Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verantwortung, Liebe - Geiz und Geld

Verantwortung, Liebe - Geiz und Geld

9. April 2006 um 12:45 Letzte Antwort: 11. Mai 2006 um 16:41

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte gerne eine Dikussion eröffnen, da ich das Problem in dieser oder ähnlicher Version auch kenne.

Seht es in erster Linie als kleine Selbsttherapie aber auch als den echt ernst gemeinten Wunsch - licht ins Dunkel zu bringen.

Ich habe mir vor vier Jahren ein kleines Haus gekauft.
Vor zwei 1/2 Jahren habe ich meinen "noch" Partner kennengelernt.
Die ersten vier Monate hatte er mich trotz angeblicher Trennung immer ieder angelogen und weiterhin heimlich Kontakt zu seiner (angeblichen) Ex gehabt.
Sie war sogar zeitweise in seiner Wohnung.
Sie hat ihm auch die Wohnung eingerichtet. Die Wohnung ist im gleichen Haus seiner Vermieterin, die auch in seiner Abwesenheit immer wieder in seine Wohnung geht.

Dies nur zur Vorgeschichte.

Nachdem wir uns wegen ständiger Lügen seinerseits auch schon viermal getrennt haben und er mir immer wieder Besserung gelobt hat, ist die Situation nun Folgende:

Ich möchte nicht in seiner Wohnung sein, da es immer wieder eigenartige Vorfälle gegeben hat. Das Vertrauen ist ziemlich hin und er tut auch nicht viel dafür, das sich das ändert.
So tauchen z.B. immer wieder unbekannte Rufnummern auf seinen Telefonrechnungen auf, trägt er sein Handy entweder bei sich oder lässt es im verschlossenen Auto usw.

Jetzt bin ich immer noch nicht beim Thema - sorry

Also, ich bezahle alle laufenden Kosten meines Hauses. (ca. 600 ohne Einkauf). Da ich nicht schlecht verdiene, ist es trotzdem drin,
Geld für Reparaturen, Altersvorsorge und gelegentliche Einkaufsentgleisungen auszugeben.
Mir macht es ausserdem einen Heidenspass, Essen zu gehen, oder ins Kino oder ein lecker Herrenparfüm für meinen Freund zu kaufen usw.
Nun weiss ich, dass ich nicht mein Verhalten auf andere projizieren kann.
Aber von ihm kommt gar nichts.
Er ist von sehr geiziger Natur. Er kauft nur das Billigste. Er lebt auf meine Kosten in meinem Haus, ohne was abzugeben.
Wenn ich ihn bitte, einkaufen zu gehen, tut er das nur mit Widerwillen. Er betieligt sich nicht an Neuanschaffungen oder Renovierungen, obwohl er mit mir seine Zukunft verbringen will
und sogar Heiratspläne schmiedet.
Seit neuestem gibt es den Plan, bei mir anzubauen, weil ihm meine 60 qm nicht reichen und damit das Haus zur Hälfte zu seinem Eigentum zu machen.
Er kündigt seine Wohnung erst, wenn der Anbau fertig ist, sagt er.
So weit so gut ... aber er findet immer neue Ausreden, warum er es bis heute nicht geschafft hat, sich mit dem Thema Anbau intensiv auseinander zu setzen.
Die Arbeit, der Zeit punkt oder ... sorry, wäre fast zynisch geworden.
Jetzt will er auf einmal einen notariellen Vertrag über ide Eigentumsrechte, bevor es überhaupt einen Anbau gibt.
Und alles finanziell teilen heisst für ihn, dass ich mich im Gegenzug auch an seiner Miete beteilige - obwohl ich vor 1 Jahr das letzte Mal dort war.
(und zwar für eine halbe Stunde, weil seine Post ja auch dorthin geschickt wird.)
Renovieren im bestehenden "Alt"bau meines Hauses darf ich auch nicht, weil ja der Anbau kommt und ...
Mein Külschrank ging letzte Wochen kaputt und er sagte: "Kauf dir doch einen neuen, du verdienst ja dein eigenes Geld"

These:
Solche Menschen sind Zecken.
Sie schaffen es, dich in ein Schuldgefühl zu drängen und nutzen dein Helfersyndrom voll aus.
Schmeisst sie raus und dreht auch nicht mehr zu ihnen um.
Sie werden nie für euch da sein. Sie werden euch alleine lassen, wenn ihr nicht mehr von Nutzen seid.

Frage:

Ich würde gerne in einem Thread darüber diskutieren, ob es tatsächlich eine bestimmte Gattung Menschen gibt, die uns dazu bringen, dass Falsche mit offenen Augen und wissend zu tun, obwohl es falsch ist.

Meine, gibt es in meinem (unserem) weiblichen Unterbewusstsein Hebel, die bestimmte Menschen so umlegen können, dass wir sehenden Auges ins Unglück rennen ohne ein Gegenmittel zu haben.
So was wie ein Sender und Empfänger Modell, das im Unterbewusstsein abläuft und sich damit der bewussten Kontrolle entzieht?

Ich will einfach nicht an das Klischee glauben, dass Frauen zu leidenfähig sind und einen angeborenen Helferkomplex haben.

Was denkt ihr darüber?

Lieben Gruß Renée

Mehr lesen

9. April 2006 um 12:55

Auch die
Meinung der anwesenden Herren würde mich mal interessieren.

Ich mein, dass ist doch nicht geschlechtsspezifisch, oder doch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 12:56

An Flowerwind...
Auf deine Frage hin zu antworten dauert hier u. jetzt mir zu lange...geb dir nur einen Tipp lass niemals zu das er mt ins Grundbuch eingetragen wird...Das wäre für dich später einmal ein sehr grosser Verlust...denn danken wir er dir niemals was...

Solche Menschen....ändern sich nie...

LG PRINZESS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 13:06

Aber
was bringt es diesen Leuten - denn durch die vielen Lügen haben sie ja nicht wirklich ein gutes Leben.

Sie müssen sich ja immer wieder rechtfertigen und sich neue Lügen ausdenken.

Ist der Preis eines guten zeckigen Lebens denn wirklich nicht zu hoch?

Und warum schaffte mein Freund es dann, mich 6 Mal wieder zu überzeugen, dass er sich ändert.

Weil ich blöd bin, ist mir zu einfach.
Ich stehe mit beiden Beinen im Leben und vor drei Jahren hätte ich jeden ausgelacht, der gesagt hätte, dass ich in einer solchen Situation nicht den Schlussstrich ziehe.

Es muss doch einen Grund geben, warum es bestimmte Leute schaffen, eine gewisse Abhängigkeit aufzubauen, auch wenn du weisst, dass es dir nicht gut tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 13:11
In Antwort auf hourig_12137639

Auch die
Meinung der anwesenden Herren würde mich mal interessieren.

Ich mein, dass ist doch nicht geschlechtsspezifisch, oder doch?

Habe ihn
ja schon rausgeschmissen, weil er diese lustige Idee mit dem notariellen Vertrag hatte.

Ich mein, ICH habe mir das erarbeitet ....

Ist wirklich nur das Interesse an dem, was bei ihm dahinter steckt.

Glücklich kann ihn das doch nicht machen, oder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 13:12
In Antwort auf hourig_12137639

Aber
was bringt es diesen Leuten - denn durch die vielen Lügen haben sie ja nicht wirklich ein gutes Leben.

Sie müssen sich ja immer wieder rechtfertigen und sich neue Lügen ausdenken.

Ist der Preis eines guten zeckigen Lebens denn wirklich nicht zu hoch?

Und warum schaffte mein Freund es dann, mich 6 Mal wieder zu überzeugen, dass er sich ändert.

Weil ich blöd bin, ist mir zu einfach.
Ich stehe mit beiden Beinen im Leben und vor drei Jahren hätte ich jeden ausgelacht, der gesagt hätte, dass ich in einer solchen Situation nicht den Schlussstrich ziehe.

Es muss doch einen Grund geben, warum es bestimmte Leute schaffen, eine gewisse Abhängigkeit aufzubauen, auch wenn du weisst, dass es dir nicht gut tut.

bestimmt nicht zu blöd
schau nicht auf deinen freund, schau auf dich und deine knöpfe, die man drücken muss, um dich am wickel zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 13:19
In Antwort auf hourig_12137639

Habe ihn
ja schon rausgeschmissen, weil er diese lustige Idee mit dem notariellen Vertrag hatte.

Ich mein, ICH habe mir das erarbeitet ....

Ist wirklich nur das Interesse an dem, was bei ihm dahinter steckt.

Glücklich kann ihn das doch nicht machen, oder

Flowerwind
Also lustig finde ich das gar nicht mit dem notariellen Vertrag.
Es ist nur so wenn er auch nur die kleinste Zustimmung von dir erhält wird er darauf pochen diese von deiner Seite aus zu erfüllen...Bei diesen Menschen hast du kaum eine Chance da wieder ohne Streit u. Theater herauszukommen.Die einzigste Chance sie du hast ist das du von Anfang an ein klares 'NEIN'
aussprichst.Tut mir leid hätte die gern was anderes dazu geschrieben...aber diese Art Menschen müssen so behandelt werden.

LG PRINZESS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 13:23
In Antwort auf prinzess4

Flowerwind
Also lustig finde ich das gar nicht mit dem notariellen Vertrag.
Es ist nur so wenn er auch nur die kleinste Zustimmung von dir erhält wird er darauf pochen diese von deiner Seite aus zu erfüllen...Bei diesen Menschen hast du kaum eine Chance da wieder ohne Streit u. Theater herauszukommen.Die einzigste Chance sie du hast ist das du von Anfang an ein klares 'NEIN'
aussprichst.Tut mir leid hätte die gern was anderes dazu geschrieben...aber diese Art Menschen müssen so behandelt werden.

LG PRINZESS

Du hast ja
völlig recht, prinzess ...
Ich könnte mir ja auch jedes haar einzeln rausreissen, wenn ich daran denke, wie weit er mich schon gekriegt hat.

Aber im Moment sitze ich hier und schaue in meinen wunderschönen Wald, sehe wie das Leben spriesst und denke an meine Freunde.

Und ich hätte das fast alles verloren.

Ich weiss beim besten Willen nicht, warum ich ihm immer wieder alle Hände gereicht habe. Wahrscheinlich ist es einfach der Wunsch, es mit jemandem teilen zu können - Tag und Nacht.

Vielleicht ist das der Knopf, den er drücken musste.

Als ich ihn gebeten habe, zu gehen, sass er wie ein fette kleine Zecke auf meinem Sofa und weigerte sich zu gehen. Gemeldet hat er sich seitdem nicht mehr.

Ist mir auch recht - je mehr Zeit vergeht, dest mehr werde ich wieder zu mir selber ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 13:28

Mal so rum, ohne Gefühle:
Erst wird ein gemeinsames Konto angelegt, das von beiden anteilig gefüttert wird. Dann wird zusammen gelebt und erst wenn das geht, denkt man über einen Anbau nach, der anteilig finnaziert weden müsste. Doch auch in diesem Fall würde ich den Ursprungswert des Hauses immer für mich behalten ... mal sehen, was er dazu sagt. Wenn nicht - dann weg damit. So sehe ich das.

Kommt halt drauf an, wie sehr die Zuneigung 'erkauft' werden soll.

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 13:30
In Antwort auf jarod_12098475

Mal so rum, ohne Gefühle:
Erst wird ein gemeinsames Konto angelegt, das von beiden anteilig gefüttert wird. Dann wird zusammen gelebt und erst wenn das geht, denkt man über einen Anbau nach, der anteilig finnaziert weden müsste. Doch auch in diesem Fall würde ich den Ursprungswert des Hauses immer für mich behalten ... mal sehen, was er dazu sagt. Wenn nicht - dann weg damit. So sehe ich das.

Kommt halt drauf an, wie sehr die Zuneigung 'erkauft' werden soll.

asteus

Heeee ...
stop mal ...

das haus habe ich seit vier jahren und zwar, weil ich mir ein Nest für mich bauen wollte und nicht ständig der Willkür der Vermieter ausgesetzt sein wollte - mal abgesehen vom Wohlbefinden meiner Kater ...
ER hat mich erst danach kennengelernt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 13:58

Du willst an das klischee..
...nicht glauben, lebst es aber in allen facetten!

ich frage mich echt, was gibt dir diese beziehung? wo ist dein stolz? bist du dir nicht mehr wert? mit einem menschen, der mich schon so oft belogen hätte, könnte ich keine zukunft planen....nicht nur das, jemand der so egoistisch ist, hätte kein platz in meinem leben!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:02
In Antwort auf jaana_11887320

Du willst an das klischee..
...nicht glauben, lebst es aber in allen facetten!

ich frage mich echt, was gibt dir diese beziehung? wo ist dein stolz? bist du dir nicht mehr wert? mit einem menschen, der mich schon so oft belogen hätte, könnte ich keine zukunft planen....nicht nur das, jemand der so egoistisch ist, hätte kein platz in meinem leben!

tigerle

Das Problem mit
dem Stolz ...

es ist ja noch viel schlimmer ...
wir arbeiten in der gleichen Firma ...
Und mindestens einmal (naja zweimal) habe ich ihn wieder zu mir gelassen, weil ich zu stolz war, mir einzugestehen, was für ein mieses Stück er ist.
Alle halten uns für das Traumpaar, weil er vor Anderen so tut, als würde er sich um Alles kümmern.

Nie wieder was in der eigenen Firma ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:09
In Antwort auf hourig_12137639

Das Problem mit
dem Stolz ...

es ist ja noch viel schlimmer ...
wir arbeiten in der gleichen Firma ...
Und mindestens einmal (naja zweimal) habe ich ihn wieder zu mir gelassen, weil ich zu stolz war, mir einzugestehen, was für ein mieses Stück er ist.
Alle halten uns für das Traumpaar, weil er vor Anderen so tut, als würde er sich um Alles kümmern.

Nie wieder was in der eigenen Firma ...

Du sagst...
...du stehst mit beiden beinen im leben, aber trotzdem handelst du so, wie wenn du ihm hörig bist.

also noch mal: wo bleibt deine selbstliebe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:12

Eigentlich
sollte Geld in einer gut funktionierenden Beziehung keine übergeordnete Rolle spielen.

Jeder trägt seinen Betrag dazu bei ...

Und bei gemeinsamen Anschaffungen plant man zusammmen und geht dann los und schafft es sich gemeinsam an.

Wem das Haus gehört, ist doch eigentlich wurscht. Ich meine, zumindest ist es wurscht, wenn es um alltägliche Dinge wie einkaufen, kaputter Kühlscharnk etc geht, oder?

Bei meinem Ex-Freund war es so, dass wir das Dachgeschoss ausgebaut haben, um mehr Platz zu haben und jeder hat seinen Anteil dazugegeben. Offenziell hatten wir die Regelung, dass ich die beweglichen Dinge bezahle und er die Sachen, die fest montiert werden. Gehalten haben wir uns daran nicht. Wenn nicht genug Material da war, ist halt einer von uns losgefahren und hat Nachschub geholt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:15

Ich
habe drauf bestanden und ihn provoziert, bis er gegangen ist, weil ich die Diskussion einfach nicht mehr führen wollte.

Es ist immer das Gleiche.
Er hat es nicht so gemeint.
Ich habe ihn missverstanden.
Er hat es nie gesagt.
Und dann kommen verletzende Bemerkungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:17
In Antwort auf jaana_11887320

Du sagst...
...du stehst mit beiden beinen im leben, aber trotzdem handelst du so, wie wenn du ihm hörig bist.

also noch mal: wo bleibt deine selbstliebe?

Tigerle
gib mir ne Chance ...

Galub mir, die Selbstliebe leidet etwas, wenn man so oft nachgibt ...

Ich bemühe mich und wähne mich auf dem richtigen Weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:19

Murmel
ich weiss, meine Empathie steht mir etwas im Weg.

Normalerweise sollte er sich das fragen, normalerweise sollte er sich um m ich kümmern.

Normalerweise bin ich auch nicht soooo erschreckend dämlich ...

Ich versuche ja rauszufinden, warum es ausgerechnet mich in eine solche Situation verschlagen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:26
In Antwort auf hourig_12137639

Du hast ja
völlig recht, prinzess ...
Ich könnte mir ja auch jedes haar einzeln rausreissen, wenn ich daran denke, wie weit er mich schon gekriegt hat.

Aber im Moment sitze ich hier und schaue in meinen wunderschönen Wald, sehe wie das Leben spriesst und denke an meine Freunde.

Und ich hätte das fast alles verloren.

Ich weiss beim besten Willen nicht, warum ich ihm immer wieder alle Hände gereicht habe. Wahrscheinlich ist es einfach der Wunsch, es mit jemandem teilen zu können - Tag und Nacht.

Vielleicht ist das der Knopf, den er drücken musste.

Als ich ihn gebeten habe, zu gehen, sass er wie ein fette kleine Zecke auf meinem Sofa und weigerte sich zu gehen. Gemeldet hat er sich seitdem nicht mehr.

Ist mir auch recht - je mehr Zeit vergeht, dest mehr werde ich wieder zu mir selber ...

Du meinst du hättest..
fast alles verloren...hast du aber nicht!!!!!


1:0...für dich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:28
In Antwort auf prinzess4

Du meinst du hättest..
fast alles verloren...hast du aber nicht!!!!!


1:0...für dich...

Danke
prinzess

Ich ärger mich so über mich selber ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:32

Ich denke mal
so ein Verhalten gibt es nicht nur bei Frauen.

Es gibt diese Gattung Mensch,und es gibt sie nur weil es auch die andere Gattung gibt,nämlich die in die Du gehörst und die es mit sich machen lassen.


"Meine, gibt es in meinem (unserem) weiblichen Unterbewusstsein Hebel, die bestimmte Menschen so umlegen können, dass wir sehenden Auges ins Unglück rennen ohne ein Gegenmittel zu haben."

Diesen Hebel gibt es bei allen Menschen und eine Gegenmittel gibt es doch,wer sagt,daß es keine gibt?

Und zu Deiner Zecke da,setzt ihn vor die Türe und sei froh,daß er nicht zu Potte kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:35
In Antwort auf hourig_12137639

Tigerle
gib mir ne Chance ...

Galub mir, die Selbstliebe leidet etwas, wenn man so oft nachgibt ...

Ich bemühe mich und wähne mich auf dem richtigen Weg.

Wenn man es mit sich machen läßt
er nutzt Dich aus aber nur weil Du es zu läßt.

Du stellst hier eine allgemeine Frage mit einer These unterwandert aber im Grunde geht es doch um Dich und Deine Unfähigkeit in dieser Situation das richtige zu tun.

Was hällt Dich ab?

Du liebst ihn,das ist erst mal ja nicht das Problem.
Warum könnt ihr nicht so wie es jetzt ist zusammen bleiben,jeder in seinem Reich und Time will show.
Warum das ganze Theater mit dem Anbau und Notar?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:36

In dem
Fall ....

Klar, das ist verständlich.
Aber so gravierende Sachen meinte ich ja nicht ...

Das Haus gehört mir.
Ich sage ja nur, wenn eine Lampe kaputt geht, kann sich der Partner doch nicht mit der Begründung verweigern, dass alles mir gehört und deswegen keine neue Lampe kaufen.

Wenn ich mit jemanden zusammenlebe, finde ich es selbstverständlich, dass man sich nicht darüber unterhalten muss, mal einen Eimer Farbe zu kaufen bzw. wer ihn dann bezahlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:38

Was?
im Normalfall ist das mit dem Konto eine gute Iddee aber,das wird hier wohl eher nicht klappe.

Finger davon,wenn Du meinst mit ihm zusammen bleiben zu wollen,dann gut aber mit getrennten Finanzen und Gütern.

Wenn Du dennoch meist mit ihm zusammen wohnen zu müssen.

Mietet gemeinsam eine Wohnung,macht das mit dem Konto,vermiete Dein Haus und wenn es nicht klappt,bist Du abgesichert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:46
In Antwort auf shena_12375982

Wenn man es mit sich machen läßt
er nutzt Dich aus aber nur weil Du es zu läßt.

Du stellst hier eine allgemeine Frage mit einer These unterwandert aber im Grunde geht es doch um Dich und Deine Unfähigkeit in dieser Situation das richtige zu tun.

Was hällt Dich ab?

Du liebst ihn,das ist erst mal ja nicht das Problem.
Warum könnt ihr nicht so wie es jetzt ist zusammen bleiben,jeder in seinem Reich und Time will show.
Warum das ganze Theater mit dem Anbau und Notar?

Antworten
ja, er nutzt mich aucs, weil ich es zulasse.
Ich sagte, ich selbsttherapiere mich ein wenig selber ...
Ich bin nicht unfähig, sonst hätte ich ja keinen Schlussstrich gezogen.
Es bleiben trotzdem die eingangs gestellten Fragen. Ich wollte sehen, ob es in einer Diskiusiion mit fremden Menschen noch Denkanstösse gibt, die ich so noch nocht gesehen habe.
Klappt ja auch

Das "Theater" mit Anbau ergab sich uas der Tatsache, dass er 90% seines Lebens bei mir verbringt und nichts dafür bezahlt, weil er ja noch die Miete für seine Wohnung hat. Es ergab sich daraus, dass seine Vermieterin einen Zweitschlüssel zu seiner Wohnung hat, den sie auch ständig benutzt. Ich fühle mich nicht wohl in seiner Wohnung, weil er mich mit seiner Ex dort betrogen hat, weil ich die Unabhängigkeit mag, die Tür hinter mir / Uns abschliessen kann.

Der Anbau war seine Idee, weil ihm meine 60 qm zu klein sind und ich noch das Haus abbezahle.

Aber ich denke, dass alle Vorschläge von ihm Hinhaltetaktik waren, weil er seine Wohnung nicht aufgeben will, weil er nicht mit mir leben will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:46

Aufwachen!!!!!
Hallo Renee,

oha, was ich hier lese, schockt mich ziemlich.

Du hast also eine "Zecke" als Beziehung, erkennst das sogar und unternimmst nichts dagegen?
Hmm, weißt du, ich glaube, das Problem liegt hauptsächlich bei dir selbst. Du läßt dich ausnutzen, du bist immer da, du bezahlst immer.....usw. Frage ist: Warum? Daß er das aussnutzt ist nicht die feine Art, aber wenn es so angeboten wird, kann halt (leider) nicht jeder "nein" sagen.

Warum tust du das? Warum überlegst du anscheinend sogar, die Hälfte deines Hauses abzugeben, ohne die entsprechende Gegenleistung zu fordern? Klar, Geld und Besitz ist nicht alles, aber warum ist es ihm dann so wichtig, daß das halbe Haus auf seinen Namen läuft? Mach sowas blos nicht!!! Dann gehört die Hälfte ihm, er läßt dich sitzen und das Haus wird verkauft und geht durch 2....... Und seine halbe Miete hast du auch noch an der Backe.

Ich denke, du solltest mal Ursachenforschung bei dir selbst anstellen: Warum willst du immer helfen? Warum läßt du dich ausnutzen?
Meist gibt es dafür relativ simple Erklärungen. Ist das schon mit anderen Personen passiert? In welcher Form?

Bevor du irgendetwas finanzielles mit deinem Partner abmachst, sprich bitte mit einer Person deines Vertrauens darüber. Ich habe das Gefühl, du ruinierst dich sonst (finanziell und psychisch)

Paß auf dich auf,

Liebe Grüße
Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:47
In Antwort auf shena_12375982

Ich denke mal
so ein Verhalten gibt es nicht nur bei Frauen.

Es gibt diese Gattung Mensch,und es gibt sie nur weil es auch die andere Gattung gibt,nämlich die in die Du gehörst und die es mit sich machen lassen.


"Meine, gibt es in meinem (unserem) weiblichen Unterbewusstsein Hebel, die bestimmte Menschen so umlegen können, dass wir sehenden Auges ins Unglück rennen ohne ein Gegenmittel zu haben."

Diesen Hebel gibt es bei allen Menschen und eine Gegenmittel gibt es doch,wer sagt,daß es keine gibt?

Und zu Deiner Zecke da,setzt ihn vor die Türe und sei froh,daß er nicht zu Potte kommt.

Die Frage war
, welcher Hebel ... aber ich denke, dass ist halt die Geschichte mit dem Traum vom Zusmammenleben ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:51
In Antwort auf kristi_11897686

Aufwachen!!!!!
Hallo Renee,

oha, was ich hier lese, schockt mich ziemlich.

Du hast also eine "Zecke" als Beziehung, erkennst das sogar und unternimmst nichts dagegen?
Hmm, weißt du, ich glaube, das Problem liegt hauptsächlich bei dir selbst. Du läßt dich ausnutzen, du bist immer da, du bezahlst immer.....usw. Frage ist: Warum? Daß er das aussnutzt ist nicht die feine Art, aber wenn es so angeboten wird, kann halt (leider) nicht jeder "nein" sagen.

Warum tust du das? Warum überlegst du anscheinend sogar, die Hälfte deines Hauses abzugeben, ohne die entsprechende Gegenleistung zu fordern? Klar, Geld und Besitz ist nicht alles, aber warum ist es ihm dann so wichtig, daß das halbe Haus auf seinen Namen läuft? Mach sowas blos nicht!!! Dann gehört die Hälfte ihm, er läßt dich sitzen und das Haus wird verkauft und geht durch 2....... Und seine halbe Miete hast du auch noch an der Backe.

Ich denke, du solltest mal Ursachenforschung bei dir selbst anstellen: Warum willst du immer helfen? Warum läßt du dich ausnutzen?
Meist gibt es dafür relativ simple Erklärungen. Ist das schon mit anderen Personen passiert? In welcher Form?

Bevor du irgendetwas finanzielles mit deinem Partner abmachst, sprich bitte mit einer Person deines Vertrauens darüber. Ich habe das Gefühl, du ruinierst dich sonst (finanziell und psychisch)

Paß auf dich auf,

Liebe Grüße
Zimt

Zimt
Das ist bisher der beste Beitrag ...

Danke ...
Du hast völlig recht ...
Ich habe ihn ja auch schon "entsorgt"

Ich muss mich tatsächlich mal mit meinem Helfersyndrom auseinandersetzen.

Ich glaube, es liegt einfach darn, dass ich in der Regel daran, dass ich schon viel aus eigener Karft erreicht habe und ich gerne das zurückgeben möchte, was Andere für mich getan haben.

Nur ER war eben der Falsche.

Deine Denkanstösse sind sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 14:54
In Antwort auf kristi_11897686

Aufwachen!!!!!
Hallo Renee,

oha, was ich hier lese, schockt mich ziemlich.

Du hast also eine "Zecke" als Beziehung, erkennst das sogar und unternimmst nichts dagegen?
Hmm, weißt du, ich glaube, das Problem liegt hauptsächlich bei dir selbst. Du läßt dich ausnutzen, du bist immer da, du bezahlst immer.....usw. Frage ist: Warum? Daß er das aussnutzt ist nicht die feine Art, aber wenn es so angeboten wird, kann halt (leider) nicht jeder "nein" sagen.

Warum tust du das? Warum überlegst du anscheinend sogar, die Hälfte deines Hauses abzugeben, ohne die entsprechende Gegenleistung zu fordern? Klar, Geld und Besitz ist nicht alles, aber warum ist es ihm dann so wichtig, daß das halbe Haus auf seinen Namen läuft? Mach sowas blos nicht!!! Dann gehört die Hälfte ihm, er läßt dich sitzen und das Haus wird verkauft und geht durch 2....... Und seine halbe Miete hast du auch noch an der Backe.

Ich denke, du solltest mal Ursachenforschung bei dir selbst anstellen: Warum willst du immer helfen? Warum läßt du dich ausnutzen?
Meist gibt es dafür relativ simple Erklärungen. Ist das schon mit anderen Personen passiert? In welcher Form?

Bevor du irgendetwas finanzielles mit deinem Partner abmachst, sprich bitte mit einer Person deines Vertrauens darüber. Ich habe das Gefühl, du ruinierst dich sonst (finanziell und psychisch)

Paß auf dich auf,

Liebe Grüße
Zimt

Und ...
vielleicht auch der naive Wunsch, endlich mal durchatmen zu können, weil sich jemand Anderes um Dinge kümmert, sie mir abnimmt, damit ich mich mal zurücklehnen kann....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 15:36
In Antwort auf hourig_12137639

Zimt
Das ist bisher der beste Beitrag ...

Danke ...
Du hast völlig recht ...
Ich habe ihn ja auch schon "entsorgt"

Ich muss mich tatsächlich mal mit meinem Helfersyndrom auseinandersetzen.

Ich glaube, es liegt einfach darn, dass ich in der Regel daran, dass ich schon viel aus eigener Karft erreicht habe und ich gerne das zurückgeben möchte, was Andere für mich getan haben.

Nur ER war eben der Falsche.

Deine Denkanstösse sind sehr gut.


Hey,

uh, jetzt bin ich aber froh, daß mein beitrag anscheinend richtig bei dir angekommen ist. Hatte schon Befürchtungen, daß er mißverstanden werden könnte...

Weißt du, ich glaube solche "Helfersyndrome" können aus ganz unterschiedlichen Begebenheiten entstehen, je nachdem in welcher Lebensphase man sich befindet.

Vielleicht ist es bei dir ein "zurückgeben wollen", vielleicht warst du einfach einsam, als du deinen (ex-) Partner kennengelernt hast und hast deshalb mit Festhalten um jeden Preis begonnen.... Wie auch immer, ich finde es wichtig, in sich hinein zu hören, um die Ursache zu finden.
So kann man am ehesten verhindern, daß es noch einmal passiert.

Freut mich aber zu hören, daß du ihn los bist und den richtigen Partner findest du sicher auch noch früher oder später.

Ich wünsch dir alles Gute dafür

Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 16:10
In Antwort auf hourig_12137639

Die Frage war
, welcher Hebel ... aber ich denke, dass ist halt die Geschichte mit dem Traum vom Zusmammenleben ...

Bin ich Psychoalalytiker um zu wissen
welchen Hebel er bei Dir geschalten hat?

Das kann man doch nicht pauschal sagen,ist doch Situations-und Menschabhängig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 17:52
In Antwort auf shena_12375982

Bin ich Psychoalalytiker um zu wissen
welchen Hebel er bei Dir geschalten hat?

Das kann man doch nicht pauschal sagen,ist doch Situations-und Menschabhängig.

Ich
wiederhole mich gerne ...

es ging um die Diskussion.
Aber danke für deinen Beitrag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 18:26

Ja
n Eierkopf hat er auch ...

Danke für deine ehrliche Antwort ...

Genau das brauche ich ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 18:43
In Antwort auf hourig_12137639

Ja
n Eierkopf hat er auch ...

Danke für deine ehrliche Antwort ...

Genau das brauche ich ...

Ich hatte mir damals paar ...
bücher geholt ...unter anderem ...

..wenn frauen zu sehr lieben ....

mein lieber schwan .... dachte dat gibbet doch nicht .... warum hab ich das nicht schon viel...viel früher gelesen ....

im großen und ganzen haben wohl so doofe wie wir immer irgendwat leisten müssen um anerkennung/liebe zu bekommen ....
..also eigentlich ist papa schuld *kicher* .... und wir im großen und ganzen zu feige nein zu sagen um andere nicht zu enttäuschen.

schön doof ,wa? LOL ....

naja ...nachdem ich mich leider in dem oben genannten buch ziemlich oft wiederfand und einfach nur selbst auf mich sauer war....weil ich einfach nicht gelernt hab gesunden egoismus zu entwickeln ... hab ich ne menge geändert.

ich bin egoistischer geworden und das ist gut so ....hab nun gelernt mich selber und meine wünsche mindestens genau so ernst zu nehmen ...wie die wünsche anderer ...aber die anderen mußten erstmal lernen , daß ich auch das wort NEIN kann .

das kannst du auch alles lernen - und wirst kein schlimmer egoist - sondern einfach nur jemand der gelernt hat für sich selber wichtig zu sein - und dann erst die anderen.

VIEL GLÜCK .... und äregr dich nicht zu doll über dich , dat der vogel deine gutmütigkeit solange ausgenutzt hat . Dat ist bald Vergangenheit - nicht mehr änderbar ...nach vorne schauen heißt die devise ...

in zwee jahre lachste darüber ,daß du auch mal ne doofe warst *schwör*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 18:50
In Antwort auf Wolfsgoettin41

Ich hatte mir damals paar ...
bücher geholt ...unter anderem ...

..wenn frauen zu sehr lieben ....

mein lieber schwan .... dachte dat gibbet doch nicht .... warum hab ich das nicht schon viel...viel früher gelesen ....

im großen und ganzen haben wohl so doofe wie wir immer irgendwat leisten müssen um anerkennung/liebe zu bekommen ....
..also eigentlich ist papa schuld *kicher* .... und wir im großen und ganzen zu feige nein zu sagen um andere nicht zu enttäuschen.

schön doof ,wa? LOL ....

naja ...nachdem ich mich leider in dem oben genannten buch ziemlich oft wiederfand und einfach nur selbst auf mich sauer war....weil ich einfach nicht gelernt hab gesunden egoismus zu entwickeln ... hab ich ne menge geändert.

ich bin egoistischer geworden und das ist gut so ....hab nun gelernt mich selber und meine wünsche mindestens genau so ernst zu nehmen ...wie die wünsche anderer ...aber die anderen mußten erstmal lernen , daß ich auch das wort NEIN kann .

das kannst du auch alles lernen - und wirst kein schlimmer egoist - sondern einfach nur jemand der gelernt hat für sich selber wichtig zu sein - und dann erst die anderen.

VIEL GLÜCK .... und äregr dich nicht zu doll über dich , dat der vogel deine gutmütigkeit solange ausgenutzt hat . Dat ist bald Vergangenheit - nicht mehr änderbar ...nach vorne schauen heißt die devise ...

in zwee jahre lachste darüber ,daß du auch mal ne doofe warst *schwör*

*lach*
Du triffst es ja auf den Punkt ...

Aber Bücher dienen der Entspannung
Mir reicht schon meine Ausbildung als Erzieherin ... man analysiert alles

NeNe, ich lass den jetzt in seiner Wohnung mit dazugehörigen Vermieterin und seinen Einkaufsaufzeichnungen (er hat alles aufgeschrieben, was er mir je gekauft hat!) alleine und hoffe, dass er mal seinem Spiegelbild begegnet und sich Hals über Kopf in eine Zecke verliebt

Ich hab ja meine Kater, meinen Wald, meine Freunde und mein Haus ...

Und irgendwann treff auch ich meinen Deckel, dem es Spass macht, Blaubeeren such zu gehen, stundenlang zu reden und einfach den Augenblick zu geniessen ohne ständig ans Geld zu denken

*schwör*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 19:04
In Antwort auf hourig_12137639

*lach*
Du triffst es ja auf den Punkt ...

Aber Bücher dienen der Entspannung
Mir reicht schon meine Ausbildung als Erzieherin ... man analysiert alles

NeNe, ich lass den jetzt in seiner Wohnung mit dazugehörigen Vermieterin und seinen Einkaufsaufzeichnungen (er hat alles aufgeschrieben, was er mir je gekauft hat!) alleine und hoffe, dass er mal seinem Spiegelbild begegnet und sich Hals über Kopf in eine Zecke verliebt

Ich hab ja meine Kater, meinen Wald, meine Freunde und mein Haus ...

Und irgendwann treff auch ich meinen Deckel, dem es Spass macht, Blaubeeren such zu gehen, stundenlang zu reden und einfach den Augenblick zu geniessen ohne ständig ans Geld zu denken

*schwör*

GENAU
weil ... wir sind die liebevollsten und gütigsten frauen wo gibt ..... und wer güte mit doof verwechselt ...nicht unser problem .

dann echt lieber ohne kerl ... als sone teile wie dein ex an der backe !!!!!

Überleg dir genau , was du willst und setzt grenzen ...und vor allem sei konsequent. Bei uns weicheiern ..war dit ja immer sone sache mit konsequent sein * bah* .... ich denkemal ... gerade weil wir oft inkonsequent waren ...hatten die herren keinen respekt vor uns und unseren ansagen *mpf*...
also warum mit lügen aufhören ..oder versprecehn halten ...,wenn im endeffekt alles beim alten bleibt ? ... dat bisschen ausgeschimpfe haben die doch eh nur mit einem ohr abgesessen .... und wirklich zugehört haben sie nie. warum auch ?

aber als erzieherin kannste ja konsequent sein .... also kein problem bei dir udn keine sorgen mir nu noch mach bei dir

fetten gruß an deine miezen - die sollen jeden aus haus jagen ...wenn frauchen inkonsequent handelt *LACH* ..... und wenn du dich einsam fühlst... gofeminin hat ja tag und nacht auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 19:10
In Antwort auf Wolfsgoettin41

GENAU
weil ... wir sind die liebevollsten und gütigsten frauen wo gibt ..... und wer güte mit doof verwechselt ...nicht unser problem .

dann echt lieber ohne kerl ... als sone teile wie dein ex an der backe !!!!!

Überleg dir genau , was du willst und setzt grenzen ...und vor allem sei konsequent. Bei uns weicheiern ..war dit ja immer sone sache mit konsequent sein * bah* .... ich denkemal ... gerade weil wir oft inkonsequent waren ...hatten die herren keinen respekt vor uns und unseren ansagen *mpf*...
also warum mit lügen aufhören ..oder versprecehn halten ...,wenn im endeffekt alles beim alten bleibt ? ... dat bisschen ausgeschimpfe haben die doch eh nur mit einem ohr abgesessen .... und wirklich zugehört haben sie nie. warum auch ?

aber als erzieherin kannste ja konsequent sein .... also kein problem bei dir udn keine sorgen mir nu noch mach bei dir

fetten gruß an deine miezen - die sollen jeden aus haus jagen ...wenn frauchen inkonsequent handelt *LACH* ..... und wenn du dich einsam fühlst... gofeminin hat ja tag und nacht auf

Ich
werde dir schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2006 um 19:14
In Antwort auf hourig_12137639

Ich
werde dir schreiben

Oda so *löL*
ganz wie sie möchten frau flowerwind *wimperklimper*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2006 um 15:49
In Antwort auf shena_12375982

Wenn man es mit sich machen läßt
er nutzt Dich aus aber nur weil Du es zu läßt.

Du stellst hier eine allgemeine Frage mit einer These unterwandert aber im Grunde geht es doch um Dich und Deine Unfähigkeit in dieser Situation das richtige zu tun.

Was hällt Dich ab?

Du liebst ihn,das ist erst mal ja nicht das Problem.
Warum könnt ihr nicht so wie es jetzt ist zusammen bleiben,jeder in seinem Reich und Time will show.
Warum das ganze Theater mit dem Anbau und Notar?

*nachobenschieb*
ärch ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2006 um 11:31

Also ...
er hat sich seit dem 05.04.06 nicht mehr gemeldet. Das allerdings finde ich einerseits unmöglich, weil er sein Desinteress nochmal so richtig zeigt, aber auf der anderen Seite bin ich froh, dass es so sit, weil so gewinne ich täglich mehr Abstand.
Was war ich doch dämlich ...

Ich habe seine Sachen zusammengepackt und die werde ich ihm übergeben, wenn er sich meldet.
Und wenn er sich nicht meldet, schmeiss ich die Savhen in 6 Monaten weg.

Mir geht es sogar richtig gut ...
Und meine Freunde sind alle für mich da
Danke dafür ...

Trotzdem ... wenn ich mir hier das Formun durchgucken, auch den Bereich Untereue ... es gibt sooo viele geliche Situationen, soviele rücksichtslose Menschen ...
Furchtbar ...
Insofern möchte ich das Thema nochmal anstossen:

Frage:

Ich würde gerne in einem Thread darüber diskutieren, ob es tatsächlich eine bestimmte Gattung Menschen gibt, die uns dazu bringen, dass Falsche mit offenen Augen und wissend zu tun, obwohl es falsch ist.

Meine, gibt es in meinem (unserem) weiblichen Unterbewusstsein Hebel, die bestimmte Menschen so umlegen können, dass wir sehenden Auges ins Unglück rennen ohne ein Gegenmittel zu haben.
So was wie ein Sender und Empfänger Modell, das im Unterbewusstsein abläuft und sich damit der bewussten Kontrolle entzieht?

Ich will einfach nicht an das Klischee glauben, dass Frauen zu leidenfähig sind und einen angeborenen Helferkomplex haben.

Was denkt ihr darüber?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2006 um 12:34
In Antwort auf hourig_12137639

Also ...
er hat sich seit dem 05.04.06 nicht mehr gemeldet. Das allerdings finde ich einerseits unmöglich, weil er sein Desinteress nochmal so richtig zeigt, aber auf der anderen Seite bin ich froh, dass es so sit, weil so gewinne ich täglich mehr Abstand.
Was war ich doch dämlich ...

Ich habe seine Sachen zusammengepackt und die werde ich ihm übergeben, wenn er sich meldet.
Und wenn er sich nicht meldet, schmeiss ich die Savhen in 6 Monaten weg.

Mir geht es sogar richtig gut ...
Und meine Freunde sind alle für mich da
Danke dafür ...

Trotzdem ... wenn ich mir hier das Formun durchgucken, auch den Bereich Untereue ... es gibt sooo viele geliche Situationen, soviele rücksichtslose Menschen ...
Furchtbar ...
Insofern möchte ich das Thema nochmal anstossen:

Frage:

Ich würde gerne in einem Thread darüber diskutieren, ob es tatsächlich eine bestimmte Gattung Menschen gibt, die uns dazu bringen, dass Falsche mit offenen Augen und wissend zu tun, obwohl es falsch ist.

Meine, gibt es in meinem (unserem) weiblichen Unterbewusstsein Hebel, die bestimmte Menschen so umlegen können, dass wir sehenden Auges ins Unglück rennen ohne ein Gegenmittel zu haben.
So was wie ein Sender und Empfänger Modell, das im Unterbewusstsein abläuft und sich damit der bewussten Kontrolle entzieht?

Ich will einfach nicht an das Klischee glauben, dass Frauen zu leidenfähig sind und einen angeborenen Helferkomplex haben.

Was denkt ihr darüber?

NLP
Hey Flower,

da brauchst du gar nicht lange diskutieren

Beschäftige dich einfach mal ein bißchen mit NLP Neurolinguistisches Programmieren, dann weißt du, wie man so ziemlich jeden Menschen beeinflussen kann....

Jeder Mensch hat Schwachpunkte, Wünsche etc. Sobald man die herausgefunden hat (was oft nicht schwer ist), kann man ganz gezielt mit diesen arbeiten und den Betreffenden manipulieren.

Nimm' nur mal gut geschulte Autoverkäufer. Was macht so jemand mit seinem Kunden (der offensichtlich ein möglichst preiswertes Auto möchte)? Er macht ein Angebot für einen mittleren Preis, eigentlich zu teuer für den Kunden, aber nicht wirklich unerreichbar.
Was ist die Folge? Der Kunde muss sich überlegen, auf was er verzichten muß, um den Preis zu senken, das ist schwer.....
Hätte der Verkäufer die günstige Autovariante angeboten, wäre die Kundenüberlegung anders gewesen.....brauch ich den Zusatz wirklich noch???? Hier fällt ein "nein" viel leichter...

Was ich sagen will *lol*, wenn dein Gegenüber nicht auch ein wenig Erfahrung und Ahnung von NLP, Psychologie, Verhaltenslehre etc. hat, dann ist es ziemlich einfach, diesen Menschen zu beeinflussen und zu lenken. Bei manchen dauert es etwas länger, manche hast du direkt "um den Finger gewickelt". Du mußt nur wissen, wann und wo du ansetzen mußt, da jeder auf andere Dinge reagiert.

Ist ein interessantes Thema...

Liebe Grüße
Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2006 um 13:33

Hallo Flowerwind,
ich habe noch nie gehört, dass man das mit einem Mann machen kann. So mal eben als Freundin in sein Leben treten und dann vom Notar reden, vom Grundbucheintrag etc. Jeder Mann würde einen Lachanfall bekommen und sich nie mehr melden...

Warum sind es meistens Frauen, die so dämlich sind? So kopflos, so hormongesteuert. Ja, Du hast ganz richtig gelesen - Du bist hormongesteuert, bist dadurch hörig und dumm geworden. Wach endlich auf, gehe erwachsen mit dem Thema um. Ansonsten muss ich Dir wirklich mal gehörig den Kopf waschen und Dir sagen: Ich glaube, Du bist gar nicht kompetent, Hausbesitzerin zu sein. Du hast es verdient, dass man Dir alles wieder abknöpft, was Du Dir da gerade aufbaust.

Anne

PS: Das werden plötzlich die Leute ganz offen Dir ins Gesicht sagen, wenn Du wirklich erstmal alles verloren hast, alleine dastehst und Dich vor Freunden, Angehörigen und Rechtsanwälten zu erklären versuchst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2006 um 13:41
In Antwort auf kristi_11897686

NLP
Hey Flower,

da brauchst du gar nicht lange diskutieren

Beschäftige dich einfach mal ein bißchen mit NLP Neurolinguistisches Programmieren, dann weißt du, wie man so ziemlich jeden Menschen beeinflussen kann....

Jeder Mensch hat Schwachpunkte, Wünsche etc. Sobald man die herausgefunden hat (was oft nicht schwer ist), kann man ganz gezielt mit diesen arbeiten und den Betreffenden manipulieren.

Nimm' nur mal gut geschulte Autoverkäufer. Was macht so jemand mit seinem Kunden (der offensichtlich ein möglichst preiswertes Auto möchte)? Er macht ein Angebot für einen mittleren Preis, eigentlich zu teuer für den Kunden, aber nicht wirklich unerreichbar.
Was ist die Folge? Der Kunde muss sich überlegen, auf was er verzichten muß, um den Preis zu senken, das ist schwer.....
Hätte der Verkäufer die günstige Autovariante angeboten, wäre die Kundenüberlegung anders gewesen.....brauch ich den Zusatz wirklich noch???? Hier fällt ein "nein" viel leichter...

Was ich sagen will *lol*, wenn dein Gegenüber nicht auch ein wenig Erfahrung und Ahnung von NLP, Psychologie, Verhaltenslehre etc. hat, dann ist es ziemlich einfach, diesen Menschen zu beeinflussen und zu lenken. Bei manchen dauert es etwas länger, manche hast du direkt "um den Finger gewickelt". Du mußt nur wissen, wann und wo du ansetzen mußt, da jeder auf andere Dinge reagiert.

Ist ein interessantes Thema...

Liebe Grüße
Zimt

Boah
das ist ja ein interessantes Thema *les*

Danke Zimtstange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2006 um 22:27

Hatte auch mal so einen Freund
Die Beziehung ist zerbrochen, weil ER immer der Meinung war, ich würde viel mehr besitzen als er. Er käme sich vor, als wenn er Miete zahlen müsse, wenn er mir monatlich Geld zum Lebensunterhalt gegeben hat. Er meinte mal, er fühle sich wie ein "intimer Mieter mit handwerklichen Fähigkeiten"....tztz.
Bedingung seinerseits: Wohnrecht auf Lebenszeit.
Ich verstehs heute noch nicht, wie man solche Ansprüche stellen kann.

herbstlaub

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2006 um 12:48
In Antwort auf myf_11895328

Hallo Flowerwind,
ich habe noch nie gehört, dass man das mit einem Mann machen kann. So mal eben als Freundin in sein Leben treten und dann vom Notar reden, vom Grundbucheintrag etc. Jeder Mann würde einen Lachanfall bekommen und sich nie mehr melden...

Warum sind es meistens Frauen, die so dämlich sind? So kopflos, so hormongesteuert. Ja, Du hast ganz richtig gelesen - Du bist hormongesteuert, bist dadurch hörig und dumm geworden. Wach endlich auf, gehe erwachsen mit dem Thema um. Ansonsten muss ich Dir wirklich mal gehörig den Kopf waschen und Dir sagen: Ich glaube, Du bist gar nicht kompetent, Hausbesitzerin zu sein. Du hast es verdient, dass man Dir alles wieder abknöpft, was Du Dir da gerade aufbaust.

Anne

PS: Das werden plötzlich die Leute ganz offen Dir ins Gesicht sagen, wenn Du wirklich erstmal alles verloren hast, alleine dastehst und Dich vor Freunden, Angehörigen und Rechtsanwälten zu erklären versuchst...

Hallo Anne,
hmmm, hab deinen Beitrag gerade mit Interesse gelesen.

Ich glaube, Du bist etwas voreilig, wenn du Flower als dumm und Männer als quasi immun gegen gleichartige Eingriffe und Forderungen einstufst.

Wie gesagt, jeder Mensch ist manipulierbar. Ich gehe allerdings davon aus, daß es bei den meisten Männer einiger Umwege bedarf, um am Ende als Mithausbesitzerin im Grundbuch zu stehen. Mit "ich bin so arm dran, hilf mir" kommt frau hier sicherlich nicht weit, aber über die sexuelle Schiene sicherlich.
In beiden Fällen ist es eiskalte Berechnung und gezielte Ausnutzung des anderen.

Außerdem, "hormongesteuert" sind alle Menschen. Geht gar nicht anders

Grüße Zimt


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2006 um 13:12
In Antwort auf kristi_11897686

Hallo Anne,
hmmm, hab deinen Beitrag gerade mit Interesse gelesen.

Ich glaube, Du bist etwas voreilig, wenn du Flower als dumm und Männer als quasi immun gegen gleichartige Eingriffe und Forderungen einstufst.

Wie gesagt, jeder Mensch ist manipulierbar. Ich gehe allerdings davon aus, daß es bei den meisten Männer einiger Umwege bedarf, um am Ende als Mithausbesitzerin im Grundbuch zu stehen. Mit "ich bin so arm dran, hilf mir" kommt frau hier sicherlich nicht weit, aber über die sexuelle Schiene sicherlich.
In beiden Fällen ist es eiskalte Berechnung und gezielte Ausnutzung des anderen.

Außerdem, "hormongesteuert" sind alle Menschen. Geht gar nicht anders

Grüße Zimt


Hallo Zimtstange,
Ausnahmen gibt es immer. Aber gewisse Gleichheiten bei Männern und Frauen sind auch nicht wegzureden.

Ich wollte Flowerwind ein bisschen ausschimpfen, weil es unfassbar ist, wie wenig sie sich um 'Haus und Hof' Sorgen macht. Das kann doch wohl nicht wahr sein, oder?

Was viele Frauen im Namen der Liebe bereit sind zu ertragen, ist unglaublich. Ich glaube wirklich, Männer haben da weitaus kühlere Köpfe. Wir Frauen sollten lernen, viel eher loszulassen und nicht immer mit der Brechstange alles romantisch und rosarot und als einzig wahre Liebe betrachten. Oft ist es das nämlich ganz und gar nicht.

Viele Grüße

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2006 um 20:01
In Antwort auf myf_11895328

Hallo Zimtstange,
Ausnahmen gibt es immer. Aber gewisse Gleichheiten bei Männern und Frauen sind auch nicht wegzureden.

Ich wollte Flowerwind ein bisschen ausschimpfen, weil es unfassbar ist, wie wenig sie sich um 'Haus und Hof' Sorgen macht. Das kann doch wohl nicht wahr sein, oder?

Was viele Frauen im Namen der Liebe bereit sind zu ertragen, ist unglaublich. Ich glaube wirklich, Männer haben da weitaus kühlere Köpfe. Wir Frauen sollten lernen, viel eher loszulassen und nicht immer mit der Brechstange alles romantisch und rosarot und als einzig wahre Liebe betrachten. Oft ist es das nämlich ganz und gar nicht.

Viele Grüße

Anne


da geb ich dir allerdings recht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2006 um 3:33
In Antwort auf sarya_12736433

Hatte auch mal so einen Freund
Die Beziehung ist zerbrochen, weil ER immer der Meinung war, ich würde viel mehr besitzen als er. Er käme sich vor, als wenn er Miete zahlen müsse, wenn er mir monatlich Geld zum Lebensunterhalt gegeben hat. Er meinte mal, er fühle sich wie ein "intimer Mieter mit handwerklichen Fähigkeiten"....tztz.
Bedingung seinerseits: Wohnrecht auf Lebenszeit.
Ich verstehs heute noch nicht, wie man solche Ansprüche stellen kann.

herbstlaub

Standhaft
wollte nur kurz sagen, dass ich immer noch standhaft bin ...
Seit fast drei Wochen ... Mittlerweile sind auch noch Indizien für Untreue seinersets aufgetreten ... Mann, ich war ganz schön naiv und blöd.

@Herbstlaub:

Es gibt sie auf beiden Seiten. Männlich wie weiblich ... schlimm. Bleibt nur die Hoffnung, dass sie mal an den "Richtigen" geraten.

Flowerwind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2006 um 10:56

Ich glaub ich hör nicht richtig

also du bist hauseigentümerin und er wohnt bei dir
du kommst für die kosten des hauses auf und er kommt fürs leben für euch beide auf wenn er bei dir wohnen will - wenn nicht, dann wohnt er nicht bei dir - basta
ich habe den umgekehrten fall - freundin wohnt bei mir
ich zahle alles fürs haus - inkl betriebskosten - sie kauft alles zum leben - für das kind teilen wir die kosten - und natürlich getrennte konten
funktioniert schon 10 jahre -
sie hat mir nur einmal gesagt, dass sie zwar geld investiert aber nicht zurückbekommen würde wenn sie ausziehen würde - das ist richtig - dafür wohnt sie aber in der zeit gratis - und trägt nur die kosten für mein essen oder sonstige kleinigkeiten und das hält sich in grenzen - ihr essen kompensiert sich
finde ich eigentlich ein gerechtes modell
eine beteiligung am haus - lass dir das nie und nimmer einreden - nach einer zeit ist der typ weg und das halbe haus aus - und wennst du nicht zahlen kannst das ganze - dann hilft dir dein guter job auch nicht
das hat mit liebe nichts zu tun - das gilt es zu trennen

eine alternative wäre noch - wenn dir wirklich alles an ihm liegen sollte - neu zu bauen und die kosten zu teilen - beide haben gleiche eigentumsverhältnisse - und dein haus vermietest du - zusatzeinkommen
und das läßt du dann aber nicht anrechnen
so hast du immer einen rückhalt, falls ihr das gemeinsam erworbene nicht zahlen könnt aus welchen grund auch immer - wenn es funktioniert noch besser - dann hast gelich eine pensionsabsicherung oder eben gleich eine wohnung ein mögliches kind

lss dich ja nicht breittreten - es kann schneller aus sein wie du denkst - und alles geht den bach runter - und denke du kannst mehr verlieren als er - vielleicht zielt er nur darusf ab und du merkst es nicht weil du verliebt bist

lg

ps bin ein mann


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2006 um 16:41
In Antwort auf almira_12703184

Ich glaub ich hör nicht richtig

also du bist hauseigentümerin und er wohnt bei dir
du kommst für die kosten des hauses auf und er kommt fürs leben für euch beide auf wenn er bei dir wohnen will - wenn nicht, dann wohnt er nicht bei dir - basta
ich habe den umgekehrten fall - freundin wohnt bei mir
ich zahle alles fürs haus - inkl betriebskosten - sie kauft alles zum leben - für das kind teilen wir die kosten - und natürlich getrennte konten
funktioniert schon 10 jahre -
sie hat mir nur einmal gesagt, dass sie zwar geld investiert aber nicht zurückbekommen würde wenn sie ausziehen würde - das ist richtig - dafür wohnt sie aber in der zeit gratis - und trägt nur die kosten für mein essen oder sonstige kleinigkeiten und das hält sich in grenzen - ihr essen kompensiert sich
finde ich eigentlich ein gerechtes modell
eine beteiligung am haus - lass dir das nie und nimmer einreden - nach einer zeit ist der typ weg und das halbe haus aus - und wennst du nicht zahlen kannst das ganze - dann hilft dir dein guter job auch nicht
das hat mit liebe nichts zu tun - das gilt es zu trennen

eine alternative wäre noch - wenn dir wirklich alles an ihm liegen sollte - neu zu bauen und die kosten zu teilen - beide haben gleiche eigentumsverhältnisse - und dein haus vermietest du - zusatzeinkommen
und das läßt du dann aber nicht anrechnen
so hast du immer einen rückhalt, falls ihr das gemeinsam erworbene nicht zahlen könnt aus welchen grund auch immer - wenn es funktioniert noch besser - dann hast gelich eine pensionsabsicherung oder eben gleich eine wohnung ein mögliches kind

lss dich ja nicht breittreten - es kann schneller aus sein wie du denkst - und alles geht den bach runter - und denke du kannst mehr verlieren als er - vielleicht zielt er nur darusf ab und du merkst es nicht weil du verliebt bist

lg

ps bin ein mann


Standhaft 2. Teil
ich bin seit dem 29.04.06 standhaft und nachdem er vorgestern seine Sachen abgeholt hat. Und mein Haus wird jetzt von mir und meinen Freunden renoviert.

Und mir geht es sehr sehr gut.

flowerwind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram