Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vater vom freund gestorben

Vater vom freund gestorben

14. September 2009 um 19:19

Hey liebe leute

ich bin mit mienem freund seit 16 monaten zusammen. wir sind so glücklich gewesen bis etwas schreckliches passiert ist
also die sache ist die:
am donnerstag,den 10.09, als mein freund mit seiner familie auf dem weg nach hause war ( sie waren mit dem auto im urlaub ) hatten sie einen schrecklichen unfall. das auto ist in einen fluss gefallen und sein vater ist ertrunken ! er hat ihn aus dem auto gezogen, er war es der seinen vater ans ufer gezogen hat , er hat 30min lang versucht ihn wiederzubeleben - vergebens. so hat er es mir erzählt

wir hatten bisher nur telefonischen kontakt weil er in seiner heimat ist um sich von seinem vater am grab zu verabschieden. das ist 5 tage her und am anfang war er noch "normal" am telefon. er hat gesagt mir solls nicht scheiße gehen das er mich liebt das er mich vermisst - das alles hat er in dem zustand gesagt ! er hat mich getröstet obwohl er es war der seinen vater verloren hat ! ich war so geschockt ich konnte nichts anderes als heulen. im nachhinein tut es mir leid denn ich muss die starke sein !er hat mir gesagt dass ich ihm plötzlich in den sinn kam als das auto von der brücke gestürzt ist dass er einfach so an mich denken musste als er fast starb... es tut mir so leid für ihn es macht mich einfach nur fertig ihn so zu sehen ... er ist nicht einmal bei mir dass ich ihn in den arm nehmen kann. ich liebe ihn sosehr ich möchte ihm helfen ich will sein leid teilen ich möchte das er weiß das ich IMMER für ihn da bin egal was passiert.

wie gesagt die nächsten 3 tage nach dem unfall hat er "Normal" mit mir geredet. er konnte heulen am telefon ! das ist ein zeichen für mich das er trauert das er es verarbeitet. aber seit 2 tagen ist er so kalt am telefon er will immer gleich auflegen. er antworten immer nur in kurzen sätzen sagt nichts mehr dass mich wissen lässt das ich seine freundin bin. dass mich wissen lässt dass er weiß das er mit mir reden kann.
heute morgen hab ich ihn angerufen er ist nicht ran gegangen später als ich bei seinem onkel daheim angerufen habe war er überrasht und wollte wissen woher ich die nummer habe ( ich hab sie von seiner mutter bekommen ).er meinte das er das telefon nicht gehört habe als ich anrief weil es in der schublade lag. normalerweise lügt er NIE er ist ein so ehrlicher mensch aber das glaube ich ihm nicht. ich habe das gefühl er will/wollte nicht mit mir reden.

ich weiß, es ist alles frisch und so aber ich versteh nicht wieso er die letzten 3 tage anders war als jetzt. wieso er AUFEINMAL so kalt zu mir ist ? bin ich zu egoistisch ? ist es weil es ihm verständlciherweise scheiße geht ? ich weiß das er bestimmt nicht in der lage ist wie immer mit mit zu reden aber wieso ist er so kalt ? meint ihr ich muss ihm zeit geben bis er die sache verarbeitet ? meint ihr es wird so wie früher ?
dabei muss man bedenken das wir bis jetzt nur am telefon reden konnten... er kommt nächste woche wieder nach deutschland wie soll ich mich verhalten ? soll ich mich nicht so oft melden ? weil anscheinend will er nicht reden mit mir, soll ich ihm zeit zum allein sein geben ? oder braucht er meine unterstützung auch wenns nicht so aussieht ? ICH WEISS EINFACH NICHT. ich will nicht zu aufdringlich sein gleichzeitig will ich nicht dass er denkt er interessiertt mich nicht.
ich brauch eure hilfe bitte

tut mir leid das ich so durcheinander geschrieben hab ich kann meine gedanken nicht ordnen in der schule bin ich aufbrausend und kann an nichts anderes denken außer an ihn und seine kälte gegenüber mir

ich würde alles machen damit es ihm gut geht und er wieder normal zu mir ist
ich danke euch im voraus für eure hilfe

Mehr lesen

14. September 2009 um 19:42

Kann mich demnur anschliessen
und ich kann dich auch verstehen. Aber mal ehrlich: Würdest oder hast du ihn auch sonst immer jeden tag rund um die uhr belagert mit telefonanrufen? Mich würde das auch wahnsinnig machen, wenn meine Mutter jetzt versterben würde (habe meinen Vater verloren als ich 9 Jahre alt war) und mich dann auch noch mein freund den ganzen tag "nervt" und mich ausfragt wie es mir geht. Hallo? Wie soll es einem gehen, wenn ein familienmitglied stirbt? Und jeden tag aufs neue zu erzählen, wie am boden zerstört man ist,hilft da auch nicht weiter den schmerz abzubauen. das kommt schon noch. wenn er reden will, dann wird er sich melden, aber belager ihn jetzt mal nicht mehr mit deinen anrufen, er hat momentan andere probleme, die wirklich vorhang haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 19:58

Ich verstehe Dich! Du willst helfen, weißt nicht was Du tun sollst
und bist verzweifelt. Da nervst Du nicht Deinen Freund, wenn Du anrufst, lass' Dir das nicht einreden. Wenn er seine Ruhe haben will, wird er es Dir schon sagen oder aber eben nicht dran gehen. Das heißt aber nicht, dass Du garnicht mehr anrufen sollst. Jeder trauert anders. Mein Exmann war froh, als ich in seiner Nähe war und ihm beigestanden habe, als seine Eltern nacheinander gestorben sind. Gib ihm noch Zeit aber trotzdem kannst Du ihn anrufen, wenn auch nur kurz, wenn auch nur, dass er kurz antwortet. Mach Dir keinen Kopf, ob Du oder er was falsch machst, tue, was Du für richtig hälst und er wird tun was er für richtig hält! Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 20:34
In Antwort auf brady_12886583

Kann mich demnur anschliessen
und ich kann dich auch verstehen. Aber mal ehrlich: Würdest oder hast du ihn auch sonst immer jeden tag rund um die uhr belagert mit telefonanrufen? Mich würde das auch wahnsinnig machen, wenn meine Mutter jetzt versterben würde (habe meinen Vater verloren als ich 9 Jahre alt war) und mich dann auch noch mein freund den ganzen tag "nervt" und mich ausfragt wie es mir geht. Hallo? Wie soll es einem gehen, wenn ein familienmitglied stirbt? Und jeden tag aufs neue zu erzählen, wie am boden zerstört man ist,hilft da auch nicht weiter den schmerz abzubauen. das kommt schon noch. wenn er reden will, dann wird er sich melden, aber belager ihn jetzt mal nicht mehr mit deinen anrufen, er hat momentan andere probleme, die wirklich vorhang haben!

Danke...
Danke für eure Antworten.

Ich hab bis jetzt jeden Tag nur höchstens 2 mal angerufen. Ich weiß das ich ihn nicht nerven darf, ich darf nicht zu viel Mitleid zeigen glaub ich...
Und ja, ich weiß wie es ist. Ich habe selber auch keinen Vater, deswegen versteh ich ihn so gut. Aber ich denke Ihr habt Recht, jeder trauert anders...

Also sollte ich weiter täglich anrufen und sicher gehen obs ihm gut geht aber nicht zu lange telefonieren ? Wir reden sowieso nur höchstens 3 min... ich glaube, wir wissen beide nicht was reden in dieser Situation. Hoffentlich kann ich mehr tun wenn er wieder hier ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 21:06

Ok werd ich machen...
vielen Danke Ninja und alle anderen ihr habt mir wirklich sehr geholfen ich bin 17, kann mit meiner Mutter nicht über solche Probleme reden und Freundinnen will ich damit auch nicht ständig nerven... da bleibt mir nur das Forum... schön dass es noch so hilfsbereite Menschen gibt !

ich werd ihn morgen abend anrufen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
HILFE! Wie zeige ich ihm dass ich ihn wirklich liebe?
Von: aki_12555374
neu
14. September 2009 um 15:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen