Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vater-Sohn Beziehung

Vater-Sohn Beziehung

5. Februar 2008 um 21:54

Mein Freund hat bereits einen 7-jaehrigen Sohn aus einer anderen Beziehung.
Mein Freund ist eher der Typ Mensch, der unorganisiert ist und nicht plant und erst ein paar Tritte in den Po braucht, bis er sich ruehrt. Seinen Sohn sieht er nur am Wochenende, unter der Woche besteht so gut wie kein Kontakt (nicht, weil mein Freund kein interesse hat, sondern weil er einfach seinen Arsch nicht hochbekommt um anzurufen oder so). Er macht auch gerne Versprechungen, die er dann leider nicht immer einhaelt. Auf jeden Fall hat schon teilweise der neue Freund seiner Ex die Vaterverpflichtungen uebernommen. Ich weiss aber, dass er seinen Sohn ueber alles liebt und dass er versucht, ein guter Vater zu sein.

Am WE, als wir den Kleinen hatten, hat mein Freund zu mir gesagt, dass der kleine ihn mit ganz komischen Augen ankucken wuerde, irgendwie mit hass und distanziert. Auf jeden Fall hat er dann angefangen zu weinen, was mir das Herz gebrochen hat. Wusste auch leider nicht so recht, was ich in diesem Moment haette sagen und reagieren sollen/koennen.

Wuerde ihm gerne helfen, aber wie??

Mehr lesen

5. Februar 2008 um 22:14

Hallo...
...wie alt ist denn der kleine?

ich denke, wenn deinem freund sein sohn so wichtig ist, dann sollte er auch spontan, wenn seine ex das möchte, bei ihm vorbeischauen. und was die vaterrolle des neuen freundes der Kindesmutter betrifft, so würde ich an der stelle deines freundes mit ihr darüber sprechen. Er ist nicht der vater. Aber dein freund sollte natürlich auch einige vaterpflichten übernehmen. sicher ist das anstrengend, aber es geht nicht um einen selbst, es geht um den kleinen wurm

ich habe auch eine zweijährige tochter und bin alleine. ihr vater sieht sie aber alle zwei tage und das finde ich wichtig.

was ich noch sehr wichtig finde ist, dass dein freund bei seiner ex klarstellen sollte, dass er der vater ist und der neue freund von ihr nicht. dafür sollte er sich aber auch öfters blicken lassen oder einfach mal schwimmen gehen mit dem kleinen. das ist wichtig.

kommt drauf an wie alt der kleine ist. vielleicht hatte er einfach einen schlechten tag. ich würde das nicht allzu überbewerten, wenn der kleine am we da war und dann geweint hat.

wichtig ist, dass dein freund eine beziehung und vertrauen mit seinem sohn aufbaut, dann wird er sich auch freuen, seinen papa zu sehen.

ich hoffe, ich konnte dir bzw. euch etwas helfen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 19:28
In Antwort auf anghle_12866208

Hallo...
...wie alt ist denn der kleine?

ich denke, wenn deinem freund sein sohn so wichtig ist, dann sollte er auch spontan, wenn seine ex das möchte, bei ihm vorbeischauen. und was die vaterrolle des neuen freundes der Kindesmutter betrifft, so würde ich an der stelle deines freundes mit ihr darüber sprechen. Er ist nicht der vater. Aber dein freund sollte natürlich auch einige vaterpflichten übernehmen. sicher ist das anstrengend, aber es geht nicht um einen selbst, es geht um den kleinen wurm

ich habe auch eine zweijährige tochter und bin alleine. ihr vater sieht sie aber alle zwei tage und das finde ich wichtig.

was ich noch sehr wichtig finde ist, dass dein freund bei seiner ex klarstellen sollte, dass er der vater ist und der neue freund von ihr nicht. dafür sollte er sich aber auch öfters blicken lassen oder einfach mal schwimmen gehen mit dem kleinen. das ist wichtig.

kommt drauf an wie alt der kleine ist. vielleicht hatte er einfach einen schlechten tag. ich würde das nicht allzu überbewerten, wenn der kleine am we da war und dann geweint hat.

wichtig ist, dass dein freund eine beziehung und vertrauen mit seinem sohn aufbaut, dann wird er sich auch freuen, seinen papa zu sehen.

ich hoffe, ich konnte dir bzw. euch etwas helfen.

lg

7jahre ist der kleine
liebe ivonne,

da ich auch eine tochter habe die bei ihrer mutter lebe und ich mittlerweile in einer anderen stadt wohne und das zweite mal verheiratet bin muss ich dir recht geben
er hat den kleinen vernachlässigt.
Dies darf auf keinen fall sein denn kinder
verschenken ihr Herz sehr schnell an den anderen partner der ex Frau

Ich muss leider zugeben das mir das auch (arbeitsbedingt) passiert ist.

Als ich mich dann aber um die kleine, sie ist mittlerweile 13 jahre alt ,mehr kümmern konnte
wurde ihr gesagt (der will dich doch nur kaufen)
Also sollte dieser Vater nicht nur mit der Ex Frau unterhalten sondern auch mit dem sohnemann
zusammen unterhalten.

es gibt Frauen die ihre kinder sehr gerne manipulieren,dies habe ich selber erlebt, leider. ich habe meine auch regelmässig am wochenende bei mir und ich versuche ihr ein guter Vater zu sein (wir reden sehr viel miteinander .

lg Lars

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 19:37

Eifersucht?
liebe happy4o7

es kann auch sein das der junge eifersüchtig ist soll bei jungen vorkommen

du solltest deinem freund beiseite stehen und ihr solltet euch beide mit dem kleinen mal zu-
sammen setzen und mit ihm darüber reden
es ist eine unsicherheit des kleinen weil der papa sich nicht um ihn kümmert (spreche aus
erfahrung) es könnte aber auch sein das seine ex
fau ihn manipoliert und ihn gegen den papa aufhetzt ,das kommt leider vor.
also steh ihm zur seite und helf den beiden wieder zu einander zufinden
Den es gibt nichts schöneres kinderaugen leuchten zu sehen ....... macht spziegänge geht
auf die wünsche des jungen ein und seit eine kleine glückliche familie auch wenn es nur am wochenende ist.
ich wünsche euch dreien viel glück

lg lars

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 19:38

Was kann ich tun?
Wie gesagt, mein Freund braucht immer sehr viele stupser, bis er was macht.

Soll ich ihn immer daran "erinnern", seine Kinder oefters anzurufen oder etwas mit ihnen zu unternehmen?

Er hat ihnen versprochen, dass er diese Woche vorbei kommt und zu mir hat er gesagt, dass er den Grossen mit einem Kinobesuch ueberraschen will. Nun ja, es ist schon Mittwoch Abend und ich glaube auch nicht, dass er das tut. Soll ich ihn daran erinnern? Moechte nicht, dass er mir vorwirft, ich wuerde mich zu sehr einmischen (hat er schonmal).

Aber dann moechte ich auch nicht sein "gejammer" anhoeren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 19:40

Wenn ich das so lese
fällt mir spontan nur ein, daß der kleine manipuliert worden ist, die Mama also irgendetwas böses über Papa gesagt haben muß. Kinder glauben so was nun mal schnell, wenn sie noch so klein sind.

Find ich zwar Scheiße, wenn die Kinder als Werkzeug benutzt werden, aber etwas tun, kann nur dein Freund, indem er mal nachfragt, was denn los ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 19:43
In Antwort auf happy407

Was kann ich tun?
Wie gesagt, mein Freund braucht immer sehr viele stupser, bis er was macht.

Soll ich ihn immer daran "erinnern", seine Kinder oefters anzurufen oder etwas mit ihnen zu unternehmen?

Er hat ihnen versprochen, dass er diese Woche vorbei kommt und zu mir hat er gesagt, dass er den Grossen mit einem Kinobesuch ueberraschen will. Nun ja, es ist schon Mittwoch Abend und ich glaube auch nicht, dass er das tut. Soll ich ihn daran erinnern? Moechte nicht, dass er mir vorwirft, ich wuerde mich zu sehr einmischen (hat er schonmal).

Aber dann moechte ich auch nicht sein "gejammer" anhoeren.

Stupser
Willst du ihm die Eigenverantwortung beibringen?
Meinst du, das schaffst du?

Wenn er von selbst nicht merkt, daß der Kleine leidet, dann ist er noch gar nicht reif genug, überhaupt Papa zu sein, aber er ist es und deshalb sollte er sich auch von alleine zusammenreissen können und mal mit dem Kleinen in den Zoo gehen oder in einen Freizeitpark oder so.

Für das Kind hat er schließlich Verantwortung.
Das Bewußtsein hat er aber scheinbar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 20:15

In die neue familie drängen
liebe sannalena,

niemand hat behauptet das der ex mann oder sonst wäre sich i9n die neue familie drängen soll vielmehr soll er sich mit seiner ex und den söhnen zusammen setzen und endlich seinen Ar...
bewegen und sich nicht immer nur um sich kümmern
die kinder sind das wichtigste auch wenn es einem selber noch so mies gehen würde aber in
happy hat er wohl eine frau gefunden die ihn sehr umsorgt aber eines geht zu weit
lg lars

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 20:20
In Antwort auf happy407

Was kann ich tun?
Wie gesagt, mein Freund braucht immer sehr viele stupser, bis er was macht.

Soll ich ihn immer daran "erinnern", seine Kinder oefters anzurufen oder etwas mit ihnen zu unternehmen?

Er hat ihnen versprochen, dass er diese Woche vorbei kommt und zu mir hat er gesagt, dass er den Grossen mit einem Kinobesuch ueberraschen will. Nun ja, es ist schon Mittwoch Abend und ich glaube auch nicht, dass er das tut. Soll ich ihn daran erinnern? Moechte nicht, dass er mir vorwirft, ich wuerde mich zu sehr einmischen (hat er schonmal).

Aber dann moechte ich auch nicht sein "gejammer" anhoeren.

2 söhne
hallöchen happy407,

ich glaube du solltest mit ihm mal ein letztes wort reden denn ich glaube nicht wie du in deinem ersten bericht geschrieben hast das er so enttäuscht gewesen sein kann sonst hätte er sich
geändert denn das passiert einem Vater nur einmal ,.. glaube mir ich weis wovon ich rede...

Also sag ihm klipp und klar wie du darüber denkst , den es könnte auch eure freundschaft daran zerbrechen.
lg lars

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 20:33

Verantwortung
klar muss er verantwortung übernehmen und dem sohn oder den söhnen zeigen das er sie liebt aber ist den seine freundin verantwortlich für ihn?
es ist schon ein trauriges bild zu lesen wie sehr happy darunter leidet eigentlich braucht sie hilfe und wir sollten nicht über ihn nachdenken denn damit ist ihr nicht geholfen oder sannalena?

lg lars

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook