Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verabredungen verschieben okay?

Verabredungen verschieben okay?

9. Mai 2015 um 21:13

Ich verschiebe oft Verabredungen und komme chronisch zu spät.
Bevor ich und mein Freund, vor ein paar Monaten, zusammengekommen sind, sagte ich ihm, dass ich eben so bin, wie ich bin. Es sei überhaupt kein Problem, sagte er.
Wir führen eine Fernbeziehung und ab und zu kommt mir auch mal etwas dazwischen (nur ich fahre zu ihm, da er eine eigene Wohnung hat) und dann komme ich erst ein bis 2 Tage später, oft dann auch noch ne Stunde verspätet. Das hat wirklich nichts mit ihm zu tun, sondern viel mehr mit meinem Zeitmanagement. Es ist alles super, sagt er natürlich, wenn ich ihn um Entschuldigung bitte und mindestens 10 Stunden vorher absage. Allerdings plagt mich oft mein schlechtes Gewissen... zurecht?!
Ich weiß, dass es nicht sehr höflich ist.

Mehr lesen

9. Mai 2015 um 22:18

Tjoa
Naja, was möchtest du hier wissen? Dass das unhöflich und respektlos ist hast du schon selbst gemerkt.....

Für mich wär das definitiv ein Trennungsgrund.... Ich hätte nämlich besseres zu tun, als mir für jemanden Zeit freizuhalten dem meine Zeit scheinbar völlig egal ist....
Deinem Freund ists aber scheinbar egal, also freu dich doch einfach drüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2015 um 0:29

Öhhmm
sorry versteh mich nicht falsch, aber wie kann man 2 Tage zu spät kommen??? Das ist absolute unverständlich für mich!
Was kommt denn dann dazwischen? Andere Termine oder Verabredungen die du vergessen hast? Schaffst du es nicht dich auf den Weg zu machen? Womit wirst du abgelenkt?

Und ja, dein schlechtes Gewissen plagt dich zu recht. Denn so etwas finde ich persönlich absolute respektlos. Denn irgendwo erwartest du dann ja dass er auf Abruf für dich bereit ist und er kann sich theoretisch nichts anderes vor nehmen weil er ja nicht weiß ob du, wenn ihr heute verabredet seid, nur paar Stunden zu spät kommst oder erst morgen oder übermorgen oder sonst was.

An diesem Verhalten solltest du ganz dringend arbeiten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2015 um 9:12


Wenn es dich doch selber stört, warum versuchst du nicht wenigstens dein Verhalten zu ändern?
Kann ja noch nachvollziehen wenn man sich mal um ein paar Minuten verspätet, aber Tage, sorry, dass ist respektlos dem gegenüber der warten muss. Das kommt (zu Recht) bei den meisten als Desinteresse rüber!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2015 um 16:25

Wenn es ihn und
dich nicht stört, ist es okay!
Mich würdest du damit in den Wahnsinn treiben, aber das ist eben Typsache.
Wenn es dir aber selbst ein schlechtes Gewissen bereitet, dann versuch doch einfach ein bisschen an dir zu arbeiten. Du musst dich ja nicht von heute auf morgen um 180 Grad ändern. Manchmal entfalten ja auch schon Kleinigkeiten Wirkung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2015 um 11:10

Naja...
... dass Du sagst: "ICH und mein Freund" - Dich also zuerst nennst, zeigt ja eigentlich schon, dass alles nach Deiner Nase zu laufen hat. Deine Belange sind wichtiger und Du stellst sie über die der anderen. Anstatt höflicherweise pünktlich zu sein und respektvoll mit der Zeit der anderen umzugehen, denkst Du nur an DICH.

Jeder ist in der Lage, einigermaßen pünktlich zu sein. Man muss es schlicht und einfach nur WOLLEN. Wenn Du sagst, Du kannst nicht pünktlich sein, dann ist das einfach eine Lüge. Du kannst schon, WILLST nur nicht - Du willst nicht entsprechend realistisch planen, Du willst Dich nicht an Zeitpläne halten. Du willst frei sein bei Deinen Unternehmungen, egal ob ein Termin oder eine Verabredung vorliegt oder nicht. Dafür nimmst Du in Kauf, dass Du andere brüskierst und verärgerst, wenn Du zu spät kommst oder permanent absagst. Für mich einfach nur ein Zeichen von maßlosem Egoismus, sorry!

Mit jemandem wie Dir würde ich mich schlicht und einfach nicht mehr verabreden oder zumindest würde ich mir zur Gewohnheit machen, nicht länger als zehn Minuten zu warten und dann einfach zu gehen! Wenn Du dann irgendwann "atemlos" mit Entschuldigungen auf den Lippen auftauchen würdest, hättest Du eben Pech gehabt! Es ist okay, wenn man MAL eine Viertelstunde zu spät dran ist, das kann jedem passieren. Aber permanent zu spät zu kommen, während der andere sich bemüht und sich rechtzeitig auf den Weg macht...?? Wie würdest Du es finden, wenn Du in der umgekehrten Lage wärst? Ich meine, versetz Dich mal vollkommen in eine Person hinein, die pünktlich da ist, aber JEDESMAL warten muss oder der einfach ständig kurz zuvor immer abgesagt wird! Wie fühlt sich das an? Irgendwann spürst Du da auch nur noch Aggressivität und Unverständnis!

Dass Dein Freund das mitmacht, kann ich echt nicht nachvollziehen. Entweder verfügt er über ein unendliches Maß an Geduld und wenig Selbstbewusstsein - oder aber er ist schlicht und einfach weniger an Dir interessiert, als Du denkst. Wenn ich von jemandem versetzt werde, den ich kaum kenne und an dem ich kein Interesse habe, tut mir persönlich das weniger weh, als wenn es bei jemandem passiert, der mir wichtig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam