Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verbotene liebe

Verbotene liebe

13. Mai um 17:31 Letzte Antwort: 14. Mai um 10:59

Hallo ihr Lieben, ich brauche eure Hilfe, dankeschön.
Also 
Wir sind seit einem Jahr zusammen und er wollte einen Schritt ernster vorgehen ( mich demnächst seinen Eltern vorstellen so in einem Jahr ) aber da gäbe es wohl ein Problem. Ich wäre zu „eingedeutscht“ für seine Familie weil ich nicht so gläubig bin und eher einen entspannten lifestyle habe zb mir nichts sagen lasse von irgendwem usw das ist für uns Südländer nicht üblich. ( bin türkin er araber < das ist sogar eig schon ein Problem ) wir wollen uns nicht trennen aber haben das Gefühl wir müssen obwohl ich eher eigentlich daran glaube das wenn die Liebe stark genug ist dass man auch gemeinsam solche Situationen übersteht. Aber natürlich nicht von der Familie verstoßen werden möchte. Und noch: dass er mich jetzt  6 Monate warten lassen möchte bis er seine Ausbildung fertig hat und er mich dann vorstellt( damit dann keiner sagen kann mach erstmal deine Sachen zuende dann sehen wir weiter) Und wenn seine mom ja sagt dann ja wenn nein dann muss er sich von mir egal wie weh es tut trennen. 

Und ich habe ihm gesagt dass ich das ziemlich unfair finde und es hat mir weh getan das zu hören weil ich mich dann wie ein papiermüll fühlen würde.  Wenn er mich jetzt die Zeit hinhält um mir dann wahrscheinlich am Ende zu sagen „es klappt nicht“ dass ich auch Gefühle habe usw..

Wir/ich vorallem sind total einfallslos/planlos. Kennt ihr so eine Situation? Wie kann man vorgehen? Wie kann man die Eltern überzeugen? .. und und und ..
ich bin echt aufgeschmissen und bräuchte Tipps und Rat. 

Mehr lesen

13. Mai um 17:37

"Ich wäre zu „eingedeutscht“ für seine Familie..."

weiter muss man doch gar nicht lesen! was willst du mit so einem waschlappen, der sich von seiner mami sagen lassen muss, mit wem er darf, und mit wem nicht???

such dir einen vernünftigen kerl (der hat dann vielleicht auch vernünftige eltern)!

4 LikesGefällt mir
13. Mai um 18:50

Hab das vor Kurzem einem Türk. stämmingen Nachbarn Erklärt wenn Familien Ehre über der Liebe und dem Wohlwollen bzw Wohlergehen 2er Menschen steht dann Taugt Familien Ehre nichts.  Ich kann doch nicht sagen ich Liebe meinen Sohn nicht mehr weil Jemand nicht so Gläubig ist.  Meine dann stimmt auch was mit der Auslegung des Glaubens nicht....
In der Religion geht es vorweg darum Gerechtewege und nächsten Liebe zu beschreiten.
Nicht um Verachtung einem Menschen entgegenzubringen der weil er ebend das tut der Familie verstoßen wird....  Steht auch im Koran nur wenn den Keiner liest und nur auf die 3 Sachen hört die ihm grade in den Kram passen von über 100 Suren prost Mahlzeit...
Mohammed predigte Liebe verdammt 
Also Koran lesen der Schwiegermutter die Passenden Verse predigen und los!
Schlage Glaube mit Glaube wie er Wirklich gelebt werden sollte
 

2 LikesGefällt mir
13. Mai um 19:00
In Antwort auf lostindarness

Hab das vor Kurzem einem Türk. stämmingen Nachbarn Erklärt wenn Familien Ehre über der Liebe und dem Wohlwollen bzw Wohlergehen 2er Menschen steht dann Taugt Familien Ehre nichts.  Ich kann doch nicht sagen ich Liebe meinen Sohn nicht mehr weil Jemand nicht so Gläubig ist.  Meine dann stimmt auch was mit der Auslegung des Glaubens nicht....
In der Religion geht es vorweg darum Gerechtewege und nächsten Liebe zu beschreiten.
Nicht um Verachtung einem Menschen entgegenzubringen der weil er ebend das tut der Familie verstoßen wird....  Steht auch im Koran nur wenn den Keiner liest und nur auf die 3 Sachen hört die ihm grade in den Kram passen von über 100 Suren prost Mahlzeit...
Mohammed predigte Liebe verdammt 
Also Koran lesen der Schwiegermutter die Passenden Verse predigen und los!
Schlage Glaube mit Glaube wie er Wirklich gelebt werden sollte
 

hast ja recht... aber um "glaube" oder liebe gehts doch hier gar nicht! hier gehts einzig und allein um macht!

5 LikesGefällt mir
13. Mai um 22:52
In Antwort auf user08152

hast ja recht... aber um "glaube" oder liebe gehts doch hier gar nicht! hier gehts einzig und allein um macht!

Verständnis ,Wissen und Wahrheit sind Macht.  Das andre ist Betrug und Irreführung um irgenwie Macht zu erlangen.

 

1 LikesGefällt mir
14. Mai um 9:15
In Antwort auf namelessuser

Hallo ihr Lieben, ich brauche eure Hilfe, dankeschön.
Also 
Wir sind seit einem Jahr zusammen und er wollte einen Schritt ernster vorgehen ( mich demnächst seinen Eltern vorstellen so in einem Jahr ) aber da gäbe es wohl ein Problem. Ich wäre zu „eingedeutscht“ für seine Familie weil ich nicht so gläubig bin und eher einen entspannten lifestyle habe zb mir nichts sagen lasse von irgendwem usw das ist für uns Südländer nicht üblich. ( bin türkin er araber < das ist sogar eig schon ein Problem ) wir wollen uns nicht trennen aber haben das Gefühl wir müssen obwohl ich eher eigentlich daran glaube das wenn die Liebe stark genug ist dass man auch gemeinsam solche Situationen übersteht. Aber natürlich nicht von der Familie verstoßen werden möchte. Und noch: dass er mich jetzt  6 Monate warten lassen möchte bis er seine Ausbildung fertig hat und er mich dann vorstellt( damit dann keiner sagen kann mach erstmal deine Sachen zuende dann sehen wir weiter) Und wenn seine mom ja sagt dann ja wenn nein dann muss er sich von mir egal wie weh es tut trennen. 

Und ich habe ihm gesagt dass ich das ziemlich unfair finde und es hat mir weh getan das zu hören weil ich mich dann wie ein papiermüll fühlen würde.  Wenn er mich jetzt die Zeit hinhält um mir dann wahrscheinlich am Ende zu sagen „es klappt nicht“ dass ich auch Gefühle habe usw..

Wir/ich vorallem sind total einfallslos/planlos. Kennt ihr so eine Situation? Wie kann man vorgehen? Wie kann man die Eltern überzeugen? .. und und und ..
ich bin echt aufgeschmissen und bräuchte Tipps und Rat. 

Liebe namenlose Userin,

Eure Beziehung ist keine "verbotene Liebe", sondern ihr seid euch einfach nicht einig. Also könnt ihr euch entweder einigen oder es eben bleiben lassen.

Falls du übrigens in Deutschland leben solltest, ist es eine total gute Idee "eingedeutscht" zu sein. Es erleichtert das Leben ungemein, so wie es günstig ist, wenn man türkisch kann und die türkische Kultur versteht, wenn man in Adana oder Istanbul lebt.

Du bist vermutlich alleine besser dran als mit deinem Araber, dem deine Familie, dein Vorleben und deine Kultur nicht gefällt.

Freundliche Grüße, Christoph

Gefällt mir
14. Mai um 9:20

An deiner Stelle würde ich die Beziehung sofort beenden.

Stell dir mal vor, du lässt dich jetzt noch ein Jahr hinhalten damit du dann die Familie kennen lernen darfst (nach 2 Jahren Beziehungs dann insgesamt, findest du das normal). Die Familie lehnt dich ab, er trennt sich (hat er ja schon gesagt). Na Prost Mahlzeit.

Such dir lieber einen Mann, der mit deinen Werten und Vorstellungen zu dir passt.

Ich finde seine Aussage schon furchtbar, du hättest einen zu entspannten Lifestyle weil du dir nichts sagen lässt. Das ist normal!

Eure Ansichten passen nicht zusammen und selbst seine Familie dich akzeptieren würde, wirst du auf Dauer nicht glücklich. Spätestens ab der Hochzeit wird er richtig den Pascha raushängen lassen und über dich bestimmen wie es nur geht.
Das möchtest du doch nicht, oder?

Gefällt mir
14. Mai um 10:59
In Antwort auf namelessuser

Hallo ihr Lieben, ich brauche eure Hilfe, dankeschön.
Also 
Wir sind seit einem Jahr zusammen und er wollte einen Schritt ernster vorgehen ( mich demnächst seinen Eltern vorstellen so in einem Jahr ) aber da gäbe es wohl ein Problem. Ich wäre zu „eingedeutscht“ für seine Familie weil ich nicht so gläubig bin und eher einen entspannten lifestyle habe zb mir nichts sagen lasse von irgendwem usw das ist für uns Südländer nicht üblich. ( bin türkin er araber < das ist sogar eig schon ein Problem ) wir wollen uns nicht trennen aber haben das Gefühl wir müssen obwohl ich eher eigentlich daran glaube das wenn die Liebe stark genug ist dass man auch gemeinsam solche Situationen übersteht. Aber natürlich nicht von der Familie verstoßen werden möchte. Und noch: dass er mich jetzt  6 Monate warten lassen möchte bis er seine Ausbildung fertig hat und er mich dann vorstellt( damit dann keiner sagen kann mach erstmal deine Sachen zuende dann sehen wir weiter) Und wenn seine mom ja sagt dann ja wenn nein dann muss er sich von mir egal wie weh es tut trennen. 

Und ich habe ihm gesagt dass ich das ziemlich unfair finde und es hat mir weh getan das zu hören weil ich mich dann wie ein papiermüll fühlen würde.  Wenn er mich jetzt die Zeit hinhält um mir dann wahrscheinlich am Ende zu sagen „es klappt nicht“ dass ich auch Gefühle habe usw..

Wir/ich vorallem sind total einfallslos/planlos. Kennt ihr so eine Situation? Wie kann man vorgehen? Wie kann man die Eltern überzeugen? .. und und und ..
ich bin echt aufgeschmissen und bräuchte Tipps und Rat. 

Mein Mann ist auch Araber. Seine Familie war am Anfang nicht begeistert, dass er eine Deutsche geheiratet hat. Vor allem seine ältere Schwester hat ihn ständig aufgezogen und gefragt, ob er heute schon gegessen habe oder ob er Hunger habe, da seine deutsche Frau ja bestimmt nicht für ihn gekocht hätte. Er hat aber immer ganz cool reagiert und sich über ihre konservative Einstellung lustig gemacht. Seine Mutter und seine Schwester haben auch versucht, ihn mit einer Araberin zu verkuppeln, während wir schon zusammen waren. Er stand immer zu mir und hat nie an unserer Beziehung gezweifelt.

Was ich damit sagen möchte: Dein Freund kann sich seine Familie nicht aussuchen, sein Verhalten aber sehr wohl. Er ist ein erwachsener Mann und kein kleines Kind, das auf Mama hören muss.

Übrigens hat mich die Familie meines Mannes inzwischen akzeptiert, weil sie sehen, dass mein Mann glücklich mit mir ist. Also auch wenn der Anfang schwer sein sollte, können seine Eltern ihre Meinung noch ändern - falls dein Freund nicht wie angekündigt einfach ihre Meinung übernimmt.

Wenn dein Freund dabei bleibt, dass ihm die Meinung seiner Eltern mehr bedeutet als eure Beziehung könnte ich mir nicht vorstellen, mit ihm zusammen zu bleiben. Dafür bin ich zu stolz.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers