Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verbale Gewalt?

Verbale Gewalt?

22. Juli 2016 um 10:28

Hallo zusammen,

ich bin nun seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen.
Er war schon immer ''eifersüchtig'' und sagt über sich selbst, dass sein selbstwertgefühl nicht das beste ist.
Nach 1 Jahr sind wir bereits zusammen gezogen.
Ich war schon immer jemand, der viel mit Freunden unternommen hat und hierzu auch meinen Freund eingebunden habe.
Jedoch hatte er immer und immer wieder an Freunden etwas auszusetzen oder nörgelte rum ob es wirklich sein muss, dass ich feiern gehe, mich wieder mit dem und dem treffe usw.
Er fing an über viele ab zu lästern unterstellte mir immer Dinge ,,na wie viele Nummern hast du gestern Abend bekommen'' etc.

Es fällt mir oft schwer darüber hinweg zuhören und einfach zu gehen und das zu tun, worauf ich Lust habe.

Wenn wir alleine etwas unternehmen ist immer alles super- oder bei Unternehmungen mit seinen Leute.

Seit einiger Zeit ist die Beziehung leider etwas ausgeufert.
Wir streiten uns oft..weil ich hier und da verabredet bin, ihn aber auch nicht mehr mitnehmen kann, weil er die Leute eh nicht mag.
Weil ich gereizt durch die viele Arbeit bin usw.
Mit ihm Probleme besprechen war schon immer eine große Schwierigkeit, er selbst sagt auch, dass er nicht reden kann, Sms schreiben mit seiner Meinung geht aber.
Er äfft mich nach oder hält sich die Ohren zu wenn es ihm zu blöd wird.
Meistens schickt er mich weg ,,ich soll mich verpissen, ins Schlafzimmer gehen, einfach abhauen''
Ich wäre ein kranke alte, ich nerve ihn, seine Zeit ist nur noch verschwendet wenn ich da bin, alleine ist er besser dran.
Mich trifft das alles so sehr, ich möchte dann auch nicht gehen, weil ich es mir nicht gefallen lassen will aber gehe ich nicht wird er noch aggresiever.
Leichte Handgreiflichkeiten sind vorgekommen.
Gehen lassen kann ich ihn selber aber auch nicht, ich ärgere mich so oft nach solchen Streitereien, dass ich so dumm bin und mich so fertig machen lasse.
Durch familiäre Probleme, die Belastung auf der Arbeit und den Streiterein mit ihm bin ich in psychologische Behandlun gegangen.
Bisher habe ich nicht ganz das Gefühl, dass mich das weiter gebracht hat- es sind gute Denkanstöße dabei.

Grundsätzlich weiß ich, dass ich nicht abnhängig von irgendwem bin, ich habe einen guten und festen Job, verdiene gut nebenher, habe Freunde, ein Auto usw.
Aber doch kommt jedes Mal wenn wir uns streiten oder er schreibt, dass er geht die Panik und ich lasse alles stehen und liegen.

Vielleicht gibt es den ein oder anderen, der so etwas schon einmal erlebt hat und mir einen Ratschlag oder Tipp geben kann.

Lieben Gruß

Mehr lesen

22. Juli 2016 um 13:49

Gewalt und Abhängigkeit
Hi Du, Dein Freund hat ja schon selbst erkannt und benannt, dass sein Selbstwertgefühl nicht das Beste ist. Eine Verhaltenstherapie wäre sicherlich auch für ihn gut. Gewalt kommt bei Euch ja auch vor, in Form von psychischer und auch etwas physischer. Dein Freund ist schwach, Du bist so wie ich das hier lese eindeutig die Stärkere. Er hat Verlustängste und testet Beziehungen sehr aus. Vielleicht waren seine früheren Beziehungen ja auch schon von dem gleichen Muster geprägt. Was mir auch aufgefallen ist, dass du sagst per SMS kann er eher über Probleme reden. Dann wählt für Euch doch zunächst die schriftliche Form. Schreibt unabhängig voneinander mal auf, was ihr an dem Anderen alles mögt und was gut ist und dann erst
wie ihr Euch die Beziehung wünscht und woran ihr gegenseitige Wertschätzung erkennt. Falls ihr das alleine nicht schafft, könntet ihr eine Partnerberatung aufsuchen, das ist kostenlos und hilft gut weiter, wenn man sich drauf einlässt. Die für mich aber alles entscheidende Frage ist, liebst Du ihn eigentlich? Was hält Dich bei ihm, warum bist Du mit ihm zusammen? Und falls du eher zur Trennung tendierst, dann stell Dir die Frage, was brauche ich und wer kann mir ggf. dabei helfen mich zu trennen? Also bei der Umsetzung, hast Du vielleicht Angst vor einem Gewaltausbruch wenn Du gehst etc. Zur Zeit stellt sich die Situation eher als Abhängigkeitsbeziehung dar, jeder braucht den Anderen in irgendeiner Form aus irgendeinem Grund weil er einen Mangel bzw. eine Unsicherheit im Selbst hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2016 um 17:21

Verständliche Ängste
Hey, es ist völlig in ordnung das du Angst favor hast das eine Trennung naht. Ihr wohnt zusammen und such sonst mach ihr viel zusammen ihr seid die ein altes Ehepaar das sich immer wieder Streitet. Wir Menschen gewöhnen uns schnell und haben umso mehr Probleme wenn es zum los lassen kommt. Ich kenne das aus eigener Erfahrung man kann so unabhängig sein wie man möchte am Ende ist es Abhängigkeit. Ich bin der Meinung ein gemeinsamer Tag. Nur ihr zwei.In einer fremden Stadt. Würde euch gut tun. Sprecht euch aus.. Habt wieder Zeit für eure bedürfnisse. Schenck ihm und dir diesen Tag weit weg von den Sorgen. Das wird die Atmosphäre zwischen euch lockern und du wirst sehen er wird nicht mehr so angespannt sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2016 um 8:37

Ich rate euch Partnertherapie!
Und zwar dringend! Über die Probleme muss man ja reden! Die Therapie schafft Raum und eine entspannte Atmosphäre dafür.

Deinem Freund dazu auch Verhaltenstherapie oder systemische Therapie. Ist er eigentlich sonst mit seinem Leben zufrieden?

Ihr seid ja auch offensichtlich beide unter großem Stress, und so läuft eure Kommunikation natürlich in einem sich eskalierenden Teufelskreis.

Dass die Beziehung auseinander gehen könnte, ist ja offensichtlich, aber das kann man ja gerade in einer Paartherapie möglichst schonend angehen, wenn es der Wunsch von einem von euch ist...

Ich wünsche dir jedenfalls viel Kraft und alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2016 um 8:53
In Antwort auf pattie_12103256

Gewalt und Abhängigkeit
Hi Du, Dein Freund hat ja schon selbst erkannt und benannt, dass sein Selbstwertgefühl nicht das Beste ist. Eine Verhaltenstherapie wäre sicherlich auch für ihn gut. Gewalt kommt bei Euch ja auch vor, in Form von psychischer und auch etwas physischer. Dein Freund ist schwach, Du bist so wie ich das hier lese eindeutig die Stärkere. Er hat Verlustängste und testet Beziehungen sehr aus. Vielleicht waren seine früheren Beziehungen ja auch schon von dem gleichen Muster geprägt. Was mir auch aufgefallen ist, dass du sagst per SMS kann er eher über Probleme reden. Dann wählt für Euch doch zunächst die schriftliche Form. Schreibt unabhängig voneinander mal auf, was ihr an dem Anderen alles mögt und was gut ist und dann erst
wie ihr Euch die Beziehung wünscht und woran ihr gegenseitige Wertschätzung erkennt. Falls ihr das alleine nicht schafft, könntet ihr eine Partnerberatung aufsuchen, das ist kostenlos und hilft gut weiter, wenn man sich drauf einlässt. Die für mich aber alles entscheidende Frage ist, liebst Du ihn eigentlich? Was hält Dich bei ihm, warum bist Du mit ihm zusammen? Und falls du eher zur Trennung tendierst, dann stell Dir die Frage, was brauche ich und wer kann mir ggf. dabei helfen mich zu trennen? Also bei der Umsetzung, hast Du vielleicht Angst vor einem Gewaltausbruch wenn Du gehst etc. Zur Zeit stellt sich die Situation eher als Abhängigkeitsbeziehung dar, jeder braucht den Anderen in irgendeiner Form aus irgendeinem Grund weil er einen Mangel bzw. eine Unsicherheit im Selbst hat.

.
Danke für deine Antwort

Er hält leider nichts von so Beratungen..er beleidigt mich ja schon andauernd, dass ich eine kranke alte wäre weil ich mir psychologische ahilfe gesucht habe.
Es tut weh zu sehen, dass er keinen Respekt mehr vor mir hat und mich beleidigt wie er es will und alles was er dazu sagt..ist das ich es selber schuld wäre. Auch wenn er handgreiflich wird
Ich habe das Gefühl nie da raus zu kommen und mir selber beweisen zu müssen , dass er noch Respekt hat und was in mir sieht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2016 um 17:06

...
warum läst man es sich gefallen , wenn jemand sagt "verpiss dich" ....

gehören immer 2 dazu , einer der es macht (sagt) und der andere der es sich gefallen lässt....

wenn es nicht klappt, einfach die Reissleine ziehen und sich trennen...

meine Meinung...das Leben ist einfach zu kurz man sollte es geniessen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club