Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verarscht und trotzdem blind vor liebe???

Verarscht und trotzdem blind vor liebe???

9. September 2010 um 20:12 Letzte Antwort: 11. September 2010 um 22:16

hallo mädels,

ich habe ein problem. ich hoffe mir kann jemand helfen, denn ich gehe sonst noch kaputt daran...
ich war/bin seit ca. 1 1/2 jahren mit meinem freund zusammen. es war immer sooo schön mit ihm. aber
schon nach einem halben jahr hat es sehr gekriselt und ich habe mich von ihm getrennt. daraufhin hatte ich meinen horrortag. er hat sich heroin gekauft und mir gedroht, sich umzubringen. und ich sollte dabei zusehen. das war jetzt halt die kurzfassung, aber schon das war voll psycho.
ich habe ihm verziehen und war dann wieder mit ihm zusammen.
ein paar monate später ging er für einige tage weg "seine familie besuchen". ab dort war er mir völlig fremd.
mein freund war sonst immer ein totaler schatz und trotz fernbeziehung hatten wir einen super kontakt. jede freie minute hat er mich angerufen und wir haben stundenlang telefoniert...
aber als er weg war, war er kaum noch zu erreichen. hatte dann plötzlich sein handy verloren. war total unfreundlich, ständig mit irgendwelchen leuten unterwegs und hat sich einige male mit einem mädchen getroffen. ich weiß das, weil das mädchen eine freundin von seiner schwester ist....
naja auf jeden fall kam mir das alles sehr komisch vor, und aus diesem grund hab ich dann mal bei seiner mutter angerufen, die ich noch nie gesehen hatte...
und was dann ans tageslicht kam, hat mir mein herz gebrochen...
sie erzählt mir, dass er stark drogenabhängig sei, von lsd über koks, über heroin, amphetamin, gras, crystal,... alles mögliche
und er hatte seit einem halben jahr seine arbeitsstelle verloren (hat mit mir aber JEDEN tag über seine anstrengende arbeit geredet...!)
seine wohnung würde gekündigt,
dass er ständig mit diesem mädchen war,
er hatte behauptet, ich schulde ihm geld (dabei schuldet er mir 1000 euro!!!)
dass er noch nie einen führerschein hatte (er hat mir immer von seinen autos etc. erzählt)
dass er schon 4 mal im knast war!! für länger, und er ist gerade mal 27!
und das er hepatitis c hat!!!
oh gott mir wurde so schlecht...
ich habe ihn dann am telefon zur rede gestellt und er meinte zu mir: "mein gott du bist so eine dumme ... dass du mich dafür bezahlst, dass ich dich ... und dich auch noch mit hepatitis c ansteck!" und angerufen hat er mich auch noch vom handy dieser tussi, mit der er immer war....
mein herz tut deshalb so weh. er sagt zwar, wie sehr er mich liebt und klaut mir teure geschenke (toll... )
jetzt ist er mittlerweile wieder zuhause, wobei ich ehrlich gesagt nicht weiß, ob er da noch wohnt...
ich war das letzte mal im dezember bei ihm... ich schätze, ich bin echt bescheuert, denn ich habe ihm schon wieder verziehen. nur mir geht es damit so schlecht, aber auf der anderen seite habe ich so mitleid mit ihm, weil er drogen nimmt.
durch seine abhängigkeit hat er in letzter zeit viel kriminelle sachen gemacht, nicht nur das dealen und das klauen, er fährt auch noch auto ohne führerschein und geht nicht aus der gekündigten wohnung!
das ist auch der grund, warum er wahrscheinlich nochmal in den knast muss. mind. für anderthalb jahre, da er noch auf bewährung war.
ich bin ein ganz normales mädchen. 21 jahre alt, frisch ausgelernt als bürokauffrau... er bringt nur chaos und leid.
alle raten mir von ihm ab; seit ich das alles rausbekommen habe gehts mir auch richtig schlecht. aber WARUM KANN ICH IHN NICHT LASSEN??? Ich weiß, dass es mir dann besser gehen würde. aber ich liebe ihn!
das ist echt scheiße, aber leider ist es so...

kann mir jemand helfen? eigentlich liebe ich ihn auch wiederum nicht, nur er wird mir so fehlen. dann bin ich ganz allein...
es ist noch mehr passiert, nur dann wird der text so lang
lg sandra

Mehr lesen

9. September 2010 um 21:24

Wer oder was
kann dir hier in diesem falle helfen? gib diesen bericht einmal einer guten freundin von dir- sie soll ihn DIR vorlesen. was würdest du der schreiberin (in diesem fall du selber) raten?

diesem mann kannst du auf keinen fall helfen- auch deine liebe oder schlimmer noch- dein "mitleid" mit ihm wird sein verhalten nicht ändern- er muß sich professionelle hilfe suchen und zwar aus eigener kraft. dein verständnis für ihn hilft diesem mann nicht weiter- du wirst durch ihn in eine spirale gezogen, aus der du nicht wieder hinauskommst. dein freund ist krank, kriminell und drogensüchtig und wird dich in seine dinge schneller mit hineinziehen, als du schauen kannst.

du stehst am anfang deiner laufbahn, hast einen soliden beruf und kannst noch viel aus dir machen. die beziehung zu einem kriminellen drogensüchtigen jedoch wird ein wrack aus dir machen- wenn du es zuläßt.

immer wieder höre ich hier "aber ich liebe ihn doch soooo..." (obwohl er kriminell, drogensüchtig, ein schläger, fremdgänger, oder sonstwas ist) dies alleine ist kein grund, um von jemandem, der mit seinem leben nicht zurechtkommt, kaputtmachen zu lassen-es sei denn, DU willst es, da deine "liebe" sämtlichen noch vorhandenen selbstschutz und selbstachtung deaktiviert hat.

wenn der lebenswille deines freundes dermaßen gering ist, kannst du ihn noch so sehr bemitleiden oder helfen wollen- dies ist SEIN leben, welches er aus eigener kraft zu bewältigen hat. oder möchtest du eine fernbeziehung mit ein paar besuchen im knast führen? super zukunft, oder?

deiner umwelt bist du offensichtlich nicht egal, sonst würde niemand dir von diesem mann abraten- also so allein, wie du dich darstellst, bist du (noch) nicht. du kannst aber nicht auf das ewige verständnis deiner umwelt hoffen, die tatenlos zusehen muß, wie du dich aufgibst- ihm zu- LIEBE. und selbst wenn du ihn zu einer therapie drängen solltest, könnte er massiv rückfallgefährdet sein- und alles geht wieder von vorne los.

sie zu, daß du aus diesem teufelskreis rauskommst, es ist noch nicht zu spät für dich. in diesem falle fragt sich natürlich auch, aus welchem grund DU dich gerade an solche art von mann hängen mußt- mangelnde selbstliebe oder ein helferkomplex, der völlig fehl am platz ist?

sein fall ist nicht mehr aufzuhalten- aber du kannst dich davor retten, in dem du abspringst.

lg


enigma



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2010 um 21:13
In Antwort auf evi_13021784

Wer oder was
kann dir hier in diesem falle helfen? gib diesen bericht einmal einer guten freundin von dir- sie soll ihn DIR vorlesen. was würdest du der schreiberin (in diesem fall du selber) raten?

diesem mann kannst du auf keinen fall helfen- auch deine liebe oder schlimmer noch- dein "mitleid" mit ihm wird sein verhalten nicht ändern- er muß sich professionelle hilfe suchen und zwar aus eigener kraft. dein verständnis für ihn hilft diesem mann nicht weiter- du wirst durch ihn in eine spirale gezogen, aus der du nicht wieder hinauskommst. dein freund ist krank, kriminell und drogensüchtig und wird dich in seine dinge schneller mit hineinziehen, als du schauen kannst.

du stehst am anfang deiner laufbahn, hast einen soliden beruf und kannst noch viel aus dir machen. die beziehung zu einem kriminellen drogensüchtigen jedoch wird ein wrack aus dir machen- wenn du es zuläßt.

immer wieder höre ich hier "aber ich liebe ihn doch soooo..." (obwohl er kriminell, drogensüchtig, ein schläger, fremdgänger, oder sonstwas ist) dies alleine ist kein grund, um von jemandem, der mit seinem leben nicht zurechtkommt, kaputtmachen zu lassen-es sei denn, DU willst es, da deine "liebe" sämtlichen noch vorhandenen selbstschutz und selbstachtung deaktiviert hat.

wenn der lebenswille deines freundes dermaßen gering ist, kannst du ihn noch so sehr bemitleiden oder helfen wollen- dies ist SEIN leben, welches er aus eigener kraft zu bewältigen hat. oder möchtest du eine fernbeziehung mit ein paar besuchen im knast führen? super zukunft, oder?

deiner umwelt bist du offensichtlich nicht egal, sonst würde niemand dir von diesem mann abraten- also so allein, wie du dich darstellst, bist du (noch) nicht. du kannst aber nicht auf das ewige verständnis deiner umwelt hoffen, die tatenlos zusehen muß, wie du dich aufgibst- ihm zu- LIEBE. und selbst wenn du ihn zu einer therapie drängen solltest, könnte er massiv rückfallgefährdet sein- und alles geht wieder von vorne los.

sie zu, daß du aus diesem teufelskreis rauskommst, es ist noch nicht zu spät für dich. in diesem falle fragt sich natürlich auch, aus welchem grund DU dich gerade an solche art von mann hängen mußt- mangelnde selbstliebe oder ein helferkomplex, der völlig fehl am platz ist?

sein fall ist nicht mehr aufzuhalten- aber du kannst dich davor retten, in dem du abspringst.

lg


enigma



Wie?
danke erstmal für die liebe antwort.
weißt du, das komische ist, dass ich genau weiß, dass das, was du schreibst zu 100% stimmt. also einen kleinen funken vernunft habe ich noch^^

nur was macht man mit einem suizidgefährdeten menschen, der weint und beteuert, dass man seine einzige stütze im leben ist? fallen lassen???
vielleicht ist mein herz zu groß, ich weiß es nicht... oder mein mitleid...?
aber wie kann man einen menschen in seiner schlimmsten phase alleine lassen, wenn er sich so fest an einen klammert?

er legt sein ganzes glück in meine hand, nur für mich alleine ist es zu viel. aber ich möchte nicht so gemein sein und ihn fallen lassen, aber ich weiß, dass es auch mich zerstören wird.
ich würde sooo gerne mein herz ausschalten und endlich mal meinen verstand durchlassen. nur wie geht das?

ich bin nicht dumm, aber ich glaube ich sehe ZU LANGE das gute in einem menschen. wahrscheinlich weiß er das und deshalb nutzt er das aus.
nur ich hab angst, dass ich das alleine nicht schaffe... oder wie es zu ende geht. er hat eig. so einen tollen charakter und deshalb fällt es mir so schwer, ihn gehen zu lassen. weil ich gesehen habe wer er war und wer er heute ist. und ich fühle mich ein stück weit dafür verantwortlich, das wieder rückgängig zu machen, da er erst so wurde, nachdem wir einen riesen streit hatten...

wenn erstmal jemand in meinem herzen ist, bekomm ich ihn da so schnell nicht mehr raus...
ich hab das gefühl, dass ich ohne ihn total alleine sein werde und dass mir dieser mensch mit seinen lieben seiten sehr fehlen wird... und davor hab ich angst!
wie? wie kann ich die sache beenden, ohne, dass ich seinen schmerz zu spüren bekomme?
das ist glaube ich das, was mich am meisten fertig machen würde... dass ICH dafür verantwortlich bin, dass es einem menschen schlecht geht. so was macht mich kaputt

lg sandra

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2010 um 21:30
In Antwort auf aliz_12748356

Wie?
danke erstmal für die liebe antwort.
weißt du, das komische ist, dass ich genau weiß, dass das, was du schreibst zu 100% stimmt. also einen kleinen funken vernunft habe ich noch^^

nur was macht man mit einem suizidgefährdeten menschen, der weint und beteuert, dass man seine einzige stütze im leben ist? fallen lassen???
vielleicht ist mein herz zu groß, ich weiß es nicht... oder mein mitleid...?
aber wie kann man einen menschen in seiner schlimmsten phase alleine lassen, wenn er sich so fest an einen klammert?

er legt sein ganzes glück in meine hand, nur für mich alleine ist es zu viel. aber ich möchte nicht so gemein sein und ihn fallen lassen, aber ich weiß, dass es auch mich zerstören wird.
ich würde sooo gerne mein herz ausschalten und endlich mal meinen verstand durchlassen. nur wie geht das?

ich bin nicht dumm, aber ich glaube ich sehe ZU LANGE das gute in einem menschen. wahrscheinlich weiß er das und deshalb nutzt er das aus.
nur ich hab angst, dass ich das alleine nicht schaffe... oder wie es zu ende geht. er hat eig. so einen tollen charakter und deshalb fällt es mir so schwer, ihn gehen zu lassen. weil ich gesehen habe wer er war und wer er heute ist. und ich fühle mich ein stück weit dafür verantwortlich, das wieder rückgängig zu machen, da er erst so wurde, nachdem wir einen riesen streit hatten...

wenn erstmal jemand in meinem herzen ist, bekomm ich ihn da so schnell nicht mehr raus...
ich hab das gefühl, dass ich ohne ihn total alleine sein werde und dass mir dieser mensch mit seinen lieben seiten sehr fehlen wird... und davor hab ich angst!
wie? wie kann ich die sache beenden, ohne, dass ich seinen schmerz zu spüren bekomme?
das ist glaube ich das, was mich am meisten fertig machen würde... dass ICH dafür verantwortlich bin, dass es einem menschen schlecht geht. so was macht mich kaputt

lg sandra


DU bist nicht für ihn verantwortlich...das hat er schön selber verbockt...und er ist auch dafür verantwortlich dafür,das du dich von ihm lösen willst...durch SEIN verhalten...ursache- wirkung...ganz einfach...ursache...sein verhalten...wirkung...dein verhalten...
JEDER ist für sein leben selber verantwortlich..diejenigen,die immer die schuld bei anderen suchen,sind einfach nur bequem um sich selber zu ändern....ist ja auch leichter die verantwortung immer anderen in die schuhe zu schieben
wenn er dich seinen schmerz spüren lässt,will er dich emotional erpressen...er will dich mit seinem verhalten dazu bringen bei ihm zu bleiben...wenn du darauf eingehst,hat er den "machtkampf " (um ncihts anderes handelt es sich)vgewonnen...
das du ein schlechtes gewissen hast,ist ja in ordnung,aber das du dir dadurch die chance verbauen lässt,selber NICHT glücklich sein zu dürfen,dafür würde ich ihn erst recht verlassen...


sky

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2010 um 21:50
In Antwort auf aliz_12748356

Wie?
danke erstmal für die liebe antwort.
weißt du, das komische ist, dass ich genau weiß, dass das, was du schreibst zu 100% stimmt. also einen kleinen funken vernunft habe ich noch^^

nur was macht man mit einem suizidgefährdeten menschen, der weint und beteuert, dass man seine einzige stütze im leben ist? fallen lassen???
vielleicht ist mein herz zu groß, ich weiß es nicht... oder mein mitleid...?
aber wie kann man einen menschen in seiner schlimmsten phase alleine lassen, wenn er sich so fest an einen klammert?

er legt sein ganzes glück in meine hand, nur für mich alleine ist es zu viel. aber ich möchte nicht so gemein sein und ihn fallen lassen, aber ich weiß, dass es auch mich zerstören wird.
ich würde sooo gerne mein herz ausschalten und endlich mal meinen verstand durchlassen. nur wie geht das?

ich bin nicht dumm, aber ich glaube ich sehe ZU LANGE das gute in einem menschen. wahrscheinlich weiß er das und deshalb nutzt er das aus.
nur ich hab angst, dass ich das alleine nicht schaffe... oder wie es zu ende geht. er hat eig. so einen tollen charakter und deshalb fällt es mir so schwer, ihn gehen zu lassen. weil ich gesehen habe wer er war und wer er heute ist. und ich fühle mich ein stück weit dafür verantwortlich, das wieder rückgängig zu machen, da er erst so wurde, nachdem wir einen riesen streit hatten...

wenn erstmal jemand in meinem herzen ist, bekomm ich ihn da so schnell nicht mehr raus...
ich hab das gefühl, dass ich ohne ihn total alleine sein werde und dass mir dieser mensch mit seinen lieben seiten sehr fehlen wird... und davor hab ich angst!
wie? wie kann ich die sache beenden, ohne, dass ich seinen schmerz zu spüren bekomme?
das ist glaube ich das, was mich am meisten fertig machen würde... dass ICH dafür verantwortlich bin, dass es einem menschen schlecht geht. so was macht mich kaputt

lg sandra

Manchmal muß ich ...
... einfach fieß sein, so bin ich nun einmal.
Du weißt wie viele suizidgefährdete Menschen es in Deutschland gibt? Stell dir vor jemand würde jedem davon deine Kontaktdaten geben. Würdest Du dich dann auch für jeden von ihnen verantwortlich fühlen? Nein. Könntest Du auch gar nicht. Das was dich davon abhält, nennt man Selbstschutz und es ist sehr gut das es ihn gibt.

Meinst Du das Du deinem Ex helfen würdest wenn Du dich erpressen läßt? Wäre es dann nicht so das Du ihm die Entscheidungen in seinem Leben aus der Hand nehmen würdest? Würde er dann nicht glauben das er für nichts verantwortlich ist weil er immer andere verantwortlich machen kann? Glaubst Du das Du ihm damit helfen würdest ein vollwertiger Mensch zu sein?

NEIN! Und das ist es doch was er braucht: Das Gefühl ein Mensch zu sein der für sich und seine Taten alleine verantwortlich ist. Wenn er das geschafft hat, dann erst wird er auch für einen anderen Menschen und eine Beziehung Verantwortung übernehmen können. Sei ehrlich: Willst Du seine zweite Mutter sein? Willst Du ein Baby im Körper eines Erwachsenen an deiner Seite?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2010 um 22:16
In Antwort auf aliz_12748356

Wie?
danke erstmal für die liebe antwort.
weißt du, das komische ist, dass ich genau weiß, dass das, was du schreibst zu 100% stimmt. also einen kleinen funken vernunft habe ich noch^^

nur was macht man mit einem suizidgefährdeten menschen, der weint und beteuert, dass man seine einzige stütze im leben ist? fallen lassen???
vielleicht ist mein herz zu groß, ich weiß es nicht... oder mein mitleid...?
aber wie kann man einen menschen in seiner schlimmsten phase alleine lassen, wenn er sich so fest an einen klammert?

er legt sein ganzes glück in meine hand, nur für mich alleine ist es zu viel. aber ich möchte nicht so gemein sein und ihn fallen lassen, aber ich weiß, dass es auch mich zerstören wird.
ich würde sooo gerne mein herz ausschalten und endlich mal meinen verstand durchlassen. nur wie geht das?

ich bin nicht dumm, aber ich glaube ich sehe ZU LANGE das gute in einem menschen. wahrscheinlich weiß er das und deshalb nutzt er das aus.
nur ich hab angst, dass ich das alleine nicht schaffe... oder wie es zu ende geht. er hat eig. so einen tollen charakter und deshalb fällt es mir so schwer, ihn gehen zu lassen. weil ich gesehen habe wer er war und wer er heute ist. und ich fühle mich ein stück weit dafür verantwortlich, das wieder rückgängig zu machen, da er erst so wurde, nachdem wir einen riesen streit hatten...

wenn erstmal jemand in meinem herzen ist, bekomm ich ihn da so schnell nicht mehr raus...
ich hab das gefühl, dass ich ohne ihn total alleine sein werde und dass mir dieser mensch mit seinen lieben seiten sehr fehlen wird... und davor hab ich angst!
wie? wie kann ich die sache beenden, ohne, dass ich seinen schmerz zu spüren bekomme?
das ist glaube ich das, was mich am meisten fertig machen würde... dass ICH dafür verantwortlich bin, dass es einem menschen schlecht geht. so was macht mich kaputt

lg sandra

Wenn
du das gefühl hast, daß du es alleine nicht schaffst, mußt DU dir professionelle hilfe suchen. das ist keine schande- sondern eine gute entscheidung.

was bringen all diese ratschläge hier, von menschen, die es zwar "gut meinen", aber dich im endeffekt nicht erreichen, da du keine kraft besitzt, dich aus dieser "beziehung zu lösen?

du hast die stärke gehabt, die lasten dieses mannes bis jetzt zu ertragen- also besitzt du auch genau die kraft, die du brauchst, um zu gehen.

lg

enigma



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook