Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verbale Physische Gewalt- Lang

Verbale Physische Gewalt- Lang

17. Juli 2009 um 23:49

Hallo,

ich bin neu hier und hätte nie gedacht, dass es so viele Frauen gibt, die in ähnlichen Situationen stecken.
Mein Mann hat mich "noch" nicht geschlagen, aber es schon mehrmals angedroht.
Ich habe mich nie als schwachen Menschen gesehen, für die Familie und Freunde war ich immer die "Starke" Frau, aber
scheinbar bin ich es wohl doch nicht, denn sonst hätte ich meinen Mann schon verlassen.
Mein Problem ist, dass der Mann mit dem ich lebe ein echter Tyrann sein kann. Seine verbalen Attacken sind sehr demütigend
und auch vor anderen schreckt er nicht mehr davor zurück mich physisch zu degradieren. Er korrigieret mich wo er nur kann, er akzeptiert keine andere Meinung.
Ich habe etwas gefunden über verbale Gewalt, dass alles beschreibt was ich auch ständig erlebe und war darüber sehr erschrocken :

Definition:

Woran erkennt man verbale Aggressivität ?

Männer, welche verbal immer aggressiver werden, meinen, es sei die Schuld der Frau.

Was sind also die wahren Ursachen für verbales aggressives Verhalten von Männern? - Verbal aggressive Männer meinen, wenn man ihnen eine Therapie empfiehlt, sie wollen da nicht hingehen, da Psychologen nur ihr Geld damit verdienen, indem sie sich wichtig machen. Solchen Männern missfällt es, dass Frauen Fachbücher über Psychologie lesen. Diese Männer meinen: "Diese Leute schreiben das doch nur, um damit Geld zu verdienen."


Es ist äußerst erstaunlich, dass es Männer gibt, die systematisch Methoden anwenden, um eine Frau gefügig zu machen mit dem Ziel, sie zu beherrschen.

Das Ziel eines solchen Mannes ist es, dass sich die Frau in jeder Weise dem Willen des Mannes unterordnet. Dabei wird keine Rücksicht auf die Gefühle, die Eigenschaften und die Fähigkeiten der Frau genommen. - Im Gegenteil - es wird jede Möglichkeit genutzt, die positiven Fähigkeiten und Fachwissen der Frau lächerlich zu machen.
Die Frau soll sich ändern, und zwar nach den Wünschen des Mannes.
In Fachbüchern kann man also nachlesen, woran man verbal aggressive Männer erkennt. Es ist nachzulesen, was verbal aggressive Männer bezwecken.

Sinn und Zweck verbaler Aggressivität von Männern ist:

* die Frau einzuschüchtern,
* die Frau gefügig zu machen,
* die Frau zu beherrschen,
* kurz; die Frau zu manipulieren

Weiterer Sinn und Zweck der verbalen Aggresivität von Männern gegenüber Frauen ist zu behaupten, die Frau hätte die schlechte Behandlung verdient.

Verbal aggressive Männer sind in der Öffentlichkeit oft als "anständige achtbare" Personen bekannt.

Ich möchte noch für alle Männer die hier reinklicken erwähnen, dass nicht sie damit gemeint sind sondern eben die Choleriker und Agressiven Vertreter.
Ich weiß dass es auch Frauen gibt die Ihre Männer genauso runtermachen können. Aber meist ist die verbale Agression wohl doch eher Männersache.

Leider trifft all das auf meinen Mann zu und ich bin sprachlos wie es so weit kommen konnte dass ich mir das so lange habe gefallen lassen.
Nach Außen wird er als charmant und smart wahrgenommen, aber bei mir zeigt er sein wahres Gesicht. Er wird in letzter Zeit immer despotischer und agressiver, ein Gespräch ist
nicht möglich und endet meist immer unterhalb der Gürtellinie. Ich merke dass ich das nicht mehr schaffe. Ich bin seelisch am Ende,
habe mich lange Zeit getröstet, dass alles nur am Stress liegt ( Hauskauf, Selbständigkeit). Ich gebe nie etwas schnell auf, auf meine vorigen
Beziehungen bin ich stolz und dankbar. Ich schäme mich so unendlich dass macht mich auch körperlich krank und ich verstecke es vor allen weil
ich niemanden damit belasten möchte. Seine Mutter kennt das Problem, spielt seine Agressivität herunter und betütelt ihn wo es nur geht.
Ich habe Ihm schon mehrfach gesagt er soll eine Therapie machen, da ich vermute dass es vom Trinken kommt. Er ist trockener Alkoholiker
seit vier Jahren. Er hat zwar das Trinken aufgegeben, was ich sehr stark finde, aber seine Verbalen Attacken haben noch zugenommen.
Ich habe das Geschreie und Gebrülle satt, die Beleidigungen und Demütigungen, seine Art mich andauernd in allem zu berichtigen.
Er spricht mir alles ab und das Schlimme ist dass ich mich auch noch ökonomisch abhängig gemacht habe, da er mich dazu
gebracht hat, in seinem Betrieb das Büro zu übernehmen. Ich kümmere mich um alles, habe ihm immer den Rücken gestärkt.
Ich fühle mich ausgenutzt und weggeschmissen. Heute haben wir - der Grund ist egal, denn um den geht es ihm nicht- mal wieder
einen dieser vernichtenden Streits gehabt und ich war so glücklich als er die Tasche gepackt hat und gegangen ist.
Vorher wieder Psycho Terror nach dem Muster gib nach oder ich gehe. Unsere Ehe hat er als Scheiße bezeichnet.
Was soll ich da noch anderes tun als die Scheidung in die Wege zu leiten und schnellstens zu türmen.
Diesen Rat hätte ich anderen gegeben, bei mir war ich nicht objektiv genug. Ich bin sicher auch kein Engel, habe auch wie jeder Fehler.
Aber das hat kein Mensch verdient und es geht zu viel kaputt. Es brennt auf der Seele da man diesen Menschen mal geliebt hat..
ich werde jetzt ganz vernünftig meine Scheidung panen. Ich werde keinen Schritt mehr weichen,
denn seinen Stolz und die Achtung vor sich selbst ist das Wertvollste, dass darf man nie aufs Spiel setzen. Ich möchte noch eine
kleine Sache erwähnen. Ich bin für meine Außenwelt immer eine hübsche Frau gewesen und habe mich auch so gefühlt und gesehen.
Seit diesen Demütigungen fand ich mich häßlich-mein Selbstwertgefühl war völlig kaputt.
Das zu erkennen tut höllisch weh, man schämt sich für seine eigene Dummheit.
Ich freue mich auf Morgen und auf ein Leben dass wieder lebenswert sein wird. Ich möchte euch allen Mut machen und euch auch danken
für eure Beiträge die mir in der Zeit Mut und Hoffnung gemacht haben und ich gemerkt habe dass ich nicht alleine bin.
Ich würde mich freuen auf eure Berichte !!!


Mehr lesen

8. August 2009 um 20:39

Mir geht es genau so...
Hallo,
auch ich bin in dieses Forum gekommen und habe gemerkt, dass ich nicht alleine bin. Ich lesen hier schon lange mit und habe heute meine Geschichte aufgeschrieben. Genau wie du plane ich meine Trennung und werde solange kämpfen, bis ich es geschafft habe.

Wie geht es dir denn jetzt? Welche Fortschritte hast du schon weiter gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2009 um 23:41

OH MEIN GOTT
bist du hellseherin...

du hast grad genau geschildert, was ich zur Zeit mit meinem lieben partner durchmache, und ich plane auch schon die flucht, war sogar schon weg...kam aber wieder, weil ich will einfach meine sachen nicht aufgeben, seh ich gar nicht ein...bin auch noch schwanger, hab auch schon nen schlag bekommen und er denkt aber alles ist heile, dabei plan ich mit miener mutter schon mein abhauen, werde zum amt gehn und wohnung beantrage, arbeite leider grad nicht selbst...

aber das seh ich als sehr einfach ...frage ist nur wie ich meine sachen rauskrieg ohne das er autickt, hab sogar heimlich auf handy aufgenommen wo streit kam das wenn ich abhaue und nicht wiederkomm ohne bescheid sagen er mich tötet oder mir irgendwas in den bauch rammt, aber naja soll er mal reden...vor einem zur zeit staatenlosen, sorry für alle anderen denen es evtl auch so geht, aber vor dem hab ich mal gar keine angst!!!

naja...hoffe noch diesen monat abhauen zu können, hab angst baby wird nachher genauso freak wie der...beste ist er arbeitet nicht sitzt nur vor pc und spielt sein wow...

und will mir dann immer erzählen wie das leben so läuft als wäre ich mit 22 jahren dumm wie brot ohne wissen zur welt gekommen, na klaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaar....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2009 um 1:16

Ich muss auch was sagen - viel zu lange geschwiegen
Hallo ihr Lieben,

ich habe die Beiträge gelesen. Es ist alles nicht so einfach.
Ich weiß gar nicht wo mir der Kopf steht.
Ich habe 2 Kinder, bin selbständig und habe ein Haus. Seit 3 Jahren habe ich einen neuen Partner, von ihm ist das zweite Kind. Er trinkt viel, er beschimpft mich und beleidigt mich. Dann entschuldigt er sich am nächsten Tag und für ihn ist alle wieder in Ordnung. Ich bin verletzt. Er hat meinen großen Sohn mit Füssen getreten, (das Kind ist aus erster Ehe), unser gemeinsames Baby hat er angebrüllt weil es geschrien hat und keine Ruhe gegeben hat. Morgens lag er bis 10 Uhr im Bett, ich habe gearbeitet ab 7 Uhr. Natürlich habe ich ihn angemaul und war nicht nett zu ihm. Abends beim gemeinsamen Abendessen mit der Familie war er dann in der Kneipe und als er nach Hause kam hat er nur gebrüllt und mich rund gemacht, versucht fertig zu machen. Die Kinder wachen auf und weinen. Das Baby lag in meinem Arm, er war aber blind vor Wut, das Baby hat geweint, er hat gebrüllt. Am nächsten Tag hat er sich entschuldigt. Das ging noch weiter. Beim nächsten Mal hat er gemeint ich sei ein Stück Scheiße und man müsste mir eine reinhauen. Ich sei an allem schuld, ich bringe ihn schlecht drauf, ich bin das letzte Stück Scheiße. Am nächsten Tag hat er sich entschuldigt, er war ja betrunken. Ich soll nicht so nachtragend sein. Er hat es ja nicht so gemeint. Es waren nur Worte. Den Hund von meinem Sohn hat er geschlagen in einer anderen Situation und bei uns wird nicht geschlagen. Er hat dann meinem großen Sohn Schläge angedroht. Da haben die beiden nur noch geschrien. Es war schrecklich. Er trinkt und gibt mir die Schuld. Jetzt ist er seit e Monaten weg um in einer anderen Stadt zu arbeiten. Ich habe ihm gesagt es ist Schluss, er soll seine Sachen abholen wenn er zurück kommt und ausziehen. Jetzt bin ich die Böse, die Schlange, die Schlampe, die Schlechte. Ich habe ihn dazu gebracht so zu sein.
Es tut einfach weh. Ich habe ihn immer unterstützt, ich habe ihm sein Geschäft aufgebaut, ich habe ihm Geld geliehen daß ich immer noch nicht zurück bekomme habe, ich habe ihm immer geholfen. Wenn ich ihm das sage, dann sagt er : Ach ja, immer diese alte Leiher, kann sie nicht mehr hören. !!!
Es tut einfach weh. Er verletzt mich immer wieder. Ich bin sonst so stolz, seit den Kindern bin ich schwach geworden. Wollte sie in einer Familie aufwachsen sehen, aber mit diesem Mann ist Ruhe und Harmonie nicht möglich .
Bitte helft mir. Habe ich Unrecht mich zu trennen ? Bin ich so ein Monster nur weil ich mich nicht ständig beleidigen lasse ?
Danke fürs Zuhören. DANKE. Ic hkomme nicht groß raus zur Zeit weil ich eben das kleine Kind habe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2009 um 7:27
In Antwort auf filou_12261477

Ich muss auch was sagen - viel zu lange geschwiegen
Hallo ihr Lieben,

ich habe die Beiträge gelesen. Es ist alles nicht so einfach.
Ich weiß gar nicht wo mir der Kopf steht.
Ich habe 2 Kinder, bin selbständig und habe ein Haus. Seit 3 Jahren habe ich einen neuen Partner, von ihm ist das zweite Kind. Er trinkt viel, er beschimpft mich und beleidigt mich. Dann entschuldigt er sich am nächsten Tag und für ihn ist alle wieder in Ordnung. Ich bin verletzt. Er hat meinen großen Sohn mit Füssen getreten, (das Kind ist aus erster Ehe), unser gemeinsames Baby hat er angebrüllt weil es geschrien hat und keine Ruhe gegeben hat. Morgens lag er bis 10 Uhr im Bett, ich habe gearbeitet ab 7 Uhr. Natürlich habe ich ihn angemaul und war nicht nett zu ihm. Abends beim gemeinsamen Abendessen mit der Familie war er dann in der Kneipe und als er nach Hause kam hat er nur gebrüllt und mich rund gemacht, versucht fertig zu machen. Die Kinder wachen auf und weinen. Das Baby lag in meinem Arm, er war aber blind vor Wut, das Baby hat geweint, er hat gebrüllt. Am nächsten Tag hat er sich entschuldigt. Das ging noch weiter. Beim nächsten Mal hat er gemeint ich sei ein Stück Scheiße und man müsste mir eine reinhauen. Ich sei an allem schuld, ich bringe ihn schlecht drauf, ich bin das letzte Stück Scheiße. Am nächsten Tag hat er sich entschuldigt, er war ja betrunken. Ich soll nicht so nachtragend sein. Er hat es ja nicht so gemeint. Es waren nur Worte. Den Hund von meinem Sohn hat er geschlagen in einer anderen Situation und bei uns wird nicht geschlagen. Er hat dann meinem großen Sohn Schläge angedroht. Da haben die beiden nur noch geschrien. Es war schrecklich. Er trinkt und gibt mir die Schuld. Jetzt ist er seit e Monaten weg um in einer anderen Stadt zu arbeiten. Ich habe ihm gesagt es ist Schluss, er soll seine Sachen abholen wenn er zurück kommt und ausziehen. Jetzt bin ich die Böse, die Schlange, die Schlampe, die Schlechte. Ich habe ihn dazu gebracht so zu sein.
Es tut einfach weh. Ich habe ihn immer unterstützt, ich habe ihm sein Geschäft aufgebaut, ich habe ihm Geld geliehen daß ich immer noch nicht zurück bekomme habe, ich habe ihm immer geholfen. Wenn ich ihm das sage, dann sagt er : Ach ja, immer diese alte Leiher, kann sie nicht mehr hören. !!!
Es tut einfach weh. Er verletzt mich immer wieder. Ich bin sonst so stolz, seit den Kindern bin ich schwach geworden. Wollte sie in einer Familie aufwachsen sehen, aber mit diesem Mann ist Ruhe und Harmonie nicht möglich .
Bitte helft mir. Habe ich Unrecht mich zu trennen ? Bin ich so ein Monster nur weil ich mich nicht ständig beleidigen lasse ?
Danke fürs Zuhören. DANKE. Ic hkomme nicht groß raus zur Zeit weil ich eben das kleine Kind habe.

Natürlich nicht!
Du hast natürlich nicht Unrecht, dich zu trennen. Schon allein, um deine Kinder zu schützen. Du weißt ja nicht, ob er deine Kinder eines Tages wirklich schlägt und allein schon die Drohungen, dass er es machen will tun deinen Kindern und dir nicht gut. So ein Mann hat eben keine Frau verdient, weil er einfach nicht in der Lage ist, eine harmonische Beziehung zu führen.
Du hast ihn auch sicher nicht dazu gebracht, so zu sein. Das tut er selbst.

Aber das muss ich sagen. Eine, die es selbst noch nicht geschafft hat, aus so einer Beziehung rauszukommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2013 um 13:29

Auch mir geht es so....
Hallo,ich kenne das Gefühl so mies behandelt zu werden.erniedrigungen,beleidig ungen,alles mies machen was man tut.Man fühlt sich einfach schlecht.Man fragt sich jeden Tag ,wieso macht er das,was hast du ihn getan? Warum behandelt er dich so.Wenn ich ihn darauf anspreche sagt er du weißt doch das ich ein ... bin.Ich bin verzweifelt ,er weiß das ich es mir nicht leisten kann ihn zu verlassen,ich hatte es vor 2 jahren schon einmal getan und bin wieder zu ihm zuück ,weil ich gehofft habe das er sich geändert hat.Das war nichts.Keinen Tag weiß ich mit was er für einer Laune nach Hause kommt,was bekommst du wieder von seiner Aggresion zu spüren.Wie du auch bei dir schreibst,von außen betrachtet ist er ein ganz netter Typ.Er sieht mich nicht als Partner,sondern nur die Frau die für ihn putzt,kocht und für Sex gut ist,ansonsten brauch er mich nicht.Es ist alles ehrlich gesagt super scheiße und ich möchte dem sogern entfliehen und weiß nicht wie.Meiner familie brauch ich davon gar nichts zu erzählen ,die haben mich schon für verrückt erklärt,das ich wieder zu ihm bin.Muß sehen wie es weiter geht.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. April 2013 um 22:25

Psychische Gewalt - nicht zu unterschätzen!
Hallo ress08,
ich bin sehr froh auf Ihren Beitrag gestoßen zu sein, er trifft es so haargenau, dass ich schon ziemlich geplättet bin. Ihr Beitrag ist schon eine lange Zeit her, vielleicht sind Sie schon lange nicht mehr bei gofeminin, ich hoffe Sie haben viel neuen Mut gefunden und die Sache nahm ein gutes Ende! Was mich betrifft, ich stecke erst am Anfang genau dieser Demütigungen, ich weiß wohl schon, dass es kaum besser werden wird mit der Zeit, aber noch liebe ich meinen Mann über alles und habe noch die Hoffnung, dass es nur ein Ausrutscher war. In meinem Fall bestätigt mir mein Mann sogar, dass er auch ohne zu viel getrunken zu haben aus dem Nichts heraus verbal aggressiv werden kann. Diese Beleidigungen taten exakt das selbe mit mir wie mit Ihnen, ohne dass ich zuvor wusste, was solche ausgesprochenen Verletzungen mit einem machen und in einem auslösen - totale Selbstaufgabe, da man ja für seinen Mann attraktiv sein möchte und wie Sie schreiben, von der Umwelt auch solches bisher rückgemeldet bekam. Damit eine kleine Vorstellung da ist, es handelt sich bei uns um Mitt-Enddreißiger, ich bin seine zweite Frau.
Ich danke ihnen und weiß allerdings noch nicht wie weiter, denn fünf Jahre sind fünf Jahre und die möchte man nicht einfach so aufgeben.
Vielleicht weiß jemand anderes, gerne auch ernstgemeinte Statements von einem Mann, wie so etwas weitergeht und was der sinnvollste Umgang damit ist.
Bis evtl. nächstes Mal.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 14:36


Ich habe auch schon die Erfahrung machen müssen,auch wurde er körperlich tätig....Er schlug mich nicht,nein...Er trat mich,drückte mir die Luft ab,schmiss mich zu Boden ect..Warum du ihn nicht verlassen kannst,aus Angst nicht stark genug zu sein,aus angst etwas schlimmeres nach Bruch der Beziehung passieren könnte...Du musst deinen Mut zusammen nehmen,es geht...such dir Seelische Unterstützung,sonst fällst du irgendwann in eine Art Depression.Es geht um dich und nicht um ihn
Ihm wird es immer nur um sich selbst gehen,vertraue mir...Das vorgetäuschte Verständnis ist nicht ernst gemein,löse dich...Und das so schnell wie möglich!!! Mit Liebe hat das NICHTS zutun ....Mach dich nicht klein,es ist seine einzige Möglichkeit dich zu halten...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 19:25

Oje oje
ich habe eine Freundin der es leider aus so geht,
wie kann ICH ihr helfen?
sie will sich nicht scheiden lassen,hat panische angst vor ihm.
muss ich warten bis sie bereit ist oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2013 um 17:14


Ich weiß gar nicht, ob es bei meinem Freund auch eine Art verbale Aggression ist :/
Ich bin mit meinem Freund 7 1/2 Jahre zusammen (er 23 und ich 22) und er nennt mich fast jeden Tag behindert (es sei nur ein Scherz) hört mir nie zu und wenn ich versuche mit ihm zu reden belächelt er das Ganze nur und dreht das alles so, als sei es meine Schuld. Er bleibt dabei allerdings immer ruhig und schreit nie rum.

Ist das schon eine Art verbale Agression?

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 14:11

Keinen Schritt weichen
Hallo,

ich habe gerade meine Freundin wiedergewonnen, die ebenfalls an einem solchen Despoten beinahe zerbrochen wäre.

Liebe Mädels! An alle!!
Lasst euch das nicht gefallen! Ihr seid alle wunderbare starke und unverzichtbare Wesen!! Niemand auf dieser Welt hat das Recht, euch wehtzutun, zu demütigen oder gefügig zu machen, egal wie lange ihr mit ihm zusammen seid.

Und selbst wenn ihr schon seit Jahren eine Beziehung geführt habt: Lasst Gewohnheit, finanzielle oder seelische Abhängigkeit nicht zum Hindernis werden, euch von diesen Männern zu trennen.
Natürlich ist es schwer und tut weh, aber es wird wieder bergauf gehen.

Liebe Wasserweg:
Du bist eine starke Frau, denn Du trennst Dich von diesem Mann, schon allein, um Deine Kinder zu schützen. Das macht Dich zu einer Löwin, die ihre Jungen beschützt.
Gib nicht nach. Viele Frauen glauben, dass sie ohne Mann kein Glück finden würden, aber das stimmt nicht. Das wird ihnen nur eingeredet. Es gibt eine Menge Glück dort draußen. Auch ohne Mann.

Ich habe auch immer wieder erleben müssen, wie Männer ausgeflippt sind, gebrüllt haben, Dinge zertrümmerten und wirklich alles taten, um ihre Partnerin zu verängstigen, zu demütigen oder einfach um ihr eigenes Ego aufzupolieren. Und hinterher entschuldigen sie sich und denken, dann ist alles wieder gut ohne zu wissen, welchen Schaden sie eigentlich angerichtet haben. Eine verletzte Seele heilt nicht so schnell.

Im übrigen muss nicht immer gebrüllt werden. Verbale Gewalt kann auch mit ruhigen Worten geschehen.
@ nessa1212 : Er nennt Dich behindert egal nun ob aus Spaß oder nicht: Es tut Dir weh und er ignoriert es.

Es gibt einen Unterschied zwischen einmaligem Ausrutscher und Gewohnheit.
Ich habe es wie gesagt gerade anhand einer anderen Beziehung erlebt. Er hatte einen "Ausrutscher" nach dem anderen, entschuldigt sich wieder, will sich ändern, alles gut machen, Frau glaubt ihm, dann kommt der nächste "Ausrutscher" und das Spiel geht von vorne los.
Das Ende vom Lied ist: die Frau lebt nur noch von der Hoffnung, dass es "irgendwann besser wird" und gibt sich selbst auf und Mann kann munter weitermachen, wie er will.
Nein, so darf es nicht weitergehen.
Ich empfehle, hier wirklich rational heranzugehen. Wenn Emotionen im Spiel sind, dann ist es natürlich schwer, zu beurteilen, was jetzt das Richtige ist. Trefft euch mit Freundinnen, redet offen mit ihnen, holt euch Rat. Ein guter Freundeskreis ist in diesem Fall mehr wert alles pures Gold.

Ich drücke euch allen die Daumen, dass ihr es schafft, diese Mistkerle in den Wind zu schießen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2013 um 11:21
In Antwort auf nessa1212


Ich weiß gar nicht, ob es bei meinem Freund auch eine Art verbale Aggression ist :/
Ich bin mit meinem Freund 7 1/2 Jahre zusammen (er 23 und ich 22) und er nennt mich fast jeden Tag behindert (es sei nur ein Scherz) hört mir nie zu und wenn ich versuche mit ihm zu reden belächelt er das Ganze nur und dreht das alles so, als sei es meine Schuld. Er bleibt dabei allerdings immer ruhig und schreit nie rum.

Ist das schon eine Art verbale Agression?

Das ist Respektlosigkeit
Man muss nicht immer schreien, um Aggressionen auszuüben. Es gibt Menschen, die einen dann ignorieren, einem das Wort im Mund herumdrehen und dem anderen schlechtes Gewissen und Minderwertigkeit einreden. Das ist Manipulation und Respektlosigkeit.
Das kann mit ganz ruhigen Worten geschehen. Man kann mit ruhigen Worten Stück für Stück das Selbstvertrauen des Partners nehmen, indem er ihr ganz ruhig alles schlecht redet, was sie tut und ist.

Dein Freund beleidigt Dich, ignoriert Dich und nimmt Dich nicht ernst. Er sieht Dich nicht als vollwertigen Partner an.

Du bist aber ein Mensch mit einer Seele und nicht nur schmückendes Beiwerk für ihn, das er sich wie eine schöne Vase auf den Couchtisch stellt.

Ich würde einer solchen Person den Laufpass geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2013 um 12:54

Einen solchen typen...
hatte auch ich bis Mai 2013. Dann kam die Trennung.
Seine verbale Gewalt, war das schlimmste, was ich erleben konnte. Dann kam die physische. Nur einmal, aber egal.
Ich weiss, es ist schwierig, aber schau nie mehr zurück! Denn er wird sich nie ändern, es wird schlimmer und schlimmer.

Ich glaube, dass solche Männer haargenau wissen, dass ihr Opfer alles im Leben erreichen könnte. Was wir für eine starke Persönlichkeit haben usw. Solche Typen wollen die Partnerin innerlich zerbrechen, die Hoffnung nehmen usw.....ne niemals!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2013 um 22:38

Ich...
wünsche Dir dazu einfach mal die Kraft und den Mut...
Ich wünschte, ich könnte auch endlich mal so entschlossen sein!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 21:56

Verbale gewalt.
Hallo zusammen
Ich habe einen freund Mit dem bin ich 8 jahre zusammen, haben 2 kinder bei uns läuft es eigentlich gut ABER sehr oft wie auch heute durfte ich Mir wieder anhören, ich bin nichts ich kann nichts wenn ich was mache wie zb heute blumen einpflanzen passt es nicht schaut scheise aus Nicht mal das kann ich, ich kann schon Lange Nicht mehr.
Ich weis Nicht was ich tun soll ich weis er wird sich nie ändern aber wir haben kinder und wohnen natürlich zusammen er würde niemals gehen.
Wenn ich ihn sage er soll zu seiner mama ne weile dann lacht er blos er hat kein respect vor Mir.
Ich fühle Mich manchmal wie dreck weil er Mich so behandelt von ausen scheint alles gut zu laufen jeder kennt ihn als sehr netten hilfsbereiten mann aber in echt is er ein arsch und nur zu Mir!
Es lief jetzt 3 wochen sehr gut und dann wieder Nicht! Egal was ich mache ist es nicht gut genug für ihn, ich sagte er soll mal eine terapie machen aber er sieht den fehler nur an Mir, also hat das keinen Sinn mit ihm zu reden.
Evtl hilft es Mir hier
Mich auskotzen zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2015 um 0:26
In Antwort auf ram_12826008

Verbale gewalt.
Hallo zusammen
Ich habe einen freund Mit dem bin ich 8 jahre zusammen, haben 2 kinder bei uns läuft es eigentlich gut ABER sehr oft wie auch heute durfte ich Mir wieder anhören, ich bin nichts ich kann nichts wenn ich was mache wie zb heute blumen einpflanzen passt es nicht schaut scheise aus Nicht mal das kann ich, ich kann schon Lange Nicht mehr.
Ich weis Nicht was ich tun soll ich weis er wird sich nie ändern aber wir haben kinder und wohnen natürlich zusammen er würde niemals gehen.
Wenn ich ihn sage er soll zu seiner mama ne weile dann lacht er blos er hat kein respect vor Mir.
Ich fühle Mich manchmal wie dreck weil er Mich so behandelt von ausen scheint alles gut zu laufen jeder kennt ihn als sehr netten hilfsbereiten mann aber in echt is er ein arsch und nur zu Mir!
Es lief jetzt 3 wochen sehr gut und dann wieder Nicht! Egal was ich mache ist es nicht gut genug für ihn, ich sagte er soll mal eine terapie machen aber er sieht den fehler nur an Mir, also hat das keinen Sinn mit ihm zu reden.
Evtl hilft es Mir hier
Mich auskotzen zu können.

Und jetzt?
"er hat kein respect vor Mir."

Die wichtige Frage ist ob du Respekt vor dir selber hast.
Ich befürchte die ehrliche Antwort ist nein.

"Ich weis Nicht was ich tun soll ich weis er wird sich nie ändern aber wir haben kinder und wohnen natürlich zusammen er würde niemals gehen.
Wenn ich ihn sage er soll zu seiner mama ne weile"

Fällt dir auf dass du erst fragst was DU tun kannst...aber dann nur Dinge aufzähst die ER tun kann(aber nicht tut).
Therapie machen, dich verlassen zu seiner Mutter fahren.

Was ist mit DIR? Was kannst DU tun?

Einige Vorschläge meinerseits
1) Du hast festgestellt dass du nicht verhindern kannst dass er diese Dinge sagt...
Dass lässt dir drei Option.

a) Ihn zu verlassen.
b) Zu lernen was er sagt genauso zu ignorieren wie er ignoriert was du sagst.
c) darunter zu leiden wie du es jetzt tust

Dazu

a) Nimm dir mal eine Stunde zeit um zu planen wie du dich von ihm trennen könntest wenn du es wolltest.
Nicht OB. WIE. Du kannst nicht von ihm trennen wenn du das wirklich willst das steht ausser Frage. Aber es mag sein dass du dich weniger hilflos fühlst wenn du einen Plan für das wie hast. Und wer weiss vieleicht entscheidest du dich auch das zu tun.

b) Ich rate davon ab. Um geistig stabil zu bleiben obwohl einem die ganze Zeit einer sagt wie scheisse man doch ist braucht man ein Selbstwertgefühl aus Stahlbeton. Wi gesagt ich fürchte das hast du nicht.
Solltest du diese Option trotzdem wählen....
Du brauchst möglichst viele Soziale Kontakte dazu.
Und von möglichst vielen Feedback zu dem was du tust...

Wenn du deinen Freund fragst wie die Blumen aussehen die du gepflanzt hast. Und er sagt scheisse.
Ist der Effekt ein anderer wenn dir 57 andere Leute gesagt haben sie sind ganz wunderbar....

c) Das solltest du vermeiden.





1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2015 um 0:29
In Antwort auf ragin_12169800

Und jetzt?
"er hat kein respect vor Mir."

Die wichtige Frage ist ob du Respekt vor dir selber hast.
Ich befürchte die ehrliche Antwort ist nein.

"Ich weis Nicht was ich tun soll ich weis er wird sich nie ändern aber wir haben kinder und wohnen natürlich zusammen er würde niemals gehen.
Wenn ich ihn sage er soll zu seiner mama ne weile"

Fällt dir auf dass du erst fragst was DU tun kannst...aber dann nur Dinge aufzähst die ER tun kann(aber nicht tut).
Therapie machen, dich verlassen zu seiner Mutter fahren.

Was ist mit DIR? Was kannst DU tun?

Einige Vorschläge meinerseits
1) Du hast festgestellt dass du nicht verhindern kannst dass er diese Dinge sagt...
Dass lässt dir drei Option.

a) Ihn zu verlassen.
b) Zu lernen was er sagt genauso zu ignorieren wie er ignoriert was du sagst.
c) darunter zu leiden wie du es jetzt tust

Dazu

a) Nimm dir mal eine Stunde zeit um zu planen wie du dich von ihm trennen könntest wenn du es wolltest.
Nicht OB. WIE. Du kannst nicht von ihm trennen wenn du das wirklich willst das steht ausser Frage. Aber es mag sein dass du dich weniger hilflos fühlst wenn du einen Plan für das wie hast. Und wer weiss vieleicht entscheidest du dich auch das zu tun.

b) Ich rate davon ab. Um geistig stabil zu bleiben obwohl einem die ganze Zeit einer sagt wie scheisse man doch ist braucht man ein Selbstwertgefühl aus Stahlbeton. Wi gesagt ich fürchte das hast du nicht.
Solltest du diese Option trotzdem wählen....
Du brauchst möglichst viele Soziale Kontakte dazu.
Und von möglichst vielen Feedback zu dem was du tust...

Wenn du deinen Freund fragst wie die Blumen aussehen die du gepflanzt hast. Und er sagt scheisse.
Ist der Effekt ein anderer wenn dir 57 andere Leute gesagt haben sie sind ganz wunderbar....

c) Das solltest du vermeiden.





Peinlich Peinlich
Mein Satz oben sollte natürlich
"Du kannst dicht von ihm trennen wenn du das wirklich willst das steht ausser Frage."
heissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2015 um 8:59
In Antwort auf ram_12826008

Verbale gewalt.
Hallo zusammen
Ich habe einen freund Mit dem bin ich 8 jahre zusammen, haben 2 kinder bei uns läuft es eigentlich gut ABER sehr oft wie auch heute durfte ich Mir wieder anhören, ich bin nichts ich kann nichts wenn ich was mache wie zb heute blumen einpflanzen passt es nicht schaut scheise aus Nicht mal das kann ich, ich kann schon Lange Nicht mehr.
Ich weis Nicht was ich tun soll ich weis er wird sich nie ändern aber wir haben kinder und wohnen natürlich zusammen er würde niemals gehen.
Wenn ich ihn sage er soll zu seiner mama ne weile dann lacht er blos er hat kein respect vor Mir.
Ich fühle Mich manchmal wie dreck weil er Mich so behandelt von ausen scheint alles gut zu laufen jeder kennt ihn als sehr netten hilfsbereiten mann aber in echt is er ein arsch und nur zu Mir!
Es lief jetzt 3 wochen sehr gut und dann wieder Nicht! Egal was ich mache ist es nicht gut genug für ihn, ich sagte er soll mal eine terapie machen aber er sieht den fehler nur an Mir, also hat das keinen Sinn mit ihm zu reden.
Evtl hilft es Mir hier
Mich auskotzen zu können.

Verbale Gewalt
Hallo,auch ich bin in so einer kranken beziehung seit nun fast 5jahren.Ich war immer sehr selbstbewusst, lebensfroh und voller Energie! Als ich meinen Freund kennenlernte, hat er mir die ersten vielleicht 10monate die Sterne vom Himmel geholt! Mittlerweile behandelt er mich wie Dreck ...vor drei Jahren hat er mich einmal geschlagen mich mit Schlampe beschimpft und Schluss gemacht ...total grundlos (er war betrugen und grundlos eifersüchtig)... Ich bin ihm dann hinter her gerannt ...am nächsten Tag war er reumütig und hat sich entschuldigt! In der kommenden Zeit hat er bestimmt 50 mal Schluss gemacht ...Beleidigungen liegen an der Tagesordnung (du kotz mich an ,bist genau so scheisse wie alle anderen Frauen ,heul ins Kissen usw.)er ist geizig und kontrolliert mich ...mittlerweile geht es mir so schlecht das ich seit 9Wochen krank geschrieben bin ,starke Antidepressiva nehmen muss und nicht mehr ein Stück selbstbewusst bin !Mal tut es ihm leid,aber dann sagt er,dass ich ihn dazu gebracht habe,mich so zu behandeln....ich kann nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2015 um 20:36
In Antwort auf stuart_12298376

Verbale Gewalt
Hallo,auch ich bin in so einer kranken beziehung seit nun fast 5jahren.Ich war immer sehr selbstbewusst, lebensfroh und voller Energie! Als ich meinen Freund kennenlernte, hat er mir die ersten vielleicht 10monate die Sterne vom Himmel geholt! Mittlerweile behandelt er mich wie Dreck ...vor drei Jahren hat er mich einmal geschlagen mich mit Schlampe beschimpft und Schluss gemacht ...total grundlos (er war betrugen und grundlos eifersüchtig)... Ich bin ihm dann hinter her gerannt ...am nächsten Tag war er reumütig und hat sich entschuldigt! In der kommenden Zeit hat er bestimmt 50 mal Schluss gemacht ...Beleidigungen liegen an der Tagesordnung (du kotz mich an ,bist genau so scheisse wie alle anderen Frauen ,heul ins Kissen usw.)er ist geizig und kontrolliert mich ...mittlerweile geht es mir so schlecht das ich seit 9Wochen krank geschrieben bin ,starke Antidepressiva nehmen muss und nicht mehr ein Stück selbstbewusst bin !Mal tut es ihm leid,aber dann sagt er,dass ich ihn dazu gebracht habe,mich so zu behandeln....ich kann nicht mehr

Verbale Gewalt
Wenn ihr euch wirklich entscheidet, dass ihr euch trennen wollt, es aber nicht alleine schafft, wäre ein Frauenhaus eine Möglichkeit. Sie helfen auch bei verbaler Gewalt. Außerdem unterstützten sie euch mit Hilfe bei der wohnungssuche oder auch Finanziell.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2015 um 3:27
In Antwort auf stuart_12298376

Verbale Gewalt
Hallo,auch ich bin in so einer kranken beziehung seit nun fast 5jahren.Ich war immer sehr selbstbewusst, lebensfroh und voller Energie! Als ich meinen Freund kennenlernte, hat er mir die ersten vielleicht 10monate die Sterne vom Himmel geholt! Mittlerweile behandelt er mich wie Dreck ...vor drei Jahren hat er mich einmal geschlagen mich mit Schlampe beschimpft und Schluss gemacht ...total grundlos (er war betrugen und grundlos eifersüchtig)... Ich bin ihm dann hinter her gerannt ...am nächsten Tag war er reumütig und hat sich entschuldigt! In der kommenden Zeit hat er bestimmt 50 mal Schluss gemacht ...Beleidigungen liegen an der Tagesordnung (du kotz mich an ,bist genau so scheisse wie alle anderen Frauen ,heul ins Kissen usw.)er ist geizig und kontrolliert mich ...mittlerweile geht es mir so schlecht das ich seit 9Wochen krank geschrieben bin ,starke Antidepressiva nehmen muss und nicht mehr ein Stück selbstbewusst bin !Mal tut es ihm leid,aber dann sagt er,dass ich ihn dazu gebracht habe,mich so zu behandeln....ich kann nicht mehr

Sprichst Du von IHM ?
wenn ich das so lese , könnte man meinen du redest von meinem exfreund den ich nach 5 jahren trotz blutenden Herzens nun verlassen habe. wow! haargenau dasselbe verhalten. dieselben Worte. spuky!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2017 um 0:24
In Antwort auf ashlie_12965333

Sprichst Du von IHM ?
wenn ich das so lese , könnte man meinen du redest von meinem exfreund den ich nach 5 jahren trotz blutenden Herzens nun verlassen habe. wow! haargenau dasselbe verhalten. dieselben Worte. spuky!

Hallo ihr Lieben, 

7 1/2 Jaher später und viel weiser melde ich mich zurück. Ich bin ganz beeindruckt gewesen wie viele Frauen das Gleiche durchmachen ganz gleich woher sie komnen. Ich hoffe dass es jedem gut geht.
Ich bin leider immer noch bei meinem Monster Ehemann ; dem Mister Jekyll bzw. Mister Hyde...physisch noch aber seelisch schon lange nicht mehr. Ich habe eingesehen dass diese Verbalen Gewalt Menschen kranke und arme und ganz kleine Persönlichkeiten sind die sich von der Energie ihrer Partner ernähren. Natürlich habe ich mich immer öfter gewehrt aber gebracht hat das alles nichts denn auch ich wurde dann verbal ausfallend und das hat das Ganze noch verschlimmert.
Diese Choleriker ändern sich  niemals und die Attacken kommen immer wieder. Mein Mann kann sich lange zurückhalten aber dann bei der kleinsten Gelegenheit schlägt er verbal zu.
Was alle gemeinsam haben ist das der Grund egal ist . Die Partnerin ist an allem Schuld. An der finanziellen Situation. An allem eben. Wir sind nur ihre Prell Böcke. Bei meinem Mann kommt auch mittlerweile keine Entschuldigung mehr. Was soll man auch daran entschuldigen wenn man so wie heute wieder geschehen , seine Frau eine dumme Sau nennt und dann noch mal richtig verbal nachtritt und meint man sei " die erbärmlichste und ärmste Person"  
Und bitte an alle die nun fragen wie man sich das alles bloß gefallen lassen kann sage ich weil man psychisch krankgemacht wird.
 Ich hätte nie nie nie gedacht dass ich so lange in so einer unglücklichen Ehe festsitzen könnte. Wir haben Gottlob keine Kinder bekommen da die Natur zum Glück dafür gesorgt hat dass mein Mann seine schlechten Gene nicht weitergeben kann ...puh da gab ich Glück gehabt  Ich bin in die Falle getappt da mein Mann am Anfang traumhaft war. ABER wenn ich jetzt zurückdenke dann hat er nach circa einem halben Jahr seine wahre Fratze gezeigt. Ich bin mir sicher dass er an sich selbst leidet aber zum Therapeuten zu gehen ist dann doch nicht nötig meint er ....ich habe mich seit meinem letzten Eintrag immer mehr von ihm entliebt. Ich plane mein Fortgehen ganz nüchtern ohne Gefühle, denn die hat mein Mann gekillt. Aber nicht meine Lust zu leben. Ich freue mich auf ein Leben ohne diesen Egoisten der immer im Mittelpunkt stehen wollte und will. Ich habe zwei Familien Mitglieder , meinem Vater und meine Schwester , in den letzten Jahren zu Grabe getragen und auch da War er nicht wirklich für mich da. Ganz im Gegenteil. Er wirft mir vor nicht mehr die Alte zu sein anstatt Verständnis zu haben das Trauer einen Menschen verändert.Heute hat mein Mann zum letzten mal seine hässliche Fratze gezeigt. Ach so noch was : meiner ist dazu noch ein richtiges Mutter Söhnchen😈 
ja ich hab die Schnauze voll und plane nun den Ausstieg aus einer Beziehung die sich emotional für mich nie gelohnt hat.
Einen Tipp noch. Holt euch Hilfe. Schämt euch nicht denn ihr könnt nichts dafür. Weiht Freunde und Familie ein und ordnet euch und eure Angelegenheiten im Vorfeld. 
Wenn man kopflos und hysterisch reagiert macht man alles für sich noch viel schlimmer! Also Schritt für Schritt außer es ist Gewalt im Spiel. Ich weiß ganz genau dass es mir besser gehen wird ohne ihn und  das ist mein klarer Vorteil. Er wird bekommen was er verdient.
Einen guten Anwalt für Familien Recht braucht ihr auch .ich wünsche allen alles liebe .aus Herzen und lasst euch nix gefallen ! 
Wir sind stark  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2017 um 0:24
In Antwort auf ashlie_12965333

Sprichst Du von IHM ?
wenn ich das so lese , könnte man meinen du redest von meinem exfreund den ich nach 5 jahren trotz blutenden Herzens nun verlassen habe. wow! haargenau dasselbe verhalten. dieselben Worte. spuky!

Hallo ihr Lieben, 

7 1/2 Jaher später und viel weiser melde ich mich zurück. Ich bin ganz beeindruckt gewesen wie viele Frauen das Gleiche durchmachen ganz gleich woher sie komnen. Ich hoffe dass es jedem gut geht.
Ich bin leider immer noch bei meinem Monster Ehemann ; dem Mister Jekyll bzw. Mister Hyde...physisch noch aber seelisch schon lange nicht mehr. Ich habe eingesehen dass diese Verbalen Gewalt Menschen kranke und arme und ganz kleine Persönlichkeiten sind die sich von der Energie ihrer Partner ernähren. Natürlich habe ich mich immer öfter gewehrt aber gebracht hat das alles nichts denn auch ich wurde dann verbal ausfallend und das hat das Ganze noch verschlimmert.
Diese Choleriker ändern sich  niemals und die Attacken kommen immer wieder. Mein Mann kann sich lange zurückhalten aber dann bei der kleinsten Gelegenheit schlägt er verbal zu.
Was alle gemeinsam haben ist das der Grund egal ist . Die Partnerin ist an allem Schuld. An der finanziellen Situation. An allem eben. Wir sind nur ihre Prell Böcke. Bei meinem Mann kommt auch mittlerweile keine Entschuldigung mehr. Was soll man auch daran entschuldigen wenn man so wie heute wieder geschehen , seine Frau eine dumme Sau nennt und dann noch mal richtig verbal nachtritt und meint man sei " die erbärmlichste und ärmste Person"  
Und bitte an alle die nun fragen wie man sich das alles bloß gefallen lassen kann sage ich weil man psychisch krankgemacht wird.
 Ich hätte nie nie nie gedacht dass ich so lange in so einer unglücklichen Ehe festsitzen könnte. Wir haben Gottlob keine Kinder bekommen da die Natur zum Glück dafür gesorgt hat dass mein Mann seine schlechten Gene nicht weitergeben kann ...puh da gab ich Glück gehabt  Ich bin in die Falle getappt da mein Mann am Anfang traumhaft war. ABER wenn ich jetzt zurückdenke dann hat er nach circa einem halben Jahr seine wahre Fratze gezeigt. Ich bin mir sicher dass er an sich selbst leidet aber zum Therapeuten zu gehen ist dann doch nicht nötig meint er ....ich habe mich seit meinem letzten Eintrag immer mehr von ihm entliebt. Ich plane mein Fortgehen ganz nüchtern ohne Gefühle, denn die hat mein Mann gekillt. Aber nicht meine Lust zu leben. Ich freue mich auf ein Leben ohne diesen Egoisten der immer im Mittelpunkt stehen wollte und will. Ich habe zwei Familien Mitglieder , meinem Vater und meine Schwester , in den letzten Jahren zu Grabe getragen und auch da War er nicht wirklich für mich da. Ganz im Gegenteil. Er wirft mir vor nicht mehr die Alte zu sein anstatt Verständnis zu haben das Trauer einen Menschen verändert.Heute hat mein Mann zum letzten mal seine hässliche Fratze gezeigt. Ach so noch was : meiner ist dazu noch ein richtiges Mutter Söhnchen😈 
ja ich hab die Schnauze voll und plane nun den Ausstieg aus einer Beziehung die sich emotional für mich nie gelohnt hat.
Einen Tipp noch. Holt euch Hilfe. Schämt euch nicht denn ihr könnt nichts dafür. Weiht Freunde und Familie ein und ordnet euch und eure Angelegenheiten im Vorfeld. 
Wenn man kopflos und hysterisch reagiert macht man alles für sich noch viel schlimmer! Also Schritt für Schritt außer es ist Gewalt im Spiel. Ich weiß ganz genau dass es mir besser gehen wird ohne ihn und  das ist mein klarer Vorteil. Er wird bekommen was er verdient.
Einen guten Anwalt für Familien Recht braucht ihr auch .ich wünsche allen alles liebe .aus Herzen und lasst euch nix gefallen ! 
Wir sind stark  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2017 um 11:25

Mädels,

mir tut es echt leid das zu sagen aber ICH FREUE MICH regelrecht darüber, dass nicht ICH die Verrückte in meiner Beziehung war.

Es ist tatsächlich erschreckend wie sich unsere Männer ähneln.
Mein Ex hat ziemlich früh angefangen mich zu beschimpfen, erniedrigen und degradieren.
Oft meinte er aus heiterem Himmel, ich soll mir klarmachen, dass ich immer unter ihm stünde. (Als Frau und als Persönlichkeit)
Eine Situation beim Frühstücken: Wir decken den Tisch, die Butterdose war noch im Kühlschrank. Da schaut er mich an und sagt wütend "kannst du überhaupt irgendwas?"
Auch in Öffentlichkeit hat er mich gedemütigt, angepöbelt und beschimpft bis hin zur körperlichen Gewalt.
Wichtig dabei ist, dass wenn ich auf seine Attacken gleichwertig reagiert habe, er dann meinte ich sei viel zu "temperamentvoll".
Andererseits, wenn ich das "Duckmäuschen" gespielt habe, betitelte er mich als "Opfer und schwach"  WAS DENN NUN?
Außerdem, sah ich seine neidischen Blicke sobald ich ein Kompliment bekam. Ja, liebe Frauen. Keine Eifersucht sondern purer NEID! Dann kamen die Beschimpfungen: "so toll bist du auch nicht", "dummes !@#*!", "mehr hast du nicht verdient", "im Islam darf man die Frauen wenigstens schlagen".. usw.

Ihr müsst verstehen, dass man verletzlich ist wenn man liebt/verliebt ist. Das ist keine Schande und völlig normal. Wer sind diese Menschen um uns zu sagen wie wir in bestimmte Situationen reagieren? Man kann es solche Menschen NIEMALS recht machen. In einer Partnerschaft muss man sich gegenseitig auffangen und nicht die Schwäche des anderen ausnutzen.
Ich sehe konstruktive Kritik als Bereicherung, ABER der Ton muss stimmen, und sobald es beleidigend wird, müsst ihr schnell erkennen, dass diese Person euch nicht helfen will.
Sie will, auch wenn unbegründet und unbewusst, euch schwächen, eurer Selbstwertgefühl mit Worten und Taten brechen.
Auch er hat mir die Schuld für alles gegeben.
Ich sei der Teufel und man müsse sich von mir fernhalten, da ich nichts als Probleme mache. Lasst euch das nicht einreden! Ihr müsst keine Aggressionen/Respektlosigkeiten aushalten um euren Partner davon zu überzeugen, dass ihr euer Bestes tut! Das WILL er nicht einsehen, egal was ihr tut! Er wird es boykottieren und es nicht anerkennen!

Ich denke, dass mein Ex Angst hatte mich zu verlieren und deshalb so mit mir umgegangen ist. Es mag vielleicht naiv klingen, aber er ist einfach unreif. Manche werden ja nie Erwachsen.
Zwei Monate sind vergangen seit unserer Trennung und ich weine manchmal immer noch. Mal aus Wut, mal aus Sehnsucht.
Allerdings bin ich heilfroh aus dieser Situation rauszusein.
Keiner beleidigt mich am Frühstückstisch, keiner sagt dass ich eine leere Hülle bin und nichts als mein Aussehen habe, keiner beleidigt meine Eltern und Freunde, keiner sagt ich soll mich umbringen, keiner stellt meine psychische Gesundheit in Frage, keiner stellt mich entweder als schwach und sensibel oder als Verrückte dar, keiner macht sich über meine Schicksalsschläge lustig, keiner lässt mich mehr stehen, keiner wird es auch jemals wieder tun!

Ehebt euch gegen euch selbst
Anstatt ihr euch fertig machen lässt, macht euch selber fertig! Das hat mir geholfen.
Fragt euch wieso ihr das mit euch machen lässt und schämt euch so selbstlos zu sein. Habt Achtung vor euren Gefühlen und Integrität! Habt Respekt vor euren Eltern die euch erzogen haben und euch beigebracht haben euch selbst zu reflektieren und zu respektieren. Habt Würde und Stolz! 

Euch allen alles Gute! Lieber allein sein als sich mit reudigen Hunden abzugeben! 

Herzlichst, eure "MissUniq" 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 14:20

Hallo ihr lieben

habe gerade ein Riesen Problem mit meinem Mann. Vielleicht bin ich ja blöd oder sehe es doch richtig.

Mein Mann hat mich gestern vor seiner Familie runter gemacht. Ich habe für uns beide jeweils einen handy Vertrag abgeschlossen für welche ich diesen Monat 122€ bezahlen muss wegen Anschlussgebühr und co. Ist ja normal. Er ist aber total ausgerastet und meinte dann das es ja nicht sein kann, dass ich soviel bezahlen muss da andere (sein freund beim gleichen Anbieter) keine Gebühr bezahlen mussten. Ich hätte es ihm vorher sagen müssen und dann wäre es auch nie zum Vertrag gekommen meinte er!
Soweit so gut: dann fing er an, mich vor seiner Tante (kurdische Familie ich deutsche) zu beleidigen und nicht nur so daher fragte Beleidigungen sondern richtig schlimme. Dann stand er auf, drohte mir mit dem Finger und schrie mich durch die geschlossenen Zähne an. Als ich dann auch lauter wurde und den Finger erhob sagte er dann in gefährlichem Ton das er mir den Finger abbricht wenn ich nochmal wage den Finger zu erheben. Dann beruhigte er sich und auf einmal meinetwegen er dann auf Türkisch, dass ich dreckig sei. Bin ja nicht ganz dumm und habs vertanden und "selber" dreckig gesagt. Dann habe ich meine Jacke genommen, bin raus zum Auto und musste mich erstmal beruhigen. Ich schrieb ihm das ich unten warte aber schrieb nur zurück das ich nach hause fahren kann. 

Bin ich jetzt die blöde???
habe ich da was nicht mitbekommen???
wo ist meine würde geblieben???

er redet seit gestern nicht mehr mit mir und schlief im Wohnzimmer.

meine lieben, ich weiß nicht mehr weiter...habe ich was falsch gemacht? Ich bezahle doch eh alles + handyvertrag

ich wäre dankbar für antworten o🤧

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen