden wir auch nicht mehr über dieses Thema.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2012 um 10:38

Eigentlich ist es doch ganz einfach ...
Entweder es ändeert sich an eurer schlechten Beziehung etwas, nein nicht nur etwas sondern alles oder ihr trennt Euch.

Dein Leben ist kein Schachspiel, wo es ein nächstes Spiel-Neues Glück gibt.
Lebe dein EINZIGES Leben glücklich, zumindest aber zufrieden.
Nur: Geb Dir und deinem Mann eine Reelle Chance. Geht zur Telefonseelsorge oder pro familia und laßt euch in Ruhe beraten, sagt, was euch an der Situation stört und warum, was sich ändern muss, was Du dazu beitragen willst und er.
Das seid ihr euch und eurer Tochter schuldig.

Wenn dann klar ist, dass es keinen Sinn hat, dann sollte man so so schnell wie es geht trennen. Eure Tochter spürt, dass es nicht richtig ist, was ihr macht.

Alles Gute
Tom (Vater und erfolgreich Geschiedener

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2012 um 15:31
In Antwort auf sacha_12742046

Nachgedacht..
Ich habe schon oft darüber nachgedacht, ob mein Mann auch eine Affäre hat, aber ich glaube nicht daran. Auch zeitlich gesehen hätte mein Mann nicht sooo viel Zeit. Zeit genung, aber in Maßen.. Meine Affäre nimmt seine Beziehung halt als Beziehung hin. Er erwähnt mir gegenüber fast nie, wie es grad läuft. Aber ich glaube er hat genauso Angst am Ende allein dazustehen, wie ich. Aber so genau haben wir noch nie darüber gesprochen.

Aber hallo
ich bin ja selber fremdgeher und du glaubst garnicht wo wir männer die zeit fürs fremdgehen hernehmen gigantisch was uns da alles einfällt das ist keine sicherheit glaube es mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2012 um 15:33
In Antwort auf dafydd_12520861

Alles nicht einfach
Du sagst dein Mann hat sich sehr verändert. Kann es sein, dass er eventuell selber eine Affäre hat?

Hast du denn schon mal den Versuch gemacht, dass es besser wird? Wenn ja, wie hat er denn darauf reagiert?

Und wie beschreibt deine Affäre seine Beziehung/Ehe? Macht er dir Hoffnungen, wo du aber selber merkst: Naja das sagt er nur, um dich im Bett zu halten?

Ehrlich sein
also ich finde wenn ich als mann ein affaire habe wie so öffters und dann noch miot einer singelfrau oder frau die eine unglückliche ehe hat,finde ich hoffnungen und versprechen machen das schlimmste was es gibt so was tut man nicht klare regeln und jeder hat spass dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2012 um 3:22
In Antwort auf younes_11909353

Ich
kann deine Ängste sehr gut verstehen. Bin in einer ähnlichen Situation. Nur dass mein Mann und ich absolut keinen Sex und Zärtlichkeiten mehr haben. Er weiß auch, dass ich eine Affäre habe. Diesen Mann liebe ich über alles. Aber ich habe auch Angst, den letzten endgültigen Schritt zu wagen, denn ich habe auch 2 Kinder. Meine Affäre hat auch große Ängste. Ich weiß auch nicht, ob er es schaffen würde, sich zu trennen. Aber die letzte Zeit reden wir auch nicht mehr über dieses Thema.

Welchen Mann
liebst du über alles, wenn ich fragen darf? Das wird jetzt nicht so ganz klar.

Eine weitere Frage: Kann es vielleicht sein, dass du darauf wartest, dass dir die Entscheidung zu einem endgültigen Schritt abgenommen wird? Egal von welcher Seite

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2012 um 22:22
In Antwort auf dafydd_12520861

Welchen Mann
liebst du über alles, wenn ich fragen darf? Das wird jetzt nicht so ganz klar.

Eine weitere Frage: Kann es vielleicht sein, dass du darauf wartest, dass dir die Entscheidung zu einem endgültigen Schritt abgenommen wird? Egal von welcher Seite

Falls
du mich meinst....ich liebe meine Affäre über alles. Und ja, da mit der Entscheidung liegst du mit deiner Einstellung auch irgendwie richtig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2016 um 14:50

Und? was ist 4 jahre danach?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen