Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verborgt und jetzt ein Problem

Verborgt und jetzt ein Problem

20. November 2014 um 10:33

Hi die Forengemeinde!
Ich habe zu 50% schlechte Erfahrungen mit verborgen von Gegenständen wie Büchern, CDs, Werkzeug, Leitern......

Ist das nur bei mir so, oder geht es anderen auch ähnlich??

Manchmal denke ich, es ist besser, gleich etwas herzuschenken oder zu kopieren, als es zu verborgen.

Ein aktueller Vorfall hat mich auf diesen Gedanken gebracht:

Ich borgte einer Kollegin meine Mittelalter Schnittmusterbögen, ein dickes Packet mit Schnittmustern.
Sie borgte mir im Gegenzug ein Buch mit Renaissance-Mode.
Nach einem Sommer kam sie nicht mehr, aber wir blieben über 7 Ecken in Kontakt.

Letztens fragte sie mich, ob ich ihr das Buch zurückgeben kann, ich sagte, ok, will bitte meine Schnittmusterbögen auch zurück. Sie meinte, sie würde die Schnittmusterbögen nicht finden, weil sie 2x umgezogen ist.
Sie hätte sie aber irgendwo....
Heute ruft sie an und will das Buch. Ich sagte, ja passt, wenn ich meine Schnittmuster zurückbekomme, dann nehme ich das Buch mit.

Sie war sauer und wir stritten fast am Telefon.
Bin ich wirklich so kleinkariert wie ich mir jetzt vorkomme?
Aber diese Bögen sind schon seit Jahren vergriffen, man bekommt sie einfach nicht mehr

Was würdet ihr tun?

Mehr lesen

20. November 2014 um 10:36

Ahhh
Uije, ich glaube, ich habe das in der falschen Rubrik eingestellt!! jaja, die Macht der Gewohnheit....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2014 um 10:53

Hi,
nein du bist nicht kleinkariert. du siehst das vollkommen richtig. ich bin es so gewohnt wenn ich mir etwas leihe das ich es genauso zurück gebe wie ich es bekommen habe. nicht besser, aber auch nicht schlechter. im zweifelsfall muss ich ersatz leisten, und das ist auch vollkommen in ordnung für mich.
in der hinsicht habe ich mich jetzt schon 2x über meine stieftochter geärgert. einmal kam das navi zurück und der stecker war kaputt, dann beim schlafsack der reissverschluss ausgerissen. ich verleih ihr nichts mehr.

"Was würdet ihr tun?" das buch behalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2014 um 12:55

...
Bücher borge ich garnicht mehr her!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2014 um 13:22

Schnittmuster gegen Buch
so war der Deal kurz nach Ende der letzten Eiszeit und genau so wird er in der Gegenwart auch wieder rückabgewickelt. Die Freundin, welche nach 2 Umzügen deine Schnittmuster verlegt hat, soll sich auf ihren Arsch setzen und sie halt gefälligst suchen. Danach kann sie dich gerne wieder nach dem ausgeliehenen Buch fragen und ihr macht auf der Glienicker Brücke einen Geiseltausch.

Hat alles mit deiner Persönlichkeit nix zu tun.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2014 um 13:44

Du bist nicht kleinkariert!
Ich würde ihr das Buch auch erst zurückgeben, wenn ich im Gegenzug die Schnittbögen zurückbekommen würde, denn wenn wir mal ehrlich sind, sobald sie ihr Buch hat, hat sie dich vergessen...
Das Buch ist das einzige Druckmittel das du hast, damit die Gnädigste ihren Hintern in Bewegung setzt und sich auf die Suche nach deinem Eigentum macht!
Deshalb erst mal schön behalten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2014 um 18:32

Hahahha
verborgt haha wie geil 1.du solltest besser im verborgenen bleiben und 2. deine grammatikalische schwäche verbergen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2014 um 19:30
In Antwort auf ninal0301

Hahahha
verborgt haha wie geil 1.du solltest besser im verborgenen bleiben und 2. deine grammatikalische schwäche verbergen.

Und du solltest
vielleicht mal einen bei dir offenbar nicht vorhandenen Duden zur Hand nehmen und darin blättern! "Verborgen" ist ein Synonym für "ausleihen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2014 um 19:34
In Antwort auf sphinxkitten1

Und du solltest
vielleicht mal einen bei dir offenbar nicht vorhandenen Duden zur Hand nehmen und darin blättern! "Verborgen" ist ein Synonym für "ausleihen"

Doch
Einen Duden habe ich noch vom deutsch Lk. haha wer benutzt denn bitte so ein Wort in dem Zusammenhang. hab ich noch nie gehört es gibt im Duden so einige wörter die Vllt richtig sind,aber die kein Mensch benutzt. am besten ist noch "frug "

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2014 um 19:53

Ja genau
Wegen einem,mir nicht geläufigen Wort,habe ich nicht viel gelernt haha. Also in dem Leistungskurs hatte ich zumindest immer 13 punkte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 0:03

Die Deutschen
verwenden anscheinend ein anderes Wort dafür.
Bei uns in Österreich ist dieses Wort (ausborgen, herborgen, verborgen usw..)ganz normal. Wir sagen dafür nie "verleihen" in der Umgangssprache, da bei uns Orden "verliehen" werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 0:05

Hahahha
Jaa geil oder?? neologismus bedeutet eigentlich was anderes,ist aber noch geheim, pssst versuch du mal dieses t9 beim Handy zu umgehen,keine Ahnung wie man das ausstellt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 0:08

Vielen Dank
Vielen Dank für die vielen Antworten!
Bin froh, daß die meisten das auch so sehen wie ich!
Am Samstag arbeiten wir zusammen und da bin ich neugierig, ob sie meine Sachen dabei hat.
Ich bin mir sicher, wenn ich ihr das Buch gebe, dann hat sie Null Motivation mehr meine Schnittmustermappe zu suchen.

Da das Wort "...borgen" so viele Unstimmigkeiten hervorgerufen hat, will ich mal sagen, daß dieses Wort bei uns in Österreich GANZ NORMAL ist und in alles Variationen gebraucht wird.
Wir sagen auch Gewand statt Kleidung und Kasten statt Schrank. Es gibt viele Worte, die einfach anders sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 0:12
In Antwort auf ninal0301

Hahahha
verborgt haha wie geil 1.du solltest besser im verborgenen bleiben und 2. deine grammatikalische schwäche verbergen.

Du Ninal
bist voll daneben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 0:57
In Antwort auf fizza_12644670

Du Ninal
bist voll daneben

Haha
Ja,wenn du meinst. ich geh dann gleich mal weinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 6:54

Erstmal mach dir keinen kopf
um deinen sprachgebrauch.

aus- oder verborgen ist ganz gängiger sprachgebrauch.

ich glaube, ich würde ihr das buch zurückgeben. aber diese frau wäre in meiner achtung irgendwie gesunken, ich würde nicht gern noch mit ihr zu tun haben.

ich nehme mir immer wieder vor, nichts zu verborgen, weil mir auf diese art auch schon viele dinge abhanden gekommen sind.
ich halte diesen vorsatz aber nicht durch.
aber menschen, die so nachlässig mit dem eigentum anderer umgehen und fremde sachen einfach behalten, mag ich nicht besonders gern und zieh mich dann von ihnen zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 6:59

Hast du so wenig
Respekt vor anderer Leute Eigentum dass du tatsächlich behauptest, es wäre legitim, fremdes Eigentum bei Umzügen mal eben so zu verlieren???

Und wozu sollte einem eine Bekanntschaft mit jemanden wichtig sein, der sich nicht um sorgsamen Umgang mit fremden Eigentum sorgt? So jemand könnte mir gestohlen bleiben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 7:10
In Antwort auf fizza_12644670

Vielen Dank
Vielen Dank für die vielen Antworten!
Bin froh, daß die meisten das auch so sehen wie ich!
Am Samstag arbeiten wir zusammen und da bin ich neugierig, ob sie meine Sachen dabei hat.
Ich bin mir sicher, wenn ich ihr das Buch gebe, dann hat sie Null Motivation mehr meine Schnittmustermappe zu suchen.

Da das Wort "...borgen" so viele Unstimmigkeiten hervorgerufen hat, will ich mal sagen, daß dieses Wort bei uns in Österreich GANZ NORMAL ist und in alles Variationen gebraucht wird.
Wir sagen auch Gewand statt Kleidung und Kasten statt Schrank. Es gibt viele Worte, die einfach anders sind.


Das Wort "verborgen" ist auch in Deutschland völlig normal. Weshalb manche dieses Wort irritiert ist mir schleierhaft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 7:15
In Antwort auf ninal0301

Doch
Einen Duden habe ich noch vom deutsch Lk. haha wer benutzt denn bitte so ein Wort in dem Zusammenhang. hab ich noch nie gehört es gibt im Duden so einige wörter die Vllt richtig sind,aber die kein Mensch benutzt. am besten ist noch "frug "

Dann arbeite
mal lieber an deinem Wortschatz bevor du dich über andere Leute lustig machst und dabei völlig vergisst, dass du dich durch deine Unwissenheit und deinem unangebrachten Spott zur Witzfigur degradierst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 7:19
In Antwort auf ninal0301

Ja genau
Wegen einem,mir nicht geläufigen Wort,habe ich nicht viel gelernt haha. Also in dem Leistungskurs hatte ich zumindest immer 13 punkte

"13 Punkte"
und offensichtlich nichts gelernt... Wieder ein gutes Bispiel dafür, das Benotung subjektiv ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 9:44
In Antwort auf sphinxkitten1

"13 Punkte"
und offensichtlich nichts gelernt... Wieder ein gutes Bispiel dafür, das Benotung subjektiv ist...

Genau
So kann man sich seine schlechten schulischen Leistungen auch schön reden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 9:50
In Antwort auf ninal0301

Genau
So kann man sich seine schlechten schulischen Leistungen auch schön reden


Ja genau, sagt die deren Wortschatz und Intellekt der einer 10 Jährigen entspricht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 11:58

Kannst du lesen?
Wo habe ich was von "zerstören" geschrieben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 12:15
In Antwort auf sphinxkitten1


Ja genau, sagt die deren Wortschatz und Intellekt der einer 10 Jährigen entspricht...

Super
dass du mich so schnell analysiert hast,aber psssst, ich bin schon 11

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 13:49

Vergriffen
Hi,
die Kollegin kannte ich schon jahrelang und haben uns früher regelmäßig gesehen und wir haben uns immer wieder Sachen gegenseitig geborgt.
Nur ist sie dann nach den Sommerferien nicht mehr erschienen und war aus dem Blickfeld verschwunden.
Wir kannten gegenseitig unsere Freunde, so war das weiters nicht so arg.

Die Schnittmusterbögen sind eine Mappe von Karfunkel, mit 33 Schnittmustern mittelalterlicher Kleider. Damals konnte man die frei kaufen und die Mappe war auch nicht unglaublich wertvoll oder teuer. Jetzt schaut das anders aus:
Heute, Jahre später, ist diese Mappe (Volume I) in ganz Europa vergriffen und man bekommt nur noch die neuen (Volume II).

Ich bin auch 2x umgezogen, hatte Turbolenzen im Leben, aber ausgeborgte Dinge achte ich fast besser als meine.

Wenn ich ihr das Buch jetzt zurückgebe, dann wird sie keine Motivation mehr haben, meine Mappe überhaupt zu suchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 22:38

Seh ich genau so!
Hab schon so einiges verliehen und nicht zurück
bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2014 um 6:28

Und du bist jetzt der große Held, was?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram